Wir verwenden Cookies, um unseren Service für Sie zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Unterschiede bei den Karten

Herstellerspezifische Kartenunterschiede

Branchenprimus TomTom setzt auf Karten des Tochterunternehmens Tele Atlas. In der Regel liefert Tele Atlas alle drei Monate neues Kartenmaterial. Bei den meisten TomTom Navis kann man 30 Tage nach dem Kauf die Karten kostenlos updaten. Zusätzliche Karten können auf der Webseite von TomTom heruntergeladen oder auf SD-Karte erworben werden. Sie schlagen je nach Umfang mit 50 bis 100 Euro zu Buche. Zudem bietet der Hersteller Abos zur Karten-Aktualisierung an.

Becker

Becker setzt bei seinen Navigationssystemen auf Kartenmaterial von NAVTEQ oder iGO. Leider fällt bei Becker Navis im Test häufiger das ab Werk nicht ganz aktuelle Kartenmaterial auf. Zudem bietet Becker nur relativ selten und unregelmäßig Karten-Updates an. Dafür gibt es aber zu den meisten Geräten von Becker eine kostenlose Update-Garantie für 45 Tage ab dem Kauf. Zusätzliche Karten kann man auf der Homepage des Herstellers für ca. 20 Euro pro Land downloaden. Pakete für ganze Kontinente kosten zwischen 50 und 100 Euro.

Falk

Falk setzt ebenfalls auf digitale Karten von NAVTEQ. Bei größeren Geräten, z.B. dem Falk F12, stehen zwei Jahre lang vier aktuelle Landkarten pro Jahr kostenlos zum Download zur Verfügung. Ansonsten kostet dieses Update für ein Jahr gut 100 Euro. Ein einmaliges Karten-Update für Europa schlägt zur Zeit mit ca. 80 Euro zu Buche. Zusätzliche Karten bietet der Hersteller nur für Nordamerika an; die Kosten betragen hier zwischen 70 und 80 Euro.

Garmin

Auch beim amerikanischen Hersteller Garmin kommen NAVTEQ-Karten zum Einsatz. Garmin Navis haben neben einigen vollständig vorinstallierten Karten zumeist auch Basis-Karten für die restliche Welt an Bord, die die Hauptverkehrsstraßen der jeweiligen Länder abdecken. Dazu bietet Garmin ein einmaliges kostenloses Kartenupdate bis 60 Tage nach dem Kauf. Danach kostet ein Update der installierten Karten ca. 80 Euro. Ein lebenslanges Update-Abo ist für 120 Euro zu haben. Kartenerweiterungen kosten je nach Umfang zwischen 50 und 150 Euro und sind zum Download, auf SD-Karte oder auf CD-Rom erhältlich.

Der Hamburger Hersteller Navigon setzt ebenfalls größtenteils auf Karten von NAVTEQ. Der Hersteller bietet normalerweise ein kostenloses Karten-Update innerhalb der ersten 30 Tage nach dem Kauf eines Navis an. Ein Update-Paket für ein Jahr kostet zwischen 85 und 100 Euro. Zusätzliche Karten kosten je nach Umfang 50 bis 150 Euro.



0.0070