Wir verwenden Cookies, um unseren Service für Sie zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Sigma 2,8/70-200 mm EX DG OS HSM im Test

Test Sigma 2,8/70-200 mm EX DG OS HSM
Sigma 2,8/70-200 mm EX DG OS HSM Test - 0

Zusammenfassung von eTest zu Sigma 2,8/70-200 mm EX DG OS HSM

Ein Telezoom mit einer durchgehenden Lichtstärke von f2,8 ist immer ein Hingucker. Das Sigma 2,8/70-200 mm EX DG OS HSM punktet darüber hinaus mit einem stark gesunkenen Straßenpreis. Für wen das Telezoom-Objektiv besonders interessant ist, erfahren Sie in unserer Auswertung der Testberichte...

Bester Preis

764,00 €
Sigma EX APO 2.8/70-200 mm DG HSM OS Canon AF Mount
bei eBayeBay
Zum Shop

Sigma 2,8/70-200 mm EX DG OS HSM - Fakten Check, Tests und Preise

Pros & Cons

  • Im Vergleich zu ähnlichen Modellen sehr günstig
  • Kompakt und handlich
  • Bildstabilisator
  • Innenfokussierung
  • Stativschelle
  • Sehr schwer
  • Keine Fokusbegrenzung

Preisvergleich



Testberichte

Auswertung der Testberichte

Ein Telezoom mit einer durchgehenden Lichtstärke von f2,8 ist immer ein Hingucker. Das Sigma 2,8/70-200 mm EX DG OS HSM punktet darüber hinaus mit einem stark gesunkenen Straßenpreis. Für wen das Telezoom-Objektiv besonders interessant ist, erfahren Sie in unserer Auswertung der Testberichte...

Auswertung der Tests: Bewährter Sigma-Telezoom

Das Sigma 2,8/70-200 mm EX DG OS HSM ähnelt von den optischen Eckdaten her dem Sigma 2,8/70-200 mm EX DG Makro HSM II. Der Unterschied: Hier ist ein optischer Bildstabilisator mit an Bord, während das andere Objektiv einem Makromodus bietet.

Mechanik
Hier konnte das Objektiv Sigma 2,8/70-200 mm EX DG OS HSM im Test ordentlich punkten - nicht zuletzt aufgrund des Preises im Vergleich zu vergleichbaren Objektiven der großen Marken Canon oder Nikon. Gefallen hat schon der Lieferumfang mit Köcher und Streulichtblende. Bei APS-C-Kameras muss zwischen Objektiv und Streulichtblende noch ein Adapter angebracht werden – wenn sich die effektive Brennweite durch den Crop-Faktor verändert, ändert sich auch der Lichteinfall – aber auch der ist im Lieferumfang enthalten. Auch eine Stativschelle ist an Bord, und die ist angesichts des hohen Gewichts auch notwendig, denn lange lassen sich die ca. 1,5 kg nicht ruhig halten.

Solange man aus der Hand fotografiert, kann man sich an dem laut Test sehr guten Bildstabilisator (OS) erfreuen. Dieser ermöglichte laut eines Testberichts noch scharfe Bilder bei 200 mm mit einer Belichtungszeit von 1/20 Sekunde. Der Bildstabilisator des Sigma 2,8/70-200 mm EX DG OS HSM bietet zwei Modi: einen normalen, der jede Richtung ausgleicht, und einen für Mitzieher, der nur die vertikalen Verwackler kompensiert. Einziger Kritikpunkt war beim OS die Lautstärke. Spüren konnte man laut Test das Arbeiten des Verwacklungsschutzes zwar nicht, aber hörbar war er schon.

Ein paar Ausstattungsmängel bemerkt man, wenn man das Sigma mit Markenobjektiven mit vergleichbaren Eckdaten vergleicht: Die Materialqualität steht weit hinter diesen zurück, und dem Sigma fehlt ein Fokusbereichsbegrenzer. Auch kritisiert wurden im Test die weit herausstehenden Schalter, denn da könne sich, so ein Test, beim aus-der-Tasche-ziehen schnell etwas verstellen.

Die Bedienringe zeigten ein weitgehend gutes Bild. Der Zoomring hatte in einigen Brennweiten einen etwas zu starken Widerstand, und an den etwas schwergängigen Fokusring musste man sich laut Test auch erst einmal gewöhnen. Die Frontlinse steht still, Filter können also ohne ständiges Nachdrehen angebracht werden. Gefallen konnte im Test auch der Ultraschallmotor (HSM – Hyper Sonic Motor). Dieser war schnell und treffsicher, Möwen im Flug zu erwischen war laut Test kein Problem.

Bildqualität
Die optische Leistung des Sigma 2,8/70-200 mm EX DG OS HSM konnte im Test ebenfalls überzeugen. Die Auflösung war gut bis sehr gut, die Bilder schon bei offener Blende recht detailreich bis in die Ecken. Chromatische Aberration trat trotz des großen Zoomumfangs nur selten auf. Die besten Werte maß ein Test bei Blende f8 an APS-Kameras und f5,6 an Vollformat. Beugungsfehler, also ein Absacken der Schärfe war ab Blende 11 festzustellen.

Vignettierung (Randabschattung) zeigte sich an APS-Kameras im Tele bei 200 mm recht stark, sonst waren die Ecken nur leicht abdunkelt. An Vollformat-Kameras war die Vignettierung (wie so häufig) stärker und blieb auch abgeblendet sichtbar.

Fazit zum Sigma 2,8/70-200 mm EX DG OS HSM

Für diese Brennweite in Kombination mit druchgehend f2,8 ist das Sigma 2,8/70-200 mm EX DG OS HSM mit seinem deutlich unter 1.000,- Euro gesunkenen Preis (Stand Ende 2014) relativ günstig. Dafür bietet es solide Leistungen. Perfekt? Nein, aber ein guter Einsteiger, nicht zuletzt für die "günstigen" Vollformat-DSLRs wie die Canon 6D oder die Nikon D610.

Meine persönliche Bewertung:

4.2/5.0
Test Sigma 2,8/70-200 mm EX DG OS HSM
Vorteil: Sigma 2,8/70-200 mm EX DG OS HSM
  • Im Vergleich zu ähnlichen Modellen sehr günstig
  • Kompakt und handlich
  • Bildstabilisator
Nachteil: Sigma 2,8/70-200 mm EX DG OS HSM
  • Sehr schwer

Preisevergleich und Aktuelle Angebote


Testberichte der Fachpresse zu Sigma 2,8/70-200 mm EX DG OS HSM

Zitat: Auflösung: 89%, Objektivgüte: 92%, Ausstattung: 94%, Autofokus: 93%

Platz 3 von 12

Wertung 90.9%

» zum Test

Zitat: Auflösung: 91%, Objektivgüte: 95%, Ausstattung: 92%, Autofokus: 90%

Platz 5 von 12

Wertung 92.1%

» zum Test

Zitat: Auflösung: 91%, Objektivgüte: 84%, Ausstattung: 95%, Autofokus: 92%

Platz 5 von 9

Wertung 90%

» zum Test

Zitat: Plus: Schneller, präziser AF, mehrstufiger Bildstabilisator, Preis. Minus: Starke Vignettierung, Schärfeabfall in den Ecken.
Auszeichnung Preistipp

Platz 8 von 10

Wertung 86.4%

» zum Test

Zitat: Auflösung: 85%, Objektivgüte: 86%, Ausstattung: 91%, Autofokus: 82%

Platz 6 von 10

Wertung 85.6%

» zum Test

Zitat: Auflösung: 83 Punkte, Objektivgüte: 94 Punkte. Ausstattung: 83 Punkte, Autofokus: 92 Punkte

Platz 4 von 10

Wertung 86.9%

» zum Test

Zitat: Auflösung: 85%, Objektivgüte: 95%, Ausstattung: 91%, Autofokus: 89%

Platz 3 von 10

Wertung 88.8%

» zum Test

Zitat: Auflösung: 87%, Objektivgüte: 87%, Ausstattung: 83%, Autofokus: 91%

Platz 5 von 9

Wertung 86.6%

» zum Test

Zitat: Auflösung: 83 Punkte, Objektivgüte: 94 Punkte, Ausstattung: 83 Punkte, Autofokus: 92 Punkte

Platz 4 von 10

Wertung 86.9%

» zum Test

Zitat: Auflösung: 85 Punkte, Objektivgüte: 95 Punkte, Ausstattung: 91 Punkte, Autofokus: 89 Punkte

Platz 2 von 10

Wertung 88.8%

» zum Test

Zitat: Auflösung: 83 Punkte, Objektivgüte: 88 Punkte, Ausstattung: 83 Punkte, Autofokus: 91 Punkte

Platz 4 von 8

Wertung 85.2%

» zum Test

Zitat: Sehr ordentlich schneidet Sigmas günstiges 900-Euro-Tele an der EOS 70D ab. Offen sind Auflösung wie Kontrast etwas schwächer. Dies gilt bereits für die Bildmitte über alle drei Brennweiten, aber besonders für die Ränder. Anmerkung zum Test: Getestet an der Canon EOS 70D
Auszeichnung Empfohlen für Canon 70D

Platz 4 von 4

Wertung 65.00
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Sigma liefert den mit 900 Euro günstigsten Kandidaten an der D7100, kann aber mit der höchsten Gesamtpunktzahl glänzen. Das liegt vor allem an den Top-Ergebnissen bei 118 Millimetern offen wie abgeblendet. Bei der kurzen Brennweite knicken die Ränder offen merklich ein. Abblenden verbessert Schärfe wie Kontrast in der Bildmitte etwas, in den Ecken deutlich. Anmerkung zum Test: Getestet an der Nikon D7100
Auszeichnung Empfohlen für Nikon D7100

Platz 1 von 4

Wertung 72.00
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Während die Bildmitte bereits bei Blende 2,8 die volle Auflösung erreicht, hilft 5,6 den Bildrändern auf die Sprünge. Dies gilt für alle drei gemessenen Brennweiten. Anmerkung zum Test: Getestet an der Sony Alpha 77
Auszeichnung Empfohlen für Sony A77

Platz 3 von 3

Wertung 56.00
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Auflösung / Objektivgüte / Ausstattung / Autofokus: 87 / 83 / 83 / 93. Anmerkung zum Test: Getestet an Canon

Platz 7 von 10

Wertung 86.4%

» zum Test

Zitat: Auflösung / Objektivgüte / Ausstattung / Autofokus: 89 / 86 / 91 / 82. Anmerkung zum Test: Getestet an Nikon

Platz 3 von 9

Wertung 87.9%

» zum Test

Zitat: Auflösung: 83; Objektivgüte: 94; Ausstattung: 83; Autofokus: 92. Anmerkung zum Test: Getestet an einer Canon-DSRL

Platz 5 von 10

Wertung 86.7%

» zum Test

Zitat: Auflösung: 86; Objektivgüte: 94; Ausstattung: 91; Autofokus: 94. Anmerkung zum Test: Getestet an der Nikon D7100

Platz 6 von 11

Wertung 89.6%

» zum Test

Zitat: Auflösung: 83; Objektivgüte: 88; Ausstattung. 83; Autofokus: 91. Anmerkung zum Test: Getestet an der Sony Alpha 77

Platz 3 von 6

Wertung 85.2%

» zum Test

Zitat: Das Sigma-Modell stellt einen zuverlässigen Alleskönner dar und liefert entsprechend durchgehend gute Messwerte. Die Bauform ist kompakter und handlicher als bei vielen Konkurrenten. Anmerkung zum Test: Getestet an Canon EOS 5D Mark II
Auszeichnung sehr gut

Keine Platzierung

Keine Wertung

» zum Test

Zitat: Auflösung: 89% Objetivgüte: 94% Ausstattung: 83% Autofokus: 92% Anmerkung zum Test: Getestet an Canon EOS 7D
Auszeichnung gut

Platz 3 von 15

Wertung 89.5%

» zum Test

Zitat: Auflösung: 89% Objektivgüte: 94% Ausstattung: 83% Autofukus: 92%

Platz 3 von 6

Wertung 89.5%

» zum Test

Zitat: Auflösung / Objektivgüte / Ausstattung / Autofokus in Punkten: 92 / 94 / 83 / 93

Platz 4 von 6

Wertung 91.1%

» zum Test

Zitat: Auflösung / Objektivgüte / Ausstattung / Autofokus in Punkten: 95 / 79 / 83 / 93

Platz 5 von 5

Wertung 88.9%

» zum Test

Zitat: Auflösung / Objektivgüte / Ausstattung / Autofokus in Punkten: 91 / 84 / 83 / 82

Platz 3 von 5

Wertung 86.9%

» zum Test

Zitat: …Allerdings kann es erst abgeblendet voll überzeugen und büßt so gegenüber dem Canon vor allem bei der langen Brennweite Punkte ein. Anmerkung zum Test: Getestet an der Canon EOS 7D
Auszeichnung Digital empfohlen für Canon EOS 7D

Platz 7 von 8

Wertung 61.50
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Abgeblendet (Blende5,6) passt die Leistung... Anmerkung zum Test: Getestet an der Nikon D7000
Auszeichnung Digital empfohlen für Nikon D7000

Platz 4 von 6

Wertung 56.50
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Das Sigma fängt ordentlich an, wenn auch bei offener Blende die Kontraste mäßig ausfallen. Am Tele-Ende sinken die Kontrastwerte in den Ecken noch weiter ab und lassen sich selbst mit Blende 5,6 nicht deutlich genug hochziehen. Anmerkung zum Test: Getestet an der Sony Alpha 77

Platz 6 von 6

Wertung 54.00
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Auflösung: 95%, Objektivgüte: 79%, Ausstattung: 83%, Autofokus: 93% Anmerkung zum Test: Die Objektive wurden an einer Canon EOS 5D Mark III gemessen.
Auszeichnung gut

Platz 5 von 7

Wertung 88.9%

» zum Test

Zitat: Das Sigma überzeugt eigentlich nur bei der mittleren Einstellung und abgeblendet vollständig. Vor allem die Telestellung bei offener Blende zeigt große Schwächen schon wenig außerhalb der Mitte. Anmerkung zum Test: Getestet an Canon EOS 5D Mark III

Platz 7 von 14

Wertung 70.50
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Ein ganzes Stück gleichmäßiger erledigt das 70-200 von Sigma die Aufgabe. Dennoch empfehlen wir abzublenden, um möglichst viel Schärfe herauszuholen. Anmerkung zum Test: Getestet an Nikon D800
Auszeichnung Digital empfohlen für Nikon D800

Platz 8 von 14

Wertung 70.00
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Gegenüber dem 70–200 von Nikon muss sich das günstigere Sigma mit Bildstabilisator ausgestattet geschlagen geben, weil vor allem bei 200 Millimetern Brennweite Schärfe und Kontrast offen nachlassen.

Platz 3 von 10

Wertung 89.9%

» zum Test

Zitat: Der kurze Sigma-Konverter schlägt sich am Stahlgenossen wacker, muss aber ebenfalls Federn lassen – abblenden macht absolut Sinn, um Kontrast und Auflösung über das ganze Bildfeld zu optimieren. Der Zweichfach-Extender liefert das schwächste ,,Längste-Brennweite-Ergebnis“ an der D700. Anmerkung zum Test: Getestet an der Canon 7D mit dem Adapter Sigma EX 1,4x DG

Platz 7 von 11

Wertung 48%

» zum Test

Zitat: Das Sigma-Zoom zeigt bereits solo Schwächen am Tele-Ende. Die werden von den Konvertern noch verstärkt, was deutlich zu Kontrasteinbußen führt. Anmerkung zum Test: Getestet an der Canon 7D mit dem Adapter Canon EF 1,4x III.

Platz 10 von 11

Wertung 43.5%

» zum Test

Zitat: Das Sigma-Zoom tut sich wesentlich schwerer mit der Brennweitenverlängerung. Bereits die Kombination mittlere Brennweiteneinstellung plus Konverter – Was dann im Bereich der Endbrennweite von 200 mm liegt – führt zu deutlichen einbußen. Anmerkung zum Test: Getestet an der Canon 7D mit dem Adapter Sigma EX 2x DG.

Platz 11 von 11

Wertung 38%

» zum Test

Zitat: Die Auflösung sinkt gegenüber dem abgeblendeten Zoom um 200 bis 300 Linienpaare ab, aber vor allem der Kontrastwert bricht auf etwa die Hälfte ein. Anmerkung zum Test: Getestet an der Canon D7 mit dem Adapter Canon EF 2x III

Platz 9 von 11

Wertung 45%

» zum Test

Zitat: Der Sigma-Konverter EX 1,4x DG zeigt am Sigma EX 2,8/70-200 mm DG OS HSM eine solide Leistung, muss aber ebenfalls Federn lassen. Abblenden erweist sich als durchaus sinnvoll, um Kontrast und Auflösung über das ganze Bildfeld zu optimieren. Anmerkung zum Test: Getestet an der Nikon D7000 mit dem Adapter Sigma EX 1,4x DG
Auszeichnung Bester im Test

Platz 1 von 8

Wertung 50.5%

» zum Test

Zitat: Das Sigma EX 2,8/70-200 mm DG OS HSM schneidet mit dem hauseigenen EX 2x-Konverter schlechter ab als die vergleichbare Kombination mit einem Canon 2x-Konverter. Anmerkung zum Test: Getestet an der Nikon D7000 mit dem Adapter Sigma EX 2x DG.

Platz 6 von 8

Wertung 40%

» zum Test

Zitat: Das Sigma-Zoom EX 2,8/70-200 mm DG OS HSM zeigt an der A77 bereits solo Schwächen am Tele-Ende. Die werden von dem EX 1,4 DG Konverter noch verstärkt. Anmerkung zum Test: Getestet an der Sony A77 mit dem Adapter Sigma EX 1,4x DG.

Platz 6 von 6

Wertung 37.5%

» zum Test

Zitat: Das Sigma EX 2,8/70-200 mm DG OS HSM APO schneidet mit dem hauseigenen EX 2x-Konverter schlechter ab als die vergleichbare Kombination mit einem Canon 2x-Konverter. Anmerkung zum Test: Getestet an der Sony A77 mit dem Konverter Sigma EX 2x DG.

Platz 5 von 6

Wertung 42%

» zum Test

Zitat: Auflösung: 85%, Objektivgüte: 95%, Ausstattung: 83%, Autofokus: 93% Anmerkung zum Test: Getestet an der Canon EOS 7D

Platz 2 von 13

Wertung 88.2%

» zum Test

Zitat: Auflösung: 88%, Objektivgüte: 96%, Ausstattung: 75%, Autofokus: 94% Anmerkung zum Test: Getestet an der Nikon D7000

Platz 3 von 11

Wertung 88.6%

» zum Test

Zitat: [Hier] hat Sigma ein Telezoomobjektiv geschaffen, das professionelle Ausstattung und außergewöhnlich gute Bildqualität zu einem angemessenen Preis bietet. Sogar bei maximaler Blendenöffnung von 2,8 liefert das Objektiv exzellente Schärfe. Anmerkung zum Test: Gewinner der Kategorie "Lens"
Auszeichnung EISA-Award – Best Product 2011-2012

Keine Platzierung

Keine Wertung

» zum Test

Zitat: …es [kann] erst abgeblendet voll überzeugen und büßt so gegenüber dem Canon vor allem bei der langen Brennweite Punkte ein. Anmerkung zum Test: Getestet an der Canon EOS 7D
Auszeichnung Digital empfohlen für Canon EOS 7D

Platz 6 von 7

Wertung 61.5%

» zum Test

Zitat: Vor allem bei der mittleren Brennweite bringt Abblenden ein deutliches Kontrastplus in den Ecken. Doch hebt Abblenden auch insgesamt den Kontrast über das ganze Bildfeld aller drei Brennweiten an. Anmerkung zum Test: Getestet an der Nikon D7000
Auszeichnung Digital empfohlen für Nikon D7000

Platz 3 von 6

Wertung 56.5%

» zum Test

Zitat: Profi-Optik mit hoher Lichtstärke über den gesamten Brennweitenbereich. Ideal für Sport- und Tierfotografen. Anmerkung zum Test: Gewinner "Best Expert Lens"
Auszeichnung TIPA-Award 2011

Keine Platzierung

Keine Wertung

» zum Test

Zitat: Sehr gut bis ausgezeichnet verarbeitet, Metallbajonett. Zoom und Fokus sehr gut bedienbar. Lichtschutz gut. Nahgrenze mittel. Bildstabilisator. Stativring.
Auszeichnung sehr gut

Platz 5 von 7

Wertung 82%

» zum Test

Zitat: Die Abbildungsleistung bei Anfangsöffnung ist sehr gut in der Bildmitte, wird aber zum Bildrand hin schwächer. Abblenden um zwei Stufen verbessert die Bildqualität und verringert die Randabdunklung. Anmerkung zum Test: Getestet an der Canon EOS 5D Mark II
Auszeichnung sehr gut

Platz 3 von 3

Wertung 85.4%

» zum Test

Zitat: [Es] ist an der Bildqualität nicht viel zu meckern wenn man von den Bildrändern bei offener Blende absieht. Wiederum gilt also: abblenden, wenn es bei einem Motiv auch auf die Ecken ankommt. Anmerkung zum Test: Getestet an der Canon EOS 7D
Auszeichnung Digital empfohlen für Canon

Platz 3 von 5

Wertung 77.5%

» zum Test

Zitat: Sigmas erstes 70-200-er mit Optical Stabilizer reicht optisch und mechanisch nicht an die Originalhersteller heran, ist aber nicht nur preislich eine gute Alternative. [...] Auflösung: erreicht [...] sehr gute bis ausgezeichnete Werte. Hohe Spitzenwerte gehen zu Lasten der Konstanz, Topwerte bei f8 (APS) bzw. f5,6 (VF); Beugungsfehler ab Blende 11.
Auszeichnung sehr gut

Platz 4 von 4

Wertung 82%

» zum Test

Zitat: Das Telezoomobejktiv [...] darf sich durchaus mit Orden schmücken. Es gibt aber ein paar verbesserungswürgige Punkte wie etwa der nicht ganz reibungslos laufende Einstellrung für die Brennweiten oder das deutlich hörbare Starten und Stoppen des Bildstabilisators. Die mit diesem Objektiv gemachten Aufnahmen sind jedoch nahezu frei von Fehlern und rechtfertigen damit seine insgesamt positiv auffallende Bewertung. Anmerkung zum Test: Getestet an der Canon EOS 550D
Auszeichnung Profi-Tipp

Einzeltest

Keine Wertung



TESTALARM

Wir benachrichtigen Sie gerne, sobald ein neuer Testbericht zum Produkt "Sigma 2,8/70-200 mm EX DG OS HSM" vorliegt!



Meinungen

Ihre Meinung ist gefragt!

Sie haben das Produkt Sigma 2,8/70-200 mm EX DG OS HSM bereits? Schreiben Sie Ihren persönlichen Testbericht und geben Sie hier Ihre Meinung ab.

sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
(Wertung anklicken, um Meinung zu schreiben)


Kundenmeinungen 5 Bewertungen

Nach wie vor sehr gut für den Preis

Sonntag, den 04.02.2018 von Chris

stars (Sehr gut)

Ich habe dieses Objektiv nun ausgiebig getestet. Es passt vom Fokus her perfekt, hat weder Front- noch Back-Fokus. Sehr schnell bei der Fokussierung und von der Bildqualität sehr gut. Alles natürlich bezogen auf den Preis (für mich 799.- neu). Bei mir im Einsatz an der Nikon D7200.

Schlechte Abbildungsleistung und Frontfocus

Montag, den 15.04.2013 von Mario

stars (Mangelhaft)

Hi, habe mir das Sigma 70-200 OS für meine EOS 5DII gekauft und bin total enttäuscht über den AF. Enttäuschend ist nicht die Geschwindigkeit die ist okay sondern der Frontfocus der sich etwas korrigieren ließ aber dennoch nicht zu Begeisterung führt.
Daher getauscht in Canon 70-2004, welches deutlich besser ist sowie das 70-200VC von Tamron was ich dank eines Freundes kurz testen konnte. Vielen Dank Marc aber leider zu spät.

Sigma 70-200 EX DG OS HSM an Nikon D700

Dienstag, den 19.03.2013 von Rouven

stars (Sehr gut)

Ich benutze das Sigma 70-200mm mit optischem Bildstabilisator seit ca. einem halben Jahr an meiner Nikon D700 und bin von dem Objektiv mehr als begeistert! Natürlich macht sich bei einer Brennweite von 200 mm bei Offenblende eine geringe Vignettierung bemerkbar, was mich persönlich aber nicht groß stört, da es wirklich nur minimal erkennbar ist. Das Preis-Leistungverhältnis ist, durch den eingebauten Bildstabilisator, die hohe Verarbeitungsqualität und den super-schnellen präzisen Autofokus einfach einzigartig!

Klasse

Samstag, den 05.01.2013 von Michael

stars (Sehr gut)

An der D700 (fx) sehr gute Leistung mit leichter Vignettierung, die aber gut korrigiert werden kann. Selbst offen eine herrliche Schärfe. Mit 1,4 fach Sigma Konverter auch eine sehr gute Leistung. Einzigster Kritikpunkt ist die Nahstellgrenze, die könnte etwas kürzer sein für Nahaufnahmen von Tieren. Ich bin jedenfalls sehr zufrieden, mit den gesparten 800 Euro gegenüber dem Original lassen sich besser andere Sachen realisieren.

Prima Teil

Dienstag, den 22.05.2012 von Anonym

stars (Sehr gut)

Für 1000 Euro eine klare Empfehlung.
Autofokus an der Canon 7D einfach klasse!


Datenblatt Sigma 2,8/70-200 mm EX DG OS HSM

  • Typ Tele-Zoom
  • Festbrennweite/ Zoom Zoom
  • Bajonett-Kompatibilität Canon EF, Canon EF-S, Nikon F (DX), Nikon F (FX), Pentax K, Sigma SA, Sony / Konica Minolta A
  • Anfangsbrennweite 70 mm
  • Maximalbrennweite 200 mm
  • Anfangslichtstärke 2,8 f
  • Lichtstärke bis 2,8 f
  • Fokusart integrierter Autofokus
  • Makro Makro nicht unterstützt.
  • Bildstabilisator Bildstabilisator wird unterstützt.
  • Filterdurchmesser 77 mm
  • Nahbereichsgrenze k.A.
  • Vergrößerung k.A.
  • Maximaler Abbildungsmaßstab k.A.
  • Länge 197,6 mm
  • Durchmesser 86,4 mm
  • Gewicht 1430 g
  • Sonstiges k.A.
  • Spritzwasserschutz k.A.

Objektive

Sigma 2,8/70-200 mm EX DG OS HSM

Sigma 2,8/70-200 mm EX DG OS HSM - Preis suchen Amazon Preis kann jetzt höher sein


0.0527