Wir verwenden Cookies, um unseren Service für Sie zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Nikon AF-S Nikkor 2,8/70-200 mm VR G IF-ED II im Test

Test Nikon AF-S Nikkor 2,8/70-200 mm VR G IF-ED II
Nikon AF-S Nikkor 2,8/70-200 mm VR G IF-ED II Test - 0 Nikon AF-S Nikkor 2,8/70-200 mm VR G IF-ED II Test - 1

Zusammenfassung von eTest zu Nikon AF-S Nikkor 2,8/70-200 mm VR G IF-ED II

Ein Zoom, besonders ein Telezoom, bedeutet immer Kompromisse in der Bildqualität... oder nicht? Das man bei einem ausreichend hohen Preis auch bei einem Telezoom hervorragende Ergebnisse bekommt, beweist das Nikon AF-S Nikkor 2,8/70-200mm VR G IF-ED II. Hier finden Sie die Auswertung der gesammelten Testberichte:


Nikon AF-S Nikkor 2,8/70-200 mm VR G IF-ED II - Fakten Check, Tests und Preise

Pros & Cons

  • Bildstabilisator
  • Innenfokussierung
  • Fokusbegrenzung
  • Stativschelle
  • Sehr stark im Tele-Bereich
  • Schwer
  • Teuer

Preisvergleich



Testberichte

Auswertung der Tests: High-End-Telezoom mit sehr guter Lichtstärke

Ein Zoom, besonders ein Telezoom, bedeutet immer Kompromisse in der Bildqualität... oder nicht? Das man bei einem ausreichend hohen Preis auch bei einem Telezoom hervorragende Ergebnisse bekommt, beweist das Nikon AF-S Nikkor 2,8/70-200mm VR G IF-ED II. Hier finden Sie die Auswertung der gesammelten Testberichte:

Das Nikon AF-S Nikkor 2,8/70-200mm VR G IF-ED II ist der Nachfolger des Nikon AF-S Nikkor 2,8/70-200mm VR G IF-ED. Das Objektiv wurde an verschiedenen Kameras getestet und bewies sich dort als echte Profi-Linse und souveräne Verbesserung des Vorgängers.

Mechanik

Äußerlich und rein von den Werten betrachtet hat sich nicht viel getan. Das Nikon AF-S Nikkor 2,8/70-200mm VR G IF-ED II ist rundum gegen Staub und Spritzwasser abgedichtet – selbst, wer nicht im Regen oder in der Wüste fotografiert, profitiert im Laufe der Jahre davon, weil weniger Staub eindringen kann.

Auch sonst wird das Objektiv als extrem solide und hochwertig verarbeitet beschrieben. Metallbajonett und Gummilippe runden den guten Eindruck in puncto Verarbeitungsqualität ab. Der Ultraschallmotor ist zusammen mit einer entsprechend guten Kamera sehr schnell und sehr treffsicher. Der verbesserte Bildstabilisator (Version II) bietet zwei Stufen und konnte im Test ebenfalls sehr gut abschneiden.

Für die Fokussierungsmethode gibt es drei Einstellungen: Automatisch, manuell und A/M, wobei das Objektiv automotisch fokussiert, aber ein manuelles Eingreifen möglich ist. Der Autofokus lieferte aber auch bei wenig Licht sehr zuverlässig scharfe Bilder – allerdings liegt das genauso an der Qualität der Testkameras. Gefallen hat der Fokusbereichsbegrenzer, der die Geschwindigkeit noch einmal steigern konnte. Der Streulichtschutz war laut Test gut. Eine Sonnenblende liegt bei, wenn diese auch in einem Test als relativ klein beschrieben wurde.

Bildqualität

Im Gegensatz zu den Eckdaten und den Äußerlichkeiten hat sich in puncto Bildqualität beim AF-S Nikkor 2,8/70-200mm VR G IF-ED II im Vergleich zum Vorgänger laut der Tests viel getan.

Die Auflösungswerte waren in allen Brennweiten und Blendeneinstellungen ausgezeichnet. In der längsten Brennweite ist kaum noch ein Schärfeverlust festzustellen. Abblenden gibt den Bildern den letzten Schliff, wobei die Bildqualität schon offen sehr gut ist.

Die Vigenttierung ist so gut wie irrelevant, nur bei Vollformat-Kameras und Offenblende ist sie leicht sichtbar. Die Verzeichnung ist sehr gut und nur bei 120 und 200 mm an Vollformat-Kameras zu erkennen. Durch eine neuartige Nano-Beschichtung der Linsen sollen natürlichere Farben und hohe Kontraste erreicht werden. Das scheint zu funktionieren, denn in diesem Bereich lieferte das Objektiv ausgezeichnete Ergebnisse, sowohl an 12-Megapixel-CMOS-, als auch an 12-MP- bzw. 24-MP-Vollformat-Kameras.

Fazit zum Nikon AF-S Nikkor 2,8/70-200mm VR G IF-ED II

Für viel Geld darf man eine gute Leistung verlangen - und die bekommt man mit dem Nikon AF-S Nikkor 2,8/70-200mm VR G IF-ED II. Das Telezoom-Objektiv bietet nicht nur hervorragende Eckdaten wie die hohe Lichtstärke, sondern kann auch in den Tests voll und ganz überzeugen.

Meine persönliche Bewertung:

5.0/5.0
Test Nikon AF-S Nikkor 2,8/70-200 mm VR G IF-ED II
Vorteil: Nikon AF-S Nikkor 2,8/70-200 mm VR G IF-ED II
  • Bildstabilisator
  • Innenfokussierung
  • Fokusbegrenzung
Nachteil: Nikon AF-S Nikkor 2,8/70-200 mm VR G IF-ED II
  • Schwer

Preisevergleich und Aktuelle Angebote


Testberichte der Fachpresse zu Nikon AF-S Nikkor 2,8/70-200 mm VR G IF-ED II

Zitat: Auflösung: 88%, Objektivgüte: 98%, Ausstattung: 98%, Autofokus: 98%

Platz 2 von 12

Wertung 93.1%

» zum Test

Zitat: Auflösung: 73%, Objektivgüte: 95%, Ausstattung: 91%, Autofokus: 90%

Platz 7 von 10

Wertung 83.1%

» zum Test

Zitat: Auflösung: 80%, Objektivgüte: 99%, Ausstattung: 91%, Autofokus: 98%

Platz 5 von 10

Wertung 88.1%

» zum Test

Zitat: Auflösung: 80 Punkte, Objektivgüte: 99 Punkte, Ausstattung: 91 Punkte, Autofokus: 98 Punkte

Platz 4 von 10

Wertung 88.1%

» zum Test

Zitat: Das […] Telezoom von Nikon zeigt die typischen Stärken und Schwächen der meisten Kandidaten dieses Testfelds: bei 70 Millimetern bereits offen eine starke Leistung, bei 118 mm offen insgesamt über das ganze Bildfeld etwas schwächer, was abgeblendet aber wieder passt, und bei 200 mm dann einmal ein etwas niedrigeres Niveau. Anmerkung zum Test: Getestet an der Nikon D7100
Auszeichnung Empfohlen für Nikon D7100

Platz 3 von 4

Wertung 65.00
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Auflösung / Objektivgüte / Ausstattung / Autofokus: 77 / 95 / 91 / 90. Anmerkung zum Test: Getestet an Nikon

Platz 4 von 9

Wertung 85.2%

» zum Test

Zitat: Auflösung: 90; Objektivgüte: 97; Ausstattung: 91; Autofokus: 94. Anmerkung zum Test: Getestet an der Nikon D7100

Platz 3 von 11

Wertung 92.3%

» zum Test

Zitat: Das Zoomobjektiv ist vor allem im Telebereich stark, die Bildqualität könnte ein wenig besser sein. Nikon-Fotografen schwören jedoch darauf und ziehen es jedem Konkurrenten vor. Anmerkung zum Test: Getestet an Nikon D3s
Auszeichnung sehr gut

Keine Platzierung

Keine Wertung

» zum Test

Zitat: Auflösung / Objektivgüte / Ausstattung / Autofokus in Punkten: 93 / 97 / 83 / 93

Platz 3 von 6

Wertung 92.4%

» zum Test

Zitat: Mit seinem Gewicht von rund 1,5 Kilogramm beitet das lichtstarke Nikon-Telezoom richtig viel Glas fürs Geld. Bei den hervorragenden Leistungswerten überzeugt vor allem die hohe Objektivgüte.
Auszeichnung Testsieger

Platz 1 von 5

Wertung 87.7%

» zum Test

Zitat: Optik: 90%, Mechanik: 91%

Platz 4 von 8

Wertung 5.00
von 5 Punkten

» zum Test

Zitat: …ein lichtstarkes Zoom mit Stabilisator […], das auch optisch voll überzeugt: gleichmäßig über alle Brennweiten und mit nur geringen Einbußen am Bildrand. Anmerkung zum Test: Getestet an der Nikon D7000
Auszeichnung Digital empfohlen für Nikon D7000

Platz 2 von 6

Wertung 62.50
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Hier bekommt man richtig viel Glas fürs Geld, was durch die Top-Leistungswerte in unserem Testlabor untermauert wird. Vor allem die Objektivgüte (Vignettierung, Verzeichnung, chromatische Aberration) ist erstklassig. Anmerkung zum Test: Die Objektive wurden an einer Nikon D800 getestet.
Auszeichnung gut, Testsieger

Platz 1 von 7

Wertung 87.7%

» zum Test

Zitat: Was in der Bildmitte überzeugt, wird am Rand zur flauen Sache, wenn Auflösung und Kontrast auf gut 60% des Wertes in der Mitte absacken. Anmerkung zum Test: Getestet an Nikon D800

Platz 10 von 14

Wertung 63.50
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Das lichtstarke Telezoom mit Bild­stabilisator überzeugt bis auf die längste Brennweite mit bester Bildqualität. Doch auch hier lässt sich durch Abblenden einiges gut­machen, und am Schluss steht eine Empfehlung.

Platz 2 von 10

Wertung 92.5%

» zum Test

Zitat: Die Kombi von Nikon-Zoom und Extender kann nicht überzeugen. Am ehesten liefert noch der 1,4-fach-Konverter ein akzeptables Ergebnis, dies gilt für den Nikon- wie den Sigma-Konverter. Anmerkung zum Test: Getestet an der Nikon D7000 mit dem Adapter Sigma EX 1,4x DG

Platz 3 von 8

Wertung 47.5%

» zum Test

Zitat: Der Konverter macht er aus dem ausgezeichneten 2,8/200 ein knapp mittelmäßiges 4/280. Die Verluste an Auflösung und Kontrast sind offen zu deutlich, was noch stärker für die Kombinationen mit den beiden getesteten 2x-Konvertern gilt. Anmerkung zum Test: Getestet an der Nikon D7000 mit dem Adapter Nikon TC-14E II.

Platz 2 von 8

Wertung 50%

» zum Test

Zitat: Grundsätzlich sind Telekonverter eine Option etwa für Tierfotografen, um dem Objekt der Begierde näher auf den Pelz zu rücken, ohne ein Vermögen zu investieren. In der Praxis hat die Sache aber einige Haken.: Generell wird die Verlängerung der Brennweite mit Einbußen bei der Lichtstärke erkauft – ein Zweichfachkonverter kostet zwei Blendestufen, ein 1,4-fach-Konverter nur eine. Anmerkung zum Test: Getestet an der Nikon D7000 mit dem Adapter Sigma EX 2x DG.

Platz 8 von 8

Wertung 38%

» zum Test

Zitat: Beim Vergleich der Testergebnisse und bei deren Bewertung ist Vorsicht geboten, denn die Performance der Duos bei den kürzeren Brennweiten ist kaum relevant: So beträgt noch bei 140 mm plus 1,4x-Konverter die erzielte Brennweite lediglich 196 mm – da kann man auch gleich das Zoom ohne Konverter auf 200 mm stellen und erhält die höhere Lichtstärke. Anmerkung zum Test: Getestet an der Canon D7000 mit dem Adapter Nikon TC-20E III

Platz 5 von 8

Wertung 43.5%

» zum Test

Zitat: Auflösung: 89%, Objektivgüte: 98%, Ausstattung: 83%, Autofokus: 94% Anmerkung zum Test: Getestet an der Nikon D7000

Platz 2 von 11

Wertung 91.1%

» zum Test

Zitat: Gleichmäßig über alle Brennweiten und mit nur geringen Einbußen am Bildrand. Ein Objektiv, das keine Kompromisse erfordert. Anmerkung zum Test: Getestet an der Nikon D7000
Auszeichnung Digital empfohlen für Nikon D7000

Platz 1 von 6

Wertung 62.5%

» zum Test

Zitat: Ausgezeichnet verarbeitet, Metallbajonett (gedichtet). Zoom und Fokus ausgezeichnet. Filterfassung mit Gummischutz. GeLi etwas zu klein, Lichtschutz gut. Nahgrenze mittel, 2-stufiger Bildstabilisator. Fokusbereichsbegrenzer.
Auszeichnung super

Platz 3 von 7

Wertung 90.5%

» zum Test

Zitat: Beim neuen Nikon-Zoom ist die Mechanik genauso traumhaft wie beim Vorgänger, allerdings wurde jetzt auch die optische Qualität signifikant verbessert. Der Bildrand bei offener Blende ist im gesamten Brennweitenbereich deutlich besser… Auch die Vignettierung bei Anfangsöffnung ist wesentlich niedriger… Anmerkung zum Test: Getestet an der Nikon D3x
Auszeichnung sehr gut

Platz 2 von 3

Wertung 88.2%

» zum Test

Zitat: Mit [seinem Preis] gehört dieses Zoom sicher in die Luxusklasse. Doch das gehören die optischen Leistungen auch, denn es bietet absolut gleichmäßige Schärfe über das Bildfeld auch bei offener Blendebei allen Brennweiten. Anmerkung zum Test: Getestet an der Nikon D700
Auszeichnung Digital empfohlen für Nikon

Platz 2 von 5

Wertung 82%

» zum Test

Zitat: Auflösung: sehr gut konstant bei praktisch allen Blenden und Brennweiten. Nur leichte Offenblendfehler. Randabdunklung: stark korrigiert, im VF bei 200 mm und Offenblende leicht sichtbar. Verzeichnung: insgesamt sehr gut, nur bei 120/200 mm im VF sichtbar.
Auszeichnung super

Platz 2 von 4

Wertung 90.5%

» zum Test

Zitat: Beide Nikon-Konverter harmonieren nicht wirklich mit dem 70-200 Millimeter. So bringt der TC-14 E II nur wenig Brennweitenzuwachs und fordert dafür dennoch erhebliche Abstriche in der Abbildungsleistung. Anmerkung zum Test: Getestet mit dem Konverter Nikon TC-14E II an der Nikon D3x

Platz 3 von 4

Wertung 68%

» zum Test

Zitat: Beim TC-20E III sind die Kontrastwerte offen zu niedrig; abgeblendet ist zwar die Bildmitte ordentlich, aber der Randabfall deutlich. ...keine Empfehlung. Anmerkung zum Test: Getestet mit dem Konverter Nikon TC-20E III an der Nikon D3x

Platz 1 von 4

Wertung 59%

» zum Test

Zitat: Die Verzeichnung ist […] so gering, dass sie weder unter Labor- noch unter Praxisbedingungen ins Gewicht fällt. Trotz des Teles [zeigt das Objektiv] am unteren Ende der Brennweite eine minimale tonnenförmige Verzeichnung, die sich nach oben hin zu einer kaum davon abweichenden kissenförmigen Charakteristik auswächst.
Auszeichnung sehr gut

Platz 1 von 2

Wertung 92.36%

» zum Test

Zitat: Das Nikon AF-S NIKKOR 70-200 mm f2.8G ED VR II ist ein echtes Highend-Objektiv, dass mit seinen Ausstattungs- und Leistungsmerkmalen für Aufsehen sorgt. Anmerkung zum Test: Kategorie: Best Professionel Lens
Auszeichnung TIPA-Award 2010

Keine Platzierung

Keine Wertung

» zum Test

Zitat: Natürlich ist dieser Luxus weder leicht noch billig, aber auf jeden Fall empfehlenswert.
Auszeichnung Digital empfohlen für Nikon D3x, Bester im Test

Platz 1 von 4

Wertung 83.5%

» zum Test

Zitat: Vignettierung beziehungsweise Abschattung in den Bildecken ist auch bei Offenblende f2,8 nicht erkennbar. Zum Vergleich [kann man] darunter die Aufnahme mit Blende 8 [heranziehen].

Einzeltest

Keine Wertung


Zitat: Die neue Version II des lichtstarken Nikon Tele-Zooms... kostet fast das gleiche wie sein Vorgänger und unterscheidet sich auch in Linsenzahl, Maßen und Gewicht kaum von ihm. Doch was die optische Leistung angeht, hat sich viel getan: Bei der längsten Brennweite ist kaum noch ein Schärfeverlust festzustellen.
Auszeichnung Digital empfohlen für Nikon D300

Platz 1 von 4

Wertung 86%

» zum Test

Zitat: Weil auch Vignettierung und Verzeichnung keine Rolle spielen und ein Bildstabilisator eingebaut ist, macht das Zoom dank der exzellenten Bildqualität selbst den dicken Profi-Teles Konkurrenz.
Auszeichnung Digital empfohlen für Nikon D3x

Platz 2 von 4

Wertung 83.5%

» zum Test

Zitat: Grenzauflösung an der D90: Fast immer erreicht diese Kombo eine sehr gute Wertung. Vignettierung an der D90: Selbst bei Offenblende bleibt der Randabfall sehr gering. Anmerkung zum Test: Getestet an der Nikon D90

Platz 2 von 3

Wertung 96.2%

» zum Test

Zitat: Grenzauflösung an der Nikon D700: Auch an der D700 haben wir Bestleistungen gemessen. Vignettierung an der D700: An der D700 ist ebenfalls kaum Randabdunklung vorhanden. Anmerkung zum Test: Getestet an der Nikon D700
Auszeichnung Tele-Zoom Platz 1

Platz 1 von 3

Wertung 97.1%

» zum Test

Zitat: Grenzauflösung an der D3x: Das Tele-Zoom ist der hohen Auflösung der D3x gewachsen. Vignettierung an der D3x: Erneut hat unser Labor nur minimale Abdunklung gemessen. Anmerkung zum Test: Getestet an der Nikon D3x

Platz 3 von 3

Wertung 92.1%

» zum Test


TESTALARM

Wir benachrichtigen Sie gerne, sobald ein neuer Testbericht zum Produkt "Nikon AF-S Nikkor 2,8/70-200 mm VR G IF-ED II" vorliegt!



Meinungen

Ihre Meinung ist gefragt!

Sie haben das Produkt Nikon AF-S Nikkor 2,8/70-200 mm VR G IF-ED II bereits? Schreiben Sie Ihren persönlichen Testbericht und geben Sie hier Ihre Meinung ab.

sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
(Wertung anklicken, um Meinung zu schreiben)


Kundenmeinungen 2 Bewertungen

Mit das beste Teezoom

Sonntag, den 24.04.2016 von Soli

stars (Sehr gut)

Mit das beste Teezoom auf dem Markt. Woher Ihr Euere Amazon-Preise habt, ist mir allerdings ein Rätsel...

AF-S Nikkor 2,870-200mm VR G IF-ED II

Montag, den 23.04.2012 von Chris 71

stars (Sehr gut)

Ein Traum von einer Linse, die Schärfe und das Bokeh lassen keine Wünsche offen. Der AF ist schnell und präzise und arbeitet auch bei widrigen Lichtverhältnissen sehr gut. Das VR System erlaubt noch Freihandeinsatz, wo andere schon blitzen müssen oder das Stativ auspacken.
Sehr angenehm ist, dass die große Stativschelle abnehmbar ist und darunter immer noch ein Stativanschluss ruht.
Alle Bedienelemente sind gut erreichbar.
Der Zoomring dreht sich angenehm und genau. Manuelles Fokussieren ist ebenfalls sehr gut möglich, durch den breiten Ring ebenfalls kein Problem, wenn man es denn möchte.
Sehr stabil gebaut, manchen vielleicht zu schwer, ich finde es liegt perfekt in der Hand und das Gewicht macht sich lange nicht bemerkbar.
Die Naheinstellgrenze von 1.4 m könnte man bemängeln.... muss man aber nicht.

Volle Sterne für Nikons Edel-Super Telezoom, bei dem ich keine Schwäche finden kann, weil es mich optisch-mechanisch und haptisch einfach überzeugt.

Manche werden sagen, es sei teuer, ich würde sagen, du bezahlst für das, was du bekommst oder anders, es ist jeden Cent wert.
Allerdings reisst dieses Zoom in der Tat ein gehöriges Loch in die Kasse, ersetzt dafür aber auch (fast) jedes andere Objektiv mit vergleichbarer Brennweite.
Ausnahmen wären da die Makros und Portraitobjektive, z.B. das AF-S 85 1.4 oder 135 2.0 oder die Micro Objektive.

Gruß Christian


Datenblatt Nikon AF-S Nikkor 2,8/70-200 mm VR G IF-ED II

  • Typ Tele-Zoom
  • Festbrennweite/ Zoom Zoom
  • Bajonett-Kompatibilität Nikon F (DX), Nikon F (FX)
  • Anfangsbrennweite 70 mm
  • Maximalbrennweite 200 mm
  • Anfangslichtstärke 2,8 f
  • Lichtstärke bis k.A.
  • Fokusart integrierter Autofokus
  • Makro Makro nicht unterstützt.
  • Bildstabilisator Bildstabilisator wird unterstützt.
  • Filterdurchmesser 77 mm
  • Nahbereichsgrenze k.A.
  • Vergrößerung k.A.
  • Maximaler Abbildungsmaßstab k.A.
  • Länge 206 mm
  • Durchmesser 87 mm
  • Gewicht 1540 g
  • Sonstiges Ultraschallmotor
  • Spritzwasserschutz Spritzwasserschutz wird unterstützt.

Objektive

Nikon AF-S Nikkor 2,8/70-200 mm VR G IF-ED II

Nikon AF-S Nikkor 2,8/70-200 mm VR G IF-ED II - ab 2.179,00 € Amazon Preis kann jetzt höher sein


0.0746