Wir verwenden Cookies, um unseren Service für Sie zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Nikon AF-S DX Nikkor 3,5-5,6/18-105 mm G ED VR im Test

Test Nikon AF-S DX Nikkor 3,5-5,6/18-105 mm G ED VR

Zusammenfassung von eTest zu Nikon AF-S DX Nikkor 3,5-5,6/18-105 mm G ED VR

Angesichts des Preises liefert das Reise-Objektiv AF-S DX Nikkor 3,5-5,6/ 18-105 mm G ED VR laut der Testberichte eine gute und konstante Leistung. Auch an der Ausstattung gibt es nichts zu meckern. Insgesamt ein gutes Immer-drauf-Zoom...

Bester Preis

239,01 €
bei Foto KösterFoto Köster
Zum Shop

Nikon AF-S DX Nikkor 3,5-5,6/18-105 mm G ED VR - Fakten Check, Tests und Preise

Pros & Cons

  • Günstig
  • Recht konstante Schärfe ab Offenblende
  • Treffsicherer Autofokus mit Ultraschallmotor
  • Gute Verarbeitung
  • Leicht & kompakt
  • Besser abgeblendet
  • Vignettierung bei Offenblende im Weitwinkel & Tele

Preisvergleich



Testberichte

Auswertung der Testberichte

Angesichts des Preises liefert das Reise-Objektiv AF-S DX Nikkor 3,5-5,6/ 18-105 mm G ED VR laut der Testberichte eine gute und konstante Leistung. Auch an der Ausstattung gibt es nichts zu meckern. Insgesamt ein gutes Immer-drauf-Zoom...

Günstige Immer-drauf-Optik

...auch wenn das Objektiv mit umgerechnet ca. 27 bis 158 mm ein eher kleines Universalzoom ist. Eine Alternative mit vergleichbarem Brennweitenspektrum ist das Sigma 3,8-5,6/18-125 mm DC OS HSM, das ebenfalls gute Testergebnisse erhalten hat. Wer lieber etwas mehr Tele haben will, sollte sich das Sigma 3,5-6,3/18-200 mm DC OS oder das 3,5-5,6/18-200 mm G ED VR II mit umgerechnet 27 bis 300 mm ansehen.

Mechanik

Das Zoom AF-S DX Nikkor 3,5-5,6/ 18-105 mm G ED VR wird mit der Nikon D90 im Set angeboten. Das Objektiv ist verhältnismäßig klein und leicht. Der Kunststoff-Body ist gut verarbeitet und wirkt angesichts des Materials erstaunlich robust. Der Zoomring läuft sehr gut, kritisiert werden könnte der etwas schmalere Fokusring, wegen schlechteren Laufs und mangelnder Breite.

Der integrierte Bildstabilisator hat nur einen Modus. Die Lichtschutzmaßnahmen sind sehr gut. Der Autofokus ist dank Ultraschallmotor (Silent-Wave) laut der Tests treffsicher, sehr leise und schnell.

Bildqualität

Das Nikon AF-S DX Nikkor 3,5-5,6/ 18-105 mm G ED VR bringt zwar keine besonders beeindruckende Lichtstärke mit, ist aber dafür bereits bei offener Blende einsetzbar. Die Auflösung ist insgesamt Durchschnitt, zeigt aber laut eines Tests eine relativ konstante Leistung über alle Brennweiten und bis in die Ecken. Eine kleine Einschränkung ist die leichte Randschwäche bei 18 mm. Abgeblendet wird die Bildqualität besser, vor allem die Ecken profitieren von einer kleineren Blende.

In den Brennweitenextremen zeigt sich eine deutliche Vignettierung, auch die Verzeichnung ist dort sehr stark.

Meine persönliche Bewertung:

4.3/5.0
Test Nikon AF-S DX Nikkor 3,5-5,6/18-105 mm G ED VR
Vorteil: Nikon AF-S DX Nikkor 3,5-5,6/18-105 mm G ED VR
  • Günstig
  • Recht konstante Schärfe ab Offenblende
  • Treffsicherer Autofokus mit Ultraschallmotor
Nachteil: Nikon AF-S DX Nikkor 3,5-5,6/18-105 mm G ED VR
  • Besser abgeblendet

Preisevergleich und Aktuelle Angebote


Testberichte der Fachpresse zu Nikon AF-S DX Nikkor 3,5-5,6/18-105 mm G ED VR

Zitat: Plus: Schneller Autofokus mit hoher Trefferquote, Ultraschallmotor. Minus: Auflösungswerte nicht überragend, aber typisch für diese Klasse.

Platz 9 von 12

Wertung 85.7%

» zum Test

Zitat: Plus: Sehr günstig, Bildstabilisator, präziser und schneller Autofokus. Minus: Relativ geringer Telebereich von umgerechnet 158 Millimeter. Anmerkung zum Test: Getestet an einer Nikon-APS-C-Kamera
Auszeichnung Testsieger, Preistipp

Platz 1 von 10

Wertung 85.9%

» zum Test

Zitat: Plus: Ultraschallmotor, Bildstabilisator, gute Objektivgüte. Minus: Kleinste Brennweite im Testfeld, Schärfeabfall in den Ecken.
Auszeichnung Testsieger

Platz 1 von 10

Wertung 79.7%

» zum Test

Zitat: Das Nikon 18-105 Millimeter mag im Tele-Bereich nicht das stärkste im Testfeld sein, macht als „Immer-drauf-Allrounder“ aber dennoch eine rundum gute Figur. Unser Platz 1 setzt keine Bestwerte, überzeugt aber mit der ausgewogensten Gesamtleistung. Dabei sticht die sehr hohe Autofokus-Genauigkeit heraus. […] Bedenkt man, dass Nikon gar einen eingebauten Bildstabilisator spendiert hat, fällt der Preis mit rund 210 Euro gering aus. […] Hervorzuheben ist, dass die Schärfe in Mittel- wie Tele-Stellung zu den Ecken nur geringfügig abfällt. Anmerkung zum Test: Getestet an der Nikon D5000
Auszeichnung Testsieger

Platz 1 von 7

Wertung 83.7%

» zum Test

Zitat: Mit 250 Euro das Günstigste im Testfeld, aber keineswegs der Verlierer, denn bei keiner Brennweite gibt es einen Absturz, aber einen Bildstabilisator, der die mäßige Lichtstärke zumindest teilweise ausgleicht. Die nicht üppige Anfangsöffnung kann bei 43 mm und 105 mm ohne zu große Einbußen in der Bildschärfe verwendet werden: Bei Kontrast- und Auflösung stehen keine Top-Werte im Messprotokoll, aber auch der Randabfall ist gering. Im Fall der kurzen Brennweite von 18 mm sind die Mittenwerte für Auflösung und Kontrast deutlich besser, aber auch der Randabfall wesentlich stärker, woran Abblenden nur wenig ändert. […] ein gutes Preis/Leistungs-Verhältnis. Anmerkung zum Test: Getestet an der Nikon D7100

Platz 6 von 10

Wertung 59.00
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Entgegen der landläufigen Meinung, Kit-Objektive seien grundsätzlich die schlechtere Wahl, beweist Nikon mit seinem 18-105-Millimeter-Zoom das glatte Gegenteil. […] Ein leichtes und leistungsstarkes Objektiv, das für die allermeisten Foto-Situationen ausreichen wird. Sehr gut gefällt uns der leise und treffsichere Autofokus mit Ultraschallmotor.
Auszeichnung Preistipp

Platz 2 von 2

Wertung 82.1%

» zum Test

Zitat: Das auch mit Kit angebotene Reisezoom bietet eine Brennweite von 27 bis 158 Millimeter (umgerechnet auf KB). Hervorzuheben ist der treffsichere Autofokus mit Ultraschallmotor.
Auszeichnung Testsieger

Platz 1 von 6

Wertung 84.7%

» zum Test

Zitat: Auflösung: bei 18 und 42 mm mittel, bei 105 mm mäßig. Dabei ab Offenblende verwendbar und nur leichtes Sinken beim Abblenden. Offensichtlich überfordern aktuelle Nikon-SLRs die Auflösungsreserven. Randabdunklung: bei den Endbrennweiten aufgeblendet sichtbar, Verzeichnung: sehr stark bis extrem.

Keine Platzierung

Keine Wertung

» zum Test

Zitat: Ein Sechsfach-Zoom mit Bildstabilisator für schlappe 270 Euro? Das kann doch nicht brauchbar sein! Ist es aber, denn keine einzige Brennweite fällt (abgeblendet) durch, und abblenden ist vom Standpunkt der Bildschärfe auch nur für die Ecken der kürzeren Brennweiten sinnvoll. Weil die Bildränder nicht über Gebühr abgedunkelt oder verbogen sind, lautet das Fazit: empfehlenswertes Urlaubsschnäppchen.

Platz 4 von 9

Wertung 53.50
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Brennweite weit ins Tele. Auflösung und Kontrast durchweg gut, kaum Gegenlichtreflexe. Störende Verzeichnung im Weitwinkel, deutlicher Randlichtabfall. Bildstabilisator, Tasche.

Platz 2 von 8

Wertung 84.8%

» zum Test

Zitat: Mit dem Brennweitenbereich von umgerechnet 27 bis 158 Millimetern liegt die Optik am untersten Ende der Reise-Zooms. Wer sich damit abfinden kann, bekommt ein leichtes und leistungsstarkes Objektiv, das für die allermeisten Foto-Situationen reichen wird. Klasse ist der leise und treffsichere Autofokus mit Ultraschallmotor. Anmerkung zum Test: Getestet an der Nikon D7000
Auszeichnung Preistipp

Platz 2 von 8

Wertung 83%

» zum Test

Zitat: Was die eingeschaltete Korrektur in der Kamera leisten Kann, zeigt das Universal-Zoom von Nikon, das […] mit erträglicher Verzeichnung und relativ geringer Schärfe überzeugt. Allerdings sind bei den kürzeren Brennweiten die Ecken erst abgeblendet ok. Anmerkung zum Test: Getestet an der Nikon D7000
Auszeichnung Digital empfohlen für Nikon D7000

Platz 2 von 5

Wertung 53.5%

» zum Test

Zitat: Durch seine hohe Auflösung und die sehr gute Autofokus-Leistung empfiehlt sich das Nikon damit als hochwertige Reise-Optik. Einiges an Verzeichnung und Vignettierung muss man dabei allerdings in Kauf nehmen. Anmerkung zum Test: Getestet an der Nikon D90
Auszeichnung Testsieger

Platz 1 von 8

Wertung 85.2%

» zum Test

Zitat: Brennweite weit ins Tele. Auflösung und Kontrast durchweg gut, kaum Gegenlichtreflexe. Störende Verzeichnung im Weitwinkel, deutlicher Randlichtabfall. Bildstabilisator, Tasche.

Platz 5 von 5

Wertung Note 2.60

» zum Test

Zitat: Erstaunlich konstante Auflöung bei allen Brennweiten und Blenden ohne nennenswerten Leistungsabfall. Sehr gute, saubere Detailauflösung auch außerhalb der Bildmitte. Die Bilder wirken natürlich. Sauber verarbeitet und ausreichend widerstandsfähig, aber mit Kunststoffbajonett ausgestattet. Gute Gängigkeit. Sehr leiser und recht flotter Ultraschall-AF. Anmerkung zum Test: Testsieger im Bereich Universalzoom, getestet an der Nikon D300
Auszeichnung Testsieger

Platz 1 von 12

Wertung 83.5%

» zum Test

Zitat: Wunderdinge darf man vom günstigen Kit-Zoom nicht erwarten, doch die gleichmäßig hohen optischen Leistungen und die VR überzeugen. Anmerkung zum Test: Getestet an der Nikon D200 und Nikon D300
Auszeichnung sehr gut

Platz 2 von 3

Wertung 72.5%

» zum Test

Zitat: Günstig, mit Stabilisator und mit überzeugender Abbildungsqualität schon bei offener - wenn auch nicht lichtstarker - Blende...Trotz der leichten Randschwäche bei 18 mm - digital empfohlen.
Auszeichnung Digital empfohlen für Nikon D300

Platz 2 von 14

Wertung 76%

» zum Test


TESTALARM

Wir benachrichtigen Sie gerne, sobald ein neuer Testbericht zum Produkt "Nikon AF-S DX Nikkor 3,5-5,6/18-105 mm G ED VR" vorliegt!



Meinungen

Ihre Meinung ist gefragt!

Sie haben das Produkt Nikon AF-S DX Nikkor 3,5-5,6/18-105 mm G ED VR bereits? Schreiben Sie Ihren persönlichen Testbericht und geben Sie hier Ihre Meinung ab.

sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
(Wertung anklicken, um Meinung zu schreiben)


Kundenmeinungen 6 Bewertungen

Samstag, den 16.01.2016 von Anonym

stars (Sehr gut)

5/5 Sterne

Ich liebe dieses Objektiv, grundsolide und scharf

Freitag, den 20.06.2014 von Kurt J.Keschutrab

stars (Sehr gut)

Seit einem Jahr in meinen Besitz und ich kann, ohne lang herumreden, nur sagen: Erste Güte. Die kleinen "Fehler" für mich sind es keine, stören nicht. Und ich sage: Chapeau ! über die Schärfe und die grundsolide Arbeit. Das Kunststoffbajonett ist kein Grund zur Sorge. Und ich habe noch von keinen Fotohändler gehört, dass ein Kunde sich darüber beschwerte. Die Schärfe verblüfft mich und schenkt mir Bilder, die durch ihre Reinheit und Schärfe samt Farbtreue mich entzücken. Ich kann nur sagen: Es lohnt sich, dieses Objektiv an der Kamera zu haben. An meiner D90 schafft sie Bilder, die meinen Freund, der mit einer anderen Marke arbeitet, ärgern. Warum? Seine sicher teurere Optik bietet nicht jene Perfektion im Bild, wie meine.
Ich bin mehr als zufrieden. Und mich hat das Objektiv noch keinen Tag enttäuscht. Kaufen und selber testen!

Äußerst brauchbar mit der D 80

Mittwoch, den 02.05.2012 von Andreas

stars (Gut)

Ein universelles Reisezoom, störend ist mitunter der lange Tubus, da wäre Innenfokussierung besser. Das Preis-Leistungsverhältnis ist optimal, da bleibt noch Geld für den Urlaub.

Ordentlich

Sonntag, den 15.04.2012 von Anonym

stars (Gut)

Ich nutze es an der D7000 und hier macht es eine ordentliche Figur. Bis 70mm sehr scharf und mit guter bis sehr guter Detailauflösung, abgeblendet noch etwas besser. Vignettierung sichtbar, aber weniger störend, abgeblendet auf Blende 11 so gut wie nicht mehr sichtbar. Für Landschaftsfotografie ist es abgeblendet so gut wie ein 3x so teuereres Objektiv. Randunschärfen lassen sich durch abblenden mildern. Chromatische Aberration ist nicht vollständig durch die Kamera korrigierbar, extrem kontrastreiche Motive fordern ihren Tribut, aber durch abermaliges Abblenden lässt sich dies gut in den Griff bekommen. Exzellente Detailauflösung im Nahbereich und hier auch abgeblendet überragende Schärfe. Und das selbst bei 105mm. Im Weitwinkel, wiederum abgeblendet und bei gutem Licht, sehr hohe Detailauflösung. Verzeichnung kann in der Kamera korrigiert werden, oder nachträglich. Mich persönlich stört die Verzeichnung im WW nicht. Im Gegenteil: Mann kann sowohl Vignettierung als auch Verzeichnung stilistisch, bzw. Bildgestalterisch einsetzen und erzielt damit durchaus schöne Effekte.

Nach der "Erbsenzählerei" mal ein Fazit: Sehr ordentliches Objektiv, dank begrenztem Telebereich in der Abbildungsleistung abgeblendet fast sehr gut. Im Telebereich sollte man aber gutes Licht nutzen und mindestens auf Blende 8 abblenden. Leichte Beugungsunschärfe entsteht beim FX-Sensor erst ab Blende 13. Insgesamt eine richtig gute Linse wenn man deren Schwächen kennt und diese durch abblenden gut unter Kontrolle kriegt. Bei Offenblende ist das Objektiv im Nahbereich ebenfalls eine Wucht. Im Tele sollte man entsprechend abblenden, s.o.

Klare Empfehlung von mir für ein grundsolides Objektiv, dessen günstiger Preis sich vor allem darin rechtfertigt, dass es keine Entfernungsskala eingebaut hat und kein Metallbajonett besitzt. Die optische Leistung ist über jeden Zweifel erhaben!



PreisLeistung einmalig!

Mittwoch, den 10.02.2010 von BK

stars (Gut)

Habe dieses Objektiv seit etwa 1 Jahr und über Alles gesehen bin ich vor allem vom Preisleistungsverhältnis sehr angetan. Vignettierung und Verzeichnung wie beschrieben - ok - da kann man, wenn's stört, bei ausgesuchten Fotos was korrigieren. Habe sogar viele Aufnahmen für eine Fotoausstellung hiermit gemacht - darf man nicht laut sagen :-)).
Kurz gesagt ein Allrounder, auch als Ersatz für ein 18-200!

Fein Fein

Mittwoch, den 24.12.2008 von Andreas

stars (Gut)

Ich habe dieses Objektiv vor ca. 2 Wochen als Allrounder aufgrund des interessanten Zoom-Bereiches gekauft und bin sehr zufrieden damit. Autofocus könnte zwar ein wenig fixer sein, ist aber dennoch ausreichend schnell für alles, was mir bisher vor diese Linse lief. Tolles Preis- Leistungsverhältnis.


Datenblatt Nikon AF-S DX Nikkor 3,5-5,6/18-105 mm G ED VR

  • Typ Universalzoom
  • Festbrennweite/ Zoom Zoom
  • Bajonett-Kompatibilität Nikon F (DX)
  • Anfangsbrennweite 18 mm
  • Maximalbrennweite 105 mm
  • Anfangslichtstärke 3,5 f
  • Lichtstärke bis 5,6 f
  • Fokusart integrierter Autofokus
  • Makro Makro nicht unterstützt.
  • Bildstabilisator Bildstabilisator wird unterstützt.
  • Filterdurchmesser 67 mm
  • Nahbereichsgrenze k.A.
  • Vergrößerung k.A.
  • Maximaler Abbildungsmaßstab k.A.
  • Länge 89 mm
  • Durchmesser 76 mm
  • Gewicht 420 g
  • Sonstiges k.A.
  • Spritzwasserschutz k.A.

Objektive

Nikon AF-S DX Nikkor 3,5-5,6/18-105 mm G ED VR

Nikon AF-S DX Nikkor 3,5-5,6/18-105 mm G ED VR - ab 239,01 € Preis kann jetzt höher sein


0.0305