Wir verwenden Cookies, um unseren Service für Sie zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Sigma 3,8-5,6/18-125 mm DC OS HSM im Test

Test Sigma 3,8-5,6/18-125 mm DC OS HSM

Zusammenfassung von eTest zu Sigma 3,8-5,6/18-125 mm DC OS HSM

Das Sigma 3.8-5.6/18-125 mm DC OS HSM ist mit seinem praxistauglichen Brennweitenspektrum ein guter Alleskönner – fast schon ein Komfortzoom – und verhältnismäßig günstig. Ob es dem Objektiv gut tun, dass ihm ein so großen Brennweitenspektrum mitgegeben wurde, zeigen die Testberichte. Am APS-C-Sensor liefert die Linse effektiv eine...


Sigma 3,8-5,6/18-125 mm DC OS HSM - Fakten Check, Tests und Preise

Pros & Cons

Preisvergleich



Testberichte

Auswertung der Testberichte

Das Sigma 3.8-5.6/18-125 mm DC OS HSM ist mit seinem praxistauglichen Brennweitenspektrum ein guter Alleskönner – fast schon ein Komfortzoom – und verhältnismäßig günstig. Ob es dem Objektiv gut tun, dass ihm ein so großen Brennweitenspektrum mitgegeben wurde, zeigen die Testberichte. Am APS-C-Sensor liefert die Linse effektiv eine Brennweite von ca. 27 bis 158 mm.
Alternativen gibt es je nachdem, welche Kamera man nutzt. Ein sehr ähnliches Marken-Objektiv mit guten Testergebnissen gibt es in Form des Nikon AF-S DX 3,5-5,6/18-105 G ED VR von Nikon. Von Canon gibt es höchstens das EF 4,0/24-105 mm L IS USM, das aber um einiges lichtschwächer ist.

Mechanik
Das Sigma 3.8-5.6/18-125 mm DC OS HSM aus Metall und Kunststoff ist sehr gut verarbeitet. Das Bajonett ist aus Metall und damit schön stabil. Der Zoom- und der Fokusring sind sehr gut eingestellt, leider dreht sich im Autofokus-Modus der Fokusring mit – das kann beim Festhalten stören. Immerhin wird der Autofokus mit einem Ultraschallmotor betrieben. Die Nahgrenze von 35 mm wurde im Test als gut bewertet, auch wenn die Abbildung 1:3,8 das Objektiv nicht unbedingt als Makro qualifiziert.
Auch die Lichtschutzmaßnahmen (gegen Schleier aufgrund Streulichts) gefielen. Auch ein Bildstabilisator ist mit an Bord. Auf eine kleine Macke des Objektivs wies nur ein Test hin: Nach dem Anschalten hörte man mechanische Laufgeräusche, die, sofern zwischendurch nicht der Auslöser angetippt wurde, erst nach einer Minute aufhörten. Das kann auf den Kamera-Akku gehen!

Bildqualität
Das Sigma 3.8-5.6/18-125 mm DC OS HSM hatte laut Test eine sehr gute, verhältnismäßig gleichmäßige Auflösung über alle Blendengrößen. Es kann also mit offener Blende verwendet werden – angesichts der nicht gerade bombastischen Anfangsöffnung von f3,8 aber auch dringend notwendig. 
In den kurzen Brennweiten und war ein starker Randabfall in der Auflösung zu sehen, der aber bei einem solchen Brennweitenspektrum fast zu erwarten war. Ansonsten war die Auflösung einigermaßen homogen, bis auf die ein wenig schlechteren Ränder ganz oben im Tele. Im Tele gab es einen starken Kontrastabfall, Vignettierung war dagegen hauptsächlich im Weitwinkel zu finden. Die Verzeichnung wurde in den Tests sehr unterschiedlich bewertet. Der umfangreiche Zoom ließe diese typische Schwäche vermuten, aber je nach Kamera oder Ansprüchen der Tester wurde die Verzerrung der Bilder als sehr stark oder verhältnismäßig niedrig bezeichnet – betroffen war in jedem Fall hauptsächlich der Weitwinkelbereich.

Meine persönliche Bewertung:

4.5/5.0
Test Sigma 3,8-5,6/18-125 mm DC OS HSM
Vorteil: Sigma 3,8-5,6/18-125 mm DC OS HSM
Nachteil: Sigma 3,8-5,6/18-125 mm DC OS HSM

Preisevergleich und Aktuelle Angebote


Testberichte der Fachpresse zu Sigma 3,8-5,6/18-125 mm DC OS HSM

Zitat: Vor allem der sehr präzise Autofokus ist top! Anmerkung zum Test: Auflösung: 88% Objektivgüte: 77% Ausstattung: 67% Autofukus: 99%
Auszeichnung Testsieger

Platz 1 von 6

Wertung 83%

» zum Test

Zitat: Ein Universalzoom, das bei der kürzesten Brennweite mit gleichmäßig hohen Kontrasten über das Bildfeld überzeugt, ist eher die Ausnahme. Doch das Sigma punktet tatsächlich bei 18 mm, allerdings verhindert der Einbruch im Tele eine Empfehlung. Anmerkung zum Test: Getestet an der Canon EOS 7D

Platz 4 von 5

Wertung 58%

» zum Test

Zitat: …auch ohne Objektivkorrektur durch die Kamera kann sich das Sigma ganz achtbar bei den kürzeren Brennweiten schlagen. Im Weitwinkel sollte man allerdings abblenden. Doch am Tele-Ende geht es mit dem Kontrast deutlich in den Keller… Anmerkung zum Test: Getestet an der Nikon D7000

Platz 3 von 5

Wertung 46%

» zum Test

Zitat: Vignettierung: Vor allem bei 18 mm bei Offenblende mit spontaner Vignettierung in den Bildecken sichtbar. Verzeichnung: Durchgehend sehr deutlich bis stark.
Auszeichnung sehr gut

Platz 5 von 10

Wertung 77%

» zum Test

Zitat: ...Es gibt keine schwache Brennweite an der Pentax K20D und außer im Weitwinkel auch eine sehr gleichmäßige Verteilung der Schärfe. Vom Standpunkt der Abbildungsleistung kann die Blende offen bleiben, nur etwas Verzeichnung kann bei kritischen Motiven stören.
Auszeichnung Digital empfohlen für Pentax K20D

Platz 2 von 2

Wertung 81%

» zum Test

Zitat: Vom Randabfall in der kurzen Brennweite abgesehen recht ausgeglichene Auflösung im gesamten Zoombereich. Insgesamt sehr gute Qualität. Kann bei der visuellen Prüfung der Bilder mit dem Testsieger von Nikon [18-105 mm] mithalten. Robuste Fertigungsqualität... AF-Motor mit Ultraschall-Antrieb, optischer Bildstabilisator ... Nur 1:3,8 bei 18 mm. Anmerkung zum Test: Getestet an der Canon EOS 50D
Auszeichnung sehr gut

Platz 4 von 12

Wertung 80.1%

» zum Test

Zitat: Ausgewogene Auflösung bei verhältnismäßig geringen optischen Schwächen und der Optical Stabilizer machen das Sigma zur sehr guten Wahl. Anmerkung zum Test: Getestet an der Nikon D200 und Nikon D300
Auszeichnung sehr gut

Platz 1 von 3

Wertung 77%

» zum Test

Zitat: Mit 28-200 im KB-Äquivalent fast ein Universal-Zoom. Vertretbare Schwäche am Rand im Weitwinkel und mäßiger Kontrasteinbruch im Tele. Die Lichtstärke ist zwar nicht üppig, aber es gibt auch keinen Grund, die Blende zu schließen...
Auszeichnung Digital empfohlen für Canon EOS 450D

Platz 4 von 13

Wertung 83%

» zum Test

Zitat: ...die Kontrastwerte bei den längeren Brennweiten fallen deutlich ab und bringen nur eine mäßige Wertung. Anmerkung zum Test: Getestet mit der Nikon D300

Platz 7 von 14

Wertung 69%

» zum Test


TESTALARM

Wir benachrichtigen Sie gerne, sobald ein neuer Testbericht zum Produkt "Sigma 3,8-5,6/18-125 mm DC OS HSM" vorliegt!



Meinungen

Ihre Meinung ist gefragt!

Sie haben das Produkt Sigma 3,8-5,6/18-125 mm DC OS HSM bereits? Schreiben Sie Ihren persönlichen Testbericht und geben Sie hier Ihre Meinung ab.

sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
(Wertung anklicken, um Meinung zu schreiben)


Kundenmeinungen 2 Bewertungen

Gutes Preis Leistungsverhältnis

Mittwoch, den 05.05.2010 von hevoah

stars (Gut)

Das Objektiv habe ich erst vor kurzem erworben. Die Haptik macht einen guten ersten Eindruck, Bildqualität ist in der Praxis (bei mir für Exposes in der Technik) allemal ausreichend.

Guter Ersatz fürs Kitobjektiv

Freitag, den 01.01.2010 von Madmax

stars (Sehr gut)

Ich habe mir das SIGMA 18-125 DC OS HSM als Ersatz für das Kitobjektiv 18-55 IS von Canon geholt. Von der Verarbeitung ist es kein Vergleich zu dem "billigen" Canon's. Hier hat man richtig was in der Hand. Von der Schärfe ist es auf jeden Fall ein Fortschritt zum Kitobjektiv meiner EOS 450. Der Stabilisator funktioniert auch einwandfrei. Fokusprobleme hatte ich bisher noch keine. Dass der Stabilisator leicht hörbar ist und auch nach Abschalten desselben "arbeitet", hat mich auch noch nicht gestört. Eine extrem verminderte Batterieleistung dadurch konnte ich auch noch nicht feststellen.


Datenblatt Sigma 3,8-5,6/18-125 mm DC OS HSM

  • Typ Universalzoom
  • Festbrennweite/ Zoom Zoom
  • Bajonett-Kompatibilität Canon EF-S, Nikon F (DX), Sigma SA
  • Anfangsbrennweite 18 mm
  • Maximalbrennweite 125 mm
  • Anfangslichtstärke 3,8 f
  • Lichtstärke bis 5,6 f
  • Fokusart integrierter Autofokus
  • Makro Makro nicht unterstützt.
  • Bildstabilisator Bildstabilisator wird unterstützt.
  • Filterdurchmesser 67 mm
  • Nahbereichsgrenze k.A.
  • Vergrößerung k.A.
  • Maximaler Abbildungsmaßstab k.A.
  • Länge 88,5 mm
  • Durchmesser 74 mm
  • Gewicht 505 g
  • Sonstiges k.A.
  • Spritzwasserschutz k.A.

Objektive

Sigma 3,8-5,6/18-125 mm DC OS HSM

Sigma 3,8-5,6/18-125 mm DC OS HSM - Preis suchen Amazon Preis kann jetzt höher sein


0.0267