Wir verwenden Cookies, um unseren Service für Sie zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

TomTom Start 50 im Test

Test TomTom Start 50
TomTom Start 50 Test - 0 TomTom Start 50 Test - 1

Zusammenfassung von eTest zu TomTom Start 50

Mit dem Start 50 bringt der niederländische Hersteller TomTom ein Navi auf den Markt, das den mittelklasse Bereich bedienen soll. Wir bei eTest haben das Navigationssystem einem genauen Praxis-Test unterzogen.

Bester Preis

70,00 €
TOMTOM START 50 - PKW Navigationsgerät - nagelneu, original...
bei eBayeBay
Zum Shop

TomTom Start 50 - Fakten Check, Tests und Preise

Pros & Cons

  • 5 Zoll Display
  • Lebenslange Kartenupdates inklusive
  • Europa- oder Mitteleuropakarten
  • Kein TomTom Traffic

Preisvergleich



Testberichte

Auswertung der Testberichte

Mit dem Start 50 bringt der niederländische Hersteller TomTom ein Navi auf den Markt, das den mittelklasse Bereich bedienen soll. Wir bei eTest haben das Navigationssystem einem genauen Praxis-Test unterzogen.

Im Praxis-eTest

Das TomTom Start 50 ist das mittlere Modell der TomTom Start Reihe. Es ist ein Navi mit Basisausstattung für Einsteiger. Erhältlich ist das TomTom auch mit 6 Zoll Display als TomTom Start 60 und als 4,3 Zoll Display als TomTom Start 40. Wir haben uns das TomTom Start 50 in einem Praxis-Test näher angeschaut.

Optik: Integrierte Halterung

Das TomTom Start 50 kommt in der mittlerweile für den Hersteller üblichen Optik. Es ist in schlichtem Anthrazit und Schwarz gehalten. So wirkt es angenehm zurückhaltend und nicht aufdringlich. Das Navi wird von TomToms Easyport-Halterung an der Scheibe gehalten, die fest am Gerät angebracht ist und sich bei Nichtgebrauch einfach einklappen lässt. Es handelt sich dabei um einen Passivhalter. Alle notwendigen Kabel kann man einfach ein oder abstecken. Das Navi hält sich angenehm leicht in der Hand. Durch die kleinere Größe fällt es auch nicht sonderlich doll an der Windschutzscheibe auf.

Note: 2,0

Copyright by TomTom

Das TomTom Start 50 bietet eine Basisausstattung mit einer übersichtlichen Anzeige

Display: Navi-Standard

Das TomTom Start 50 hat einen 5 Zoll großen Touchscreen mit der für aktuelle Navis üblichen Auflösung. Im ersten Moment wirkte es ein wenig grobkörnig. Man gewöhnt sich aber schnell daran, so dass es später gar nicht mehr auffällt. Die Inhalte wurden übersichtlich angezeigt. Sogar der praktische Fahrspurassistent hatte genug Platz, so dass wir stets wussten, wann genau wir die Ausfahrt nehmen mussten. Auf der rechten Seite des Displays wurden POIs auf unserer Strecke angezeigt. Damit war das warten auf die nächste Tankstelle sehr angenehm.

Note: 2,0

Ausstattung: Lebenslange Kartenupdates inklusive

Das TomTom Start 50 bietet je nach Version Kartenmaterial für ganz Europa oder nur für Zentraleuropa. Dieses lässt sich über die gesamte Lebensdauer des Geräts kostenlos updaten. Mit dabei sind außerdem Navi-Basics wie ein TMC-Stauempfänger oder ein dreidimensionaler Fahrspurassistent. Der Staumelder schien zunächst super zu funktionieren, da er uns um die bestehenden Staus herumnavigiert hatte. Es viel jedoch auf, dass das Navi eine seit Monaten bestehende Baustelle nicht auf dem Schirm hatte. Andere Baustellen hatte das Navi auf der Route markiert.

Note: 1,8

Praxis: Gutes Alltagsnavi

Die Navis der TomTom Start-Serie machen sich im Straßenalltag gut. Das beweisen auch Testberichte des TomTom Start 60, das bis auf den größeren Touchscreen baugleich mit dem Start 40 und dem Start 50 ist. Es hat uns im Vergleich mit einem anderen Navi schneller ans Ziel gebracht. Das im Auto integrierte Navi hatte für die gleiche Strecke ca. eine Stunde mehr berechnet. Die Sprachansagen des Navis waren immer sehr gut zu verstehen und kamen stets zur richtigen Zeit. So hatte man immer Zeit, die richtige Strecke einzuschlagen.

Note: 1,6

Fazit: Konkurrenz aus eigenem Hause

Das TomTom Start 50 ist ein ordentliches Navi. Allerdings bekommt man für wenige Euro mehr schon das TomTom Go 50 mit TomTom Traffic, das deutlich besser über Staus informiert als herkömmliches TMC. Für den alltäglichen Stadtgebrauch oder für den ferienmäßigen Autobahneinsatz könnte das Start 50 ausreichend sein. Vielfahrer brauchen zusätzliche Funktionen, die das Start 50 nicht hat. Die Basisausstattung bedient die Bedürfnisse von Fahrern, die schnell von A nach B kommen wollen, jedoch auf die verlässliche Staumeldungen verzichten können.

Gesamtnote: 1,8

TomTom Start 50 im Test auf eTest.de (© eTest.de)

Meine persönliche Bewertung:

2.2/5.0
Test TomTom Start 50
Vorteil: TomTom Start 50
  • 5 Zoll Display
  • Lebenslange Kartenupdates inklusive
  • Europa- oder Mitteleuropakarten
Nachteil: TomTom Start 50
  • Kein TomTom Traffic

Preisevergleich und Aktuelle Angebote


Testberichte der Fachpresse zu TomTom Start 50

Zitat: Generell sagten die Navigationsgeräte von Tomtom Fahrempfehlungen am besten an.
Auszeichnung gut

Platz 11 von 15

Wertung Note 2.40

» zum Test

Zitat: Das TomTom Start 50 ist ein ordentliches Navi. Allerdings bekommt man für wenige Euro mehr schon das TomTom Go 50 mit TomTom Traffic, das deutlich besser über Staus informiert als herkömmliches TMC. Für den alltäglichen Stadtgebrauch oder für den ferienmäßigen Autobahneinsatz könnte das Start 50 ausreichend sein.
Auszeichnung gut

Einzeltest

Wertung Note 1.80



TESTALARM

Wir benachrichtigen Sie gerne, sobald ein neuer Testbericht zum Produkt "TomTom Start 50" vorliegt!



Meinungen

Ihre Meinung ist gefragt!

Sie haben das Produkt TomTom Start 50 bereits? Schreiben Sie Ihren persönlichen Testbericht und geben Sie hier Ihre Meinung ab.

sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
(Wertung anklicken, um Meinung zu schreiben)


Kundenmeinungen 5 Bewertungen

Donnerstag, den 23.06.2016 von Anonym

stars (Sehr gut)

5/5 Sterne

nie mehr tomtom

Donnerstag, den 15.10.2015 von Holly

stars (Mangelhaft)

Mein 2. Navi. Leider musste ich erstaunt feststellen das weder 2 Jahre alte Baustellen und Umleitungen oder Stau mein Navi auf dem Schirm hatte.Somit passte auch die geänderte Geschwindigkeitsbegrenzung und der ganze andere Wiggel nicht mehr. Sehr enttäuschend und frustrierend. ab in den Müll

Mangelhaft

Sonntag, den 01.03.2015 von Anonym

stars (Mangelhaft)

Die Halterung lässt sich vom Display nicht trennen (muss mitgeschleppt werden). Gespeicherte Adressen kann man nicht ändern, nur löschen und neu eintippen und wieder speichern. Im Display erscheint die genaue Adresse nicht (Hausnummer fehlt).
Mit der Firma TomTom kann man gar nicht kommunizieren. Weder auf der Verpackung noch im Handbuch gibt es eine ordentliche Postanschrift der Firma. Alles anonym, geheimnisvoll!!!!
Kurz zusammengefasst: Nie mehr TomTom.

tom tom Start 50

Donnerstag, den 25.09.2014 von kurti

stars (Mangelhaft)

Tom Tom ist ja ja wohl Markführer bei den Nav.-Geräten. Das war der Grund auch eins zu kaufen.Tolles Gerät, toller Preis nur GPS findet es nicht...und das in Grosstadtnähe..
und das Allerbeste "keine Rücknahme möglich" sie sind registriert....
eben, dann gleich wieder zu Aldi..

Mehr sein als Schein

Sonntag, den 17.08.2014 von felderberg

stars (Befriedigend)

Habe das erste Mal ein TomTom. Die Verarbeitung ist gut die Befestigung einfach, das Display übersichtlich und gut ablesbar, auch im Nachtmodus. Die Anweisungen sind klar und verständlich. Aber: Es gibt nur eine Kurzanleitung und keine Gebrauchsanweisung. Was kann man alles mit dem Gerät machen, wozu ist der Steckkartenplatz??? Bei der Zieleingabe aber geht es schon los. Wenn man den Text eingegeben hat sucht man eine ok oder Enter Taste? Dann erst erkennt man im dunklen Hintergrund die eingegebene Adresse auf die man dann tippen muß und erst da ist das "Fahren" Zeichen zu erkennen. Nun kann man aber auch direkt auf der Karte das nächste Ziel antippen, z.B. Hamburg, dann erscheint Hamburg aber mit einer zufälligen Strasse und man muß dann doch wieder zum Eintippen zurück, also umständlich wenn man ein genaues Ziel ansteuert. Das Gerät hat für die ersten 3 Monate einen Radarkamera Warner. Dieser funktioniert einwandfrei, aber!!! Die vorgeschriebene Tempo-Anzeige stimmt in ca. 70% aller Fälle nicht (außer bei Standard Geschwindigkeiten) somit wissen Sie nicht genau ob Sie das richtige Tempo fahren. Nun sagen schlaue Leute man soll ja auch auf die Schilder achten und sich nicht aufs Navi verlassen, da frage ich mich doch, wozu gibt es dann diese Einrichtung beim Navi? Auch wird man akustisch nicht auf eine Geschwindigkeitsänderung hingewiesen. Alles in allem: Man kommt gut, ob schnell oder kurz, zum Ziel, aber Tempo mäßig ist kein Verlaß auf das Gerät. Auch was das Gerät alles noch kann erfährt man nirgends, leider.


Datenblatt TomTom Start 50

  • Typ Plug&Play Navi
  • Einsatz Auto
  • Display 5 Zoll
  • Display-Auflösung 480x272 Pixel
  • Zieleingabe Touchscreen
  • Steckplätze microSD
  • Vorinst. Kartenmaterial Deutschland, Europa
  • Stromversorgung Akku/Batterie, Kabel
  • Staumelder TMC
  • Live Services Live Services nicht unterstützt.
  • Zusatzdienste Fahrspurassistent, POI, Tageszeitabhängige Routen, Text-to-Speech
  • Multimedia k.A.
  • Konnektivität USB
  • Fernbedienung Fernbedienung nicht unterstützt.
  • Breite 144,5 mm
  • Höhe 90,5 mm
  • Tiefe 22,2 mm
  • Gewicht 235 g
  • Sonstiges k.A.

Navigationssysteme

TomTom Start 50

TomTom Start 50 - Preis suchen Amazon Preis kann jetzt höher sein


0.0475