Wir verwenden Cookies, um unseren Service für Sie zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Sony Cyber-shot DSC-HX60 im Test

Test Sony Cyber-shot DSC-HX60
Sony Cyber-shot DSC-HX60 Test - 0 Sony Cyber-shot DSC-HX60 Test - 1
Alle: Digitalkameras Letzter Test: 02/2014

Zusammenfassung von eTest zu Sony Cyber-shot DSC-HX60

Die Sony Cyber-shot DSC-HX60 ist mit ihrem kompakten Gehäuse und gigantischem 30x-Zoom eine sehr gute Reisekamera. So viel Zoom gibt es sonst fast nur bei Bridgekameras. Die Bedienung ist nicht nur für Einsteiger, sondern auch für Fortgeschrittene sehr gut geeignet. Mit der unverbindlichen Preisempfehlung von 379,- Euro ist die Sony Cyber-shot DSC-HX60 zwar kein...

Bester Preis

209,90 €
bei check24.decheck24.de
Zum Shop

Sony Cyber-shot DSC-HX60 - Fakten Check, Tests und Preise

Pros & Cons

  • Sehr großer Brennweitenumfang: 30-facher Zoom
  • Sehr gutes Weitwinkel
  • Sehr starkes Tele
  • Für diese große Optik sehr klein & leicht
  • Gute Displayauflösung
  • Display weder beweglich noch Touchscreen
  • Lichtstärke nur Durchschnitt

Preisvergleich



Testberichte

Auswertung der Testberichte

Die Sony Cyber-shot DSC-HX60 ist mit ihrem kompakten Gehäuse und gigantischem 30x-Zoom eine sehr gute Reisekamera. So viel Zoom gibt es sonst fast nur bei Bridgekameras. Die Bedienung ist nicht nur für Einsteiger, sondern auch für Fortgeschrittene sehr gut geeignet. Mit der unverbindlichen Preisempfehlung von 379,- Euro ist die Sony Cyber-shot DSC-HX60 zwar kein Schnäppchen mehr, zu teuer ist sie mit Blick auf das Gesamtpaket auch nicht.
Das Vorgängermodell war übrigens die Sony HX50, die nahezu die gleichen technischen Daten bietet. Neu ist lediglich der Prozessor und der Bildstabilisator soll überarbeitet worden sein. Sollte sich die Bildqualität nicht wesentlich verbessert haben, kann man auch zu dem inzwischen sehr viel günstigeren Vorgängermodell greifen.

Gehäuse – gutes Display

Mit einer Gehäusetiefe von 3,8 cm ist die Sony Cyber-shot DSC-HX60 zwar nicht mehr gertenschlank, allerdings darf man nicht vergessen, was für ein Brennweitenspektrum sich in ihrem Inneren verbirgt. In eine etwas größere Jackentasche passt sie noch allemal. Das Display bietet zwar keine Komfortfunktionen wie ein Touchscreen oder einen Schwenkmonitor, aber die Auflösung von 921.600 Pixeln auf drei Zoll kann gut gefallen.

Sony Cyber-shot DSC-HX60

Bedienung – nicht schlecht für Fortgeschrittene

Bei der Bedienung bietet die Sony Cyber-shot DSC-HX60 nicht nur Gelegenheitsknipsern, sondern auch Fortgeschrittenen einiges an Möglichkeiten. Erstere können sich beruhigt zurücklehnen: einfach nur zielen und abdrücken geht mit dieser Kamera dank der Vollautomatik wunderbar. Wer hingegen etwas mehr Einfluss auf die Ergebnisse nehmen möchte, der hat über die klassische PASM-Einteilung auf dem Moduswahlrad Zugriff auf Zeit und Blende. Ein großer Luxus für Fortgeschrittene ist auch das separate Rädchen auf der Oberseite, über das sich eine Belichtungskorrektur vornehmen lässt.
Die einzige äußerliche Veränderung der Sony Cyber-shot DSC-HX60 gegenüber ihrer Vorgängerin ist eine Taste, deren Beschriftung sich verändert hat. Die programmierbare Taste auf der Rückseite hieß bei der HX50 noch "Custom". Sie wurde jetzt in "Fn" (Funktionstaste) umbenannt und bietet eine Doppelbelegung mit dem Wi-Fi-Modul.

Optik – Riesenzoom in kleiner Kamera

Mit ihrem 30-fachen Zoom reiht sich die Sony Cyber-shot DSC-HX60 in eine derzeit noch sehr kurze Liste kompakter Digitalkameras ein. Mit dem Brennweitenspektrum von 24 bis 720 mm werden ein sehr gutes Weitwinkel und ein starkes Tele abgedeckt. Hier sollte man nichts vermissen, damit eignet sich die Sony Cyber-shot DSC-HX60 also optimal als Reisekamera: viel Brennweite, wenig Gepäck.
Die Lichtstärke ist leider nur durchschnittlich: f3,5 bis f6,3 findet man in den meisten Kameras. Wobei die f6,3 im Tele gar kein so schlechter Wert sind, es fehlen wegen der wenigen Kompaktkameras mit einem so starken Tele aber die Vergleichsmöglichkeiten. Ein optischer Bildstabilisator ist mit an Bord, dieser soll etwas besser arbeiten als bei der Vorgängerin.

Bildqualität – viele Pixel

Mit 20 Megapixeln auf einem kleinen 1/2,3-Zoll-Sensor hat die Sony Cyber-shot DSC-HX60 zwar eine hohe Auflösung, allerdings quetschen sich die Pixel auf so kleinem Raum, dass man in puncto Bildqualität misstrauisch werden könnte. Im Allgemeinen ist eine etwas moderater gewählte Auflösung besser, da bei wenig Licht sich nicht so schnell Bildrauschen einstellt. Da die (eigentlich einzige) Neuerung in der Sony HX60 ein neuer Prozessor ist, könnte bei der Bildqualität viel passiert sein.
Warten wir ab, was die Testberichte zu der Sony Cyber-shot DSC-HX60 sagen werden… die Vorgängerin schnitt im Test jedenfalls gar nicht mal so schlecht ab.

Ausstattung – WLAN & Full-HD-Videos

Ein Videomodus fehlt heutzutage in keiner Kamera mehr. Die Sony Cyber-shot DSC-HX60 bietet hier Full-HD-Qualität mit Bildraten von wahlweise 24 p oder 60p. Ausgearbeitet sind auch die Wi-Fi-Funktionen der kompakten Megazoomkamera. Der Serienbildmodus beträgt wie bei der Vorgängerin ca. 10 Bilder/Sek – hier macht der neue Prozessor also offenbar keinen Unterschied

Fazit & Alternativen

Die Sony Cyber-shot DSC-HX60 klingt nach einer rundum soliden Kamera, allerdings finden wir keinen wesentlichen Unterschied zur Vorgängerin HX50. Laut Sony haben sich auch nur zwei Punkte verändert: es wurde ein neuer Prozessor verbaut und der Bildstabilisator wurde überarbeitet. Ein neuer Prozessor könnte tatsächlich großen Einfluss auf die Bildqualität haben, und ein besserer Stabilisator könnte bei dem starken Tele ebenfalls von Vorteil sein. Das aber spielt nur eine Rolle, wenn der Unterschied der Sony Cyber-shot DSC-HX60 zur Vorgängerin auch für Laien spürbar ist. Ansonsten kann man nämlich genauso gut zur Sony Cyber-shot DSC-HX50 greifen, die zu Markterscheinen der HX60 teilweise nur noch ca. 280,- Euro kostet.
Kompaktkamera-Alternativen mit 30-fachem Zoom sind (abgesehen von den Sony-Geschwistern) nur die Canon PowerShot SX700 HS und die Panasonic Lumix DMC-TZ61.

Meine persönliche Bewertung:

0.0/5.0
Test Sony Cyber-shot DSC-HX60
Vorteil: Sony Cyber-shot DSC-HX60
  • Sehr großer Brennweitenumfang: 30-facher Zoom
  • Sehr gutes Weitwinkel
  • Sehr starkes Tele
Nachteil: Sony Cyber-shot DSC-HX60
  • Display weder beweglich noch Touchscreen

Preisevergleich und Aktuelle Angebote


Testberichte der Fachpresse zu Sony Cyber-shot DSC-HX60

Zitat: Die Sony Cyber-Shot DSC-HX60V überzeugt in der Bildqualität wie die Konkurrenz vor allem bei Tageslicht. Zu loben ist hier aber auch die Performance im Telebereich. Ab ISO 1600 sieht man weniger Bilddetails, da diese von der Rauschunterdrückung beseitigt werden, auch ein Schärfeabfall an den Rändern ist sichtbar.

Keine Platzierung

Keine Wertung

» zum Online-Test


TESTALARM

Wir benachrichtigen Sie gerne, sobald ein neuer Testbericht zum Produkt "Sony Cyber-shot DSC-HX60" vorliegt!



Meinungen

Ihre Meinung ist gefragt!

Sie haben das Produkt Sony Cyber-shot DSC-HX60 bereits? Schreiben Sie Ihren persönlichen Testbericht und geben Sie hier Ihre Meinung ab.

sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
(Wertung anklicken, um Meinung zu schreiben)



Datenblatt Sony Cyber-shot DSC-HX60

  • Typ kompakte Digitalkamera
  • Auflösung 20 MP
  • Bildsensor CMOS
  • Sensorgröße (Zoll) 1/2,3 Zoll
  • Sensorgröße (Breite mm) k.A.
  • Sensorgröße (Höhe mm) k.A.
  • Vollformat-Sensor Vollformat-Sensor nicht unterstützt.
  • APS-C-Sensor APS-C-Sensor nicht unterstützt.
  • MicroFourThirds-Sensor k.A.
  • Bajonett k.A.
  • optischer Zoom 30 x
  • Anfangsbrennweite 24 mm
  • Maximalbrennweite 720 mm
  • Anfangslichtstärke Weitwinkel 3,5 f
  • Anfangslichtstärke Tele 6,3 f
  • Digitaler Zoom k.A.
  • Crop-Faktor k.A.
  • Farbtiefe k.A.
  • Displaygröße 3 Zoll
  • Displayauflösung 921600 Pixel
  • Display beweglich Display beweglich nicht unterstützt.
  • Touchscreen Touchscreen nicht unterstützt.
  • Sucher k.A.
  • Belichtungssteuerung Halbautomatik, Manuell, Programmautomatik
  • Moduswahlrad Moduswahlrad wird unterstützt.
  • Lichtempfindlichkeit min. 80 ISO
  • Lichtempfindlichkeit max. 12800 ISO
  • Dateiformate JPEG
  • Verschlusszeit min. 1/6000 sek
  • Verschlusszeit max. 30 sek
  • Bulb-Funktion Bulb-Funktion nicht unterstützt.
  • Integrierter Blitz ja
  • Makro k.A.
  • optischer/ mechanischer Bildstabilisator optischer/ mechanischer Bildstabilisator wird unterstützt.
  • Digitale Bildstabilisierung k.A.
  • Gesichtserkennung Gesichtserkennung wird unterstützt.
  • 3D k.A.
  • Erweiterbarer Speicher SD, SDHC, SDXC
  • Verbindung zum PC USB
  • HDMI-Anschluss HDMI-Anschluss wird unterstützt.
  • Video Full-HD, HD, VGA
  • Videoformat AVCHD
  • Stromversorgung Li-Ion-Akku
  • Wasserdicht Wasserdicht nicht unterstützt.
  • Spritzwasserschutz Spritzwasserschutz nicht unterstützt.
  • Wi-Fi Wi-Fi wird unterstützt.
  • Bluetooth k.A.
  • GPS GPS nicht unterstützt.
  • Zubehörschuh Zubehörschuh wird unterstützt.
  • Sofortbildkamera k.A.
  • Sofortbild-Technologie k.A.
  • Bildgröße k.A.
  • Nikon-Autofokusmotor (Nur relevant bei Nikon-DSLRs) k.A.
  • Gewicht 272 g
  • Maße (Höhe) 6,4 cm
  • Maße (Breite) 10,8 cm
  • Maße (Tiefe) 3,8 cm
  • Sonstiges k.A.

Digitalkameras

Sony Cyber-shot DSC-HX60

Sony Cyber-shot DSC-HX60 - ab 209,90 € Preis kann jetzt höher sein


0.0701