Wir verwenden Cookies, um unseren Service für Sie zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Sony Alpha 6300 im Test

Test Sony Alpha 6300
Sony Alpha 6300 Test - 0 Sony Alpha 6300 Test - 1 Sony Alpha 6300 Test - 2
Alle: Systemkameras Letzter Test: 02/2016

Zusammenfassung von eTest zu Sony Alpha 6300

Die Sony Alpha 6300 ist eine kompakte Systemkamera mit E-Bajonett und hohem Funktionsumfang. Damit schlägt sie in die gleiche Kerbe wie die zwei Jahre ältere Alpha 6000, ist aber nicht deren Nachfolgerin, sondern eine große Schwester. Zu haben ist sie ab März 2016.

Bester Preis

754,95 €
bei check24.decheck24.de
Zum Shop

Sony Alpha 6300 - Fakten Check, Tests und Preise

Pros & Cons

  • Spritzwasserfest & gegen Staub geschütztes Gehäuse
  • Sehr gute (& gegenüber Vorgängerin verbesserte) Bildqualität, vor allem bei wenig Licht
  • Gutes Rauschverhalten bis inkl. ISO 3.200
  • Handgriff
  • Scharfer, reaktionsschneller elektronischer Sucher
  • Display "nur" 921.000 Pixel
  • Kein Touchscreen

Preisvergleich


Testberichte

Sony-Mittelklasse legt nach

Die Sony Alpha 6300 ist eine kompakte Systemkamera mit E-Bajonett und hohem Funktionsumfang. Damit schlägt sie in die gleiche Kerbe wie die zwei Jahre ältere Alpha 6000, ist aber nicht deren Nachfolgerin, sondern eine große Schwester. Zu haben ist sie ab März 2016.

Dass es sich hier um ein höherklassiges Modell als die A6000 handelt, merkt man nicht zuletzt am Preis. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt mit 1.249,- Euro rund doppelt so hoch wie anno dazumal die der Sony Alpha 6000. Damit ist die Alpha 6300 kein Preisbrecher-Geheimtipp wie ihre kleine Schwester, sondern reiht sich preislich eher in die gehobene Mittelklasse neben die Panasonic Lumix DMC-GX8 oder Olympus OM-D E-M5 Mark II ein.

Gehäuse: Alles tiptop, bis auf eines

Die Sony Alpha 6300 bietet ein gegen Staub und Spritzwasser geschütztes Magnesiumgehäuse. Ob also im Regen oder am staubigen Spielfeldrand, man muss sich keine Sorgen um seine Kamera machen (sofern man auch entsprechende Objektive einsetzt). Die Kamera bietet einen ausgeprägten Handgriff für besseren Halt.

Noch schärfer geworden ist der elektronische Sucher. Schon die Vorgängerin konnte für ihren sehr scharfen, ruckelfreien Sucher viel Lob einfahren. Mit 2,4 Millionen Pixeln hat er aber noch deutlich zugelegt.

Der Monitor der Sony Alpha 6300 hingegen ist wie bei der Alpha 6000 – was durchaus einen Kritikpunkt wert ist. Die Auflösung des 3-Zoll-Displays beträgt 921.600 Pixel. Das ist eine solide Schärfe, aber längst kein High-End-Niveau. Ein solches aber hätte man bei dem Preis für diese Digitalkamera durchaus erwarten dürfen. Außerdem ist das Display zwar nach oben und unten klappbar, aber eine Touchscreen-Funktion wird nach wie vor nicht geboten. Da ist noch Raum für Verbesserungen.

Sony Alpha 6300 Rückseite Klappdisplay
Die Sony Alpha 6300 bietet zwar viele Tasten, eine Touchscreen-Funktion am Klappdisplay fehlt aber nach wie vor.

Bedienung: Für Fortgeschrittene

Schon erstaunlich, wie man mit einem guten Konzept so viele Tasten, Räder und Direktzugriffe auf einer so kleinen Kamera unterbringen kann. Neun Tasten lassen sich individuell belegen, so dass man die A6300 gut an den eigenen Arbeitsstil anpassen kann. Mit Moduswahlrad, Rändelrad zur Verstellung der Belichtungsparameter und Menü-Rad mit Doppelfunktion als Vier-Wege-Taste gelingt trotz fehlendem Touchscreen eine flüssige Bedienung, ohne dass man für anspruchsvolle fotografische Projekte ständig im Menü herumwühlen muss.

Bildqualität: Neuer Sensor

Der Sensor der Sony Alpha 6300 klingt zunächst nach einem alten Bekannten aus der Alpha 6000: Ein APS-C-CMOS mit 24 MP. Der ISO-Umfang reicht von 100 bis 25.600 und ist erweiterbar bis ISO 51.200. Trotz der identischen Eckdaten ist der Sensor komplett überarbeitet. Man darf gespannt sein, wie die Bildqualität der Sony-Systemkamera sich im Vergleich schlagen wird.

Beworben wird die Systemkamera mit geringen Bildrauschen und guter Detailerhaltung. Könnte stimmen: Die A6000 hatte eine hervorragende Bildqualität, und die ist schließlich zwei Jahre älter.

Der Prozessor (BIONZ X) wurde weiter überarbeitet. Generationsnummern hat Sony bei seinen Prozessoren nicht, also wissen wir leider nicht, ob wir ihn schon aus einer anderen Sony-Systemkamera kennen.

Ausstattung: Jetzt mit 4K

Auf den Videomodus hat Sony bei seiner kleinen Alpha viel Wert gelegt. Die Systemkamera beherrscht als erste Sony-Systemkamera mit APS-C-Sensor die 4K/UHD-Auflösung mit 24, 25 oder 30p (bisher gab es 4K-Auflösung in Sony-Kameras nur in den Vollformat-Systemkameras der Alpha-7-Serie, z.B. der Sony Alpha 7R II). Full-HD-Filme können auch mit 120p, also vier- bis fünffacher Zeitlupe aufzezeichnet werden. Mit vielen Anpassungsmöglichkeiten, S-Log-Gamma-Profil und S-Gamut sind gute Bedingungen für Video-Nachbearbeitung geboten. Auch beim Ton: Ein Mikrofon-Anschluss ist mit an Bord.

Sony Alpha 6300 Front
Die Sony Alpha 6300 hat einen ausgeprägten Handgriff und bietet eine gute Ergonomie.

Ein Wi-Fi-Modul ist integriert. Neben der obligatorischen kabellosen Datenübertragung und der Möglichkeit, die Kamera über ein Smartphone oder Tablet fernzusteuern bietet die Alpha 6300 noch eine Besonderheit von Sony: Die PlayMemories Camera Apps. Das ist ein App-Shop, mit denen sich die Kamera um diverse Funktionen erweitern lässt. Diese Apps sind zwar zum Teil leider kostenpflichtig, bieten aber einige sehr interessante Features. Weitere Merkmale sind eine Ultraschall-Sensorreinigung und eine Vielzahl an Farb- und Effektfiltern. 

Geschwindigkeit: Viele, viele Punkte

Beworben wird die Sony Alpha 6300 mit dem schnellsten Autofokus aller APS-C-Systemkameras. Große Worte – allerdings konnte sich der Hybrid-AF-Ansatz aus Phasen- und Kontrast-Technologie  bereits in anderen Sony-Kameras bewähren. Dazu kommt eine phänomenale Dichte an AF-Punkten: 425 Phasen- und 169 Kontrast-AF-Punkte bedeuten eine komplette Bildfeldabdeckung.

Mit dabei ist auch wieder die Technologie „4D FOCUS“, die eine besonders gute Motivverfolgung erlaubt. Dabei wird die Bewegung des fokussierten Objekts verfolgt, im voraus berechnet und der Schärfepunkt entsprechend voreingestellt. Das funktioniert besonders gut in Kombination mit den vielen Fokuspunkten.

Die Serienbildgeschwindigkeit der Sony Alpha 6300 erlaubt 11 Bilder pro Sekunde, und das mit Motivverfolgung. Nicht schlecht, aber keine Steigerung im Vergleich zur A6000.

Fazit zur Sony Alpha 6300

Die Sony Alpha 6300 ist eine sehr gute Systemkamera für Fortgeschrittene, die nicht nur Fotografieren, sondern auch Filmen. Der beeindruckende Hybrid-Autofokus und der 4K/UHD-Videomodus sind die dicksten Neuerungen. Aber auch in vielen Details lassen sich Fortschritte feststellen, die zeigen, dass es sich hier um mehr handelt als eine aufgebohrte A6000. Der einzige Schnitzer ist das Display, das an sich nicht schlecht ist, man in dieser Preisklasse aber auch schon deutlich beeindruckender gesehen hat. Außerdem ist da der Preis, der klarstellt, dass sich die Sony Alpha 6300 eher in der oberen Mittelklasse sieht und viele Einsteiger – so lernwillig sie auch sein mögen – abschrecken wird.

Meine persönliche Bewertung:

0.0/5.0
Test Sony Alpha 6300
Vorteil: Sony Alpha 6300
  • Spritzwasserfest & gegen Staub geschütztes Gehäuse
  • Sehr gute (& gegenüber Vorgängerin verbesserte) Bildqualität, vor allem bei wenig Licht
  • Gutes Rauschverhalten bis inkl. ISO 3.200
Nachteil: Sony Alpha 6300
  • Display "nur" 921.000 Pixel

Preisevergleich und Aktuelle Angebote


Testberichte der Fachpresse zu Sony Alpha 6300

Zitat: Bildqualität: 91 %, Ausstattung / Handling: 87 %, Geschwindigkeit: 82 %, Videoqualität: 92 %
Auszeichnung gut

Platz 2 von 3

Wertung 89.1%

» zum Test

Zitat: Bildqualität: 86%, Geschwindigkeit: 95%, Ausstattung: 89%, Bedienung: 85%
Auszeichnung sehr gut

Platz 3 von 9

Wertung 88%

» zum Test

Zitat: Kompakte System-Kamera mit ausgezeichneter Ausstattung und Bildqualität.
Auszeichnung super, Highlight

Einzeltest

Wertung 92.40
von 100 Punkten


Zitat: Die 24 Megapixel nutzt die Alpha 6300 für knackige Fotos.
Auszeichnung gut

Platz 3 von 3

Wertung Note 2.12

» zum Test

Zitat: Die 24 Megapixel nutzt die Alpha 6300 für knackige Fotos mit leichter Randunschärfe.
Auszeichnung gut

Platz 2 von 4

Wertung Note 2.12

» zum Test

Zitat: Die Sony Alpha 6300 ist ein echtes Allroundtalent: Die kompakte Systemkamera punktet mit Top-Bildqualität, gutem Sucher und hohem Tempo. Der Aufpreis zum Vorgänger ist aber ganz schön deftig [...].
Auszeichnung gut

Einzeltest

Wertung Note 2.06


Zitat: In der neuen Alpha 6300 kommt jetzt ein rekordverdächtiger Hybrid-Autofokus mit 425 Phasen-Detektions-Messfeldern zum Einsatz... Anmerkung zum Test: Getestet wurde die AF-Geschwindigkeit
Auszeichnung sehr gut

Platz 2 von 6

Wertung 89%

» zum Test

Zitat: Der Einsatz des RAW-Formats lohnt sich – vor allem bei höheren Empfindlichkeiten. Anmerkung zum Test: Getestet wurde der RAW-Modus
Auszeichnung Kauftipp Reise

Platz 3 von 14

Wertung 74.50
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Bildqualität: 88%, Geschwindigkeit: 91%, Ausstattung: 89%, Bedienung: 85%
Auszeichnung sehr gut

Platz 2 von 9

Wertung 89%

» zum Test

Zitat: Die Blitzreichweite ist etwas kurz, bei höheren ISO-Werten hat die Kamera aber alles im Griff.
Auszeichnung gut, Preis-Leistungs-Sieger

Platz 2 von 4

Wertung Note 2.12

» zum Test

Zitat: …liefert selbst in schlecht beleuchteten Situationen eine ausgezeichnete Bildqualität… Anmerkung zum Test: Gewinner der Kategorie "Prosumer Compact System Camera"
Auszeichnung EISA-Award – Best Product 2016-2017

Einzeltest

Keine Wertung


Zitat: Pro: Schnelles und leistungsstarkes Autofokusmodul mit insgesamt 594 Messfeldern. 4K-Videomodus. Hohe Auflösung bis ISO 6400. WiFi und NFC integriert. Kontra: Kein Ladegerät im Lieferumfang. 3-Zoll-Display ohne Touchfunktionalität.
Auszeichnung sehr gut

Einzeltest

Wertung 91.8%


Zitat: Eine kleine Schwäche ist die kürzeste Belichtungszeit von 1/4000 s. Videografen können sich über den 4K-Modus freuen.
Auszeichnung sehr gut

Platz 4 von 5

Wertung 89%

» zum Test

Zitat: …Es ist also weniger die Auflösung, die der A6300 zu dem gegenüber A5100, A6000 und A77 II besseren Gesamtergebnis verhilft; die entscheidenden Punkte holt die vielmehr bei der DL-Messung.
Auszeichnung Kauftipp APS-C

Platz 2 von 4

Wertung 57.00
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Zur 4K-Aufzeichnung ist mindestens eine 64-GB-SDXC-Karte nötig, sonst filmt die Kamera automatisch nur in Full-HD.
Auszeichnung sehr gut, Preis/Leistung: sehr gut

Einzeltest

Keine Wertung


Zitat: Der Alpha 6300 fehlt nicht viel zur Perfektion. Ein Touchscreen wäre für die Justierung des Fokuspunkts praktisch gewesen und ein Bildstabilisator hätte ebenfalls ins Gehäuse integriert werden dürfen.
Auszeichnung sehr gut, Kauftipp

Einzeltest

Wertung Note 1.10


Zitat: Auch die Auslesezeiten des Rolling Shutters sind extrem lang und die Display- und Sucher Lupen-Funktion können das manchmal sehr wichtige letzte Quäntchen 4K-Schärfe im Videomodus nicht darstellen. All dies trübt den Einsatz der Kamera aus der Hand. Am Stativ für den szenischen Einsatz kann die Kamera dagegen nicht ihren faszinierenden Formfaktor ausspielen. Anmerkung zum Test: Getestet wurde die Videofunktion

Einzeltest

Keine Wertung

» zum Online-Test

Zitat: Plus: Ultra HD, schnelle Serienaufnahme, klasse Sucher. Minus: Bildstabilisator und Touchscreen fehlen.
Auszeichnung sehr gut

Platz 1 von 3

Wertung 91.4%

» zum Test

Zitat: …Zudem hat sie eine (4K-)Videofunktion zu bieten, von der andere nur träumen können, einen elektronischen Sucher, der seine Stärken vor allem bei Schwenks und schnell bewegten Motiven ausspielt, und den schnellsten Serienbildmodus im Test.
Auszeichnung Kauftipp Video

Platz 2 von 4

Wertung 57.00
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Der beste Nachführ-AF und eine hervorragende Bildqualität bringen der Alpha 6300 den Testsieg, den sie sich mit der [Fujifilm] X-Pro2 teilt.
Auszeichnung sehr gut, Testsieger

Platz 1 von 6

Wertung 89%

» zum Test

Zitat: Die kompakte Kamera ist für Urlaubsreisen und auch als Zweitsystem für Profis eine echte Empfehlung. Möglich machen es zum Beispiel die sehr guten Bildergebnisse, bei denen die A6300 ein Maximum aus der APS-C-Sensortechnik herauskitzelt.
Auszeichnung sehr gut

Einzeltest

Wertung 97.60
von 100 Punkten


Zitat: Die Sony A6300 liefert bei Videos sehr gute Ergebnisse. Professionelle Filmformate und Farbmodi gehören ebenso dazu wie Filmaufnahme in 4K-Auflösung. Anmerkung zum Test: Getestet wurde die Videoqualität der Sony A6300

Einzeltest

Wertung 96.80
von 100 Punkten


Zitat: Plus: Sehr gute bis exzellente Bildqualität für eine Digitalkamera mit APS-C-Bildsensor. Sehr gute Bildqualität & hohe Auflösung bis ISO 3.200. Auch bei hohen ISO-Werten bis ca. ISO 6.400 ist die Detailwiedergabe gut...
Auszeichnung sehr gut, Kauftipp, Allround-Tipp

Einzeltest

Wertung 94.97%

» zum Online-Test

Zitat: Leider müssen wir der A6300 attestieren, dass sie im 4K-Videomodus wirklich das schlechteste Ausleseverhalten hat, das wir je an einer 4K-Kamera gesehen haben. Geschätzte 40ms dauert ein Auslesevorgang von oben links bis unten rechts, was selbst bei schnellen Objektbewegungen ohne Schwenk schon zu sichtbaren Jello-Artfakten führen kann. Somit ist die A6300 eine Kamera für den primären Stativ-Einsatz. Dort kann sie allerdings tatsächlich visuell punkten... Anmerkung zum Test: Getestet wurde die Videofunktion

Einzeltest

Keine Wertung

» zum Online-Test

Zitat: Sehr gute Messwerte in allen Disziplinen ohne Durchhänger. Tadelloser Weißabgleich.
Auszeichnung super, Highlight

Platz 2 von 2

Wertung 92.40
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Sehr gute Messwerte in allen Disziplinen ohne Durchhänger. Tadelloser Weißabgleich. Geringes Rauschen bis ISO 3.200 und guter Dynamikumfang.
Auszeichnung super, Highlight

Platz 2 von 3

Wertung 92.4%

» zum Test


TESTALARM

Wir benachrichtigen Sie gerne, sobald ein neuer Testbericht zum Produkt "Sony Alpha 6300" vorliegt!



Meinungen

Ihre Meinung ist gefragt!

Sie haben das Produkt Sony Alpha 6300 bereits? Schreiben Sie Ihren persönlichen Testbericht und geben Sie hier Ihre Meinung ab.

sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
(Wertung anklicken, um Meinung zu schreiben)



Datenblatt Sony Alpha 6300

  • Typ Systemkamera
  • Auflösung 24 MP
  • Bildsensor CMOS
  • Sensorgröße (Zoll) k.A.
  • Sensorgröße (Breite mm) 23,5 mm
  • Sensorgröße (Höhe mm) 15,6 mm
  • Vollformat-Sensor Vollformat-Sensor nicht unterstützt.
  • APS-C-Sensor APS-C-Sensor wird unterstützt.
  • MicroFourThirds-Sensor MicroFourThirds-Sensor nicht unterstützt.
  • Bajonett Sony E
  • optischer Zoom k.A.
  • Anfangsbrennweite k.A.
  • Maximalbrennweite k.A.
  • Anfangslichtstärke Weitwinkel k.A.
  • Anfangslichtstärke Tele k.A.
  • Digitaler Zoom k.A.
  • Crop-Faktor 1,5 x
  • Farbtiefe k.A.
  • Displaygröße 3 Zoll
  • Displayauflösung 921600 Pixel
  • Display beweglich Display beweglich wird unterstützt.
  • Touchscreen Touchscreen nicht unterstützt.
  • Sucher elektronischer Sucher
  • Belichtungssteuerung Halbautomatik, Manuell, Programmautomatik
  • Moduswahlrad Moduswahlrad wird unterstützt.
  • Lichtempfindlichkeit min. 100 ISO
  • Lichtempfindlichkeit max. 25600 ISO
  • Dateiformate JPEG, RAW
  • Verschlusszeit min. 1/4000 sek
  • Verschlusszeit max. 30 sek
  • Bulb-Funktion Bulb-Funktion wird unterstützt.
  • Integrierter Blitz ja
  • Makro k.A.
  • optischer/ mechanischer Bildstabilisator optischer/ mechanischer Bildstabilisator nicht unterstützt.
  • Digitale Bildstabilisierung Digitale Bildstabilisierung nicht unterstützt.
  • Gesichtserkennung Gesichtserkennung wird unterstützt.
  • 3D k.A.
  • Erweiterbarer Speicher SD, SDHC, SDXC
  • Verbindung zum PC USB
  • HDMI-Anschluss HDMI-Anschluss wird unterstützt.
  • Video 4K, Full-HD, HD, VGA
  • Videoformat k.A.
  • Stromversorgung Li-Ion-Akku
  • Wasserdicht Wasserdicht nicht unterstützt.
  • Spritzwasserschutz Spritzwasserschutz wird unterstützt.
  • Wi-Fi Wi-Fi wird unterstützt.
  • Bluetooth k.A.
  • GPS GPS nicht unterstützt.
  • Zubehörschuh Zubehörschuh wird unterstützt.
  • Sofortbildkamera Sofortbildkamera nicht unterstützt.
  • Sofortbild-Technologie k.A.
  • Bildgröße k.A.
  • Nikon-Autofokusmotor (Nur relevant bei Nikon-DSLRs) k.A.
  • Gewicht 404 g
  • Maße (Höhe) 6,7 cm
  • Maße (Breite) 12 cm
  • Maße (Tiefe) 4,9 cm
  • Sonstiges k.A.

Systemkameras

Sony Alpha 6300

Sony Alpha 6300 - ab 754,95 € Preis kann jetzt höher sein


0.1061