Wir verwenden Cookies, um unseren Service für Sie zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Samsung NX20 im Test

Test Samsung NX20
Samsung NX20 Test - 0 Samsung NX20 Test - 1 Samsung NX20 Test - 2
Alle: Systemkameras Letzter Test: 05/2012

Zusammenfassung von eTest zu Samsung NX20

Die Samsung NX20 ist die Nachfolgerin der NX10 und NX11, die in den Tests mehrfach ausgezeichnet wurden. Das High-End-Modell aus Samsungs Systemkamerareihe „NX“ verspricht ähnlich gute Ergebnisse. Wichtigste Neuerung: das integrierte WLAN-Modul. Aber auch die Bildqualität konnte in den Tests mehr als nur überzeugen. Der Preis ist happig: Mit einer...

Weitere Angebote aus dieser Produktgruppe

Panasonic Lumix DMC-GF7

Samsung NX20 - Panasonic Lumix DMC-GF7  - Test zum Shop 339,00 €

Canon EOS M10

Samsung NX20 - Canon EOS M10  - Test zum Shop 377,00 €

Sony Alpha 6000

Samsung NX20 - Sony Alpha 6000  - Test zum Shop 414,00 €

Samsung NX20 - Fakten Check, Tests und Preise

Pros & Cons

  • Kamera liegt ideal in der Hand
  • Intuitive Bedienung, ergonomisch sinnvoll platzierte Bedienelemente
  • Exzellenter Weißabgleich
  • Kürzeste Verschlusszeit von 1/8.000s
  • Sehr gute Farbwiedergabe
  • Bilddateien angereichert mit Artefakten durch die interne Signalaufbereitung

Preisvergleich


Testberichte

Auswertung der Testberichte

Die Samsung NX20 ist die Nachfolgerin der NX10 und NX11, die in den Tests mehrfach ausgezeichnet wurden. Das High-End-Modell aus Samsungs Systemkamerareihe „NX“ verspricht ähnlich gute Ergebnisse. Wichtigste Neuerung: das integrierte WLAN-Modul. Aber auch die Bildqualität konnte in den Tests mehr als nur überzeugen. Der Preis ist happig: Mit einer UVP von 1099,- Euro (mit Kitobjektiv) ist die NX20 im Vergleich zu den Geschwistern ziemlich teuer. Allerdings ist der Straßenpreis schnell auf ein realistisches Level gefallen.
Die Nachfolgerin Samsung NX30 ist für Februar 2014 angepeilt und bietet viele interessante Neuerungen, darunter einen schwenkbaren Sucher.

Gehäuse – besseres, bewegliches Display

Bei Größe und Gewicht hat sich bei der Samsung NX20 im Vergleich zu den Vorgängermodellen nicht viel getan. Mit 12,2 x 9 x 3,9 cm ist sie für eine Systemkamera nicht gerade schlank. Allerdings verfolgt die NX20 auch nicht das Ziel eines kleinstmöglichen Gehäuses, sondern legt Wert auf gute Ausstattung und Bildqualität – und das braucht etwas Platz. Ein Vorteil daraus ist der Handgriff, wodurch die NX20 um Längen besser in der Hand liegt als Systemkameras, die sich beim Gehäuse an Kompaktkameras orientieren. Die Verarbeitung ist sehr gut, im Vergleich zu anderen High-End-Modellen wie der Olympus O-MD E-M5 oder der Sony NEX-7 laut Test aber etwas Plastik-lastig.
Das AMOLED-Display der Samsung NX20 bietet eine Größe von 3 Zoll und eine Auflösung von 614.000 Pixeln. Gute Werte, aber kein High-End. Ein Pluspunkt: es ist jetzt dreh- und schwenkbar, so dass Aufnahmen in Bodennähe oder über dem Kopf sowie Selbstporträts kein Problem sind.
Ein Grund für die Größe des Gehäuses ist der Sucher. Dieser ist elektronisch, löst aber mit 921.000 Pixeln sehr gut auf und bietet 100% Bildfeldabdeckung und eine Vergrößerung von 0,86x. Sogar manuelles Fokussieren ist hiermit laut der Tests sehr komfortabel. Zwischen Display und Sucher wird automatisch umgeschaltet. Das funktioniert über einen Sensor, der registriert, wenn sich das Auge dem Okular nähert.

Samsung NX20 Display klappbar

Bedienung – Sehr ambitioniert

In puncto Bedienung geht man mit der Samsung NX20 als Tasten-verwöhnter fortgeschrittener Fotograf keine Kompromisse ein. Ein Moduswahlrad mit voll manuellem Modus und Halbautomatiken, zwei Einstellräder (neben dem Moduswahlrad und um den Vier-Wege-Schalter), viele Direktzugriffe… all das sorgt für ein flüssiges Arbeiten auf semiprofessionellem Niveau. Zwei Einstellräder können selbst die meisten DSLRs nicht bieten. Der Weißabgleich bietet nicht nur Voreinstellungen, sondern auch eine Wahl der Kelvin-Zahl.
Wieder mit dabei ist die i-Function: dabei kann eine Taste am Objektiv (der NX-Serie) mit einem Schnellzugriff belegt werden. So kann man z.B. die Blende, die eigentlich über die Kamera eingestellt wird, ganz altmodisch über das Objektiv verstellen. Neu ist, dass jetzt auch der Digitalzoom und die Effektfilter über diese Sonderfunktion erreicht werden können.
Natürlich kann man es sich mit der Samsung NX20 auch einfach machen. Dafür gibt es eine Vollautomatik und Motivprogramme.

Bildqualität – sehr gut

Mit 20 Megapixeln auf dem CMOS-Sensor in AOS-C-Größe wurde die Auflösung der Samsung NX20 im Vergleich zum Vorgängermodell deutlich gesteigert. Der ISO-Bereich geht bis ISO 12.800. Neben dem JPEG-Format können die Bilder auch im verlustfreien RAW gespeichert werden. Ein dicker Pluspunkt ist auch die minimale Belichtungszeit von 1/8.000 Sekunden. Das kann kaum eine Systemkamera.
Für die NX-Reihe wurde ein neues Bajonettsystem geschaffen – NX. Wie bei allen APS-C-Kamera muss die Brennweite der NX-Objektive mit dem Crop-Faktor 1,5x multipliziert werden, um auf die effektive Brennweite zu kommen. Ein Objektiv wie das Samsung 3,5-5,6/18-55 mm OIS II bietet also effektiv eine Brennweite von ca. 27 bis 82 mm.
Die Bildqualität der Samsung NX20 konnte in den Tests sehr gut abschneiden und wuírd dem Anspruch an eine High-End-Systemkamera absolut gerecht. Die Auflösung ist sehr gut, auch wenn hier leicht elektronisch nachgeholfen wird. Das aber wird so gut gemacht, dass daraus keine Nachteile entstehen. Bis ISO 800 ist sie auf sehr hohem Niveau, erst ISO 12.800 schnitt im Test nicht mehr so gut ab.
Das Rauschverhalten der Samsung NX20 ist besser als das der älteren NX-Modelle. Laut eines Tests war es am Monitor erst ab ISO 1.600 störend, Drucke sind auch in größeren Formaten bis ISO 3.200 kein Problem. Auch, wenn eine Rauschunterdrückung im Hintergrund arbeitet, werden die Bilddetails dabei am Leben gelassen.
Lob erhielt auch der Dynamikumfang der Systemkamera. Auch hier zeigte sich eine Verbesserung gegenüber der Vorgängerin. Die Farbdarstellung war sehr präzise, was für viele, die von der Kompaktkamera gewechselt sind, wohl fast schon zu blass finden werden. Tatsächlich arbeitet die Samsung NX20 laut Test aber punktgenau.

Samsung NX20 Sensor Bajonett

Ausstattung – umfangreich

Der Videomodus der Samsung NX20 entspricht mit Full-HD-Qualität (maximal 1920 x 1080 Pixel bei 30 Bildern pro Sekunde) dem derzeit größten gängigen Standard.
Eine Eigenart der diesjährigen NX-Generation ist das eingebaute WLAN-Modul. Dieses teilt sich die NX20 mit der kleineren NX210 und der Einsteiger-Systemkamera NX1000. Per Wi-Fi lassen sich so Fotos und Filme ins Internet oder auf Smartphones übertragen. Viel interessanter als das ist aber die Möglichkeit, die Samsung NX20 per Smartphone oder Tablet fernzusteuern. Dazu braucht man nur die App „Remote Viewfinder“. Über diese Fernbedienung lässt sich zwar nicht mehr besonders viel einstellen, ein guter Gag mit teilweise sogar praktischen Anwendungsmöglichkeiten ist es aber trotzdem.
Für Experimentierfreudige bietet die NX10 viele Effektfilter, z.B. einen Fischaugeneffekt, eine Miniaturisierung oder einen Schwarzweiß-Modus. Achtung: bei Einsatz der Filter wird das normale Bild nicht mitgespeichert und auch eine Rückgängig-Funktion fehlt: Die Entscheidung für einen Effektfilter ist also endgültig.
Eine Sensorreinigung, ein Live-Histogramm und eine Gesichtserkennung für bis zu 10 Gesichter sind auch mit an Bord. Ein Blitz ist integriert, bei einer Leitzahl von 8 ist er aber höchstens für kleine Aufhellarbeiten zu gebrauchen. Für anspruchsvollere Aufgaben empfiehlt sich ein externer, stärkerer Systemblitz. Der Akku ist mit einer Leistung von 280 bis 570 Auslösungen am unteren Rand des Durchschnitts.

Geschwindigkeit – Mittelmaß

Serien soll die Samsung NX20 mit maximal 30 Bildern/Sekunde schaffen, dabei wird eine Sekunde abgedeckt, bevor sie eine Rechenpause eingelegt werden muss. Das schafft die Systemkamera aber offenbar nur mit reduzierter Auflösung. Im Test wurden bei voller Auflösung nur 6,7 Bilder/Sek gemessen. Da gibt es schnellere Systemkameras.

Fazit & Alternativen
Die Samsung NX20 ist eine sehr gute Systemkamera. Das Gehäuse bietet durch viele Tasten eine flüssige Bedienung, die Ausstattung ist umfangreich und bietet sowohl Fortgeschrittenen als auch verspielten, lernwilligen Einsteigern viele interessante Optionen an. Die Bildqualität befriedigt auch hohe Ansprüche und kann gut mit anderen High-End-Modellen im Systemkamerabereich mithalten.
Mit einer UVP von ca. 1100,- Euro ist die Samsung NX20 im Vergleich zu den früheren NX-Modellen nicht gerade ein Schnäppchen. Andererseits ist sie in dieser Preisklasse nicht alleine: Eine der Samsung NX20 preislich wie konzeptionell sehr ähnliche Kamera ist die Sony NEX-7. Auch sie bietet durch viele Bedienelemente einen flüssigen Workflow und bietet ein klappbares Display und eine hohe Auflösung auf einem APS-C-Sensor. Sie bietet allerdings keinen integrierten Sucher. Auch die Fujifilm X-Pro 1 mit APS-C-Sensor und erstklassigem Sucher ist im oberen Preissegment anzusiedeln, bietet aber auch eine entsprechende Bildqualität. Die Pentax K-01 ist dagegen eine der günstigeren Systemkameras mit großem Sensor.
Wer sich auch mit einem kleineren Sensor zufriedengibt, findet in der Panasonic Lumix DMC-GX1 oder der Olympus PEN E-P3 Systemkameras mit umfangreichen Direktzugriffen, allerdings haben diese beiden ebenfalls weder einen Sucher noch ein klappbares Display.

Meine persönliche Bewertung:

0.0/5.0
Test Samsung NX20
Vorteil: Samsung NX20
  • Kamera liegt ideal in der Hand
  • Intuitive Bedienung, ergonomisch sinnvoll platzierte Bedienelemente
  • Exzellenter Weißabgleich
Nachteil: Samsung NX20
  • Bilddateien angereichert mit Artefakten durch die interne Signalaufbereitung

Preisevergleich und Aktuelle Angebote


Testberichte der Fachpresse zu Samsung NX20

Zitat: Kleine, leichte Kamera mit einer tollen Leistung im Messlabor.
Auszeichnung super, Highlight

Platz 4 von 14

Wertung 95.90
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Bildqualität: 85% Ausstattung/Handling: 82% Geschwindigkeit: 66%

Platz 2 von 6

Wertung 81%

» zum Test

Zitat: Die einzige NX-Kamera mit integriertem Sucher erzielt insgesamt sehr gute Ergebnisse. Eine Nachfolgerin mit Hybrid-AF und Bildprozessor aus der NX300 könnte ein Hit werden.
Auszeichnung sehr gut

Platz 14 von 34

Wertung 81%

» zum Test

Zitat: Das Topmodell NX20 hat die gleiche Bildqualität wie die NX1000, ist aber etwas schneller und deutlich besser ausgestattet.
Auszeichnung sehr gut

Platz 4 von 9

Wertung 81%

» zum Test

Zitat: Plus: Sehr gute Bildqualität, WLAN-Funktionen, klappbares AMOLED-Display, Menü-Optik. Minus: Akkuleistung nur Mittelmaß, kleine Objektivauswahl, träger Autofokus.
Auszeichnung Testsieger

Platz 1 von 3

Wertung Note 1.60

» zum Test

Zitat: Bild: gut, Video: befriedigend, Blitz: gut, Sucher: gut, Monitor: gut, Handhabung: gut
Auszeichnung gut

Platz 6 von 18

Wertung Note 2.10

» zum Test

Zitat: Die NX20 erreicht eine sehr gute Bildqualität, allerdings mit einem etwas zu kräftigen JPEG-Rauschfilter in den hohen ISO-Stufen. Bei der Geschwindigkeit verliert sie Punkte.
Auszeichnung sehr gut

Platz 10 von 12

Wertung 81%

» zum Test

Zitat: Die nicht abschaltbare Detailaufbereitung ist sehr offensiv und treibt die Auflösung in die Höhe. Bis ISO 400 hoher Dynamikbereich, kein Rauschen. […] Trotz aggressiver Detailaufbereitung, bis ISO 400 erkennt nur das geschulte Auge die Artefakte.
Auszeichnung super, Testsieger

Platz 1 von 2

Wertung 95.9%

» zum Test

Zitat: Mit der NX20 schickt Samsung einen soliden Allrounder ins Rennen, der in Sachen Bildqualität und Ausstattung überzeugt.
Auszeichnung Bester im Test

Platz 1 von 14

Wertung 90.41%

» zum Test

Zitat: Pro: Hervorragende Bildqualität in den niedrigen ISO-Werten. Spitzenplatz in der Bestenliste! Wi-Fi-Funktion für bequemen Bildtransfer. Elekt. Sucher mit 1,4 Mio. Bildpunkten. Dreh- und schwenkbares Display. Pro/Contra: Gut: externes Mikrofon über Blitzschuh, Schade: nur für Samsung-Modell ED-EM 10. Contra: langsam beim Speichern der Bilddaten.
Auszeichnung sehr gut

Einzeltest

Wertung 90%


Zitat: Das Highlight […] ist die integrierte WiFi-Funktionalität, die es Fotografen ermöglicht, Fotos aus der Kamera per Mail zu versenden oder in sozialen Netzwerken zu posten. Auch eine drahtlose Fernsteuerung per Smartphone ist möglich… Anmerkung zum Test: Bester in der Kategorie "Advanced Compact System Camera"
Auszeichnung EISA Award – Best Product 2012-2013

Keine Platzierung

Keine Wertung

» zum Test

Zitat: Mit der NX20 präsentiert Samsung nun eine spiegellose Systemkamera, die dank umfangreicher Ausstattung, tollen Features und einer beachtlichen Bildqualität unter den Top drei der Klasse Fuß fassen kann. Sowohl Einsteiger als auch fortgeschrittene Fotografen werden an der intuitiven Bedienung […] Freude haben.
Auszeichnung Bester im Test

Platz 1 von 2

Wertung 81.2%

» zum Test

Zitat: Die NX20 überzeugt mit guter Bildqualität und Ausstattung (unter anderem Dreh- und Schwenkmonitor, elektronsicher Sucher, kurze Belichtungszeit). Der Autofokus könnte etwas schneller sein.
Auszeichnung sehr gut

Platz 2 von 6

Wertung 81%

» zum Test

Zitat: Als Spitzenmodell der NX-Serie bringt die NX20 einen elektronischen 100-Prozent-Sucher, einen guten, verstellbaren 3-Zoll-Monitor und einen integrierten Ausklappblitz mit. Allerdings besteht das Gehäuse nicht wie bei der älteren NX200 aus Metall, sondern vorwiegend aus Kunststoff.

Platz 1 von 2

Wertung 48.00
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Die Samsung ist eine interessante und leistungsstarke Alternative unter den Systemkameras, die vor allen Dingen mit ihrer sehr umfangreichen Ausstattung glänzt. Neben WLAN-Funktion, Video-Aufnahme und GPS-Vorbereitung gehört auch die hohe Geschwindigkeit der NX20 zu ihren Pluspunkten. Diese macht sich sowohl in der alltäglichen Fotografie als auch bei Spezialaufnahmen bemerkbar, zu denen etwa extrem schnelle Serienbildaufnahmen […] gehören.
Auszeichnung Bildqualität sehr gut

Einzeltest

Wertung 87.90
von 100 Punkten


Zitat: Plus: Tolle Ausstattung, überzeugende Bildqualität, gutes Rauschverhalten, WLAN-fähig. Minus: Für eine Systemkamera relativ groß.
Auszeichnung sehr gut

Einzeltest

Wertung Note 1.30


Zitat: Pro: Hervorragende Bildqualität, jedoch nur in RAW. Wegweisende WiFi-Konnektivität. Nachträgliche Bildbearbeitung im Wiedergabemodus. Wertiges Gehäuse. Sehr gute Ergonomie. Contra: Inakzeptabel lahmer Bildprozessor, lange Speicherzeiten. JPEG-Qualität unter Klassenniveau. Set-Objektiv wird Potential des Sensors nicht gerecht.
Auszeichnung 4 Dots

Einzeltest

Wertung 4.00
von 5 Punkten

» zum Online-Test


TESTALARM

Wir benachrichtigen Sie gerne, sobald ein neuer Testbericht zum Produkt "Samsung NX20" vorliegt!



Meinungen

Ihre Meinung ist gefragt!

Sie haben das Produkt Samsung NX20 bereits? Schreiben Sie Ihren persönlichen Testbericht und geben Sie hier Ihre Meinung ab.

sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
(Wertung anklicken, um Meinung zu schreiben)



Datenblatt Samsung NX20

  • Typ Systemkamera
  • Auflösung 20 MP
  • Bildsensor CMOS
  • Sensorgröße (Zoll) k.A.
  • Sensorgröße (Breite mm) 23,5 mm
  • Sensorgröße (Höhe mm) 15,7 mm
  • Vollformat-Sensor k.A.
  • APS-C-Sensor APS-C-Sensor wird unterstützt.
  • MicroFourThirds-Sensor k.A.
  • Bajonett Samsung NX
  • optischer Zoom k.A.
  • Anfangsbrennweite k.A.
  • Maximalbrennweite k.A.
  • Anfangslichtstärke Weitwinkel k.A.
  • Anfangslichtstärke Tele k.A.
  • Digitaler Zoom k.A.
  • Crop-Faktor 1,5 x
  • Farbtiefe k.A.
  • Displaygröße 3 Zoll
  • Displayauflösung 614000 Pixel
  • Display beweglich Display beweglich wird unterstützt.
  • Touchscreen k.A.
  • Sucher elektronischer Sucher
  • Belichtungssteuerung Halbautomatik, Manuell, Programmautomatik
  • Moduswahlrad Moduswahlrad wird unterstützt.
  • Lichtempfindlichkeit min. 100 ISO
  • Lichtempfindlichkeit max. 12800 ISO
  • Dateiformate JPEG, RAW
  • Verschlusszeit min. 1/8000 sek
  • Verschlusszeit max. 30 sek
  • Bulb-Funktion Bulb-Funktion wird unterstützt.
  • Integrierter Blitz Automatikblitz LZ 8, Funktion zur Vermeidung roter Augen, Aufhellblitz, Langzeitsynchronisation, Aufsteckschuh für externen Blitz
  • Makro k.A.
  • optischer/ mechanischer Bildstabilisator optischer/ mechanischer Bildstabilisator nicht unterstützt.
  • Digitale Bildstabilisierung Digitale Bildstabilisierung nicht unterstützt.
  • Gesichtserkennung Gesichtserkennung wird unterstützt.
  • 3D k.A.
  • Erweiterbarer Speicher SD, SDHC, SDXC
  • Verbindung zum PC USB 2.0
  • HDMI-Anschluss HDMI-Anschluss wird unterstützt.
  • Video Full-HD, HD, VGA
  • Videoformat AVI
  • Stromversorgung Li-Ion-Akku
  • Wasserdicht Wasserdicht nicht unterstützt.
  • Spritzwasserschutz Spritzwasserschutz nicht unterstützt.
  • Wi-Fi Wi-Fi wird unterstützt.
  • Bluetooth k.A.
  • GPS GPS nicht unterstützt.
  • Zubehörschuh Zubehörschuh wird unterstützt.
  • Sofortbildkamera k.A.
  • Sofortbild-Technologie k.A.
  • Bildgröße k.A.
  • Nikon-Autofokusmotor (Nur relevant bei Nikon-DSLRs) k.A.
  • Gewicht 240 g
  • Maße (Höhe) 9 cm
  • Maße (Breite) 12,2 cm
  • Maße (Tiefe) 3,9 cm
  • Sonstiges k.A.

Systemkameras

Samsung NX20

Samsung NX20 - Preis suchen Amazon Preis kann jetzt höher sein


0.0939