Wir verwenden Cookies, um unseren Service für Sie zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Olympus PEN E-PL8 im Test

Test Olympus PEN E-PL8
Olympus PEN E-PL8 Test - 0 Olympus PEN E-PL8 Test - 1

Zusammenfasung von eTest zu Olympus PEN E-PL8

Mit der Olympus PEN E-PL8 aktualisiert Olympus seine Einsteiger-Serie. Die Kamera bietet einerseits viele Spielereien, andererseits kann man mit ihr durchaus anspruchsvolle Projekte umsetzen. Eine Kamera mit "Wachstumspotential", die den steigenden Anforderungen gerecht wird, die ein Fotografie-Einsteiger auf dem Weg zum Fortgeschrittenen ausmachen.

Bester Preis

405,00 €
bei check24.decheck24.de
Zum Shop

Olympus PEN E-PL8 - Fakten Check, Tests und Preise

Pros & Cons

  • Relativ günstig
  • Gute Bildqualität
  • Schneller Autofokus
  • Kamerainterner Bildstabilisator
  • Einfache Bedienung
  • Kein Sucher
  • Keine wesentlichen Veränderungen gegenüber der Vorgängerin (die Bildqualität betreffend)

Preisvergleich


Testberichte

Einsteigerfreundlich mit Aufsteigerpotential

Mit der Olympus PEN E-PL8 aktualisiert Olympus seine Einsteiger-Serie. Die Kamera bietet einerseits viele Spielereien, andererseits kann man mit ihr durchaus anspruchsvolle Projekte umsetzen. Eine Kamera mit "Wachstumspotential", die den steigenden Anforderungen gerecht wird, die ein Fotografie-Einsteiger auf dem Weg zum Fortgeschrittenen ausmachen.

Während sich Olympus in den letzten Jahren primär auf die Systemkameras der OM-D-Serie (z.B. die Olympus OM-D E-M10 Mark II) konzentriert hat, ist es um die PEN-Serie etwas still geworden. 2014 gab es die Olympus PEN E-PL7, die Vorgängerin der hier vorgestellten E-PL8, dann 2015 die eher gehoben positionierte Olympus PEN F. Wie es scheint, ist die E-PL-Serie jetzt das kleinste, was Olympus anbietet – aber das sieht gar nicht mal so klein aus.

Auch die unverbindliche Preisempfehlung ist auf Einsteiger-freundlichem Niveau. Die Kamera soll 499,- Euro (599,- Euro mit Objektiv) kosten. Erhältlich ist die Olympus PEN E-PL8 ab Oktober 2016.

Gehäuse: Retro-Feeling

Unbestreitbar: Hübsch ist sie, die Olympus PEN E-PL8. Mit ihrem schlichten Design und der Lederoptik-Beschichtung in Schwarz, Weiß oder Braun erinnert sie an eine kleine analoge Kamera. Mit gerade mal 374 Gramm (mit Akku und Karte) ist sie darüber hinaus sehr leicht. Das Gewicht und die kompakten Maße sind nach wie vor eines der absoluten Pro-Argumente für das MFT-System.

Olympus PEN E-PL8 Farben
Erhältlich ist die Olympus PEN E-PL8 im Schwarz, Braun und Weiß.

Der Monitor ist 3 Zoll groß und bietet eine Auflösung von 1.037.000 Pixeln. Eine Touchscreen-Funktion ist integriert. Das Display ist nach oben und unten klappbar und kann so auch in den Selfie-Modus gekippt werden. Da man auch über das Display Auslösen kann, sind Selbstporträts also kein Problem. Einen Sucher bietet die Einsteiger-Kamera allerdings nicht. Das kann bei viel Sonnenschein zum Problem werden, denn dann lässt sich das Display nicht mehr gut einsehen.

Olympus PEN E-PL8 Klappmonitor Selfiemodus

Der Monitor der Olympus PEN E-PL8 kann in den Selfie-Modus gekippt werden.
(Anklicken zum Vergrößern)

Bedienung: Besser, als man denken könnte

Der Pressetext zur E-PL8 ergeht sich lieber in Lobpreisungen des Designs, statt auf handfeste Eckdaten einzugehen. Schade, denn eigentlich muss sich die Olympus PEN E-PL8 im Vergleich zu anderen Einsteiger-Kameras nicht verstecken. Auf der Oberseite ist neben dem Auslöser und einem umgebenden Rändelrad auch ein klassisches Moduswahlrad zu finden. Und auch der Rückseite liegt neben den üblichen Verdächtigen und der Vier-Wege-Wippe mit Doppelbelegungen auch eine programmierbare Taste (Fn).

Alle anderen Parameter lassen sich schnell über das Touchscreen finden. Das gelingt zwar nicht "blind" (also ohne hinzusehen), aber für die Einsteigerklasse ist das die Norm.

Bildqualität: Klingt bekannt

Auf dem MicroFourThirds-Sensor der Olympus PEN E-PL8 finden sich moderate 16 Megapixel. Im Vergleich zur Vorgängerin findet sich also keine Steigerung. Selbst der ISO-Umfang ist mit ISO 200 bis 25.600 der gleiche. Auch der Prozessor ist der alte, ein TruePic VII. Inzwischen gibt es die Generation VIII, die aber erst in dem neuen Top-Modell der OM-D-Serie zu finden ist, der Olympus OM-D E-M1 Mark II. Trotzdem darf man davon ausgehen, dass Olympus in den letzten Jahren an der Bilddaten-Verarbeitung geschraubt und eine leicht Steigerung der Bildqualität erreicht hat.

Woran man merkt, dass man es hier mit einer Einsteiger-Kamera zu tun hat: Die minimalen Verschlusszeiten. Die liegt bei 1/4.000 Sek., was bei viel Sonnenlicht und einem Objektiv mit großer Blendenöffnung immer noch zu lang sein kann. Aber es gibt wenige Einsteiger-Modelle, die kürzere Zeiten liefern. Dafür gibt es einen Bulb-Modus – und das kann kaum eine Smartphone- oder Kompaktkamera.

Ausstattung: Video & Wifi

Die Bilddaten können der WLAN übertragen werden. Zusammen mit einer App, die von Olympus angeboten wird, können die Fotos so direkt in sozialen Netzwerden geteilt werden. Eine in puncto Bildqualität deutlich bessere Alternative zur Smartphone-Kamera. Auch ein Videomodus ist mit an Bord. Der bietet aber nicht die neue 4K-Auflösung, sondern „nur“ Full-HD. Der Akku hält laut Hersteller ca. 350 Auslösungen durch.

Wodurch sich Olympus schon sehr früh ausgezeichnet hat, ist die Fülle an verspielten Sondermodi. Das ist geblieben: Die Bilder und Filme können in der Kamera mit Effekten oder Musik aufgehübscht werden. Keine Features, die man für das Fotografieren braucht, aber eine nette Spielerei für die Instagram-Generation. Dazu kommen Sonderfunktionen wie Farbfilter, ein HDR-Modus oder Doppelbelichtung.

Olympus PEN E-PL8 Klappmonitor oben
Der Moitor der Olympus PEN E-PL8 kann für bodennahe Aufnahmen auch nach oben geklappt werden.

Klasse: Die Kamera hat einen Zubehörschuh. Man kann die Olympus PEN E-PL8 also mit einem stärkeren Blitz oder einem elektronischen Aufsetzsucher nachrüsten. Auch das ist eine der Voraussetzungen, die eine gute Einsteiger-Kamera ausmachen.

Geschwindigkeit: Schnelle Serien

Das Autofokus-System der Olympus PEN E-PL8 bietet einen Kontrast-Fokus mit 81 Messpunkten. Schneller wäre natürlich ein Hybrid-Fokus mit Kontrast- und Phasen-Technologie, aber der kostet mehr und ist erst in höherklassigen Kameras zu finden. Macht nichts… schließlich konnte auch der "langsamere" Kontrast-Fokus seine Leistung in den letzten Jahren kontinuierlich verbessern.

Serienbilder schafft die Olympus PEN E-PL8 mit 8,5 Bildern pro Sekunde. Das ist ein überraschend solider Wert.

Fazit zur Olympus PEN E-PL8

Eigentlich seltsam, dass Olympus die Olympus PEN E-PL8 so stark als "Frauenkamera" vermarktet, also als in erster Linie "hübsch", ohne darauf einzugehen, was unter der Haube steckt (Auf den sexistischen Aspekt dieses Vermarktungsansatzes gehen wir hier jetzt nicht ein…). Denn: Hinter dem Retro-Design der E-PL8 verbirgt sich eine sehr solide Einsteiger-Kamera, deren technische Daten sich nicht zu verstecken brauchen. Das Gesamtpaket klingt nach einem guten Preis-Leistungsverhältnis. Dabei kann die Kamera Fotografie-Anfänger durchaus eine relevante Strecke des Wegs zum Fortgeschrittenen-Dasein unterstützen.

Meine persönliche Bewertung:

0.0/5.0
Test Olympus PEN E-PL8
Vorteil: Olympus PEN E-PL8
  • Relativ günstig
  • Gute Bildqualität
  • Schneller Autofokus
Nachteil: Olympus PEN E-PL8
  • Kein Sucher

Preisevergleich und Aktuelle Angebote


Testberichte der Fachpresse zu Olympus PEN E-PL8

Zitat: Die Auslöseverzögerung ist kaum spürbar, Belichtung und Fokus sind schnell und zuverlässig und durchaus auf dem Niveau deutlich teurerer Kameras.

Einzeltest

Wertung 47.00
von 100 Punkten


Zitat: Mit der E-PL8 liefert Olympus eine sehr kompakte, leichte und einfach zu bedienende Systemkamera, die dennoch eine üppige Ausstattung bis hin zur Wi-Fi-Funktionalität bietet. Mit den vielen motivabhängigen Belichtungsprogrammen sowie der ebenfalls großen Auswahl an Effektfiltern verhilft sie auch Einsteigern zu beeindruckenden Fotos jenseits des normalen Schnappschusses.
Auszeichnung sehr gut

Einzeltest

Wertung 93.80
von 100 Punkten



TESTALARM

Wir benachrichtigen Sie gerne, sobald ein neuer Testbericht zum Produkt "Olympus PEN E-PL8" vorliegt!



Meinungen

Ihre Meinung ist gefragt!

Sie haben das Produkt Olympus PEN E-PL8 bereits? Schreiben Sie Ihren persönlichen Testbericht und geben Sie hier Ihre Meinung ab.

sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
(Wertung anklicken, um Meinung zu schreiben)



Datenblatt Olympus PEN E-PL8

  • Typ Systemkamera
  • Auflösung 16,1 MP
  • Bildsensor Live MOS
  • Sensorgröße (Zoll) k.A.
  • Sensorgröße (Breite mm) 17,3 mm
  • Sensorgröße (Höhe mm) 13 mm
  • Vollformat-Sensor Vollformat-Sensor nicht unterstützt.
  • APS-C-Sensor APS-C-Sensor nicht unterstützt.
  • MicroFourThirds-Sensor MicroFourThirds-Sensor wird unterstützt.
  • Bajonett MicroFourThirds
  • optischer Zoom k.A.
  • Anfangsbrennweite k.A.
  • Maximalbrennweite k.A.
  • Anfangslichtstärke Weitwinkel k.A.
  • Anfangslichtstärke Tele k.A.
  • Digitaler Zoom k.A.
  • Crop-Faktor 2 x
  • Farbtiefe k.A.
  • Displaygröße 3 Zoll
  • Displayauflösung 1037000 Pixel
  • Display beweglich Display beweglich wird unterstützt.
  • Touchscreen Touchscreen wird unterstützt.
  • Sucher k.A.
  • Belichtungssteuerung Halbautomatik, Manuell, Programmautomatik
  • Moduswahlrad Moduswahlrad wird unterstützt.
  • Lichtempfindlichkeit min. 200 ISO
  • Lichtempfindlichkeit max. 25600 ISO
  • Dateiformate JPEG, RAW
  • Verschlusszeit min. 1/4000 sek
  • Verschlusszeit max. 60 sek
  • Bulb-Funktion Bulb-Funktion wird unterstützt.
  • Integrierter Blitz ja
  • Makro k.A.
  • optischer/ mechanischer Bildstabilisator optischer/ mechanischer Bildstabilisator wird unterstützt.
  • Digitale Bildstabilisierung k.A.
  • Gesichtserkennung Gesichtserkennung wird unterstützt.
  • 3D k.A.
  • Erweiterbarer Speicher SD, SDHC, SDXC
  • Verbindung zum PC USB
  • HDMI-Anschluss HDMI-Anschluss wird unterstützt.
  • Video Full-HD, HD, VGA
  • Videoformat k.A.
  • Stromversorgung Li-Ion-Akku
  • Wasserdicht Wasserdicht nicht unterstützt.
  • Spritzwasserschutz Spritzwasserschutz nicht unterstützt.
  • Wi-Fi Wi-Fi wird unterstützt.
  • Bluetooth Bluetooth nicht unterstützt.
  • GPS GPS nicht unterstützt.
  • Zubehörschuh Zubehörschuh wird unterstützt.
  • Sofortbildkamera k.A.
  • Sofortbild-Technologie k.A.
  • Bildgröße k.A.
  • Nikon-Autofokusmotor (Nur relevant bei Nikon-DSLRs) k.A.
  • Gewicht 374 g
  • Maße (Höhe) 6,8 cm
  • Maße (Breite) 11,7 cm
  • Maße (Tiefe) 3,8 cm
  • Sonstiges k.A.

Systemkameras

Olympus PEN E-PL8

Olympus PEN E-PL8 - ab 381,99 € Amazon Preis kann jetzt höher sein


0.0492