Wir verwenden Cookies, um unseren Service für Sie zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Nikon 1 AW1 im Test

Test Nikon 1 AW1
Nikon 1 AW1 Test - 0 Nikon 1 AW1 Test - 1
Alle: Systemkameras Letzter Test: 10/2013

Zusammenfassung von eTest zu Nikon 1 AW1

Die Nikon 1 AW1 ist eine echte Innovation: sie ist die erste Systemkamera – und Kamera mit Wechseloptik an sich – die ohne zusätzlichen Schutz wasserdicht und stoßfest ist. Damit eröffnet sich Sporttauchern, Actionfotografen, Wanderern und allen anderen, die oft unter harschen Bedingungen fotografieren, eine ganz neue Freiheit. Das könnte die...

Weitere Angebote aus dieser Produktgruppe

Panasonic Lumix DMC-GF7

Nikon 1 AW1 - Panasonic Lumix DMC-GF7  - Test zum Shop 339,00 €

Canon EOS M10

Nikon 1 AW1 - Canon EOS M10  - Test zum Shop 377,00 €

Sony Alpha 6000

Nikon 1 AW1 - Sony Alpha 6000  - Test zum Shop 414,00 €

Nikon 1 AW1 - Fakten Check, Tests und Preise

Pros & Cons

  • Besonders für Outdoor-Fotografie geeignet
  • Erste wasserdichte & stoßfeste Systemkamera
  • Angesichts der Sensorgröße gute Bildqualität bis ISO 1.600
  • Solides Display
  • GPS
  • Teuer für diese Leistung bei der Bildqualität
  • Dynamik für eine Systemkamera niedrig

Preisvergleich


Testberichte

Kurz vorgestellt

Die Nikon 1 AW1 ist eine echte Innovation: sie ist die erste Systemkamera – und Kamera mit Wechseloptik an sich – die ohne zusätzlichen Schutz wasserdicht und stoßfest ist. Damit eröffnet sich Sporttauchern, Actionfotografen, Wanderern und allen anderen, die oft unter harschen Bedingungen fotografieren, eine ganz neue Freiheit. Das könnte die angepeilte UVP von ca. 1020,- Euro (inklusive eines wasserdichten Kitobjektivs) wert sein.

Gehäuse – Wasserdicht!

Die Nikon 1 AW1 ist (mit einer entsprechenden Optik) wasserdicht bis 15 Meter, und das 60 Minuten lang. Frostsicher bis -10° ist die Systemkamera ebenfalls. Die Sturz-Überlebenskünste wurden vom Hersteller mit einer Fallhöhe von 2 Metern getestet, allerdings geht aus diesen Angaben nicht hervor, ob dabei ein Objektiv an den Body angebracht war, außerdem relativiert Nikon seine Garantie mit den Worten, dass „…diese internen Tests […] keine Pauschalgarantie auf Beständigkeit gegen Schäden oder Zerstörung dar[stellen]“. Nun ja, diese Einschränkung ist neben der Tatsache, dass Nikon eine Unterwasser-Systemkamera aus den Markt gebracht hat, nebensächlich.
Zu haben ist die Nikon 1 AW1 in Schwarz, Silber oder Weiß. Das Display klingt solide: eine Größe von 3 Zoll mit einer Auflösung von 921.000 Pixeln hat sich bewährt. Eine Touchscreen-Funktion gibt es nicht, und dass bei einer wasserdichten Kamera auf ein dreh- oder schwenkbares Display verzichtet werden muss, überrascht wohl auch keinen.

Nikon 1 AW1 silber weiß

Bedienung – Kaum Tasten, aber „Action Control“

Bei der Bedienung orientiert sich die Nikon 1 AW1 an den Einsteiger-Systemkameras. Das bedeutet: wenig Tasten. Ein Moduswahlrad für einen schnellen Zugriff auf die manuellen Belichtungsmodi z.B. gibt es nicht, auch kein Rändelrad, nicht mal ein Einstellrad um die OK-Taste. Hier findet sich nur eine einfache Vier-Wege-Taste, mit der man sich langsam und mühselig durch das Menü tickern muss.
Fairerweise muss man sagen, dass man unter Wasser wohl eher nicht auf eine manuelle Belichtung zurückgreifen, sondern sich auf die intelligente Automatik der Nikon 1 AW1 verlassen wird. Besonders häufig wird sich die Zielgruppe dieser Systemkamera darum wohl nicht im Menü aufhalten. Zugriff auf die manuellen Belichtungsoptionen (PASM) gibt es außerdem über die „Action Control“. Hierbei wird das Menü durch Kipp-Bewegungen nach links oder rechts durchgegangen. Wie das in der Praxis tatsächlich zu verwenden sein wird, werden erst die ersten ausführlichen testberichte verraten können.

Bildqualität – klingt bekannt…

Die Sensordaten und der Prozessor der Nikon 1 AW1 klingen sehr nach den vorangegangenen aktuellen Nikon-A-Kameras 1 V2 und 1 J3. Das lassen zumindest die Sensorauflösung von 14 Megapixeln und der bereits bekannte, sehr schnelle Prozessor EXPEED 3A vermuten. Der Sensor im Format von 13,2 x 8,8 mm ist zwar sehr viel kleiner als bei den meisten anderen Systemkameras, die Bildqualität war dafür aber bei den älteren Nikon-1-Modellen sehr gut. Ähnliches lässt sich also auch für die Nikon 1 AW1 hoffen, womit die Systemkamera in puncto Unterwasserfotografie ohne teures Unterwassergehäuse bei der Bildqualität alternativlos ist.

Ausstattung – GPS & Videomodus

Die Nikon 1 AW1 schwimmt gegen den Trend: sie hat ein GPS-Modul, aber kein WLAN. Während immer mehr Hersteller ihre Systemkameras mit Wi-Fi-Modulen für eine kabellose Datenübertragung ausstatten, stirbt nämlich der GPS-Empfänger in Kameras langsam aus. Der Grund: da sich die Kameras mit WLAN mit dem Smartphone verbinden lassen, können dessen GPS-Daten ausgelesen und in den EXIF-Dateien der Fotos gespeichert werden. Die Nikon 1 AW1 allerdings kann mehr ab als ein durchschnittliches Smartphone, und da man sich letzteres z.B. beim Schwimmen nicht in den Badeanzug stecken kann, fiele schnell auch eine mögliche WLAN-Verbindung ins Wasser. Damit die Fotos der Nikon 1 AW1 trotzdem mit Geodaten versehen werden können, hat man der Systemkamera also ein GPS-Modul mitgegeben. Wer auch WLAN nicht verzichten möchte: optional gibt es einen WLAN-Dongle (Nikon WU-1b) für ca. 50,- Euro, der aber nicht wasserdicht ist.
Ein Videomodus ist selbstverständlich mit an Bord der Nikon 1 AW1. Dabei kann man neuerdings auch Fotos machen, ohne die Aufnahme zu unterbrechen.
Ein nettes Ausstattungsdetail für Taucher bzw. Bergsteiger hat die Nikon 1 AW1 aus der wasserdichten Kompaktkamera Nikon Coolpix AW110 übernommen: ein Wasserbarometer (Messung der Wassertiefe) und ein Altimeter (Höhenmesser).
Auch an fotografischen Spielereien mangelt es der Nikon 1 AW1 nicht. Bekannt aus anderen Nikon-Kameras ist z.B. der Modus „Best Moment Capture“ und der „Smart Photo Selector“. Viele Filter und Effektmodi sind auch mit dabei. Ein Blitz ist integriert, dieser kann auch unter Wasser eingesetzt werden.

Geschwindigkeit – wie die Vorgänger

Serien kann die Nikon 1 AW1 wie ihre Schwestermodelle mit bis zu 15 Bilder pro Sekunde aufnehmen. Das ist ein Wert, mit dem auch Sportfotografen bereits etwas anfangen können. Auch bei der Fokusgeschwindigkeit darf man hohe Erwartungen haben, denn auch die Nikon 1 AW1 ist wieder mit dem Hybrid-Autofokus aus Phasen- und Kontrast-AF ausgerüstet.

Fazit & Alternativen

Die Nikon 1 AW1 sichert als erste wasserdichte Systemkamera eine Marktlücke. Wer bisher unter widrigen Bedingungen fotografieren sollte, musste sich auf die spritzwassergeschützten Modelle Olympus OM-D E-M5, deren Nachfolgerin E-M1 oder die Panasonic Lumix DMC-GH3 verlassen. Aber richtig wasserdicht? Damit steht die Nikon 1 AW1 bislang allein da. Das lässt sich Nikon aber auch teuer bezahlen: über 1000,- Euro kostet das Kit.
Sieht man über das wasserdichte Gehäuse hinaus, ist die Nikon 1 AW1 eine durchschnittliche Systemkamera, die sich in puncto Bedienung durch die wenigen Tasten eher an Einsteiger richtet. Die Bildqualität verspricht mit Blick auf die älteren Schwestern 1 V2 und 1 J3 mit dem (offenbar) gleichen Aufnahmesensor gut zu werden, sie wird aber aller Voraussicht nach nicht an die Bildqualität von Systemkameras mit größerem APS-C- oder MFT-Sensor mithalten können. Wenn es eher auf die Bildqualität ankommt, lohnt es sich, die über 1000,- Euro für eine spritzwasserfeste High-End-Systemkamera auszugeben – auch wenn man mit diesen nicht auf Tauchstation gehen kann.

Meine persönliche Bewertung:

0.0/5.0
Test Nikon 1 AW1
Vorteil: Nikon 1 AW1
  • Besonders für Outdoor-Fotografie geeignet
  • Erste wasserdichte & stoßfeste Systemkamera
  • Angesichts der Sensorgröße gute Bildqualität bis ISO 1.600
Nachteil: Nikon 1 AW1
  • Teuer für diese Leistung bei der Bildqualität

Preisevergleich und Aktuelle Angebote


Testberichte der Fachpresse zu Nikon 1 AW1

Zitat: Im spiegellosen Bereich hat Nikon nach wie vor die schnellsten Kameras... Anmerkung zum Test: Getestet wurde die AF-Geschwindigkeit
Auszeichnung sehr gut

Platz 6 von 6

Wertung 82%

» zum Test

Zitat: Braucht lange zum Einschalten, reagiert danach superfix.
Auszeichnung gut

Platz 5 von 5

Wertung Note 2.24

» zum Test

Zitat: Ihre scharfen und detailreichen Fotos mit sehr geringem Bildrauschen gefielen im Test.
Auszeichnung gut

Platz 26 von 62

Wertung Note 2.24

» zum Test

Zitat: Insgesamt hält die AW1 in Sachen Robustheit locker mit hochwertigen Outdoor-Kompakten mit, ihre Bildqualität ist besser. Allerdings kostet das Kit aus Kamera und Nikkor-Objektiv aktuell 660 Euro – da bleibt mit einer 400-Euro-Kompakten noch allerhand Spielraum für Zubehör. Anmerkung zum Test: Objektiv im Test: Nikon 1 Nikkor AW 3,5-5,6/11-27,5 mm

Einzeltest

Keine Wertung


Zitat: Bildqualität (60%): 80%; Geschwindigkeit (20%): 94%; Ausstattung (10%): 64%; Bedienung (10%): 83%.
Auszeichnung sehr gut

Platz 12 von 18

Wertung 82%

» zum Test

Zitat: Einfach mal abtauchen? Mit der 1 AW1 kein Problem, denn sie ist bis 15 Meter Tiefe wasserdicht – ohne zusätzliches Gehäuse.
Auszeichnung gut

Platz 10 von 10

Wertung Note 2.24

» zum Test

Zitat: Dank der eingebauten zwei Autofokus-Messtechniken stellt sie blitzschnell scharf, egal ob beim Filmen oder Fotografieren. Auch im Serienbildmodus spielt die Nikon mit rund fünf Bildern pro Sekunde an der Spitzte mit. Das mitgelieferte Objektiv hat aber einen recht kleinen Zoombereich […] und mit anderen Nikon-1-Linsen ist die 1 AW1 nicht wasserfest.
Auszeichnung Bester im Test

Platz 1 von 5

Wertung Note 2.24

» zum Test

Zitat: Schwächen offenbart die sucherlose Kamera bei der Bildqualität. Gegenlicht und schlecht beleuchtete Motive machen ihr zu schaffen – keine guten Voraussetzungen für Aufnahmen unter Wasser.

Einzeltest

Wertung Note 2.60


Zitat: Sie kann auch ohne Schutzgehäuse auf Tauchgänge in bis zu 15 Metern Tiefe mitgenommen werden. Anmerkung zum Test: Gewinner der Kategorie: Best Rugged Camera
Auszeichnung TIPA-Award 2014

Keine Platzierung

Keine Wertung

» zum Test

Zitat: Mit ihrer Bildqualität setzt sich die Nikon zudem klar von Kompaktkameras oder Smartphones ab: Ihre scharfen und detailreichen Fotos mit sehr geringem Bildrauschen waren die besten in diesem Test.
Auszeichnung gut, Testsieger

Platz 1 von 6

Wertung Note 2.24

» zum Test

Zitat: Pro: wasser- und staubfest, hoher Dynamikumfang. Contra: etwas zu starkes Bildrauschen, etwas zu geringe Auflösung.
Auszeichnung gut

Einzeltest

Wertung Note 2.33


Zitat: Hart im Nehmen: Die AW1 darf aus zwei Meter Höhe herunterfallen und ist bis 15 Meter wasserdicht - ohne Spezialgehäuse wohlgemerkt. Die Nikon hat zwei Autofokus-Messtechniken; sie stellt dadurch immer blitzschnell scharf, egal ob beim Filmen oder Fotografieren. Das mitgelieferte Objektiv hat einen recht kleinen Zoombereich. Es passen zwar auch andere Nikon-1-Linsen aufs Gehäuse, aber dann ist die AW1 nicht mehr wasserfest.
Auszeichnung gut

Platz 2 von 11

Wertung Note 2.24

» zum Test

Zitat: Hauptsächliches Kaufargument dürfte die robuste Outdoor-Ausstattung sein.
Auszeichnung Kauftipp Unterwasser

Platz 3 von 4

Wertung 41.50
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Mit einem Preis von knapp unter 750 Euro (Stand 02.02.2014) ist die Nikon 1 AW1 "an Land" schlichtweg zu teuer und hat mit zu vielen Einschränkungen zu kämpfen - egal ob es dabei um die Bedienung, Bildqualität oder den Videomodus geht. Richtig interessant wird die Kamera erst mit der Möglichkeit sie auch im nächsten Urlaub in die Unterwasserwelt mitzunehmen.

Einzeltest

Keine Wertung

» zum Online-Test

Zitat: …die robuste Nikon 1 AW1 [ist] nicht billig, aber ein Schnäppchen für Hobbytaucher. Da lohnen sich die etwa 300 Euro Aufpreis gegenüber einer herkömmlichen Systemkamera. Zumal die Bildqualität deutlich besser ist als mit einer Kompaktkamera oder einem Smartphone.
Auszeichnung gut

Platz 1 von 2

Wertung Note 2.24

» zum Test

Zitat: Nikon 1 AW1 ist extrem robust und eignet sich auch zum Tauchen. Die Bildqualität reicht nicht ganz an die Konkurrenz heran, die Geschwindigkeitswerte sind hoch.
Auszeichnung sehr gut

Platz 4 von 5

Wertung 81%

» zum Test

Zitat: Die Nikon 1 AW1 ist eine ungewöhnliche Kamera, deren originelles Konzept vielen (Wasser-)Sportlern untern den Fotografen sehr entgegenkommt. Sie erreicht zwar nicht die Maximaltiefen vieler Action-Kameras mit Spezialgehäusen, liefert aber bis 15 Meter Tauchtiefe deutlich bessere Bilder und Videos. Zudem ist sie durch das Wechselbajonett vielfältig erweiterbar.
Auszeichnung Bildqualität sehr gut

Einzeltest

Wertung 90.20
von 100 Punkten


Zitat: Die Nikon 1 AW1 liefert eine gute Videoqualität, doch man merkt ihr an, dass dies als Ergänzung für die eigentliche Aufgabe, das Fotografieren, gedacht ist. Anmerkung zum Test: Getestet wurde die Videofunktion

Einzeltest

Wertung 84.00
von 100 Punkten


Zitat: Bei der Bildqualität darf man von einer Kamera mit einem Mini-Sensor keine Vollformat-Qualität erwarten. Daran gemessen ist die Bildqualität der 1 AW1 bis ISO 800 sehr gut . Bis zu dieser Empfindlichkeit kann man auch gehen, wenn man kurze Verschlusszeiten für Action-Aufnahmen oder für schnelle Bildserien braucht.
Auszeichnung super, Highlight

Platz 2 von 2

Wertung 90.1%

» zum Test

Zitat: Die Nikon 1 AW1 definiert sich in erster Linie über ihr hochwertiges, robustes und wasserdichtes Magnesiumgehäuse, das in der Klasse unter 1000 Euro seinesgleichen sucht. Bei der Bildqualität kann die Kamera im Vergleich zu ihren Schwestermodellen mit CX-Format jedoch keine neuen Akzente setzen.
Auszeichnung Kauftipp Unterwasser

Platz 2 von 2

Wertung 41.50
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Plus: Robust und wetterfest, sehr schnell, GPS-Modul. Minus: Bescheidene Bildqualität, ziemlich teuer.

Einzeltest

Wertung 67.1%


Zitat: Pro: Wasserdicht bis 15 Meter Tauchtiefe und stoßfest bis zwei Meter. Gehobene Ausstattung inklusive manuellem Modus. Im Videoprogramm stehen Zeitlupe und ein manueller Modus zur Verfügung. Mit Tiefen- und Höhenmesser sowie GPS-Log bestens für den Outdoor-Einsatz... Contra: Oftmals verschachtelte Menüführung wegen fehlender Einstellräder. Schwergängiges Zoomen aufgrund der Wasserdichtheit des Objektivs. Für eine spiegellose Systemkamera recht schwer...
Auszeichnung 4 Dots

Einzeltest

Wertung 4.00
von 5 Punkten

» zum Online-Test

Zitat: Plus: Weltweit erste wasserdichte Systemkamera ohne Notwendigkeit für ein Unterwassergehäuse. Wasserdicht bis zu 15m Tiefe, stoßfest bis zu 2m Fallhöhe, frostbeständig bis zu -10 °C. Gute Bildqualität bis ISO 1.600 bei guten Lichtbedingungen. Sehr hochwertiges und stabiles Kameragehäuse. Schnappschuss-tauglich: schneller Autofokus, aber "nur" akzeptable Auslöseverzögerung… Minus: Kein separates Programm-Wählrad vorhanden. Nur relativ wenige Tasten vorhanden. Stativgewinde nicht in der optischen Achse. Bildqualität über ISO 1.600 etwas schlechter als bei anderen spiegellosen Systemkameras...
Auszeichnung Unterwasser-Tipp, Kauftipp

Einzeltest

Wertung 85.76%

» zum Online-Test


TESTALARM

Wir benachrichtigen Sie gerne, sobald ein neuer Testbericht zum Produkt "Nikon 1 AW1" vorliegt!



Meinungen

Ihre Meinung ist gefragt!

Sie haben das Produkt Nikon 1 AW1 bereits? Schreiben Sie Ihren persönlichen Testbericht und geben Sie hier Ihre Meinung ab.

sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
(Wertung anklicken, um Meinung zu schreiben)



Datenblatt Nikon 1 AW1

  • Typ Systemkamera
  • Auflösung 14 MP
  • Bildsensor CMOS
  • Sensorgröße (Zoll) k.A.
  • Sensorgröße (Breite mm) 13,2 mm
  • Sensorgröße (Höhe mm) 8,8 mm
  • Vollformat-Sensor k.A.
  • APS-C-Sensor k.A.
  • MicroFourThirds-Sensor k.A.
  • Bajonett Nikon 1
  • optischer Zoom k.A.
  • Anfangsbrennweite k.A.
  • Maximalbrennweite k.A.
  • Anfangslichtstärke Weitwinkel k.A.
  • Anfangslichtstärke Tele k.A.
  • Digitaler Zoom k.A.
  • Crop-Faktor 2,7 x
  • Farbtiefe k.A.
  • Displaygröße 3 Zoll
  • Displayauflösung 921000 Pixel
  • Display beweglich Display beweglich nicht unterstützt.
  • Touchscreen Touchscreen nicht unterstützt.
  • Sucher k.A.
  • Belichtungssteuerung Halbautomatik, Manuell, Programmautomatik
  • Moduswahlrad Moduswahlrad nicht unterstützt.
  • Lichtempfindlichkeit min. 160 ISO
  • Lichtempfindlichkeit max. 6400 ISO
  • Dateiformate JPEG, RAW
  • Verschlusszeit min. 1/16000 sek
  • Verschlusszeit max. 60 sek
  • Bulb-Funktion Bulb-Funktion wird unterstützt.
  • Integrierter Blitz Aufklappblitz, i-TTL
  • Makro k.A.
  • optischer/ mechanischer Bildstabilisator k.A.
  • Digitale Bildstabilisierung k.A.
  • Gesichtserkennung Gesichtserkennung wird unterstützt.
  • 3D k.A.
  • Erweiterbarer Speicher SD, SDHC, SDXC
  • Verbindung zum PC USB
  • HDMI-Anschluss HDMI-Anschluss wird unterstützt.
  • Video Full-HD, HD, VGA
  • Videoformat MOV
  • Stromversorgung Li-Ion-Akku
  • Wasserdicht Wasserdicht wird unterstützt.
  • Spritzwasserschutz Spritzwasserschutz wird unterstützt.
  • Wi-Fi k.A.
  • Bluetooth k.A.
  • GPS GPS wird unterstützt.
  • Zubehörschuh Zubehörschuh nicht unterstützt.
  • Sofortbildkamera k.A.
  • Sofortbild-Technologie k.A.
  • Bildgröße k.A.
  • Nikon-Autofokusmotor (Nur relevant bei Nikon-DSLRs) k.A.
  • Gewicht 356 g
  • Maße (Höhe) 7,1 cm
  • Maße (Breite) 11,3 cm
  • Maße (Tiefe) 3,7 cm
  • Sonstiges k.A.

Systemkameras

Nikon 1 AW1

Nikon 1 AW1 - Preis suchen Amazon Preis kann jetzt höher sein


0.0726