Wir verwenden Cookies, um unseren Service für Sie zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Tamron 3,5-6,3/28-300 mm Di VC PZD im Test

Test Tamron 3,5-6,3/28-300 mm Di VC PZD
Alle: Objektive Letzter Test: 04/2014

Zusammenfassung von eTest zu Tamron 3,5-6,3/28-300 mm Di VC PZD

Das Tamron 3,5-6,3/28-300 mm Di VC PZD ist in vieler Hinsicht ein einmaliges Objektivs. Zum einen ist es das erste Tamron-Zoom mit Piezo-Drive-Autofokusmotor, das für den Vollformatsensor gerechnet wurde. Zweitens ist es das erste Vollformat-Objektiv mit diesem Brennweitenumfang überhaupt. Kann man von einem Einsteiger-Universalzoom für...

Bester Preis

754,50 €
bei Foto KösterFoto Köster
Zum Shop

Tamron 3,5-6,3/28-300 mm Di VC PZD - Fakten Check, Tests und Preise

Pros & Cons

  • Universalzoom, Reisezoom
  • Gutes Preis-Leistungsverhältnis
  • Eine Stufe abgeblendet gute Bildqualtät
  • Im Gegensatz zum Vorgängerobjektiv am Vollformat nutzbar
  • Spritzwassergeschützt
  • Anfangsblenden nur durchschnittlich
  • Vignettierung im Weitwinkel am Vollformatsensor

Preisvergleich



Testberichte

Auswertung der Testberichte

Das Tamron 3,5-6,3/28-300 mm Di VC PZD ist in vieler Hinsicht ein einmaliges Objektivs. Zum einen ist es das erste Tamron-Zoom mit Piezo-Drive-Autofokusmotor, das für den Vollformatsensor gerechnet wurde. Zweitens ist es das erste Vollformat-Objektiv mit diesem Brennweitenumfang überhaupt. Kann man von einem Einsteiger-Universalzoom für Einsteiger-Vollformatkameras sprechen, ohne ausgelacht zu werden? So jedenfalls kann man das Tamron 3,5-6,3/28-300 mm Di VC PZD am besten beschreiben. Hier unsere Auswertung der Testberichte...

Auswertung der Tests: Ein Einsteiger-Universalzoom für das Vollformat

Die unverbindliche Preisempfehlung des Tamron-Objektivs lag bei 969,- Euro. Inzwischen kann man die Vollformat-Linse aber auch für deutlich weniger bekommen. Erhältlich ist es für die Vollformat-Bajonette von Canon, Nikon und Sony. Durch die Abwärtskompatibilität kann es natürlich auch an den APS-C-Bajonetten dieser Hersteller verwendet werden. Dann liefert es eine effektive Brennweite von ca. 42 bis 450 mm.

Tubus & Mechanik

Neu ist das staub- und spritzwasserfeste Gehäuse des Objektivs. Damit bietet sich eine Verwendung an gleichfalls geschützten Kameras wie der Nikon D610 oder der Canon EOS 6D an.

Mit 540 Gramm ist das Objektiv für eine Vollformat-Optik sehr leicht. Mit nicht mal 10 cm Länge ist das Tamron 3,5-6,3/28-300 mm Di VC PZD darüber hinaus überraschend kompakt. Nicht, dass kompakte Maße und ein geringes Gewicht bei Vollformat-Fotografen das ausschlaggebende Kaufargument wären, aber auch hier freut sich der eine oder andere über eine leichtere, kleinere Fototasche. Die Verarbeitung des Objektivs ist sehr gut mit kleinen Spaltmaßen – was man in dieser Preisklasse aber auch erwarten darf. An der Gängigkeit und Übersetzung der Ringe gab es im Test nichts auszusetzen.

Von Tamron wird das Objektiv als Nachfolger des Tamron AF 3,5-6,3/28-300 mm Asph. Macro VC Di XR LD gehandelt. Zwar fehlt dem Tamron 3,5-6,3/28-300 mm Di VC PZD der Namenszusatz "Makro", mit einem Abbildungsmaßstab von 1:3,5 bei 300 mm bekommt man im Nahbereich schon solide Ergebnisse.

Ein Highlight des Objektivs ist der PZD-Motor, basierend auf Ultraschalltechnologie. Die PZD-Technologie ist hier bereits in einer weiterentwickelten Form verbaut. Im Test wurde der Autofokus als besonders schnell und leise gelobt. Super: der Fotograf kann jederzeit in den Autofokus eingreifen. Der Fokusring steht im AF-Betrieb dankenswerter Weise still. Da er in dem Bereich positioniert ist, wo man das Objektiv festhält, hätte er sonst sehr gestört.

Ein optischer Bildstabilisator ist integriert. Der konnte im Test gut gefallen. Auch die kreisförmigen, also abgerundeten Blendenlamellen für einen schönen Bokeh-Eindruck sind wieder mit an Bord. Die Frontfilterfassung steht still, Verlaufsfilter sind also unproblematisch zu verwenden.

Bildqualität

Super: In allen Brennweiten und Blendeneinstellungen zeigt das Tamron 3,5-6,3/28-300 mm Di VC PZD in den Tests gute Ergebnisse.Am besten schlägt sich das Objektiv bei f6,3 im Weitwinkel. Im Tele wird der Bildeindruck insgesamt weicher, die besten Ergebnisse gibt es hier bei f8. Die hier genannten Schwankungen in der Bildqualität sind aber relativ gering. Schon die Offenblende ist gut verwendbar.

Ein Test stellte kleine Schwankungen in den Ecken fest, bedingt durch einen leichten Zentrierfehler beim getesteten Objektiv. Die Verzeichnung ist in den Brennweitenextremen deutlich zu sehen: Im Weitwinkel als Tonne, im Tele als Kissen. Eine Vignettierung zeigt sich aber nur bei Offenblende, und sie bleibt unter einer Blendenstufe. Die chromatische Aberration ist gut korrigiert und nur noch in wenigen Motiven zu sehen.

Fazit zum Tamron 3,5-6,3/28-300 mm Di VC PZD

Schon durch das Alleinstellungsmerkmal, das erste und bislang einzige Vollformat-Universalzoom zu sein, wird das Tamron-Objektiv wohl viele begeisterte Käufer finden. Dazu kommt ein für diese Leistung guter Straßenpreis. Alles in allem eine empfehlenswerte Optik für alle, die ein Immer-Drauf an ihrer Vollformat-Kamera haben wollen.

Meine persönliche Bewertung:

0.0/5.0
Test Tamron 3,5-6,3/28-300 mm Di VC PZD
Vorteil: Tamron 3,5-6,3/28-300 mm Di VC PZD
  • Universalzoom, Reisezoom
  • Gutes Preis-Leistungsverhältnis
  • Eine Stufe abgeblendet gute Bildqualtät
Nachteil: Tamron 3,5-6,3/28-300 mm Di VC PZD
  • Anfangsblenden nur durchschnittlich

Preisevergleich und Aktuelle Angebote


Testberichte der Fachpresse zu Tamron 3,5-6,3/28-300 mm Di VC PZD

Zitat: Auflösung: 83%, Objektivgüte: 75%, Ausstattung: 73%, Autofokus: 97%

Platz 9 von 10

Wertung 80.7%

» zum Test

Zitat: Plus: Großer Brennweitenbereich, gute Bildschärfe, kompakt. Minus: Verzeichnung und Vignettierung fallen recht hoch aus. Anmerkung zum Test: Getestet an der Canon 5D Mark III

Platz 2 von 2

Wertung 74.6%

» zum Test

Zitat: Natürlich geht man in Sachen Bildqualität ein paar Kompromisse ein, gewinnt dabei aber an Flexibilität und Sorglosigkeit. Anmerkung zum Test: Getestet an der Nikon D800
Auszeichnung gut

Platz 1 von 2

Wertung 80.7%

» zum Test

Zitat: Sehr hohe, konstante Auflösung in der Bildmitte bei allen Blenden und Brennweiten. Starke Verzeichnung. Von der Verzeichnung abgesehen, sehr gute Detailauflösung. Die Bilder wirken scharf und brillant.
Auszeichnung Highlight, sehr gut

Einzeltest

Wertung 81.80
von 100 Punkten


Zitat: Das Tamron 28-300mm F/3.5-6.3 Di VC PZD offenbart seine Stärken in der Verarbeitung und der dem Fotografen bereitgestellten Flexibilität. Seine Bildqualität liegt im oberen Mittelbereich, als hochwertig angeführtes Megazoom für das Vollformat ohne direkte Konkurrenz erringt es im Test als zuverlässiges Werkzeug problemlos die Note "sehr gut". Anmerkung zum Test: Getestet an der Canon EOS 5D Mark II
Auszeichnung sehr gut

Einzeltest

Keine Wertung


Zitat: Abgeblendet läuft das verbesserte Tamron 28-300 mm Di VC PZD zur sehr guten Leistung auf.
Auszeichnung sehr gut

Platz 3 von 3

Wertung 81%

» zum Test

Zitat: Die Auflösung ist in der Bildmitte bei allen gemessenen Blenden und Brennweiten sehr hoch und konstant. An allen vier Rändern und Ecken gibt es leichte Schwankungen durch einen moderaten Zentrierfehler, aber die Auflösung erreicht dennoch sehr gute Werte.
Auszeichnung sehr gut, Testsieger

Platz 8 von 11

Wertung 84.40
von 100 Punkten

» zum Test


TESTALARM

Wir benachrichtigen Sie gerne, sobald ein neuer Testbericht zum Produkt "Tamron 3,5-6,3/28-300 mm Di VC PZD" vorliegt!



Meinungen

Ihre Meinung ist gefragt!

Sie haben das Produkt Tamron 3,5-6,3/28-300 mm Di VC PZD bereits? Schreiben Sie Ihren persönlichen Testbericht und geben Sie hier Ihre Meinung ab.

sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
(Wertung anklicken, um Meinung zu schreiben)



Datenblatt Tamron 3,5-6,3/28-300 mm Di VC PZD

  • Typ Universalzoom
  • Festbrennweite/ Zoom Zoom
  • Bajonett-Kompatibilität Canon EF, Canon EF-S, Nikon F (DX), Nikon F (FX), Sony / Konica Minolta A
  • Anfangsbrennweite 28 mm
  • Maximalbrennweite 300 mm
  • Anfangslichtstärke 3,5 f
  • Lichtstärke bis 6,2 f
  • Fokusart integrierter Autofokus
  • Makro Makro wird unterstützt.
  • Bildstabilisator Bildstabilisator wird unterstützt.
  • Filterdurchmesser 67 mm
  • Nahbereichsgrenze 49 cm
  • Vergrößerung k.A.
  • Maximaler Abbildungsmaßstab 1:3,5
  • Länge 96 mm
  • Durchmesser 74,4 mm
  • Gewicht 540 g
  • Sonstiges k.A.
  • Spritzwasserschutz Spritzwasserschutz wird unterstützt.

Objektive

Tamron 3,5-6,3/28-300 mm Di VC PZD

Tamron 3,5-6,3/28-300 mm Di VC PZD - ab 754,50 € Preis kann jetzt höher sein


0.0246