Wir verwenden Cookies, um unseren Service für Sie zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Russell Hobbs Allure 18272-56 im Test

Test Russell Hobbs Allure 18272-56
Alle: Mixer Letzter Test: 10/2013

Zusammenfassung von eTest zu Russell Hobbs Allure 18272-56

Der Russell Hobbs Allure 18272-56 Multizerkleinerer verfügt ebenso wie der Kenwood CH256 und der Rommelsbacher UZ 400/G über ein Fassungsvolumen von 500 Millilitern. Allerdings hat sein Kunststoffbehälter keine Markierung. Das zweite Russell Hobbs-Modell im Test, der Russell Hobbs Desire 18558-56, hat hingegen einen Glasbehälter mit Maximalmarkierung, der...

Weitere Angebote aus dieser Produktgruppe

Clatronic HM 3014

Russell Hobbs Allure 18272-56 - Clatronic HM 3014  - Test zum Shop 11,99 €

Bomann SM 354 CB

Russell Hobbs Allure 18272-56 - Bomann SM 354 CB  - Test zum Shop 13,62 €

Clatronic SM 3593

Russell Hobbs Allure 18272-56 - Clatronic SM 3593  - Test zum Shop 15,69 €

Russell Hobbs Allure 18272-56 - Fakten Check, Tests und Preise

Pros & Cons

Preisvergleich



Testberichte

Auswertung der Testberichte

Der Russell Hobbs Allure 18272-56 Multizerkleinerer verfügt ebenso wie der Kenwood CH256 und der Rommelsbacher UZ 400/G über ein Fassungsvolumen von 500 Millilitern. Allerdings hat sein Kunststoffbehälter keine Markierung. Das zweite Russell Hobbs-Modell im Test, der Russell Hobbs Desire 18558-56, hat hingegen einen Glasbehälter mit Maximalmarkierung, der ebenfalls einen halben Liter fasst.

Die Montage gelingt nicht immer ganz so einfach, wie bei den meisten anderen Modellen, da sich der Deckel nicht immer problemlos richtig auf den Behälter drehen lässt. Die Reinigung gestaltet sich ebenfalls besonders beim Deckel recht schwierig wegen der dortigen Vertiefungen, in denen sich Speisereste schon mal hartnäckiger festsetzen können. Die eigentliche Schnittarbeit erledigen beim Russell Hobbs Allure zwei Edelstahlmesser mit 7 Zentimetern Länge, die nach Beendigung des Mixvorgangs noch mindestens 2 Sekunden weiter rotieren. Der vorgenannte Kenwood und auch das zweite Kenwood-Modell im Test, der Kenwood CH580, verfügen jeweils als einzige über vier Messer.  Bei letzterem stehen die Messer bereits 1 Sekunde nach dem Ende des Zerkleinerungsprozesses still. Andere Universalzerkleinerer, wie der Bosch MMR08R2, brauchen sogar bis zu 20 Sekunden, bis die Messer wieder stillstehen.

Mittels der Bedientaste des Russell Hobbs Allure wird das Pulsen bzw. Powern gesteuert. Außerdem enthält das Zubehör, genauso wie bei den vorerwähnten Bosch und Rommelsbacher, noch eine zusätzliche Schlagscheibe für Sahne oder Eiweiß. Dabei braucht dieser Zerkleinerer nicht einmal eine Minute bis aus 200 Millilitern flüssiger Sahne steifgeschlagene Sahne wird. Ebenfalls mit zum Lieferumfang gehören ein Spatel und ein Ständer, der den schick designten, eher runden Russell Hobbs Allure 18272-56 am Rutschen hindert.

Möhren, Äpfeln und Zwiebeln werden sind nach 5 Pulsen leicht grob bis fein gleichmäßig zerkleinert. Weitere 5 Pulse ergeben ein sehr feines Ergebnis. Nüsse, Schokolade und Zwieback werden mit 10 Pulsen fein zerkleinert. Nach weiteren 10 Sekunden Powern erhält man feines Mehl. Kräuter lassen sich gut einheitlich zerkleinern, was vielen anderen nicht unbedingt gelingt. So können bei vorgenannten Braun vereinzelt unzerteilte Blättchen zurückbleiben. Dips, Shakes und Saucen werden vom Russell Hobbs Allure gut vermischt. In seltenen Fällen können sich während des Betriebs dabei Zutaten am Deckel festsetzen.

Insgesamt kann sich das Zerkleinerungsergebnis des Russell Hobbs Allure durchaus sehen lassen und wurde als sehr gut beurteilt und auch wenn die Messskala am Behälter fehlt, ist die Bedienung anonsten doch als komfortabel zu bezeichnen. Dies zusammengenommen brachte diesem Multizerkleinerer die Gesamtnote "gut" ein. Sein Preis lag im Mittelfeld, etwas über dem des Bosch. Der Rommelsbacher und der Kenwood CH256 lagen zum Testzeitpunkt einiges über dem Russell Hobbs. Der Kenwood CH580 war dagegen etwas günstiger zu haben.

Meine persönliche Bewertung:

0.0/5.0
Test Russell Hobbs Allure 18272-56
Vorteil: Russell Hobbs Allure 18272-56
Nachteil: Russell Hobbs Allure 18272-56

Preisevergleich und Aktuelle Angebote


Testberichte der Fachpresse zu Russell Hobbs Allure 18272-56

Zitat: sehr gutes Zerkleinerungsergebnis, komfortable Bedienung. Messer dreht etwas nach, keine Skala.

Platz 4 von 13

Wertung 89.1%

» zum Test


TESTALARM

Wir benachrichtigen Sie gerne, sobald ein neuer Testbericht zum Produkt "Russell Hobbs Allure 18272-56" vorliegt!



Meinungen

Ihre Meinung ist gefragt!

Sie haben das Produkt Russell Hobbs Allure 18272-56 bereits? Schreiben Sie Ihren persönlichen Testbericht und geben Sie hier Ihre Meinung ab.

sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
(Wertung anklicken, um Meinung zu schreiben)



Datenblatt Russell Hobbs Allure 18272-56

  • Typ Multizerkleinerer
  • Leistung 300 Watt
  • Leistungsstufen k.A.
  • stufenlose Geschwindigkeitsregelung k.A.
  • max. Drehzahl k.A.
  • Mixbehälter Kunststoff
  • Fassungsvermögen 0,5 l
  • Mixstab-Material k.A.
  • Messer Zweifach-Messer
  • Extras k.A.
  • Breite 17 cm
  • Höhe 18 cm
  • Tiefe 17 cm
  • Gewicht 1080 g

Mixer

Russell Hobbs Allure 18272-56

Russell Hobbs Allure 18272-56 - ab 37,99 € Amazon Preis kann jetzt höher sein


0.0176