Wir verwenden Cookies, um unseren Service für Sie zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Canon Ixus 170 im Test

Test Canon Ixus 170
Canon Ixus 170 Test - 0 Canon Ixus 170 Test - 1
Alle: Digitalkameras Letzter Test: 01/2015

Zusammenfassung von eTest zu Canon Ixus 170

Die Canon Ixus 170 ist eine günstige, Hosentaschen-taugliche Kompaktkamera mit Megazoom-Qualitäten. Sie kann bereits mit Blick auf die technischen Daten viele Pluspunkte einsammeln, allerdings muss man auch mit Kompromissen leben. Was das im Detail bedeutet, erfahren Sie hier.

Weitere Angebote aus dieser Produktgruppe

Rollei Compactline 83

Canon Ixus 170 - Rollei Compactline 83  - Test zum Shop 40,34 €

Easypix W1024

Canon Ixus 170 - Easypix W1024  - Test zum Shop 46,29 €

Fujifilm Instax Mini 8

Canon Ixus 170 - Fujifilm Instax Mini 8  - Test zum Shop 59,00 €

Canon Ixus 170 - Fakten Check, Tests und Preise

Pros & Cons

  • Recht günstig
  • 12-facher Zoom
  • Gutes Weitwinkel
  • Kompakt
  • Kann senkrecht hingestellt werden
  • Kleines Display mit niedriger Auflösung
  • Unterdurchschnittliche Telelichtstärke

Preisvergleich



Testberichte

Kompakter Megazoom mit Einschränkungen

Die Canon Ixus 170 ist eine günstige, Hosentaschen-taugliche Kompaktkamera mit Megazoom-Qualitäten. Sie kann bereits mit Blick auf die technischen Daten viele Pluspunkte einsammeln, allerdings muss man auch mit Kompromissen leben. Was das im Detail bedeutet, erfahren Sie hier.

Die Canon Ixus 170 kann man preislich irgendwo zwischen den günstigen Einsteiger- und den Mittelklassekameras verorten. Erhältlich ist sie ab Februar 2015 für 169,- Euro in Schwarz, Blau und Silber.

Gehäuse: sehr kompakte Megazoom-Kamera

Die Canon Ixus 170 ist äußerlich eine typische Kompaktkamera: klein und leicht. Mit gerade mal 141 Gramm Gewicht und einer Gehäusetiefe von knapp 2,3 cm kann die Digitalkamera locker in der Jacken- oder sogar in der Hosentasche transportiert werden.

Ein netter Bonus: Man kann die Canon Ixus 170 senkrecht hinstellen. So gelingen Hochkant-Porträts einfacher.

Für einen Megazoom ist die Canon Ixus 170 sehr günstig. Spätestens beim Display merkt man aber, wo der Rotstift angesetzt wurde: mit mickrigen ,7 Zoll (6,8 cm) ist es doch sehr klein für eine Kamera dieser Generation. Ganz zu schweigen von der mäßigen Auflösung von 230.000 Pixeln.

Canon Ixus 170 Silber
Mit einer Kantenlänge von 99,6 x 57,6 x 22,6 mm ist die Canon Ixus 170 sehr kompakt für eine Digitalkamera mit 12-fachem Zoom.

Bedienung: ganz einfach

Die Canon Ixus 170 ist eine typische Kompaktkamera für Fotografen, die sich nicht mit der Technik auskennen und diesbezüglich auch keine Ambitionen haben. Die Belichtung wird komplett von der Kamera gesteuert. Dafür gibt es eine intelligente Automatik, die sich aus einer Reihe von 32 Voreinstellungen die passendste heraussuchen kann. Wer trotzdem noch Fragen hat, kann dank einer separaten Taste eine Soforthilfe aktivieren.

Manuelle Belichtungseinstellungen gibt es nicht. Lediglich auf eine Belichtungskorrektur (+/- 2 Blenden in Drittelstufen) kann man zugreifen.

Optik: Viel Zoom für wenig Geld

Mit ihrem 12-fachen Zoom von 25-300 mm darf sich die Canon Ixus 170 schon mit dem Titel Megazoom schmücken. Darin enthalten sind ein gutes Weitwinkel und ein klasse Tele – was will man mehr? Mehr Lichtstärke wäre z.B. schön gewesen. Während im Weitwinkel die Anfangsblende mit f3,2 noch durchschnittlich ist, sackt die Blende bei 300 mm auf schwache f7,0 zusammen.

Ein optischer Bildstabilisator ist aber immerhin mit an Bord und auch der Makromodus kann mit seiner Nahbereichsgrenze von 1 cm gefallen.

Bildqualität: Standardsensor mit recht vielen Pixeln

Die Bildqualität kann natürlich erst nach den ersten Tests beurteilt werden, allerdings lassen die technischen Daten eine Voraussage zu: Mit 20 Megapixeln auf dem kleinen 1/2,3-Zoll-Sensor sind die Pixel reichlich klein. Das sind nicht unbedingt gute Voraussetzungen für das Rauschverhalten.

Ein kleiner Hinweis darauf, dass auch Canon selbst der Ixus 170 bei wenig Licht nicht viel zutraut, ist der niedrige maximale ISO-Wert 1.600. Dazu kommt, dass der Bildprozessor ein leicht veralteter Digic 4+ ist – bei Canon ist man inzwischen bei der Generation 6.

Aber malen wir den Teufel mal nicht an die Wand und warten wir auf die ersten Testberichte zur Canon Ixus 170.

Ausstattung: Nur HD-Videos

Der Videomodus der Canon Ixus 170 bietet nur HD-Qualität. Schade, denn als Norm hat sich selbst in dieser Preisklasse inzwischen Full-HD durchgesetzt. Immerhin bietet die Kamera einen separaten Videoauslöser für einen schnellen Start.

Gefallen können auch die vielen Kreativfilter, mit denen sich verspielte Fotografen austoben können. Hier finden sich z.B. ein Spielzeugkamera-Effekt, ein Schwarz-Weiß-Modus und eine Miniaturisierung.

Der Akku der Canon Ixus 170 hält laut Hersteller ca. 200 Auslösungen durch, im ECO-Modus ca. 255. Das ist in Ordnung, geht aber deutlich besser.

Schwach sind hingegen die Serienbildmodus-Fähigkeiten der Canon Ixus 170. Mit einer maximalen Bildfolgegeschwindigkeit von 0,8 Bildern pro Sekunde bliebt sie hinter den Fähigkeiten der meisten Kameras deutlich zurück.

Fazit zur Canon Ixus 170

Wer für wenig Geld einen großen Zoom sucht, könnte mit der Canon Ixus 170 einen Volltreffer landen. Allerdings sollte man die Nachteile der Digitalkamera kennen. Dazu gehören z.B. der kleine Monitor, die bei schwachem Licht aller Voraussicht nach mäßige Bildqualität sowie der Verzicht auf Full-HD und einen Serienbildmodus. Pluspunkte sind hingegen der optische Bildstabilisator, die einfache Bedienung und der Makromodus.

Alternativen…

…gibt es in dieser Preisklasse allerdings einige. Nicht zuletzt durch sinkende Preise, durch die viele höherklassiger angesiedelte und damit besser ausgestattete Digitalkameras der Canon Ixus 170 Konkurrenz machen. Hier ein kleiner Vergleich:

  • Unser Geheimtipp ist die Samsung WB350F, die wir in der eTest-Redaktion selbst getestet haben. Sie bietet mehr Brennweite in beide Richtungen (21-483 mm), eine deutlich bessere Lichtstärke, ein großes, recht scharfes Touchscreen-Display, Full-HD-Videos, ein Wi-Fi-Modul und nicht zuletzt manuelle Belichtungseinstellungen für Lernwillige und Fortgeschrittene.
  • Sehr beliebt ist auch die Rollei Powerflex 240 HD, die mit einem sehr starken Tele (25-500 mm) und einem großen Display überzeugen kann.
  • Wem es in erster Linie auf den Preis ankommt, sollte sich die Ricoh HZ15 ansehen. Die bietet einen 15-fachen Zoom über 24 bis 360 mm und ein größeres Display, wurde aber leider noch nicht getestet. Usermeinungen im Netz sind aber im Schnitt angetan von der Schnäppchenkamera.

Meine persönliche Bewertung:

0.0/5.0
Test Canon Ixus 170
Vorteil: Canon Ixus 170
  • Recht günstig
  • 12-facher Zoom
  • Gutes Weitwinkel
Nachteil: Canon Ixus 170
  • Kleines Display mit niedriger Auflösung

Preisevergleich und Aktuelle Angebote


Testberichte der Fachpresse zu Canon Ixus 170

Zitat: ...die IXUS-Modelle von Canon geben dem Fotografen drei gute Argumente an die Hand, sich für diese Klasse zu entscheiden: ...einen Brennweitenbereich... deutlich schlanker als die meisten CSC-Kameras... Außerdem kommen die neuen IXUS allen Hobby-Fotografen mit dem "Smart Auto Mode" entgegen, der automatisch die beste Einstellung wählt...
Auszeichnung TIPA-Award 2015

Keine Platzierung

Keine Wertung

» zum Test

Zitat: Optischer Bildstabilisator, einfache Bedienung, Makromodus, kleines unscharfes Display, lichtschwach im Tele. Gute Kantenschärfe bei Tageslicht, aber Rauschen und Farbsäume.

Platz 6 von 10

Wertung 62.9%

» zum Test

Zitat: Plus: Solide Bildqualität bei gutem Licht, 12-fach-Zoom, kompakt. Minus: Schärfeverlust bei Tele-Einsatz, schwacher Akku, 720p-Videos.

Platz 3 von 4

Wertung Note 3.30

» zum Test

Zitat: Plus: 12-fach-Zoom (25-300mm KB) trotz kompaktem Kameragehäuse. Mit 25mm sehr brauchbarer Weitwinkelbereich. Sehr kleine (2,3cm dünn) und leichte (140g mit Akku und Speicherkarte) Digitalkamera... Minus: Die Bildqualität ist unterdurchschnittlich...

Einzeltest

Wertung 68.82%

» zum Online-Test


TESTALARM

Wir benachrichtigen Sie gerne, sobald ein neuer Testbericht zum Produkt "Canon Ixus 170" vorliegt!



Meinungen

Ihre Meinung ist gefragt!

Sie haben das Produkt Canon Ixus 170 bereits? Schreiben Sie Ihren persönlichen Testbericht und geben Sie hier Ihre Meinung ab.

sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
(Wertung anklicken, um Meinung zu schreiben)



Datenblatt Canon Ixus 170

  • Typ kompakte Digitalkamera
  • Auflösung 20 MP
  • Bildsensor CCD
  • Sensorgröße (Zoll) 1/2,3 Zoll
  • Sensorgröße (Breite mm) k.A.
  • Sensorgröße (Höhe mm) k.A.
  • Vollformat-Sensor Vollformat-Sensor nicht unterstützt.
  • APS-C-Sensor APS-C-Sensor nicht unterstützt.
  • MicroFourThirds-Sensor MicroFourThirds-Sensor nicht unterstützt.
  • Bajonett k.A.
  • optischer Zoom 12 x
  • Anfangsbrennweite 25 mm
  • Maximalbrennweite 300 mm
  • Anfangslichtstärke Weitwinkel 3,2 f
  • Anfangslichtstärke Tele 7 f
  • Digitaler Zoom k.A.
  • Crop-Faktor k.A.
  • Farbtiefe k.A.
  • Displaygröße 2,7 Zoll
  • Displayauflösung 230000 Pixel
  • Display beweglich Display beweglich nicht unterstützt.
  • Touchscreen Touchscreen nicht unterstützt.
  • Sucher k.A.
  • Belichtungssteuerung Programmautomatik
  • Moduswahlrad Moduswahlrad nicht unterstützt.
  • Lichtempfindlichkeit min. 100 ISO
  • Lichtempfindlichkeit max. 1600 ISO
  • Dateiformate JPEG
  • Verschlusszeit min. 1/2000 sek
  • Verschlusszeit max. 15 sek
  • Bulb-Funktion Bulb-Funktion nicht unterstützt.
  • Integrierter Blitz ja
  • Makro 1 cm
  • optischer/ mechanischer Bildstabilisator optischer/ mechanischer Bildstabilisator wird unterstützt.
  • Digitale Bildstabilisierung Digitale Bildstabilisierung nicht unterstützt.
  • Gesichtserkennung Gesichtserkennung wird unterstützt.
  • 3D k.A.
  • Erweiterbarer Speicher SD, SDHC, SDXC
  • Verbindung zum PC USB
  • HDMI-Anschluss HDMI-Anschluss nicht unterstützt.
  • Video HD, VGA
  • Videoformat MOV
  • Stromversorgung Li-Ion-Akku
  • Wasserdicht Wasserdicht nicht unterstützt.
  • Spritzwasserschutz Spritzwasserschutz nicht unterstützt.
  • Wi-Fi Wi-Fi nicht unterstützt.
  • Bluetooth k.A.
  • GPS GPS nicht unterstützt.
  • Zubehörschuh Zubehörschuh nicht unterstützt.
  • Sofortbildkamera Sofortbildkamera nicht unterstützt.
  • Sofortbild-Technologie k.A.
  • Bildgröße k.A.
  • Nikon-Autofokusmotor (Nur relevant bei Nikon-DSLRs) k.A.
  • Gewicht 141 g
  • Maße (Höhe) 5,8 cm
  • Maße (Breite) 10 cm
  • Maße (Tiefe) 2,3 cm
  • Sonstiges k.A.

Digitalkameras

Canon Ixus 170

Canon Ixus 170 - Preis suchen Amazon Preis kann jetzt höher sein


0.0272