Wir verwenden Cookies, um unseren Service für Sie zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Canon Ixus 150 im Test

Test Canon Ixus 150
Canon Ixus 150 Test - 0 Canon Ixus 150 Test - 1
Alle: Digitalkameras Letzter Test: 03/2014

Zusammenfassung von eTest zu Canon Ixus 150

Die Canon Ixus 150 ist keineswegs eine Edel-Kamera. Das wird bei dem Preis auch keiner erwarten. Die Ausstattung liest sich allerdings rund. Bei der Bildqualität und auch sonst gibt es aber einige Einschränkungen zu beachten.

Weitere Angebote aus dieser Produktgruppe

Rollei Compactline 83

Canon Ixus 150 - Rollei Compactline 83  - Test zum Shop 40,34 €

Easypix W1024

Canon Ixus 150 - Easypix W1024  - Test zum Shop 46,29 €

Fujifilm Instax Mini 8

Canon Ixus 150 - Fujifilm Instax Mini 8  - Test zum Shop 59,00 €

Canon Ixus 150 - Fakten Check, Tests und Preise

Pros & Cons

  • 8-fach-Zoom
  • Guter Bildstabilisator
  • Leicht & kompakt
  • Guter Makromodus
  • Einfache Bedienung
  • Kleines Display mit niedriger Auflösung
  • Mäßige Bildqualität ab ISO 400

Preisvergleich



Testberichte

Auswertung der Testberichte: Günstige Einsteigerkamera für Kompromissbereite

Die Canon Ixus 150 ist keineswegs eine Edel-Kamera. Das wird bei dem Preis auch keiner erwarten. Die Ausstattung liest sich allerdings rund. Bei der Bildqualität und auch sonst gibt es aber einige Einschränkungen zu beachten.

Die Canon Ixus 150 ist eine klassische Einsteiger-Digitalkamera. Ausgehend von der unverbindlichen Preisempfehlung von 119,- Euro ist der Preis schnell in den zweistelligen Bereich gesunken.

Gehäuse: sehr schlank, aber auch kleines Display

Mit gerade mal 2,2 cm Gehäusetiefe ist die Canon Ixus 150 sehr schlank. Damit passt sie in die meisten die Hosentaschen. Auch das geringe Gewicht von 130 Gramm dürfte im Alltag kaum stören. Die Front ist aus Metall, dir Rückseite aus Kunststoff. Ein kleines Extra, dass diese Reihe bietet, ist die Möglichkeit, das Gehäuse senkrecht aufzustellen – gut für Hochkant-Selbstporträts.

Das Display macht ziemlich deutlich, warum die Kamera so günstig ist. Mit einer Größe von nur 2,7 Zoll (6,8 cm) und einer sehr geringen Auflösung von nur 230.000 Pixeln ist die Auflösung unterdurchschnittlich, selbst in dieser Preisklasse. Für die Beurteilung des Bildausschnitts reicht es aber, und da man sich bei dieser Kamera sowieso auf den Autofokus verlassen muss, ist die Beurteilung der Schärfe auf dem Display nicht so wichtig.

Canon Ixus 150

Bedienung: ganz einfach

Die Canon Ixus 150 ist eine typische Kompaktkamera mit ganz einfacher Bedienung. Die Belichtung der Fotos wird vollautomatisch gesteuert, manuell eingreifen kann man nicht. Das ist gut für alle, die sich lieber auf das Motiv als auf die Kameraeinstellungen konzentrieren wollen. Aufgrund der wenigen Tasten kommen auch absolute Anfänger nicht durcheinander. Fortgeschrittene werden sich mit der kleinen Canon-Kamera aber schnell langweilen.

Optik: klein, aber solide

Klein, aber praxistauglich, so kann man die Canon Ixus 150 beschreiben. Mit ihrem Brennweitenspektrum von 28 bis 224 mm deckt sie vom Weitwinkel bis in den soliden Telebereich alles ab. Dieser 8-fache Zoom ist zwar in der Kompaktkamera-Welt im Vergleich relativ klein, aber dennoch praktikabel.

Die Lichtstärke ist mit f3,2 bis f6,9 durchschnittlich. Gut gefallen kann uns der Bildstabilisator (der eigentlich eine Selbstverständlichkeit sein sollte, aber es leider nicht ist, wie man an der günstigeren Schwester der Ixus 150, der Canon Ixus 145 sehen kann). Im Test konnte der Stabilisator eine gute Leistung zeigen. Auch der Makromodus mit seiner Nahbereichsgrenze von 1 cm ist ein Punkt auf der Haben-Seite.

Bildqualität: Nur bei Tageslicht gut

Im Inneren der Canon Ixus 150 arbeitet ein CCD-Sensor von 1/2,3 Zoll mit einer Auflösung von 16 Megapixeln. Das ist im Kern das, was fast alle Kompaktkameras zu bieten haben.

Im Test schnitt die Kamera bei Tageslicht relativ gut ab – was bei dem Preis nicht selbstverständlich ist. Zwar ist bereits bei ISO 100 zu erkennen, dass die Bilder kameraintern optimiert werden, den meisten Laien wird das aber egal sein.

Schade ist hingegen, dass bereits recht früh – bei ISO 400 – die feinen Bilddetails durch die Rauschunterdrückung glattgebügelt werden und spätestens ISO 800 ein recht starkes Rauschen zeigt. Das bedeutet, dass man bei weniger Licht schnell eine eher mäßige Bildqualität bekommt.

Ärgerlich ist außerdem, dass die Optik nicht besonders hochwertig zu sein scheint. Ein Test stellte am oberen Rand Unschärfe fest. Dass die Auflösung im ganzen Bildfeld sinkt, wenn man in den Telebereich zoomt, ist hingegen normal. Verzeichnung, Vignettierung und chromatische Aberration werden offenbar kameraintern korrigiert und sind in der Praxis kein Problem.

De Farbdarstellung ist typisch für eine Kompaktkamera: Die Farben sind relativ stark übersättigt, was aber die Fotos etwas brillanter wirken lässt. Wenn man sich nach dem Fotografieren nicht mit Bildbearbeitung aufhalten möchte, ist das gar nicht mal so schlecht.

Ausstattung: HD-Videos und ein kleines Spielpaket

Bei einem so niedrigen Preis kann man keine Wunder erwarten, trotzdem bietet die Canon Ixus 150 ein solides Paket. Mit dabei ist natürlich der inzwischen obligatorische Videomodus, der mit maximal HD-Qualität (1.280 x 720 Pixel und 25 Bilder/sek) aufzeichnet. Die Videoqualität wurde im Test als eher mäßig beschrieben, Details werden z.B. schnell glattgebügelt. Dazu ist der Ton eher dumpf, und während des Zoomens leidet er bei dem kamerainternen Versuch, dieses Geräusch zu unterdrücken, noch mehr. Immerhin arbeitet der Zoom für diese Preisklasse verhältnismäßig ruckelfrei und die Schärfe zieht zügig nach.

Auch ein paar Effektfilter sind mit an Bord, z.B. eine Miniaturisierung, ein Schwarz-Weiß-Modus und ein "Poster-Effekt". Schade, dass Canon nach wie vor keine Panorama-Automatik hat.

Der Akku der Canon Ixus 150 hält laut Hersteller 210 bis 280 Auslösungen durch. Das ist kein bombastischer Wert, aber solide.

Geschwindigkeit: Serien mau, Auslösung top

Bei einer Serienbildgeschwindigkeit von 0,8 Bildern pro Sekunde kann man bei der Canon Ixus 150 eigentlich nicht mehr von einem Serienbildmodus sprechen, denn das ist schon ganz schön langsam. Die Auslösegeschwindigkeit hingegen kann mit Verzögerungen unter einer halben Sekunde in allen Brennweiten als schnappschusstauglich durchgehen. Einen Pluspunkt bekommt die Kamera außerdem für die fixe Anschaltzeit.

Fazit zur Canon Ixus 150

Die Canon Ixus 150 ist sicher kein Wunderwerk der Technik. Für alle, die nicht viel Geld ausgeben wollen, ist hier aber eine anständig ausgestattete Kamera zu finden. Mängel sind das Display, der nicht nennenswerte Serienbildmodus, die bei Dämmerlicht schnell nicht mehr akzeptable Bildqualität und die grundsätzlich mäßige Videoqualität, aber in dieser Preisklasse darf man auch nicht mehr erwarten. Immerhin kann die Canon Ixus 150 mit einer guten Auslösegeschwindigkeit und einem soliden Bildstabilisator punkten.

Alternativen

Alternativen für ca. 100,- Euro finden sich allerdings einige. Die interessantesten Modelle sind dabei die im Preis stark gefallenen Vorjahresmodelle. Zu denen kann man guten Gewissens raten, denn in dem einen Jahr sind die technischen Neuerungen bei kompakten Digitalkameras nicht nennenswert fortgeschritten:

  • Ein Jahr älter ist die Nikon Coolpix S6500 mit 12-fach-Zoom, einem sehr guten 25-mm-Weitwinkel, einem Wi-Fi-Modul für kabellose Datenübertragung und einem großen Display. Sie ist eine einfache Vollautomatik-Kamera.
  • Ebenfalls aus der Saison 2013 stammt die Panasonic Lumix DMC-SZ3 mit 10-fachem Zoom, das ebenfalls bei guten 25 mm beginnt. Hier aber ist das Display ebenso klein wie bei der Canon Ixus 150.  
  • Last, but not least kommt hier die Vorjahreskamera mit einer sehr viel dickeren Ausstattung für einen vergleichbaren Preis: die Samsung WB200F lockt mit einem 18-fachen Zoom mit sehr gutem 24-mm-Weitwinkel, einem 3-Zoll-Touchscreen-Display, manuellen Belichtungsoptionen und Wi-Fi.

Meine persönliche Bewertung:

0.0/5.0
Test Canon Ixus 150
Vorteil: Canon Ixus 150
  • 8-fach-Zoom
  • Guter Bildstabilisator
  • Leicht & kompakt
Nachteil: Canon Ixus 150
  • Kleines Display mit niedriger Auflösung

Preisevergleich und Aktuelle Angebote


Testberichte der Fachpresse zu Canon Ixus 150

Zitat: Kompaktkameras eignen sich für Schnappschüsse – und die Canon Ixus 150 ist darin besonders gut. Ihre Auslöseverzögerung von 0,4 Sekunden im Tele unterstützt den Benutzer beim Fotografieren von schnellen Motiven, wie Sportlern oder Kinder […] Die Bildqualität ist an hellen Tagen gut, sinkt aber bei wenig Licht deutlich. Dazu kommt ein sichtbares Rauschen, grüne Farbsäume und harte Kanten sowie ein Schärfeabfall von über 40 Prozent am Bildrand.
Auszeichnung Preistipp

Platz 7 von 10

Wertung 62.4%

» zum Test

Zitat: Für den kleinen Sensor […] geht die Bildqualität in Ordnung. Die […] Fotos zeigten im Test noch recht viele Details, aber auch leichte Farbsäume. Insgesamt erzeugt die Kamera etwas poppige Farben. Bei wenig Licht macht sich der kleine Sensor in Form von Bildrauschen bemerkbar, zudem fielen die Fotos dunkel aus. Als Actionkamera taugt die Ixus 150 wenig, der Serienbildmodus ist mit nur rund einem Foto pro Sekunde arg langsam. Die […] Videos der Ixus 150 zeigten sichtbares Bildrauschen, der Fokus agierte dabei etwas ruckelig. Zudem erzeugte Zoomen während der Aufnahme Störgeräusche im Ton.

Platz 4 von 4

Wertung Note 2.99

» zum Test

Zitat: Plus: 8-fach-Zoom trotz kompaktem Kameragehäuse. Mit 28mm noch brauchbarer Weitwinkelbereich. Das Kameragehäuse ist akzeptabel verarbeitet. Relativ große Tasten. Guter optischer Bildstabilisator... Minus: Die Bildqualität ist unterdurchschnittlich. Schwächen bei der Abbildungsleistung. Mit 0,8 Bildern pro Sekunde sehr langsame Serienbildgeschwindigkeit...

Einzeltest

Wertung 67.38%

» zum Online-Test


TESTALARM

Wir benachrichtigen Sie gerne, sobald ein neuer Testbericht zum Produkt "Canon Ixus 150" vorliegt!



Meinungen

Ihre Meinung ist gefragt!

Sie haben das Produkt Canon Ixus 150 bereits? Schreiben Sie Ihren persönlichen Testbericht und geben Sie hier Ihre Meinung ab.

sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
(Wertung anklicken, um Meinung zu schreiben)



Datenblatt Canon Ixus 150

  • Typ kompakte Digitalkamera
  • Auflösung 16 MP
  • Bildsensor CCD
  • Sensorgröße (Zoll) 1/2,3 Zoll
  • Sensorgröße (Breite mm) k.A.
  • Sensorgröße (Höhe mm) k.A.
  • Vollformat-Sensor Vollformat-Sensor nicht unterstützt.
  • APS-C-Sensor APS-C-Sensor nicht unterstützt.
  • MicroFourThirds-Sensor MicroFourThirds-Sensor nicht unterstützt.
  • Bajonett k.A.
  • optischer Zoom 8 x
  • Anfangsbrennweite 28 mm
  • Maximalbrennweite 224 mm
  • Anfangslichtstärke Weitwinkel 3,2 f
  • Anfangslichtstärke Tele 6,9 f
  • Digitaler Zoom 4
  • Crop-Faktor k.A.
  • Farbtiefe k.A.
  • Displaygröße 2,7 Zoll
  • Displayauflösung 230000 Pixel
  • Display beweglich Display beweglich nicht unterstützt.
  • Touchscreen Touchscreen nicht unterstützt.
  • Sucher k.A.
  • Belichtungssteuerung Programmautomatik
  • Moduswahlrad Moduswahlrad nicht unterstützt.
  • Lichtempfindlichkeit min. 100 ISO
  • Lichtempfindlichkeit max. 1600 ISO
  • Dateiformate JPEG
  • Verschlusszeit min. 1/2000 sek
  • Verschlusszeit max. 15 sek
  • Bulb-Funktion Bulb-Funktion nicht unterstützt.
  • Integrierter Blitz ja
  • Makro 1 cm
  • optischer/ mechanischer Bildstabilisator optischer/ mechanischer Bildstabilisator wird unterstützt.
  • Digitale Bildstabilisierung k.A.
  • Gesichtserkennung Gesichtserkennung wird unterstützt.
  • 3D k.A.
  • Erweiterbarer Speicher SD, SDHC, SDXC
  • Verbindung zum PC USB
  • HDMI-Anschluss HDMI-Anschluss nicht unterstützt.
  • Video HD, VGA
  • Videoformat k.A.
  • Stromversorgung k.A.
  • Wasserdicht Wasserdicht nicht unterstützt.
  • Spritzwasserschutz Spritzwasserschutz nicht unterstützt.
  • Wi-Fi Wi-Fi nicht unterstützt.
  • Bluetooth k.A.
  • GPS GPS nicht unterstützt.
  • Zubehörschuh Zubehörschuh nicht unterstützt.
  • Sofortbildkamera k.A.
  • Sofortbild-Technologie k.A.
  • Bildgröße k.A.
  • Nikon-Autofokusmotor (Nur relevant bei Nikon-DSLRs) k.A.
  • Gewicht 130 g
  • Maße (Höhe) 5,4 cm
  • Maße (Breite) 9,5 cm
  • Maße (Tiefe) 2,2 cm
  • Sonstiges k.A.

Digitalkameras

Canon Ixus 150

Canon Ixus 150 - Preis suchen Amazon Preis kann jetzt höher sein


0.0842