Wir verwenden Cookies, um unseren Service für Sie zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Olympus SP-800 UZ im Test

Test Olympus SP-800 UZ
Olympus SP-800 UZ Test - 0 Olympus SP-800 UZ Test - 1

Zusammenfassung von eTest zu Olympus SP-800 UZ

Nach der SP-590 UZ prescht Olympus in puncto Zoomumfang wieder mal nach vorn: Die SP-800 UZ ist mit einem 30-fachen optischen Zoom von 28 bis 840 mm ausgestattet. Die wenigen manuellen Einstellungsmöglichkeiten prädestinieren die Bridgekamera laut der Testberichte für Drauflosknipser. Wer einen dreißigfachen Zoom und manuelle Einstellungen möchte,...

Weitere Angebote aus dieser Produktgruppe

Sony Cyber-shot DSC-H300

Olympus SP-800 UZ - Sony Cyber-shot DSC-H300  - Test zum Shop 178,48 €

Canon PowerShot SX420 HS

Olympus SP-800 UZ - Canon PowerShot SX420 HS  - Test zum Shop 179,93 €

Canon PowerShot SX530 HS

Olympus SP-800 UZ - Canon PowerShot SX530 HS  - Test zum Shop 222,00 €

Olympus SP-800 UZ - Fakten Check, Tests und Preise

Pros & Cons

Preisvergleich



Testberichte

Auswertung der Testberichte

Nach der SP-590 UZ prescht Olympus in puncto Zoomumfang wieder mal nach vorn: Die SP-800 UZ ist mit einem 30-fachen optischen Zoom von 28 bis 840 mm ausgestattet. Die wenigen manuellen Einstellungsmöglichkeiten prädestinieren die Bridgekamera laut der Testberichte für Drauflosknipser. Wer einen dreißigfachen Zoom und manuelle Einstellungen möchte, sollte auf die fast zeitgleich herausgebrachte Fujifilm FinePix HS10 zurückgreifen. Trotzdem – ein 30-facher Zoom für 379,- Euro (UVP) – man bedenke, dass man im DSLR-Bereich soviel allein für ein annähernd so brennweitenumspannendes Zoomobjektiv berappen darf, hier dagegen ist eine ganze Kamera drin.

Gehäuse spürbar Einsteigerklassenniveau
Die Bridgekamera liegt dank gummierten Haltegriff gut in der Hand. Mit Maßen von 107,3 x 73,4 x 84,7 mm ist die Olympus SP-800 UZ laut der Tests relativ kompakt – relativ angesichts ihres Zoomumfangs. Das schnörkellose Design gefiel im Test. Die Verarbeitungsqualität hingegen weniger. Kritisiert wurde diesbezüglich das Plastikgehäuse, die Klappe für das Akku- und Speicherkartenfach und die Tasten auf der Rückseite. All das wirke laut Test nicht besonders hochwertig. Auch ärgerlich ist bei der SP-800 UZ laut Testbericht, dass das Stativgewinde ziemlich versetzt zum Kameraschwerpunkt liegt. Dies kann beizeiten einen instabilen Stand auf Stativen bewirken.
Das Display im 16:9-Format hat eine Diagonale von 3 Zoll, dieses löst mit 230.000 Pixeln aber nur mäßig auf. Außerdem ist die 3''-Angabe ein wenig geschummelt, denn am rechten und linken Bildrand sind schwarze Ränder.

Bedienung – nur Vollautomatik
Ein intelligenter Automatikmodus spricht für eine leichte Bedienung. Doch der ambitionierte Hobbyfotograf sei gewarnt; die Belichtung lässt sich bei der Olympus SP-800 weder manuell noch halbmanuell steuern. Somit ist man gezwungen, sich stets auf die Automatik zu verlassen. Für Drauflosknipser ist das super, aber Fortgeschrittene oder Lernwillige werden schnell an Grenzen stoßen, nicht zuletzt weil ein RAW-Modus fehlt. Immerhin ist der Bridgekamera eine automatische Belichtungsreihenfunktion vorhanden (+/-0,3, +/-0,7 oder +/- 1,0) von 3 oder 5 Fotos mitgegeben, so dass man bei schwierigen Motiven zwischen unterschiedlich belichteten Bildern auswählen kann. Ebenfalls gut für Einsteiger ist laut der Tests die Hilfe-Taste, die viele hilfreiche Tipps gibt und Anfängern einige Fragen beantworten kann.

Optik – Riesenzoom mit starkem Tele
Die Brennweite reicht vom 28-mm-Weitwinkel bis zum satten 840-mm-Tele. Angesichts solch eines gigantischen Brennweitenspektrums schrillen bei uns jedoch die Alarmglocken, was potentielle Abbildungsfehler wie Verzeichnung, Vignettierung und chromatische Aberration betrifft. Immerhin werden die langen Brennweiten von einem Bildstabilisator unterstützt, der laut Test ausgezeichnet arbeitet. Auch gefiel der Super-Makromodus, wo bereits ab 1 cm Motivabstand fokussiert werden kann.

Bildqualität – starke interne Nachbearbeitung
Die Bildqualität der Olympus SP-800 UZ ist besonders aufgrund ihres 14-Megapixel-Sensors interessant. Viel Megapixel (für diese Kamera-Generation) auf kleinem Sensor, das bringt meist nicht viel. Laut Test ist diese Vorsicht an dieser Stelle auch angebracht: Die Bridgekamera Nikon P100 mit 10 Megapixeln (und einem CMOS-Sensor) löst, ausgehend von den Messwerten, fast genauso gut auf wie der 14-MP-CCD der SP-800 UZ. Gedämpft wird die Auflösung durch einen leichten Weichzeichnungsfilter bzw. die Rauschunterdrückung, die bereits bei ISO 200 auffällig wird. Gefallen hat im Test aber die gute Farbtreue, nur die Blautöne zeigten einige Ausreißer. Ärgerlich waren laut Test hingegen die schlechten Auflösungswerte und die chromatische Aberration (farbige Kontrastkanten) in den langen Brennweiten und die absinkende Bildqualität bei ISO-Empfindlichkeiten beim Übersteigen der ISO-200-Grenze.

Ausstattung – HD-Video & großer interner Speicher
Die Olympus SP-800 UZ kann mit einem HD-Videomodus mit 1.280 x 720 Pixeln bei 30 Bildern pro Sekunde und einer HDMI-Schnittstelle punkten. Fokus und Belichtung werden laut Test bei der Aufnahme nachgeführt. Auch der Zoom steht zur Verfügung, allerdings wird dabei kurzzeitig die Tonaufnahme abgeschaltet – also entscheiden: entweder durchgehend Ton oder Zoomfahrten, beides zusammen geht nicht. Immerhin: die Tonqualität ist gut. Die Videolänge ist auf 29:59 Minuten begrenzt. Die Details auf dem Film sind nur medium, ähnlich wie bei den Fotos. Wechselt man von einer Lichtquelle zu einer anderen, schafft es der Videomodus nicht immer, die Farben entsprechend nachzukorrigieren.
Die SP-800 beherbergt einen großen internen Speicher von 2 GB, von denen 1,8 GB für Fotos und Videos zur Verfügung stehen. Wer mehr Speicherplatz benötigt, kann die Olympus-Kamera zusätzlich mit einer SD(HC)-Karte bestücken. Um den Akku zu laden wird die SP-800 einfach via USB-Anschluss an den PC oder an das Stromnetz angeschlossen. Der Akku wird also in der Kamera geladen – ärgerlich, weil man nicht mit einem zweiten Akku knipsen gehen kann, während der erste lädt. Immerhin wurde die Akkulaufzeit im Test als überdurchschnittlich gut beschrieben.

Geschwindigkeit – langsam an, nur im Weitwinkel schnell
Die Einschaltzeit der SP-800 UZ bzw. die Dauer vom Drücken der An-Taste bis zur ersten Aufnahme beträgt – wahrscheinlich aufgrund des großen Zooms – ca. 4,11 Sekunden. Der Autofokus inkl. Auslöseverzögerung wurde in den Tests ziemlich unterschiedlich bewertet. Während ein Test ihn ohne Nennung konkreter Messergebnisse als recht langsam beschrieb, nannte ein anderer Testbericht die absolut schnappschusstauglichen Ergebnisse von 0,34 Sekunden im Weitwinkel und 0,45 Sekunden im Tele. Die normale Folgegeschwindigkeit, also die Dauer, bis die Kamera zur nächsten Aufnahme bereit ist, beträgt ca. 2,1 Sekunden. Die Verarbeitungsgeschwindigkeit (des Menüs, der Bildwiedergabe etc.) ist wiederum recht träge beschrieben wurde.

Meine persönliche Bewertung:

3.9/5.0
Test Olympus SP-800 UZ
Vorteil: Olympus SP-800 UZ
Nachteil: Olympus SP-800 UZ

Preisevergleich und Aktuelle Angebote


Testberichte der Fachpresse zu Olympus SP-800 UZ

Zitat: Fotoqualität: gut, Blitzqualität: befriedigend, Videoqualität: befriedigend, Ausstattung und Bedienung: befriedigend

Platz 7 von 8

Wertung Note 2.62

» zum Test

Zitat: Olympus' SP800 ist die einzige Kamera im Testfeld, die auf manuelle Einstellungen verzichtet, was sie Ausstattungspunkte kostet.
Auszeichnung sehr gut, Preistipp

Platz 7 von 7

Wertung 72%

» zum Test

Zitat: PLUS: 30fach-Zoomobjektiv. MINUS: Kein Sucher vorhanden, Bedienung ist teilweise umständlich, keine Blenden- und Zeitvorwahl möglich.

Platz 10 von 10

Wertung Note 3.24

» zum Test

Zitat: [Mit 30-fachem optischem] Zoom ausgestattet, [zeigt] Olympus mit der SP-800 UZ, was derzeit technisch möglich ist. Ein Wert, den man sich wirklich auf der Zunge zergehen lassen sollte.

Platz 8 von 8

Wertung 57.3%

» zum Test

Zitat: Die Bildqualität ist in Ordnung, allerdings hat Olympus den winzigen 1/2,33 Zoll großen CCD-Sensor mit 14 Millionen lichtempfindlichen Fotodioden doch arg vollgepackt.

Platz 8 von 8

Wertung Note 2.85

» zum Test

Zitat: Einsteiger finden sich mit dem Konzept der Olympus SP-800UZ gut zurecht und behalten die Übersicht dank nützlicher Bildassistenten, die die Auswirkung verschiedener Einstellungen direkt vergleichen.

Platz 1 von 2

Wertung 78.34%

» zum Test

Zitat: Die Olympus SP-800UZ bietet... in einem kompakten Gehäuse alle wichtigen Funktionen, eine vernünftige Bildqualität und kurze Auslöseverzögerung.

Platz 1 von 2

Wertung Note 2.62

» zum Test

Zitat: Olympus' SP-Reihe stand lange für sehr gut ausgestattete Kameras mit überdurchschnittlicher Bildqualität. Die SP-800UZ verspielt den Ruf: Zum einen gibt's weder Halbautomatiken noch direkte Belichtungskorrektur. Zum anderen offenbaren die Tests deutliches Bildrauschen und eine relativ niedrige Auflösung.

Platz 2 von 2

Wertung Note 3.02

» zum Test

Zitat: Die SP-800 UZ löst hoch auf und hat eine sehr gute Artefaktnote. Sie bietet einen sehr großen internen Speicher inklusiver einer Bildverwaltungsfunktion.
Auszeichnung sehr gut

Platz 12 von 12

Wertung 73%

» zum Test

Zitat: PRO: höchste Auflösung, kleinste Kamera im Testfeld, großer interner Speicher, Bildverwaltungsfunktion, relativ schneller Autofokus, In-Kamera-Panorama, Intervallaufnahmen. CONTRA: kein elektronischer Sucher, wenig manuelle Steuerungsmöglichkeiten, Verzeichnung (keine Korrekturfunktion), Rauschen höher als bei Nikon [P100] und Fuji [HS10], 4:3-Fotos werden auf dem 16:9-Monitor relativ klein dargestellt.
Auszeichnung sehr gut

Platz 4 von 4

Wertung 73%

» zum Test

Zitat: Die Olympus SP-800 UZ hinterließ einen zwiegespaltenen Eindruck. Auf der einen Seite bietet sie einen enorm großen, weltweit einzigartigen optischen Brennweitenbereich [...] und liefert eine gute Bildqualität bei guten Aufnahmebedingungen. Zudem ist die Bedienung und Handhabung einfach und anfängerfreundlich. Auf der anderen Seite ist die Kamera nicht besonders agil [...] und die Bildqualität liegt bei mittleren und höheren ISO Empfindlichkeiten unter dem Klassendurchschnitt.

Einzeltest

Wertung 78.9%

» zum Online-Test

Zitat: Das Objektiv verändert zügig seine Brennweite und der Bildstabilisator läuft zu Höchstleistungen auf, so dass sich Verwacklungen selbst bei maximaler Brennweite in Grenzen halten. Die Bedienung der Bridgekamera gestaltet sich insgesamt angenehm und einfach, allerdings weist der Fotoapparat einen entscheidenden Minuspunkt auf: Die Bildqualität seiner Fotos liegt unterhalb des bei Kompaktkameras üblichen Standards.

Einzeltest

Keine Wertung

» zum Online-Test


TESTALARM

Wir benachrichtigen Sie gerne, sobald ein neuer Testbericht zum Produkt "Olympus SP-800 UZ" vorliegt!



Meinungen

Ihre Meinung ist gefragt!

Sie haben das Produkt Olympus SP-800 UZ bereits? Schreiben Sie Ihren persönlichen Testbericht und geben Sie hier Ihre Meinung ab.

sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
(Wertung anklicken, um Meinung zu schreiben)


Kundenmeinungen 8 Bewertungen

halb zufrieden

Mittwoch, den 11.07.2012 von Anonym

stars (Befriedigend)

Gute Bilder, aber ich schaffe es einfach nicht, die Bilder auf den PC zu übertragen um sie z.B. zu bearbeiten. Anschauen lassen sie sich ja, aber dazu muss ich immer die Kamera anschliessen. Die Software ist Sch.....

Kein 16:9

Samstag, den 22.10.2011 von Hubertus

stars (Befriedigend)

Die Kamera ist top, die fehlende Möglichkeit auch im TV- üblichen 16:9 zu fotografieren ist aber alles andere als zeitgemäß.

Amazing images at the tele end.

Freitag, den 11.03.2011 von Anonym

stars (Sehr gut)

At 840mm EFL and handheld camera, in good light almost perfect images!

Olympus SP-800 UZ

Sonntag, den 02.01.2011 von Anonym

stars (Sehr gut)

Sehr gut

Gute Nachricht

Samstag, den 13.11.2010 von Ulli

stars (Gut)

Das mit den Schwierigkeiten beim vollen Zoom kann ich nicht bestätigen, man (Frau) muß einen Stativ verwenden, diese Weissheit galt schon immer. Was ich an dieser Kamera schätze ist die 2.8 Blende, das haben wirklich nur wenige. Ich mache Bilder (ohne Blitz) da, wo die anderen Kameras den Rechner zum Hochrechnen zwingen!

Gute Ergebnisse

Freitag, den 06.08.2010 von Peter

stars (Sehr gut)

Bin mit meiner SP- 800 UZ sehr zufrieden. Trotz anfänglicher Skepsis hat mich dann die Kamera doch von ihrer Leistung und der Bildqualität überzeugt und ich erziele gute Bildergebnisse. Besonders der sehr umfangreiche Zoombereich ist überzeugend.

Olympus SP-800 UZ

Montag, den 10.05.2010 von Manuela

stars (Mangelhaft)

Ich bin mit der Kamera sehr unzufrieden, da sie nicht wirklich über eine Brennweite vom 840 mm verfügt. Meine alte Kamera, Kodak Easy Share V610 mit 380 mm Brennweite zoomt alles genauso nahe heran. Ich war sehr enttäuscht.

Recht zufriedenstellend

Freitag, den 02.04.2010 von Harro

stars (Sehr gut)

Die ob des hohen Zoom-Faktors befürchteten Mängel hinsichtlich der Abbildungsfehler kann ich nicht bestätigen.
Für mich war es die richtige Entscheidung.


Datenblatt Olympus SP-800 UZ

  • Typ Bridgekamera
  • Auflösung 14 MP
  • Bildsensor CCD
  • Sensorgröße (Zoll) 1/2.33 Zoll
  • Sensorgröße (Breite mm) k.A.
  • Sensorgröße (Höhe mm) k.A.
  • Vollformat-Sensor k.A.
  • APS-C-Sensor k.A.
  • MicroFourThirds-Sensor k.A.
  • Bajonett k.A.
  • optischer Zoom 30 x
  • Anfangsbrennweite 28 mm
  • Maximalbrennweite 840 mm
  • Anfangslichtstärke Weitwinkel 2,8 f
  • Anfangslichtstärke Tele 5,6 f
  • Digitaler Zoom 5
  • Crop-Faktor k.A.
  • Farbtiefe 24 Bit
  • Displaygröße 3 Zoll
  • Displayauflösung 230000 Pixel
  • Display beweglich Display beweglich nicht unterstützt.
  • Touchscreen k.A.
  • Sucher k.A.
  • Belichtungssteuerung Programmautomatik
  • Moduswahlrad k.A.
  • Lichtempfindlichkeit min. 50 ISO
  • Lichtempfindlichkeit max. 6400 ISO
  • Dateiformate JPEG
  • Verschlusszeit min. 1/2000 sek
  • Verschlusszeit max. 4 sek
  • Bulb-Funktion Bulb-Funktion nicht unterstützt.
  • Integrierter Blitz Automatikblitz, Funktion zur Vermeidung roter Augen, Langzeitsynchronisation, Blitz aufklappbar
  • Makro 1cm
  • optischer/ mechanischer Bildstabilisator optischer/ mechanischer Bildstabilisator wird unterstützt.
  • Digitale Bildstabilisierung Digitale Bildstabilisierung wird unterstützt.
  • Gesichtserkennung Gesichtserkennung wird unterstützt.
  • 3D k.A.
  • Erweiterbarer Speicher SD, SDHC
  • Verbindung zum PC USB 2.0
  • HDMI-Anschluss HDMI-Anschluss wird unterstützt.
  • Video VGA, HD
  • Videoformat AVI
  • Stromversorgung Li-Ion-Akku
  • Wasserdicht Wasserdicht nicht unterstützt.
  • Spritzwasserschutz Spritzwasserschutz nicht unterstützt.
  • Wi-Fi k.A.
  • Bluetooth k.A.
  • GPS k.A.
  • Zubehörschuh k.A.
  • Sofortbildkamera k.A.
  • Sofortbild-Technologie k.A.
  • Bildgröße k.A.
  • Nikon-Autofokusmotor (Nur relevant bei Nikon-DSLRs) k.A.
  • Gewicht 418 g
  • Maße (Höhe) 7,3 cm
  • Maße (Breite) 10,7 cm
  • Maße (Tiefe) 8,5 cm
  • Sonstiges k.A.

Bridgekameras

Olympus SP-800 UZ

Olympus SP-800 UZ - Preis suchen Amazon Preis kann jetzt höher sein


0.0525