Wir verwenden Cookies, um unseren Service für Sie zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Sony Alpha 65 im Test

Test Sony Alpha 65
Sony Alpha 65 Test - 0 Sony Alpha 65 Test - 1 Sony Alpha 65 Test - 2

Zusammenfassung von eTest zu Sony Alpha 65

Die Sony Alpha 65 (aka Sony A65V) bietet wie die große Schwester Alpha 77 (aka A77) ein integriertes GPS-Modul und eine Menge Spielereien, die vielleicht nicht professionell, aber sehr spaßig sind. Beide Kameras sind die Fortsetzung der SLT-Serie von Sony. Die Alpha 65 ist um einiges billiger als die große Schwester, dabei aber fast genauso gut. SLT...

Weitere Angebote aus dieser Produktgruppe

Canon EOS 2000D

Sony Alpha 65 - Canon EOS 2000D  - Test zum Shop 319,95 €

Canon EOS 1300D

Sony Alpha 65 - Canon EOS 1300D  - Test zum Shop 349,00 €

Sony Alpha 68

Sony Alpha 65 - Sony Alpha 68  - Test zum Shop 478,95 €

Sony Alpha 65 - Fakten Check, Tests und Preise

Pros & Cons

  • Integriertes GPS
  • Staub- und Spritzwassergeschützt
  • Dreh- und schwenkbares Display
  • Keine Dunkelphase im Live View
  • Guter elektronischer Sucher

Preisvergleich


Testberichte

Auswertung der Testberichte

Die Sony Alpha 65 (aka Sony A65V) bietet wie die große Schwester Alpha 77 (aka A77) ein integriertes GPS-Modul und eine Menge Spielereien, die vielleicht nicht professionell, aber sehr spaßig sind. Beide Kameras sind die Fortsetzung der SLT-Serie von Sony. Die Alpha 65 ist um einiges billiger als die große Schwester, dabei aber fast genauso gut.
SLT bedeutet „Translucent Mirror-Technologie“, bei der der Schwingspiegel durch einen unbeweglichen, halbdurchsichtigen Spiegel ersetzt wurde. Mit ganzen 24 Megapixeln ausgestattet bietet die Digitalkamera einiges mehr an Auflösung als die ein Jahr ältere Alpha 55 mit 16 MP.

Sony SLT-A65 Frontansicht

Gehäuse – sehr gute Vorschaumöglichkeiten
Ein dicker Bonus ist das gegen Spritzwasser und Staub abgedichtete Gehäuse der Kamera.
Die Sony Alpha 65 bietet ein 3-Zoll-Display im Breitbild-Format mit einer sehr guten Auflösung von 921.000 Pixeln. Es ist dreh- und schwenkbar, in einige Richtungen aber nicht besonders weit. Dank des halbdurchlässigen Spiegels muss der LiveView-Modus für den schnellen Phasen-Autofokus nicht deaktiviert werden, auch auf die früher übliche „Dunkelphase“ fürs Fokussieren fällt weg. Auf dem Display kann bei Bedarf die Auswirkungen der Belichtungseinstellungen (z.B. Weißabgleich, Verschlusszeit, DRO und Tiefenschärfe) sichtbar gemacht werden.
Auch ein Sucher ist mit dabei. Dieser ist elektronisch, erfüllt aber kein einziges der negativen Vorurteile, die man gegen elektronische Sucher haben könnte. Dank einer hohen Auflösung von 2,36 Mio Pixel ist manuelles scharfstellen kein Problem, außerdem bietet er eine 100%-Abdeckung und eine sehr gute 1,09-fache Vergrößerung. Im Test konnte er zusätzlich durch seine Helligkeit sehr gut gefallen. Er bietet also auch dann noch eine erkennbare Vorschau, wenn optische Sucher längst in Schwärze abgesackt sind.

Bedienung – erfüllt ambitionierte Ansprüche, bietet auch Spielereien
Selbstverständlich erlaubt eine SLR (oder SLT) dieser Preisklasse manuelle Einstellungsmöglichkeiten der Belichtung. Daneben gibt es in der Sony Alpha 65 aber auch diverse Automatikfunktionen, die in dieser Preisklasse nicht selbstverständlich sind. Neben den üblichen Motivprogrammen steht hier auch ein Schwenkpanorama-Modus bereit, der nicht nur 2D- sondern auch 3D-Panoramen erstellen kann.
Dazu gibt es eine Gesichtserkennung mit Smile Shutter, einen Dämmerungsmodus (der aus sechs unterschiedlich belichteten Bildern ein korrekt belichtetes erstellt) und diverse Effekte wie Posterization, Teilfarbfilter, HDR, Weichzeichner und die beliebte Miniaturisierung.
Durch das Menü wird über ein Tastenkreuz navigiert, auf ein Rändelrad wie bei der A77 wurde verzichtet. Ein paar Tasten sind übrigens konfigurierbar, um den Workflow zu personalisieren. Manuelles Scharfstellen wird durch "Peaking" erleichtert, dabei werden die Kontrastkanten der sich im Schärfebereich befindlichen Motive bunt hervorgehoben. Das klappt laut Test sehr gut.

Sony SLT-A65 Oberseite Einstellrad Mikrofon

Bildqualität – hohe Erwartungen erfüllt
Mit Blick auf die Vorgänger-SLTs darf man viel von der Sony A65 erhoffen. Der CMOS in APS-C-Größe (23,5 x 15,6 mm) bietet – genau wie der der Sony Alpha 77 – 24,3 Megapixel. Der Prozessor wurde laut Hersteller überarbeitet. Das war angesichts der ungeheuren Datenmengen, die bei der hohen Auflösung zustande kommen, wohl nicht zu vermeiden. Der ISO-Bereich reicht von 100 bis 16.000, wer weiter nach unten will muss auf die A77 (max. ISO 50) ausweichen. Neben JPEGs können auch RAW-Dateien gespeichert werden.
Dank des hochwertigen Sensors liefert die Sony A65 laut Test Ergebnisse auf sehr hohem Niveau. Die Farbdarstellung ist sehr gut, auch die Dynamik kann gefallen. Trotz gewaltig vieler Pixel sind Auflösung und Rauschen sehr gut.
Die Rauschunterdrückung schlägt allerdings spätestes ab ISO 3.200 auf die Detailabbildung. Auch die Schärfe wird ab ISO 1.600 etwas weniger, was aber auch für eine dezentere interne Überarbeitung der Bilder spricht. Doch auch in den ISO-Stufen über diesen Punkt hinaus sinkt die Bildqualität nur langsam, so dass auch ISO 3.200 laut Test noch zu gebrauchen ist. EIn Test gab den Tipp, die Auflösung auf 12 MP zu reduzieren. Dann seien sogar Bilder mit ISO 12.800 noch zu gebrauchen.

Ausstattung – guter SLR-Standard
Der Videomodus der SLT Sony Alpha 65 bietet Full HD mit einem permanenten Autofokus (einen schnellen Phasen-AF, wohlgemerkt) und einer Bildfrequenz von 24p bzw. 50p. Wie bei der Fotoaufnahme sind auch der manuelle Fokus, der manuelle Modus sowie die Halbautomatiken im Videomodus verfügbar. Im Test konnte gefallen, dass die Schärfe sanft und nicht ruckartig nachgeführt wird.
Ungewöhnlich in dieser Klasse ist das integrierte GPS-Modul der Sony Alpha 65. Ein Bildstabilisator in Form eines beweglich gelagerten Sensors ist integriert, dazu kann der Sensor durch schnelle Vibration von Staubablagerungen befreit werden. Eine Besonderheit ist der Telekonverter, der den optischen Zoom etwas verlängern kann, ähnlich wie der digitale Zoom in einer Kompaktkamera.
Auch Belichtungsreihen sind möglich. Der Akku hält laut Hersteller ca. 510 Aufnahmen lang durch, im Test wurden 430 bis sogar 860 gemessen. Ein Blitz ist integriert, der eine Leitzahl von 10 bietet – nicht viel, aber besser als nichts. Wem der integrierte Blitz nicht reicht, kann auf dem Zubehörschuh einen größeren anbringen. Eine Synchronbuchse fehlt der Sony Alpha 65 aber – den gibt es erst in der A77.

Sony SLT-A65 Rückseite Tasten Display

Geschwindigkeit – schnelle Serien, fixer AF
Sony bewirbt die Alpha 65 mit einem guten Serienbildmodus von bis zu 10 Bildern/Sek. Im Test wurden sogar 10,7 Bilder pro Sekunde gemessen. In Folge konnten 17 JPEGs oder 14 RAW-Bilder geschossen werden. Auch eine Motivverfolgung ist möglich.
Durch die SLT-Technologie steht der Phasen-AF mit seinen 15 Messpunkten (davon drei Kreuzsensoren) immer zur Verfügung, weshalb bei der Alpha 65 auf den Kontrast-AF komplett verzichtet wurde. Die Auslösegeschwindigkeit ist laut Test sehr gut und hält locker mit DSLRs mit.

Fazit & Alternativen
Nicht mehr Einsteiger, aber noch nicht ganz semiprofessionell, so positioniert sich die Sony Alpha 65. Von der großen Schwester A77 unterscheiden sie nur einige Details. Konkurrenten sind z.B. die Canon EOS 600D, deren Nachfolgerin 650D oder die Nikon D5100.

Meine persönliche Bewertung:

3.7/5.0
Test Sony Alpha 65
Vorteil: Sony Alpha 65
  • Integriertes GPS
  • Staub- und Spritzwassergeschützt
  • Dreh- und schwenkbares Display
Nachteil: Sony Alpha 65

Preisevergleich und Aktuelle Angebote


Testberichte der Fachpresse zu Sony Alpha 65

Zitat: Bis ISO 1.600 sehr gute Detailauflösung, minimales, nicht störendes Rauschen in homogenen Strukturen. Ab ISO 3.200 deutlich mehr Rauschen und Artefakte.
Auszeichnung sehr gut, Highlight

Platz 7 von 18

Wertung 86.20
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Serienbilder pro Sekunde: 10,7; Serienbilder in Folge: JPEG: 17/ Raw: 14
Auszeichnung sehr gut

Platz 19 von 36

Wertung 83%

» zum Test

Zitat: Bis ISO 1.600 hervorragende Detailauflösung. Das minimale Rauschen in homogenen Strukturen erkennt nur das geschulte Auge.
Auszeichnung super

Platz 2 von 3

Wertung 94.40
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Als gehobenes Modell für 900 Euro arbeitet die A65 mit einem 24-Megapixel-Sensor und kann die Bilder mithilfe eines integrierten GPS-Moduls direkt verorten.
Auszeichnung Kauftipp Preis/Leistung

Platz 2 von 10

Wertung 51.50
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Deutlich günstiger als ihre Schwester A77 liefert die A65 brilliante Bilder bei nur minimal reduzierter Ausstattung.

Platz 1 von 3

Wertung 92%

» zum Test

Zitat: Zwischen ISO 100 und ISO 1600 zeigt die A65 deutlich mehr Konstanz bei der Auflösung und weniger Texturverluste [als die Nikon D3200 und Canon EOS 600D mit ebenfalls 24 MP]. Bei Rauschen und Objektkontrast befindet sich die A65 weitgehend auf dem Niveau der D3200.

Einzeltest

Wertung 53.5%


Zitat: Die extreme Auflösung sowie die hohe Geschwindigkeit des AF-Systems und bei Serienbildern beeindruckten die Jury. Anmerkung zum Test: Sieger in der Kategorie Best Digital SLR Advanced
Auszeichnung TIPA-Award 2012

Keine Platzierung

Keine Wertung

» zum Test

Zitat: Wer auf das schnellere AF-System und das robustere Gehäuse der Alpha 77 verzichten kann, erhält mit der deutlich günstigeren Alpha 65 denselben sehr guten Sensor wie Sonys Flaggschiff.
Auszeichnung sehr gut

Platz 6 von 34

Wertung 83%

» zum Test

Zitat: Serienbildgeschwindigkeit RAW/JPEG: 10/10 B/s; Serienbildanzahl RAW/JPEG: 14/ bis 18 in Folge; Anzahl Bilder [Akku]: min. 430/ max. 860

Platz 2 von 3

Wertung 87.6%

» zum Test

Zitat: Hervorragende Detailauflösung bis ISO 1600. Die 24 Megapixel liefern eine verblüffende Detailwiedergabe. Die geringen Artefakte erkennt nur das geschulte Auge in der 100% Monitordarstellung. Minimales Rauschen in homogenen Strukturen.

Platz 2 von 6

Wertung 65.7%

» zum Test

Zitat: Im Vergleich zur großen Schwester SLT-A77 ist bei der preiswerteren A65 nur die Ausstattung reduziert. Die Bildqualität schneidet mit 91,28% sogar besser ab. Gegenüber der A77 eine spannende Alternative.

Platz 2 von 10

Wertung 91.9%

» zum Test

Zitat: Die A65 gehört zur zweiten Generation der SLT-Kameras mit halbdurchlässigem, feststehendem Spiegel, hat einen 24-Megapixel-Sensor und einen großen Sucher. Da der Spiegel 30 Prozent des Lichts auf die Autofokussensoren umlenkt, funktioniert der Phasenautofokus auch während des Filmens schnell und kontinuierlich.
Auszeichnung Kauftipp Preis/Leistung

Platz 6 von 46

Wertung 53.5%

» zum Test

Zitat: Die Sony-Ingenieure haben ihre Hausaufgaben gemacht. Die Alpha 65 ist eine zu Ende gedachte Kamera. Sie spielt die Stärken ihrer 24 Megapixel voll aus und liefert trotz ein paar Detailschwächen eine insgesamt überzeugende Testvorstellung.
Auszeichnung super

Platz 2 von 4

Wertung 94.4%

» zum Test

Zitat: Mittelmäßige Auflösung. Trotz hoher Pixelzahl. Gute Systemkamera mit starrem Spiegel für Autofokus. Guter Sucher, Monitor klapp- und schwenkbar. Löst schnell aus. Hohe Empfindlichkeit. HDR-Funktion.

Platz 6 von 16

Wertung Note 2.20

» zum Test

Zitat: Ihre 24 Megapixel nutzt die Sony Alpha 65 für eine weit überdurchschnittliche Auflösung und einen zumindest im RAW-Format kaum wahrnehmbaren Texturverlust. Bei höheren Empfindlichkeiten könnte die Dynamik höher und das Bildrauschen der RAWs schwächer sein.
Auszeichnung Kauftipp Bildqualität

Platz 2 von 11

Wertung 53%

» zum Test

Zitat: Die A65 überzeugt mit einer für diese Kameraklasse üppigen Leistung und Ausstattung. Wer auf extreme Serienbildgeschwindigkeit der A77 verzichten kann, findet in der A65 eine interessante und deutlich preiswertere Alternative, die ebenfalls sehr gut für Sportaufnahmen geeignet ist.

Einzeltest

Wertung 87.1%


Zitat: Auch wenn die Differenzen nicht gewaltig sind, ist die deutlich schwerere und größere A65 dem älteren Modell bei Ausstattung und Bedienkomfort überlegen. Die ausgereiftere Technik und die detailreicheren Fotos sprechen für die A65.

Platz 1 von 2

Wertung 84%

» zum Test

Zitat: Das kleinere SLT-Modell A65 ist der großen Schwester dicht auf den Fersen. Auch wenn die Kleine mit nur 3 Kreuzsensoren Abstriche in Bezug auf das Autofokus-System machen muss, liefert sie eine außerordentliche Bildqualität. Für satte 400 Euro weniger fällt die Wahl klar auf die Sony-SLT A65.
Auszeichnung sehr gut

Einzeltest

Wertung 91.95%


Zitat: Plus: Schwenk-Display, OLED-Sucher, schnell, gute Akkuleistung, Full-HD. Minus: Sichtbares Rauschen bei über ISO 1.600, kein Blitzanschluss.
Auszeichnung sehr gut

Platz 2 von 3

Wertung 92.4%

» zum Test

Zitat: Diese Kameras scheinen mit HDR-Automatik und Kreativfiltern […] den Spieltrieb im Fotografen wecken zu wollen, was nicht jeder ambitionierte Fotograf in einem semiprofessionellen Modell gerne sieht und ernst nimmt. Dass die Alphas dabei gleichzeitig gute fotografische Werkzeuge sind, beweisen die hervorragenden Testergebnisse.
Auszeichnung sehr gut, Preistipp

Platz 2 von 4

Wertung 84%

» zum Test

Zitat: Die zweite Generation der SLTs überzeugt auf ganzer Linie mit einem verbesserten elektronischen Sucher, der besten Videofunktion, guter Bildqualität und Bedienung. […] Bei gleichem Sucher [wie die A77] und minimal besseren Testergebnissen des günstigeren Modells werden […] viele Kunden die 400 Euro sparen und die A65 wählen.
Auszeichnung Testsieger

Platz 2 von 7

Wertung 53.5%

» zum Test

Zitat: Pro: Sehr hohe Serienbildgeschwindigkeit (aber recht kleiner Pufferspeicher), hervorragende Videoqualität, sehr hohe Sensorauflösung, praxisgerechte Aufnahmefunktionen, heller, detailreicher elektronischer Sucher mit großem Sucherbild. Contra: Etwas wenige Konfigurationsmöglichkeiten, Set-Objektiv und Rauschverhalten bei höheren ISO-Stufen schränken Auflösungsvorteil des Sensors deutlich ein, Sucheranzeige bei schwachem Licht stark verrauscht.
Auszeichnung 4 Dots

Einzeltest

Wertung 4.00
von 5 Punkten

» zum Online-Test

Zitat: Positiv: sehr gute Bildqualität, sehr schnell, tolle Ausstattung, sehr gelungene Videoaufnahme, großer, heller Sucher, hervorragende Verarbeitung. Negativ: zeigt etwas zu früh Rauschen.

Einzeltest

Wertung 93%


Zitat: Die Sony-Ingenieure haben ihre Hausaufgaben gemacht. Die Alpha 65 ist eine zu Ende gedachte Kamera. Sie spielt die Stärken der 24 Megapixel voll aus und liefert trotz ein paar Detailschwächen eine insgesamt überzeugende Testvorstellung.
Auszeichnung super

Platz 1 von 2

Wertung 94.4%

» zum Test


TESTALARM

Wir benachrichtigen Sie gerne, sobald ein neuer Testbericht zum Produkt "Sony Alpha 65" vorliegt!



Meinungen

Ihre Meinung ist gefragt!

Sie haben das Produkt Sony Alpha 65 bereits? Schreiben Sie Ihren persönlichen Testbericht und geben Sie hier Ihre Meinung ab.

sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
(Wertung anklicken, um Meinung zu schreiben)


Kundenmeinungen 3 Bewertungen

gute Kamera

Sonntag, den 14.06.2015 von xyz2

stars (Befriedigend)

sehr gute Kamera, macht gute Bilder, allerdings braucht man ein gutes Objektiv. z.B. das SAL 18-135mm von Sony. Ausstattung und Preis gut.

Sony Alpha 65

Dienstag, den 19.08.2014 von Anonym

stars (Sehr gut)

Ist eine Hochwertige Kamera macht Gute Bilder aber nur
Mit einem guten Obijektiv

Sony A 65

Mittwoch, den 08.02.2012 von klaus2337

stars (Befriedigend)

Konnte die Alpha mit einem Sigma Objektiv 18-200 mehrere Tage testen, leider mit einigen negativen Überraschungen:
1. die Einschaltzeit dauert merkbar lang (ca. 1 Sekunde
2. bei dunklen Motiven in der Sonne (z.B. einer Fichte) hat der Autofocus enorme Probleme- die GH2 fokussierte hier problemlos)
3. bei normalen Lichtverhältnissen ist der Sucher sehr gut - aber auch hier: bei Sonnenschein sind dunkle Partien in dem Sucher kaum richtig zu erkennen. Da ist ein DSLR-Sucher doch noch weit überlegen
4. Erstaunt hat mich auch jedesmal beim Ausschalten, dass sich die Frontlinse ca. 6-7 Sekunden nach dem Ausschalten der Kamera noch bewegt. Das ist dann unangenehm, wenn man gerade den Objektivdeckel aufsetzen will.
Sollten 3 von den 4 Punkten (das Problem mit dem Sucher ist wohl systembedingt) nicht duch eine neue Firmware abgestellt werden, ist die A65 keine Kamera für mich.


Datenblatt Sony Alpha 65

  • Typ Spiegelreflexkamera
  • Auflösung 24,3 MP
  • Bildsensor CMOS
  • Sensorgröße (Zoll) k.A.
  • Sensorgröße (Breite mm) 23,5 mm
  • Sensorgröße (Höhe mm) 15,6 mm
  • Vollformat-Sensor k.A.
  • APS-C-Sensor APS-C-Sensor wird unterstützt.
  • MicroFourThirds-Sensor k.A.
  • Bajonett Sony / Konica Minolta A
  • optischer Zoom k.A.
  • Anfangsbrennweite k.A.
  • Maximalbrennweite k.A.
  • Anfangslichtstärke Weitwinkel k.A.
  • Anfangslichtstärke Tele k.A.
  • Digitaler Zoom k.A.
  • Crop-Faktor 1,5 x
  • Farbtiefe k.A.
  • Displaygröße 3 Zoll
  • Displayauflösung 921000 Pixel
  • Display beweglich Display beweglich nicht unterstützt.
  • Touchscreen k.A.
  • Sucher elektronischer Sucher
  • Belichtungssteuerung Halbautomatik, Manuell, Programmautomatik
  • Moduswahlrad k.A.
  • Lichtempfindlichkeit min. 100 ISO
  • Lichtempfindlichkeit max. 16000 ISO
  • Dateiformate JPEG, RAW
  • Verschlusszeit min. 1/4000 sek
  • Verschlusszeit max. 30 sek
  • Bulb-Funktion Bulb-Funktion wird unterstützt.
  • Integrierter Blitz Automatischer Blitz, Aufhellblitz, langsame Synchronisierung, Synchronisierung auf 2. Vorhang Hochgeschwindigkeitssynchronisierung
  • Makro k.A.
  • optischer/ mechanischer Bildstabilisator optischer/ mechanischer Bildstabilisator wird unterstützt.
  • Digitale Bildstabilisierung Digitale Bildstabilisierung wird unterstützt.
  • Gesichtserkennung Gesichtserkennung wird unterstützt.
  • 3D 3D-Modus
  • Erweiterbarer Speicher Memory Stick, SD, SDHC, SDXC
  • Verbindung zum PC USB 2.0
  • HDMI-Anschluss HDMI-Anschluss wird unterstützt.
  • Video Full-HD, HD, VGA
  • Videoformat AVCHD
  • Stromversorgung Li-Ion-Akku
  • Wasserdicht Wasserdicht nicht unterstützt.
  • Spritzwasserschutz Spritzwasserschutz wird unterstützt.
  • Wi-Fi k.A.
  • Bluetooth k.A.
  • GPS GPS wird unterstützt.
  • Zubehörschuh k.A.
  • Sofortbildkamera k.A.
  • Sofortbild-Technologie k.A.
  • Bildgröße k.A.
  • Nikon-Autofokusmotor (Nur relevant bei Nikon-DSLRs) k.A.
  • Gewicht 543 g
  • Maße (Höhe) 9,7 cm
  • Maße (Breite) 13,2 cm
  • Maße (Tiefe) 8,1 cm
  • Sonstiges k.A.

Spiegelreflexkameras

Sony Alpha 65

Sony Alpha 65 - Preis suchen Amazon Preis kann jetzt höher sein


0.0904