Wir verwenden Cookies, um unseren Service für Sie zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

LG G3 im Test

Test LG G3
LG G3 Test - 0 LG G3 Test - 1 LG G3 Test - 2 LG G3 Test - 3 LG G3 Test - 4

Zusammenfassung von eTest zu LG G3

Mit dem LG G3 stellt der Hersteller ein Flaggschiff vor, das die anderen bisher dieses Jahr vorgestellten Flaggschiffe anderer Hersteller, wie das Samsung Galaxy S5, das HTC One m8 oder das Sony Xperia Z2 tatsächlich noch einmal übertrifft. Es ist ein wahres Feature-Monster, so viel ist klar. Doch fragen wir uns in der Praxis ernsthaft, welche der neuen Features...

Bester Preis

28,50 €
LG G3 D855 32GB titan Gewährleistung
bei eBayeBay
Zum Shop

LG G3 - Fakten Check, Tests und Preise

Pros & Cons

  • Super scharfes 5,5 Zoll Display
  • 2,5 GHz Quadcore-Prozessor
  • Unterstützt Qi-Standard für drahtloses Laden
  • LTE & NFC
  • Laser-Autofokus
  • Die 16-GB-Variante hat leichte Performance-Schwächen
  • Kunststoffgehäuse

Preisvergleich



Testberichte

Auswertung der Testberichte

Mit dem LG G3 stellt der Hersteller ein Flaggschiff vor, das die anderen bisher dieses Jahr vorgestellten Flaggschiffe anderer Hersteller, wie das Samsung Galaxy S5, das HTC One m8 oder das Sony Xperia Z2 tatsächlich noch einmal übertrifft. Es ist ein wahres Feature-Monster, so viel ist klar. Doch fragen wir uns in der Praxis ernsthaft, welche der neuen Features überhaupt Sinn ergeben und was nur heiße Luft ist. eTest.de schätzt das LG G3 ein.

Kürzlich hatten wir in der Redaktion LGs-Einsteiger-Smartphone L40 zum Test und erfreuten uns an der Einfachheit des Smartphones. Alle notwendigen Funktionen sind an Bord, alles funktioniert einwandfrei. Und das für 100 Euro. Das LG G3 kostet ein vielfaches und kann auch deutlich mehr. Doch wirkt es, und das gilt für alle aktuellen Flaggschiffe der führenden Smartphone-Hersteller, als hätte LG zwanghaft versucht ein eh schon ausgereiftes Smartphone, den Vorgänger LG G2, mit noch mehr Features vollzustopfen. Der normale Nutzer wird damit überfordert sein und das meiste davon nicht brauchen und auch die stärkere Hardware dürfte man im Vergleich zum direkten Vorgängermodell kaum bemerken. Doch der Reihe nach...

Optik: Noch größer, aber so klein wie möglich

Optisch hat LG sein Flaggschiff etwas aufgehübscht und es individueller gestaltet als noch die Vorgänger. Ein Hingucker ist die metallisch schimmernde Leiste unter dem Display. Wegen des 5,5 Zoll Displays ist das LG G3 natürlich ein Riese, LG hat den Rahmen rund um den Touchscreen aber möglichst schlank gehalten, um es nicht zu groß werden zu lassen. Es ist dennoch in allen Dimensionen noch ein paar Millimeter größer geraten als das auch schon nicht gerade kompakte Samsung Galaxy S5. Die Rückseite des LG G3 ist mit einer Metallic-Optik versehen und in verschiedenen Farben erhältlich: U.a. Weiß, Bronze/Gold und Schwarz. Sie wirkt wie aus Metall, ist aber aus Kunststoff. Mit 151 Gramm ist das LG G3 nicht gerade ein Leichtgewicht. Für seine Größe ist das Gewicht aber absolut ok. Trotz der üppigen Abmessungen liegt das LG Smartphone noch gut in der Hand, was auch daran liegt, dass LG über 75 Prozent der Front für das Display verwendet hat - ein sehr hoher Wert. Die Verarbeitung wurde im Test uneingeschränkt gelobt. Die leicht gewölbte Rückseite passt sich der Hand gut an.

LG G3 in verschiedenen Farben (© LG)

Display: Noch mehr Pixel

Das Display des LG G3 ist mit 5,5 Zoll etwas größer, als etwa beim Samsung Galaxy S5 (5,1 Zoll) und übertrifft alle bisher dagewesenen Smartphone-Displays in Sachen Schärfe. Erstmals überschreitet mit LG ein Hersteller die FullHD-Auflösungsgrenze und setzt auf ein Quad HD Display (1440x2560 Pixel), was in etwa 2k oder einer Pixeldichte von 538 ppi entspricht.

Damit ist das Display des LG G3 so scharf, wie bisher kein anderes Smartphone-Display. Den sichtbaren Unterschied zum Full-HD Display des Samsung Galaxy S5 wird man bei diesen Pixelmonstern freilich mit der Lupe suchen müssen. Schon bei Full-HD-Display kann man Pixel nur unter der Lupe erkennen. Daher stellt sich die Frage, ob eine noch höhere Auflösung wirklich notwendig ist. Im Test wirken so immerhin auch kleinste Schriften gestochen scharf. Farben werden natürlich wiedergegeben. Man kann das Display bei direkter Sonneneinstrahlung noch gut ablesen. Allerdings könnten maximale Helligkeit und Blickwinkelstabilität noch einen Tick besser sein. Um es resistenter gegen Kratzer zu machen, hat LG das Handy mit Gorilla Glas ausgestattet.

Hardware: Noch mehr Power

Das LG G3 arbeitet mit einem 2,5 Gigahertz starken Quadcore-Prozessor aus dem Hause Qualcomm der aktuellen Chip-Generation. Die Adreno 330 Grafikeinheit dürfte ebenso leistungsfähig sein. Der Arbeitsspeicher beträgt je nach Version des Smartphones satte 2 oder sogar 3 Gigabyte. Die Variante mit 16 Gigabyte internem Nutzerspeicher ist mit 2 Gigabyte Arbeitsspeicher ausgestattet, die 32-Gigabyte-Variante hat 3 Gigabyte RAM.

In der Praxis reicht das meistens für ordentliche Bediengeschwindigkeit. Gelegentlich genehmigt sich das Smartphone aber die ein oder andere Gedenksekunde. Das stört zwar nicht wirklich, ist für ein Top-Smartphone aber eigentlich ein No-Go. Die Performance ist daher nicht so überzeugend wie die der Konkurrenten. Das Galaxy S5, das Sony Xperia Z2 und das HTC M8 haben eine bessere Arbeitsgeschwindigkeit. Der so schon recht ordentliche interne Speicher kann per microSD-Karte noch mal um 128 Gigabyte erweitert werden.

LG G3 Oberfläche (© LG)

Die Benutzeroberfläche will LG besonders intuitiv und einfach gestaltet haben. (© LG)

Bedienung: Noch cleverer?

Das LG G3 ist mit der aktuellen Android-Version 4.4.2 'KitKat' ausgestattet. LG hat sich einige nette Spielereien überlegt, die dem Nutzer das Leben leichter machen sollen. Wie schon beim Vorgängermodell G2 befindet sich auf der Rückseite der so genannte Rear Key, der die sonst bei Smartphones üblichen Seitentasten ersetzt. Im Test des Vorgängermodells konnte diese Variante mit Intuitivität überzeugen. Nach einer kurzen Eingewöhnungszeit funktioniert die Bedienung recht gut.

Der große Funktionsumfang des LG Smartphones dürfte Nutzer normalerweise etwas überfordern, LG verspricht aber, beim G3 die Benutzeroberfläche noch intuitiver gestaltet zu haben. Tatsächlich wurde die gesamte Optik im so genannten "Flat-Stil", wie man ihn von Windows 8 kennt, neu gestaltet. Im Test fand das durchaus Gefallen. Im Alltag kommt man gut mit dem G3 zurecht. Die ebenfalls neu gestaltete virtuelle Tastatur lässt sich in der Größe anpassen.

Ein nettes Feature ist auch die Gestensteuerung der Frontkamera: Für ein Selfie braucht man einfach nur die Faust ballen und das LG G3 betätigt den Auslöser. Die virtuelle Tastatur kann individuellen Schreibgewohnheiten angepasst werden. Somit kann man die Tastaturhöhe und die Größe der Leertaste einstellen. Letztere kann sogar als eine Art Trackpad genutzt werden, um im Text zu navigieren. Bereits bekannt ist LGs 'Knock Code', mit dem man das Display per Klopfmuster entsperren kann. Die optionale Quick Circle Hülle hat ein rundes Fenster in der oberen Displayhälfte. Dieses kann man mit dem LG G3 auf verschiedene Weise nutzen und sich z.B. die Uhrzeit oder Schnellzugriffe auf wichtige Apps anzeigen lassen.

Verbindungen: Nur eine kleine Lücke im Paket

Das LG G3 verfügt über alle aktuellen Verbindungsstandards, die man sich nur wünschen kann. Dazu gehören LTE, UMTS mit HSPA+ sowie WLAN n/ac für schnelles Surfen im mobilen Internet. Die Empfangswerte im UMTS-Netz sind eher enttäuschend. Dafür kann es im GSM- und im LTE-Netz umso mehr. Zur Koppelung drahtloser Headsets und von anderem Audiozubehör steht Bluetooth 4.0 bereit. Die Verbindungherstellung geht per NFC besonders einfach.

Drahtlose Medienübertragung, z.B. an kompatible Fernseher klappt per DLNA und Miracast oder auch kabelgebunden per HDMI. Zur Navigation ist der A-GPS-Empfänger gedacht. Einzige Lücke im üppigen Ausstattungpaket: Einen Infrarot-Sensor, den z.B. Samsung und HTC in ihre Flaggschiffe eingebaut haben, um das Smartphone auch als Fernbedienung für das Heimkino zu nutzen, hat das LG G3 offenbar nicht.

Multimedia: Videos in Ultra-HD

Das LG G3 hat eine 13 Megapixel Kamera mit optischem Bildstabilisator und Autofokus. Gerade der optische Bildstabilisator dürfte bei schwachem Licht die Ergebnisse verbessern. LG wirbt mit einem so genannten Laser Autofokus, der im Dunkeln den Abstand zwischen Objektiv und Fotoobjekt besser bestimmen soll. In der Praxis fokussiert das G3 damit vor allem schneller als andere Smartphones. Licht ins Dunkel bringen zwei LEDs.

Damit dürfte die Cam des LG G3 zu den besseren der in Smartphones verbauten Modelle gehören. Videos nimmt das LG G3 in UHD Auflösung auf. Die entstehenden Clips dürften aber sehr viel Speicher benötigen. In der Praxis macht die Cam des LG Smartphones sich recht gut. Belichtung und Kontrast finden Gefallen. Allerdings bügelt die Software des LG die Bilder in der Nachbearbeitung stark glatt, um Rauschen zu vermindern. Das sorgt für teilweise matschig wirkende Details. Ein wenig Luft nach oben hat die LG-Knipse also noch. Das LG Smartphone hat außerdem ein UKW-Radio und einen Musikplayer mitsamt 1 Watt starken Lautsprecher zu bieten.

Telefonie: Gutes Telefon aber schwacher Akku

Als Telefon macht sich das LG Topmodell sehr gut. Es bietet eine sehr gute Sprachqualität mit optimaler Umgebungsgeräuschunterdrückung. An beiden Enden der Leitung verstehen sich die Gesprächspartner sehr gut. Der kräftige Lautsprecher taugt gut zum Freisprechen. Einzig der Akku, der sich zwar herausnehmen lässt, gibt Anlass zur Kritik. Zwar kommt man generell stets gut über den Tag, zwei Tage Standby sind aber höchstens drin, wenn man das Telefon den ganzen Tag in der Tasche lässt.

Fazit: Kein Vorsprung durch Technik

Das LG G3 stößt bei der Ausstattung in neue Superlative vor und hängt auf dem Papier die Konkurrenz rund um HTC One m8, Samsung Galaxy S5 und Sony Xperia Z2 ab. Doch in der Praxis kann das Super-Phone diesen Vorsprung nicht halten und leistet sich fast in jeder Disziplin kleine Patzer, sei es beim Display, der Bediengeschwindigkeit oder der Kamera. So richtig top ist das LG G3 nirgends und doch ist es ein tolles Smartphone. Nur eben nicht besser als die Konkurrenz.

Meine persönliche Bewertung:

0.0/5.0
Test LG G3
Vorteil: LG G3
  • Super scharfes 5,5 Zoll Display
  • 2,5 GHz Quadcore-Prozessor
  • Unterstützt Qi-Standard für drahtloses Laden
Nachteil: LG G3
  • Die 16-GB-Variante hat leichte Performance-Schwächen

Preisevergleich und Aktuelle Angebote


Testberichte der Fachpresse zu LG G3

Zitat: Man muss LG loben: Nicht jeder Hersteller beschwert seinen Smartphones nach zwei Jahren noch ein neues Betriebssystem. Preis/Leistung sind hier top!

Keine Platzierung

Keine Wertung

» zum Test

Zitat: Das exzellente Quad-HD-Display macht das G3 in dieser Klasse einzigartig.
Auszeichnung gut

Platz 12 von 20

Wertung 416.00
von 500 Punkten

» zum Test

Zitat: Das G3 von LG ist das perfekte Smartphone für Leute, die ohne viel Aufhebens bei nahezu allen Lichtverhältnissen schnell mit ein paar Schnappschüssen bei der Hand sind.

Einzeltest

Wertung 4.00
von 5 Punkten

» zum Online-Test

Zitat: Scharfes Teil mit schmalem Rand.
Auszeichnung gut

Platz 6 von 20

Wertung Note 2.45

» zum Test

Zitat: Auffalend war das schnelle Erwärmen des Geräts bei Belastung (...).

Keine Platzierung

Keine Wertung

» zum Test

Zitat: Der Bildschirm ist eine Wucht, die Bedienung punktet mit cleveren Ideen.

Einzeltest

Wertung Note 1.78


Zitat: Mit einem schnellen Autofokus ist es für Fotografen ein guter Begleiter.
Auszeichnung gut

Platz 3 von 6

Wertung Note 1.74

» zum Test

Zitat: In der Bildqualität überzeugt das Smartphone durch eine schöne Farbdarstellung, die mit neutralem Weißabgleich arbeitet und stimmige Nuancen über das gesamte Spektrum erzeugt. Anmerkung zum Test: Test bezieht sich ausschließlich auf die Fotoqualitäten des Smartphones.

Platz 2 von 7

Wertung Note 2.00

» zum Test

Zitat: Für 510 Euro bietet es ein extrem hochauflösendes Display, das allerdings bei seitlichen Blickwinkeln weniger gut ablesbar ist.
Auszeichnung gut

Platz 3 von 20

Wertung Note 2.00

» zum Test

Zitat: LGs mit dem G3 eingeführte Android-Oberfläche überzeugt.

Platz 3 von 6

Wertung 416.00
von 500 Punkten

» zum Test

Zitat: Das LG G3 gehört zu den besten Smartphones - das beweisen uns die Test-Ergebnisse. Trotzdem dürfen Performance-Schwächen sowie eine geringe Akkulaufzeit bei keinem Flaggschiff auftreten.
Auszeichnung gut

Einzeltest

Wertung Note 1.95


Zitat: In puncto Haptik hat das LG G3 noch Luft nach oben. Der mit verarbeiteten Metall-Fasern erzeugte Look bleibt eine rein optische Erscheinung. Trotz der verbauten Technik zum kaballosen Laden nach dem Qi-Standard ist das Smartphone recht leicht. Der Koreaner kann sich zweifelsohne in der Oberklasse etablieren. Insbesondere die Kamera konnte im direkten Vergleich mit der Konkurrenz im Fotohandy-Test 2014 von handytarife.de überzeugen. Die System-Performance ist den Aufgaben des Alltags gewachsen, auch wenn es sich hin und wieder für die Dauer eines Wimpernschlages eine Denkpause gönnt. Das Bedienkonzept mit den Rear Keys bleibt Geschmackssache.

Einzeltest

Wertung 4.03
von 5 Punkten

» zum Online-Test

Zitat: In der Summe muss sich das LG G3 hinter den großen Rivalen Samsung Galaxy S5 und Sony Xperia Z2 einordnen - kann aber das HTC One M8 überflügeln.

Einzeltest

Wertung 416.00
von 500 Punkten


Zitat: Wie der connect-Praxistest zeigt, handelt es sich hier um ein starkes Stück Technik.

Einzeltest

Keine Wertung


Zitat: Trotz dieser kleineren Performance-Schwächen ist das G3 aber ein außerordentlich gutes Telefon, das insbesondere mit seinem absolut brillanten Display zu überzeugen weiß. Anmerkung zum Test: 16-GB-Variante mit 2 GB RAM

Einzeltest

Wertung Note 1.30


Zitat: Einfach genial!

Einzeltest

Keine Wertung


Zitat: Im Großen und Ganzen ist das LG G3 insgesamt ein gutes Smartphone. Der erste Eindruck des LG G3 war sehr gut und positiv. Nach einigen Tagen in Gebrauch fielen uns aber einige Punkte auf, die unsere erste Euphorie etwas gedämpft haben. So fallen zwar das Display und die bereits vom LG G2 bekannten Ausstattungsmerkmale immer noch positiv auf, dennoch hatten wir uns von dem neuen LG-Flaggschiff etwas mehr erhofft.

Einzeltest

Wertung Note 1.40

» zum Online-Test

Zitat: Das LG G3 ist alles andere als ein schlechtes Smartphone, keine Frage. Es sieht schick aus, ist super verarbeitet, hat eine flotte Kamera, ein gutes Display und ist meist auch schnell genug.
Auszeichnung sehr gut

Einzeltest

Wertung 91%

» zum Online-Test

Zitat: Das LG G3 gehört derzeit zu den besten Smartphones.
Auszeichnung gut

Platz 1 von 2

Wertung Note 1.95

» zum Test

Zitat: Ein besserer Bildschirm ist uns im Smartphone-Bereich noch nicht untergekommen.

Einzeltest

Wertung 416.00
von 500 Punkten



TESTALARM

Wir benachrichtigen Sie gerne, sobald ein neuer Testbericht zum Produkt "LG G3" vorliegt!



Meinungen

Ihre Meinung ist gefragt!

Sie haben das Produkt LG G3 bereits? Schreiben Sie Ihren persönlichen Testbericht und geben Sie hier Ihre Meinung ab.

sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
(Wertung anklicken, um Meinung zu schreiben)



Datenblatt LG G3

  • Typ Smartphone
  • Dual-SIM Dual-SIM nicht unterstützt.
  • Tri-SIM k.A.
  • Betriebssystem Android
  • Interner Speicher 16000/32000 MB
  • Speicher erweiterbar um 128 GB
  • Steckplatz microSD
  • Display 5,5 Zoll
  • Display-Auflösung 1440x2560 Pixel
  • Touchscreen Touchscreen wird unterstützt.
  • CPU Quadcore
  • QWERTZ-Tastatur QWERTZ-Tastatur nicht unterstützt.
  • Outdoor-tauglich Outdoor-tauglich nicht unterstützt.
  • Kamera 13 Megapixel
  • Fotolicht Fotolicht wird unterstützt.
  • Blitz Blitz nicht unterstützt.
  • optischer Zoom k.A.
  • Kamera Vorderseite Kamera Vorderseite wird unterstützt.
  • Videofunktion Videofunktion wird unterstützt.
  • Videoauflösung 3840x2160 Pixel
  • Musikplayer Musikplayer wird unterstützt.
  • Radio Radio wird unterstützt.
  • Netze 1800, 1900, 850, 900 MHz
  • GPS GPS wird unterstützt.
  • GLONASS k.A.
  • Datentransfer EDGE, GPRS, HSPA+, LTE, UMTS
  • Konnektivität Bluetooth, DLNA, HDMI, Miracast, NFC, USB, WLAN
  • Breite k.A.
  • Höhe k.A.
  • Tiefe k.A.
  • Gewicht k.A.

Smartphones & Handys

LG G3

LG G3 - Preis suchen Amazon Preis kann jetzt höher sein


0.0783