Wir verwenden Cookies, um unseren Service für Sie zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Walimex Pro 6,3/300 mm im Test

Test Walimex Pro 6,3/300 mm
Walimex Pro 6,3/300 mm Test - 0 Walimex Pro 6,3/300 mm Test - 1 Walimex Pro 6,3/300 mm Test - 2 Walimex Pro 6,3/300 mm Test - 3

Zusammenfasung von eTest zu Walimex Pro 6,3/300 mm

Günstige Low-Tech-Objektive mit guter Abbildungsleistung sind die Spezialität des koreanischen Herstellers Samyang, der seine Objektive hierzulande unter dem Namen Walimex verkauft. Auch das Walimex 6,3/300 mm offenbart sich mal wieder als solides Schnäppchen für deutlich unter 300,- Euro.

Bester Preis

229,00 €
Walimex pro 6,3/300mm Spiegeltele für Sony A-Mount
bei eBayeBay
Zum Shop

Walimex Pro 6,3/300 mm - Fakten Check, Tests und Preise

Pros & Cons

  • Günstig
  • Eine der wenigen starken Tele-Festbrennweiten für CSC
  • Leicht
  • Kompakt
  • Kein Autofokus
  • Kein Bildstabilisator

Preisvergleich



Testberichte

Auswertung der Testberichte

Günstige Low-Tech-Objektive mit guter Abbildungsleistung sind die Spezialität des koreanischen Herstellers Samyang, der seine Objektive hierzulande unter dem Namen Walimex verkauft. Auch das Walimex 6,3/300 mm offenbart sich mal wieder als solides Schnäppchen für deutlich unter 300,- Euro.

Günstige Tele-Festbrennweite für Systemkameras

Brennweitencharakteristika & Lichtstärke

Die Tele-Festbrennweite Walimex 6,3/300 mm ist für die Systemkamera-Bajonette MicroFourThirds, Fujifilm X, Sony E und Canon EF-M zu bekommen. Erhältlich ist es in Schwarz oder Silber. Je nach Bajonett liefert das Objektiv mit seinen 300 mm eine effektive Brennweite von 450 mm an APS-C-Sensoren (Fujifilm, Sony, Canon) bzw. 600 mm am MFT-Bajonett.

Die Lichtstärke von f6,3 ist nicht sehr beeindruckend, allerdings ist das bei diesem Preis und dieser Brennweite auch nicht anders zu erwarten. Das Walimex 6,3/300 mm hat eine Besonderheit: es ist ein Spiegel-Teleobjektiv. Das bedeutet, dass die Blende von f6,3 fix ist, sich also nicht verkleinern lässt.

Mechanik: typisch Walimex

Mit 318 Gramm ist das Walimex 6,3/300 mm für eine Tele-Festbrennweite relativ leicht. Auch die Maße sind mit 7,4 x 6,4 cm noch recht kompakt, so dass das Objektiv gut an die kleinen, kompakten Systemkameras passt, ohne unproportional zu wirken. Im Test war das Walimex 300 mm noch nicht, erfahrungsgemäß gibt es aber an der Verarbeitung der Produkte dieses Herstellers nichts auszusetzen.

Walimex Pro 6,3/300 mm

Ein Bildstabilistaor ist bei dem Low-Tech-Objektiv nicht mit dabei. Hier haben Olympus-Fotografen mit dem on die PEN- und OM-D-Kameras eingebauten Bildstabilisatoren einen Heimvorteil. Aber selbst dort ist durch die lange Brennweite der Einsatz eines Stativs dringend zu empfehlen.

Auch auf einen Autofokus muss man beim Walimex 6,3/300 mm verzichten. Das wird das größte Hindernis für automatikverwöhnte Einsteiger. Manuelles Scharfstellen erfordert etwas Übung und Finderspitzengefühl, geht dann aber erfahrungsgemäß gut von der Hand.

Ein Makro ist das Walimex 6,3/300 mm nicht: Ein Abbildungsverhältnis wird nicht verraten, die Nahbereichsgrenze liegt bei 90 cm.

Fazit zum Walimex 6,3/300 mm

Wer ein starkes Tele für wenig Geld sucht, könnte mit dem Walimex 6,3/300 mm glücklich werden. Die Auswahl an günstigen Teles für Systemkameras (aka CSC-Kameras) ist nach wie vor nicht besonders groß. Getestet wurde das Walimex 6,3/300 mm noch nicht, aber sollte die Bildqualität stimmen, ist es eines der besten Schnäppchenangebote im Tele-Bereich für diese Klasse.

Alternativen gibt es kaum: Weder für das Canon-M-System, noch für Fujifilm X oder Sony E gibt es eine vergleichbare Linse. Nur für das bereits etwas weiter ausgebaute MFT-Bajonett gibt es eine interessante Ausweichmöglichkeit: das Tokina Reflex 6,3/300 mm, das ebenfalls nur eine manuelle Fokussierung bietet.

Meine persönliche Bewertung:

0.0/5.0
Test Walimex Pro 6,3/300 mm
Vorteil: Walimex Pro 6,3/300 mm
  • Günstig
  • Eine der wenigen starken Tele-Festbrennweiten für CSC
  • Leicht
Nachteil: Walimex Pro 6,3/300 mm
  • Kein Autofokus

Preisevergleich und Aktuelle Angebote


Testberichte der Fachpresse zu Walimex Pro 6,3/300 mm

Dieses Produkt wurde leider noch nicht getestet.
Registrieren Sie sich für den kostenlosen Testalarm.


TESTALARM

Wir benachrichtigen Sie gerne, sobald ein neuer Testbericht zum Produkt "Walimex Pro 6,3/300 mm" vorliegt!



Meinungen

Ihre Meinung ist gefragt!

Sie haben das Produkt Walimex Pro 6,3/300 mm bereits? Schreiben Sie Ihren persönlichen Testbericht und geben Sie hier Ihre Meinung ab.

sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
(Wertung anklicken, um Meinung zu schreiben)



Datenblatt Walimex Pro 6,3/300 mm

  • Typ Tele-Festbrennweite
  • Festbrennweite/ Zoom Festbrennweite
  • Bajonett-Kompatibilität Canon EF-M, Fujifilm X, MicroFourThirds, Sony E
  • Anfangsbrennweite 300 mm
  • Maximalbrennweite 300 mm
  • Anfangslichtstärke 6,3 f
  • Lichtstärke bis 6,3 f
  • Fokusart nur manuelle Fokussierung
  • Makro Makro nicht unterstützt.
  • Bildstabilisator Bildstabilisator nicht unterstützt.
  • Filterdurchmesser k.A.
  • Nahbereichsgrenze k.A.
  • Vergrößerung k.A.
  • Maximaler Abbildungsmaßstab k.A.
  • Länge 74 mm
  • Durchmesser 64,5 mm
  • Gewicht 318 g
  • Sonstiges k.A.
  • Spritzwasserschutz Spritzwasserschutz nicht unterstützt.

Objektive

Walimex Pro 6,3/300 mm

Walimex Pro 6,3/300 mm - Preis suchen Amazon Preis kann jetzt höher sein


0.0258