Wir verwenden Cookies, um unseren Service für Sie zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Tokina AT-X 4,0/12-28 mm Pro DX im Test

Test Tokina AT-X 4,0/12-28 mm Pro DX

Zusammenfassung von eTest zu Tokina AT-X 4,0/12-28 mm Pro DX

Das Tokina AT-X 4,0/12-28 mm Pro DX ist der Nachfolger des Tokina AT-X 4/12-24 mm PRO DX II. Die Brennweite wurde etwas verlängert, die durchgehende Lichtstärke f4.0 ist die gleiche.

Bester Preis

541,76 €
bei Foto KösterFoto Köster
Zum Shop

Tokina AT-X 4,0/12-28 mm Pro DX - Fakten Check, Tests und Preise

Pros & Cons

  • Konstant gute Auflösungswerte; besonders in der Bildmitte
  • Randabdunkelung insgesamt gut und ausgewogen
  • Verzeichnung insgesamt gering
  • Treffsicherer, leiser Autofokus
  • Ausgezeichnete Verarbeitung
  • AF-Motor im Filmmodus hörbar
  • Neuerungen im Vergleich zum Vormodell nur minimal

Preisvergleich



Testberichte

Einsteigerfreundliches Weitwinkelzoom

Das Tokina AT-X 4,0/12-28 mm Pro DX ist der Nachfolger des Tokina AT-X 4/12-24 mm PRO DX II. Die Brennweite wurde etwas verlängert, die durchgehende Lichtstärke f4.0 ist die gleiche.

Das Objektiv wird vom Hersteller als Superweitwinkelzoom beworben, das stimmt aber nur an Vollformatkameras wie der Nikon D800. An APS-C-Modellen wie der Nikon D7100 werden ca. 18 bis 42 mm erreicht. Darum ist das Tokina AT-X 4,0/12-28 mm Pro DX je nach Kamera ein reines Weitwinkel- oder ein Weitwinkel- bis Standardzoom. Zu haben ist es zu Markterscheinen nur für das Nikon-F-Bajonett, also Nikons Spiegelreflexkameras, die Canon Bajonette EF und EF-s sollen später folgen. Die Kosten liegen voraussichtlich bei ca. 650,- Euro, was auch für Einsteiger ein realistischer Preis ist.

Die Verarbeitung des Tokina AT-X 4,0/12-28 mm Pro DX ist hochwertig aus Metall, ein Spritzwasserschutz wird aber nicht geboten. Die Optik wurde den Eigenheiten hoch auflösender Spiegelreflex-Sensoren jenseits der 20 Megapixel angepasst. Eine gute Entscheidung, denn die Megapixelzahl bei hochklassigen DSLR-Modellen wird kontinuierlich hochgeschraubt. Das Objektiv ist einigermaßen kompakt und leicht. Maße von ca. 90 x 82 mm und ein Gewicht von etwas über einem halben Kilo sind für ein Weitwinkelzoom gute Werte. Dazu kommt: ein robustes Metallgehäuse sorgt logischerweise für mehr Gewicht.

Die Einstellringe sind gummiert, was eine gute Haptik verspricht. der Fokusring bietet eine Entkopplungsfunktion. Um bei aktiviertem Autofokus manuell scharfzustellen, muss man nur den Fokusring verschieben. Beworben wird das Objektiv außerdem mit einer feinfühligen manuellen Fokussierung – keine Selbstverständlichkeit im digitalen Zeitalter. Apropos Fokus: Der Autofokus des Tokina AT-X 4,0/12-28 mm Pro DX wird als sehr schnell und sehr leise beworben. Das wird aufgrund der Videofunktion zunehmend wichtiger.

Die Irisblende setzt sich aus neun Blendenlamellen zusammen, die eine fast kreisrunde Öffnung bilden. Zwar ist das Tokina AT-X 4,0/12-28 mm Pro DX durch die Anfangsblende f4,0 kein Bokeh-Spezialist, die Unschärfebereiche erhalten so trotzdem einen harmonischen Eindruck. Ein Makro ist das Tokina AT-X 4,0/12-28 mm Pro DX nicht, aber mit einer Nahbereichsgrenze von 25 cm und Innenfokussierung lässt sich auch schon einiges machen.

Konkurrenz gibt es einige: Bei den Drittherstellern gibt es z.B. das Sigma 3,5/10-20 mm EX DC HS oder das Tamron SP AF 3,5-4,5/10-24 mm Di II LD Aspherical [IF]. Diese beiden haben zwar nicht ganz so viel Zoom, aber eine teilweise bessere Lichtstärke und ein noch besseres Weitwinkel. Etwas teurer als das Tokina-Objektiv ist das Nikon AF-S DX Nikkor 3,5-4,5/10-24 mm G ED, auch Canon hat mit dem Canon EF-S 3,5-4,5/10-22 mm USM ein vergleichbares Objektiv für seine APS-C-Kameras im Programm. Für das Canon-Vollformat gibt es keine vergleichbar angelegte Optik.

Meine persönliche Bewertung:

5.0/5.0
Test Tokina AT-X 4,0/12-28 mm Pro DX
Vorteil: Tokina AT-X 4,0/12-28 mm Pro DX
  • Konstant gute Auflösungswerte; besonders in der Bildmitte
  • Randabdunkelung insgesamt gut und ausgewogen
  • Verzeichnung insgesamt gering
Nachteil: Tokina AT-X 4,0/12-28 mm Pro DX
  • AF-Motor im Filmmodus hörbar

Preisevergleich und Aktuelle Angebote


Testberichte der Fachpresse zu Tokina AT-X 4,0/12-28 mm Pro DX

Zitat: Auflösung: 94%, Objektivgüte: 84%, Ausstattung: 70%, Autofokus: 86%, Preis/Leistung: 96%

Platz 3 von 9

Wertung 86.9%

» zum Test

Zitat: Auflösung: 94%, Objektivgüte: 84%, Ausstattung: 70%, Autofokus: 86%

Platz 2 von 8

Wertung 87.1%

» zum Test

Zitat: Plus: Gute Schärfe im Zentrum, kaum Verzeichnung ab Mittelstellung. Minus: AF im Weitwinkel oft daneben, Schärfeabfall in den Bildecken. Anmerkung zum Test: Getestet an Nikon
Auszeichnung Testsieger

Platz 1 von 8

Wertung 83.5%

» zum Test

Zitat: Plus: Hohe Auflösung, durchgängige Lichtstärke, Ultraschallmotor. Minus: Deutliche Verzeichnung und Vignettierung im Weitwinkel.
Auszeichnung Testsieger

Platz 1 von 7

Wertung 84.9%

» zum Test

Zitat: Es kann vor allem in der mittleren Brennweite mit 18 Millimetern glänzen und hier bereits offen überzeugen. Bei 28 mm macht Abblenden dagegen Sinn und verbessert Eckkontrast wie -auflösung. Dagegen bleibt die kürzeste Brennweite auch abgeblendet unter unseren Erwartungen – also erneut keine Empfehlung, aber zum Teil richtig gut. Anmerkung zum Test: Getestet an der Nikon D7100

Platz 2 von 6

Wertung 61.00
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Weitwinkelzoom mit sehr guter Optik und Mechanik.
Auszeichnung sehr gut, Highlight

Einzeltest

Wertung 89.30
von 100 Punkten


Zitat: Plus: Top-Bildqualität bei konstant, großer Offenblende, sehr große Brennweitenabdeckung. Minus: Der Fokus-Clutch zum Wechseln zwischen AF und MF ist praktisch – aber etwas gewöhnungsbedürftig.

Platz 5 von 5

Keine Wertung

» zum Test

Zitat: Die Verarbeitung des Gehäuses fällt für Tokina gewohnt hochwertig aus. Die Zoom und Fokusringe sind angenehm griffig und erlauben ein präzises Arbeiten. [...] Eine Verbesserung lässt sich allerdings beim jetzt treffsicheren Autofokus nachweisen.
Auszeichnung gut

Einzeltest

Wertung 76.6%


Zitat: Plus: Durchgängig lichtstark, klasse Auflösung, treffsicherer AF. Minus: Nicht ganz so lichtstark wie das Tokina 11-16 auf Platz 2.
Auszeichnung Testsieger

Platz 1 von 8

Wertung 81.3%

» zum Test

Zitat: Die optischen Leistungen des Tokina AT-X Pro 4/12-28 mm DX liegen ganz weit vorne und die Fassung lässt nur wenige Wünsche offen.
Auszeichnung sehr gut

Platz 3 von 15

Wertung 82.00
von 100 Punkten

» zum Test


TESTALARM

Wir benachrichtigen Sie gerne, sobald ein neuer Testbericht zum Produkt "Tokina AT-X 4,0/12-28 mm Pro DX" vorliegt!



Meinungen

Ihre Meinung ist gefragt!

Sie haben das Produkt Tokina AT-X 4,0/12-28 mm Pro DX bereits? Schreiben Sie Ihren persönlichen Testbericht und geben Sie hier Ihre Meinung ab.

sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
(Wertung anklicken, um Meinung zu schreiben)


Kundenmeinungen 2 Bewertungen

Tokina 12-28 mm + Nikon D7000

Mittwoch, den 21.08.2013 von ktvauve

stars (Sehr gut)

Ausgezeichnet !

Tokina 12-28, f4, Nikon D7000

Samstag, den 17.08.2013 von Anonym

stars (Sehr gut)

Sehr, sehr gutes Objektiv.


Datenblatt Tokina AT-X 4,0/12-28 mm Pro DX

  • Typ Standard-Zoom, Weitwinkel-Zoom
  • Festbrennweite/ Zoom Zoom
  • Bajonett-Kompatibilität Canon EF, Canon EF-S, Nikon F (FX), Nikon F (DX)
  • Anfangsbrennweite 12 mm
  • Maximalbrennweite 28 mm
  • Anfangslichtstärke 4 f
  • Lichtstärke bis 4 f
  • Fokusart integrierter Autofokus
  • Makro Makro nicht unterstützt.
  • Bildstabilisator Bildstabilisator nicht unterstützt.
  • Filterdurchmesser 77 mm
  • Nahbereichsgrenze k.A.
  • Vergrößerung k.A.
  • Maximaler Abbildungsmaßstab k.A.
  • Länge 90,2 mm
  • Durchmesser 84 mm
  • Gewicht 530 g
  • Sonstiges k.A.
  • Spritzwasserschutz Spritzwasserschutz nicht unterstützt.

Objektive

Tokina AT-X 4,0/12-28 mm Pro DX

Tokina AT-X 4,0/12-28 mm Pro DX - ab 541,76 € Preis kann jetzt höher sein


0.0568