Wir verwenden Cookies, um unseren Service für Sie zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Sony SAL-70300G 70-300 mm F4,5-5,6 G SSM im Test

Test Sony SAL-70300G 70-300 mm F4,5-5,6 G SSM
Sony SAL-70300G 70-300 mm F4,5-5,6 G SSM Test - 0
Alle: Objektive Letzter Test: 10/2008

Zusammenfassung von eTest zu Sony SAL-70300G 70-300 mm F4,5-5,6 G SSM

Das Sony SAL-70300G 70-300 mm F4,5-5,6 G SSM gehört zu Sonys anspruchsvoller Profi-Serie, wie an dem "G" zu lesen ist. Der Preis ist dafür moderat, ganz perfekt ist das Objektiv allerdings nicht.

Bester Preis

410,00 €
Sony Alpha, SAL70300G, 70-300 mm F/4.5-5.6 G SSM, Teleobjektiv,...
bei eBayeBay
Zum Shop

Sony SAL-70300G 70-300 mm F4,5-5,6 G SSM - Fakten Check, Tests und Preise

Pros & Cons

  • Hochwertige Materialien
  • Schneller & leiser Autofokus
  • Fokusbegrenzung
  • Auflösungsrandabfall
  • Sehr gute Werte bei chromatischer Aberration, Verzeichnung & Vignettierung
  • …außer im Tele bei Offenblende
  • Nicht gegen Staub geschützt

Preisvergleich



Testberichte

Auswertung der Testberichte

Das Sony SAL-70300G 70-300 mm F4,5-5,6 G SSM gehört zu Sonys anspruchsvoller Profi-Serie, wie an dem "G" zu lesen ist. Der Preis ist dafür moderat, ganz perfekt ist das Objektiv allerdings nicht.

Test-Auswertung: Telezoom-Objektiv mit hohem Anspruch

Wie das Sony SAL-70300G 70-300 mm F4,5-5,6 G SSM in den Tests abschneidet, können Sie hier unserer Zusammenfassung der gesammelten Testberichte entnehmen...

Mechanik

Das innenfokussierende Sony SAL-70300G 70-300 mm F4,5-5,6 G SSM ist mit seinen in Metall eingefassten Linsen groß, schwer und solide. Es wirkt wertig verarbeitet, kommt aber haptisch nicht an die anderen Modelle der G-Klasse (Sonys Profiklasse) heran. Wegen des großen Durchmessers können große Hände es wohl stabiler halten als kleine. Beim Durchfahren des Brennweitenspektrums ändert sich die Baulänge ca. 6 cm. Da man dabei einen Luftzug spüren kann, ist zu befürchten, dass früher oder später Staub eindringt.

Umgerechnet auf Kleinbild umfasst das Brennweitenspektrum 105 bis 450 mm. Das Objektiv ist für APS-C-Kameras konzipiert, am Vollformat macht es sich den Tests zufolge weniger gut.

Der Autofokusmotor (Ultraschall) ist laut Test schnell (was aber nicht unwesentlich von der verwendeten Kamera mit abhängt), kaum spürbar und recht leise. Vorhanden ist auch eine "Fokussier-Stop"-Taste, mit der der AF bis zur nächsten Aufnahme deaktiviert wird. Praktisch – denn wer hat nicht schon mal kurz den angetippten Auslöser losgelassen, während das Motiv schon anvisiert war, um dann beim Wiederantippen den AF dazu zu animieren, erneut nach einer Schärfeebene zu suchen. Außerdem kann der Fokusbereich mit einem Schiebeschalter begrenzt werden (um dem AF die Suche zu erleichtern), oder manuell Fokussiert werden. Fokus- und Zoomring wurden in einem Test als etwas schwergängig beschrieben.

Bildqualität

Die Auflösung ist gut, nur im Tele verliert das Sony SAL-70300G 70-300 mm F4,5-5,6 G SSM laut einiger Testberichte stark, wobei auch kein Abblenden hilft. Auch stellte ein Test Randabfall fest, was sich abgeblendet aber verbesserte.

Die Verzeichnungswerte sind sehr gut und gehen laut den Messungen eines Tests kaum über 0,5%. Die Vignettierungswerte sind ebenfalls ausgezeichnet, um 2 Blenden abgeblendet ist davon sogar nichts mehr zu sehen. Bei der geringen Lichtstärke des Objektivs bedeuten zwei Blendenstufen aber schon Blende 11, und damit eine ganze Menge Lichtverlust. Chromatische Aberration war in den Tests kein Problem. Auch die Kontraste sind in den Tests als unproblematisch beschrieben worden.

Fazit zum Sony SAL-70300G 70-300 mm F4,5-5,6 G SSM

Qualitativ ordnet sich das Sony SAL-70300G 70-300 mm F4,5-5,6 G SSM zwischen der oberen Mittel- und dem unteren Feld der High-End-Klasse ein. Auch wenn das Telezoom mit einem breiten Brennweitenumfang punkten kann und in keinem Test schlecht abschnitt... Leidenschaft konnte es auch nicht erwecken. Unterm Strich ein solides Werkzeug für Sonys DSLRs.

Alternativen

In der Sparte der 70-300-mm-Objektive mit einer Anfangsbrennweite von ca. f4,0-5,6 gibt es für das Sony-Bajonett viel Konkurrenz, sowohl von Fremd- als auch von Markenherstellern. Da wären z.B. das Sigma 4-5,6/70-300 mm APO Makro DG oder das Tamron AF 4-5,6/70-300 mm Di LD Macro. Ein eindeutiger Dauer-Testsieger hat sich dabei aber nicht durchgesetzt – also gilt es, zu vergleichen.

Meine persönliche Bewertung:

0.0/5.0
Test Sony SAL-70300G 70-300 mm F4,5-5,6 G SSM
Vorteil: Sony SAL-70300G 70-300 mm F4,5-5,6 G SSM
  • Hochwertige Materialien
  • Schneller & leiser Autofokus
  • Fokusbegrenzung
Nachteil: Sony SAL-70300G 70-300 mm F4,5-5,6 G SSM
  • …außer im Tele bei Offenblende

Preisevergleich und Aktuelle Angebote


Testberichte der Fachpresse zu Sony SAL-70300G 70-300 mm F4,5-5,6 G SSM

Zitat: Auflösung: 89%, Objektivgüte: 95%, Ausstattung: 82%, Autofokus: 76%

Platz 7 von 9

Wertung 87.8%

» zum Test

Zitat: Auflösung: 88%, Objektivgüte: 96%, Ausstattung: 50%, Autofokus: 91%

Platz 8 von 9

Wertung 84.5%

» zum Test

Zitat: Auflösung: 84 Punkte, Objektivgüte: 98 Punkte, Ausstattung: 54 Punkte, Autofokus: 91 Punkte

Platz 5 von 8

Wertung 83.8%

» zum Test

Zitat: Auflösung: 84; Objektivgüte: 98; Ausstattung. 54; Autofokus: 91. Anmerkung zum Test: Getestet an der Sony Alpha 77

Platz 4 von 6

Wertung 83.8%

» zum Test

Zitat: Auflösung / Objektivgüte / Ausstattung / Autofokus in Punkten: 95 / 91 / 50 / 89

Platz 5 von 6

Wertung 86.7%

» zum Test

Zitat: Bei Sonys Telezoom liegt der Einbruch in der Mitte der Brennweite, was eher ungewöhnlich ist. Anmerkung zum Test: Getestet an Sony A99

Platz 3 von 4

Wertung 58.00
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Telezoom mit mäßiger Lichtstärke, das aber gut offen verwendet werden kann, denn Abblenden um zwei Stufen bringt nur Minimalen Zugewinn an Bildschärfe und kann an den etwas schwächeren Telewerten nichts ändern. Anmerkung zum Test: Getestet an der Sony Alpha 77
Auszeichnung Digital empfohlen für Sony Alpha 77

Platz 4 von 6

Wertung 64.00
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Das Sony SAL 70-300G SSM zählt zu der gehobenen Preiskategorie. Für den hohen Preis ist zwar der Funktionsumfang angemessen, die Bildqualität sollte besser ausfallen. Anmerkung zum Test: Getestet an der Sony Alpha 580

Platz 4 von 6

Wertung 86.31%

» zum Test

Zitat: Auflösung: 91 Punkte, Objektivgüte: 93 Punkte, Ausstattung: 50 Punkte, Autofokus: 90 Punkte Anmerkung zum Test: Getestet an der Sony Alpha 55

Platz 5 von 7

Wertung 85.4%

» zum Test

Zitat: Ein insgesamt sehr ausgewogenes und leistungsfähiges Telezoom ohne explizite Schwächen ist das Sony 70-300 mm G SSM, besonders am APS-C-Sensor.
Auszeichnung sehr gut

Platz 3 von 5

Wertung 83.5%

» zum Test

Zitat: Das […] Sony-Tele kann nur bei den kürzeren Brennweiten überzeugen. Hier passen Kontrast und Schärfe auch offen. Am Tele-Ende gibt es an den Rändern nur noch mäßige Resultate… Anmerkung zum Test: Getestet an der Sony Alpha 55

Platz 3 von 3

Wertung 65.5%

» zum Test

Zitat: Hohe absolute Auflösung in LP/BH, daher ein halber Bonuspunkt. […] …in den Brennweitenextremen könnte die Detailwiedergabe bei offener Blende am Bildrand besser sein. Anmerkung zum Test: Getestet an der Sony Alpha 850
Auszeichnung sehr gut

Platz 4 von 10

Wertung 83.6%

» zum Test

Zitat: Bei 4,5/75 ist der Bildrand schwächer als die Bildecken, eine Folge der schlechten Zentrierung. Etwas chromatische Aberration. Von der langen Brennweite abgesehen insgesamt gute Detailwiedergabe. Abblenden um zwei Stufen zu empfehlen. Anmerkung zum Test: Getestet an der Sony Alpha 850

Platz 10 von 10

Wertung 76.1%

» zum Test

Zitat: Auch dieses Objektiv zeigt bei voller Öffnung deutliche Schwächen außerhalb der Mitte. Abgeblendet gewinnen dann die Ecken beträchtlich dazu, und es stellt sich ein insgesamt gutes Ergebnis ein, das auch für eine Empfehlung reicht.
Auszeichnung Digital empfohlen für Sony Alpha 900

Platz 2 von 3

Wertung 80.5%

» zum Test

Zitat: Aufgrund seiner seltenen Klarheit bei Offenblende und Telestellung, einer durchgängig überzeugenden Abbildungsleistung und wegen hervorragender Verarbeitung und Ausstattung erhält das Sony 70-300 F4.5-5.6 G SSM den Profitipp. Nachbessern sollte Sony aber beim Autofokus... Anmerkung zum Test: Getestet an der Sony Alpha 700 und Alpha 900
Auszeichnung Profi-Tipp

Keine Platzierung

Keine Wertung

» zum Test

Zitat: Mit dem SAL-70300G hat Sony einen sehr guten Telezoom-Allrounder für ambitionierte Amateure im Programm. Das Objektiv mutet hochwertig an, auch wenn es die haptische Qualität der echten Profis nicht erreicht.

Platz 5 von 5

Wertung 83.7%

» zum Test

Zitat: Das eher lichtschwache Tele leistet sich einen deutlichen Einbruch bei der längsten Brennweite und deswegen entfällt trotz guter Leistung bei den anderen Messpunkten auch die Empfehlung. Anmerkung zum Test: Getestet an der Sony Alpha 350

Platz 4 von 4

Wertung 79%

» zum Test


TESTALARM

Wir benachrichtigen Sie gerne, sobald ein neuer Testbericht zum Produkt "Sony SAL-70300G 70-300 mm F4,5-5,6 G SSM" vorliegt!



Meinungen

Ihre Meinung ist gefragt!

Sie haben das Produkt Sony SAL-70300G 70-300 mm F4,5-5,6 G SSM bereits? Schreiben Sie Ihren persönlichen Testbericht und geben Sie hier Ihre Meinung ab.

sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
(Wertung anklicken, um Meinung zu schreiben)



Datenblatt Sony SAL-70300G 70-300 mm F4,5-5,6 G SSM

  • Typ Tele-Zoom
  • Festbrennweite/ Zoom Zoom
  • Bajonett-Kompatibilität Sony / Konica Minolta A
  • Anfangsbrennweite 70 mm
  • Maximalbrennweite 300 mm
  • Anfangslichtstärke 4,5 f
  • Lichtstärke bis 5,6 f
  • Fokusart integrierter Autofokus
  • Makro Makro nicht unterstützt.
  • Bildstabilisator Bildstabilisator nicht unterstützt.
  • Filterdurchmesser 62 mm
  • Nahbereichsgrenze k.A.
  • Vergrößerung k.A.
  • Maximaler Abbildungsmaßstab k.A.
  • Länge 135,5 mm
  • Durchmesser 82,5 mm
  • Gewicht 760 g
  • Sonstiges k.A.
  • Spritzwasserschutz k.A.

Objektive

Sony SAL-70300G 70-300 mm F4,5-5,6 G SSM

Sony SAL-70300G 70-300 mm F4,5-5,6 G SSM - Preis suchen Amazon Preis kann jetzt höher sein


0.0811