Wir verwenden Cookies, um unseren Service für Sie zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Sigma 4,0-5,6/70-300 mm DG APO Makro im Test

Test Sigma 4,0-5,6/70-300 mm DG APO Makro

Zusammenfassung von eTest zu Sigma 4,0-5,6/70-300 mm DG APO Makro

Das Sigma 4-5,6 / 70-300 mm APO Makro DG hat in dieser Kategorie (70 bis 300 mm und Anfangslichtstärke um f4,0) reichlich Konkurrenz. Da wären das Tamron AF 4-5,6 / 70-300 mm Di LD Macro, das Canon EF 4,0-5,6/70-300 mm IS USM oder das Nikon AF-S Nikkor 4,5-5,6 / 70-300 mm VR G IF-ED und noch viele mehr. Vergleichen könnte sich also lohnen. Mechanik Die...


Sigma 4,0-5,6/70-300 mm DG APO Makro - Fakten Check, Tests und Preise

Pros & Cons

Preisvergleich



Testberichte

Auswertung der Testberichte

Das Sigma 4-5,6 / 70-300 mm APO Makro DG hat in dieser Kategorie (70 bis 300 mm und Anfangslichtstärke um f4,0) reichlich Konkurrenz. Da wären das Tamron AF 4-5,6 / 70-300 mm Di LD Macro, das Canon EF 4,0-5,6/70-300 mm IS USM oder das Nikon AF-S Nikkor 4,5-5,6 / 70-300 mm VR G IF-ED und noch viele mehr. Vergleichen könnte sich also lohnen.

Mechanik
Die Verarbeitung macht einen guten Eindruck, wenn das Sigma 4-5,6 / 70-300 mm APO Makro DG auch etwas bullig wirkt, da es ursprünglich für Kleinbild und nicht für APS-C-Sensoren konzipiert wurde. Die Kunststoffverkleidung wirkt solide. Zoom- und Fokusring lassen sich sehr gut bedienen, allerdings kritisierte ein Test, dass der Fokusring ruhig einen deutlicheren Widerstand hätte haben können, denn mit einem zu leichten Drehen ist das millimetergenaue Scharfstellen gar nicht so leicht. Der Innentubus sitzt fest und rutscht nicht, wenn die Linse nach oben oder unten gehalten wird. In mehreren Tests wurde die Makrofähigkeit des Telezooms gelobt. Zum Lieferumfang gehört eine Sonnenblende.

Bildqualität
Das Tele-Zoomobjektiv von Sigma zeigt im Test an digitalen Spiegelreflexkameras mit Vollformat- oder APS-C-Sensoren wie auch an analogen Kameras eine gute Leistung. Bei Offenblende sind jedoch deutliche Vignettierungen (Randabschattung) und Kontrastschwächen durch Streulicht sichtbar, letzteres besonders zwischen 200 und 300 mm. Das bedeutet, gerade bei Sonnenschein kann im Tele ein leicht milchiger Eindruck entstehen. Die Detaildarstellung war bei offener Blende aber bestens. Auch in den langen Brennweiten leidet die Abbildungsqualität, was sich wieder in Vignettierungen zeigt, nicht aber in der Auflösung, die auch im Tele sehr gute Details zeigte. Zwar hilft Abblenden, die Vignettierung etwas zu verbessern, aber nicht so sehr, dass es zwingend notwendig ist. In den langen Brennweiten stellten einige Tests einen Kontrastabfall fest. Die apochromatische Linsenkonstruktion soll gegen chromatische Aberration (Farbsäume an Kontrastkanten) helfen – und siehe da: es klappt! In keinem Test wurde dieser Punkt bemängelt.
Angesichts des Preises attestierten die Testberichte dem Sigma 4-5,6 / 70-300 mm APO Makro DG eine angemessene Leistung.

Meine persönliche Bewertung:

3.4/5.0
Test Sigma 4,0-5,6/70-300 mm DG APO Makro
Vorteil: Sigma 4,0-5,6/70-300 mm DG APO Makro
Nachteil: Sigma 4,0-5,6/70-300 mm DG APO Makro

Preisevergleich und Aktuelle Angebote


Testberichte der Fachpresse zu Sigma 4,0-5,6/70-300 mm DG APO Makro

Zitat: Sigma stattet sein Tele als einziges nicht mit einem Stabilisator aus und verkauft es zum Einsteigerpreis von 200 Euro. Bei den kurzen Brennweiten geht es ganz ordentlich los, wenn auch der Schärfeabfall zum Rand deutlich sichtbar wird. Abblenden bringt eine signifikante Verbesserung. Doch am Tele-Ende rutschen Auflösung wie Kontrast deutlich ab, und dass bei Blende 11 alles ein Stück besser wird, tröstet nur wenig. Damit wird das ‚empfohlen‘ verpasst. Anmerkung zum Test: Getestet an der Nikon D7100

Platz 4 von 5

Wertung 55.00
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Bei offener Blende schwächelt das Zoom am linken/rechten Bildrand und in den Bildecken. Davon sind alle Brennweiten betroffen, und das gibt es auch bei teuren Zooms. Abblenden um zwei Stufen verbessert deutlich die Abbildungsleistung im gesamten Bildfeld, von der Mitte bis in die Ecken. Anmerkung zum Test: Getestet an der Canon EOS 5D Mark II
Auszeichnung Highlight

Platz 8 von 10

Wertung 76.1%

» zum Test

Zitat: Auflösung: 62%, Objektivgüte: 86%, Ausstattung: 40%, Autofokus: 88% Anmerkung zum Test: Getestet an der Canon EOS 50D

Platz 10 von 15

Wertung 67.3%

» zum Test

Zitat: Auflösung: 55%, Objektivgüte: 91%, Ausstattung: 40%, Autofokus: 83% Anmerkung zum Test: Getestet an der Nikon D90

Platz 11 von 11

Wertung 64.6%

» zum Test

Zitat: Auflösung: 78%, Objektivgüte: 87%, Ausstattung: 40%, Autofokus: 100% Anmerkung zum Test: Getestet an der Sony Alpha 350
Auszeichnung Budget-Tipp

Platz 3 von 4

Wertung 76.8%

» zum Test

Zitat: Nur das Sigma war resistent gegen chromatische Aberration. Allerdings war es bei Offenblende für Streulicht anfälliger als seine Kontrahenten. Dies machte sich gerade bei Sonnenschein durch etwas milchige Schatten bemerkbar... Besonders zwischen 200 und 300 Millimeter wurde die Streulichtanfälligkeit deutlich. Anmerkung zum Test: Getestet an der Pentax K20D

Keine Platzierung

Keine Wertung

» zum Test

Zitat: Das Sigma 70-300 F4-5.6 DG APO Macro macht mit einer sehr guten Abbildungsleistung deutlich, wofür das Kürzel "APO" steht und überzeugt in allen Bereichen. Es kann ein Telemakro ersetzen und verfügu auch sonst über ein ausgezeichnetes Preis-Leistungsverhältnis. Anmerkung zum Test: Getestet an der Sony Alpha 700 und Alpha 900
Auszeichnung Preis-Tipp

Keine Platzierung

Keine Wertung

» zum Test

Zitat: Das Sigma 70-300 F4-5.6 DG Macro... [ist] zwar sehr preisgünstig, dies jedoch nicht ohne Grund. Deutliche Schleier und chromatische Aberration führten zu enttäuschenden Ergebnissen. Anmerkung zum Test: Getestet an der Sony Alpha 700 und Alpha 900

Keine Platzierung

Keine Wertung

» zum Test

Zitat: Dieser Zoom ist der Sieger in der Konkurrenz der 70-300-Zooms, weil es bereits bei offener Blende gleichmäßig ohne Einbrüche über den gesamten Telebereich arbeitet. Dazu erfreut der günstige Preis...
Auszeichnung Digital empfohlen für Canon EOS 450D

Platz 6 von 12

Wertung 79.5%

» zum Test

Zitat: Zum Einstiegspreis von 230 Euro schlägt sich das Sigma recht gut, wenn man von der längsten Brennweite und dem dann doch etwas niedrigem Kontrast absieht. Anmerkung zum Test: Getestet an der Nikon D300

Platz 4 von 10

Wertung 69%

» zum Test

Zitat: Das Objektiv lieferte über den gesamten Zoombereich Fotos mit vergleichsweise wenigen Details. Und an den Bildrändern war die Qualität deutlich schlechter als in der Mitte.

Platz 8 von 8

Wertung Note 3.16

» zum Test

Zitat: Der Zoomring ist etwas schwergängig... Beste Resultate lieferte das Telezoom in der kürzesten Brennweite von 70 Millimetern.

Platz 7 von 8

Wertung Note 2.94

» zum Test

Zitat: Bei den kurzen und mittleren Brennweiten schlägt sich das Sigma an der Canon EOS 20D recht gut. Anmerkung zum Test: Getestet an der Canon EOS 20D

Platz 2 von 2

Wertung 66.5%

» zum Test

Zitat: An der Nikon D200 zeigt das Sigma ein recht ordentliches Verhalten bis zur mittleren Brennweite und das selbst bei offener Blende - hier kann man sich das Abblenden schenken. Anmerkung zum Test: Getestet an der Nikon D200

Platz 1 von 2

Wertung 69%

» zum Test

Zitat: Unter Fremdherstellern setzt sich die APO-Version des Sigma 70-300 mm knapp durch. Beim VF, wo es eher selten eingesetzt wird, verliert es am wenigsten.
Auszeichnung Preis-Leistung

Platz 3 von 6

Wertung 75.5%

» zum Test

Zitat: Wer mit knappsten Budget kalkulieren muss und analog fotografiert, kann das Makro DG ruhig in seine Kaufentscheidung mit einbeziehen.

Platz 4 von 6

Wertung 74%

» zum Test


TESTALARM

Wir benachrichtigen Sie gerne, sobald ein neuer Testbericht zum Produkt "Sigma 4,0-5,6/70-300 mm DG APO Makro" vorliegt!



Meinungen

Ihre Meinung ist gefragt!

Sie haben das Produkt Sigma 4,0-5,6/70-300 mm DG APO Makro bereits? Schreiben Sie Ihren persönlichen Testbericht und geben Sie hier Ihre Meinung ab.

sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
(Wertung anklicken, um Meinung zu schreiben)


Kundenmeinungen 7 Bewertungen

Günstig, gut, zuverlässig

Donnerstag, den 31.05.2012 von Ralf Reschke

stars (Gut)

Ich bin erstaunt über die vernichtenden Beurteilungen des Sigma 4,0-5,6/70-300. Beim Kauf wußte ich, daß es nicht das lichtstärkste Tele ist. Schneller als der Autofokus kann ich auch nicht scharfstellen. Die Schärfe ist sehr gut und die Farben natürlich. Die Gegenlichtblende verhindert zuverlässig Störungen durch Seitenlicht. Auch nach mehr als 23.000 Auslösungen wackelt nichts.

Alles in allem kann ich dieses Objektiv guten Gewissens weiterempfehlen.

schwach

Sonntag, den 18.03.2012 von 50D User

stars (Ausreichend)

Macros sind scharf, liefert relativ klare Bilder bis 150mm auch zufriedenstellende Ergebnisse was die Farben angeht, darüber wird es trüb(außen Aufnahmen.) Der AF reagiert zu langsam, im Mehrfeldmessmodus auch zu ungenau. Verarbeitung ist zufriedenstellend bzw. dem Preis "angepasst". Entfernungsring zur Feineinstellung ist viel zu leichtgängig.

Getestet an Canon EOS 50D

Fazit: Für anspruchslose Urlaubs-Hobbyfotografen geeignet. Objektiv wird wahrscheinlich wieder verkauft oder als immerdrauf Objektiv an der Zweitcam angebracht.

Finger weg

Montag, den 12.09.2011 von Anonym

stars (Mangelhaft)

die Qualität dieses Objektives ist mangelhaft bis katastrophal, ich kann jedem nur raten: Finger weg....

Effektiv habe ich das Objektiv 8 Wochen genutzt und zweimal zur Reparatur einsenden müssen.

brauchbares Tele

Mittwoch, den 16.06.2010 von gnu3000

stars (Befriedigend)

Hab das Objektiv an einer Pentax K10D und es liefert brauchbare, aber keine überragenden Ergebnisse. V.a. bei langen Brennweiten produziert es schon sehr wenig Kontrast.

super Objektiv

Dienstag, den 12.01.2010 von Anonym

stars (Sehr gut)

Gibt es jetzt auch mit OS (neuere Version) und noch immer toll, detailreiche Zooms sind drin, Farben leuchten förmlich, es sind sowohl bewegte Motive als auch Portraits (vor allem schwarz-weiß) gut möglich - ich besitze es in Kombi mit einer Canon - perfekt! Alles abgedeckt!

Gutes Objektiv!

Dienstag, den 06.01.2009 von Schorsch

stars (Sehr gut)

Ich verwende das Objektiv auf einer Pentax K20D.
Durch die automatische Scharfstellung dieser Kamera erzielt das Objektiv sowohl im "Nah-" als auch Fernbereich beachtliche Ergebnisse.
Der Preis dieses Objektives liegt inzwischen bei 160€ bis 200€ für die Pentax. Die billige Variante für extremen Zoom erhält man unter der Verwendung eines Konverters (x1.4 oder x2.0 / 210€) auch von Sigma.
Wer also universell mit guter Zoomfunktion fotografieren will, für den ist dieses Objektiv im semiprofessionellen Bereich wirklich geeignet und preislich gesehen unumgänglich.
Fazit: Mich begeistern immer wieder die guten Bildeigenschaften aufs Neue.

tolle Bilder

Sonntag, den 19.10.2008 von monika

stars (Gut)

An der Canon 400D liefert das Objektiv tolle Bilder und auch im Makrobereich erstaunlich scharfe Aufnahmen. Im Vergleich zum Tamron 28-300 liefert es auch bei langen Brennwerten scharfe Bilder. Dafür hat es den Nachteil, dass ein Wechsel des Objektivs notwendig ist.
Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis


Datenblatt Sigma 4,0-5,6/70-300 mm DG APO Makro

  • Typ Tele-Zoom
  • Festbrennweite/ Zoom Zoom
  • Bajonett-Kompatibilität Canon EF, Canon EF-S, Nikon F (DX), Nikon F (FX), Pentax K, Sigma SA, Sony / Konica Minolta A
  • Anfangsbrennweite 70 mm
  • Maximalbrennweite 300 mm
  • Anfangslichtstärke 4 f
  • Lichtstärke bis 5,6 f
  • Fokusart integrierter Autofokus
  • Makro Makro wird unterstützt.
  • Bildstabilisator Bildstabilisator nicht unterstützt.
  • Filterdurchmesser 58 mm
  • Nahbereichsgrenze k.A.
  • Vergrößerung k.A.
  • Maximaler Abbildungsmaßstab k.A.
  • Länge 119,5 mm
  • Durchmesser 76,6 mm
  • Gewicht 530 g
  • Sonstiges k.A.
  • Spritzwasserschutz k.A.

Objektive

Sigma 4,0-5,6/70-300 mm DG APO Makro

Sigma 4,0-5,6/70-300 mm DG APO Makro - Preis suchen Amazon Preis kann jetzt höher sein


0.0485