Wir verwenden Cookies, um unseren Service für Sie zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

TomTom Go 500 im Test

Test TomTom Go 500

Zusammenfassung von eTest zu TomTom Go 500

Das TomTom Go 500 ist im Wesentlichen identisch mit dem TomTom Go 400 und unterscheidet sich von diesem nur durch sein mit 5 Zoll größeres Display. Auch als 6 Zoll Modell TomTom Go 600 ist es erhältlich. Es gehört damit zur neuen Einsteiger-Reihe von TomTom, die nun ebenfalls in den Genuss von TomToms hervorragenden Stauservices kommt. Optik und...

Weitere Angebote aus dieser Produktgruppe

Garmin Drive 5 LMT EU

TomTom Go 500 - Garmin Drive 5 LMT EU  - Test zum Shop 116,85 €

TomTom Start 20

TomTom Go 500 - TomTom Start 20  - Test zum Shop 128,50 €

TomTom Start 20 M Europe Traffic

TomTom Go 500 - TomTom Start 20 M Europe Traffic  - Test zum Shop 128,50 €

TomTom Go 500 - Fakten Check, Tests und Preise

Pros & Cons

  • TomTom Traffic - bester Staumelder auf dem Markt
  • Sichere und komfortable Zielführung
  • Gute Bedienoberfläche
  • Bedienung erfordert etwas Eingewöhnung
  • Sprachausgabe hätte noch Luft nach oben

Preisvergleich



Testberichte

Auswertung der Testberichte

Das TomTom Go 500 ist im Wesentlichen identisch mit dem TomTom Go 400 und unterscheidet sich von diesem nur durch sein mit 5 Zoll größeres Display. Auch als 6 Zoll Modell TomTom Go 600 ist es erhältlich.

Es gehört damit zur neuen Einsteiger-Reihe von TomTom, die nun ebenfalls in den Genuss von TomToms hervorragenden Stauservices kommt.

Optik und Halterung: Sympathisch

Das TomTom Go 500 wirkt alleine schon durch sein angenehm abgerundetes Gehäuse sympathisch. Rein äußerlich macht es durchaus einen hochwertigen Eindruck. Die Stromversorgung sitzt löblicherweise direkt an der Halterung, so dass das entsprechende Kabel nicht erst vor der Fahrt ans Gerät gefummelt werden muss.

Display: Gut reagierender Touchscreen

Das TomTom Go 500 hat einen kapazitiven 5 Zoll großen Touchscreen zu bieten, der laut Test gut auf Eingaben reagiert. Im hellen Sonnenlicht spiegelt das Display allerdings.

Ausstattung: Mit TomTom Traffic

Größter Kaufanreiz gegenüber früheren Einsteigermodellen aus dem Hause TomTom ist wohl der in zahlreichen Testberichten hochgelobte Staumelder TomTom Traffic. War früher eine SIM-Karte für den dafür notwendigen Mobilfunkempfang verbaut, die man in den teureren Geräten der Marke auch weiterhin findet, verbindet sich das TomTom Go 500 per Bluetooth mit dem Smartphone, um Staumeldungen aus dem Mobilfunknetz zu beziehen. Wer im Ausland unterwegs ist und sich die teuren Roaming-Gebühren sparen will, kann auf den ebenfalls integrierten TMC-Stauempfänger zurück greifen, dessen Infos aber erfahrungsgemäß ungenauer sind. Obwohl Bluetooth eingebaut ist, hat das TomTom Go 500 keine Freisprechfunktion zu bieten.

Bedienung: Neue Bedienoberfläche

TomTom hat die Bedienoberfläche komplett überarbeitet. Sie wirkt nun stark reduziert. Doch daran hat man sich laut Test schnell gewöhnt. Das Handling des Navis ist insgesamt einfach und intuitiv. Gelobt wurde im Test die neue Zielsuche, die nun nur noch aus einer Zeile besteht, in die man die komplette Adresse oder auch einfach POI-Suchen eintippen kann. Leider teilt einem das Gerät nicht mit, mit welchem Staudienst es gerade verbunden ist. Dies muss man erst umständlich im Menü nachschauen. Ließ sich die Internetverbindung im Test nicht beim Start des Navis automatisch aufbauen, z.B. weil das Auto in der Tiefgarage parkt, musste man die Internetverbindung nach dem Rausfahren manuell herstellen.

Straße: Führt sicher ans Ziel

Leider hat TomTom seine wenig auskunfsfreudige Sprachausgabe nicht überarbeitet. In diesem Punkt hinkt der Hersteller der Konkurrenz hinterher. Wie immer bei TomTom, kommt man aber auch mit dem Go 500 sicher ans Ziel. Der TomTom Traffic Staumelder überzeugte auf ganzer Linie. Gelobt wurde im Test ebenfalls die tolle dreidimensionale, animierte Darstellung von Gebäuden in der Stadt.

Fazit: Gutes Einsteigergerät

Das TomTom Go 500 gehört zu den besseren Einsteigernavis. Der TomTom Traffic Stauservice ist ein echter Trumpf, wenn man ein Smartphone mit ausreichendem Datentarif besitzt und sich überwiegend im Inland aufhält. Ansonsten hat das TomTom Go 500 einige wenige Macken, die sich aber verschmerzen lassen.

Meine persönliche Bewertung:

1.0/5.0
Test TomTom Go 500
Vorteil: TomTom Go 500
  • TomTom Traffic - bester Staumelder auf dem Markt
  • Sichere und komfortable Zielführung
  • Gute Bedienoberfläche
Nachteil: TomTom Go 500
  • Bedienung erfordert etwas Eingewöhnung

Preisevergleich und Aktuelle Angebote


Testberichte der Fachpresse zu TomTom Go 500

Zitat: Der Klassiker kommt nur auf Rang drei, bietet aber nach wie vor die besten Routen und Verkehrsinformationen.
Auszeichnung sehr gut

Platz 3 von 9

Wertung 465.00
von 500 Punkten

» zum Test

Zitat: TomTom navigiert am besten.
Auszeichnung gut

Platz 8 von 15

Wertung Note 2.30

» zum Test

Zitat: Display und Docking-Station des 500ers sind den Aufpreis von 20 Euro [im Vergleich zum TomTom Go 50 d. Red.] absolut wert.
Auszeichnung sehr gut

Platz 2 von 3

Wertung 465.00
von 500 Punkten

» zum Test

Zitat: Nein, das ist kein großer Wurf. Das neue TomTom Go 500 punktet zwar mit gutem Stauwarner, zeitsparenden Routen und Übersichtlichkeit, aber einige Ansagen und viele wichtige Funktionen fehlen.

Einzeltest

Wertung Note 2.59


Zitat: Das neue Tomtom Go 500 überzeugt mit schicker Gestaltung und neuen Ansätzen bei der Bedienung. Es wirkt jedoch unfertig und schafft es aufgrund der stark reduzierten Ausstattung nicht in die Top Ten.
Auszeichnung sehr gut

Einzeltest

Wertung 451.00
von 500 Punkten



TESTALARM

Wir benachrichtigen Sie gerne, sobald ein neuer Testbericht zum Produkt "TomTom Go 500" vorliegt!



Meinungen

Ihre Meinung ist gefragt!

Sie haben das Produkt TomTom Go 500 bereits? Schreiben Sie Ihren persönlichen Testbericht und geben Sie hier Ihre Meinung ab.

sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
(Wertung anklicken, um Meinung zu schreiben)


Kundenmeinungen 1 Bewertung

Routenplanung am PC nicht möglich

Montag, den 01.07.2013 von Michael

stars (Mangelhaft)

Leider ist das Gerät für mich unbrauchbar, da es nicht möglich ist eine Route am PC zu planen (z.B. ITN-Converter) und auf das Gerät zu überspielen. Mit meinen ehemaligen Navis war das Problemlos möglich...z.B. Navigon 7310 oder Uraltgerät von Becker.


Datenblatt TomTom Go 500

  • Typ Plug&Play Navi
  • Einsatz Auto
  • Display 5 Zoll
  • Display-Auflösung k.A.
  • Zieleingabe Touchscreen
  • Steckplätze k.A.
  • Vorinst. Kartenmaterial Deutschland, Europa
  • Stromversorgung Akku/Batterie, Kabel
  • Staumelder HD-Traffic, TMC
  • Live Services k.A.
  • Zusatzdienste 3D-Ansicht, Fahrspurassistent, POI, Tageszeitabhängige Routen, Text-to-Speech, Verkehrsschildererkennung
  • Multimedia k.A.
  • Konnektivität Bluetooth, USB
  • Fernbedienung k.A.
  • Breite k.A.
  • Höhe k.A.
  • Tiefe k.A.
  • Gewicht k.A.
  • Sonstiges k.A.

Navigationssysteme

TomTom Go 500

TomTom Go 500 - Preis suchen Amazon Preis kann jetzt höher sein


0.0632