Wir verwenden Cookies, um unseren Service für Sie zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Panasonic Lumix DMC-TZ31 im Test

Test Panasonic Lumix DMC-TZ31
Panasonic Lumix DMC-TZ31 Test - 0 Panasonic Lumix DMC-TZ31 Test - 1 Panasonic Lumix DMC-TZ31 Test - 2 Panasonic Lumix DMC-TZ31 Test - 3 Panasonic Lumix DMC-TZ31 Test - 4 Panasonic Lumix DMC-TZ31 Test - 5

Zusammenfassung von eTest zu Panasonic Lumix DMC-TZ31

Die Panasonic Lumix DMC-TZ31 ist mit ihrem großen Zoom vor allem für die Reise interessant. Ein Schnäppchen ist sie nicht gerade: Die Kamera ist für 369,- Euro UVP zu haben. Dafür bekommt man laut der Tests eine sehr gute Ausstattung und eine gute Bildqualität. Eine solide Kamera, die zwar laut eines Tests nicht immer auf den ersten Plätzen...

Weitere Angebote aus dieser Produktgruppe

Rollei Compactline 83

Panasonic Lumix DMC-TZ31 - Rollei Compactline 83  - Test zum Shop 40,34 €

Easypix W1024

Panasonic Lumix DMC-TZ31 - Easypix W1024  - Test zum Shop 46,29 €

Fujifilm Instax Mini 8

Panasonic Lumix DMC-TZ31 - Fujifilm Instax Mini 8  - Test zum Shop 59,00 €

Panasonic Lumix DMC-TZ31 - Fakten Check, Tests und Preise

Pros & Cons

  • Gute Bildqualität
  • Gutes Weitwinkel, viel Tele
  • Touchscreen
  • Manuelle Belichtungseinstellungen
  • GPS
  • Braucht durch viele Einstellungsmöglichkeiten bei Anfängern Einarbeitungszeit
  • Kein RAW

Preisvergleich



Testberichte

Auswertung der Testberichte

Die Panasonic Lumix DMC-TZ31 ist mit ihrem großen Zoom vor allem für die Reise interessant. Ein Schnäppchen ist sie nicht gerade: Die Kamera ist für 369,- Euro UVP zu haben. Dafür bekommt man laut der Tests eine sehr gute Ausstattung und eine gute Bildqualität. Eine solide Kamera, die zwar laut eines Tests nicht immer auf den ersten Plätzen landen wird, aber qualitativ ganz oben mit dabei ist. Inzwischen gibt es auch eine Nachfolgerin in Form der Lumix TZ36.

Panasonic Lumix DMC-TZ31 Gehäusefarben Frontseite

Gehäuse – Dicke Dame mit viel Inhalt
Zu haben ist die Kamera in Silber, Schwarz, Perlmuttweiß, Rot oder Chocolate-Braun. Mit 2,8 cm Gehäusedicke ist sie nicht gerade grazil. Das aber wollen wir ihr mal nachsehen, denn in ihr verbirgt sich ein in dieser Klasse selten großer Zoom.
Das Display bietet 3 Zoll und eine gute Auflösung von 460.000 Pixeln, was eine gute Vorschau bewirkt. Darüber hinaus bietet es eine Touchscreen-Funktion. In einem Test wurde es als etwas dunkel beschrieben.

Bedienung – für alle was dabei
Ob man nun zu den Drauflosknipsern gehört, die einfach nur zielen und abdrücken wollen, oder zu den ambitionierteren Fotografen, die auch mal selbst Hand an die Belichtung legen wollen: Die Panasonic Lumix DMC-TZ31 bietet für alle den passenden Modus. Wer es einfach mag, stellt das Einstellrad auf der Oberseite auf „Auto“ und muss sich um nichts mehr kümmern. Wer Spaß an manueller Belichtung hat, hat schnellen und bequemen Zugriff auf Halbautomatiken und einen voll manuellen Modus.
Das Menü ist laut Test durch die Fülle an Einstellungsmöglichkeiten recht komplex. Wer bisher selten mit einer Digitalkamera hantiert hat, könnte davon etwas eingeschüchtert sein, experimentierfreudige Geister und Fortgeschrittene werden aber viel zu entdecken haben.

Panasonic Lumix DMC-TZ31 Schwarz Oberseite Wahlrad

Optik – vom erstklassigen Weitwinkel bis ins starke Tele
Die Panasonic Lumix DMC-TZ31 bietet einen 20-fachen Zoom – selten in dieser Kameraklasse und sonst eher in der Bridgekamera-Klasse zu finden. Das Brennweitenspektrum reicht von 24 bis 480 mm, was sowohl den Weitwinkel- als auch den Telebereich sehr gut abdeckt. Die Lichtstärke von f3,3-f6,4 ist guter Durchschnitt, nur ein Test kritisierte die Lichtstärke im Tele (f6,4 bei 480 mm) als mau.
Ein optischer Stabilisator ist natürlich auch mit an Bord, denn sonst könnte man mit den langen Brennweiten nicht viel anfangen. Laut Test funktionierte dieser sehr gut.

Bildqualität – Solide Leistung
Beworben wird die Panasonic Lumix DMC-TZ31 mit einer verbesserten Bildqualität vor allem in den hohen ISO-Zahlen. Der MOS-Sensor der Größe 1/2,33 Zoll löst mit 14 Megapixeln auf. Normalerweise sind wir sehr kritisch, wenn es um kleine Sensoren mit vielen Pixeln geht, aber hier erwarten wir trotzdem eine gute Bildqualität. Der Grund liegt im leistungsfähigen Prozessor, den Panasonic der TZ31 mitgegeben hat und der die Daten vom Sensor intern aufbereiten soll.
Nur eines finden wir Schade: ein RAW-Modus, mit dem sich die Sensordaten verlustfrei speichern lassen, findet sich nicht.
Im Test schnitt die Bildqualität der Panasonic TZ31 tatsächlich sehr gut ab. Vor allem die Schärfe ist laut der Testberichte auf hohem Niveau, auch wenn hier eine interne Nachbearbeitung stattzufinden scheint. Die bleibt aber immer in einem noch natürlich wirkendem Maß – wenn auch laut eines Tests recht knapp. Das Rauschen ist bis inklusive ISO 800 in Ordnung, erst bei ISO 1600 ist es stärker sichtbar.
Die gute Auflösung bleibt auch bei steigenden ISO-Zahlen gut erhalten. Die Detaildarstellung war bis inklusive ISO 800 in Ordnung und der Kontrast war gut. Deutlich war laut eines Tests aber der Auflösungsabfall in den Ecken. Kritisiert wurde in mehreren Testberichten außerdem die starke chromatische Aberration in den Brenweitenextremen, also Farbränder an Kontrastkanten im Weitwinkel und im Tele. Auch Verzeichnung, also eine Verzerrung durch die Brennweitenextreme, ist bei einigen Fotos sichtbar.
Die Farbdarstellung war weitestgehend neutral, nur die Rottöne waren überzeichnet. Das ist wahrscheinlich mit Absicht so eingestellt, denn so wirken die Bilder brillanter und lebendiger. Die Dynamik wurde in den Tests als sehr gut beschrieben.

Panasonic Lumix DMC-TZ31 Braun Rückseite Tasten Display

Ausstattung – komplettes Spielpaket
Die Panasonic Lumix DMC-TZ31 hat so ziemlich alles mit an Bord, was es aktuell an Spielereien gibt. Dazu gehört natürlich ein Videomodus. Dieser löst mit Full-HD-Qualität, 50p und Stereoton auf. Der Stabilisator funktioniert auch hier gut.
Mit dabei ist außerdem ein GPS-Modul. Ebenso finden sich ein HDR-Modus, ein Schwenk-Panorama und ein 3D-Simulationsmodus. Dazu gibt es viele bunte Spielfilter, z.B. eine Miniaturisierung, Low-Key, Spielzeugkamera etc.
Der Lithium-Ionen-Akku hält laut Hersteller ca. 260 Auslösungen durch, im Test wurden zwischen 130 bis 430 Auslösungen gemessen – ein Durchschnittswert, für einen langen Fotospaziergang reicht das aber vollkommen aus.

Geschwindigkeit – gute Werte
Hier ahnt man, dass der Prozessor der DMC-TZ31 tatsächlich ein schneller sein muss: Laut Hersteller schafft die Digitalkamera Serien von bis zu 10 Bildern/Sek bei voller Auflösung. Gemessen wurden im Test 9,8 Bilder/Sek – nah dran! Reduziert man die Auflösung auf 2,5 MP, sind laut Hersteller sogar bis zu 60 Bilder/Sek möglich.
Die Auslöseverzögerung der TZ31 war sehr gut. Im Weitwinkel löste die Digitalkamera nach 0,32 Sekunden aus. Im Tele verlangsamte sich der Wert wie erwartet etwas, hier brauchte der Autofokus 0,73 Sekunden. Das liegt zwar eigentlich über unserer Schnappschusstauglichkeitsgrenze von 0,5 Sekunden, angesichts des starken Teles von 430 mm ist das aber immer noch ein guter Wert. Einzig die Aktivierungsgeschwindigkeit wurde in einem Test bemängelt. Angeschaltet ist sie demnach nicht besonders fix.

Fazit & Alternativen
Die Panasonic Lumix DMC-TZ31 könnte fast die Nachfolgerin der erfolgreichen Lumix TZ22 sein. Sie hat noch etwas mehr Zoom, diverse manuelle Einstellungsmöglichkeiten, eine gute Bildqualität und ein ähnliches, großes Touchscreen-Display… nur das fehlende RAW-Format eckt etwas an. Wer sich daran nicht stört, kann zur TZ31 als DSLR-Zweitkamera greifen.
Andere kompakte Digitalkameras mit 20-fachen Zoom und manuellen Einstellungsmöglichkeiten gibt es nicht viele. Als Alternative in Frage kommen z.B. die Fujifilm FinePix F770EXR oder die Samsung WB750. Wer auf manuelle Einstellung der Belichtung verzichten kann und sowieso nur die Automatik der Kamera nutzt, sei auch auf die Olympus SZ-30MR verwiesen.

Meine persönliche Bewertung:

3.8/5.0
Test Panasonic Lumix DMC-TZ31
Vorteil: Panasonic Lumix DMC-TZ31
  • Gute Bildqualität
  • Gutes Weitwinkel, viel Tele
  • Touchscreen
Nachteil: Panasonic Lumix DMC-TZ31
  • Braucht durch viele Einstellungsmöglichkeiten bei Anfängern Einarbeitungszeit

Preisevergleich und Aktuelle Angebote


Testberichte der Fachpresse zu Panasonic Lumix DMC-TZ31

Zitat: Die Bildqualität geht in Ordnung, ihre Stärken hat Panasonic aber eher bei der Ausstattung und der Bedienung...

Platz 5 von 37

Wertung Note 2.09

» zum Test

Zitat: Bildqualität: 72, Ausstattung/Handling: 81, Geschwindigkeit: 85

Platz 8 von 10

Wertung 77.20
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Bild: gut / Video: befriedigend / Blitz: gut / Monitor: befriedigend / Handhabung: gut / Vielseitigkeit: gut
Auszeichnung gut

Platz 3 von 7

Wertung Note 2.40

» zum Test

Zitat: Die Panasonic Lumix DMC-TZ31 kann mit einer ordentlichen Bildqualität überzeugen. Auch, obwohl die Auflösung und die Ausgangsdynamik etwas zu niedrig sind – die hohe Eingangsdynamik und das gute Rauschverhalten sorgen für gute Bilder. Was die Ausstattung anbelangt, so sticht die Kamera mit GPS, Touchdisplay und Superzoom im kompakten Gehäuse aus der Messe hervor. Die Full-HD-Videofunktion mit 50p dürfte Hobbyfilmer erfreuen.

Einzeltest

Wertung Note 2.04


Zitat: Plus: einfache Bedienung per Touchscreen und Tasten, 3D-Fotos, GPS-Funktion. Minus: Monitor etwas dunkel.

Platz 3 von 4

Wertung Note 2.09

» zum Test

Zitat: Dank einer Serienbildgeschwindigkeit von 9,8 Bildern pro Sekunde und der neuen Schwenkpanorama-Funktion taugt die TZ31 gleichermaßen für Sport- wie Landschaftsaufnahmen. Trotz durchschnittlicher Auflösung wirkt das Display sehr scharf.

Platz 3 von 10

Wertung 78.9%

» zum Test

Zitat: Die TZ31 hat der kleinen Schwester TZ25 unter anderem das GPS-Modul, den Touchscreen und die Zeitlupenvideos voraus. Die Bildqualität ist ähnlich, der Videomodus sehr gut.

Platz 3 von 9

Wertung 74%

» zum Test

Zitat: Plus: Außer der Einschaltzeit sehr schnell, viele Funktionen, GPS-Modus. Minus: Lange Einschaltzeit, Farbsäume, sichtbare Verzeichnung.

Platz 2 von 5

Wertung 78.9%

» zum Test

Zitat: Plus: Sehr kompaktes Gehäuse, überzeugende Bildqualität, LC-Display mit Touch-Bedienung. Minus: Starkes Bildrauschen ab ISO 1.600.
Auszeichnung sehr gut, Kauftipp

Platz 2 von 6

Wertung Note 1.40

» zum Test

Zitat: Gute Bilder. Auch bei wenig Licht. Farbwiedergabe und Verwacklungsschutz gut. Zeit-, Blendenvorwahl und Weißabgleich von Hand. Scharfstellen nur automatisch. GPS. 3D-Fotos. Touchscreen. Gibt es in Schwarz, Silber, Weiß, Rot, Braun. Relativ teuer.

Platz 9 von 12

Wertung Note 2.40

» zum Test

Zitat: Wer die Panasonic Lumix-DMC-TZ31 (größtenteils) nur bei schönem Wetter nutzt und auf das letzte Quäntchen Bildqualität verzichten kann, erhält mit der Panasonic Lumix-DMC-TZ31 eine sehr gute digitale Kompaktkamera.
Auszeichnung Kauftipp, Video-Tipp

Einzeltest

Wertung 85.87%

» zum Online-Test

Zitat: Pro: Hochwertiges Kameragehäuse. Praxisgerechtes Zoom von 24 bis 480 Millimeter. Reaktionsschnell und hohe Serienbildrate. Hoher Ausstattungsumfang inklusive GPS-Logger. Gute Ergonomie inklusive Touchscreen. Contra: Abbildungsleistung nimmt zum Teleende hin deutlich ab. Bildaufbereitung lässt sich nicht konfigurieren. Relativ kurze Akkureichweite (insbesondere mit GPS).
Auszeichnung 4 Dots

Einzeltest

Wertung 4.00
von 5 Punkten

» zum Online-Test

Zitat: Die neue TZ31 überzeugte mit kurzer Einschaltzeit und raschem Autofokus, der nur bei wenig Licht und voller Teleeinstellung mitunter etwas unentschlossen wirkte. […] Auch die HDR-Funktion überzeugte. Anmerkung zum Test: Getestet wurde ein Vorserienmodell

Einzeltest

Keine Wertung


Das Magazin mit diesem Testbericht können Sie beim Verleger erwerben.


TESTALARM

Wir benachrichtigen Sie gerne, sobald ein neuer Testbericht zum Produkt "Panasonic Lumix DMC-TZ31" vorliegt!



Meinungen

Ihre Meinung ist gefragt!

Sie haben das Produkt Panasonic Lumix DMC-TZ31 bereits? Schreiben Sie Ihren persönlichen Testbericht und geben Sie hier Ihre Meinung ab.

sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
(Wertung anklicken, um Meinung zu schreiben)


Kundenmeinungen 5 Bewertungen

Eigentlich... ganz gut

Sonntag, den 16.08.2015 von Anonym

stars (Befriedigend)

Die Panasonic macht mit der richtigen Einstellung wahnsinns Bilder, nur leider das Öffnen der Abdeckung funktioniert nicht immer ganz einwandfrei :/

Test Lumix TZ31

Samstag, den 18.08.2012 von TK

stars (Gut)

Die ideale Kamera für die Geschäftsreise, bisher allen Smartphone Cameras überlegen, insbesondere bei der Auflösung ab 10*15.

Endlich!

Montag, den 02.04.2012 von hilleshotmail

stars (Sehr gut)

Die Möglichkeiten, die mir der 20fache Zoom gibt, begeistern mich. Der Bildstabilisator arbeitet perfekt. Die TZ31 ist endlich eine, die auch im iA Modus optimale Fotos macht. Für Menschen wie mich, die sich nicht erst durch langes Kameraeinstellen ein Foto "erarbeiten" wollen, optimal. Dass die Kamera kein RAW hat, stört mich als Hobbyknipser nicht. Für eine nachträgliche Bildbearbeitung mit Adobe Photoshop fehlt mir nämlich die Geduld! Da ich sehr gern Makroaufnahmen mache, bin ich von der Abbildungsleistung des Objektivs begeistert. Die Farben stimmen, die gewollte Unschärfe des Hintergrunds ist da und wenn ich wirklich ein wenig Bildbearbeitung machen will, gibt es ja das Programm für Dummies: Microsoft PictureIt.
Nach meiner TZ7-8-10-18 und der 22 ist die TZ31 nun die Krönung. Ich habe noch die wirklich gute FZ150 zum Vergleich. Die TZ31 ist ihr in der Bildqualität total ebenbürtig und das bei ihrer Hosentaschengröße! Auch mit meiner Sony A580 werden die Fotos, die ich gern mache, mit dem Kitobjektiv nicht sichtbar besser! Die TZ31 ist zu meiner Favoritin geworden. Ihre "Mitbewerberinnen" werden bei Ebay landen.

Für anspruchslose Draufknipser und Filmer

Samstag, den 31.03.2012 von Moonwalk

stars (Befriedigend)

An sich eine interessante Kamera mit div. Spielereien und einer tollen Videofunktion mit sogar 50fps.
Bei den Fotos muss man nicht nur bei Einbruch der Dämmerung mit Rauschspuren/ Verzeichnungen rechnen. Ob es an den "nur" 14Mio eingequetschen Pixel auf dem Mini Sensor liegt, sei dahingestellt. Immerhin bekommt man tolle Videos, vor allem im Modus "P". Die Akkuleistung fällt dürftig aus. Ersatzakkus von den TZ Vorgängermodellen passen!
Für € 369,-- ist diese Kamera zu teuer.

Gute Bilder, schlechte Akkuleistung

Samstag, den 24.03.2012 von Anonym

stars (Gut)

Habe die Kamera jetzt 2 Tage, die Bilder sind hervorragend, hatte vorher die TZ 7, auch sie hat schon gute Bilder gemacht, aber die TZ 31 legt noch einen drauf, der Zoom ist Wahnsinn, nur mit dem Autofokus hat er Probleme. Großer Nachteil ist leider die Akkuleistung, mit eingeschaltetem GPS ist es eine Katastrophe, auch ohne saugt sie sich den Strom sehr schnell weg. -----


Datenblatt Panasonic Lumix DMC-TZ31

  • Typ kompakte Digitalkamera
  • Auflösung 14 MP
  • Bildsensor CMOS
  • Sensorgröße (Zoll) 1/2.33 Zoll
  • Sensorgröße (Breite mm) k.A.
  • Sensorgröße (Höhe mm) k.A.
  • Vollformat-Sensor k.A.
  • APS-C-Sensor k.A.
  • MicroFourThirds-Sensor k.A.
  • Bajonett k.A.
  • optischer Zoom 20 x
  • Anfangsbrennweite 24 mm
  • Maximalbrennweite 480 mm
  • Anfangslichtstärke Weitwinkel 3,3 f
  • Anfangslichtstärke Tele 6,4 f
  • Digitaler Zoom 4
  • Crop-Faktor k.A.
  • Farbtiefe k.A.
  • Displaygröße 3 Zoll
  • Displayauflösung 460000 Pixel
  • Display beweglich Display beweglich nicht unterstützt.
  • Touchscreen Touchscreen wird unterstützt.
  • Sucher k.A.
  • Belichtungssteuerung Halbautomatik, Manuell, Programmautomatik
  • Moduswahlrad k.A.
  • Lichtempfindlichkeit min. 100 ISO
  • Lichtempfindlichkeit max. 6400 ISO
  • Dateiformate JPEG
  • Verschlusszeit min. 1/2000 sek
  • Verschlusszeit max. 15 sek
  • Bulb-Funktion Bulb-Funktion nicht unterstützt.
  • Integrierter Blitz Auto/mit Rotaugen-Reduzierung, Blitz an, Langzeitsynchro/mit Rotaugen-Reduzierung
  • Makro 3 cm
  • optischer/ mechanischer Bildstabilisator optischer/ mechanischer Bildstabilisator wird unterstützt.
  • Digitale Bildstabilisierung Digitale Bildstabilisierung nicht unterstützt.
  • Gesichtserkennung Gesichtserkennung wird unterstützt.
  • 3D 3D-Modus
  • Erweiterbarer Speicher SD, SDHC, SDXC
  • Verbindung zum PC USB 2.0
  • HDMI-Anschluss HDMI-Anschluss wird unterstützt.
  • Video Full-HD, HD, VGA
  • Videoformat AVCHD
  • Stromversorgung Li-Ion-Akku
  • Wasserdicht Wasserdicht nicht unterstützt.
  • Spritzwasserschutz Spritzwasserschutz nicht unterstützt.
  • Wi-Fi k.A.
  • Bluetooth k.A.
  • GPS GPS wird unterstützt.
  • Zubehörschuh k.A.
  • Sofortbildkamera k.A.
  • Sofortbild-Technologie k.A.
  • Bildgröße k.A.
  • Nikon-Autofokusmotor (Nur relevant bei Nikon-DSLRs) k.A.
  • Gewicht 206 g
  • Maße (Höhe) 5,9 cm
  • Maße (Breite) 10,5 cm
  • Maße (Tiefe) 2,8 cm
  • Sonstiges k.A.

Digitalkameras

Panasonic Lumix DMC-TZ31

Panasonic Lumix DMC-TZ31 - Preis suchen Amazon Preis kann jetzt höher sein


0.0541