Wir verwenden Cookies, um unseren Service für Sie zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Nikon Coolpix S6400 im Test

Test Nikon Coolpix S6400
Nikon Coolpix S6400 Test - 0 Nikon Coolpix S6400 Test - 1
Alle: Digitalkameras Letzter Test: 08/2012

Zusammenfassung von eTest zu Nikon Coolpix S6400

Die Nikon Coolpix S6400 ist ein kleiner Megazoomer in Handschmeichler-Optik und mit gut auflösendem Touchscreen-Display. Die Zielgruppe: Drauflosknipser, die sich nicht zu viel um die Kameraeinstellungen kümmern wollen. Zu haben ist die Digitalkamera für eine UVP von 249,- Euro. Gehäuse – buntes Ding Schaut man auf die Rückseite der Nikon...

Bester Preis


Nikon Coolpix S6400 - Fakten Check, Tests und Preise

Pros & Cons

Preisvergleich



Testberichte

Auswertung der Testberichte

Die Nikon Coolpix S6400 ist ein kleiner Megazoomer in Handschmeichler-Optik und mit gut auflösendem Touchscreen-Display. Die Zielgruppe: Drauflosknipser, die sich nicht zu viel um die Kameraeinstellungen kümmern wollen. Zu haben ist die Digitalkamera für eine UVP von 249,- Euro.

Gehäuse – buntes Ding
Schaut man auf die Rückseite der Nikon Coolpix S6400, ist dort besonders auffällig das große 3-Zoll-Display (7,5 cm). Das löst mit 460.000 Pixeln auf und liefert damit eine scharfe Vorschau. Außerdem bietet es eine Touchscreen-Funktion – super, und nicht selbstverständlich bei diesem Preis.

Bedienung – für alle, die es einfach mögen
Kompliziert? Nicht hier: die Nikon Coolpix S6400 bietet für die Belichtung nur eine Automatik oder einen manuellen Zugriff auf 20 Motivprogramme. Einzig eine Belichtungskorrektur bereit, wenn man an der Belichtung selbst Hand anlegen möchte. Dieses Bedienkonzept wird alle fortgeschrittenen Fotografen schnell langweilen, für alle anderen ist das sehr bequem. Die Ergebnisse sind laut der Tests solide, also können auch Anfänger gute Bilder machen.
Scharfgestellt werden kann dank des Touchscreens durch Antippen – sehr nutzerfreundlich. Leider reagiert dieses nicht immer ganz so schnell, wie man es möchte. Vorsicht also, nicht vorschnell doppelt zu  klicken.

Nikon Coolpix S6400

Optik – solider Umfang
Mit ihrem 12-fachen Zoom über ein Brennweitenspektrum von 25 bis 300 mm bietet die Nikon Coolpix S6400 alles vom guten Weitwinkel bis in den stärkeren Telebereich. Ein optischer Bildstabilisator ist mit an Bord.
Die Lichtststärke ist nicht besonders beeindruckend, aber mit f3,1 bis f6,5 die Norm in dieser Preis- und Kameraklasse. Der Makromodus ist etwas schwach auf der Brust: für dieses Geld haben wir  schon besseres als eine Naheinstellgrenze von 10 cm.

Bildqualität – guter Einsteigerschnitt
Die technischen Daten der Nikon Coolpix S6400 klingen nach Standard: 16 Megapixel auf einem 1/2,3-Zoll-Sensor des Typs CMOS.
Im Test präsentierte die kompakte Digitalkamera typische Einsteigerqualität. Vor allem in den niedrigen ISO-Werten (also bei Fotos mit guten Lichtverhältnissen wie Tageslicht) waren sehr schön. Wie so oft aber steigt bei der Nikon Coolpix S6400 das Bildrauschen mit steigenden ISO-Werten. Das wird durch einen kamerainternen Weichzeichner bekämpft, mit dem Ergebnis, dass die Bilder je nach Test ab ISO 400 oder 800 an feinen Bilddetails verlieren.
Ein kleiner Kritikpunkt, der aber bei vielen kompakten Digitalkameras mit größerem Zoom zu finden ist, ist der Randabfall in der Auflösung. Das bedeutet, dass die Mitte besser auflöst als die Ecken.
Die Dynamik (der darstellbare Helligkeitsumfang), Farbartefakt-Auftreten oder die Verzeichnung (Verzerrung durch Brennweitenextreme) wurden im Test als gut bewertet. Unterm Strich lieferte die Nikon Coolpix S6400 damit gut Einsteiger- bis Mittelklassen-Bildqualität.

Ausstattung – Spielwiese
Hier hat die Nikon Coolpix S6400 einiges zu bieten. Mit dabei ist natürlich der inzwischen obligatorische Videomodus, der hier mit Full-HD-Qualität und Stereoton aufnimmt. Kurze gefilmte Sequenzen werden nicht einzeln gespeichert, sondern zu einem Film zusammengefügt.
Mit an Bord sind außerdem viele Effektfilter, die anhand von Beispielbildern ausgesucht werden können. Auch ein 3D-Modus und eine Panoramahilfe finden sich in der Nikon Coolpix S6400. Der Akku wurde im Test als eher schwach beschrieben: im Schnitt schaffte er ca. 300 Auslösungen, mit Blitz nur 90.

Geschwindigkeit – recht fix

Die Nikon Coolpix S6400 wurde im Test als schnappschusstauglich beschrieben. Das verspricht eine gute Auslöseverzögerung. Gemessen wurden im Weitwinkel schnelle 0,43 Sekunden, im Tele kann man mit Pech etwas länger warten, bis zu 0,66 Sekunden.

Fazit & Alternativen
Die Nikon Coolpix S6400 ist ein kleiner Megazoomer, wie es schon viele gab. Ein großer Zoom allein macht heute noch keine besondere Kamera.  Alles in allem hört sich die S6400 aber nach solidem Standard an. Wer auf einfache Handhabung und Touchscreen-Bedienung steht, könnte mit ihr glücklich werden.
Vergleichbare Kameras sind z.B. die Sony Cyber-shot DSC-HX10V oder die Olympus SH-21, wobei die Olympus einen besseren Makromodus bieten kann. Legt man Wert auf manuelle Einstellungsmöglichkeiten der Belichtung, ist außerdem die Panasonic Lumix DMC-TZ25 einen Blick wert.

Meine persönliche Bewertung:

0.0/5.0
Test Nikon Coolpix S6400
Vorteil: Nikon Coolpix S6400
Nachteil: Nikon Coolpix S6400

Preisevergleich und Aktuelle Angebote


Testberichte der Fachpresse zu Nikon Coolpix S6400

Zitat: Die Aufnahmen leiden sämtlich unter sichtbarem Rauschen und wirken zudem oft wie mit dem Weichzeichner bearbeitet. […] Immerhin taugt die S6400 für den schnellen Schnappschuss zwischendurch. Dafür reicht die Auslöseverzögerung (zumindest ohne Zoom) von 0,43 Sekunden noch.

Einzeltest

Wertung Note 2.90


Zitat: Plus: 12-fach-Zoom, schnappschusstauglich, klein und handlich. Minus: Starkes Rauschen, träger Touchscreen, schwacher Akku.

Platz 3 von 4

Wertung 69.7%

» zum Test

Zitat: Bild: gut / Video: ausreichend / Blitz: gut / Monitor: befriedigend / Handhabung: befriedigend / Vielseitigkeit: gut

Platz 10 von 18

Wertung Note 2.70

» zum Test

Zitat: Plus: Gute Bildqualität, ordentliche Ausstattung. Minus: kaum Einstellungsmöglichkeiten, Randunschärfe.
Auszeichnung Testsieger

Platz 1 von 3

Wertung Note 1.80

» zum Test


TESTALARM

Wir benachrichtigen Sie gerne, sobald ein neuer Testbericht zum Produkt "Nikon Coolpix S6400" vorliegt!



Meinungen

Ihre Meinung ist gefragt!

Sie haben das Produkt Nikon Coolpix S6400 bereits? Schreiben Sie Ihren persönlichen Testbericht und geben Sie hier Ihre Meinung ab.

sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
(Wertung anklicken, um Meinung zu schreiben)



Datenblatt Nikon Coolpix S6400

  • Typ kompakte Digitalkamera
  • Auflösung 16 MP
  • Bildsensor CMOS
  • Sensorgröße (Zoll) 1/2.3 Zoll
  • Sensorgröße (Breite mm) k.A.
  • Sensorgröße (Höhe mm) k.A.
  • Vollformat-Sensor k.A.
  • APS-C-Sensor k.A.
  • MicroFourThirds-Sensor k.A.
  • Bajonett k.A.
  • optischer Zoom 12 x
  • Anfangsbrennweite 25 mm
  • Maximalbrennweite 300 mm
  • Anfangslichtstärke Weitwinkel 3,1 f
  • Anfangslichtstärke Tele 6,5 f
  • Digitaler Zoom k.A.
  • Crop-Faktor k.A.
  • Farbtiefe k.A.
  • Displaygröße 3 Zoll
  • Displayauflösung 460000 Pixel
  • Display beweglich Display beweglich nicht unterstützt.
  • Touchscreen Touchscreen wird unterstützt.
  • Sucher k.A.
  • Belichtungssteuerung Programmautomatik
  • Moduswahlrad k.A.
  • Lichtempfindlichkeit min. 125 ISO
  • Lichtempfindlichkeit max. 3200 ISO
  • Dateiformate JPEG
  • Verschlusszeit min. 1/4000 sek
  • Verschlusszeit max. 4 sek
  • Bulb-Funktion Bulb-Funktion nicht unterstützt.
  • Integrierter Blitz TTL-Blitzautomatik mit Messblitzen
  • Makro 10 cm
  • optischer/ mechanischer Bildstabilisator optischer/ mechanischer Bildstabilisator wird unterstützt.
  • Digitale Bildstabilisierung Digitale Bildstabilisierung wird unterstützt.
  • Gesichtserkennung Gesichtserkennung wird unterstützt.
  • 3D 3D-Modus
  • Erweiterbarer Speicher SD, SDHC, SDXC
  • Verbindung zum PC USB 2.0
  • HDMI-Anschluss HDMI-Anschluss wird unterstützt.
  • Video Full-HD, HD, VGA
  • Videoformat MOV
  • Stromversorgung Li-Ion-Akku
  • Wasserdicht Wasserdicht nicht unterstützt.
  • Spritzwasserschutz Spritzwasserschutz nicht unterstützt.
  • Wi-Fi k.A.
  • Bluetooth k.A.
  • GPS k.A.
  • Zubehörschuh k.A.
  • Sofortbildkamera k.A.
  • Sofortbild-Technologie k.A.
  • Bildgröße k.A.
  • Nikon-Autofokusmotor (Nur relevant bei Nikon-DSLRs) k.A.
  • Gewicht 150 g
  • Maße (Höhe) 5,9 cm
  • Maße (Breite) 9,5 cm
  • Maße (Tiefe) 2,7 cm
  • Sonstiges k.A.

Digitalkameras

Nikon Coolpix S6400

Nikon Coolpix S6400 - Preis suchen Amazon Preis kann jetzt höher sein


0.0753