Wir verwenden Cookies, um unseren Service für Sie zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Nikon Coolpix L29 im Test

Test Nikon Coolpix L29
Nikon Coolpix L29 Test - 0 Nikon Coolpix L29 Test - 1
Alle: Digitalkameras Letzter Test: 01/2014

Zusammenfassung von eTest zu Nikon Coolpix L29

Nikon bringt mit der Coolpix L29 eine fast unschlagbar günstige Kompaktkamera mit einer UVP von 79,- Euro auf den Markt, die sich in erster Linie an alle richtet, die eine kleine, leichte Digitalkamera für den gelegentlichen Alltags-Schnappschuss suchen. Sie ist sehr leicht zu bedienen und eignet sich dank relativ großer Tasten auch für die ältere Generation.

Weitere Angebote aus dieser Produktgruppe

Rollei Compactline 83

Nikon Coolpix L29 - Rollei Compactline 83  - Test zum Shop 40,34 €

Easypix W1024

Nikon Coolpix L29 - Easypix W1024  - Test zum Shop 46,29 €

Fujifilm Instax Mini 8

Nikon Coolpix L29 - Fujifilm Instax Mini 8  - Test zum Shop 59,00 €

Nikon Coolpix L29 - Fakten Check, Tests und Preise

Pros & Cons

  • Sehr günstig
  • Sehr einfache Bedienung
  • Gutes Weitwinkel
  • Kein Bildstabilisator
  • Kleines Display

Preisvergleich



Testberichte

Einfaches Schnäppchen

Nikon bringt mit der Coolpix L29 eine fast unschlagbar günstige Kompaktkamera mit einer UVP von 79,- Euro auf den Markt, die sich in erster Linie an alle richtet, die eine kleine, leichte Digitalkamera für den gelegentlichen Alltags-Schnappschuss suchen. Sie ist sehr leicht zu bedienen und eignet sich dank relativ großer Tasten auch für die ältere Generation.

Alles schön und gut, aber irgendwie finden wir außer in der Farbauswahl keinen nennenswerten Unterschied zur ein Jahr älteren Vorgängerin Nikon Coolpix L27. Das muss nicht schlimm sein, denn die Vorgängerin konnte die Bedürfnisse ihrer Zielgruppe mit Blick auf die Usermeinungen voll und ganz befriedigen, aber so recht verstehen wir diese "Neuauflage" nicht.

Gehäuse & Bedienung: einfacher geht es kaum

Sehr elegant sieht die Nikon Coolpix L29 mit dem Wulst auf der Vorderseite zwar nicht aus, dafür hat dieser Handgriff einen großen Vorteil bei der Bedienung. Hier finden Erwachsenen-Hände eher richtigen Halt als bei vielen anderen ultraschlanken Kompakten. Ein Pluspunkt ist auch die Tastengröße, die zwar nicht bombastisch, aber größer ist als bei dem Durchschnitt kompakter Digitalkameras. Zu finden ist die Nikon L29 in Schwarz, Rot, Silber und Violett mit Blumendeko.

An Display wird deutlich, wo gespart wurde: mit 2,7 Zoll ist es relativ klein. Der einzige Vorteil daraus: während die Auflösung von 230.000 Pixel bei jedem größeren Display zu niedrig wäre, reicht das auf dieser kleinen Diagonale für eine scharfe Vorschau aus.

Bei der Bedienung lautet die Devise: so einfach wie möglich. Hier reicht es, wenn man zielen und abdrücken kann. Die Nikon Coolpix L29 ist eine typische Vollautomatik-Kamera, die Nikon in der Pressemitteilung mit der Formulierung "Überlassen Sie die Arbeit jemand anderem!" bewirbt.

Nikon Coolpix L29

Optik & Bildqualität: gutes Weitwinkel

Typisch Kompaktkamera: mit ihrem 5-fachen Zoom deckt die Nikon Coolpix L29 ein Brennweitenspektrum von 26 bis 130 mm ab. Das ist zwar nicht viel Tele, dafür aber ein solides Weitwinkel. Schwach ist der Makromodus: mit einer Nahbereichsgrenze von 10 cm kommt man leider nicht weit. Auch scheint der Kamera ein echter, sprich optischer oder mechanischer Bildstabilisator zu fehlen – ein Indiz, dass die Nikon L29 eher nur für gute Lichtverhältnisse geeignet ist.

Der Aufnahmesensor der Nikon Coolpix L29 ist mit einer Größe von 1/2,3 Zoll und darauf verteilten 16 Megapixeln derzeitiger Durchschnitt. Ohne Test lässt sich leider keine Aussage über die Bildqualität treffen.

Ausstattung: Sparprogramm

Ausstattungsmäßig ist die Nikon Coolpix L29 nicht besonders beeindruckend – was aber bei diesem Preis nicht wirklich kritisiert werden kann. Besonders scheinen der Kamera die inzwischen eigentlich üblichen Effektfilter zu fehlen – also solche Spielereien wie eine Miniaturisierung, ein Fischaugeneffekt, Schwarz-Weiß-Modus etc. Immerhin kann die Nikon L29 einen HD-Videomodus vorweisen – wobei auch hier der Hinweis nicht unangebracht ist, dass selbst in der Low-Budget-Klasse Full-HD keine Seltenheit ist.

Fazit & Alternativen

Die Frage ist: was braucht man in einer Kamera. Wer einfach eine Kamera mit möglichst unkomplizierter Bedienung und kleinem Preis sucht, kommt hier seinem Ziel näher. Allerdings ist die Konkurrenz hart: Die ähnlich günstige Samsung ST150F z.B. kommt mit einem ähnlichen Zoom und ebenfalls sehr einfacher Bedienung, aber mit viel mehr Ausstattung, wie einem Wi-Fi-Modul, einem größeren Display und vielen Effekten. Auch die Panasonic Lumix DMC-XS1 kann mehr als die Nikon-Konkurrentin. Etwas teurer, aber auch für einen zweistelligen Betrag zu finden ist die Samsung WB30F – und die kann mit einem 10-fachen Zoom von 24 bis 240 mm punkten. Sehr beliebt ist auch nach wie vor die Olympus VR-360, die aufgrund ihres Alters trotz einer sehr viel besseren Ausstattung ebenfalls für weit unter 100,- Euro zu bekommen ist.

Meine persönliche Bewertung:

0.0/5.0
Test Nikon Coolpix L29
Vorteil: Nikon Coolpix L29
  • Sehr günstig
  • Sehr einfache Bedienung
  • Gutes Weitwinkel
Nachteil: Nikon Coolpix L29
  • Kein Bildstabilisator

Preisevergleich und Aktuelle Angebote


Testberichte der Fachpresse zu Nikon Coolpix L29

Dieses Produkt wurde leider noch nicht getestet.
Registrieren Sie sich für den kostenlosen Testalarm.


TESTALARM

Wir benachrichtigen Sie gerne, sobald ein neuer Testbericht zum Produkt "Nikon Coolpix L29" vorliegt!



Meinungen

Ihre Meinung ist gefragt!

Sie haben das Produkt Nikon Coolpix L29 bereits? Schreiben Sie Ihren persönlichen Testbericht und geben Sie hier Ihre Meinung ab.

sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
(Wertung anklicken, um Meinung zu schreiben)



Datenblatt Nikon Coolpix L29

  • Typ kompakte Digitalkamera
  • Auflösung 16 MP
  • Bildsensor CCD
  • Sensorgröße (Zoll) 1/2,3 Zoll
  • Sensorgröße (Breite mm) k.A.
  • Sensorgröße (Höhe mm) k.A.
  • Vollformat-Sensor Vollformat-Sensor nicht unterstützt.
  • APS-C-Sensor APS-C-Sensor nicht unterstützt.
  • MicroFourThirds-Sensor k.A.
  • Bajonett k.A.
  • optischer Zoom 5 x
  • Anfangsbrennweite 26 mm
  • Maximalbrennweite 130 mm
  • Anfangslichtstärke Weitwinkel 3,2 f
  • Anfangslichtstärke Tele 6,5 f
  • Digitaler Zoom 4
  • Crop-Faktor k.A.
  • Farbtiefe k.A.
  • Displaygröße 2,7 Zoll
  • Displayauflösung 230000 Pixel
  • Display beweglich Display beweglich nicht unterstützt.
  • Touchscreen Touchscreen nicht unterstützt.
  • Sucher k.A.
  • Belichtungssteuerung Programmautomatik
  • Moduswahlrad Moduswahlrad nicht unterstützt.
  • Lichtempfindlichkeit min. 80 ISO
  • Lichtempfindlichkeit max. 1600 ISO
  • Dateiformate JPEG
  • Verschlusszeit min. 1/2000 sek
  • Verschlusszeit max. 4 sek
  • Bulb-Funktion Bulb-Funktion nicht unterstützt.
  • Integrierter Blitz ja
  • Makro 10 cm
  • optischer/ mechanischer Bildstabilisator optischer/ mechanischer Bildstabilisator nicht unterstützt.
  • Digitale Bildstabilisierung Digitale Bildstabilisierung wird unterstützt.
  • Gesichtserkennung Gesichtserkennung wird unterstützt.
  • 3D k.A.
  • Erweiterbarer Speicher SD, SDHC, SDXC
  • Verbindung zum PC USB
  • HDMI-Anschluss HDMI-Anschluss nicht unterstützt.
  • Video HD, VGA
  • Videoformat MOV
  • Stromversorgung AA
  • Wasserdicht Wasserdicht nicht unterstützt.
  • Spritzwasserschutz Spritzwasserschutz nicht unterstützt.
  • Wi-Fi Wi-Fi nicht unterstützt.
  • Bluetooth k.A.
  • GPS GPS nicht unterstützt.
  • Zubehörschuh Zubehörschuh nicht unterstützt.
  • Sofortbildkamera k.A.
  • Sofortbild-Technologie k.A.
  • Bildgröße k.A.
  • Nikon-Autofokusmotor (Nur relevant bei Nikon-DSLRs) k.A.
  • Gewicht 160 g
  • Maße (Höhe) 5,9 cm
  • Maße (Breite) 9,6 cm
  • Maße (Tiefe) 2,9 cm
  • Sonstiges k.A.

Digitalkameras

Nikon Coolpix L29

Nikon Coolpix L29 - Preis suchen Amazon Preis kann jetzt höher sein


0.0280