Wir verwenden Cookies, um unseren Service für Sie zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Impossible Project The Impossible I-1 im Test

Test Impossible Project The Impossible I-1
Impossible Project The Impossible I-1 Test - 0 Impossible Project The Impossible I-1 Test - 1 Impossible Project The Impossible I-1 Test - 2
Alle: Digitalkameras Letzter Test: 08/2016

Zusammenfassung von eTest zu Impossible Project The Impossible I-1

Wie unmöglich das Vorhaben erschien, verrät bereits der Name. Vor einigen Jahren haben sich einige Enthusiasten auf den Weg gemacht, das klassische Polaroid-Sofortbild-Prinzip wiederzubeleben. Herausgekommen ist die The Impossible I-1, nach zwanzig Jahren die erste klassische Sofortbildkamera.

Bester Preis

117,23 €
bei check24.decheck24.de
Zum Shop

Impossible Project The Impossible I-1 - Fakten Check, Tests und Preise

Pros & Cons

  • Retro-Feeling (auch bei der Bildqualität)
  • Ringblitz
  • Bluetooth-Fernsteuerung
  • Optischer Sucher
  • Einfache Bedienung
  • Folgekosten: Teure Filme
  • Keine Vorschau

Preisvergleich



Testberichte

Die ECHTE Sofortbildkamera ist zurück!

Wie unmöglich das Vorhaben erschien, verrät bereits der Name. Vor einigen Jahren haben sich einige Enthusiasten auf den Weg gemacht, das klassische Polaroid-Sofortbild-Prinzip wiederzubeleben. Herausgekommen ist die The Impossible I-1, nach zwanzig Jahren die erste klassische Sofortbildkamera.

Ganz ohne Neuerungen kommt die The Impossible I-1 nicht aus. Die Kamera kann sich per Bluetooth mit einem Smartphone verbinden und erlaubt darüber z.B. manuelle Kontrolle über die Belichtung oder eine Fernauslösung. Auch Filtereffekte sind hier möglich. Leider gibt es darüber keine Vorschau – genauso wenig wie in der Kamera selbst, denn es gibt kein Display. Man muss also erst ein Foto machen, um das Ergebnis zu sehen. Ein weiterer Nachteil: Die dazugehörige App gibt es bislang nur für Apple.

Für die The Impossible I-1 braucht man Filme des Typs „Impossible I-type“ oder „600 type“. Beide kosten leider ziemlich viel. Pro Bild muss man ca. 2 Euro rechnen – der Spaß kostet also. Dafür bekommt man hier die alte Foto-Magie, bei der sich der Film in der Hand langsam entwickelt. Im Gegensatz zu den Filmen früher brauchen die neuen Polaroid-Filme (die gar nicht mehr so heißen) keine integrierte Batterie. Ein interessantes Feature ist der Ringblitz um die Optik, perfekt für Porträts.

Übrigens ist die The Impossible I-1 zwar eine der charmantesten, aber längst nicht die einzige Sofortbildkamera auf dem Markt. Weniger Retro, dafür unterm Strich günstiger sind Sofortbildkameras mit ZINK-Technologie, die quasi einen eingebauten Drucker haben, wie die Polaroid Z2300 oder die Lomography Lomo'Instant.

Meine persönliche Bewertung:

0.0/5.0
Test Impossible Project The Impossible I-1
Vorteil: Impossible Project The Impossible I-1
  • Retro-Feeling (auch bei der Bildqualität)
  • Ringblitz
  • Bluetooth-Fernsteuerung
Nachteil: Impossible Project The Impossible I-1
  • Folgekosten: Teure Filme

Preisevergleich und Aktuelle Angebote


Testberichte der Fachpresse zu Impossible Project The Impossible I-1

Zitat: Wer knackscharfe Bildergebnisse und farbechte Bildwiedergabe erwartet, wird enttäuscht. Doch damit will Impossible Project mit der I-1 auch nicht werben. Hippe Farben und das Sofortbild-Feeling stehen hier im Vordergrund.

Einzeltest

Wertung 3.00
von 5 Punkten



TESTALARM

Wir benachrichtigen Sie gerne, sobald ein neuer Testbericht zum Produkt "Impossible Project The Impossible I-1" vorliegt!



Meinungen

Ihre Meinung ist gefragt!

Sie haben das Produkt Impossible Project The Impossible I-1 bereits? Schreiben Sie Ihren persönlichen Testbericht und geben Sie hier Ihre Meinung ab.

sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
(Wertung anklicken, um Meinung zu schreiben)



Datenblatt Impossible Project The Impossible I-1

  • Typ Sofortbildkamera
  • Auflösung k.A.
  • Bildsensor k.A.
  • Sensorgröße (Zoll) k.A.
  • Sensorgröße (Breite mm) k.A.
  • Sensorgröße (Höhe mm) k.A.
  • Vollformat-Sensor Vollformat-Sensor nicht unterstützt.
  • APS-C-Sensor APS-C-Sensor nicht unterstützt.
  • MicroFourThirds-Sensor k.A.
  • Bajonett k.A.
  • optischer Zoom k.A.
  • Anfangsbrennweite 82 mm
  • Maximalbrennweite 109 mm
  • Anfangslichtstärke Weitwinkel k.A.
  • Anfangslichtstärke Tele k.A.
  • Digitaler Zoom k.A.
  • Crop-Faktor k.A.
  • Farbtiefe k.A.
  • Displaygröße k.A.
  • Displayauflösung k.A.
  • Display beweglich Display beweglich nicht unterstützt.
  • Touchscreen Touchscreen nicht unterstützt.
  • Sucher optischer Sucher
  • Belichtungssteuerung Halbautomatik, Manuell, Programmautomatik
  • Moduswahlrad Moduswahlrad nicht unterstützt.
  • Lichtempfindlichkeit min. k.A.
  • Lichtempfindlichkeit max. k.A.
  • Dateiformate k.A.
  • Verschlusszeit min. k.A.
  • Verschlusszeit max. k.A.
  • Bulb-Funktion Bulb-Funktion nicht unterstützt.
  • Integrierter Blitz ja
  • Makro k.A.
  • optischer/ mechanischer Bildstabilisator optischer/ mechanischer Bildstabilisator nicht unterstützt.
  • Digitale Bildstabilisierung Digitale Bildstabilisierung nicht unterstützt.
  • Gesichtserkennung Gesichtserkennung nicht unterstützt.
  • 3D k.A.
  • Erweiterbarer Speicher k.A.
  • Verbindung zum PC k.A.
  • HDMI-Anschluss HDMI-Anschluss nicht unterstützt.
  • Video k.A.
  • Videoformat k.A.
  • Stromversorgung k.A.
  • Wasserdicht k.A.
  • Spritzwasserschutz k.A.
  • Wi-Fi k.A.
  • Bluetooth k.A.
  • GPS k.A.
  • Zubehörschuh k.A.
  • Sofortbildkamera k.A.
  • Sofortbild-Technologie Impossible Project Sofortbildfilm
  • Bildgröße 8x10 cm
  • Nikon-Autofokusmotor (Nur relevant bei Nikon-DSLRs) k.A.
  • Gewicht 440 g
  • Maße (Höhe) 9,9 cm
  • Maße (Breite) 11 cm
  • Maße (Tiefe) 14,5 cm
  • Sonstiges k.A.

Digitalkameras

Impossible Project The Impossible I-1

Impossible Project The Impossible I-1 - ab 117,23 € Preis kann jetzt höher sein


0.0263