Wir verwenden Cookies, um unseren Service für Sie zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Canon PowerShot SX260 HS im Test

Test Canon PowerShot SX260 HS
Canon PowerShot SX260 HS Test - 0 Canon PowerShot SX260 HS Test - 1 Canon PowerShot SX260 HS Test - 2 Canon PowerShot SX260 HS Test - 3
Alle: Digitalkameras Letzter Test: 03/2012

Zusammenfassung von eTest zu Canon PowerShot SX260 HS

Gewaltig viel Zoom für eine Kompakte, manuelle Einstellungsmöglichkeiten und GPS – die Canon PowerShot SX260 HS ist definitiv keine Durchschnitts-Digitalkamera. Mit dieser Ausstattung positioniert sie sich als sehr gute Reisebegleiterin, und die Bildqualität stimmt laut der Tests auch. Gehäuse – gutes Display, gute Verarbeitung Das Design...

Weitere Angebote aus dieser Produktgruppe

Rollei Compactline 83

Canon PowerShot SX260 HS - Rollei Compactline 83  - Test zum Shop 40,34 €

Easypix W1024

Canon PowerShot SX260 HS - Easypix W1024  - Test zum Shop 46,29 €

Fujifilm Instax Mini 8

Canon PowerShot SX260 HS - Fujifilm Instax Mini 8  - Test zum Shop 59,00 €

Canon PowerShot SX260 HS - Fakten Check, Tests und Preise

Pros & Cons

Preisvergleich



Testberichte

Auswertung der Testberichte

Gewaltig viel Zoom für eine Kompakte, manuelle Einstellungsmöglichkeiten und GPS – die Canon PowerShot SX260 HS ist definitiv keine Durchschnitts-Digitalkamera. Mit dieser Ausstattung positioniert sie sich als sehr gute Reisebegleiterin, und die Bildqualität stimmt laut der Tests auch.

Canon PowerShot SX260 HS Grün Front

Gehäuse – gutes Display, gute Verarbeitung
Das Design der Digitalkamera ist nicht alltäglich: Das grüne, pinke, silberne oder schwarze Gehäuse hat eine graue Oberseite. Pluspunkte gab es im Test für die sehr gute Verarbeitung. Das Moduswahlrad befindet sich nicht oben, sondern hinten auf dem Gehäuse. In einem Test wurde kritisiert, dass es ziemlich schwergängig und durch die tiefe Versenkung schwer zu greifen sei.
Im Vergleich zu anderen Kompaktkameras ist die SX260 HS mit einer Gehäusetiefe von 3,3 cm ziemlich dick, allerdings steckt in den wenigsten ein 20-facher Zoom.
Das Display der Canon PowerShot SX260 HS ist nicht schlecht: es bietet eine 3-Zoll-Diagonale und eine gute Auflösung von 460.000 Pixeln. Das ist gut, aber noch kein High-End. Eine Displaylupe gibt es natürlich auch. Mit einer Gehäusedicke von 3,4 cm ist sie ein ganz schöner Brocken – ein Blick auf die Ausstattung und die Optik rechtfertigen aber die Figur der SX260 HS.

Bedienung – auch für Ambitionierte
Die Canon PowerShot SX260 HS bietet nicht nur die übliche, kinderleichte Automatik, sondern auch einen voll manuellen Modus und Halbautomatiken für Zeit und Blende. Damit ist die Kamera nicht nur etwas für Drauflosknipser, sondern auch für Fortgeschrittene oder Einsteiger, die etwas mehr Kontrolle über ihre Fotos haben wollen. Schade nur, dass es keine RAW-Aufzeichnung gibt, sonst wäre die Kamera sicher auch für viele DSLR-Fotografen in der engeren Wahl für eine Zweitkamera.
Ganz einfach geht die Bedienung mit der Automatik „Smart Auto“. Hier gibt es Voreinstellungen für 58 Situationen, die die Kamera automatisch erkennt und einstellt. Sehr gut konnte die Betriebsart „Diskreter Modus“ gefallen, hierbei werden alle Töne und der Blitz deaktiviert – bei Feierlichkeiten oder im Museum wird man es Ihnen danken.

Canon PowerShot SX260 HS Pink Rückseite Display Tasten Moduswahlrad

Optik – Riesenzoom mit klasse Weitwinkel
Die Canon PowerShot SX260 HS bietet einen gewaltigen 20-fachen Zoom über 25 bis 500 mm! Das ist eine Menge für den Kompaktkamera-Bereich und beinhaltet alles von einem erstklassigen Weitwinkel bis ins starke Tele.
Stabilisiert werden die Telebereiche mit dem „Intelligent IS“, der in anderen getesteten Kameras bereits eine sehr gute Leistung präsentieren konnte. Der Makromodus ist mit 5 cm allerdings nur so lala.

Bildqualität – Vielversprechend zurückhaltend…
…sind die Pixel auf dem Sensor der Canon PowerShot SX260 HS. 12 MP, das mag zunächst nicht nach viel klingen. Schließlich werden andere Kameras mit 16 MP beworben. Aber meist ist eine moderate Megapixelzahl besser für die Bildqualität, denn hier haben die einzelnen Pixel mehr Platz und es stellt sich in den höheren ISO-Zahlen nicht so schnell Bildrauschen ein.
12 Megapixel auf einem 1/2,3‘‘-CMOS-Sensor sind also ein gutes Zeichen für die Bildqualität der Canon PowerShot SX260 HS. Der ISO-Bereich geht von ISO 100 bis 3.200, die kürzeste Belichtungszeit ist mit 1/3.200 Sekunden überdurchschnittlich gut.
Im Test präsentierte sich die Digitalkamera mit guten Ergebnissen bei der Bildqualität. In den niedrigen ISO-Werten schaffte sie ein souveränes „sehr gut“, auch wenn die Schärfe in einigen Brennweiten zum Rand abfiel – ein typisches Problem von Megazoom- Kameras. Auch bei steigenden ISO-Zahlen bleiben die Bilder gut. Das Rauschen nimmt parallel zum Ansteigen der ISO-Zahl zu, die Details bleiben aber lange gut erhalten. Laut eines Tests ist ab ISO 800 bei einer 100%-Ansicht auf dem Monitor erstes Rauschen sichtbar, auch die Details leiden in diesen ISO-Höhen. Störend wird das Rauschen aber laut eines Tests erst ab ISO 1.600, was ein gutes Ergebnis ist.
Die Farbdarstellung der Canon SX260 HS wurde als sehr gut beschrieben. Die Verzeichnung ist trotz des großen Zoomumfang immer unter 1%: Auch die Vignettierung (Randabschattung) ist selbst im dafür sehr anfälligen Weitwinkel sehr gering. Chromatische Aberration (Farbsäume an Kontrastkanten) kann hingegen schon mal stärker auftreten.
Unterm Strich bot die Kamera laut der Testberichte eine für einen Megazoomer überdurchschnittliche Bildqualität.

Ausstattung – Full-HD-Video, GPS und Effekte
Auch in puncto Ausstattung liefert die Canon PowerShot SX260 HS ein gutes Bild ab. Der Videomodus bietet Full-HD-Auflösung. Der optische Zoom steht dabei zur Verfügung und der Stabilisator bietet einen extra Modus für den Videobetrieb. Der Ton wird in Stereo aufgenommen. Im Test schnitt die Videoqualität sehr gut ab.
Mit an Bord ist auch ein GPS-Empfänger, der die Fotos mit einer Position versehen kann. So kann man im Nachhinein nachvollziehen, wo das Foto geschossen wurde. Das ist vor allem bei Rundreisen praktisch, wo man schnell den Überblick verliert. Mit dabei sind außerdem "Kreativfilter", also Effekte wie z.B. Miniaturisierung, Schwarz-Weiß etc.
Eine Belichtungsreihenautomatik gibt es nicht, dafür aber eine Kontrasterweiterung namens „i-contrast“. Der Akku hielt im Test 140 bis 500 Auslösungen durch. An sich etwas schwach, aber nicht schlecht für eine Kamera mit stromfressendem GPS.

Geschwindigkeit – anständiger Serienbildmodus
Die Auslöseverzögerung der Canon PowerShot SX260 HS war anständig, wenn sie sich auch kein „sehr gut“ verdiente. Im Weitwinkel löste die Digitalkamera nach 0,48 Sekunden aus, im Tele verlängerte sich die Zeit auf knapp eine Sekunde. Auch wenn unsere Schnappschusstauglichkeitsgrenze normalerweise bei 0,5 Sekunden liegt, ist das für ein 500-mm-Tele ein vertretbarer Wert. Aktiviert ist die Digitalkamera laut Test schnell.
Auch der Serienbildmodus ist gut: Im Modus „HQ“ schafft die Kamera ca. 10 Bilder pro Sekunde, und zwar ca. 10 am Stück, bevor der Arbeitsspeicher eine Rechenpause braucht. Sonst schafft die Kamera 2,4 Bilder/Sek oder 0,9 Bilder/Sek mit Autofokus.

Fazit & Alternativen
Die Canon PowerShot SX260 HS ist durch viel Zoom mit erstklassigem Weitwinkel und manuelle Einstellungsmöglichkeiten der Belichtung eine der besseren Digitalkameras – das merkt man allerdings auch am relativ hohen Preis. Das wird aber spätestens durch die gute Bildqualität gerechtfertigt. Durch GPS ist sie dann die perfekte Reisebegleiterin.
Wer auf GPS verzichten kann, sollte sich die kleine Schwester SX240 HS ansehen, die sonst identisch ausgerüstet zu sein scheint. Andere Kompaktkameras mit 20-fachem Zoom und manuellen Einstellungsmöglichkeiten sind die Fujifilm FinePix F750EXR oder die Panasonic Lumix DMC-TZ31. Wer auf eine manuelle Belichtung verzichten kann und sowieso nur die Automatik nutzt, dem sei die Olympus SZ-30MR empfohlen, die sogar einen 24-fachen Zoom liefert.

Meine persönliche Bewertung:

0.0/5.0
Test Canon PowerShot SX260 HS
Vorteil: Canon PowerShot SX260 HS
Nachteil: Canon PowerShot SX260 HS

Preisevergleich und Aktuelle Angebote


Testberichte der Fachpresse zu Canon PowerShot SX260 HS

Zitat: Die zur SX240 nahezu baugleiche kompakte Megazoom bietet identische Wertungen bei Bildqualität und Geschwindigkeit. Zusätzlich findet sich ein GPS-Empfänger an Bord.

Platz 6 von 10

Wertung 74.9%

» zum Test

Zitat: Die Canon PowerShot SX260 HS zeigt ihre Stärken besonders bei schlechten Lichtverhältnissen, der gute Bildstabilisator hilft gegen verwackelte Aufnahmen.

Platz 3 von 37

Wertung Note 2.07

» zum Test

Zitat: Bei der Bildqualität hat die PowerShot leicht die Nase vorn…

Platz 7 von 7

Wertung 76%

» zum Test

Zitat: Bild: gut / Video: befriedigend / Blitz: gut / Monitor: gut / Handhabung: gut / Vielseitigkeit: gut
Auszeichnung gut

Platz 1 von 7

Wertung Note 2.30

» zum Test

Zitat: Plus: bester Bildstabilisator, heller Monitor, GPS-Funktion. Minus: Nur ein Jahr Garantie.
Auszeichnung Preis-Leistungs-Sieger

Platz 2 von 4

Wertung Note 2.07

» zum Test

Zitat: In Sachen Ausstattung lässt sich die SX260 nicht lumpen: 20-fach-Zoom und GPS-Modul stehen auf der Habenseite. Allerdings wirken sich diese Features auf das Gewicht aus. Das etwas schwergängige Modus-Wählrad verwöhnt mit einer Vielzahl verschiedener Möglichkeiten.

Platz 5 von 10

Wertung 76.3%

» zum Test

Zitat: Die PowerShot hat die beste Bildqualität aller Superzoomer und ist mit GPS und einem tollen Videomodus auch gut ausgestattet – insgesamt die beste kleine Superzoomkamera.
Auszeichnung sehr gut, Bester im Test

Platz 1 von 9

Wertung 76%

» zum Test

Zitat: Plus: Hohe Auflösungsleistung, klasse Farbwiedergabe, GPS-Modul. Minus: Recht lange Verarbeitungszeit zwischen zwei Bildern.

Platz 3 von 5

Wertung 76.9%

» zum Test

Zitat: Plus: Kompakte Bauweise, gutes Rauschverhalten. Minus: Bilder einen Tick zu unscharf, deutliche Farbsäume an Kontrastkanten.

Platz 6 von 6

Wertung Note 1.80

» zum Test

Zitat: Die Canon PowerShot SX260 HS ist eine Digitalkamera ohne größere Schwächen und mit vielen Stärken. Wer eine Reisezoom-Kamera mit einem großen Brennweitenbereich sucht, auf eine gute Bildqualität aber nicht verzichten will, liegt bei der Canon PowerShot SX260 HS goldrichtig.
Auszeichnung Kauftipp, Allround-Tipp

Einzeltest

Wertung 85.64%

» zum Online-Test


TESTALARM

Wir benachrichtigen Sie gerne, sobald ein neuer Testbericht zum Produkt "Canon PowerShot SX260 HS" vorliegt!



Meinungen

Ihre Meinung ist gefragt!

Sie haben das Produkt Canon PowerShot SX260 HS bereits? Schreiben Sie Ihren persönlichen Testbericht und geben Sie hier Ihre Meinung ab.

sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
(Wertung anklicken, um Meinung zu schreiben)



Datenblatt Canon PowerShot SX260 HS

  • Typ kompakte Digitalkamera
  • Auflösung 12 MP
  • Bildsensor CMOS
  • Sensorgröße (Zoll) 1/2.3 Zoll
  • Sensorgröße (Breite mm) k.A.
  • Sensorgröße (Höhe mm) k.A.
  • Vollformat-Sensor k.A.
  • APS-C-Sensor k.A.
  • MicroFourThirds-Sensor k.A.
  • Bajonett k.A.
  • optischer Zoom 20 x
  • Anfangsbrennweite 25 mm
  • Maximalbrennweite 500 mm
  • Anfangslichtstärke Weitwinkel 3,5 f
  • Anfangslichtstärke Tele 6,8 f
  • Digitaler Zoom 4
  • Crop-Faktor k.A.
  • Farbtiefe k.A.
  • Displaygröße 3 Zoll
  • Displayauflösung 460000 Pixel
  • Display beweglich Display beweglich nicht unterstützt.
  • Touchscreen k.A.
  • Sucher k.A.
  • Belichtungssteuerung Halbautomatik, Manuell, Programmautomatik
  • Moduswahlrad k.A.
  • Lichtempfindlichkeit min. 100 ISO
  • Lichtempfindlichkeit max. 3200 ISO
  • Dateiformate JPEG
  • Verschlusszeit min. 1/3200 sek
  • Verschlusszeit max. 15 sek
  • Bulb-Funktion Bulb-Funktion nicht unterstützt.
  • Integrierter Blitz Auto, manueller Blitz Ein/Aus, Langzeitsynchronisation
  • Makro 5 cm (Weitwinkel)
  • optischer/ mechanischer Bildstabilisator optischer/ mechanischer Bildstabilisator wird unterstützt.
  • Digitale Bildstabilisierung Digitale Bildstabilisierung nicht unterstützt.
  • Gesichtserkennung Gesichtserkennung wird unterstützt.
  • 3D k.A.
  • Erweiterbarer Speicher SD, SDHC, SDXC
  • Verbindung zum PC USB 2.0
  • HDMI-Anschluss HDMI-Anschluss wird unterstützt.
  • Video Full-HD, HD, VGA
  • Videoformat MOV
  • Stromversorgung Li-Ion-Akku
  • Wasserdicht Wasserdicht nicht unterstützt.
  • Spritzwasserschutz Spritzwasserschutz nicht unterstützt.
  • Wi-Fi k.A.
  • Bluetooth k.A.
  • GPS GPS wird unterstützt.
  • Zubehörschuh k.A.
  • Sofortbildkamera k.A.
  • Sofortbild-Technologie k.A.
  • Bildgröße k.A.
  • Nikon-Autofokusmotor (Nur relevant bei Nikon-DSLRs) k.A.
  • Gewicht 231 g
  • Maße (Höhe) 6,1 cm
  • Maße (Breite) 10,5 cm
  • Maße (Tiefe) 3,3 cm
  • Sonstiges k.A.

Digitalkameras

Canon PowerShot SX260 HS

Canon PowerShot SX260 HS - Preis suchen Amazon Preis kann jetzt höher sein


0.0739