Wir verwenden Cookies, um unseren Service für Sie zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Pentax X-5 im Test

Test Pentax X-5
Pentax X-5 Test - 0 Pentax X-5 Test - 1 Pentax X-5 Test - 2 Pentax X-5 Test - 3

Zusammenfassung von eTest zu Pentax X-5

Mit der Pentax X-5 bringt der Hersteller eine neue Bridgekamera auf den Markt. Viele davon gibt es noch nicht, ein Jahr zuvor gab es z.B. die Pentax X90. Umso schöner, dass die Pentax X-5 gleich mit ihrem sehr guten Weitwinkel im positiven Sinne aus der Reihe tanzt. Gehäuse – dicker Brocken mit klasse Display Wie die meisten Bridgekameras passt auch die...

Weitere Angebote aus dieser Produktgruppe

Sony Cyber-shot DSC-H300

Pentax X-5 - Sony Cyber-shot DSC-H300  - Test zum Shop 178,48 €

Canon PowerShot SX420 HS

Pentax X-5 - Canon PowerShot SX420 HS  - Test zum Shop 179,93 €

Canon PowerShot SX530 HS

Pentax X-5 - Canon PowerShot SX530 HS  - Test zum Shop 222,00 €

Pentax X-5 - Fakten Check, Tests und Preise

Pros & Cons

  • (Inzwischen) sehr günstig
  • Klappdisplay
  • Elektronischer Sucher
  • Moduswahlrad
  • Einfache Bedienung für Einsteiger
  • Manuelle Belichtung nur eingeschränkt
  • Ab Dämmerlicht schnell abfallende Bildqualität

Preisvergleich



Testberichte

Auswertung der Testberichte

Mit der Pentax X-5 bringt der Hersteller eine neue Bridgekamera auf den Markt. Viele davon gibt es noch nicht, ein Jahr zuvor gab es z.B. die Pentax X90. Umso schöner, dass die Pentax X-5 gleich mit ihrem sehr guten Weitwinkel im positiven Sinne aus der Reihe tanzt.

Gehäuse – dicker Brocken mit klasse Display

Wie die meisten Bridgekameras passt auch die Pentax X-5 nicht in die Hosentasche. Mit 8,6 x 12 x 10,6 cm ist sie eher quadratisch. Auch das Gewicht ist mit 599 Gramm nicht gerade gering, allerdings ist das bei dem großen Zoom vertretbar.
Das Display der in Silber und Schwarz Pentax X-5 ist 3 Zoll groß und löst mit 460.000 Pixeln solide auf. Dazu kommt ein Bonus, der laut Test nicht in vielen Bridgekameras zu finden ist: der Monitor ist nach oben um 90° und nach unten um 60° klappbar. Damit kann man bequem über Kopf und in Bodennähe fotografieren.
Mit an Bord ist außerdem ein kleiner elektronischer Sucher, der mit einer Auflösung von nur 230.000 Punkten aber nur eine Notlösung ist, wenn die Sonne allzu hell aufs Display scheint. Immerhin bietet er eine Dioptrien-Einstellung. Zwischen Sucher und Display muss manuell umgeschaltet werden, einen Augensensor gibt es nicht.

Pentax X-5

Bedienung – eher für Automatikfreunde

Die Pentax X-5 ist tendenziell für Fotografen ausgelegt, die sich eher auf die Programmautomatik verlassen wollen, als selbst Hand an die Belichtung anzulegen. Ein manueller Modus ist zwar vorhanden, aber dabei lassen sich nur zwei Blenden einstellen, und die werden nur durch den ND-Filter realisiert. Schade, denn damit ist die Pentax X-5 für viele Fortgeschrittene oder lernwillige Anfänger  relativ uninteressant. Für alle Drauflosknipser aber ist die Pentax-Bridgekamera bestens geeignet.
Auch wenn der Schwerpunkt auf der Automatik liegt, kann die Digitalkamera bei der Bedienung punkten. Der Grund sind die vielen direkten Einstellungsmöglichkeiten. Auf der Oberseite findet sich ein hohes, strukturiertes und darum wohl gut bedienbares Moduswahlrad, auf dem bequem zwischen dem manuellen Modus, der automatischen Motiverkennung, einigen Motivprogrammen und dem Videomodus gewechselt werden kann. Auf der Rückseite finden sich so praktische Tasten wie eine Video-Starttaste, über die ohne Umwege ein Filmchen aufgenommen werden kann.

Optik – ein echter Hingucker

Mit ihrem 26-fachen Brennweitenumfang von 22,3 bis 580 mm kann die Pentax X-5 ordentlich punkten. Der Grund liegt vor allem in dem exzellenten Weitwinkel. Eine 22,3-mm-Festbrennweite, das findet man selten. Übrigens: der geriffelte Ring um die Optik ist laut der Testberichte nur zum besseren Festhalten da. Gedreht werden kann dort nichts, weder der Zoom noch der Fokus.
Ein mechanischer Stabilisator ist an Bord, anders wären die langen Brennweiten auch nicht ruhig zu halten. Laut der Tests arbeitet er sehr gut. Der Makromodus kann mit einer Nahbereichsgrenze von nur 1 cm ebenfalls gefallen. Die Lichtstärke ist mit f3,1 bis f5,9 zwar nicht besonders beeindruckend, aber solider Durchschnitt in dieser Kameraklasse. Alles in allem erfüllt die Pentax X-5 alle Ansprüche, die man an eine Bridgekamera haben kann.

Bildqualität – Standardsensor

Ein Blick auf das Datenblatt der Pentax X-5 lässt die Digitalkamera nach einer typischen Drauflosknips-Kamera klingen: Auf einem 1/2,33-Zoll-Sensor des Typs CMOS sitzen 16 Megapixel. Der ISO-Bereich geht hoch bis maximal ISO 6.400. Das ist ein schön hoher Wert, mit dem man auch bei schwindendem Licht lange unterwegs sein kann. Von der Bildqualität sollte man in solchen ISO-Höhen aber nicht mehr viel erwarten.
Im Test konnte die Bridgekamera durch ein gutes Rauschverhalten punkten, was aber auch auf einen recht aggressiv arbeitendem Rauschfilter zurückzuführen war. Bis inklusive ISO 200 waren die Bilder aber sehr gut. Bei gutem Licht ist die Pentax X-5 laut der Tests also gut einsetzbar.

Ausstattung – Viel zum Spielen

Die Pentax X-5 bietet einen Full-HD-Videomodus, der mit einem extra Stabilisierungsmodus ruhig gehalten wird. Ein Zeitlupen- und ein Zeitraffermodus sind mit dabei.
Langweilig wird die Pentax-Bridgekamera nicht so schnell. Mit an Bord sind Effektfilter wie z.B. eine Miniaturisierung oder Fisheye, auch finden sich viele Farbfilter. Einen automatischen Panoramamodus gibt es nicht, nur eine Panoramahilfe findet sich, die einem hilft, eine Bildreihe zu schießen, die man später selbst einfach zusammensetzen kann.
Betrieben wird die Kamera mit vier Mignonzellen (AA). Mit guten Akkus schafft die Kamera laut Hersteller 500 Auslösungen – ein guter Wert.

Geschwindigkeit – solide Serien

In puncto Auslösegeschwindigkeit der Pentax X-5 darf man keine Wunder erwarten. Bridgekameras sind aufgrund des großen Zooms bei der Reaktionszeit nicht die schnellsten. Mit einer  im Test gemessenen Auslöseverzögerung von 0,7 Sekunden im Weitwinkel und 0,87 Sekunden im Tele schlägt sich die Pentax X-5 da noch ganz gut, auch wenn unsere Schnappschusstauglichkeitsgrenze von 0,5 Sekunden überschritten wird.
Die Serienbildgeschwindigkeit ist mit maximal 10 Bildern/Sek bei einer auf 5 MP reduzierten Auflösung gut.

Fazit & Alternativen

Die Pentax X-5 ist eine solide Bridgekamera für alle, die sich lieber auf das Motiv als auf die Kamera konzentrieren. Ein dicker Pluspunkt ist das klappbare Display, das man in dieser Kameraklasse wirklich nicht oft findet.
Vergleichbare Bridgekameras mit ebenfalls sehr gutem Weitwinkel sind z.B. die Samsung WB100 oder die Nikon Coolpix L810, die Olympus SP-820UZ bietet zusätzlich noch ein stärkeres Tele. Allerdings verzichten diese drei komplett auf manuelle Einstellungsmöglichkeiten. Sind diese erwünscht, kann man z.B. einen Blick auf die beliebte Nikon Coolpix P510 werfen. Diese hat sogar wie die Pentax X-5 ein klappbares Display.

Meine persönliche Bewertung:

5.0/5.0
Test Pentax X-5
Vorteil: Pentax X-5
  • (Inzwischen) sehr günstig
  • Klappdisplay
  • Elektronischer Sucher
Nachteil: Pentax X-5
  • Manuelle Belichtung nur eingeschränkt

Preisevergleich und Aktuelle Angebote


Testberichte der Fachpresse zu Pentax X-5

Zitat: Plus: Standard-AA-Batterien, schwenkbares Display, preisgünstig. Minus: Groß und schwer, lange Auslöseverzögerung, chromatische Aberration.
Auszeichnung Preistipp

Platz 6 von 9

Wertung 68.9%

» zum Test

Zitat: Zusammen mit der Olympus SP-820UZ ist die Pentax X-5 die preiswerteste Kamera im Test. Die Bildqualität ist gut, der Autofokus aber relativ langsam.

Platz 8 von 8

Wertung 72%

» zum Test

Zitat: Pro: Großer Zoom zum kleinen Preis. Rauscharm bis ISO 1600. Kontra: Auflösung lässt ab ISO 400 sichtbar nach. Langsamer Serienbildmodus.

Platz 2 von 2

Wertung 76%

» zum Test

Zitat: Die Farben der scharfen Bilder sind minimal blass – sonst gute Qualität. Die Fotos sind auch mit Blitz etwas dunkel… Bester Weitwinkel im Test, nur durchschnittliches Tele, vergleichsweise wenige Motivprogramme.
Auszeichnung Preis-Leistungs-Sieger

Platz 4 von 5

Wertung Note 2.36

» zum Test

Zitat: Bildqualität und Ausstattung der X-5 sind gut, Autofokus und Serienbildmodus zu langsam. Das Preis/Leistungsverhältnis stimmt aber...
Auszeichnung Preistipp

Platz 3 von 4

Wertung 72%

» zum Test

Zitat: Plus: sehr starkes Weitwinkel, läuft mit Standardbatterien. Minus: kurze Garantiedauer, Umschalten zwischen Sucher und Monitor per Hand.
Auszeichnung Preis-Leistungs-Sieger

Platz 7 von 7

Wertung Note 2.39

» zum Test


TESTALARM

Wir benachrichtigen Sie gerne, sobald ein neuer Testbericht zum Produkt "Pentax X-5" vorliegt!



Meinungen

Ihre Meinung ist gefragt!

Sie haben das Produkt Pentax X-5 bereits? Schreiben Sie Ihren persönlichen Testbericht und geben Sie hier Ihre Meinung ab.

sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
(Wertung anklicken, um Meinung zu schreiben)


Kundenmeinungen 1 Bewertung

Preis-Leistung unschlagbar

Dienstag, den 20.11.2012 von Muecke

stars (Sehr gut)

Qualität ist gut. Es gibt bessere, aber auch teurere Kameras. Auf einer Skala von 1 (Kamera nur für einen Zweck zu gebrauchen) bis 10 (Eier-legende-Wollmilch-Sau) ist sie eine gute 7. Nicht für jeden Zweck, nicht für jeden Anspruch, aber 70% aller Situationen ok.


Datenblatt Pentax X-5

  • Typ Bridgekamera
  • Auflösung 16 MP
  • Bildsensor CMOS
  • Sensorgröße (Zoll) 1/2.33 Zoll
  • Sensorgröße (Breite mm) k.A.
  • Sensorgröße (Höhe mm) k.A.
  • Vollformat-Sensor k.A.
  • APS-C-Sensor k.A.
  • MicroFourThirds-Sensor k.A.
  • Bajonett k.A.
  • optischer Zoom 26 x
  • Anfangsbrennweite 22,3 mm
  • Maximalbrennweite 580 mm
  • Anfangslichtstärke Weitwinkel 3,1 f
  • Anfangslichtstärke Tele 5,9 f
  • Digitaler Zoom 7,2
  • Crop-Faktor k.A.
  • Farbtiefe k.A.
  • Displaygröße 3 Zoll
  • Displayauflösung 460000 Pixel
  • Display beweglich Display beweglich wird unterstützt.
  • Touchscreen k.A.
  • Sucher elektronischer Sucher
  • Belichtungssteuerung Manuell, Programmautomatik
  • Moduswahlrad k.A.
  • Lichtempfindlichkeit min. 100 ISO
  • Lichtempfindlichkeit max. 6400 ISO
  • Dateiformate JPEG
  • Verschlusszeit min. 1/1500 sek
  • Verschlusszeit max. 4 sek
  • Bulb-Funktion Bulb-Funktion nicht unterstützt.
  • Integrierter Blitz Manuell ausklappbar, auto, Vorblitz, Langzeitblitzsynchronisation (kombinierbar mit Vorblitz)
  • Makro 1 cm
  • optischer/ mechanischer Bildstabilisator optischer/ mechanischer Bildstabilisator wird unterstützt.
  • Digitale Bildstabilisierung Digitale Bildstabilisierung nicht unterstützt.
  • Gesichtserkennung Gesichtserkennung wird unterstützt.
  • 3D k.A.
  • Erweiterbarer Speicher SD, SDHC, SDXC
  • Verbindung zum PC USB 2.0
  • HDMI-Anschluss HDMI-Anschluss wird unterstützt.
  • Video VGA, HD, Full-HD
  • Videoformat MPEG
  • Stromversorgung AA
  • Wasserdicht Wasserdicht nicht unterstützt.
  • Spritzwasserschutz Spritzwasserschutz nicht unterstützt.
  • Wi-Fi k.A.
  • Bluetooth k.A.
  • GPS k.A.
  • Zubehörschuh k.A.
  • Sofortbildkamera k.A.
  • Sofortbild-Technologie k.A.
  • Bildgröße k.A.
  • Nikon-Autofokusmotor (Nur relevant bei Nikon-DSLRs) k.A.
  • Gewicht 599 g
  • Maße (Höhe) 8,6 cm
  • Maße (Breite) 12 cm
  • Maße (Tiefe) 10,6 cm
  • Sonstiges k.A.

Bridgekameras

Pentax X-5

Pentax X-5 - Preis suchen Amazon Preis kann jetzt höher sein


0.0556