Wir verwenden Cookies, um unseren Service für Sie zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Sigma sd Quattro im Test

Test Sigma sd Quattro
Sigma sd Quattro Test - 0

Zusammenfassung von eTest zu Sigma sd Quattro

Nachdem die Sigma-Quattro-Kameras wie die Sigma DP3 Quattro bereits in der Klasse der kompakten Digitalkameras mit fest verbauter Optik gezeigt haben, was heutzutage mit einem guten Sensor alles möglich ist, erscheint mit der Sigma sd Quattro eine Systemkamera mit 39 Megapixeln auf einem APS-C-Foveon-Sensor auf dem Markt.

Weitere Angebote aus dieser Produktgruppe

Panasonic Lumix DMC-GF7

Sigma sd Quattro - Panasonic Lumix DMC-GF7  - Test zum Shop 339,00 €

Canon EOS M10

Sigma sd Quattro - Canon EOS M10  - Test zum Shop 377,00 €

Sony Alpha 6000

Sigma sd Quattro - Sony Alpha 6000  - Test zum Shop 414,00 €

Sigma sd Quattro - Fakten Check, Tests und Preise

Pros & Cons

  • Sehr guter Foveon-Sensor
  • Extrem hohe Auflösung
  • Scharfes Display
  • Scharfer Sucher
  • Großer Handgriff
  • Vergleichsweise langsamer Autofokus
  • SFD-Multishot-Modus unbrauchbar für bewegte Motive

Preisvergleich


Testberichte

Systemkamera mit Top-Sensor

Nachdem die Sigma-Quattro-Kameras wie die Sigma DP3 Quattro bereits in der Klasse der kompakten Digitalkameras mit fest verbauter Optik gezeigt haben, was heutzutage mit einem guten Sensor alles möglich ist, erscheint mit der Sigma sd Quattro eine Systemkamera mit 39 Megapixeln auf einem APS-C-Foveon-Sensor auf dem Markt.

Ein Preis sowie ein Erscheinungsdatum für die Edelkamera stehen noch nicht fest. Beim Preis tippen wir auf eine vierstellige Summe – aber das wird die Zukunft zeigen.

Gehäuse: Mal was anderes

Mit einem Gewicht von 625 Gramm (ohne Optik, Akku oder Karte) ist die Sigma sd Quattro nicht gerade ein Fliegengewicht. Pluspunkt: Das Gehäuse ist gegen Staub und Spritzwasser geschützt. Durch den ausgeprägten Handgriff liegt die Kamera gut in der Hand.

Das Design der Systemkamera ist ähnlich außergewöhnlich wie das der Quattro-Kompaktkameras. Besonders der untere Rand mit seiner „Kurve“ fällt ins Auge. Spontan mussten wir uns fragen, ob die Kamera sicher aufzustellen ist – allerdings dürfe der Schwerpunkt mit angebrachter Optik so liegen, dass die Kamera steht.

Apropos Optik: Die Sigma sd Quattro  hat ein Sigma-SA-Bajonett, ist allerdings nicht mit allen Sigma-Objektiven, sondern nur den neuen Sigma-SA-Objektiven der Art-, Contemporary- und Sport-Serien. Davon gibt es Anfang 2016 15 Stück. Wie bei allen APS-C-Sensoren beträgt der Crop eine 1,5-fache Brennweitenverlängerung.

Bedienung: Wenige Tasten

Keine Frage, dass eine Kamera mit so anspruchsvoller Bildaufnahmetechnologie auch eine umfangreiche Bedienung bietet. Allerdings kommt die Sigma sd Quattro ohne klassisches Moduswahlrad aus, und auch die Tastenanzahl hält sich in Grenzen. Wie sich die Handhabung der Edel-Systemkamera in der Praxis anfühlt, erfahren wir hoffentlich bald in den ersten Tests.

Der Monitor ist 3 Zoll groß – dem derzeitigen Standard – und löst mit hervorragenden 1.620.000 Pixeln auf. Als weitere Vorschauart gibt es einen elektronischen Sucher, der mit ebenfalls fantastischen 2.360.000 Pixeln auflöst.

Neben dem Haupt-Monitor gibt es einen kleinen Info-Screen, auf dem Informationen über die Belichtungsparameter und der verbleibende Speicherplatz angezeigt werden.

Bildqualität: Foveon-Versprechen

Die Qualitäten des Foveon-Sensors ist nach den fantastischen Testergebnissen zu den Quattro-Kompakten über jeden Zweifel erhaben und konnte – vor allem in den niedrigen ISO-Werten – Ergebnisse vorweisen, wie sie sonst nur Mittelformatkameras schaffen. Allerdings  wird er sich zusammen mit den Sigma-SA-Objektiven noch einmal beweisen müssen.

Der APS-C-Sensor mit einer Kantenlänge von 23,5 x 15,5 mm und einem ISO-Umfang von ISO 100 bis 6.400 ist ein Foveon-Sensor. Das bedeutet, dass die Pixel nicht im klassischen Bayer-Mosaik angeordnet sind (wo je ein "roter", ein "blauer" und zwei "grüne" Pixel zusammengeschlossen sind), sondern jeder Pixel jede Farbe aufnehmen kann (Genauer nachzulesen z.B. hier). Das führt zu einer extrem hohen Auflösung, da die fehlenden Farbinformationen nicht interpoliert werden müssen. Technisch gesehen hat die Kamera so eine Auflösung von 39 Megapixeln. In der Praxis sind die Bilder aber kleiner, denn bei der Belichtung wird durch die "Doppelbelegung" nicht jeder Pixel aktiv.

Ausstattung: Basispaket ohne Video

Ein Blitzschuh ist an Bord. Muss auch, platt gesagt, denn einen integrierten Blitz bietet die Kamera nicht. Auch einen Videomodus oder ein WiFi-Modul sind nicht mit dabei – ein ziemliches Basis-Paket für eine so edel angelegte Kamera. Auch einige Farbmodi und ein Schwarzweiß-Modus finden sich an Bord. Eine praktische Hilfe ist auch die Wasserwaage. Serien kann die Kamera dank eines großen Puffers (DDR III) mit 3,6 Bildern/sek und ca. 14 Bilder in Folge aufzeichnen – und zwar im großen RAW-Format.

Fazit zur Sigma sd Quattro

Hier steht nur eines im Vordergrund: Eine Top-Bildqualität. Gegenüber den Quattro-Kompaktkameras dürfte die Systemkamera Sigma sd Quattro neben dem Vorteil der Wechseloptik vor allem ein Plus an Geschwindigkeit bringen. Der Verzicht auf solch eigentlich schon obligatorische Extras wie einen Videomodus oder kabellose Datenübertragung sind eine ungewöhnliche Entscheidung. Vielleicht ist es ein Statement: Das hier ist kein plumper Alleskönner, sondern das Fotografie-Äuqivalent zum feinmechanischen Werkzeug.

Meine persönliche Bewertung:

5.0/5.0
Test Sigma sd Quattro
Vorteil: Sigma sd Quattro
  • Sehr guter Foveon-Sensor
  • Extrem hohe Auflösung
  • Scharfes Display
Nachteil: Sigma sd Quattro
  • Vergleichsweise langsamer Autofokus

Preisevergleich und Aktuelle Angebote


Testberichte der Fachpresse zu Sigma sd Quattro

Zitat: Pro: Foveon X3-Sensor ohne Tiefpassfilter und mit besonders natürlicher Farbwiedergabe. Extravagantes Design und gutes Handling. Bei ISO 100 extrem scharfe und detailreiche Aufnahmen. Ideal für Still-Life-Aufnahmen. Contra: Träger Bildprozessor. Ab ISO 800 deutlich sichtbares Rauschen, Überstrahlungen und Falschfarben.

Platz 2 von 2

Wertung 73.9%

» zum Test

Zitat: Selten fällt das Urteil so zwiespältig aus wie bei der Sigma sd Quattro, selten überzeugt eine Kamera in einem derart eingeschränkten Einsatzspektrum. [...] ...eine Top-Kamera fürs Studio und für ISO-100-taugliche Fotosituationen. Wenn das Licht knapp wird, ist das Ergebnis dagegen ernüchternd...
Auszeichnung Kauftipp ISO 100

Einzeltest

Wertung 37.00
von 100 Punkten


Zitat: Hervorragend geeignet ist die Kamera für Reproaufnahmen, Stillleben oder Architektur vom Stativ mit ISO 100 im SFD-Modus. [...] Sobald sich im Bild etwas bewegt - etwa ein Baum im Wind - ist der SFD-Modus nicht mehr brauchbar.
Auszeichnung befriedigend

Einzeltest

Wertung 71%


Zitat: ...die mögliche Bildschärfe und Auflösung der Sigma sd Quattro ist schlichtweg überwältigend für einen APS-C-Bildsensor und eine 800-Euro-Kamera. Angesichts der diversen Einschränkungen liegt der Haupteinsatzzweck definitiv im Studio (Portrait, Produktfotografie) sowie im Bereich Landschafts- und Architekturaufnahmen.

Einzeltest

Keine Wertung

» zum Online-Test

Zitat: Plus: Exzellente Schärfe und faszinierende Detailwiedergabe überzeugen. Die Bedienung ist einfach, die Objektivauswahl von Sigma bereits zum Einstieg in die CSC-Fotografie sehr groß. Minus: Der Kamera fehlen Eigenschaften anderer CSC-Kameras wie hohe Serienbild- und AF-Geschwindigkeit, Videofunktion und mehr. Die Leistung bei hohen ISO-Einstellungen ist dürftig.
Auszeichnung sehr gut

Einzeltest

Wertung 99.30
von 100 Punkten



TESTALARM

Wir benachrichtigen Sie gerne, sobald ein neuer Testbericht zum Produkt "Sigma sd Quattro" vorliegt!



Meinungen

Ihre Meinung ist gefragt!

Sie haben das Produkt Sigma sd Quattro bereits? Schreiben Sie Ihren persönlichen Testbericht und geben Sie hier Ihre Meinung ab.

sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
(Wertung anklicken, um Meinung zu schreiben)


Kundenmeinungen 1 Bewertung

Sgma SD Quattro

Freitag, den 28.06.2019 von Kremser

stars (Sehr gut)

Studio, Repro, Landschaft, Stativ -SFD_ TOP


Datenblatt Sigma sd Quattro

  • Typ Systemkamera
  • Auflösung 39 MP
  • Bildsensor Foveon X3
  • Sensorgröße (Zoll) k.A.
  • Sensorgröße (Breite mm) 23,5 mm
  • Sensorgröße (Höhe mm) 15,5 mm
  • Vollformat-Sensor Vollformat-Sensor nicht unterstützt.
  • APS-C-Sensor APS-C-Sensor wird unterstützt.
  • MicroFourThirds-Sensor MicroFourThirds-Sensor nicht unterstützt.
  • Bajonett Sigma SA
  • optischer Zoom k.A.
  • Anfangsbrennweite k.A.
  • Maximalbrennweite k.A.
  • Anfangslichtstärke Weitwinkel k.A.
  • Anfangslichtstärke Tele k.A.
  • Digitaler Zoom k.A.
  • Crop-Faktor 1,5 x
  • Farbtiefe k.A.
  • Displaygröße 3 Zoll
  • Displayauflösung 1620000 Pixel
  • Display beweglich Display beweglich nicht unterstützt.
  • Touchscreen Touchscreen nicht unterstützt.
  • Sucher elektronischer Sucher
  • Belichtungssteuerung Halbautomatik, Manuell, Programmautomatik
  • Moduswahlrad k.A.
  • Lichtempfindlichkeit min. 100 ISO
  • Lichtempfindlichkeit max. 6400 ISO
  • Dateiformate JPEG, RAW
  • Verschlusszeit min. 1/4000 sek
  • Verschlusszeit max. 30 sek
  • Bulb-Funktion Bulb-Funktion wird unterstützt.
  • Integrierter Blitz k.A.
  • Makro k.A.
  • optischer/ mechanischer Bildstabilisator k.A.
  • Digitale Bildstabilisierung k.A.
  • Gesichtserkennung k.A.
  • 3D k.A.
  • Erweiterbarer Speicher SD, SDHC, SDXC
  • Verbindung zum PC USB
  • HDMI-Anschluss HDMI-Anschluss wird unterstützt.
  • Video k.A.
  • Videoformat k.A.
  • Stromversorgung Li-Ion-Akku
  • Wasserdicht Wasserdicht nicht unterstützt.
  • Spritzwasserschutz Spritzwasserschutz wird unterstützt.
  • Wi-Fi Wi-Fi nicht unterstützt.
  • Bluetooth k.A.
  • GPS GPS nicht unterstützt.
  • Zubehörschuh Zubehörschuh wird unterstützt.
  • Sofortbildkamera Sofortbildkamera nicht unterstützt.
  • Sofortbild-Technologie k.A.
  • Bildgröße k.A.
  • Nikon-Autofokusmotor (Nur relevant bei Nikon-DSLRs) k.A.
  • Gewicht 625 g
  • Maße (Höhe) 95,1 cm
  • Maße (Breite) 14,7 cm
  • Maße (Tiefe) 9,1 cm
  • Sonstiges k.A.

Systemkameras

Sigma sd Quattro

Sigma sd Quattro - Preis suchen Amazon Preis kann jetzt höher sein


0.0719