Wir verwenden Cookies, um unseren Service für Sie zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Sigma sd Quattro H im Test

Test Sigma sd Quattro H
Sigma sd Quattro H Test - 0
Alle: Systemkameras Letzter Test: 05/2016

Zusammenfassung von eTest zu Sigma sd Quattro H

Mit der Sigma sd Quattro H bringt Sigma eine besondere spiegellose Systemkamera auf den Markt, die sich eng an die hochgelobten Kompaktkameras der Quattro-Reihe anlehnt – nur eben mit Wechseloptik.

Weitere Angebote aus dieser Produktgruppe

Panasonic Lumix DMC-GF7

Sigma sd Quattro H - Panasonic Lumix DMC-GF7  - Test zum Shop 339,00 €

Canon EOS M10

Sigma sd Quattro H - Canon EOS M10  - Test zum Shop 377,00 €

Sony Alpha 6000

Sigma sd Quattro H - Sony Alpha 6000  - Test zum Shop 414,00 €

Sigma sd Quattro H - Fakten Check, Tests und Preise

Pros & Cons

  • Großer Foveon-Sensor
  • Detailauflösung
  • Displayschärfe
  • Sucher
  • Kein Touchscreen
  • Fehlender Videomodus

Preisvergleich


Testberichte

Sonderformat

Mit der Sigma sd Quattro H bringt Sigma eine besondere spiegellose Systemkamera auf den Markt, die sich eng an die hochgelobten Kompaktkameras der Quattro-Reihe anlehnt – nur eben mit Wechseloptik.

Sigma bringt gleich zwei Schwestern des neuen Systems heraus. Der Unterschied der Sigma sd Quattro H zu der gleichaltrigen Sigma sd Quattro liegt in der Sensorgröße: Während der Sensor der Sigma sd Quattro im altbekannten APS-C-Format (23,5 x 15,5 mm) ist, bietet der Sensor der Sigma sd Quattro H das exotische APS-H-Format, also eine Kantenlänge von 26,6 x 17,9 mm.

Da Gehäuse, Bedienfluss etc. identisch sind mit der Sigma sd Quattro, gehen wir an dieser Stelle nur auf den Sensor näher ein. Der Sensor ist ein Foveon-Sensor, der sich mit seinem besonderen Aufbau bereits hervorragend in den Tests bewähren konnte. Klassische Sensoren arbeiten nach dem Bayer-Schema, bei dem sich wie auf einem Schachbrett die für Blau, Rot und Grün zuständigen Pixel abwechseln. Fällt "grünes Licht" auf einen "blauen Pixel", nimmt dieser diese Information nicht auf. Die Bildinformation wird anhand benachbarter "grüner Pixel" durch Interpolation errechnet. Anders arbeitet der Foveon-Sensor. Hier sind die für verschiedene Farbinformationen zuständigen Pixel übereinander gelagert. Das erlaubt eine deutlich bessere Detailtreue als mit Bayer-Sensoren.

Der Foveon-Sensor der Sigma sd Quattro H ist mit 26,6 x 17,9 mm der bislang größte seiner Art. Die Auflösung beträgt gewaltige 51 Megapixel. Allerdings werden durch das "Schichttorten-Prinzip" nicht bei jeder Aufnahme alle Pixel genutzt. Die effektive Auflösung beträgt also ca. ein Drittel, also – ganz grob – 17 MP. Das Ergebnis dürfte noch ein Quäntchen mehr an Bildqualität sein.

Meine persönliche Bewertung:

0.0/5.0
Test Sigma sd Quattro H
Vorteil: Sigma sd Quattro H
  • Großer Foveon-Sensor
  • Detailauflösung
  • Displayschärfe
Nachteil: Sigma sd Quattro H
  • Kein Touchscreen

Preisevergleich und Aktuelle Angebote


Testberichte der Fachpresse zu Sigma sd Quattro H

Dieses Produkt wurde leider noch nicht getestet.
Registrieren Sie sich für den kostenlosen Testalarm.


TESTALARM

Wir benachrichtigen Sie gerne, sobald ein neuer Testbericht zum Produkt "Sigma sd Quattro H" vorliegt!



Meinungen

Ihre Meinung ist gefragt!

Sie haben das Produkt Sigma sd Quattro H bereits? Schreiben Sie Ihren persönlichen Testbericht und geben Sie hier Ihre Meinung ab.

sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
(Wertung anklicken, um Meinung zu schreiben)



Datenblatt Sigma sd Quattro H

  • Typ Systemkamera
  • Auflösung 51 MP
  • Bildsensor Foveon X3
  • Sensorgröße (Zoll) k.A.
  • Sensorgröße (Breite mm) 26,6 mm
  • Sensorgröße (Höhe mm) 17,9 mm
  • Vollformat-Sensor Vollformat-Sensor nicht unterstützt.
  • APS-C-Sensor APS-C-Sensor nicht unterstützt.
  • MicroFourThirds-Sensor MicroFourThirds-Sensor nicht unterstützt.
  • Bajonett Sigma SA
  • optischer Zoom k.A.
  • Anfangsbrennweite k.A.
  • Maximalbrennweite k.A.
  • Anfangslichtstärke Weitwinkel k.A.
  • Anfangslichtstärke Tele k.A.
  • Digitaler Zoom k.A.
  • Crop-Faktor k.A.
  • Farbtiefe k.A.
  • Displaygröße 3 Zoll
  • Displayauflösung 1620000 Pixel
  • Display beweglich Display beweglich nicht unterstützt.
  • Touchscreen Touchscreen nicht unterstützt.
  • Sucher elektronischer Sucher
  • Belichtungssteuerung Halbautomatik, Manuell, Programmautomatik
  • Moduswahlrad k.A.
  • Lichtempfindlichkeit min. 100 ISO
  • Lichtempfindlichkeit max. 6400 ISO
  • Dateiformate JPEG, RAW
  • Verschlusszeit min. 1/4000 sek
  • Verschlusszeit max. 30 sek
  • Bulb-Funktion Bulb-Funktion wird unterstützt.
  • Integrierter Blitz k.A.
  • Makro k.A.
  • optischer/ mechanischer Bildstabilisator k.A.
  • Digitale Bildstabilisierung k.A.
  • Gesichtserkennung k.A.
  • 3D k.A.
  • Erweiterbarer Speicher SD, SDHC, SDXC
  • Verbindung zum PC USB
  • HDMI-Anschluss HDMI-Anschluss wird unterstützt.
  • Video k.A.
  • Videoformat k.A.
  • Stromversorgung Li-Ion-Akku
  • Wasserdicht Wasserdicht nicht unterstützt.
  • Spritzwasserschutz Spritzwasserschutz wird unterstützt.
  • Wi-Fi Wi-Fi nicht unterstützt.
  • Bluetooth k.A.
  • GPS GPS nicht unterstützt.
  • Zubehörschuh Zubehörschuh wird unterstützt.
  • Sofortbildkamera Sofortbildkamera nicht unterstützt.
  • Sofortbild-Technologie k.A.
  • Bildgröße k.A.
  • Nikon-Autofokusmotor (Nur relevant bei Nikon-DSLRs) k.A.
  • Gewicht 625 g
  • Maße (Höhe) 9,5 cm
  • Maße (Breite) 14,7 cm
  • Maße (Tiefe) 9,1 cm
  • Sonstiges k.A.

Systemkameras

Sigma sd Quattro H

Sigma sd Quattro H - Preis suchen Amazon Preis kann jetzt höher sein


0.0424