Wir verwenden Cookies, um unseren Service für Sie zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Samsung NX300M im Test

Test Samsung NX300M
Samsung NX300M Test - 0 Samsung NX300M Test - 1 Samsung NX300M Test - 2

Zusammenfassung von eTest zu Samsung NX300M

Die Samsung NX300M unterscheidet sich nur marginal von der ein Jahr älteren NX300. Neu sind nur zwei Kleinigkeiten: Erstens kann das Display jetzt so weit nach oben geklappt werden, dass Selbstporträts möglich werden, zweitens gibt es ein paar mehr WLAN-Funktionen. Reicht das, um anstatt zur Vorgängerin zur neuen NX300M zu greifen?

Weitere Angebote aus dieser Produktgruppe

Panasonic Lumix DMC-GF7

Samsung NX300M - Panasonic Lumix DMC-GF7  - Test zum Shop 339,00 €

Canon EOS M10

Samsung NX300M - Canon EOS M10  - Test zum Shop 377,00 €

Sony Alpha 6000

Samsung NX300M - Sony Alpha 6000  - Test zum Shop 414,00 €

Samsung NX300M - Fakten Check, Tests und Preise

Pros & Cons

  • Sehr gute Bildqualität bis in die hohen ISO-Werte
  • Sehr präzise Farbwiedergabe
  • Guter Weißabgleich
  • Kürzeste Belichtungszeit 1/6.000 sek
  • Überdurchschnittlich großes Display: 3,31''
  • Kaum Veränderungen gegenüber NX300
  • Keine Fernbedienungsoptionen per WLAN

Preisvergleich


Testberichte

Test-Auswertung: Super Systemkamera zum (inzwischen) kleinen Preis

Die Samsung NX300M unterscheidet sich nur marginal von der ein Jahr älteren NX300. Neu sind nur zwei Kleinigkeiten: Erstens kann das Display jetzt so weit nach oben geklappt werden, dass Selbstporträts möglich werden, zweitens gibt es ein paar mehr WLAN-Funktionen. Reicht das, um anstatt zur Vorgängerin zur neuen NX300M zu greifen?

Hier folgt unsere Auswertung der gesammelten Testberichte zur Samsung NX300M. Eines schon mal vorweg: mit dem inzwischen stark gesunkenen Straßenpreis ist die Systemkamera ein wahrer Preis-Leistungs-Tipp!

Gehäuse & Bedienung – Klappdisplay für Selfies

Hier hat sich bei der Samsung NX300M nichts Wesentliches verändert. Wieder gibt es die Systemkamera in Retro-Optik mit einem silbernen Gehäuse mit schwarzer, brauner oder weißer lederartiger Beschichtung. Einen Sucher gibt es nicht.

Samsung NX300M Farben

Das Display ist, wie bereits erwähnt, nach oben und unter klappbar. Die Flexibilität des Displays wurde nach oben von 90° auf 180° erhöht, das bedeutet, man kann sie Kamera sehr gut für Selbstporträts aus der Hand – auch genannt Selfies – nutzen. Doch auch aus anderen Gründen kann das Display gut gefallen: es ist mit 3,31 Zoll im Vergleich zu anderen Systemkameras überdurchschnittlich groß und kann zudem mit einer soliden Auflösung von 768.000 Pixeln und einer Touchscreen-Funktion punkten.

Die Bedienung der Samsung NX300M ist nicht nur für Automatik-Liebhaber, sondern auch für Fortgeschrittene bequem gelöst. Zwar hat die Systemkamera nicht unbedingt viele Tasten – eher erinnert sie an eine bessere Kompaktkamera. Durch das Touchscreen und das Moduswahlrad auf der Oberseite aber kann trotzdem auf alle Parameter schnell zugegriffen werden.

Samsung NX300M Bedienung

Bildqualität – Altbekannte Eckdaten

Die Samsung NX300M bietet einen 20-Megapixel-Sensor im APS-C-Format. Der ISO-Umfang beträgt wieder ISO 100 bis 25.600, wobei bei der Vorgängerin bis in Höhen von ca. ISO 6.400 noch ordentliche Ergebnisse herauskamen. Auch der Prozessor ist als DRIMe IV bereits aus der Vorgängerin bekannt.

Im Test konnte die Samsung NX300M sehr gut abschneiden. Hier gilt es allerdings, die Zielgruppe im Auge zu behalten. Denn Ergebnisse wie eine Auflösung, die 105% über dem liegt, was mit dem Sensor theoretisch möglich wäre, sind deutliche Indizien für eine starke interne Nachbearbeitung. Das ist optimal für Einsteiger, Puristen könnten sich daran stoßen. Lobenswerter Weise ist die Aufbereitung der Fotos sehr gut gelungen: Artefakte, die bei einem solchen Eingriff sonst typisch sind, findet man kaum.

Erst in den höheren ISO-Werten ist das starke Eingreifen der internen Nachbearbeitung nicht zu übersehen. Ab ISO 3.200 wirken die Bilder laut Test sehr künstlich und flau.

Pluspunkte gab es im Test für die gute Dynamik: bis inklusive IOS 1.600 wurden der NX300M feine Farbnuancen und gute Tiefen attestiert.

Samsung NX300M Sensor

Ausstattung – Wi-Fi überarbeitet

Die Wi-Fi-Funktion der Samsung NX300M wurde um einige Social-Media-Fähigkeiten ergänzt (damit man die Selfies gleich hochladen kann). Auch zur kabellosen Datenübertragung kann sie natürlich wieder genutzt werden. Schade, dass die interessanteste Option noch nicht integriert wurde, nämlich die Fernsteuerung per Smartphone oder Tablet. Von einer solchen ist in der Beschreibung der NX300M nicht die Rede.

Mit im Lieferumfang der Samsung NX300M dabei ist das bewährte RAW- und Fotobearbeitungsprogramm Adobe Photoshop Lightroom 5. Das kostet solo ca. 70,- Euro und relativiert den Preis der Systemkamera ein wenig.

Samsung NX300M Klappdisplay

Fazit zur Samsung NX300M

Samsung macht keine schlechten Systemkameras – ganz im Gegenteil, wenn man sich die Testergebnisse der letzten Jahre zu den NX-Kameras ansieht – aber die Namensgebungs- und Nachfolgerpolitik ist höchst eigenartig. Inzwischen gibt es z.B. neben der NX300 auch die NX310, die nur einen leicht veränderten Lieferumfang aufweist, und die hier vorgestellte NX300M, die ein stärker klappbares Display, eine leicht verbesserte Bildqualität und ein paar mehr Wi-Fi-Funktionen hat. Ähnliches lässt sich bei anderen Reihen des NX-Systems beobachten. Man weiß bei Samsung nie genau, ob es sich um einen richtigen Nachfolger oder nur ein kleines Upgrade handelt.

Das soll aber nicht bedeuten, dass die Samsung NX300M deshalb kein lobendes Wort verdient. Die Systemkamera konnte in den Tests sehr gut abschneiden. Auch die Bedienung weiß zu gefallen: sie stellt eine sehr gute Mischung aus Fortgeschritten- und Einsteigereignung dar.

Alternativen

Alternativen mit großen Ähnlichkeiten bei Bedienkonzept und Ausstattung sind z.B. die Olympus PEN E-P5, die Sony NEX-5T oder die Panasonic Lumix DMC-GX7, wobei letztere noch durch einen klappbaren elektronischen Sucher punkten kann.

Meine persönliche Bewertung:

4.0/5.0
Test Samsung NX300M
Vorteil: Samsung NX300M
  • Sehr gute Bildqualität bis in die hohen ISO-Werte
  • Sehr präzise Farbwiedergabe
  • Guter Weißabgleich
Nachteil: Samsung NX300M
  • Kaum Veränderungen gegenüber NX300

Preisevergleich und Aktuelle Angebote


Testberichte der Fachpresse zu Samsung NX300M

Zitat: Bildqualität (60%): 86%; Geschwindigkeit (20%): 75%; Ausstattung (10%): 79%; Bedienung (10%): 85%.
Auszeichnung sehr gut, Preistipp

Platz 10 von 18

Wertung 83%

» zum Test

Zitat: Plus: Sehr gute Bildqualität bis etwa ISO 800. Vergleichsweise gute Bildqualität im hohen ISO-Bereich auch über ISO 1.600. Sehr gut verarbeitetes Kameragehäuse mit einem guten Handling... Minus: Mit max. 13 JPEG oder 5 RAW-Bildern in Serie etwas kleiner Pufferspeicher. Kein integrierter elektronischer Sucher. Kein integrierter Blitz vorhanden (kompakter Aufsteckblitz aber mitgeliefert).
Auszeichnung gut, Kauftipp, Bildqualitäts-Tipp

Einzeltest

Wertung 87.96%

» zum Online-Test

Zitat: Die NX300M zeigt, warum spiegellose Systemkameras zu den großen Konkurrenten der Kompaktmodelle wurden. Sie ist fast genauso klein, bietet jedoch alle wichtigen Funktionen wie etwa WLAN (NFC) oder Klappmonitor, verbindet dies aber mit einer sehr guten Bildqualität, die sich nicht hinter der Leistung von SLR-Kameras verstecken braucht.
Auszeichnung Bildqualität sehr gut

Einzeltest

Wertung 93.30
von 100 Punkten


Zitat: Die Artefakte fallen [beim visuellen Bildeindruck] niedriger aus als nach den Messerwerten zu erwarten. Bis ISO 6.400 kann man die Bilder gut gebrauchen. Insgesamt gut Qualität. […] Schneller Hybrid-AF, der Kontast-AF pumpt nur einmal kurz, bevor er fokussiert. Wahl der AF-Messfelder per Taste oder per Touchscreen möglich.
Auszeichnung Testsieger, super

Platz 1 von 2

Wertung 95.50
von 100 Punkten

» zum Test


TESTALARM

Wir benachrichtigen Sie gerne, sobald ein neuer Testbericht zum Produkt "Samsung NX300M" vorliegt!



Meinungen

Ihre Meinung ist gefragt!

Sie haben das Produkt Samsung NX300M bereits? Schreiben Sie Ihren persönlichen Testbericht und geben Sie hier Ihre Meinung ab.

sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
(Wertung anklicken, um Meinung zu schreiben)


Kundenmeinungen 1 Bewertung

Tolle Bildqualität, prima Reisekamera - aber ein bisschen Kritik gibt es doch

Dienstag, den 09.06.2015 von Thomas Maus

stars (Gut)

Ich habe mir dies Kamera vor knapp einem Monat gekauft und habe sie nun als Reise-Kamera im Türkei-Urlaub ausgiebig getestet. Für ein Kit-Objektiv 18-50 mm liefert die Kamera eine tolle Schärfe. Der Autofocus funktioniert zum größten Teil zuverlässig, allerdings nicht immer bei Nachtaufnahmen. Dafür gibt es aber bei der manuellen Schafstellung eine tolle Sucherlupe. Bis ISO 3200 liefert sie wirklich tolle Bilder. Darüber hinaus werden zu viele Details von der internen Kameraverarbeitung weg gebügelt.

Obwohl die Kamera recht kompakt und leicht ist, liegt sie gut und der Hand und die Bedienung ist nur klasse. Das Display liefert eine brillante Darstellung bei normalen Umgebungslicht. Und damit komme ich nun zu den Kritikpunkten: - bei hellem Sonnenlicht wie in der Türkei, wird das Fotografieren über das Display zum Rätselraten. Man sollte sich auf jeden eine Antirefelxfolie für das Display besorgen. Das ist schon mal hilfreich zum Schutz und bringt wenigstens etwas Linderung. - man sollte sich auf jeden Fall ein Ladegerät, incl. Ersatzakku beschaffen. Denn die Kamera ist recht energiehungrig - es wäre schön, wenn Samsung sein Objektivangebot besonders im Telebereich erweitern könnte, auch wenn das Grundkonzept Kompaktheit heißt.


Datenblatt Samsung NX300M

  • Typ Systemkamera
  • Auflösung 20 MP
  • Bildsensor CMOS
  • Sensorgröße (Zoll) k.A.
  • Sensorgröße (Breite mm) 23,5 mm
  • Sensorgröße (Höhe mm) 15,7 mm
  • Vollformat-Sensor Vollformat-Sensor nicht unterstützt.
  • APS-C-Sensor APS-C-Sensor wird unterstützt.
  • MicroFourThirds-Sensor k.A.
  • Bajonett Samsung NX
  • optischer Zoom k.A.
  • Anfangsbrennweite k.A.
  • Maximalbrennweite k.A.
  • Anfangslichtstärke Weitwinkel k.A.
  • Anfangslichtstärke Tele k.A.
  • Digitaler Zoom k.A.
  • Crop-Faktor 1,5 x
  • Farbtiefe k.A.
  • Displaygröße 3,31 Zoll
  • Displayauflösung 768000 Pixel
  • Display beweglich Display beweglich wird unterstützt.
  • Touchscreen Touchscreen wird unterstützt.
  • Sucher k.A.
  • Belichtungssteuerung Halbautomatik, Manuell
  • Moduswahlrad Moduswahlrad wird unterstützt.
  • Lichtempfindlichkeit min. 100 ISO
  • Lichtempfindlichkeit max. 256000 ISO
  • Dateiformate JPEG, RAW
  • Verschlusszeit min. 1/6000 sek
  • Verschlusszeit max. 30 sek
  • Bulb-Funktion Bulb-Funktion nicht unterstützt.
  • Integrierter Blitz k.A.
  • Makro externer Blitz im Lieferumfang
  • optischer/ mechanischer Bildstabilisator optischer/ mechanischer Bildstabilisator nicht unterstützt.
  • Digitale Bildstabilisierung k.A.
  • Gesichtserkennung Gesichtserkennung wird unterstützt.
  • 3D k.A.
  • Erweiterbarer Speicher SD, SDHC, SDXC
  • Verbindung zum PC USB
  • HDMI-Anschluss HDMI-Anschluss wird unterstützt.
  • Video Full-HD, HD, VGA
  • Videoformat MP4
  • Stromversorgung Li-Ion-Akku
  • Wasserdicht Wasserdicht nicht unterstützt.
  • Spritzwasserschutz Spritzwasserschutz nicht unterstützt.
  • Wi-Fi Wi-Fi wird unterstützt.
  • Bluetooth k.A.
  • GPS GPS nicht unterstützt.
  • Zubehörschuh Zubehörschuh wird unterstützt.
  • Sofortbildkamera k.A.
  • Sofortbild-Technologie k.A.
  • Bildgröße k.A.
  • Nikon-Autofokusmotor (Nur relevant bei Nikon-DSLRs) k.A.
  • Gewicht 310 g
  • Maße (Höhe) 6,4 cm
  • Maße (Breite) 12,2 cm
  • Maße (Tiefe) 4,3 cm
  • Sonstiges k.A.

Systemkameras

Samsung NX300M

Samsung NX300M - Preis suchen Amazon Preis kann jetzt höher sein


0.0940