Wir verwenden Cookies, um unseren Service für Sie zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Samsung NX1 im Test

Test Samsung NX1
Samsung NX1 Test - 0 Samsung NX1 Test - 1
Alle: Systemkameras Letzter Test: 09/2014

Zusammenfassung von eTest zu Samsung NX1

Die Samsung NX1 ist die erste Kamera einer neuen, sehr hochwertig angelegten Systemkamera-Reihe, die semiprofessionelle, wenn nicht gar für einige Zielgruppen sogar professionelle Ansprüche erfüllen soll. Was man von der Nachfolgerin der hervorragenden Samsung NX30 an Steigerungen erwarten darf, erfahren Sie in unserer Auswertung der gesammelten Testberichte...

Weitere Angebote aus dieser Produktgruppe

Panasonic Lumix DMC-GF7

Samsung NX1 - Panasonic Lumix DMC-GF7  - Test zum Shop 339,00 €

Canon EOS M10

Samsung NX1 - Canon EOS M10  - Test zum Shop 377,00 €

Sony Alpha 6000

Samsung NX1 - Sony Alpha 6000  - Test zum Shop 414,00 €

Samsung NX1 - Fakten Check, Tests und Preise

Pros & Cons

  • Hochauflösender Sensor & neuer Prozessor
  • Sehr gutes Rauschverhalten bis inkl. ISO 1.600
  • Sehr gute Schärfe
  • RAW
  • ISO max. 25.600, erweiterbar auf 51.200
  • Teuer
  • Elektronischer Sucher verbraucht viel Energie (dann nur noch 370 bis 770 Auslösungen)

Preisvergleich


Testberichte

Auswertung der Testberichte: Neue Klassenbeste bei Samsung

Die Samsung NX1 ist die erste Kamera einer neuen, sehr hochwertig angelegten Systemkamera-Reihe, die semiprofessionelle, wenn nicht gar für einige Zielgruppen sogar professionelle Ansprüche erfüllen soll. Was man von der Nachfolgerin der hervorragenden Samsung NX30 an Steigerungen erwarten darf, erfahren Sie in unserer Auswertung der gesammelten Testberichte...

Erhältlich ist die Samsung NX1 ab Oktober 2014 für eine unverbindliche Preisempfehlung von 1.499,- Euro. Eine Menge Geld, wenn man bedenkt, dass die UVP der NX30 bei nur 999,- Euro liegt. Aus diesem Grund vergleichen wir die NX1 mehrfach mit ihrer kleinen Schwester. Ob die Samsung NX1 tatsächlich 500,- Euro mehr wert ist? Lesen Sie selbst.

Gehäuse: Gegen Wind und Wetter gewappnet

Die Samsung NX1 wirkt fast wie eine DLSR und weniger wie eine Systemkamera. Sie ist laut der Tests hervorragend verarbeitet und steckt in einem wetterfesten, also gegen Staub und Spritzwasser abgedichteten Metallgehäuse mit Magnesiumlegierung. Das Gewicht hält sich mit 550 Gramm für eine Kamera dieser Preisklasse in Grenzen – die kompakte Bauweise durch den Wegfall des Schwingspiegels ist und bleibt der Vorteil der Systemkameras.

Als erste Systemkamera hat die Samsung NX1 ein Info-Display auf der Oberseite. Das sah man bislang nur bei besseren Spiegelreflexkameras.

Samsung NX1 Oberseite
Profi-Feature: Die Samsung NX1 hat ein Info-Display auf der Oberseite

Der elektronische OLED-Sucher löst mit sehr guten 2.360.000 Pixeln auf. Das ist die gleiche Auflösung wie bei der NX30, nur dass der Sucher bei der kleinen Schwester nach oben geklappt werden kann. Im Test kann er mit einem großen und hellen Bild überzeugen. Dank einer schnellen Bildfolge arbeitet der Sucher auch bei Schwenks und Serienbildaufnahmen hervorragend. Nur bei "Reißern", also sehr schnellen Schwenkbewegungen kann man den Sucher der NX1 schon mal überfordern.

Auch das AMOLED-Display klingt bekannt: 3 Zoll, eine Auflösung von 1.036.000 Pixeln sowie eine Touchscreen-Bedienung, das kennen wir bereits von der NX30. Allerdings ist diese der NX1 auch hier überlegen, denn während das Display der Samsung NX30 dreh- und schwenkbar ist, kann das der NX1 nur nach oben und unten gekippt werden.

Bedienung: für Fortgeschrittene

Auch bei der Bedienung zeigt sich, dass Samsung hier an Fortgeschrittene und Profis gedacht hat. Gleich zwei Moduswahlräder finden sich auf der Oberseite. Ein klassisches mit PASM-Aufteilung und ein zweites, über das z.B. die Aufnahmeart eingestellt werden kann, und auf dem zusätzlich Schnellzugriffe für ISO, Weißabgleich, Autofokus und Art der Belichtungsmessung liegen. Auch Rändelräder bietet die Samsung NX1 zwei, beim Auslöser und auf der Rückseite. Flüssiger kann man manuelle Belichtungseinstellungen kaum vornehmen.

Samsung NX1 Bedienung Bedienelemente Tasten Handhabung
Zwei Moduswahlräder, zwei Rändelräder, viele Tasten, ein Touchscreen und iFunction: In puncto Bedienbarkeit kann man an der Samsung NX1 keinen Makel finden.

Durch die beiden Einstellräder ist die Tastenanzahl der Samsung NX1 sonst sehr übersichtlich. Auf der Oberseite finden sich der VideoStart und eine Belichtungskorrektur, dazu der "Lichtschalter" für das Info-Display und gut erreichbar für den Daumen eine Blockierung der Belichtungsmessung (AEL). Auf der Rückseite findet sich links oben eine Taste für den Sucher – obwohl hier auch ein Augensensor zur Verfügung steht. Dazu finden sich hier neben dem OK-Taster mit umgebender Vier-Wege-Taste und Rändelrad zur Navigation durchs Menü sechs weitere Tasten, von denen eine (Fn) frei belegt werden kann (uns fiele z.B. ein Schnellzugriff auf den RAW-Modus ein).

Bei dieser Fülle an direkten Einstellungsmöglichkeiten kann die Samsung NX1 sehr gut gefallen – und dabei kommen in der Praxis auch noch das Touchscreen und die iFunction-Objektive hinzu. Alle, die gerne viel und schnell an den Kameraeinstellungen arbeiten, werden mit der NX1 sehr viel Freude haben.

Bildqualität: Alle 28 Millionen Pixel im Griff!

Die Samsung NX1 bringt einen neuen Sensor und Prozessor mit. Der APS-C-Sensor löst mit gewaltigen 28 Megapixeln auf. Ein gewaltiger Sprung, wenn man bedenkt, dass Samsung in seinen NX-Kameras bislang auf maximal 20 MP hochging. Aber nicht nur bei Samsung, sondern in der ganzen APS-C-Klasse hat die Samsung NX1 zu ihrem Markterscheinen eine neue Höchstmarke gesetzt. Mit dieser hohen Auflösung sollen laut Hersteller selbst DIN-A0-Ausdrucke ohne Interpolation möglich sein. Prozessor DRIMeV kommt in der Samsung NX1 das erste Mal zum Einsatz. Dieser soll vor allem die Low-Light-Fähigkeiten der Kamera befeuern. Samsung wirbt damit, dass selbst ISO 25.600 noch eine sehr gute Qualität haben soll.

Der ISO-Umfang reicht von ISO 100 bis 25.600 und kann bis auf ISO 51.200 erweitert werden. Die Kamera bietet einen mechanischen Verschluss bis 1/8.000 Sekunden – Profi-Niveau. Der Verschluss ist auf 150.000 Auslösungen ausgelegt.

Im Test konnte die Bildqualität voll und ganz überzeugen. Sogar den Titel "beste APS-C-Kamera auf dem Markt" konnte die Systemkamera in einem Testbericht abstauben. Vor allem die Schärfe wurde gelobt. In den niedrigen bis mittleren ISO-Stufen holt die Kamera (natürlich nur mit dem richtigen Objektiv) eine höchst beeindruckende Schärfe aus dem hochauflösenden Sensor.

Allerdings ist das auch mit Kompromissen erkauft: Durch die hohe Sensor-Auflösung fällt ab ISO 1.600 laut eines Tests die Detailtreue ab. Bis dahin sind aber sowohl die feinen Bilddetails als auch das Rauschverhalten sehr gut. Darüber steht die Samsung NX1 bei der Bildqualität aber hinter anderen High-End-APS-C-Kameras wie z.B. der Canon 7D Mark II zurück.

Die Dynamik ist gut, haut aber mit im Test gemessenen maximal 11 Blendenstufen nicht vom Hocker. Dafür hält sie aber ein Niveau von bis zu 10 Blendenstufen bis inklusive ISO 1.600. Respekt! Das können selbst viele Spiegelreflexkameras nicht. Dazu kommt: im RAW-Modus kann man noch mehr Dynamik aus der Kamera kitzeln.

Samsung NX1 Sensor Bajonett
Der APS-C-Sensor der Samsung NX1 löst mit 28 MP auf. So eine hohe Auflösung hatte noch keine Samsung-Systemkamera.

Ausstattung: 4K & Bluetooth

Die Samsung NX1 ist die erste Systemkamera des Herstellers, die Videos in 4K-Qualität aufzeichnen kann. Hierbei stehen auch die manuellen Belichtungseinstellungen zur Verfügung. Ein Stereomikrofon ist integriert, aber auch ein Anschluss für ein externes Mikrofon ist vorhanden. Die Videoqualität wurde im Test hoch gelobt. Hier profitiert die Kamera nicht zuletzt von ihrem guten, sanften Autofokus.

Auch ein Wi-Fi-Modul ist mit dabei, darüber hinaus kann die Samsung NX1 per Bluetooth Daten übertragen. Effekte und Farbfilter fehlen natürlich nicht, auch ein Zubehörschuh ist vorhanden.

Der Akku hielt im Test ca. 400 bis 830 Auslösungen durch. Das ist ein solider Wert.

Geschwindigkeit: Hybrid-Autofokus

Samsung bewirbt die NX1 mit einem "Hochleistungs-Autofokus". Die Systemkamera kann sich im Test als der Highspeed-Spezialist positionieren und ist damit auch für Sportfotografie-Profis sehr interessant. 

Im Detail bedeutet das, dass hier die dritte Generation des Hybrid-Autofokus arbeitet. Auf dem Sensor wurden sowohl Phasen- als auch Kontrast-Autofokuspunkte verarbeitet (Im Verhältnis von 205/209). Da über 90% der Bildfläche erfasst ist, sind selbst die Randbereiche gut abgedeckt. 153 der Phasen-AF-Punkte sind Kreuzsensoren.

Der Vorteil der Kombination aus Phasen- und Kontrast-Autofokus in Kombination mit der Dichte ist eine sehr schnelle Fokussierung und eine hervorragende Motivverfolgung, was bei Serienbildern und im Videomodus eine große Rolle spielt. Und nicht zuletzt kann bei einer Unterbringung des Phasen-AFs auf dem Sensor auch im Videomodus darauf zugegriffen werden – was bei klassischen Spiegelreflexkameras mit Schwingspiegel und separatem AF-Sensor nicht möglich ist. Unterm Strich schafft die NX1 damit im Test Geschwindigkeiten, die Spiegelreflexkameras in nichts nachstehen.

Der Serienbildmodus der Samsung NX1 nimmt laut Hersteller 15 Bilder pro Sekunde auf. Das können die Tests bestätigen - und sogar mit Fokusnachführung.

Fazit zur Samsung NX1

Auch wenn der Preisunterschied zwischen der NX1 und der nächst-kleineren Kamera Samsung NX30 zuerst etwas groß erscheint: er ist angemessen. Spritzwasserschutz, mehr Bedienelemente, Bluetooth und 4K sind schon eine gewaltige Aufwertung. Dazu kommt eine hervorragende Bildqualität: die 28 MP hat die Samsung NX1 dank des neuen Prozessors und Bildsensors gut im Griff.

Damit reiht sich die Samsung NX1 in die Spitzenklasse der Systemkameras ein. Sie ist neben der Sony Alpha 7S und der Panasonic Lumix DMC-GH4 eine der derzeit drei Systemkameras, die 4K-Videos aufzeichnen können. Dabei kostet die NX1 von diesen dreien am wenigsten. Vergleichbar sind die drei Kameras trotzdem nicht so richtig, denn jede dieser Kameras visiert Fotografen mit unterschiedlichen Präferenzen an. Die Samsung NX1 positioniert sich mit hervorragenden Geschwindigkeitswerten und der hervorragenden Bildqualität bis ISO 1.600 als eine sehr interessante Wahl für Sportfotografen.

Meine persönliche Bewertung:

0.0/5.0
Test Samsung NX1
Vorteil: Samsung NX1
  • Hochauflösender Sensor & neuer Prozessor
  • Sehr gutes Rauschverhalten bis inkl. ISO 1.600
  • Sehr gute Schärfe
Nachteil: Samsung NX1
  • Teuer

Preisevergleich und Aktuelle Angebote


Testberichte der Fachpresse zu Samsung NX1

Zitat: Ambitioniert ist vor allem die seit rund einem Jahr erhältliche, semiprofessionelle und spritzwassergeschützte NX1...
Auszeichnung sehr gut

Keine Platzierung

Keine Wertung

» zum Test

Zitat: Mit der NX1 gelangen im Test extrem detailreiche Fotos.
Auszeichnung gut

Platz 5 von 62

Wertung Note 1.98

» zum Test

Zitat: Top-Bildqualität bei ISO 100 und 400, Top-Ausstattung, Top-Serienbildgeschwindigkeit...
Auszeichnung Kauftipp APS-C

Platz 18 von 40

Wertung 56.00
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Technisch top ausgestattete Kamera mit Abstrichen bei der Bildqualität.
Auszeichnung gut

Einzeltest

Wertung Note 2.40


Zitat: Der Bildsensor protzt mit einer rekordverdächtigen Auflösung, schwächelt aber beim Rauschverhalten. Die Serienbildfunktion sucht ihresgleichen und der Autofokus arbeitet rasend schnell, aber ein Teleobjektiv über 200 Millimetern fehlt derzeit in Samsungs Linsen-Angebot. Dennoch hinterlässt die Kamera einen hervorragenden Eindruck, nicht nur wegen der extrem hohen Bildqualität bei Empfindlichkeiten bis ISO 800, sondern auch dank der möglichen Videoaufzeichnung in UHD- und 4K-Qualität.
Auszeichnung sehr gut

Einzeltest

Wertung Note 1.20


Zitat: Die NX1 setzt auf viele, aber kleine Pixel, was ihr bei niedrigen ISO-Zahlen [...] insgesamt eine Führungsposition in diesem Umfeld beschert. Bei höheren Empfindlichkeiten schlagen dann allerdings die Nachteile der winzigen Pixel durch [...] Die NX1 verdient sich für ihre tolle Bildqualität bei ISO 100 und 400 eine Empfehlung, zumal sie auch haptisch und mit ihrer schnellen Serienfunktion überzeugt.
Auszeichnung Kauftipp ISO 100, Kauftipp ISO 400

Platz 3 von 14

Wertung 56.00
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Mit der NX1 hat sich auch Samsung in die Spitzengruppe der Systemkameras katapultiert. Wie die GH4 zeichnet sie 4K-Videos auf, der Serienbildmodus ist mit 15 Bilder/s der schnellste im Test.
Auszeichnung sehr gut

Platz 4 von 8

Wertung 87%

» zum Test

Zitat: Pro: 4K- und UHD-Videoaufnahmen möglich. Schwenkbares Super-AMOLED Touchscreen. Die Statusanzeige auf der Oberseite verfügt über eine Beleuchtungsoption. Gehäuse aus Magnesiumlegierung. GPS-Tagging über Bluetooth. Adobe Lightroom 5 im Lieferumfang. Kontra: Zweites Kartenfach wäre wünschenswert.
Auszeichnung super

Platz 1 von 2

Wertung 94%

» zum Test

Zitat: Bild (40%): „gut“ (2,0); Video (10%): „sehr gut“ (1,5); Blitz (5%): „befriedigend“ (2,6); Sucher (5%): „sehr gut“ (0,9); Monitor (10%): „sehr gut“ (0,9); Handhabung (30%): „sehr gut“ (1,5). Anmerkung zum Test: Getestet im Kit mit dem Samsung NX 2,0-2,8/16-50 mm S ED OIS Premium EX-S1650ASB und Batteriegriff
Auszeichnung gut, Bester im Test

Platz 1 von 11

Wertung Note 1.60

» zum Test

Zitat: Bild (40%): „gut“ (2,2); Video (10%): „gut“ (1,6); Blitz (5%): „befriedigend“ (2,6); Sucher (5%): „sehr gut“ (0,9); Monitor (10%): „sehr gut“ (1,0); Handhabung (30%): „gut“ (1,6). Anmerkung zum Test: Getestet mit dem Samsung NX 2,0-2,8/16-50 mm S ED OIS Premium EX-S1650ASB
Auszeichnung gut

Platz 4 von 11

Wertung Note 1.80

» zum Test

Zitat: Plus: Überzeugende Bildqualität, sehr schnell, reichhaltige Ausstattung. Minus: Rauschen und Detailtreue bei ISO-Einstellungen jenseits von ISO 1.600.
Auszeichnung gut

Einzeltest

Wertung Note 1.50


Zitat: Am Ende liegt die Samsung NX1 knapp vorn. Ihre Stärke ist die sehr hohe Bildqualität bei Tageslicht und bei Videoaufnahmen.
Auszeichnung gut, Bester im Test

Platz 1 von 2

Wertung Note 1.98

» zum Test

Zitat: Seiner Zeit voraus! Die Samsung NX1 ist für Filmer ein wirklich zweischneidiges Schwert. Auf der einen Seite das knackscharfe UHD-Bild mit gutem Dynamikumfang und, bei Bedarf, auch geringem Kontrast für mehr Potential in der Nachbearbeitung. Auf der anderen Seite viele Softwarefehler und die Fehlentscheidung bereits 2014 auf H.265 gesetzt zu haben. Anmerkung zum Test: Getestet wurde der 4K-Videomodus der Samsung NX1

Einzeltest

Keine Wertung

» zum Online-Test

Zitat: Es ist geschafft! Die Samsung NX1 ist der erste Gehversuch vom südkoreanischen Giganten im Profisegment der Fotografie und man steht definitiv auf beiden Beinen, wenn auch zum Teil noch etwas wackelig. Durchweg überzeugen kann der Bildsensor mit einer sehr hohen Auflösung und einem ausgezeichneten Rauschverhalten für eine APS-C-Kamera. Anmerkung zum Test: Getestet wurde die Bildqualität und der Autofokus

Einzeltest

Keine Wertung

» zum Online-Test

Zitat: Plus: Sehr gute Bildqualität bis ISO 800. Gute Bildqualität im hohen ISO-Bereich bis ISO 3.200. Hochwertiges Magnesium-Gehäuse mit ergonomisch geformtem Griff. Kameragehäuse gegen Staub und Spritzwasser geschützt... Minus: NX 16-50mm F2-2,8 S ED OIS: Im Weitwinkel bei Offenblende unscharfe Ränder. Keine flüssige Wiedergabe des elektronischen Suchers in manchen Situationen. Einige Tasten fallen etwas klein aus...
Auszeichnung sehr gut, Kauftipp, Geschwindigkeits-Tipp

Einzeltest

Wertung 95.56%

» zum Online-Test

Zitat: Plus: Extrem scharf, 4K-Videos, Top-Ausstattung, Bestwert in der Geschwindigkeit. Minus: Detailverlust ab ISO 1.600, GPS und ein zweiter Kartenslot wären schön gewesen. Anmerkung zum Test: Platz 1 von 55 DLSMs
Auszeichnung gut, Platz 1

Platz 1 von 2

Wertung 88.7%

» zum Test

Zitat: Bei der Geschwindigkeit landet die neue NX auf Platz 1. Die Ausstattung ist ebenfalls hervorragend und bei der Bildqualität punktet die Samsung mit der sehr hohen Auflösung bis ISO 800.
Auszeichnung sehr gut

Platz 2 von 3

Wertung 87%

» zum Test

Zitat: Mit hoher Auflösung, exzellenter Farbdarstellung sowie bis ISO 12.800 sehr gutem Rauschverhalten überspringt die NX1 die Hürde zur Bestwertung. Die weitere Ausstattung ist mit extrem hochauflösendem Suchersystem, ausgeklügeltem Autofokus und vielen Einstellmöglichkeiten ebenfalls Spitzenklasse. Hinzu kommen noch sehr gute Videofähigkeiten.
Auszeichnung Bildqualität exzellent

Einzeltest

Wertung 96.40
von 100 Punkten


Zitat: Als 4K-Kamera im praktischen Einsatz ist die Samsung NX1 noch mit vielen "Abers" verbunden. Dennoch versteht die Hardware schon einmal grundsätzlich zu gefallen. Nun müssen erst einmal die Early Adopters die entsprechenden Workflows erarbeiten. Und Samsung sollte evtl. mit einem Firmware-Update mehr Einstellmöglichkeiten für einen cinematischen Einsatz bereitstellen. Anmerkung zum Test: Praxistest der Videoqualität

Einzeltest

Keine Wertung

» zum Online-Test

Zitat: Neben Haptik und Bedienkomfort überzeugen an der Samsung NX1 auch die sehr schnelle Serienfunktion und die Top-Bildqualität bei Empfindlichkeiten bis ISO 800. Grundsätzlich sollte die Einstellung etwas weniger hart sein; trotzdem ein großer Wurf und Testsieger zusammen mit der Fujifilm.
Auszeichnung Testsieger

Platz 1 von 7

Wertung 56.00
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Die Kamera liegt sehr gut in der Hand […] Die grafischen Anzeigen der diversen Funktionen und Einstellungen sind sehr gut gelungen und praxisgerecht. […] Ab ISO 1.600 macht sich ein niedrigfrequentes Rauschen schwach bemerkbar, das aber nicht stört. Das ändert sich ab ISO 12.800: Das Rauschen wird grieselig und überzieht die Flächen und Details mit einer störenden Körnung. Angesichts der hohen Sensorauflösung […] hat Samsung die NX1 deutlich weniger offensiv abgestimmt als die anderen NX-Modelle. Das macht sie positiv bemerkbar durch eine sehr gute Dteailwiedergabe ohne störende Artefakte.
Auszeichnung Highlight, super

Einzeltest

Wertung 90.40
von 100 Punkten


Zitat: Die Autofokus-Geschwindigkeit der Kamera ist bereits beim Prototyp ausgezeichnet. Ein Unterschied zu Spiegelreflexkameras ist nicht mehr spürbar, denn die NX1 nutzt eine Kombination aus Phasen-Detektions- und Kontrastmessung mit sehr vielen Feldern… Anmerkung zum Test: Getestet wurde ein Vorserienmodell

Einzeltest

Keine Wertung


Zitat: Bei Samsungs Systemkamera NX1 ist alles auf Tempo getrimmt: Der Autofokus braucht nur 55 Millisekunden zum Scharfstellen – so schafft die NX1 bis zu 15 Bilder pro Sekunde mit Fokusnachführung. […] Der elektronische Sucher überzeugte beim ersten Durchgucken mit einem hellen und scharfen Bild. Bei der Auflösung (28 Megapixel) setzt die NX1 einen neuen Rekord für Kameras mit APS-C-Sensor. Die Bildqualität ist trotzdem selbst bei wenig Licht top: Auf den ersten Testfotos mit ISO 1600 war praktisch kein Rauschen zu erkennen. Anmerkung zum Test: Best Product in der Kategorie Systemkameras
Auszeichnung Photokina Award

Einzeltest

Keine Wertung



TESTALARM

Wir benachrichtigen Sie gerne, sobald ein neuer Testbericht zum Produkt "Samsung NX1" vorliegt!



Meinungen

Ihre Meinung ist gefragt!

Sie haben das Produkt Samsung NX1 bereits? Schreiben Sie Ihren persönlichen Testbericht und geben Sie hier Ihre Meinung ab.

sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
(Wertung anklicken, um Meinung zu schreiben)



Datenblatt Samsung NX1

  • Typ Systemkamera
  • Auflösung 28 MP
  • Bildsensor CMOS
  • Sensorgröße (Zoll) k.A.
  • Sensorgröße (Breite mm) 23,5 mm
  • Sensorgröße (Höhe mm) 15,7 mm
  • Vollformat-Sensor Vollformat-Sensor nicht unterstützt.
  • APS-C-Sensor APS-C-Sensor wird unterstützt.
  • MicroFourThirds-Sensor MicroFourThirds-Sensor nicht unterstützt.
  • Bajonett Samsung NX
  • optischer Zoom k.A.
  • Anfangsbrennweite k.A.
  • Maximalbrennweite k.A.
  • Anfangslichtstärke Weitwinkel k.A.
  • Anfangslichtstärke Tele k.A.
  • Digitaler Zoom k.A.
  • Crop-Faktor 1,5 x
  • Farbtiefe k.A.
  • Displaygröße 3 Zoll
  • Displayauflösung 1036000 Pixel
  • Display beweglich Display beweglich wird unterstützt.
  • Touchscreen Touchscreen wird unterstützt.
  • Sucher elektronischer Sucher
  • Belichtungssteuerung Halbautomatik, Manuell, Programmautomatik
  • Moduswahlrad Moduswahlrad wird unterstützt.
  • Lichtempfindlichkeit min. 100 ISO
  • Lichtempfindlichkeit max. 51200 ISO
  • Dateiformate JPEG, RAW
  • Verschlusszeit min. 1/8000 sek
  • Verschlusszeit max. 30 sek
  • Bulb-Funktion Bulb-Funktion wird unterstützt.
  • Integrierter Blitz ja
  • Makro k.A.
  • optischer/ mechanischer Bildstabilisator k.A.
  • Digitale Bildstabilisierung k.A.
  • Gesichtserkennung Gesichtserkennung wird unterstützt.
  • 3D k.A.
  • Erweiterbarer Speicher SD, SDHC, SDXC
  • Verbindung zum PC USB
  • HDMI-Anschluss HDMI-Anschluss wird unterstützt.
  • Video 4K, Full-HD, HD, VGA
  • Videoformat MP4
  • Stromversorgung Li-Ion-Akku
  • Wasserdicht Wasserdicht nicht unterstützt.
  • Spritzwasserschutz Spritzwasserschutz wird unterstützt.
  • Wi-Fi Wi-Fi wird unterstützt.
  • Bluetooth k.A.
  • GPS GPS nicht unterstützt.
  • Zubehörschuh Zubehörschuh wird unterstützt.
  • Sofortbildkamera k.A.
  • Sofortbild-Technologie k.A.
  • Bildgröße k.A.
  • Nikon-Autofokusmotor (Nur relevant bei Nikon-DSLRs) k.A.
  • Gewicht 550 g
  • Maße (Höhe) 10,2 cm
  • Maße (Breite) 13,8 cm
  • Maße (Tiefe) 6,6 cm
  • Sonstiges k.A.

Systemkameras

Samsung NX1

Samsung NX1 - Preis suchen Amazon Preis kann jetzt höher sein


0.0544