Wir verwenden Cookies, um unseren Service für Sie zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Pentax Q-S1 im Test

Test Pentax Q-S1
Pentax Q-S1 Test - 0 Pentax Q-S1 Test - 1
Alle: Systemkameras Letzter Test: 08/2014

Zusammenfassung von eTest zu Pentax Q-S1

Die Pentax Q-S1 wird vom Hersteller Ricoh als die kleinste Systemkamera der Welt beworben. Darüber hinaus gibt es das winzige Gehäuse in einer Farbauswahl, an die kein anderer Hersteller herankommt – mit Abstand! Warum wir von der „Neuvorstellung“ trotzdem nicht ganz so begeistert sind, verraten wir Ihnen hier...

Weitere Angebote aus dieser Produktgruppe

Panasonic Lumix DMC-GF7

Pentax Q-S1 - Panasonic Lumix DMC-GF7  - Test zum Shop 339,00 €

Canon EOS M10

Pentax Q-S1 - Canon EOS M10  - Test zum Shop 377,00 €

Sony Alpha 6000

Pentax Q-S1 - Sony Alpha 6000  - Test zum Shop 414,00 €

Pentax Q-S1 - Fakten Check, Tests und Preise

Pros & Cons

  • Sehr klein, sehr leicht
  • In vierzig Farbvarianten erhältlich
  • Bis ISO 800 guter Bildeindruck
  • Moduswahlrad
  • Individuell belegbares Rad mit fünf Positionen auf der Front
  • Keine nennenswerten Veränderungen gegenüber Vorgängerin Pentax Q7
  • Kleiner Sensor

Preisvergleich


Testberichte

Neue Hülle, alte Technik?

Die Pentax Q-S1 wird vom Hersteller Ricoh als die kleinste Systemkamera der Welt beworben. Darüber hinaus gibt es das winzige Gehäuse in einer Farbauswahl, an die kein anderer Hersteller herankommt – mit Abstand! Warum wir von der „Neuvorstellung“ trotzdem nicht ganz so begeistert sind, verraten wir Ihnen hier...

Die Pentax Q-S1 ist die Nachfolgerin der Pentax Q7, die ca. ein Jahr älter ist. Erhältlich ist die Q-S1 voraussichtlich ab September 2014 für ca. 500,- Euro.

Gehäuse: Pentax treibt es bunt!

Wer es schätzt, eine Kamera farblich passend zu den Lieblingsturnschuhen zu haben, dem wird die Pentax Q-S1 gefallen. Es gibt sie in allen denkbaren Farbkombinationen. Neben einigen regulär erhältlichen Standardversionen kann man sie bei Ricoh-Imaging in insgesamt vierzig Farbkombinationen bestellen. Fünf Gehäuse-Grundfarben und acht Kunstleder-Farben können frei kombiniert werden.

Klein ist die Pentax Q-S1 auf jeden Fall: mit 5,8 x 10,2 x 3,3 cm und einem Gewicht von 200 Gramm ist sie – ohne Objektiv – nicht größer als eine Standardkompaktkamera. Die Maße sind übrigens identisch mit denen der Pentax Q7.

Pentax Q-S1 Farben

Das Display ist 3 Zoll groß und löst mit 460.000 Pixeln auf – Einsteigerklasse. Touchscreen oder Klappbarkeit? Fehlanzeige. Schade, denn so gibt es auch hier gegenüber der Q7 keine Veränderungen. 

Bedienung: Alles beim Alten

Zwar hat sich am Design der Pentax Q-S1 gegenüber der Vorgängerin viel verändert, an der Tastenaufteilung hat sich aber nichts getan.

Wieder gibt es das schlaue Schnellwahlrad an der Front, auf dem sich vier Schnellzugriffe speichern lassen. Auf der Oberseite liegt ein Moduswahlrad, mit dem sich zwischen den verschiedenen Belichtungsmodi (PASM) wechseln lässt. Auf der Rückseite sind Vier Richtungstasten mit zentralem Bestätigungsknopf, die ebenfalls als Schnellzugriffe dienen, sowie vier weitere Tasten.

Sieht man von dem frontseitigen Extra ab, ähnelt die Pentax Q-S1 in puncto Bedienung also eher einer Kompaktkamera für Fortgeschrittene. Wer viel mit manuellen Belichtungsoptionen arbeitet, stört sich also vermutlich schnell daran, für jedes Belichtungsänderung ins Menü gehen zu müssen.

Pentax Q-S1 Bedienung

Bildqualität: Zwergenkamera = Zwergensensor

Pentax (bzw. Ricoh) geht mit seinen Systemkameras einen Sonderweg: die Sensoren sind winzig. Das ermöglicht zwar einerseits die zwergenhafte Bauweise, ist aber auch dafür verantwortlich, dass die Q-Kameras im Test regelmäßig auf den hinteren Plätzen landen. In Anbetracht der Sensorgröße sind die Bilder laut der Tests zwar gut, aber aus einem 1/1,7-Zoll-CMOS lässt sich auch bei bester Umsetzung der Bilddaten nicht die gleiche Qualität herauskitzeln wie aus einem MFT- oder APS-C-Sensor.

Die Pentax Q-S1 ist darüber hinaus offenbar mit dem gleichen Sensor ausgestattet wir die Q7: 12 Megapixel auf 1/1,7 Zoll. Der kleine Sensor bringt einen gewaltigen Crop-Faktor von x4,6 mit sich.

Der integrierte Bildstabilisator, die Sensorreinigung und die relativ hohe maximale ISO-Zahl von 12.800 sind zwar nette Boni, aber auch die verblassen etwas hinter der Tatsache, dass die Q7 das gleiche bieten kann.

Pentax Q-S1 Grau-Rot

Ausstattung: Full-HD und viele Filter

Hier finden sich offenbar die einzigen technischen Veränderungen der Pentax Q-S1 gegenüber der Q7. Ein Full-HF-Videomodus ist wieder mit dabei, jetzt scheint es aber eine Motivverfolgung während des Filmens zu geben. Dazu ist die lange Liste der Effektfilter um zwei Punkte verlängert worden. Lomo-Fans und Experimentierfreudige werden damit viel Spaß haben.

Fazit zur Pentax Q-S1

Keine Sorge: Wer bei unserer Vorstellung der Pentax Q-S1 die Formulierung „…wie bei der Q7“ mehrere Male gelesen hat, sieht nicht doppelt. Wenn man die technischen Daten der beiden Systemkameras vergleicht, findet man keinen wesentlichen Unterschied. Zwar sehen sie sehr unterschiedlich aus, doch bereits wenn man die Tastenaufteilung betrachtet, wird deutlich, dass sich unter der Oberfläche offenbar die gleiche Kamera verbirgt.

Ob sich vielleicht bei der kamerainternen Bildbearbeitung was getan hat? Mal sehen, wie die Pentax Q-S1 in den Tests abschneiden wird…

Meine persönliche Bewertung:

0.0/5.0
Test Pentax Q-S1
Vorteil: Pentax Q-S1
  • Sehr klein, sehr leicht
  • In vierzig Farbvarianten erhältlich
  • Bis ISO 800 guter Bildeindruck
Nachteil: Pentax Q-S1
  • Keine nennenswerten Veränderungen gegenüber Vorgängerin Pentax Q7

Preisevergleich und Aktuelle Angebote


Testberichte der Fachpresse zu Pentax Q-S1

Zitat: ...nutzen den mit Abstand kleinsten Sensor in Systemkameras, der sonst nur aus Kompaktkameras bekannt ist. (1/1,7 Zoll, 7,5 x 5,7 mm). Entsprechend eingeschränkt ist die Bildqualität...
Auszeichnung gut

Keine Platzierung

Keine Wertung

» zum Test

Zitat: Bei der Bildqualität hat die Q-S1 gegenüber der Konkurrenz deutlich das Nachsehen. So zeigen die Messwerte aus dem Labor eine niedrigere Auflösung und ein stärkeres Rauschen. Visuell machen die Aufnahmen bis ISO 800 aber durchaus einen brauchbaren Eindruck.
Auszeichnung gut

Platz 3 von 3

Wertung 74%

» zum Test

Zitat: Plus: Gute Bildqualität bis ISO 400, akzeptable Bildqualität bis ISO 800. Sehr kleines Kameragehäuse. Display mit großen Einblickwinkeln. Kurze Einschaltzeit (1,39 Sek.) und kurze Wartezeit bis zum ersten Bild (1,64 Sek.)... Minus: Über ISO 1.600 bricht die Bildqualität deutlicher als bei anderen Systemkameras ein. Die schnelle Bildserie ist mit maximal sechs Bildern in Folge im JPEG-Format zu kurz...

Einzeltest

Wertung 74.96%

» zum Online-Test

Zitat: Bild (40%): „ausreichend“ (3,6); Video (10%): „gut“ (2,0); Blitz (5%): „befriedigend“ (2,7); Sucher (5%): entfällt; Monitor (10%): „gut“ (1,9); Handhabung (30%): „befriedigend“ (2,6). Anmerkung zum Test: Getestet mit dem Pentax QLens Standard Zoom 2,8-4,5/5-15 mm
Auszeichnung befriedigend

Platz 10 von 11

Wertung Note 2.90

» zum Test

Zitat: Bildqualität (60%): 76%; Geschwindigkeit (20%): 62%; Ausstattung (10%): 76%; Bedienung (10%): 85%.
Auszeichnung gut

Platz 18 von 18

Wertung 74%

» zum Test


TESTALARM

Wir benachrichtigen Sie gerne, sobald ein neuer Testbericht zum Produkt "Pentax Q-S1" vorliegt!



Meinungen

Ihre Meinung ist gefragt!

Sie haben das Produkt Pentax Q-S1 bereits? Schreiben Sie Ihren persönlichen Testbericht und geben Sie hier Ihre Meinung ab.

sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
(Wertung anklicken, um Meinung zu schreiben)



Datenblatt Pentax Q-S1

  • Typ Systemkamera
  • Auflösung 12 MP
  • Bildsensor CMOS
  • Sensorgröße (Zoll) 1/1,7 Zoll
  • Sensorgröße (Breite mm) k.A.
  • Sensorgröße (Höhe mm) k.A.
  • Vollformat-Sensor Vollformat-Sensor nicht unterstützt.
  • APS-C-Sensor APS-C-Sensor nicht unterstützt.
  • MicroFourThirds-Sensor MicroFourThirds-Sensor nicht unterstützt.
  • Bajonett Pentax Q
  • optischer Zoom k.A.
  • Anfangsbrennweite k.A.
  • Maximalbrennweite k.A.
  • Anfangslichtstärke Weitwinkel k.A.
  • Anfangslichtstärke Tele k.A.
  • Digitaler Zoom k.A.
  • Crop-Faktor 4,6 x
  • Farbtiefe k.A.
  • Displaygröße 3 Zoll
  • Displayauflösung 460000 Pixel
  • Display beweglich Display beweglich nicht unterstützt.
  • Touchscreen Touchscreen nicht unterstützt.
  • Sucher k.A.
  • Belichtungssteuerung Halbautomatik, Manuell, Programmautomatik
  • Moduswahlrad Moduswahlrad wird unterstützt.
  • Lichtempfindlichkeit min. 100 ISO
  • Lichtempfindlichkeit max. 12800 ISO
  • Dateiformate JPEG, RAW
  • Verschlusszeit min. 1/8000 sek
  • Verschlusszeit max. 30 sek
  • Bulb-Funktion Bulb-Funktion wird unterstützt.
  • Integrierter Blitz ja
  • Makro k.A.
  • optischer/ mechanischer Bildstabilisator optischer/ mechanischer Bildstabilisator wird unterstützt.
  • Digitale Bildstabilisierung Digitale Bildstabilisierung nicht unterstützt.
  • Gesichtserkennung Gesichtserkennung wird unterstützt.
  • 3D k.A.
  • Erweiterbarer Speicher SD, SDHC, SDXC
  • Verbindung zum PC USB
  • HDMI-Anschluss HDMI-Anschluss wird unterstützt.
  • Video Full-HD, HD
  • Videoformat MOV
  • Stromversorgung Li-Ion-Akku
  • Wasserdicht Wasserdicht nicht unterstützt.
  • Spritzwasserschutz Spritzwasserschutz nicht unterstützt.
  • Wi-Fi Wi-Fi nicht unterstützt.
  • Bluetooth k.A.
  • GPS GPS nicht unterstützt.
  • Zubehörschuh Zubehörschuh wird unterstützt.
  • Sofortbildkamera k.A.
  • Sofortbild-Technologie k.A.
  • Bildgröße k.A.
  • Nikon-Autofokusmotor (Nur relevant bei Nikon-DSLRs) k.A.
  • Gewicht 200 g
  • Maße (Höhe) 5 cm
  • Maße (Breite) 10,2 cm
  • Maße (Tiefe) 3,3 cm
  • Sonstiges k.A.

Systemkameras

Pentax Q-S1

Pentax Q-S1 - Preis suchen Amazon Preis kann jetzt höher sein


0.0786