Wir verwenden Cookies, um unseren Service für Sie zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Panasonic Lumix DMC-GH2 im Test

Test Panasonic Lumix DMC-GH2
Panasonic Lumix DMC-GH2 Test - 1 Panasonic Lumix DMC-GH2 Test - 2
Alle: Systemkameras Letzter Test: 10/2010

Zusammenfassung von eTest zu Panasonic Lumix DMC-GH2

Hier kommt die neue MicroFourThirds-Kamera Panasonic Lumix DMC-GH2, Nachfolgerin der GH1. Verbessert haben sich laut der Test die Bildqualität, die Geschwindigkeitswerte und der Videomodus – kurz: alles, worauf es bei einer Kamera ankommt. Inzwischen gibt es mit der Lumix DMC-GH3 eine in vielen Punkten verbesserte Nachfolgerin. Gehäuse Das...

Weitere Angebote aus dieser Produktgruppe

Panasonic Lumix DMC-GF7

Panasonic Lumix DMC-GH2 - Panasonic Lumix DMC-GF7  - Test zum Shop 339,00 €

Canon EOS M10

Panasonic Lumix DMC-GH2 - Canon EOS M10  - Test zum Shop 377,00 €

Sony Alpha 6000

Panasonic Lumix DMC-GH2 - Sony Alpha 6000  - Test zum Shop 414,00 €

Panasonic Lumix DMC-GH2 - Fakten Check, Tests und Preise

Pros & Cons

Preisvergleich


Testberichte

Auswertung der Testberichte

Hier kommt die neue MicroFourThirds-Kamera Panasonic Lumix DMC-GH2, Nachfolgerin der GH1. Verbessert haben sich laut der Test die Bildqualität, die Geschwindigkeitswerte und der Videomodus – kurz: alles, worauf es bei einer Kamera ankommt. Inzwischen gibt es mit der Lumix DMC-GH3 eine in vielen Punkten verbesserte Nachfolgerin.

Gehäuse

Das Polykarbonat-Gehäuse der Panasonic Lumix DMC-GH2 ist zwar nach wie vor klein und kompakt, trotzdem wirkt die Systemkamera sehr „erwachsen“. Dazu trägt nicht zuletzt der Kunstleder-ummantelte Griff bei. Das wirkt hochwertig und tut der Haptik gut.
Wie gehabt ist das mit 460.000 Pixeln überdurchschnittlich hoch auflösende 3-Zoll-Display dreh- und schwenkbar, doch jetzt bietet die Kamera auch einen Touchscreen. Das ist besonders für das Scharfstellen interessant, denn den Schärfepunkt kann man allein durch Antippen des Motivs auf dem Monitor bestimmen. Wer lieber klassisch durch einen Sucher blickt, kann sich an dem laut aller Tests hochgradig verbesserten elektronischen Sucher erfreuen, der mit 1.533.600 Pixeln auflöst und 0,71x vergrößert. Das Touchscreen kann auch ignoriert und sämtliche Einstellungen klassisch über Tasten vorgenommen werden.

Panasonic Lumix DMC-GH2

Bedienung

Die Bedienung der Panasonic Lumix GH2 wurde um ein weiteres Wählrad mit darunter liegendem kleinen Hebel auf der linken Oberseite erweitert. Dort kann zwischen der AF-Messmethode (Einzelfeld, Mehrfeld, AF-Verfolgung, Gesichtserkennung) und zwischen manueller, kontinuierlicher oder Einzelmessung entschieden werden. Auf dem rechten Wählrad sind wie immer die Modi anwählbar. Im Vergleich zur Vorgängerin finden sich auf der Rückseite einige mehr frei konfigurierbare Funktionstasten. Trotzdem bemängelte ein Test, dass für den großen Ausstattungsumfang recht wenig Tasten vorhanden seien. Gelobt wurde in einem anderen Testbericht das übersichtliche Menü.

Bildqualität

Der Megapixel-Sprung ist groß: von 12 auf ganze 16 Megapixel wurde der neu entwickelte LiveMOS-Sensor aufgerüstet, die Sensorgröße ist dabei aber gleich geblieben: Micro FourThirds-Größe, die die effektive Brennweite der angesetzten Objektive um den Faktor x2 verlängert. Die Umsetzung der Bildinformationen scheint der Panasonic Lumix DMC-GH2 laut Test gut zu glücken, denn die Bildqualität wurde bislang von allen Seiten als sehr gut beschrieben.
Nicht nur die Auflösung wurde bei der DMC-GH2 im Vergleich zur GH1 erhöht, auch die maximale ISO-Zahl ist von 3.200 auf 12.800 gewachsen. Die kleinstmögliche ISO-Zahl ist jetzt allerdings 160, nicht mehr 100. Die Auflösung ist sehr gut, fällt laut Test auch bei steigenden ISO-Werten nicht nennenswert ab und bleibt bis ISO 1.600 fast konstant. Die integrierte Nachschärfung arbeitet zurückhaltend, kann aber manuell hochgeschraubt werden.
Das Rauschen hat im Vergleich zur GH1 abgenommen. Es wird bis ISO 800 als erstklassig beschrieben, wobei sich auch der Detailverlust nicht negativ bemerkbar macht. ISO 1.600 wurde in puncto Rauschen als noch gut, ISO 3.200 als akzeptable Notlösung beschrieben. Ab ISO 6.400 zeigen sich die ersten „Schneeflocken“. Sogar bei ausgeschalteter Rauschreduzierung ist das Rauschen sehr gering. Ein Test vermutet dahinter eine weitere, nicht abschaltbare Rauschminderung, die aber sehr gut und dezent arbeitet.
Der automatische Weißabgleich konnte im Test überzeugen, besonders bei Tageslicht ist er sehr gut. Nur in einem Test wurde er als etwas kühl beschrieben. Die Dynamik – sonst ein Schwachpunkt von Micro-FourThirds-Kameras – konnte ebenfalls mit einem "Sehr gut" abschneiden. Erst bei ISO 3.200 sinkt er auf einen mäßigen Wert ab. Die Farben wurden präzise abgebildet, die Bilder waren fast perfekt gesättigt. Nur Magenta-Töne wurden laut eines Tests von der GH2 etwas zu stark dargestellt. Das sorgt für einen rosigen Hautton, der einerseits die Nachbearbeitung erleichtert, andererseits nicht 100% authentisch abbildet - doch das ist Meckern auf hohem Niveau. Ein Test kritisierte bei der Digitalkamera eine etwas vorsichtige Belichtung im Automatik-Modus. Hier wurden tendenziell etwas zu dunkle Bilder gemacht, um Überbelichtungen vorzubeigen. Bei einigen Kunstlicht-Arten war außerdem ein Grünstich zu sehen.

Panasonic Lumix DMC-GH2 Oberseite

Ausstattung

Laut Hersteller kommt die Panasonic Lumix DMC-GH2 mit verbesserten Geschwindigkeits-Eigenschaften, dafür sorgen die neue Engine VI FHD und drei CPU-Kerne. Auch der Video-Modus wurde verbessert, hat das Gimmick-Stadium längst überwunden steht sowohl bei der Bildqualität als auch der Bedien- und Einstellbarkeitbarkeit absolut gleichberechtig neben der Foto-Funktion. 50 Halbbilder oder 24 Vollbilder pro Sekunde schafft die Panasonic Lumix DMC-GH2 bei voller HD-Auflösung (1920 x 1.080 Pixel). Gespeichert wird in AVCHD. Die Lautstärke kann manuell ausgesteuert werden. Zeitlupen- und Zeitrafferaufnahmen sind ebenfalls möglich. Nativ werden 50p oder 60p (Vollbildern) augezeichnet, Ausgabe dann über 50i oder 60i (interlaced), weil kaum ein Gerät 50 bzw. 60 Vollbilder/Sekunde darstellen kann. Auch wenn diese Umrechnung zuerst sinnlos erscheint – warum nicht gleich in der Ausgabeversion aufnehmen? – wirkt sich dies laut der Tests sehr gut auf die Bildqualität aus. Apropos Bildqualität der Videos: diese konnte wie die Fotos bis ISO 3200 überzeugen. Der Tonpegel lässt sich manuell aussteuern.
Auch ein RAW-Modus ist bei der Panasonic Lumix DMC-GH2 natürlich an Bord, dazu auch das volle Programm an Belichtungsmessung (mittenbetonte, Spot- und Mehrfeld). Der Akku der Systemkamera schaffte laut Test ca. 300 Aufnahmen oder weniger – das ist zwar nicht wenig, im Vergleich zu DSLRs aber schwach. Ist man viel mit der Kamera unterwegs oder davon abhängig, dass sie immer einsatzbereit ist, sollte man über einen Zweitakku nachdenken.

Geschwindigkeit

Die Tests von Vorserienmodellen sprechen von einer verbesserten AF-Geschwindigkeit. Im Weitwinkel wurde eine Auslöseverzögerung von 0,28 gemessen, im Tele waren es 0,33 Sekunden. Damit steht die Digitalkamera Panasonic Lumix DMC-GH2 digitalen Spiegelreflexkameras in nichts nach. Einer der größten Kritikpunkte an den spiegellosen Systemkameras – die lahme Geschwindigkeit – ist damit beseitigt.
Auch die Serienbildgeschwindigkeit ist mit ca. 5 Bildern/Sekunde und elf Bildern in Folge bei voller Auflösung nicht übel für eine Systemkamera. Serien können auch mit 3,2 Bildern/Sekunde geschossen werden, dann können Serien „unendlich“ lange geschossen werden, d.h. bis die Karte voll ist. Bei auf 3 Megapixel reduzierter Auflösung wirbt Panasonic sogar mit Serien von bis zu 40 Bildern/Sekunde. RAW-Serien schafft die DMC-GH2 mit 5,1 Bildern/Sekunde und sieben Bildern in Folge.

Meine persönliche Bewertung:

0.0/5.0
Test Panasonic Lumix DMC-GH2
Vorteil: Panasonic Lumix DMC-GH2
Nachteil: Panasonic Lumix DMC-GH2

Preisevergleich und Aktuelle Angebote


Testberichte der Fachpresse zu Panasonic Lumix DMC-GH2

Zitat: Bei Panasonic hat man die Auswahl zwischen beiden Systemen. Wenn man die GH2 auf elektronischen Verschluss stellt, läuft die Aufnahme geräuschlos. Anmerkung zum Test: Getestet wurde die Lautstärke der Mechanik

Keine Platzierung

Keine Wertung

» zum Test

Zitat: Die Vorgängerin der GH3 schlägt sich bei der Bildqualität nach wie vor wacker, wird aber insgesamt sowohl von der G5 als auch von der GH3 geschlagen.
Auszeichnung sehr gut

Platz 8 von 12

Wertung 81%

» zum Test

Zitat: Die GH2 hat lange Zeit die Bestenliste der Video-Systemkameras angeführt. Ihren ersten Platz muss sie nun zwar räumen – aber das nur knapp. Wenn man bedenkt, dass die GH2 seit ihrem Erscheinen schon rund zwei Jahre auf dem Markt ist, darf ihr dritter Platz zwischen deutlich aktuelleren Top-DSLRs als absolut bemerkenswert gelten. Anmerkung zum Test: Getestet wurden die Videoeigenschaften.
Auszeichnung Preistipp

Platz 3 von 10

Wertung 94.4%

» zum Test

Zitat: Die Panasonic GH2 überzeugt auf der ganzen Linie. Bis ISO 400 gelingen hoch aufgelöste und rauscharme Fotos. Zudem schafft das vielseitige Ausstattungspaket einen großen kreativen Freiraum, sodass der Individualität nichts im Wege steht.

Platz 7 von 14

Wertung 87.13%

» zum Test

Zitat: Dynamikumfang bei ISO min/ 400/ 800/ 1.600/ 3.200: 9,3/ 9,7/ 8,7/ 8,3/ 7,3 Blendenstufen

Platz 3 von 3

Wertung 70.1%

» zum Test

Zitat: Die bald zwei Jahre alte GH2 schlägt sich nach wie vor sehr gut und bietet den besten Videomodus. Eine Nachfolgerin dürfte nicht mehr allzu lange auf sich warten lassen.
Auszeichnung sehr gut

Platz 3 von 4

Wertung 81%

» zum Test

Zitat: Die Panasonic Lumix GH2 zählt seit ihrem Erscheinen im November 2010 zu den besten Systemkameras für Videofilmer. Dabei überzeugt das spiegellose Modell vor allem durch sein unschlagbar gutes Gesamtpaket. Die GH2 gilt als Referenz in Sachen Tonqualität, erreicht 99 Punkte für ihre tolle Ergonomie und kann gute 90 Punkte für ihre umfangreiche Ausstattung abräumen.

Platz 8 von 8

Wertung 71.3%

» zum Test

Zitat: Als Panasonics Top-Modell und Full-HD-Videospezialistin arbeitet die GH2 mit 16-Megapixel-Multiformat-Sensor. Außerdem bietet sie innerhalb des G-Systems den besten Sucher mit der höchsten Auflösung und einem verstellbaren Touchscreen, der dem Bedienkomfort zugute kommt. Der Autofokus funktioniert schnell und zieht auch während des Filmens die Schärfe zügig nach. Dazu kommt eine hohe Auflösung und ein relativ moderates Bildrauschen. Die gute Bildqualität der GX1 erreicht sie allerdings nicht ganz.

Platz 30 von 46

Wertung 43%

» zum Test

Zitat: Vorteile: relativ kompakt, hohe Bildqualität, schneller AF auch im Videomodus. Nachteile: im Vergleich zu APS-C und Vollformat-SLRs weniger Spielraum für selektive Schärfe (Schärfentiefe), zurzeit keine lichtstarken Zooms und Teleobjektive (oberhalb 45 mm).
Auszeichnung Kauftipp

Keine Platzierung

Keine Wertung

» zum Test

Zitat: Beste Systemkamera ohne Spiegel. Sehr schneller Autofokus. Sehr guter Blitz. Kamera lässt sich über den Bildschirm steuern. Der reflektiert bei Sonnenlicht allerdings zu stark und hat wenig Kontrast. Anmerkung zum Test: Getestet mit dem Lumix G Vario HD 14-140 mm

Platz 2 von 18

Wertung Note 1.80

» zum Test

Zitat: Relativ leicht (639 Gramm). Sehr schnell. Anmerkung zum Test: Getestet mit dem Lumix G Vario 14-42 mm

Platz 6 von 18

Wertung Note 1.90

» zum Test

Zitat: Kontinuierlicher Autofokus und Schwenk-LCD – unser Tipp für Reise- und Reportagefilmer.

Platz 2 von 10

Wertung 78.1%

» zum Test

Zitat: Die Panasonic GH2 überzeugt auf der ganzen Linie. Bis ISO 400 gelingen hoch aufgelöste und rauscharme Fotos. Zudem schafft das vielseitige Ausstattungspaket einen großen kreativen Freiraum, sodass der Individualität nichts im Wege steht.
Auszeichnung sehr gut

Platz 1 von 2

Wertung 88.31%

» zum Test

Zitat: In puncto Bildrauschen schneidet die G3 – sowohl im Vergleich zur GH2 als auch mit Blick auf die 12-Megapixel-Vorgängerin G2 – in nahezu allen ISO-Stufen besser ab.

Platz 2 von 3

Wertung 78%

» zum Test

Zitat: Highend-Kamera und Profi-Camcorder in einem handlichen Gerät. Anmerkung zum Test: Gewinner "Best Compact System Camera Expert"
Auszeichnung TIPA-Award 2011

Keine Platzierung

Keine Wertung

» zum Test

Zitat: Fotoqualität: befriedigend, Blitzqualität: befriedigend, Videoqualität: gut, Ausstattung und Bedienung: gut
Auszeichnung Bester im Test

Platz 1 von 8

Wertung Note 1.76

» zum Test

Zitat: Der Autofokus ist schnell und präzise, vergleichbar mit Phasendetektionssystemen von DSLRs, der Touchscreen erlaubt schnelles Fokussieren auf ein mit dem Finger angedrücktes Motiv…

Keine Platzierung

Keine Wertung

» zum Test

Zitat: Beste Systemkamera ohne Spiegel. …sehr vielseitig nutzbar und sehr schnell. […] Die Kamera löst Fotos mittelmäßig auf. Klapp- und schwenkbarer, berührungsempfindlicher Monitor. Gute, hoch aufgelöste Videos. Einfache Handhabung.

Platz 2 von 3

Wertung Note 1.80

» zum Test

Zitat: Vor allem punktet sie mit einer höheren Auflösung und Dynamik sowie moderaterem Rauschen [als die GH1]. Der Autofokus bewältigt seine Aufgabe in Bestzeit, und das flexible, duale Bedienkonzept mit Touchscreen, Tasten und Drehrädern gefällt.
Auszeichnung Kauftipp Video

Platz 20 von 51

Wertung 41%

» zum Test

Zitat: PLUS: Erstklassige Bildqualität, zuverlässiger Autofokus, lichtstark. MINUS: Recht schwergängige und lcihtstarke Kit-Optik (12-42 mm). Anmerkung zum Test: Getestet wurde die Videofunktion
Auszeichnung Testsieger

Platz 1 von 5

Wertung 97%

» zum Test

Zitat: Hätten wir nur Video getestet, hätte die Panasonic GH2 gewonnen. In Summe fehlen ihr ein paar Punkte zu den Erstplatzierten. Das ist der manchmal nicht ganz durchsichtigen Bedienung und einigen Abzügen in der (immer noch guten) Bildqualität geschuldet.

Platz 4 von 5

Wertung 78.5%

» zum Test

Zitat: Mit der GH2 ist Panasonic eine erstaunlich vielseitige CSC-Kamera gelungen, die sowohl im Fotobereich als auch bei Videoaufnahmen mit starken Leistungen überzeugt. […] Die hohe Anzahl ihrer Funktionen könnte Einsteiger verschrecken. Diese dürften sich aber auf eine ebenso große Anzahl von Automatiken verlassen und somit hochwertigere Fotos und Videos mit der GH2 aus dem Stand produzieren.
Auszeichnung Bildqualität exzellent

Einzeltest

Wertung 84.9%


Zitat: Die Lumix DMC-GH2 ist das Flaggschiff unter Panasonics spiegellosen Systemkameras. Von ihrer kleineren Schwester G2 unterscheidet sie sich durch eine höhere Auflösung, verbesserte Videofunktionen mit FullHD-Auflösung und einem laut Panasonic "superschnellen" Autofokus. Damit empfiehlt sich die GH2 von der Papierform her gleichermaßen als Foto- und Video-Kamera.
Auszeichnung 5 Dots

Einzeltest

Wertung 5.00
von 5 Punkten

» zum Online-Test

Zitat: Eine hochwertige, bedienerfreundliche Systemkamera mit hoher Videotauglichkeit.

Einzeltest

Keine Wertung


Zitat: PLUS: Sehr hohe Auflösung, sehr farbtreu, überragende Videofunktionen. MINUS: Serienbilder nicht sehr schnell, zieht viel Strom, sonst keine Nachteile. Anmerkung zum Test: Getestet mit dem Objektiv Panasonic Lumix G 1,7/20 mm Asph. H-H020E
Auszeichnung Platz 1 Sondermodelle

Einzeltest

Wertung 79.9%


Zitat: Die Panasonic ist die zurzeit beste spiegellose Systemkamera und kann auch mit gehobenen Spiegelreflexkameras mithalten.
Auszeichnung sehr gut

Einzeltest

Wertung 81%


Zitat: Der 16-Megapixel-Sensor setzt Maßstäbe – keine andere spiegellose Systemkamera konnte bisher die Leistungen bis ISO 1600 so hoch halten wie die GH2.
Auszeichnung Testsieger

Platz 1 von 16

Wertung 69.5%

» zum Test

Zitat: Natürlich hat auch die GH2 ein paar Detailschwächen. Aber sie fallen angesichts der voll überzeugenden Gesamtleistung nicht ins Gewicht. Die Panasonic Lumix GH2 ist momentan wohl die beste Micro-FourThirds-Kamera mit Sucher. Und mit was für einem Sucher!
Auszeichnung super

Einzeltest

Wertung 93.1%


Zitat: Die GH2 setzt sich an die Spitze der Bestenliste. [...] Sie bietet eine gute Bild- und hervorragende Videoqualität, zahlreiche Einstellungsoptionen sowie eine Top-Ausstattung...

Einzeltest

Wertung Note 1.76


Zitat: Besonders eignet sich die GH2 für den Multimediaeinsatz und für Leute, die viel mit ihrer Kamera unterwegs sind und deshalb auf geringes Gewicht und Volumen setzen, aber dennoch Wechselobjektive und höchste Leistung verlangen.

Einzeltest

Wertung 9.00
von 10 Punkten

» zum Online-Test

Zitat: Unsere Vergleiche zeigen eine deutlich höhere, natürliche Auflösung der GH2. Sicherlich lassen sich die Schärfen der Nikon [D7000] und der Canon [60D] mit entsprechend höheren Schärfe-Parametern noch etwas an die GH2 annähern trotzdem geht die Panasonic GH2 als klarer Sieger in Sachen Videoqualität aus diesem Vergleich hervor. Auch beim Rauschverhalten und...

Einzeltest

Keine Wertung

» zum Online-Test

Zitat: Die GH2 bietet die beste Videoqualität aller derzeit (12/2010) verfügbaren Video-DSLRs und dies bei einer Sensorgröße die optimal für Filmlook-Effekte (gestaffelte Schärfentiefe) geeignet ist. Trotz ihrer kleinen Größe und geringen Gewichts bietet sie alle wichtigen Funktionen auf außenliegenden Schaltern und entpuppt sich dabei als nahezu...

Einzeltest

Keine Wertung

» zum Online-Test


TESTALARM

Wir benachrichtigen Sie gerne, sobald ein neuer Testbericht zum Produkt "Panasonic Lumix DMC-GH2" vorliegt!



Meinungen

Ihre Meinung ist gefragt!

Sie haben das Produkt Panasonic Lumix DMC-GH2 bereits? Schreiben Sie Ihren persönlichen Testbericht und geben Sie hier Ihre Meinung ab.

sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
(Wertung anklicken, um Meinung zu schreiben)



Datenblatt Panasonic Lumix DMC-GH2

  • Typ Systemkamera
  • Auflösung 16 MP
  • Bildsensor CMOS
  • Sensorgröße (Zoll) k.A.
  • Sensorgröße (Breite mm) 17,3 mm
  • Sensorgröße (Höhe mm) 13 mm
  • Vollformat-Sensor Vollformat-Sensor nicht unterstützt.
  • APS-C-Sensor APS-C-Sensor nicht unterstützt.
  • MicroFourThirds-Sensor MicroFourThirds-Sensor wird unterstützt.
  • Bajonett MicroFourThirds
  • optischer Zoom k.A.
  • Anfangsbrennweite k.A.
  • Maximalbrennweite k.A.
  • Anfangslichtstärke Weitwinkel k.A.
  • Anfangslichtstärke Tele k.A.
  • Digitaler Zoom k.A.
  • Crop-Faktor 2 x
  • Farbtiefe 24 Bit
  • Displaygröße 3 Zoll
  • Displayauflösung 460000 Pixel
  • Display beweglich Display beweglich wird unterstützt.
  • Touchscreen Touchscreen wird unterstützt.
  • Sucher elektronischer Sucher
  • Belichtungssteuerung Halbautomatik, Manuell, Programmautomatik
  • Moduswahlrad Moduswahlrad wird unterstützt.
  • Lichtempfindlichkeit min. 160 ISO
  • Lichtempfindlichkeit max. 12800 ISO
  • Dateiformate JPEG, RAW
  • Verschlusszeit min. 1/4000 sek
  • Verschlusszeit max. 60 sek
  • Bulb-Funktion Bulb-Funktion wird unterstützt.
  • Integrierter Blitz Automatikblitz, Funktion zur Vermeidung roter Augen, Aufhellblitz, Langzeitsynchronisation, Aufsteckschuh für externen Blitz, Blitz aufklappbar
  • Makro k.A.
  • optischer/ mechanischer Bildstabilisator optischer/ mechanischer Bildstabilisator nicht unterstützt.
  • Digitale Bildstabilisierung Digitale Bildstabilisierung nicht unterstützt.
  • Gesichtserkennung Gesichtserkennung wird unterstützt.
  • 3D k.A.
  • Erweiterbarer Speicher SD, SDHC, SDXC
  • Verbindung zum PC USB 2.0
  • HDMI-Anschluss HDMI-Anschluss wird unterstützt.
  • Video Full-HD, HD, VGA
  • Videoformat AVI
  • Stromversorgung Li-Ion-Akku
  • Wasserdicht Wasserdicht nicht unterstützt.
  • Spritzwasserschutz Spritzwasserschutz nicht unterstützt.
  • Wi-Fi k.A.
  • Bluetooth k.A.
  • GPS k.A.
  • Zubehörschuh Zubehörschuh wird unterstützt.
  • Sofortbildkamera k.A.
  • Sofortbild-Technologie k.A.
  • Bildgröße k.A.
  • Nikon-Autofokusmotor (Nur relevant bei Nikon-DSLRs) k.A.
  • Gewicht 392 g
  • Maße (Höhe) 9 cm
  • Maße (Breite) 12,4 cm
  • Maße (Tiefe) 4,5 cm
  • Sonstiges k.A.

Systemkameras

Panasonic Lumix DMC-GH2

Panasonic Lumix DMC-GH2 - Preis suchen Amazon Preis kann jetzt höher sein


0.0798