Wir verwenden Cookies, um unseren Service für Sie zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Nikon 1 J4 im Test

Test Nikon 1 J4
Nikon 1 J4 Test - 0 Nikon 1 J4 Test - 1
Alle: Systemkameras Letzter Test: 04/2014

Zusammenfassung von eTest zu Nikon 1 J4

Die Nikon 1 J4 ist zwar Mitglied der Einsteiger-Reihe bei Nikon Systemkameras, aber davon merkt man nicht mehr viel. Sehr viele Eigenschaften wurden aus der nächsthöheren Reihe, genauer: von der Nikon 1 V3 übernommen. Jetzt hat die Nikon 1 J4 zum Beispiel ein besseres Display mit Touchscreen, Wi-Fi und den gleichen Aufnahmesensor wie die große Schwester.

Bester Preis


Nikon 1 J4 - Fakten Check, Tests und Preise

Pros & Cons

  • Günstig
  • Hochauflösendes Display
  • Touchscreen
  • Hohe Schärfe durch Wegfall des Tiefpassfilters
  • Niedriges Rauschen
  • Wenige Bedienelemente – schlecht für Fortgeschrittene
  • Kein Zubehörschuh

Preisvergleich


Testberichte

Schnell & einfach

Die Nikon 1 J4 ist zwar Mitglied der Einsteiger-Reihe bei Nikon Systemkameras, aber davon merkt man nicht mehr viel. Sehr viele Eigenschaften wurden aus der nächsthöheren Reihe, genauer: von der Nikon 1 V3 übernommen. Jetzt hat die Nikon 1 J4 zum Beispiel ein besseres Display mit Touchscreen, Wi-Fi und den gleichen Aufnahmesensor wie die große Schwester.

Zusammen mit dem Kit-Objektiv Nikon 1-Nikkor 3,5-5,6/10-30 mm VR PD-Zoom ist die Nikon 1 J4 für 589,- Euro zu bekommen, auf den Markt kommt sie voraussichtlich Herbst 2014.

Gehäuse: klein & schlicht

Äußerlich hat sich bei der Nikon 1 J4 im Vergleich zur Vorgängerin Nikon 1 J3 nichts bewegt. Mit wenigen Tasten und minimalistischem Design ähnelt die Nikon 1 J4 nach wie vor eher einer Kompaktkamera, der man eine große Optik angeklebt hat, als einer Systemkamera.

Das Display bietet eine Größe von drei Zoll und bietet mit 1.037.000 Pixeln eine sehr gute Auflösung. Aber nicht nur die Auflösung wurde verbessert, neu ist auch die Touchscreen-Funktion.

Nikon 1 J4 Farben

Bedienung: jetzt mit Touchscreen

Das Touchscreen ist eine echte Aufwertung für die Serie, denn eines wurde bei den Vorgängermodellen in den Tests regelmäßig bemängelt: die geringe Tastenanzahl, die eine manuelle Belichtung verkomplizierte, da man für viele Parameter das Menü aufrufen musste. Damit war die Nikon’sche Systemkamerareihe mit dem „J“ nur für Fotografen geeignet, die nicht viel der Einstellungsmöglichkeiten ihrer Kamera nutzen.

Mit dem Touchscreen dürfte sich das ändern, da sich über diesen Weg viele Direktzugriffe anbieten – es wäre zumindest eine Verschwendung, wenn bei der Nikon 1 J4 diese Möglichkeit nicht genutzt würde.

Ansonsten ist bei der Bedienung nichts passiert. Die Tasten sitzen alle noch am gleichen Platz wie bei der 1 J3, dazugekommen oder weggefallen ist nichts.

Nikon 1 J4 Front Rückseite Back

Bildqualität: alles neu

Bei der Bildqualität wird es spannend. Der Sensor ist neu. Hierbei handelt es sich um den gleichen wie bei der gleichaltrigen, höherklassigen Schwester Nikon 1 V3, also einem CMOS von 13,2 x 8,8 mm (einem der kleinsten in der Systemkamerawelt mit einem Crop-Faktor von x2,7) mit einer Auflösung von 18 Megapixeln. Der maximale ISO-Wert liegt bei 12.800, der Prozessor ist ein EXPEED 4A.

Ausstattung: Spielwiese up to date

Auch in puncto Ausstattung wurde die Serie auf Vordermann gebracht. Neu an Bord der Nikon 1 H4 ist das integrierte Wi-Fi-Modul, das nicht nur kabellose Datenübertragung, sondern auch Fernauslösungen erlaubt. Wie umfangreich diese Fernsteuerungsmöglichkeiten sind, werden uns hoffentlich bald die ersten ausführlichen Tests verraten.

Der Videomodus bietet Full-HD-Qualität mit vielen Spielereien wie einem Zeitraffer- und Zeitlupenmodus, Fotografieren beim Filmen und dem Modus „bewegter Schnappschuss“, der einen kurzen Film zu einem Foto hinzufügen kann.

Auch viele Effektfilter finden sich wieder in der Nikon 1 J4, die teilweise nicht nur beim Fotografieren, sondern auch beim Filmen funktionieren. Miniaturisierung, HDR, Dramatischer Ton… dem Spieltrieb kann man hier freien Lauf lassen.

Nikon 1 J4 Oberseite Silber

Geschwindigkeit: schnelle Serien & Hybrid-AF

Dass die Nikon 1 J4 in puncto Schnappschusstauglichkeit gute Leistungen abliefern wird, steht außer Frage. Was uns zu dieser Aussage verleitet, ist der Hybrid-Autofokus, der 66 Kontrast- und 105 Phasen-Autofokuspunkte bietet. Das sind mehr als bei der Vorgängerin, und die war laut der Tests bereits richtig schnell.

Auch beim Serienmodus kann die Nikon 1 J4 überzeugen: maximal 60 Bilder/sek kann sie aufzeichnen, das allerdings nur ohne Fokusnachführung. Möchte man ein Motiv während der Serienaufnahme mit dem Fokus verfolgen, weil es z.B. auf einen zukommt, sind aber immer noch sehr gut 20 Bilder/sek möglich.

Fazit & Alternativen

Die Nikon 1 J4 ist eine sehr gute Weiterentwicklung der Serie, die mit Touchscreen und Wi-Fi nicht nur auf den neuesten Stand der Technik gebracht, sondern auch aufgewertet wurde. Konzipiert ist sie eher für Gelegenheitsfotografen als für Fortgeschrittene, denn letztere währen aufgrund des Mangels an Direktzugriffen schnell genervt – Touchscreen hin- oder her. Wer hingegen eher zu den Point-and-Shootern zählt, dürfte mit der Nikon 1 J4 sehr gut zurechtkommen.

Kameras, die sich an ungefähr die gleiche Zielgruppe richten, sind z.B. die Sony NEX-5T mit Klappdisplay, die sehr günstige Sony Alpha 5000 (leider ohne Touchscreen) oder die Panasonic Lumix DMC-GM1, die dank eines Moduswahlrads etwas mehr Komfort für Fortgeschrittene bietet.

Meine persönliche Bewertung:

0.0/5.0
Test Nikon 1 J4
Vorteil: Nikon 1 J4
  • Günstig
  • Hochauflösendes Display
  • Touchscreen
Nachteil: Nikon 1 J4
  • Wenige Bedienelemente – schlecht für Fortgeschrittene

Preisevergleich und Aktuelle Angebote


Testberichte der Fachpresse zu Nikon 1 J4

Zitat: Die große Stärke des Nikon-1-Systems ist die Geschwindigkeit. So ist der Autofokus mit unter 0,2 Sekunden Auslöseverzögerung der schnellste im Testfeld. Noch stärker hängt die J4 die Konkurrenz bei Serienbildern ab: Bis zu 60 Bilder/s schafft sie bei voller Auflösung.
Auszeichnung Preistipp, sehr gut

Platz 2 von 3

Wertung 83%

» zum Test

Zitat: Plus: Gut verarbeitetes und schickes Kameragehäuse. Sehr kompakt für eine spiegellose Systemkamera. Hybrid-Autofokus mit 171 Fokusmessfeldern... Minus: Ohne Handgriff bzw. Griffunterstützung nur wenig komfortabel festzuhalten. Kein Programm-Wählrad vorhanden...
Auszeichnung Geschwindigkeits-Tipp

Einzeltest

Wertung 79.46%

» zum Online-Test

Zitat: Bild (40%): „befriedigend“ (2,9); Video (10%): „befriedigend“ (3,2); Blitz (5%): „befriedigend“ (3,1); Sucher (5%): entfällt; Monitor (10%): „gut“ (2,3); Handhabung (30%): „gut“ (2,4). Anmerkung zum Test: Getestet mit dem Nikon 1-Nikkor 3,5-5,6/10-30 mm VR PD-Zoom
Auszeichnung befriedigend

Platz 10 von 11

Wertung Note 2.90

» zum Test

Zitat: Plus: Klein und schick, schnell, viele Automatik-Modi für Einsteiger. Minus: Kein Klapp-Display, starke Weichzeichnung, Schärfeabfall.

Einzeltest

Wertung 65.8%


Zitat: Plus: Schneller Autofokus, flotte Serienbilder, WLAN, Touchscreen. Minus: Rascher Detailverlust bei nicht optimalem Licht, kleiner Akku.

Platz 8 von 8

Wertung Note 3.20

» zum Test

Zitat: Der Einsteiger-Tipp ist die kleine Nikon 1 J4. Obwohl sie im Testfeld weit unten landet, macht sie dennoch bessere Bilder als die meisten Kompaktkameras – bei simpler Bedienung und flottem Tempo.

Platz 18 von 18

Wertung 70.40
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Bildqualität (60%): 81%; Geschwindigkeit (20%): 94%; Ausstattung (10%): 74%; Bedienung (10%): 83%.
Auszeichnung sehr gut

Platz 10 von 18

Wertung 83%

» zum Test

Zitat: Eine bemerkenswert leichte und kompakte, spiegellose Systemkamera mit schneller Serienfunktion und echtem Lautlosmodus. In Sachen Bildqualität kommt die Nikon 1 J4 nicht an die beiden Konkurrentinnen mit größerem Sensor heran – vor allem wegen der schwachen Feinzeichnung und der einseitigen Kantenanhebung.

Keine Platzierung

Keine Wertung

» zum Test

Zitat: Pro: Hochauflösendes, drei Zoll großes Displsy mit Touch-Bedienung. Superschnelle Serien mit 20 Bildern pro Sekunde inklulsive Autofokusnachführung. Über WiFi können Bilder an Mobilgeräte geschickt und die Kamera ferngesteuert werden. Gehobene Ausstattung... Contra: Ohne kamerainterne Korrektur stark verzeichnendes Objektiv. Viel zu kleiner Pufferspeicher für die hohe Serienbildrate der Kamera. Anschluss von externen Blitzen und Mikrofonen nicht möglich.
Auszeichnung 4 Dots

Einzeltest

Wertung 4.00
von 5 Punkten

» zum Online-Test


TESTALARM

Wir benachrichtigen Sie gerne, sobald ein neuer Testbericht zum Produkt "Nikon 1 J4" vorliegt!



Meinungen

Ihre Meinung ist gefragt!

Sie haben das Produkt Nikon 1 J4 bereits? Schreiben Sie Ihren persönlichen Testbericht und geben Sie hier Ihre Meinung ab.

sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
(Wertung anklicken, um Meinung zu schreiben)



Datenblatt Nikon 1 J4

  • Typ Systemkamera
  • Auflösung 18 MP
  • Bildsensor CMOS
  • Sensorgröße (Zoll) k.A.
  • Sensorgröße (Breite mm) 13,2 mm
  • Sensorgröße (Höhe mm) 8,8 mm
  • Vollformat-Sensor Vollformat-Sensor nicht unterstützt.
  • APS-C-Sensor APS-C-Sensor nicht unterstützt.
  • MicroFourThirds-Sensor MicroFourThirds-Sensor nicht unterstützt.
  • Bajonett Nikon 1
  • optischer Zoom k.A.
  • Anfangsbrennweite k.A.
  • Maximalbrennweite k.A.
  • Anfangslichtstärke Weitwinkel k.A.
  • Anfangslichtstärke Tele k.A.
  • Digitaler Zoom k.A.
  • Crop-Faktor 2,7 x
  • Farbtiefe k.A.
  • Displaygröße 3 Zoll
  • Displayauflösung 1037000 Pixel
  • Display beweglich Display beweglich nicht unterstützt.
  • Touchscreen Touchscreen wird unterstützt.
  • Sucher k.A.
  • Belichtungssteuerung Halbautomatik, Manuell, Programmautomatik
  • Moduswahlrad Moduswahlrad wird unterstützt.
  • Lichtempfindlichkeit min. 150 ISO
  • Lichtempfindlichkeit max. 12800 ISO
  • Dateiformate JPEG, RAW
  • Verschlusszeit min. 1/16000 sek
  • Verschlusszeit max. 30 sek
  • Bulb-Funktion Bulb-Funktion wird unterstützt.
  • Integrierter Blitz ja
  • Makro k.A.
  • optischer/ mechanischer Bildstabilisator k.A.
  • Digitale Bildstabilisierung Digitale Bildstabilisierung wird unterstützt.
  • Gesichtserkennung Gesichtserkennung wird unterstützt.
  • 3D k.A.
  • Erweiterbarer Speicher SD, SDHC, SDXC
  • Verbindung zum PC USB
  • HDMI-Anschluss HDMI-Anschluss wird unterstützt.
  • Video Full-HD, HD, VGA
  • Videoformat MOV
  • Stromversorgung Li-Ion-Akku
  • Wasserdicht Wasserdicht nicht unterstützt.
  • Spritzwasserschutz Spritzwasserschutz nicht unterstützt.
  • Wi-Fi Wi-Fi wird unterstützt.
  • Bluetooth k.A.
  • GPS GPS nicht unterstützt.
  • Zubehörschuh Zubehörschuh nicht unterstützt.
  • Sofortbildkamera k.A.
  • Sofortbild-Technologie k.A.
  • Bildgröße k.A.
  • Nikon-Autofokusmotor (Nur relevant bei Nikon-DSLRs) k.A.
  • Gewicht 232 g
  • Maße (Höhe) 6 cm
  • Maße (Breite) 9,9 cm
  • Maße (Tiefe) 2,8 cm
  • Sonstiges k.A.

Systemkameras

Nikon 1 J4

Nikon 1 J4 - Preis suchen Amazon Preis kann jetzt höher sein


0.1413