Wir verwenden Cookies, um unseren Service für Sie zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Leica T im Test

Test Leica T
Leica T Test - 0 Leica T Test - 1

Zusammenfassung von eTest zu Leica T

Mit der Leica T bringt der Traditionshersteller nicht nur eine neue Systemkamera auf den Markt, sondern hebt gleich ein ganzes System aus der Wiege. Die Leica T hat einen neuen Bajonett-Typ – das T-Bajonett. Für diese "Schuhgröße" bringt Leica parallel zu der neuen Kamera zwei Objektive auf den Markt. Im Gegensatz zu ihren...

Weitere Angebote aus dieser Produktgruppe

Panasonic Lumix DMC-GF7

Leica T - Panasonic Lumix DMC-GF7  - Test zum Shop 339,00 €

Canon EOS M10

Leica T - Canon EOS M10  - Test zum Shop 377,00 €

Sony Alpha 6000

Leica T - Sony Alpha 6000  - Test zum Shop 414,00 €

Leica T - Fakten Check, Tests und Preise

Pros & Cons

  • Ansprechendes Design
  • Sehr hochwertige Materialien und Verarbeitung
  • Sehr großes Display
  • Touchscreen
  • APS-C-Sensor mit moderater Auflösung
  • Sehr teuer
  • Kein Sucher

Preisvergleich


Testberichte

Kurz vorgestellt

Mit der Leica T bringt der Traditionshersteller nicht nur eine neue Systemkamera auf den Markt, sondern hebt gleich ein ganzes System aus der Wiege. Die Leica T hat einen neuen Bajonett-Typ – das T-Bajonett. Für diese "Schuhgröße" bringt Leica parallel zu der neuen Kamera zwei Objektive auf den Markt.
Im Gegensatz zu ihren Messsucher-Kamerageschwistern der M-Reihe (siehe z.B. die Leica M Monochrom) scheint sich die Leica T weniger an die klassischen Analog-Fotografen zu richten, sondern zielt mit wenigen Bedienelementen und einem großen Touchscreen eher auf eine Zielgruppe, die nur gelegentlich in die Belichtung eingreift.
Erhältlich ist die Leica T ab Ende Mai 2014 für den nicht gerade niedrigen Preis von 1.500,- Euro, wobei in dieser Rechnung noch kein Objektiv dabei ist… Die kosten jeweils ungefähr noch einmal so viel. Leica war noch nie einer der günstigen Hersteller, und die Leica T fällt in dieser Hinsicht nicht aus der Rolle.

Leica T Farben

Gehäuse & Bedienung – Aluminium-Block mit Riesendisplay

Bei der Fertigungsqualität zeigt Leica mal wieder allen, wo der Hammer hängt: Die Leica T ist komplett aus einem Aluminiumblock gefräst und mit Handarbeit verfeinert. Entsprechend wirkt die Systemkamera „wie aus einem Guss“. Einen Sucher hat sie nicht, aber auf dem Blitzschuh lässt sich ein optional erhältlicher elektronischer Sucher anbringen.
Das Touchscreen-Display bietet eine Diagonale von 3,7 Zoll – das liegt weit über Durchschnitt. Die Auflösung von 1.230.000 Pixeln dürfe trotz dieser Größe für eine scharfe Vorschau sorgen.
Die Bedienung wirkt spartanisch, allerdings dürfte die geringe Tastenanzahl dank des Touchscreen kaum stören. Die Bedienung scheint sich um zwei multifunktionale Rändelräder auf der Oberseite zu konzentrieren. Ansonsten gibt es nur noch den Auslöser, um den ein Ring für die Aktivierung der Kamera liegt, und einen Videoauslöser direkt daneben. Das Menü kann laut Leica angepasst werden.

Bildqualität – APS-C-Sensor

Der Sensor der Leica T ist im APS-C-Format und löst mit 16 Megapixeln auf. Das ist eine sehr moderate, sprich: erfreulich zurückhaltende Auflösung für diese Größe und lässt uns große Hoffnungen in die Bildqualität setzen.

Ausstattung – Wi-Fi & Full-HD

De Leica T hat alles, was man an Luxus bereits von anderen Systemkamera-Herstellern gewohnt ist. Dazu gehören ein integriertes WLAN-Modul mit der Möglichkeit, die Kamera über mobiles Gerät fernzusteuern und ein Full-HD-Videomodus. Ein nettes Extra ist der integrierte 16-GB-Spiecher, daneben lassen sich selbstverständlich SD-Karten einfügen. Im Lieferumfang liegt außerdem Adobe Lightroom bei – was aber den hohen Preis der Kamera nicht wirklich relativiert.

Meine persönliche Bewertung:

4.0/5.0
Test Leica T
Vorteil: Leica T
  • Ansprechendes Design
  • Sehr hochwertige Materialien und Verarbeitung
  • Sehr großes Display
Nachteil: Leica T
  • Sehr teuer

Preisevergleich und Aktuelle Angebote


Testberichte der Fachpresse zu Leica T

Zitat: ...beste Kamera...
Auszeichnung gut

Keine Platzierung

Keine Wertung

» zum Test

Zitat: Das stärkste Argument für die Leica T ist die Fotoqualität. ...Ergebnisse auf Vollformatniveau.
Auszeichnung gut

Platz 20 von 62

Wertung Note 2.21

» zum Test

Zitat: Die Bildqualität geht bei ISO 100 und 44 in Ordnung, leidet jedoch bereits ab ISO 800 unter sichtbarem Rauschen.

Platz 36 von 40

Wertung 46.50
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Ein elegantes, offensichtlich hochwertiges Gehäuse, das aber in dieser Preisklasse abgedichtet sein und sicherer in der Hand liegen könnte; eine Leica mit Autofokus, der aber zu langsam arbeitet; ein großer Touchscreen, aber kein integrierter Sucher; eine ordentliche, aber nicht herausragende Bildqualität – das sind zu viele ‚Aber‘, um einen Kauftipp zu vergeben.

Platz 13 von 14

Wertung 46.50
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Bild (40%): „befriedigend“ (3,1); Video (10%): „befriedigend“ (2,7); Blitz (5%): „befriedigend“ (2,7); Sucher (5%): entfällt; Monitor (10%): „gut“ (1,7); Handhabung (30%): „befriedigend“ (2,7). Anmerkung zum Test: Getestet mit dem Leica Vario-Elmar-T 3,5-5,6/18-56 mm Asph.
Auszeichnung befriedigend

Platz 8 von 11

Wertung Note 2.80

» zum Test

Zitat: Das hochwertige Aluminiumgehäuse der Leica T hat mit seiner glatt gefrästen Oberfläche seinen Reiz – selbst wenn es dadurch weniger sicher und bequem in der Hand liegt. Zudem fehlen Direkteinstelltasten. Die Bildqualität gehört bei aller Detailkritik, etwa dem Rauschen, zu den besten des Testfelds. Auf der Wunschliste: ein schnellerer Autofokus und eine größere Auswahl an T-Objektiven.

Platz 7 von 7

Wertung 46.50
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Die Leica T ist teuer, liefert aber Spitzenbilder. Sie ist perfekt für Qualitätsfanatiker, Action-Fotografen nehmen besser etwas anderes.
Auszeichnung gut

Einzeltest

Wertung Note 2.21


Zitat: Bildqualität (60%): 79%; Geschwindigkeit (20%): 65%; Ausstattung (10%): 68%; Bedienung (10%): 85%.
Auszeichnung gut

Platz 17 von 18

Wertung 76%

» zum Test

Zitat: Die Leica T ist mit dem aus einem Stück gefrästen Gehäuse aus Aluminium ein Handschmeichler.
Auszeichnung gut

Platz 6 von 10

Wertung Note 2.21

» zum Test

Zitat: Bis auf das rote Emblem erinnert die DSLM kaum an eine Leica. Mit neuem Bajonett, Sensor und Bedienkonzept gelingt der deutschen Kult-Kameramarke ein überraschendes Debüt.
Auszeichnung befriedigend

Einzeltest

Wertung 63.1%


Zitat: Pro: Außergewöhnliches, sehr edles Design. Wegweisendes Bedienkonzept mit großem Touchdisplay. Bis ISO 400 hervorragende Bildqualität. 16 Gigabyte interner Massenspeicher. Contra: Kein Nachführ-Autofokus. Display fest verbaut. Bildqualität ab ISO 1.600 unterdurchschnittlich. Lange Einschalt- und AF-Zeit.
Auszeichnung 4 Dots

Einzeltest

Wertung 4.00
von 5 Punkten

» zum Online-Test

Zitat: Bei der Bildqualität liefert die T ein überzeugendes APS-C-Level, mit guter Nutzbarkeit bis ISO 800. […] Am Ende bleibt ein deutliches Minus: der langsame Autofokus und ein deutliche Plus: die überzeugende Haptik und Verarbeitung.
Auszeichnung Kauftipp Verarbeitung

Platz 3 von 3

Wertung 48.50
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Leica hat geschafft, was ihnen vor wenigen Jahren noch niemand zugetraut hätte, nämlich aus eigener Kraft ein neues Kamerasystem zu einwickeln, das sich mit den japanischen und koreanischen Mitbewerbern messen kann. In manchen Details bleibt Leica noch hinter dem Stand der Technik zurück, aber insgesamt ist das T-System ein erfolgreicher Ansatz zur Wiederbelebung der deutschen Kameraindustrie. Anmerkung zum Test: Getestet wurde der Typ 701
Auszeichnung gut

Platz 4 von 4

Wertung 75%

» zum Test

Zitat: Hohe Leistung bei der Aufnahme verbunden mit innovativem und elegantem Design – die Leica T ist ein wirklich gelungener Entwurf des Wetzlarer Unternehmens. Es gibt zwar Einschränkungen, die etwa das Rauschverhalten oder leichte Schwächen bei Videos betreffen. Dennoch wird man vermutlich noch viel von der neuen Leica T hören.
Auszeichnung Bildqualität exzellent, Foto Hits Lesertipp

Einzeltest

Wertung 96.90
von 100 Punkten


Zitat: Ähnlich wie bei ihren Fotos liefert die Leica sehr schwach gesättigte Farben in ihren Videos. Die Nuancen sind in sich stimmig, aber erscheinen im Vergleich zu Aufnahmen anderer CSC-Kameras schon fast zu blass. […] Die fehlenden manuellen Einstellungen machen gezieltes Filmen unmöglich. Die erreichbare Videoqualität liegt im Durchschnitt des CSC-Umfeldes.

Einzeltest

Wertung 89.20
von 100 Punkten



TESTALARM

Wir benachrichtigen Sie gerne, sobald ein neuer Testbericht zum Produkt "Leica T" vorliegt!



Meinungen

Ihre Meinung ist gefragt!

Sie haben das Produkt Leica T bereits? Schreiben Sie Ihren persönlichen Testbericht und geben Sie hier Ihre Meinung ab.

sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
(Wertung anklicken, um Meinung zu schreiben)


Kundenmeinungen 3 Bewertungen

Eine echte Leica

Freitag, den 01.04.2016 von Christian P.

stars (Sehr gut)

Nun in einem Update wurde der Autofokus superschnell. Jetzt ist es eine tolle Kamera mit einer außergewöhnlichen Haptik. Fühlt sich fantastisch an, liegt gute in der Hand. Die Ergebnissse sind natürlich ebenso toll. Diese Kamera kann man nur empfehlen.

Leica T ,keine echte Leica

Donnerstag, den 27.11.2014 von Fotofan

stars (Befriedigend)

Hallo,
als ewiger analoger und digitaler Leica Anwender, hätte ich mir die Leica T ausgeliehen.
Facit: DESIGN nicht Leica-like, Haptik total ungewohnt. Unschöner Metallklotz!., Sucher fehlt, Preis viel zu hoch, Bildergebnisse wie verschiedene Fotofachleute schreiben: nur befriedigend, wird es auf dem globalen Markt sehr schwer haben, trotz rotem Punkt!
Habe die neue Leica D Lux für Euro 799,00 getestet: wunderschöne Kamera, von der Größe ideal, das verbaute Summilux Zoom erstklassig, genau so gut wie das Zoom in der Leica x Vario, besitze ich auch.
Sucher gut, viel besser als der in der kleinen Leica c, ist ja ein Flop!
Die D Lux hat ein sehr schönes Metallgehäuse, fühlt sich super an,
Bedienung optimal, hat alles, was ein selbst Profi Leica Anwender
braucht. Bietet mehr als die X Vario, nur hat die die Aufschrift
Made in Germany, WETZLAR.
Kommt garantiert von einem PANASONIC Fertigungsband??
Bei dem relativ geringen Aufpreis zur Lumix LX 100, würde ich die original? Leica D Lux vorziehen. Wiederverkaufspreis später wesentlich höher, aber Verpackung aufheben.
Gruß
Klaus Schütz

Leica T

Donnerstag, den 12.06.2014 von Klaus aus LU

stars (Gut)

Ich wollte sie haben und ich habe es getan.
Ich habe viele andere Kameras. Die Bilder sind nicht wirklich besser. Aber das Gefühl sie in der Hand zu haben ist einfach nur geil. Und aufgrund der einfach und wirklich gut durchdachten Bedienung macht das Fotografieren richtig Spaß.
Für Leute die technische Daten in Exceltabellen vergleichen ist es natürlich keine Kamera. Aber für solche Leute ist die Kamera auch viel zu schade.


Datenblatt Leica T

  • Typ Systemkamera
  • Auflösung 16 MP
  • Bildsensor CMOS
  • Sensorgröße (Zoll) k.A.
  • Sensorgröße (Breite mm) 23,6 mm
  • Sensorgröße (Höhe mm) 15,7 mm
  • Vollformat-Sensor Vollformat-Sensor nicht unterstützt.
  • APS-C-Sensor APS-C-Sensor wird unterstützt.
  • MicroFourThirds-Sensor MicroFourThirds-Sensor nicht unterstützt.
  • Bajonett Leica T
  • optischer Zoom k.A.
  • Anfangsbrennweite k.A.
  • Maximalbrennweite k.A.
  • Anfangslichtstärke Weitwinkel k.A.
  • Anfangslichtstärke Tele k.A.
  • Digitaler Zoom k.A.
  • Crop-Faktor 1,5 x
  • Farbtiefe k.A.
  • Displaygröße 3,7 Zoll
  • Displayauflösung 1230000 Pixel
  • Display beweglich Display beweglich nicht unterstützt.
  • Touchscreen Touchscreen wird unterstützt.
  • Sucher k.A.
  • Belichtungssteuerung Halbautomatik, Manuell, Programmautomatik
  • Moduswahlrad Moduswahlrad nicht unterstützt.
  • Lichtempfindlichkeit min. 100 ISO
  • Lichtempfindlichkeit max. 12500 ISO
  • Dateiformate JPEG, RAW
  • Verschlusszeit min. 1/4000 sek
  • Verschlusszeit max. 30 sek
  • Bulb-Funktion k.A.
  • Integrierter Blitz k.A.
  • Makro k.A.
  • optischer/ mechanischer Bildstabilisator k.A.
  • Digitale Bildstabilisierung k.A.
  • Gesichtserkennung k.A.
  • 3D k.A.
  • Erweiterbarer Speicher SD, SDHC, SDXC
  • Verbindung zum PC USB
  • HDMI-Anschluss k.A.
  • Video Full-HD, HD
  • Videoformat k.A.
  • Stromversorgung Li-Ion-Akku
  • Wasserdicht Wasserdicht nicht unterstützt.
  • Spritzwasserschutz Spritzwasserschutz nicht unterstützt.
  • Wi-Fi Wi-Fi wird unterstützt.
  • Bluetooth k.A.
  • GPS GPS nicht unterstützt.
  • Zubehörschuh Zubehörschuh nicht unterstützt.
  • Sofortbildkamera k.A.
  • Sofortbild-Technologie k.A.
  • Bildgröße k.A.
  • Nikon-Autofokusmotor (Nur relevant bei Nikon-DSLRs) k.A.
  • Gewicht 384 g
  • Maße (Höhe) 3,3 cm
  • Maße (Breite) 13,4 cm
  • Maße (Tiefe) 6,9 cm
  • Sonstiges k.A.

Systemkameras

Leica T

Leica T - Preis suchen Amazon Preis kann jetzt höher sein


0.0579