Wir verwenden Cookies, um unseren Service für Sie zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Rollei Rock Solid Carbon Beta im Test

Test Rollei Rock Solid Carbon Beta
Rollei Rock Solid Carbon Beta Test - 0 Rollei Rock Solid Carbon Beta Test - 1 Rollei Rock Solid Carbon Beta Test - 2 Rollei Rock Solid Carbon Beta Test - 3
Alle: Stative Letzter Test: 05/2016

Zusammenfassung von eTest zu Rollei Rock Solid Carbon Beta

Grundsolide, schnell aufgebaut und kommt auch mit schwerer Ausrüstung klar: Das Stativ Rollei Rock Solid Carbon Beta ist zwischen dem Alpha- und dem Gamma-Modell eines der drei robusten Stative für die obere Mittelklasse, die Rollei 2016 auf den Markt bringt.

Weitere Angebote aus dieser Produktgruppe

Hama Mini-Stativ Ball L Mini

Rollei Rock Solid Carbon Beta - Hama Mini-Stativ Ball L Mini  - Test zum Shop 9,99 €

Gary Fong Flip-Cage

Rollei Rock Solid Carbon Beta - Gary Fong Flip-Cage  - Test zum Shop 14,59 €

Joby Gorillapod

Rollei Rock Solid Carbon Beta - Joby Gorillapod  - Test zum Shop 15,99 €

Rollei Rock Solid Carbon Beta - Fakten Check, Tests und Preise

Pros & Cons

  • Gute Stabilität
  • Hohe Traglast
  • Carbon-Beine
  • Tasche & Werkzeug im Lieferumfang
  • Spikes
  • Schwingungsanfälllig
  • Nur ein Bein isoliert

Preisvergleich



Testberichte

Für Wind & Wetter

Grundsolide, schnell aufgebaut und kommt auch mit schwerer Ausrüstung klar: Das Stativ Rollei Rock Solid Carbon Beta ist zwischen dem Alpha- und dem Gamma-Modell eines der drei robusten Stative für die obere Mittelklasse, die Rollei 2016 auf den Markt bringt.

Das Rollei Rock Solid Carbon Beta trägt eine Last von maximal 22 kg, wiegt dank Carbon-Beinen selbst aber nur 1,72 kg. Ein guter Kompromiss aus Traglast und Eigengewicht. Die Mittelsäule kann für bodennahe Aufnahmen umgedreht werden. Effektiv ergibt sich so eine Minimalhöhe von 0 cm. Mit regulären Arbeitshöhen von 16 bis 165 cm bietet das Rollei-Stativ zwar keine besonders hohe Maximalhöhe, ist aber das höchste der drei Schwestern. Außerdem fehlt bei der Gesamthöhe noch der Stativkopf – hier gehen die Geschmäcker bekanntlich weit auseinander, also überlässt Rollei diese Entscheidung dem Käufer und legt keinen bei.

Ansonsten kann man über den Lieferumfang des Rollei Rock Solid Carbon Beta aber nicht meckern. Neben dem Stativ mit seinen drei Beinauszügen liegen dem Paket eine Transporttasche, Werkzeug zum Nachziehen der Gelenke und Spikes bei. Die Spikes werden bei Bedarf in Gewinde gedreht, die sich unter den Gummifüßen verstecken. Nachteil: Die Spikes fliegen bei Nichtgebrauch in der Tasche herum und können leicht verloren gehen. Vorteil: Eine deutlich einfachere Reinigung, wenn Sand in das Gewinde kommt – bei Spikes zum Ausdrehen kann es schon mal  vorkommen, dass Fremdkörper im Gewinde ein Ausdrehen verhindern.

Ein Lasthaken ist integriert. Außerdem kann ein Bein (das mit der Schaumstoff-Isolierung) abgeschraubt und als Einbein-Stativ verwendet werden. Leider ist nur ein Bein isoliert – bei kaltem Wetter kann das schon mal zu kalten Fingern führen.

Und dabei kann das Rollei-Stativ schlechtes Wetter ab. Nomen est omen: Rock Solid – stabil wie ein Felsen. Das Rollei Rock Solid Carbon Beta soll laut Hersteller auch problemlos in Sand, Salzwasser und in allen Temperaturlagen einsetzbar sein.

Fazit zum Rollei Rock Solid Carbon Beta

Das Rollei Rock Solid Carbon Beta ist ein sehr robustes Stativ mit breitem Einsatzspektrum. Mit seinem guten Verhältnis aus Traglast und Eigengewicht ist das Rollei-Stativ für Vollformat- und APS-C-Fotografen konzipiert, die eine hohe Stabilität auch bei widrigen Bedingungen und schwerer Ausrüstung zu schätzen wissen.

Meine persönliche Bewertung:

0.0/5.0
Test Rollei Rock Solid Carbon Beta
Vorteil: Rollei Rock Solid Carbon Beta
  • Gute Stabilität
  • Hohe Traglast
  • Carbon-Beine
Nachteil: Rollei Rock Solid Carbon Beta
  • Schwingungsanfälllig

Preisevergleich und Aktuelle Angebote


Testberichte der Fachpresse zu Rollei Rock Solid Carbon Beta

Zitat: Pro: Sehr hochweritg verarbeitet & robust. Perfektes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Keine Platzierung

Keine Wertung

» zum Test

Zitat: Plus: Der Wechsel von langer zu kurzer Mittelsäule sowie von 3/8- auf 1/4-Gewindeschraube geht zügig. Minus: Angesichts der sonst sehr guten Ausstattung wäre eine höhere maximale Arbeitshöhe nett. Anmerkung zum Test: Getestet mit dem Stativkopf T-7S Panorama
Auszeichnung sehr gut

Platz 6 von 14

Wertung 94%

» zum Test


TESTALARM

Wir benachrichtigen Sie gerne, sobald ein neuer Testbericht zum Produkt "Rollei Rock Solid Carbon Beta" vorliegt!



Meinungen

Ihre Meinung ist gefragt!

Sie haben das Produkt Rollei Rock Solid Carbon Beta bereits? Schreiben Sie Ihren persönlichen Testbericht und geben Sie hier Ihre Meinung ab.

sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
(Wertung anklicken, um Meinung zu schreiben)



Datenblatt Rollei Rock Solid Carbon Beta

  • Typ Dreibeinstativ, Einbeinstativ
  • Material Carbon
  • max. Belastbarkeit 22000 g
  • Transportlänge 51,5 cm
  • min. Höhe 16 cm
  • max. Höhe 165 cm
  • umkehrbare Mittelsäule k.A.
  • schwenkbare Mittelsäule k.A.
  • Füße Gummi, Spikes
  • Mit Stativkopf Mit Stativkopf nicht unterstützt.
  • Gewicht 1720 g
  • Eigenheiten k.A.

Stative

Rollei Rock Solid Carbon Beta

Rollei Rock Solid Carbon Beta - Preis suchen Amazon Preis kann jetzt höher sein


0.0540