Wir verwenden Cookies, um unseren Service für Sie zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Sony Alpha 99 im Test

Test Sony Alpha 99
Sony Alpha 99 Test - 0 Sony Alpha 99 Test - 1

Zusammenfassung von eTest zu Sony Alpha 99

Wer Sony als ernstzunehmenden Spielgelreflex-Hersteller bislang noch nicht auf der Platte hatte, sollte spätestens jetzt eines besseren belehrt sein. Die Sony Alpha 99 (aka Sony SLT-A99) ist die erste Vollformat-Kamera von Sony mit elektronischem Sucher – und will gleich bei den Großen mitspielen. Preislich liegt sie mit einer UVP von 2799,- Euro ziemlich...

Weitere Angebote aus dieser Produktgruppe

Canon EOS 2000D

Sony Alpha 99 - Canon EOS 2000D  - Test zum Shop 319,95 €

Canon EOS 1300D

Sony Alpha 99 - Canon EOS 1300D  - Test zum Shop 349,00 €

Sony Alpha 68

Sony Alpha 99 - Sony Alpha 68  - Test zum Shop 478,95 €

Sony Alpha 99 - Fakten Check, Tests und Preise

Pros & Cons

  • Sehr hoch auflösendes Klapp-Display
  • Vollformat-Sensor
  • Sehr gutes Rauschverhalten
  • Intelligente Rauschunterdrückung
  • Dynamik bis in die hohen ISO-Stufen sehr gut
  • Recht schwer und groß
  • Detailwiedergabe im Videomodus

Preisvergleich


Testberichte

Auswertung der Testberichte

Wer Sony als ernstzunehmenden Spielgelreflex-Hersteller bislang noch nicht auf der Platte hatte, sollte spätestens jetzt eines besseren belehrt sein. Die Sony Alpha 99 (aka Sony SLT-A99) ist die erste Vollformat-Kamera von Sony mit elektronischem Sucher – und will gleich bei den Großen mitspielen. Preislich liegt sie mit einer UVP von 2799,- Euro ziemlich gleichauf mit der Canon EOS 5D Mark III oder der Nikon D800. Mal sehen, wie die Sony Alpha 99 im Vergleich zu diesen abschneiden wird.

Gehäuse – Vollformat mit Klappdisplay

Die erstklassig verarbeitete Sony Alpha 99 kommt mit einem abgedichteten Gehäuse, wie es auch die beiden Konkurrentinnen haben. Ihrer Klasse entsprechend ist die Sony A99 ziemlich schwer und klobig: 810 Gramm sind nicht wenig, und da kommt noch ein Objektiv dazu. Allerdings ist sie zierlicher als die Sony-Vollformat-Vorgänger Alpha 850 oder 900. Durch den Gummiüberzug ist die Kamera laut Test griffig zu halten.
Der Sucher bietet zwar wie bei der Nikon- und der Canon-Vollformat-DSLR eine 0,7-fache Vergrößerung und 100%-Bildfeldabdeckung (sogar bei APS-C-Objektiven), ist aber nicht optisch, sondern elektronisch. Er ähnelt stark dem elektronischen Sucher der Alpha 77. Bei 2.359.296 Pixeln und OLED-Technologie muss man sich um eine schlechte Bildqualität aber nicht sorgen, laut aller Tests ist die Suchervorschau sehr gut. Sogar bei Mitziehern im Serienbildmodus wird permanent ein Bild angezeigt (was einige Systemkameras nicht können).  Bei wenig Licht rauscht das Bild kaum, auch das zu befürchtende Bildruckeln tritt nur selten auf. Es können außerdem viele Informationen eingeblendet werden.
Das Display ist in der Vollformat-Klasse eine Innovation: es ist nach oben und unten klappbar. Mit einer Größe von 3 Zoll und 1,23 Millionen Pixeln bietet es laut der Tests eine große, scharfe und kontrastreiche Vorschau. Das wird durch die neue RGBW-Technologie erreicht, bei der sich zwischen den farbigen Pixeln auch weiße Pixel für mehr Helligkeit verstecken.

Sony Alpha 99/ SLT-A99

Bedienung – für Fortgeschrittene

In einem Test wurde die Sony Alpha 99 als die am besten zu bedienende Kamera bislang beschrieben. Mit einer Fülle an Tasten und Direktzugriffen bietet die Sony Alpha 99 fortgeschrittenen Fotografen die Möglichkeit, die Belichtung schnell und flüssig zu steuern. Neben dem Joystick mit umgebendem Vier-Wege-Schalter stehen zwei Einstellräder bereit – eines für den rechten Daumen, eines für den rechten Zeigefinger. Diese Räder liegen in puncto Ergonomie laut Test sehr gut. Alles zusammen ermöglicht laut Test eine nahezu blinde Bedienung der Kamera.
Sehr gut gefallen konnte im Test auch der „Multi-Controller“ samt Bestätigungstaste, der, gut erreichbar für die linke Hand, neben dem Bajonett auf der Vorderseite liegt. Der arbeitet lautlos (also nicht-einrastend), was im Videobetrieb sehr gut ist. Außerdem steht ein sehr gutes Quick-Menü bereit. Das Moduswahlrad ist nur bei Druck der Entsicherung drehbar, so dass ein unbeabsichtigtes Verstellen erschwert ist.

Bildqualität – Oberklassen-Niveau

Der neu entwickelte CMOS-Sensor der Sony Alpha 99 mit 35.8 x 23.9 mm bietet eine Auflösung von effektiv 24,3 MP. Als neu wird von Sony die hohe Transistordichte beworben, die eine schnellere Signalverarbeitung und gute Qualität bei hohen ISO-Werten ermöglichen soll.  Als ISO-Umfang bietet die Sony Alpha 99 ISO 50 bis 25.600, die Daten können im JPEG- oder im RAW-Format gespeichert werden.
SLT steht übrigens für die „Translucent Mirror Technologie“. Das bedeutet, dass zwar der Spiegelreflex-typische Schwingspiegel zwar nach wie vor vorhanden ist, doch er klappt beim Auslösen nicht mehr nach oben, sondern ist halb transparent. Das Licht fällt also vor dem Drücken des Auslösers nicht nur auf den Spiegel, der das Licht normalerweise zum Sucher und zum AF-Sensor umleitet, sondern auch da schon auf den Aufnahmesensor. Das bedeutet, dass der im Vergleich zum Kontrast-Autofokus schnellere und zuverlässigere Phasen-Autofokus auch im Live-View-Modus (also bei der Display-Vorschau) arbeiten kann.
Im Test musste sich die Sony Alpha 99 häufig einen Vergleich mit der Nikon D600 gefallen lassen. Kein Wunder, denn beide Kameras bieten eine Auflösung von 24 Megapixeln.
Das Rauschverhalten ist laut der Tests sehr gut. Auch bei steigenden ISO-Werten kann die Sony Alpha 99 locker mit der Nikon-Konkurrenz mithalten und ist einem Test zufolge sogar teilweise besser. Bis ISO 800 gibt es kaum einen Abfall der Schärfe. Hinweise auf die interne Rauschunterdrückung sind ab ISO 3.200 bei genauem Hinsehen zu entdecken. Der Grund dafür: in der Sony Alpha 99 arbeitet ein neuartiger Filter, der zwischen farblich homogenen und strukturierten Flächen unterscheidet und die Rauschfilterung dementsprechend anpasst. Mit dem RAW-Format und Bereitschaft zur Nachbearbeitung kann man laut der Tests sogar noch höhere ISO-Werte verwenden. Ab ISO 6.400 sind leichte Schlieren zu entdecken. Aber selbst ISO 25.600 war mit Einschränkungen noch verwendbar.
Die Auflösung profitiert durch die nur dezent arbeitende Rauschunterdrückung. Das führt zu einem natürlichen Bildeindruck, auch wenn rein von den Messwerten her die Schärfe nicht das Niveau anderer Vollformatkameras erreicht. Die Nikon D600 oder die Canon 5D Mark III sind da besser-
Der Weißabgleich arbeitet sehr gut, nur einige Voreinstellungen für Kunstlicht waren laut Test zu bläulich. Hauttöne wurden sehr gut wiedergegeben, im Porträtmodus sorgen die Voreinstellungen für eine Schönung in Richtung „leicht gebräunt“. Höchst korrekte Bilder bekommt man selbstverständlich im RAW-Modus. Auch in den hohen ISO-Zahlen gab es kaum Verfälschungen.
Die Dynamik schnitt im Test ebenfalls sehr gut ab: Bis ISO 1.600 blieb der Wert über der Marke von 9 Blendenstufen. Selbst ISO 12.800 schaffte noch knapp 8 Blendenstufen. Noch besser wird die Dynamik mit eingeschaltetem DRO, der Dynamikerweiterung, und wenn das nicht reicht, gibt es immer noch den HDR-Modus.
Unterm Strich schafft die Sony Alpha 99 als erste SLT-Kamera mit Vollformatsensor in den Tests ein erstklassiges Ergebnis.

Ausstattung – professionell & doch verspielt

Den professionellen Anspruch der Sony Alpha 99 bemerkt man an Details: der Verschluss z.B. soll für 200.000 Auslösungen halten. Gleichzeitig ist man sich auch für Spielereien wie Effektfilter nicht zu schade. Hier finden sich z.B. eine Miniaturisierung und ein HDR-Modus. Auch ein automatischer Schwenkpanoramamodus ist mit an Bord, ebenso ein Belichtungsreihen-Modus. Gut gefallen kann auch der im Gehäuse integrierte Bildstabilisator. Ein GPS-Modul ist ebenfalls mit dabei.
Ein Blitz ist nicht integriert, dafür aber ein standardisierter Zubehörschuh. Der ist zum ersten Mal in einer Sony-DSLR standardisiert, also stehen der Sony A99 auch viele Drittherstellerprodukte offen. Wer aber noch einen alten Sony-Blitz zuhause hat, kann den weiter verwenden: ein Adapter für den alten Sony-Anschluss liegt im Lieferumfang bei.
Der Videomodus ist Sonys erster in einer Vollformatkamera und erfüllt gleich beim ersten Mal schon gehobene Ansprüche. Nicht nur nimmt er in Full-HD-Qualität auf, er bietet auch ein umfangreiches Spektrum an Bildraten von 50p, 25p, 24p oder 65p. Der dreistufig einstellbare Autofokus wird bei Bedarf beim Videodreh durch den halbtransparenten Spiegel permanent nachgeführt, was laut Test sehr gut klappt. Manuelles Fokussieren ist dank Peaking-Funktion ebenfalls komfortabel. Sony bewirbt die Alpha 99 damit, dass die Kamera während des Filmens komplett lautlos eingestellt werden kann – siehe dazu den Controller auf der Vorderseite im Punkt „Bedienung“. Der Ton wird in Stereo aufgenommen, der Aufnahmepegel kann in 31 Stufen justiert und der Ton über Kopfhörer kontrolliert werden. Aber auch ein externes Mikrofon kann angeschlossen werden.  Auch sehr gut: Das Videosignal kann rein, ohne eingeblendete Informationen etc. über HDMI weitergegeben werden. Die Videoqualität wurde im Test als gut beschrieben, ein Testbericht stellte allerdings Alasing-Effekte (Treppen an Kontrastkanten) fest.

Geschwindigkeit – zwei Phasen-AFs 

Hier macht Sony besonders viel Werbung für die Alpha 99. Der Grund: das innovative Autofokus-System, basierend auf zwei (!) Phasen-AF-Sensoren. Auf dem Aufnahmesensor, der durch den halbdurchlässigen Spiegel die ganze Zeit mit Licht versorgt wird, sitzen 102 Messpunkte. Dazu sitzt, vom Spiegel mit Licht versorgt, noch ein weiterer AF-Sensor in der Sony A99, der 19 Messpunkte zu bieten hat, von denen 11 Kreuzsensoren sind. Insgesamt kann die Sony Alpha 99 also 121 Messpunkte vorweisen.
Diese ermöglichen laut der Tests eine besonders gute Motivverfolgung, die in dieser schnellen Form aber nur mit neuen Objektiven bzw. bei älteren Sony-Linsen mit einem Firmware-Update zusammen funktionieren soll. Wichtig ist diese Fähigkeit der Kamera vor allem für Sportfotografen. Und tatsächlich schnitt die Sony A99 in allen Tests in diesem Punkt sehr gut ab. Besonders bei AF-Bereichsreduzierung war die Sony Alpha 99 richtig fix. Der einzige Kritikpunkt war eine recht lange Aktivierungsdauer.
Serien soll die Sony SLT-A99 mit bis zu 6 Bildern pro Sekunde bei voller Auflösung schaffen. Dazu gibt es einen Telezoom-Highspeedmodus, der sogar in 10 B/S aufnahmen kann – das aber nur bei automatischer Belichtung.

Fazit & Alternativen

Die Sony Alpha 99 bietet in der Vollformat-Klasse als erste ein Klappdisplay und Sonys Spezialität, den halbdurchlässigen SLT-Spiegel. Die Bildqualität ist sehr gut, die Bedienung wurde in allen Tests in den Himmel gelobt und auch die Geschwindigkeit stimmt.
Als Alternativen zeichnen sich tatsächlich die Canon EOS 5D Mark III oder die Nikon D800 ab, aber auch die neuen „Einsteiger-Vollformat“ Nikon D600 oder die Canon EOS 6D könnten interessante Konkurrentinnen sein.

Meine persönliche Bewertung:

3.6/5.0
Test Sony Alpha 99
Vorteil: Sony Alpha 99
  • Sehr hoch auflösendes Klapp-Display
  • Vollformat-Sensor
  • Sehr gutes Rauschverhalten
Nachteil: Sony Alpha 99
  • Recht schwer und groß

Preisevergleich und Aktuelle Angebote


Testberichte der Fachpresse zu Sony Alpha 99

Zitat: Bildqualität: 88,70 %, Ausstattung: 87,70 %, Handling: 96,36 %.

Platz 12 von 17

Wertung 91.13%

» zum Test

Zitat: Höchstnoten: Rauschen, Weißabgleich, Ausgangsdynamik. Sehr gute, konstante Auflösung (2x1649 kein Fehler). Starke Kantenanhebung, kaum Detailschärfung. Die feinen Details sind sauber aufgelöst und wirken natürlich. Kaum sichtbare Artefakte dank der dezenten Detailaufbereitung. Kantenschärfung suboptimal. Das duale Phasen-AF-System arbeitet tatsächlich, wie Sony es verkündet: blitzschnell, leise und präzise [...]. Anmerkung zum Test: Objektiv im Test: Sony Vario-Sonnar T* 2,8/24-70 mm ZA SSM
Auszeichnung sehr gut

Platz 8 von 10

Wertung 88.70
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Bildqualität: 83 %, Geschwindigkeit: 83 %, Ausstattung: 89 %, Bedienung: 85 %
Auszeichnung sehr gut

Platz 10 von 26

Wertung 84%

» zum Test

Zitat: Bildqualität: 83%, Ausstattung/Handling: 99%, Geschwindigkeit: 71%
Auszeichnung gut

Platz 2 von 3

Wertung 87.6%

» zum Test

Zitat: Bei höherem Empfindlichkeiten ab ISO 800 beeinträchtigt zwar das Luminanzrauschen den guten Bildeindruck, dafür wirken die umgewandelten RAW-Aufnahmen natürlicher und im Detail klarer, schärfer. Anmerkung zum Test: Getestet wurde der Raw-Modus

Platz 10 von 13

Wertung 64.00
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Die Kamera liegt mit dem gut ausgeformten Handgriff mit zwei Fingermulden und der Daumenmulde auf der Rückseite hervorragend in der Hand. [...] Der hochauflösende Monitor lässt sich drehen und schwenken. Der OLED-Sucher mit 2,36 Megapixel liefert ein scharfes und brilliantes Sucherbild.
Auszeichnung Highlight, super

Platz 3 von 4

Wertung 96.30
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Auflösung bei ISO min/ 400/ 800/ 1.600/ 3.200: 1.681/ 1.656/ 1.643/ 1.635/ 1.575 Lp/Bh
Auszeichnung gut

Platz 1 von 3

Wertung 87.3%

» zum Test

Zitat: Bei der Bildqualität kann die SLT nicht ganz mit den spiegellosen Alphas [7 und 7R] mithalten, Geschwindigkeit und Ausstattung sind aber hervorragend.
Auszeichnung sehr gut

Platz 4 von 8

Wertung 86%

» zum Test

Zitat: Doch zeigt die Sony A99 dass auch große Modelle gut dämpfbar sind. Anmerkung zum Test: Getestet wurde die Lautstärke der Mechanik

Keine Platzierung

Keine Wertung

» zum Test

Zitat: Sonys Flaggschiff-Kamera, die Alpha SLT-A99, bietet anspruchsvollen Fotografen eine exzellente Bildqualität und eine Reihe innovativer Features. Sie verwendet einen Vollformatsensor und das elektronische SLT-Suchersystem. Der Exmor-CMOS-Sensor der Kamera verfügt über 24,3 Millionen Pixel, die über den BIONZ-Bildprozessor mit sechs Bildern pro Sekunde erfasst werden, wobei der einzigartige, duale Phasenautofokus auch sich schnell bewegende Objekte präzise erfasst. Ausgeklügelte Video-Steuerungen und Aufzeichnungsmodi für qualitativ hochwertige Ergebnisse machen die Kamera auch für Filmaufnahmen zu einer exzellenten Wahl. Anmerkung zum Test: Gewinner der Kategorie "ADVANCED CAMERA"
Auszeichnung EISA-Award – Best Product 2013-2014

Keine Platzierung

Keine Wertung

» zum Test

Zitat: Selbst bei schwacher Motivbeleuchtung werden Farben und Details gut wiedergegeben. Das Bedienkonzept ist etwas gewöhnungsbedürftig. Anmerkung zum Test: Getestet wurde die Videofunktion

Platz 2 von 8

Wertung 74%

» zum Test

Zitat: Das Vollformat-Flaggschiff von Sony enttäuschte mit einer Trefferquote von 33%. Im Nahbereich verlor sie immer die Schärfenkontrolle… Anmerkung zum Test: Getestet wurde die Autofokus-Nachverfolgung

Keine Platzierung

Keine Wertung

» zum Test

Zitat: Bildqualität: 83%, Geschwindigkeit: 83%, Ausstattung: 94%, Bedienung: 85%
Auszeichnung sehr gut

Platz 4 von 9

Wertung 86%

» zum Test

Zitat: Sonys Vollformat-SLT erreicht eine sehr gute Bildqualität und ist hervorragend ausgestattet. Pluspunkt: GPS.
Auszeichnung sehr gut

Platz 4 von 36

Wertung 86%

» zum Test

Zitat: Zwar muss man für Sonys Vollformat etwas tiefer in die Tasche greifen als für Canon 6D und Nikon D600, dafür gibt es mit der A99 ein besonders durchdachtes Bedienkonzept inklusive Klappmonitor, ein Gehäuse mit professionell anmutender Haptik und eine Full-HD-Videofunktion mit ordentlicher Schärfenachführung.

Platz 3 von 10

Wertung 57.00
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Die Alpha 99 holt im RAW-Test [im Vergleich zu JPEG] meist über 20 Prozent mehr an Auflösung aus ihrem 24-Megapixel-Vollformatsensor heraus. Anmerkung zum Test: Getestet wurde das RAW-Format

Platz 7 von 9

Wertung 64.00
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Plus: elektronischer Sucher, manuelle Bildeinstellungen. Minus: Filmfunktion in der Anleitung kaum erläutert, schlechte Detailwiedergabe. Anmerkung zum Test: Getestet wurde die Videofunktion

Platz 3 von 4

Wertung 71%

» zum Test

Zitat: Statt eines optischen Suchers setzt der Hersteller, wie bei allen SLT-Modellen, auf eine elektronische Variante mit der hohen Auflösung von 2.359.296 Bildpunkten.
Auszeichnung gut

Platz 6 von 9

Wertung 88.5%

» zum Test

Zitat: Die Bildqualität [der Sony DSC-RX1] ist sehr hoch und liegt wie bei der Sony A99 bis in die hohen ISO-Stufen auf dem Niveau der aktuellen Top-Modelle… Anmerkung zum Test: Im Test mit der Vollformat-Kompaktkamera Sony RX1

Platz 2 von 2

Wertung 57%

» zum Test

Zitat: Die größten Fortschritte hat man bei Sony gemacht, wenn es um die Bildqualität geht. Vor allem die Homogenität der Darstellung zwischen ISO 100 und 800 ist ausgezeichnet.
Auszeichnung Kauftipp Bedienung

Platz 3 von 3

Wertung 57%

» zum Test

Zitat: Die Sony Alpha ist die einzige Vollformat-Kamera mit elektronischem Sucher. In Bezug auf die Bildqualität liegt sie auf Augenhöhe mit der Nikon D600, bei der Geschwindigkeit lässt sie die Konkurrenz hinter sich.
Auszeichnung sehr gut

Platz 3 von 5

Wertung 85%

» zum Test

Zitat: Mit der A99 liefert die Firma Sony ihr bisheriges Meisterstück innerhalb der SLT- und SLR-Reihe ab: Was Ausstattung und Bedienkonzept anbelangt, spielt die Kamera in der ersten Liga. […] Die Bildqualität ist insgesamt sehr gut, auch wenn das Niveau der Topmodelle von Canon und Nikon nicht auf allen Stufen erreicht wird.
Auszeichnung Kauftipp Ergonomie

Einzeltest

Wertung 53.50
von 100 Punkten


Zitat: Plus: Top-Ausstattung, Kopfhöreranschluss, abgedichtetes Gehäuse. Minus: Kein interner Blitz, eher magere Detailtreue, Sucher zieht zu viel Strom.

Platz 2 von 2

Wertung 88.5%

» zum Test

Zitat: Sony hat bei der Entwicklung der Alpha 99 viel Zeit in den Ausbau der Video-Fähigkeiten investiert. Herausgekommen ist eine erstklassige Full-HD-Systemkamera, die sich auf Platz 2 der Bestenliste nur knapp der Spitzenreiterin Nikon D800 geschlagen geben muss. Anmerkung zum Test: Getestet wurden die Videoeigenschaften.

Platz 2 von 10

Wertung 96.4%

» zum Test

Zitat: Pro: Die hohe Auflösung der SLT-A99 verliert bis ISO 1600 nur marginal an Leistung. Der hochauflösende elektronische Sucher lässt keine Wünsche offen. Extrem rauscharme Bilder bis ISO 800. Kontra: Die Menüeinstellungen müssen immer wieder neu angesteuert werden.
Auszeichnung sehr gut

Platz 2 von 2

Wertung 91.1%

» zum Test

Zitat: Plus: Sehr gute bis exzellente Bildqualität und Detailwiedergabe bis ISO 1.600. Gute Bildqualität bei ISO 3.200 und 6.400. [...] Minus: Autofokus im Video-Modus nur im P-Modus und mit Blende F3,5. Die Druckpunkte des Auslösers sind sehr gewöhnungsbedürftig [...]
Auszeichnung Kauftipp, Video-Tipp

Einzeltest

Wertung 94.91%

» zum Online-Test

Zitat: Sony bläst mit der Alpha 99 zum Angriff auf die Vollformat-Modelle von Canon und Nikon, also die EOS 5D Mark III und D800. Die Ausstattung des neuen Flaggschiffs liegt auf allerhöchstem Niveau. Zum schwenkbaren und sehr hoch auflösendem Display kommen ein duales Autofokus-System und ein sehr guter OLED-Sucher. Anmerkung zum Test: Kurz-Praxistest

Keine Platzierung

Keine Wertung

» zum Test

Zitat: Schon der Preis […] macht deutlich, dass Sony mit dieser Kamera den professionellen Käufer ansprechen will. Ob dieser mit einer Lösung mit elektronischem Sucher überzeugt werden kann, wird die Zukunft zeigen. Die Voraussetzungen sind mit dem exzellenten OLED-Display der Kamera dabei sehr gut. Die Leistung der A99 ist in vielen Punkten exzellent…
Auszeichnung Bildqualität sehr gut

Einzeltest

Wertung 91.8%


Zitat: Pro: Hervorragendes Handling und Ergonomie. Schneller Nachführ-AF, auch bei Videoaufnahmen. Exzellente Bildqualität. Elektronischer Fokus-Limiter. Contra: Kein Bordblitz. AF-Felder zu sehr auf Bildzentrum beschränkt. Abdeckung des Kartenfachs knarzt. Sehr hohe Serienbildraten nur mit unsinnigem Digitalzoom.
Auszeichnung 5 Dots

Einzeltest

Wertung 5.00
von 5 Punkten

» zum Online-Test


TESTALARM

Wir benachrichtigen Sie gerne, sobald ein neuer Testbericht zum Produkt "Sony Alpha 99" vorliegt!



Meinungen

Ihre Meinung ist gefragt!

Sie haben das Produkt Sony Alpha 99 bereits? Schreiben Sie Ihren persönlichen Testbericht und geben Sie hier Ihre Meinung ab.

sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
(Wertung anklicken, um Meinung zu schreiben)


Kundenmeinungen 5 Bewertungen

kein Spielzeug

Samstag, den 09.11.2013 von hm

stars (Sehr gut)

sondern eine Kamera für Kenner

Top Kamera!

Freitag, den 23.11.2012 von Fotohauser

stars (Sehr gut)

eine Kamera, die man gerne bei sich hat. Top ausgerüstet. Geniale Aufnahmen, wenn der Benutzer das Auge für gute Aufnahmen hat!

Spitzenklasse

Mittwoch, den 14.11.2012 von mimat

stars (Sehr gut)

Ich habe die Kamera seit einer Woche und kann als langjähriger SONY Fotograf nur sagen: Das ist die bis jetzt bei weitem beste SONY, die ich je hatte. Zum Händler gehen und Probe Aufnahme schießen, sage ich nur, bevor man hier ein negatives Urteil abgibt.
Akuell habe ich auch noch die A900 und die A77, wobei ich mich jetzt von der A900 trennen werde, da die A99 definitiv in allen Belangen die bessere ist.

Akku und Preis

Mittwoch, den 07.11.2012 von manomann

stars (Mangelhaft)

Sony bringt eine mangelhafte A77 raus und statt einem Update kommt die A99 mit Verbesserungen der A77.

Zu viele Spielereien

Mittwoch, den 07.11.2012 von seniora

stars (Ausreichend)

Um ein Foto zu machen brauchst diese ganzen Spielereien nicht.


Datenblatt Sony Alpha 99

  • Typ Spiegelreflexkamera
  • Auflösung 24 MP
  • Bildsensor CMOS
  • Sensorgröße (Zoll) k.A.
  • Sensorgröße (Breite mm) 35,8 mm
  • Sensorgröße (Höhe mm) 23,9 mm
  • Vollformat-Sensor Vollformat-Sensor wird unterstützt.
  • APS-C-Sensor APS-C-Sensor nicht unterstützt.
  • MicroFourThirds-Sensor k.A.
  • Bajonett Sony / Konica Minolta A
  • optischer Zoom k.A.
  • Anfangsbrennweite k.A.
  • Maximalbrennweite k.A.
  • Anfangslichtstärke Weitwinkel k.A.
  • Anfangslichtstärke Tele k.A.
  • Digitaler Zoom k.A.
  • Crop-Faktor k.A.
  • Farbtiefe k.A.
  • Displaygröße 3 Zoll
  • Displayauflösung 1228800 Pixel
  • Display beweglich Display beweglich wird unterstützt.
  • Touchscreen k.A.
  • Sucher elektronischer Sucher
  • Belichtungssteuerung Halbautomatik, Manuell, Programmautomatik
  • Moduswahlrad k.A.
  • Lichtempfindlichkeit min. 100 ISO
  • Lichtempfindlichkeit max. 25600 ISO
  • Dateiformate JPEG, RAW
  • Verschlusszeit min. 1/8000 sek
  • Verschlusszeit max. 30 sek
  • Bulb-Funktion Bulb-Funktion wird unterstützt.
  • Integrierter Blitz k.A.
  • Makro k.A.
  • optischer/ mechanischer Bildstabilisator optischer/ mechanischer Bildstabilisator wird unterstützt.
  • Digitale Bildstabilisierung Digitale Bildstabilisierung nicht unterstützt.
  • Gesichtserkennung Gesichtserkennung wird unterstützt.
  • 3D k.A.
  • Erweiterbarer Speicher Memory Stick, SD, SDHC, SDXC
  • Verbindung zum PC USB 2.0
  • HDMI-Anschluss HDMI-Anschluss wird unterstützt.
  • Video Full-HD, HD, VGA
  • Videoformat AVCHD
  • Stromversorgung Li-Ion-Akku
  • Wasserdicht Wasserdicht nicht unterstützt.
  • Spritzwasserschutz Spritzwasserschutz wird unterstützt.
  • Wi-Fi k.A.
  • Bluetooth k.A.
  • GPS GPS wird unterstützt.
  • Zubehörschuh k.A.
  • Sofortbildkamera k.A.
  • Sofortbild-Technologie k.A.
  • Bildgröße k.A.
  • Nikon-Autofokusmotor (Nur relevant bei Nikon-DSLRs) k.A.
  • Gewicht 812 g
  • Maße (Höhe) 11,2 cm
  • Maße (Breite) 14,7 cm
  • Maße (Tiefe) 7,8 cm
  • Sonstiges k.A.

Spiegelreflexkameras

Sony Alpha 99

Sony Alpha 99 - Preis suchen Amazon Preis kann jetzt höher sein


0.0552