Wir verwenden Cookies, um unseren Service für Sie zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Nikon D4S im Test

Test Nikon D4S
Nikon D4S Test - 0 Nikon D4S Test - 1

Zusammenfassung von eTest zu Nikon D4S

Die Nikon D4S ist das neue Vollformat-Flaggschiff des Hauses und Nachfolgerin der zwei Jahre älteren Nikon D4. Sie ist wie diese der Geschwindigkeitsprofi im Nikon-Repertoire und ist optimiert für professionelle Reportagefotografie – also Fotos unter realen, meist schlechten Lichtbedingungen, Sport- oder Tierfotografie. Müssen sich Besitzer der Nikon D4...

Weitere Angebote aus dieser Produktgruppe

Canon EOS 2000D

Nikon D4S - Canon EOS 2000D  - Test zum Shop 319,95 €

Canon EOS 1300D

Nikon D4S - Canon EOS 1300D  - Test zum Shop 349,00 €

Sony Alpha 68

Nikon D4S - Sony Alpha 68  - Test zum Shop 478,95 €

Nikon D4S - Fakten Check, Tests und Preise

Pros & Cons

  • Vollformat-Sensor
  • Optimiert für schlechte Lichtverhältnisse
  • Maximal (das Äquivalent zu) ISO 409.600
  • Prozessor EXPEED 4
  • Komfortable Bedienung dank Hochkant-Griff
  • Sehr teuer
  • Groß

Preisvergleich


Testberichte

Auswertung der Testberichte: Profi für die Reportage

Die Nikon D4S ist das neue Vollformat-Flaggschiff des Hauses und Nachfolgerin der zwei Jahre älteren Nikon D4. Sie ist wie diese der Geschwindigkeitsprofi im Nikon-Repertoire und ist optimiert für professionelle Reportagefotografie – also Fotos unter realen, meist schlechten Lichtbedingungen, Sport- oder Tierfotografie. Müssen sich Besitzer der Nikon D4 jetzt eine D4S zulegen? Das erfahren Sie in unserer Zusammenfassung der Testberichte.

Große Revolutionen bei Gehäuse, Bedienung oder Ausstattung sind nicht passiert, neu ist laut der Tests bei der Nikon D4S im Grunde nur der Aufnahmesensor, ansonsten wurde eher an Details geschraubt. Somit handelt es sich hier eher um Modellpflege, weniger um einen amtlichen Nachfolger.

Die Spiegelreflex ist ein Profi-Werkzeug mit entsprechendem Preis: die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 6.149,- Euro.

Gehäuse & Bedienung – alles beim Alten

Regen oder staubige Umgebung sind mit der Nikon D4S kein Problem. Wie ihre Vorgängerin ist die DSLR in ihrem Metallgehäuse staub- und spritzwassergeschützt. Trotz der Reportage-Spezialisierung und damit einhergehend einem gewissen Anspruch an Mobilität wiegt die Profi-Spiegelreflex weit über einem Kilogramm. Gelobt wurde die Handhabung: im Vergleich zur Vorgängerin ist die Beschichtung laut eines Tests etwas griffiger und die Balance ist durch einen weiter gen Rückseite gesetzten Schwerpunkt besser, was das Gewicht der voluminösen Vollformat-Optik besser auffängt.

Die Bedienung ist eins zu eins von der D4 übernommen. Das beinhaltet den integrierten Hochformat- bzw. Akkugriff wie die zwei Info-Displays, die neben dem großen 3,2-Zoll-Display über die Einstellungen informieren. Das Haupt-Display löst nach wie vor mit 921.000 Pixeln auf. Das ist zwar gut, aber nicht High-End. Doch das hat seinen Grund: mit dieser relativ (!) kleinen Displayauflösung hält der Akku länger durch. Sonderfunktionen wie Dreh- oder Schwenkbarkeit oder ein Touchscreen sind nicht dabei.

Der Sucher ist sehr gut und gefällt im Test durch ein extrem klares Bild.

Nikon D4S

Bildqualität – alles überarbeitet, aber kaum ein Unterschied

Wie ihre Vorgängerin löst der Vollformat-Aufnahmesensor (36 x 23,9 mm) der Nikon D4S mit 16 Megapixeln auf. Das ist eine sehr zurückhaltende Auflösung, die dem einzelnen Pixel eine Menge Platz einräumt. Das bringt zwar keine bombastische Auflösung mit sich, aber die Nikon D4S ist auch auf Reportage spezialisiert, nicht auf Studio-Fotografie. Und so große Pixel sind optimal für den Einsatz bei wenig Licht.

Der Sensor der Nikon D4S soll im Übrigen nicht viel mit dem der Vorgängerin zu tun haben. Er wurde stark überarbeitet und ein verbessertes Rauschverhalten und eine bessere Detaildarstellung bieten. Sehr interessant klingt auch die Option, den ISO-Wert (der nativ bis ISO 25.600 reicht) auf bis zu gewaltige ISO 409.600 freizuschalten. Das ist Weltrekord, so ein Test. Auch der Prozessor ist als EXPEED 4 eine Generation weiter.

Im Test wurde der Nikon D4S eine gegenüber der Vorgängerin leicht erhöhte Auflösung attestiert. Das Rauschverhalten ist ähnlich gut, kann aber in den hohen ISO-Werten (ca. ISO 6.400) etwas besser abschneiden. Das gilt allerdings nur für die JPEGs, die RAW-Dateien sind nahezu identisch mit denen der D4.

Grundsätzlich gilt für die Nikon D4S, was auch schon für die D4 galt: Hier werden Bilder in Profiqualität geboten. Die Auflösung bleibt bis in die hohen ISO-Werte konstant, die Dynamik kann durch einen sehr hohen Umfang gefallen. ISO 6.400 hat bei dieser Vollformat-Kamera laut eines Tests die Qualität, wie sie APS-C-Kameras nur bis ca. ISO 1.600 liefern können. Die ISO-Stratosphären, die durch das Freischalten über ISO 25.600 gehen, liefern natürlich keine berauschende Bildqualität mehr, doch gerade im Reportage-Bereich geht es nicht selten darum, überhaupt noch Bilder machen zu können. Ein Test konstatierte immerhin, dass erst ISO 50.000 die Grenze für annehmbare Ergebnisse sei.

Ausstattung – Detailverbesserungen

Hier auf das gigantische Ausstattungspaket der Nikon D4S einzugehen, würde den Rahmen sprengen. Soviel sei gesagt: auch hier betreffen die Veränderungen primär Bereiche, die nur für Vollprofis interessant sind und die das Fotografieverhalten von Laien – selbst ambitionierteren Hobbyfotografen – nur in den seltensten Fällen überhaupt tangieren. Neu sind z.B. ein RAW-Modus, der auch kleine RAW-Bilder speichern kann.

Wieder mit dabei ist der Full-HD-Videomodus. Neu ist aber, dass die Filmdaten unkom,primiert über HDMI ausgegeben werden können. Dazu kommt eine verbesserte Tonaufnahme und viele neue Einstellungsmöglichkeiten.

Geschwindigkeit – schnell (aber das war die Vorgängerin auch schon)

Serien kann die Nikon D4S wie ihre Vorgängerin mit 11 Bildern pro Sekunde aufzeichnen. Dafür wurden extra der Verschluss und der Spiegelmechanismus überarbeitet. Damit eignet sich die Kamera hervorragend für Sportfotografie.

Überarbeitet wurde auch der Autofokus. Dieser bietet wieder 51 Messpunkte und soll sich vor allem bei der Motivverfolgung und bei der Erfassung eines Motivs vor kontrastreichem Hintergrund verbessert haben. Das scheinen die Tests zu bestätigen. Ein Test bescheinigte der D4S sogar einen teilweise doppelt so schnellen Autofokus wie die Vorgänger-DSLR.

Fazit & Alternativen

Mit der Nikon D4S bekommt man eine perfekte Begleiterin in Low-Light-Situationen und in solchen, in denen es schnell gehen muss. Die vergleichsweise niedrige Megapixel-Auflösung ist für kleinformatige Prints oder Online-Abbildung optimiert. Die Unterschiede zur Vorgängerin sind aber klein: Eine etwas bessere Bildqualität, ein etwas besserer Autofokus, sowie einige andere Details. Wer bereits eine Nikon D4 besitzt, wird sich bei diesen Neuerungen nur in Ausnahmefällen genötigt fühlen, auf die D4S zu upgraden.

Die Nikon D4S ist ein Profi-Werkzeug, dessen Anschaffung mit einem Preis von über 6.000,- Euro auch nur von Profis in Erwägung gezogen werden wird. Wer in die Vollformat-Fotografie einsteigen möchte, sollte sich vielleicht zuerst an einer Nikon D610 oder einer Canon EOS 6D versuchen.

Meine persönliche Bewertung:

5.0/5.0
Test Nikon D4S
Vorteil: Nikon D4S
  • Vollformat-Sensor
  • Optimiert für schlechte Lichtverhältnisse
  • Maximal (das Äquivalent zu) ISO 409.600
Nachteil: Nikon D4S
  • Sehr teuer

Preisevergleich und Aktuelle Angebote


Testberichte der Fachpresse zu Nikon D4S

Zitat: Bildqualität: 84%, Ausstattung/Handling: 93%, Geschwindigkeit: 98%, Videoqualität: 81%
Auszeichnung gut

Platz 2 von 3

Wertung 95.6%

» zum Test

Zitat: Die D4s ist ähnlich wie die Canon EOS-1D X nach wie vor eine hervorragende Kamera.
Auszeichnung sehr gut

Platz 4 von 4

Wertung 87%

» zum Test

Zitat: Bildqualität: 83%, Geschwindigkeit: 97%, Ausstattung: 85%, Bedienung: 90%
Auszeichnung sehr gut

Platz 2 von 2

Wertung 87.00
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Die Nikon D4s ist zwar richtig teuer, aber dafür begeistert das robuste Arbeitsgerät für anspruchsvolle Profis mit nahezu perfekter Bildqualität.
Auszeichnung gut, Testsieger

Platz 1 von 62

Wertung Note 1.90

» zum Test

Zitat: Eine würdige Gegenspielerin zu Canons Profikamera EOS D1 X und ein zuverlässiger, treuer Begleiter für Reisefotografen.

Platz 10 von 40

Wertung 60.50
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Im Vergleich zu den JPEG-Aufnahmen wirken die entwickelten Rohdaten weniger knackig. Vor allem bei ISO 100 ist der Unterschied zwischen JPEG- und umgewandeltem RAW-Bild kaum zu übersehen. […] Positiv: Trotz der auf null gesetzten Rauschreduktion […] bleibt der Visual Noise hier deutlich unauffälliger als bei Kameras wie der D810 mit höherer Nennauflösung […]. Anmerkung zum Test: Getestet wurde das RAW-Format

Platz 10 von 12

Wertung 75.00
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Die Nikon D4s ist in der professionellen Reportage- und Sportfotografie zu Hause. [...] Mit ihrem 16-Megapixel-Vollformatsensor zielt sie weniger auf eine besonders hohe Auflösung als auf eine gute Bildqualität bei schwierigen Lichtverhältnissen [...] Die Rechnung geht auf: Im Test beweist die D4s, dass eine Vollformatkamera bis ISO 6400 durchaus noch recht rauscharme Bilder mit stabil hoher Dynamik liefern kann.

Platz 4 von 5

Wertung 60.50
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Bildqualität: 92,45 %, Ausstattung: 91,30 %, Handling: 98,76 %.
Auszeichnung Bester im Test

Platz 1 von 17

Wertung 94.37%

» zum Test

Zitat: Im bewerteten Bereich bis ISO 3.200 rauschfrei und hoch auflösend für 16 MP. Perfekter Weißabgleich. Der Dynamikumfang könnte etwas größer sein. Die Details werden gut aufgelöst und wirken natürlich, es ist auch kein sichtbares Rauschen im bewerteten Bereich bis ISO 3.200. Der letzte Kick fehlt aber. Fokussiert blitzschnell und leise. Anmerkung zum Test: Objektiv im Test: Nikon AF-S VR Micro Nikkor 2,8/105 mm G
Auszeichnung sehr gut

Platz 10 von 10

Wertung 87.60
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Das Nikon-Pendant zur EOS-1D X erreicht ähnliche Leistungswerte.
Auszeichnung sehr gut, Testsieger

Platz 4 von 26

Wertung 87%

» zum Test

Zitat: Die Sport-Kamera ist mit Abstand die schnellste Nikon-SLR.
Auszeichnung sehr gut, Testsieger

Platz 1 von 5

Wertung 87%

» zum Test

Zitat: Nikons [...] Top-Modell legt es mit seinem 16-Megapixel-Vollformatsensor weniger aus eine besonders hohe Auflösung an als vielmehr auf eine gute Bildqualität bei schwierigen Lichtverhältnissen, eine schnelle Serienaufnahme und eine tadellose AF-Trefferquote bei bewegten Motiven – sprich auf all das, was eine Profikamera für Sport- und Reportagefotografen benötigt.

Platz 5 von 10

Wertung 60.00
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: [Es] machen der verbesserte 51-Punte-Autofokus und die D-Movie-Funktion die D4s deutlich praktischer als das Vorgängermodell. Anmerkung zum Test: Gewinner der Kategorie: Professional DSLR Camera
Auszeichnung EISA-Award - Best Product 2014-2015

Keine Platzierung

Keine Wertung

» zum Test

Zitat: Die Nikon D4S ist eine echte Traumkamera: superschnell und mit Top-Bildqualität. Der Bildsensor ist extrem lichtempfindlich – ideal für Action-Aufnahmen bei schlechtem Licht. Ebenfalls top: Nikons Topmodell steckt einen Regenschauer klaglos weg, der Akku hält richtig lange durch. [...] Schade nur, dass sie so groß, schwer und teuer ist.
Auszeichnung gut

Einzeltest

Wertung Note 1.90


Zitat: Eine Profi-Kamera für Profis: Nikons D4S hat einen neu entwickelten Sensor […], der mit 16,2 Megapixeln auflöst. Dementsprechend groß und lichtstark fallen die einzelnen Pixel aus, was für rauscharme Bilder sorgt. Anmerkung zum Test: Gewinner der Kategorie: Best DSLR Professional
Auszeichnung TIPA-Award 2014

Keine Platzierung

Keine Wertung

» zum Test

Zitat: Die Nikon D4s bleibt bei der Videoqualität im Großen und Ganzen auf dem Niveau des D4 Vorgängers. Im aktuellen von 4K geprägten Umfeld empfinden wir das als etwas zu wenig für eine Flaggschiff-DSLR, auch wenn es technisch gesehen verständlich ist und es der andere große-DSLR Hersteller derzeit auch nicht anders hält...

Einzeltest

Keine Wertung

» zum Online-Test

Zitat: Pro: Hervorragende Bildqualität und Detailwiedergabe bis ISO 6.400. Gute bis sehr gute Bildqualität bei ISO 12.800 und ISO 25.600. Mit einigen Abstrichen sind selbst ISO 102.400 teilweise noch nutzbar... Contra: Die Kamera ist groß und schwer. Kein integriertes Blitzgerät...
Auszeichnung Kauftipp, Profi-Tipp

Einzeltest

Wertung 98.22%

» zum Online-Test

Zitat: Plus: Extrem schnell, klasse Akkulaufzeit, rundum abgedichtet, robust. Minus: Kein WLAN integriert, hoher Preis.
Auszeichnung gut

Platz 1 von 2

Wertung 87.4%

» zum Test

Zitat: Im Fall der Nikon D4-Modelle geht es nicht um gute Qualität bei hohen ISO-Werten. Sowie eine maximale Treffsicherheit bei bewegten Motiven. Beide Aufgaben erledigt die Nikon D4S noch etwas besser als die D4. Der Autofokus bleibt nun auch bei maximaler Serienbildgeschwindigkeit aktiv und folgt bewegten Motiven mit höherer Genauigkeit. Bei hohen Empfindlichkeiten liefert die D4S nun noch weniger Rauschen.
Auszeichnung Kauftipp Bildqualität

Platz 1 von 2

Wertung 60.00
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Sowohl im Praxistest als auch im Labor erweist sich der verbesserte Autofokus als die wichtigste Neuerung der D4s.
Auszeichnung sehr gut, fM-Tipp Geschwindigkeit

Platz 2 von 3

Wertung 88%

» zum Test

Zitat: Blitzschnelle Serienbildaufnahmen, ein extrem rauscharmer Sensor und ein perfekt in der Hand liegender Body. Fotografenherz, was willst du mehr? Die Nikon D4S ist einfach eine traumhafte Kamera, die meinen Plus höher schlagen lässt und Sehnsüchte weckt. Beim Blick auf den Preis relativiert sich die Träumerei. Er zeigt, was die D4S ist: ein waschechtes Profiwerkzeug, das optimal auf die Bedürfnisse von (Sport-)Fotografen zugeschnitten ist und hochprofessionelle Bilder liefert. Selbst unter widrigen Aufnahmebedingungen.
Auszeichnung super

Einzeltest

Wertung 94%


Zitat: In der Handhabung und Geschwindigkeit setzt der neue Geschwindigkeitsrekordler von Nikon Maßstäbe. Seine Bedienung ist konsequent auf professionelle Bedürfnisse abgestimmt. Dazu gehören vielfältige Bedienelemente und Individualfunktionen, die sich im Menü festlegen lassen. Die Bildqualität steht diesen Profi-Ansprüchen in nichts nach.

Einzeltest

Wertung 99.30
von 100 Punkten


Zitat: Die Revolution bleibt aus, Nikon hat die D4S, das Flaggschiff für Action- und Reportagefotos, auf den ersten Blick nur moderat weiter entwickelt. Doch die Neuerungen haben es durchaus in sich: Den Autofokus hat Nikon nochmals beschleunigt, die ISO-Empfindlichkeit lässt sich auf aberwitzige ISO 409.600 hochschrauben, die verbesserte Bildverarbeitungs-Engine EXPEED 4 soll neue Maßstäbe in Sachen Bildqualität und Gesamtperformance setzen. Geblieben ist es beim schier unverwüstlichen Gehäuse und einem Vollformat-Sensor, der mit rund 16 Megapixeln nicht sonderlich hoch auflöst.
Auszeichnung 5 Dots

Einzeltest

Wertung 5.00
von 5 Punkten

» zum Online-Test

Zitat: Die astronomisch hohe Empfindlichkeit von ISO 409.600 ist schon beeindruckend. Aber Hand aufs Herz, braucht man diesen ISO-Wert? Und wenn ja, wann? Klare Antwort: Ja, und zwar immer dann, wenn man mit ISO 12.800 fotografieren will. Denn die hohen Leistungsreserven bewirken eine unglaubliche Bildqualität mit hoher Auflösung und kaum wahrnehmbarem Rauschen bis ISO 12.800.
Auszeichnung Highlight, super

Einzeltest

Wertung 96.90
von 100 Punkten



TESTALARM

Wir benachrichtigen Sie gerne, sobald ein neuer Testbericht zum Produkt "Nikon D4S" vorliegt!



Meinungen

Ihre Meinung ist gefragt!

Sie haben das Produkt Nikon D4S bereits? Schreiben Sie Ihren persönlichen Testbericht und geben Sie hier Ihre Meinung ab.

sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
(Wertung anklicken, um Meinung zu schreiben)


Kundenmeinungen 2 Bewertungen

Beste Kamera

Freitag, den 25.07.2014 von Anonym

stars (Sehr gut)

Ein Kamera, die auch bei schlechtem Licht beste Ergebnisse liefert. Naturfotografen kommen an dieser Kamera nicht vorbei

Pro Cam

Mittwoch, den 09.04.2014 von Anonym

stars (Sehr gut)

Die Kamera ist für das tägliche Arbeiten konzipiert und sollte auch für das eingesetzt werden, als Gelegenheitsfotograf rentiert es sich nicht diese Kamera anzuschaffen.


Datenblatt Nikon D4S

  • Typ Spiegelreflexkamera
  • Auflösung 16 MP
  • Bildsensor CMOS
  • Sensorgröße (Zoll) k.A.
  • Sensorgröße (Breite mm) 36 mm
  • Sensorgröße (Höhe mm) 23,9 mm
  • Vollformat-Sensor Vollformat-Sensor wird unterstützt.
  • APS-C-Sensor APS-C-Sensor nicht unterstützt.
  • MicroFourThirds-Sensor k.A.
  • Bajonett Nikon F (FX)
  • optischer Zoom k.A.
  • Anfangsbrennweite k.A.
  • Maximalbrennweite k.A.
  • Anfangslichtstärke Weitwinkel k.A.
  • Anfangslichtstärke Tele k.A.
  • Digitaler Zoom k.A.
  • Crop-Faktor 1 x
  • Farbtiefe k.A.
  • Displaygröße 3,2 Zoll
  • Displayauflösung 921000 Pixel
  • Display beweglich Display beweglich nicht unterstützt.
  • Touchscreen Touchscreen nicht unterstützt.
  • Sucher optischer Sucher
  • Belichtungssteuerung Halbautomatik, Manuell, Programmautomatik
  • Moduswahlrad Moduswahlrad wird unterstützt.
  • Lichtempfindlichkeit min. 100 ISO
  • Lichtempfindlichkeit max. 409600 ISO
  • Dateiformate JPEG, RAW
  • Verschlusszeit min. 1/8000 sek
  • Verschlusszeit max. 30 sek
  • Bulb-Funktion Bulb-Funktion wird unterstützt.
  • Integrierter Blitz k.A.
  • Makro k.A.
  • optischer/ mechanischer Bildstabilisator optischer/ mechanischer Bildstabilisator nicht unterstützt.
  • Digitale Bildstabilisierung Digitale Bildstabilisierung nicht unterstützt.
  • Gesichtserkennung Gesichtserkennung nicht unterstützt.
  • 3D k.A.
  • Erweiterbarer Speicher CF
  • Verbindung zum PC USB
  • HDMI-Anschluss HDMI-Anschluss wird unterstützt.
  • Video Full-HD, HD, VGA
  • Videoformat MOV
  • Stromversorgung Li-Ion-Akku
  • Wasserdicht Wasserdicht nicht unterstützt.
  • Spritzwasserschutz Spritzwasserschutz wird unterstützt.
  • Wi-Fi Wi-Fi nicht unterstützt.
  • Bluetooth k.A.
  • GPS GPS nicht unterstützt.
  • Zubehörschuh Zubehörschuh wird unterstützt.
  • Sofortbildkamera k.A.
  • Sofortbild-Technologie k.A.
  • Bildgröße k.A.
  • Nikon-Autofokusmotor (Nur relevant bei Nikon-DSLRs) k.A.
  • Gewicht 1350 g
  • Maße (Höhe) 16 cm
  • Maße (Breite) 15,6 cm
  • Maße (Tiefe) 9 cm
  • Sonstiges k.A.

Spiegelreflexkameras

Nikon D4S

Nikon D4S - Preis suchen Amazon Preis kann jetzt höher sein


0.0967