Wir verwenden Cookies, um unseren Service für Sie zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Canon EOS 7D im Test

Test Canon EOS 7D
Canon EOS 7D Test - 0

Zusammenfassung von eTest zu Canon EOS 7D

Die Canon EOS 7D, Leitwolf unter Canons APS-C-Kameras und Erstling einer neuen Serie, tritt in Konkurrenz zur sehr erfolgreichen Nikon D300s. Klassentechnisch steht sie zwischen der EOS 50D (bzw. deren Nachfolgerin EOS 60D) und der EOS 5D Mark II. Zwar ist die EOS 7D „nur“ eine APS-C-Kamera, aber mit 18 Megapixeln und vielen Features ist sie auch für...

Weitere Angebote aus dieser Produktgruppe

Canon EOS 2000D

Canon EOS 7D - Canon EOS 2000D  - Test zum Shop 319,95 €

Canon EOS 1300D

Canon EOS 7D - Canon EOS 1300D  - Test zum Shop 349,00 €

Sony Alpha 68

Canon EOS 7D - Sony Alpha 68  - Test zum Shop 478,95 €

Canon EOS 7D - Fakten Check, Tests und Preise

Pros & Cons

  • Magnesiumgehäuse besonders gut gegen Staub und Spritzwasser geschützt
  • Manuell steuerbares Pop-up-Blitzgerät kann Brennweiten bis 15 mm ausleuchten und mehrere Speedlite-Systemblitzgeräte drahtlos steuern
  • SLR-Sucher bietet 100 Prozent Bildabdeckung und eine effektive Vergrößerung von 0,63x
  • Lichtdurchlässiges LCD als Bestandteil des Suchersystems
  • 3-Zoll-Monitor mit hoher Auflösung (306 700 RGB-Bildpunkte) und 160 Grad Betrachtungswinkel (horizontal/vertikal)

Preisvergleich


Testberichte

Auswertung der Testberichte

Die Canon EOS 7D, Leitwolf unter Canons APS-C-Kameras und Erstling einer neuen Serie, tritt in Konkurrenz zur sehr erfolgreichen Nikon D300s. Klassentechnisch steht sie zwischen der EOS 50D (bzw. deren Nachfolgerin EOS 60D) und der EOS 5D Mark II. Zwar ist die EOS 7D „nur“ eine APS-C-Kamera, aber mit 18 Megapixeln und vielen Features ist sie auch für höhere Ansprüche interessant. Inzwischen gibt es (ca. fünf Jahre später) eine Nachfolgerin, die Canon EOS 7D Mark II.

Gehäuse

Das Gehäuse der Canon EOS 7D besteht aus einer Magnesium-Legierung und ist gegen Wasser und Staub abgedichtet. Regen und Schnee sind also kein Grund mehr, drinnen zu bleiben. Die DSLR ist gut geformt und liegt folglich gut in der Hand. Neu für eine Canon sind die Position des An/Aus-Schalters und – in den Tests hochgelobt – die RAW/JPEG-Taste, mit der man mit nur einem Handgriff zwischen diesen beiden Aufnahmeformaten hin- und herschalten kann. Einige Tasten sind programmierbar, um die Bedienung der Kamera zu personalisieren.
Die Q-Taste führt in ein Schnellzugriffsmenü. Erfreulich: Da die Canon EOS 7D immer noch als Semiprofi gilt, wurde nicht auf einen Gehäuseblitz verzichtet. Den hat die 5D Mark II nicht zu bieten. Dieser Blitz kann bis 15 mm (bzw. 24 mm KB) ausleuchten.
Der Sucher der Canon EOS 7D wurde in den Testberichten zum Himmel gelobt und mit dem bislang besten Sucher einer DSLR, den in der Nikon D300s, gleichgesetzt. Man blickt dabei durch keine Mattscheibe, sondern (zum ersten Mal bei Canon) durch ein lichtdurchlässiges LCD. So können Informationen eingeblendet werden, wie z.B. Gitterlinien oder eine elektronische Wasserwaage. Der Sucher bietet eine 100%-Abdeckung und einer Vergrößerung um ca. 1,0x, also hat der Fotograf ein sehr großes, helles Sucherbild.
Das 3''-Display mit Clear View II kann ebenfalls überzeugen. Live View ist natürlich mit an Bord, eine Lupenansicht erleichtert das manuelle Scharfstellen auch eine Wasserwaage kann eingeblendet werden. Mit einer Auflösung von 920.000 Pixeln ist das Vorschaubild sehr scharf. Ausgerüstet ist das Display der Canon EOS 7D mit einer besonderen Beschichtung aus gehärtetem, kratzfestem Kristallglas. Das Bild ist sehr kontrastreich und kann aus einem Winkel von 160° eingesehen werden. Auch bei viel Licht ist das Display gut zu verwenden, denn ein kleiner Sensor misst das Umgebungslicht und stellt die Helligkeit entsprechend ein.

Canon EOS 7D

Bedienung

Die Bedienung der Canon EOS 7D ist laut der Tests gegenüber bekannter Canon-Modelle leicht verändert, dabei aber trotzdem übersichtlich geblieben. Die Kombination aus Einstellrad und Mini-Joystick ist eingängig. Die Räder für Zeit und Blende sind gut zu erreichen. Im Live View lässt sich eine Belichtungssimulation dazuschalten, um die Auswirkungen der veränderten Parameter einzuschätzen.

Bildqualität

Durch den Crop-Faktor verlängert sich die Brennweite angesetzter Objektive wie bei allen APS-C-Kameras um den Faktor 1,6x. Der 22,3 x 14,9 mm große Bildsensor hat eine Auflösung von 18 Megapixeln – Canon wollte wohl den Image-Nachteil, dass die EOS 7D „nur“ eine APS-C ist, etwas relativieren. Zum Vergleich, die als direkte Konkurrentin geltende Nikon D300s bietet lediglich 12,3 Megapixel.
Das Rauschverhalten soll sich durch überarbeitete Fotodioden (aka Pixel auf dem Sensor) und Mikrolinsen (die helfen den Pixeln beim Lichteinsammeln) stark verbessert haben, besonders im Bereich der höheren Empfindlichkeiten. Und tatsächlich ist das Rauschverhalten der Canon EOS 7D laut der Tests ausgezeichnet.
Das Rauschen ist mit dem Niveau der Nikon D300s vergleichbar, die ja immerhin den Startvorteil von nur 12 Megapixel hat. Nikons Spitzenposition das geringe Rauschen in den hohen Empfindlichkeiten betreffend wackelt also gewaltig. Zurück zur Canon EOS 7D: Von ISO 100 bis ISO 1600 steigt das Rauschen zwar, aber nur gering. Durch einen guten Rauschfilter sind sogar die Bilder mit ISO 12.800 noch vorzeigbar. Dabei ist der Texturverlust aber nur Durchschnitt – das schafft die Nikon D300s nach wie vor besser.
Die Auflösung der Canon EOS 7D ist durch die 18 Megapixel die höchste ihrer Klasse. Die theoretisch mögliche Auflösung wurde ausgezeichnet umgesetzt. Ein Test verglich die Auflösung sogar mit der Bildqualität von Mittelformatrückenteilen. Unter APS-C-Kameras ist die Leistung der EOS 7D auch in Zahlen gefasst ungeschlagen: Bei ISO 100 schafft sie laut eines Tests 1477 LP/BH, bei ISO 1600 ganze 1388 LP/BH – einen Abfall in der Auflösung bei steigender Empfindlichkeit findet man also kaum.
Die Farben der Canon EOS 7D entsprechen ebenfalls dem angestrebten hohen Niveau. Die im Testlabor gemessene Sättigung von fast perfekten 101% und der neutrale Weißabgleich zeugen von einer DSLR mit Profiansprüchen. Besonders der Modus „Neutral“ bildet alle Farben korrekt ab – ideal für Reproduktionen. Der Modus „Standard“ zeigt leichte Tendenzen, Rot und Orange zu verstärken – typisch für Canon. Hauttöne werden sehr gut abgebildet und in den Verläufen sind keine Brüche zu finden. Auch die Dynamik ist mit 10,4 bis 9,5 Blenden in den niedrigen und ca. 9 Blenden in den hohen Empfindlichkeiten (bis ISO 6400) sehr gut.

Videomodus

Die Canon EOS 7D bietet einen Full-HD-Videomodus mit einer Bildfolge von 30, 25 oder 24 Bildern/Sekunde (gerade 25 Bilder/Sekunde sind für europäische Fernseher wichtig). Um wieder die Nikon D300s als Vergleich zu bemühen: die hat nur einen 720-Pixel-HD-Modus. Der Videomodus ist laut der Testberichte eine intelligente Weiterentwicklung der 5D Mark II. Das kleinere HD-Format bietet sogar eine Bildfolge von 50 oder 60 Bildern/Sekunde.
Eine Buchse für ein Stereomikrofon ist vorhanden. Alle Belichtungsparameter sind manuell einstellbar. Gestartet wird der Videomodus über eine eigene Taste. Die Bildqualität der Filme konnte in den Tests gefallen.

Ausstattung

Das neue Belichtungssystem der Canon EOS 7D heißt iFCL (intelligent Focus Colour Luminance) und schafft mit 63 Zonen eine besonders genaue und gleichmäßige Belichtung, das nicht nur die Helligkeit berücksichtigt, sondern auch die Farben und Entfernungen. Einzelne Messfelder können aber auch angewählt werden. Alle anderen Arten der Belichtungsmessung stehen selbstverständlich auch zur Verfügung.
Auch aus dem Konsumenten-Bereich wurde etwas mitgenommen: Im Kontrast-AF kann die Kamera eine Gesichtserkennung vorweisen. Der Kamerablitz kann durch einen eingebauten Speedlite-Transmitter als drahtloser Master für weitere Canon-Blitze verwendet werden. Die oben bereits angesprochene Wasserwaage zeigt nicht nur die Neigung nach links und rechts an (also einen künstlichen Horizont), sondern ist in Form eines Kreisels aufgebaut, so dass auch eine Neigung nach vorne oder Hinten sichtbar ist.
Eine Vignettierungskorrektur ist vorhanden, aber keine automatische HDR-Funktion – dafür aber einen Bracketing-Modus (Belichtungsreihen) mit einer Spreizung von bis zu drei Blendenstufen, die laut Testbericht das ideale Rohmaterial für selbst zusammengebaute HDR-Bilder liefern.

Geschwindigkeit

Von Canons Topmodellen hat die EOS 7D zwei DIGIC-4-Prozessoren geerbt, welche die Geschwindigkeit der DSLR ordentlich hochtreiben. Der Autofokus hat 19 Kreuzsensoren, die sowohl horizontale als auch vertikale Strukturen erkennen. Es können natürlich einzelne Felder angewählt werden.
Serien schafft die Canon EOS 7D laut Test bei voller 18-Megapixel-Auflösung mit 8 Bildern/Sekunde. Nikons D300s schafft trotz seiner nur 12 Megapixel nur 7 B/S. Die gute Seriengeschwindigkeit hält die Canon 126 kleine JPEG- oder 15 bis 17 RAW-Bilder lang durch. Die normale Bildfolge liegt bei ca. ¼ Sekunde.
Je nachdem, ob im Live View- oder im Suchermodus scharfgestellt wird, läuft der Autofokus der EOS 7D über Phasen- oder Kontrast-AF. Letzterer ist typischerweise etwas langsamer. Doch die Auslösegeschwindigkeit an sich kann sogar Canons Spitzenmodell 1D Mark III Konkurrenz machen. Im Weitwinkel schaffte die EOS 7D eine Auslöseverzögerung von 0,11 Sekunden, im Tele 0,13 Sekunden. Der langsamere Kontrast-AF schaffte immer noch gute 0,33 bis 0,44 Sekunden Auslöseverzögerung.

Meine persönliche Bewertung:

5.0/5.0
Test Canon EOS 7D
Vorteil: Canon EOS 7D
  • Magnesiumgehäuse besonders gut gegen Staub und Spritzwasser geschützt
  • Manuell steuerbares Pop-up-Blitzgerät kann Brennweiten bis 15 mm ausleuchten und mehrere Speedlite-Systemblitzgeräte drahtlos steuern
  • SLR-Sucher bietet 100 Prozent Bildabdeckung und eine effektive Vergrößerung von 0,63x
Nachteil: Canon EOS 7D

Preisevergleich und Aktuelle Angebote


Testberichte der Fachpresse zu Canon EOS 7D

Zitat: Bildqualität (45%): 64 von 100 Punkten; Ausstattung/Handling (40%): 84 von 100 Punkten; Geschwindigkeit (15%): 87 von 100 Punkten.
Auszeichnung gut

Platz 3 von 3

Wertung 75.6%

» zum Test

Zitat: Bildqualität: 81 %, Geschwindigkeit: 74 %, Ausstattung: 87 %, Bedienung: 85 %
Auszeichnung sehr gut

Platz 20 von 26

Wertung 81%

» zum Test

Zitat: Ihr Gehäuse besteht in weiten Teilen aus Magnesium und ist besonders effektiv gegen Staub und Spritzwasser abgedichtet. [...] Im Live-View werden eine Reihe von Informationen ins Bild eingeblendet, auf Wunsch auch ein Live-Histogramm und die elektronische, in zwei Ebenen arbeitende Wasserwaage. [...] Was die Bildprozessoren an Tempo mobilisieren können, zeigt sich dann bei Serienbildern: 7,5 B/s bei maximaler Bildauflösung [...].

Platz 7 von 9

Wertung 48.50
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Werte für Bildqualität / Geschwindigkeit / Ausstattung / Bedienung: 82% / 74% / 92% / 85%.
Auszeichnung sehr gut

Platz 7 von 11

Wertung 83%

» zum Test

Zitat: Bei den SLRs arbeiten Pentax K-5 und Sony A77 leiser als die Konkurrenz von Canon und Nikon. Anmerkung zum Test: Getestet wurde die Lautstärke der Mechanik

Keine Platzierung

Keine Wertung

» zum Test

Zitat: Sie EOS 7D ist Canons Flaggschiff in der APS-C-Klasse. Magnesiumgehäuse, 100-Prozent-Pentaprismensucher und hochwertiges Autofokussystem sind wahrlich gewichtige Argumente, die es sonst nur in der semiprofessionellen Vollformatklasse gibt. Allerdings wird für die EOS 7D auch ein deutlich vierstelliger Preis aufgerufen, und bei der Bildqualität kann sie sich leider so gar nicht von den Einstiegskameras (100D, 600D, 700D) absetzen.
Auszeichnung Kauftipp Ausstattung

Platz 1 von 2

Wertung 48.00
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Die APS-C-Vorzeige-Reflex kommt mit rund 63% scharfer Fotos ins Ziel. ...ihr AF holte das Fahrzeug fast immer wieder ein. Anmerkung zum Test: Getestet wurde die Autofokus-Nachführung

Keine Platzierung

Keine Wertung

» zum Test

Zitat: ...Zeit für einen Nachfolger.
Auszeichnung sehr gut

Platz 17 von 36

Wertung 83%

» zum Test

Zitat: Die EOS 7D punktet als APS-C-Spitzenmodell mit einem üppiger bestückten Autofokus, einer schnelleren Serienfunktion und einem integrierten Blitz. Die EOS 6D hat dafür den größeren Sensor, der ihr einen klaren Vorteil bei der Bildqualität verschafft…

Platz 9 von 10

Wertung 48.00
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Gegenüber JPEG lassen sich durch Verwendung des RAW-Formats die Texturverluste senken (RAW: 0,1 bis 0,3; JPEG: 0,8 bis 1,1 Kurtosis) und die Grenzauflösung um 5 bis 20% steigern.

Platz 3 von 12

Wertung 54.00
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Dynamikumfang bei ISO min / 400 / 800 / 1.600 / 3.200: 9,5 / 9,5 / 9,5 / 9 / 8 Blendenstufen

Platz 3 von 3

Wertung 77.8%

» zum Test

Zitat: Die EOS 7D ist Canons professionellstes APS-C-Modell und nach wie vor up-to-date.
Auszeichnung sehr gut

Platz 4 von 5

Wertung 82%

» zum Test

Zitat: Die EOS 7D profiliert sich als Brückenmodell in Richtung Profikamera. Ihre Stärken sind das robuste Magnesiumgehäuse, ein großes Sucherbild und eine intuitive Bedienung dank zahlreicher Bedienelemente.
Auszeichnung Kauftipp Semiprofi

Platz 4 von 7

Wertung 48.00
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Die robuste EOS 7D aus dem Herbst 2009 erreicht immer noch eine sehr guite Bildqualität und hat einen schnellen Serienbildmodus mit 8 B/s.
Auszeichnung sehr gut

Platz 6 von 9

Wertung 82%

» zum Test

Zitat: Das massive Magnesiumgehäuse der EOS 7D liegt satt in der Hand. Neben dem „Daumenrad“ mit integrierter Set-Taste als zentralem Bedienelement finden sich zahlreiche Tasten und ein kleiner Joystick als 4-Wege-Schalter.

Platz 5 von 5

Wertung 48.00
von 55.0 Punkten

» zum Test

Zitat: Die Eos 7D ist Canons professionellstes APS-Modell. Sie ist ähnlich wie die Eos 60D ausgestattet, hat aber ein robusteres Gehäuse, einen 100% Sucher, bietet eine Synchronbuchse und den modernen Autofokus.
Auszeichnung sehr gut

Platz 9 von 34

Wertung 82%

» zum Test

Zitat: Die EOS 7D war die erste APS-C Kamera mit 18 Megapixeln und damals eine Sensation. Inzwischen schneiden die Schwestermodelle etwas besser ab, weil sie offensiver abgestimmt sind. Die Bilder zeigen nach wie vor eine sehr gute Detailwiedergabe.

Platz 6 von 6

Wertung 63.1%

» zum Test

Zitat: Unter den Semi-Profis liegt die EOS 7D ganz vorne. Der Grund: ihre herausragende Gesamt-Performance. Unter dem Strich erreicht sie 90,94%.

Platz 5 von 9

Wertung 90.9%

» zum Test

Zitat: Die EOS 7D gilt als Canons Flaggschiff der gehobenen APS-C-Klasse, eine semiprofessionelle SLR-Kamera mit Magnesiumgehäuse, 100-Prozent-Pentaprismensucher (0,63x) und einem hochwertigen Autofokussystem mit 19 (Kreuz-)Sensoren. Was die Bildqualität betrifft , reiht sich die 7D zwischen der minimal schwächeren 60D und den besseren Consumer_Modellen EOS 550D und 600D ein.

Platz 19 von 46

Wertung 48%

» zum Test

Zitat: Da der Monitor im Gehäuse der Canon EOS 7D fest verbaut ist, bleibt links für fünf Funktionstasten Platz. Oberhalb des Daumenwahlrads ein Joystick und ein Videoauslöser.
Auszeichnung Kauftipp APS-C

Platz 2 von 4

Wertung 48%

» zum Test

Zitat: Alles in allem sprechen die Messergebnisse der EOS 7D für eine sehr gute Bildqualität, vor allem für eine gute Detailwiedergabe und eine kontrastreiche Abbildung. Gegenüber JPEG bringt das RAW - Format ein markantes Plus.

Platz 4 von 10

Wertung 52.5%

» zum Test

Zitat: Plus: Gehäusequalität (Solidität), Autofokus (19 Kreuzsensoren, Konfigurierbarkeit, Spot-AF), hochauflösender TFT-Monitor […] Minus: relativ hohes Sensorrauschen, kein schwenkbarer Monitor, Moduswahlrad (Belichtungsprogramme) nicht arretierbar […]

Einzeltest

Wertung 48%


Zitat: Wer mit Blitzanlagen arbeiten möchte, hat es am einfachsten, wenn er zu einem Modell mit Synchronbuchse greift oder darauf achtet, dass eine Blitzfernsteuerung ohne weiteres Zubehör über den Gehäuseblitz möglich ist. Bis auf EOS 1100D und die vereinzelt noch erhältliche 550D kann jedes EOS-Modell eines von beidem, die EOS 7D sogar beides.
Auszeichnung sehr gut

Platz 2 von 6

Wertung 83%

» zum Test

Zitat: Canon EOS 7D liefert eine sehr gute Bildqualität und hat ein eingängiges Bedienkonzept. Im hochwertigen Gehäuse ist ein 100%-Sucher untergebracht. Wie die Alpha 77 ist das Gehäuse der Canon mit Dichtungen zum Schutz vor leichten Regen geschützt.
Auszeichnung sehr gut

Platz 3 von 4

Wertung 83%

» zum Test

Zitat: Professioneller mit dem besseren Sucher, dem stabileren Gehäuse und mehr Direktzugriffen ist die EOS 7D [gegenüber der EOS 600D].

Platz 5 von 7

Wertung 48%

» zum Test

Zitat: Bildqualität: 79; Ausstattung/ Handling: 91; Geschwindigkeit: 94

Platz 9 von 20

Wertung 86.2%

» zum Test

Zitat: Fotoqualität: gut, Blitzqualität: befriedigend, Videoqualität: gut, Ausstattung und Bedienung: gut

Platz 9 von 18

Wertung Note 1.72

» zum Test

Zitat: Leider nur Durchschnitt ist die Kamera […] bei der Auslöseverzögerung inklusive AF-Zeit.

Platz 13 von 51

Wertung 45%

» zum Test

Zitat: Das Magnesiumgehäuse der 7D bietet einen Joystick, den größten Sucher und Zugaben wie einblendbare 3D-Wasserwaage, Gitter oder Farbauswahl bei der Belichtungsmessung.

Platz 4 von 9

Wertung 70.5%

» zum Test

Zitat: Die EOS 7D kann es in alles Testdisziplinen mit der EOS 5D Mark II aufnehmen. Nur bei der absoluten Auflösung kann sie nicht ganz mithalten.
Auszeichnung super

Platz 4 von 4

Wertung 94.3%

» zum Test

Zitat: Plus: manuelle Steuerung bei Video; Autofokus abschaltbar; integrierte digitale Wasserwaage zum Ausrichten der Kamera. Minus: etwas langsamer Autofokus. Anmerkung zum Test: Getestet wurde die Videofunktion

Keine Platzierung

Keine Wertung

» zum Test

Zitat: Die EOS 7D ist bereits auf den (semi)professionellen Fotografen ausgelegt: robusteres Gehäuse, mehr AF-Messfelder und schnellere Serienbilder. Dafür fehlt der Schwenkmonitor und die Bildbearbeitung in der Kamera [der EOS 60D].
Auszeichnung sehr gut

Platz 2 von 6

Wertung 81%

» zum Test

Zitat: Der Pentaprismensucher ist bei der 7D mit einer effektiven Vergrößerung von 0,63x größer [als bei der EOS 50D mit 0,58x] und bietet 100 Prozent Bildfeldabdeckung (50D: 95 Prozent). Sucherscheiben lassen sich aber nur bei der 50D wechseln.

Platz 8 von 22

Wertung 72%

» zum Test

Zitat: Dank des neuen Autofokus-Systems mit 19 Kreuzsensoren, ihrer extrem hohen ISO-Empfindlichkeit und einer Serienbildgeschwindigkeit von bis zu acht Bildern pro Sekunde, ist die Canon EOS 7D eine selbstverständliche Wahl für Sport- und Action-Fotografie. Anmerkung zum Test: Gewinner der Kategorie 'Advanced SLR Camera'
Auszeichnung EISA-Award – Best Product 2010-2011

Keine Platzierung

Keine Wertung

» zum Test

Zitat: Wer eine günstigere Video-DSLR-Alternative zur EOS 7D sucht, ohne Kompromisse bei der Videoqualität eingehen zu müssen, ist mit der Canon EOS 550D aus gleichem Hause bestens bedient. Ergonomisch und für die Fotografie würden wir zwar jeder Zeit die EOS 7D der 550D vorziehen aber wer in erster Linie in Sachen Video unterwegs ist...

Einzeltest

Keine Wertung

» zum Online-Test

Zitat: Die EOS 7D ist außerdem die erste Canon-SLR, die mit ihrem Gehäuseblitz andere Blitzgeräte drahtlos steuern kann.
Auszeichnung sehr gut

Platz 2 von 5

Wertung 81%

» zum Test

Zitat: Mit der EOS 7D beweist Canon, dass auch ein APS-C-Sensor mit 18 Megapixeln hervorragende Bildqualität liefern kann - Testsieger (Semi)profiklasse!
Auszeichnung sehr gut

Platz 1 von 6

Wertung 81%

» zum Test

Zitat: Ausstattung: keine Motivprogramme, Gesichtserkennung, Staub- und Spritzwasserschutz, 9 Autofokus-Messfelder, elektronische 3D-Wasserwaage, eingebauter Blitz.

Platz 2 von 21

Wertung Note 1.73

» zum Test

Zitat: Die staub- und spritzwassergeschützte EOS 7D zeigt eine Reihe technischer Neuerungen wie 3D-Wasserwaage, einblendbares Gitter oder Farbauswertung bei der Belichtungsmessung.

Platz 4 von 8

Wertung 72%

» zum Test

Zitat: Es gibt einen praktischen Star-Stopp-Knopf [...], die Clips können bis zu 4 GByte groß oder bis zu 29:59 Minuten lang sein und in punkto Format hat man immerhin vier Wahlmöglichkeiten, darunter auch die ganz spezielle Hollywood-Auflösung Full-HD mit 24 Bildern pro Sekunde... Anmerkung zum Test: Getestet wurde der Video-Modus

Platz 2 von 7

Wertung 89%

» zum Test

Zitat: Serienbildfunktion RAW/JPEG: 7,8 Bilder/s bis 19 in Folge/ 7,8 Bilder/s (Anzahl speicherabhängig)

Platz 3 von 10

Wertung 88.8%

» zum Test

Zitat: Bildqualität: 82%; Geschwindigkeit: 74%; Ausstattung: 86%; Bedienung: 85%
Auszeichnung sehr gut

Platz 4 von 8

Wertung 81%

» zum Test

Zitat: Herausragende Ausstattung und Funktionalität zu einem sehr ansprechenden Preis.
Auszeichnung sehr gut

Einzeltest

Wertung 90.5%


Zitat: Bei der 7D kann man bedenkenlos auch noch mit ISO 6.400 fotografieren. Die "H-Stufe" (ISO 12.800) ist dagegen nicht mehr als eine Notlösung.
Auszeichnung Bester im Test

Platz 1 von 3

Wertung 84.5%

» zum Test

Zitat: PLUS: Full-HD-Videos, sehr detailreiche Fotos, HDMI-Anschluss, Wasserwaage. MINUS: durch Funktionsvielfalt komplizierte Bedienung, sehr schwer.
Auszeichnung Testsieger

Platz 1 von 4

Wertung Note 1.73

» zum Test

Zitat: Gemessen an den jeweiligen Empfindlichkeiten erreicht die EOS 7D Top-Werte in allen Testdisziplinen.
Auszeichnung super, Testsieger

Platz 1 von 2

Wertung 93.3%

» zum Test

Zitat: Die EOS setzt bei Ausstattung, Bedienung und Bildqualität neue Maßstäbe in der Oberklasse. Der 18 Megapixel-Sensor liefert eine sagenhafte Detailauflösung.
Auszeichnung super

Platz 1 von 5

Wertung 94.3%

» zum Test

Zitat: Die Befragung der Anwender lohnte sich für Canon. Die EOS 7D besitzt alles, was eine moderne und hochwertige SLR-Fotokamera heute braucht, bietet aber zusätzlich viele nützliche und gut umgesetzte Detaillösungen. Dies macht die Kamera zu einem sehr handlichen und vielseitig einsetzbaren Begleiter.

Einzeltest

Wertung 9.00
von 10 Punkten

» zum Online-Test

Zitat: PRO: Sehr gute Bildqualität (Auflösung, Rauschen), sehr schneller Serienbildmodus, Full-HD-Videomodus, sehr guter Sucher, hervorragender Monitor, elektronische Wasserwaage. CONTRA: deutlicher Auflösungsabfall bei höheren ISO-Werten durch Rauschunterdrückung. Anmerkung zum Test: Getestet mit dem Canon EF 2,5/50 mm Compact-Macro
Auszeichnung sehr gut, Testsieger

Platz 1 von 3

Wertung 81%

» zum Test

Zitat: PLUS: Klasse Sucher, sehr viele Funktionen, umfangreich konfigurierbar, schnell. MINUS: Im Vergleich zur niedriger auflösenden Konkurrenz stärkeres Rauschen.

Einzeltest

Wertung 89.2%


Zitat: Mit der EOS 7D meldet Canon sich eindrucksvoll an die Spitze der APS-C-DSLRs zurück, die sich weniger an Einsteiger, sondern eher an eingefleischte Hobbyfotografen sowie Profis wendet. Vom Sucher über den Autofokus bis hin zum Ausstattungsumfang und dem Bildsensor hat Canon alles überarbeitet, was eine solche Kamera ausmacht. Sogar an ...
Auszeichnung 5 Dots

Einzeltest

Wertung 5.00
von 5 Punkten

» zum Online-Test

Zitat: Der Blick in die Menüs lässt einen Zugewinn an Ausstattungsmerkmalen auf seiten der 7D erkennen. Zu den wichtigsten Neuerungen gehören die "Automatische Belichtungsoptimierung" ... und die "Blitzsteuerung"...

Platz 3 von 6

Wertung 72%

» zum Test

Zitat: Die EOS 7D dürfte sich in der APS-C-Klasse bis 2000 Euro weit vorne platzieren. Anmerkung zum Test: Vortest
Auszeichnung sehr gut

Platz 8 von 8

Keine Wertung

» zum Test

Zitat: Ob Bildqualität, Ausstattung oder Geschwindigkeit, die EOS 7D hat viel mehr zu bieten, als auf den ersten Blick sichtbar wird. Darüber hinaus ist sie weit mehr als nur die zweite Premium-DSLR - sie ist ein Fingerzeig in Richtung der Profimodelle. Anmerkung zum Test: Getestet wurde ein Vorserienmodell
Auszeichnung sehr gut

Einzeltest

Wertung 94.48%


Zitat: [Die Canon EOS 7D] tritt als direkte Konkurrenz der Nikon D300s an. Im Vergleich zu dieser hat die EOS ein Stück mehr Auflösung zu bieten: 18 Megapixel im Vergleich zu 12.
Auszeichnung Testsieger

Platz 1 von 4

Wertung 73.5%

» zum Test

Zitat: Die Canon EOS 7D stellt ein hochwertiges Arbeitsgerät für Profis dar, die mit der Spiegelreflexkamera ihren Lebensunterhalt verdienen. Der vergleichsweise niedrige Preis für das Gehäuse macht die DSLR aber auch für Amateure interessant. Allen Fotografen bietet der Fotoapparat hervorragende Bildqualität, umfangreiche Ausstattung und dennoch angenehme Bedienung.

Einzeltest

Keine Wertung

» zum Online-Test

Zitat: In die EOS 7D sind viele von den Canon-Fotografen geforderten Änderungen eingeflossen. Von der Versiegelung des Gehäuses führt das über die hohe Serienbildgeschwindigkeit bis hin zu der verbesserten Auflösung, die bislang Profis vorbehalten blieb. Alles wurde zu einem günstigen Paket verschnürt, das auch die Preisgestaltung der Konkurrenz bewegt. Anmerkung zum Test: Getestet wurde ein Vorserienmodell
Auszeichnung Bildqualität exzellent

Einzeltest

Wertung 91.7%



TESTALARM

Wir benachrichtigen Sie gerne, sobald ein neuer Testbericht zum Produkt "Canon EOS 7D" vorliegt!



Meinungen

Ihre Meinung ist gefragt!

Sie haben das Produkt Canon EOS 7D bereits? Schreiben Sie Ihren persönlichen Testbericht und geben Sie hier Ihre Meinung ab.

sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
(Wertung anklicken, um Meinung zu schreiben)


Kundenmeinungen 3 Bewertungen

Vom Feinsten!

Sonntag, den 08.08.2010 von Andreas

stars (Sehr gut)

Hier hat CANON gezeigt, dass auch eine APS-SLR professionelles Niveau erreichen kann. Den vollen (= 16 mm KB) WW-Bereich schafft man leider nur mit dem Amateur-Objektiv 10-22 mm, aber speziell im Telebereich mit L-Objektiven zeigt sie dann, was sie wirklich kann! Leicht und schnell mit einem Crop, der normale Teleobjektive zu Superteles werden lässt. 640 mm KB mal eben vom Einbein oder gar aus der Hand? ... kein Problem in absolut professioneller Qualität!
Verbunden mit dem L-Makro 100 mm wird sie zur exzellenten Fern-Makro-Kamera... und kann noch viel, viel mehr!

Nichts vergleichbares in Sachen Preis Leistung

Dienstag, den 26.01.2010 von D.Krämer

stars (Sehr gut)

Ich bin nach reiflicher Überlegung und erst seit Kurzem stolzer Besitzer der Canon EOS 7D.
Die beschriebenen Testergebnisse kann ich zu 100% bestätigen.

Super

Dienstag, den 10.11.2009 von HaJo

stars (Sehr gut)

Schnelle, sehr einfach zu bedienende Kamera mit für eine APS-C sehr guten Bildqualität. Die Ausstattung mit Features ist ausgezeichnet. (Die elektronische Wasserwaage hat mir schon sehr geholfen...)
Der Videomodus - von manchen grundsätzlich belächelt - ist ausgezeichnet einzuschalten und zu nutzen. EOS 7D ist allerdings KEINE Videokamera. Dafür ist die Qualität der Videos jedoch absolut auf Kinoniveau.
Es fehlen jedoch zwei unterschiedliche Kartenschlitze wie Nikon sie hat. Ein kleiner Nachteil.
Mir fehlt zudem die Möglichkeit, den Videomodus auch per Kabelauslöser steuern zu können.


Datenblatt Canon EOS 7D

  • Typ Spiegelreflexkamera
  • Auflösung 18 MP
  • Bildsensor CMOS
  • Sensorgröße (Zoll) k.A.
  • Sensorgröße (Breite mm) 22,3 mm
  • Sensorgröße (Höhe mm) 14,9 mm
  • Vollformat-Sensor k.A.
  • APS-C-Sensor APS-C-Sensor wird unterstützt.
  • MicroFourThirds-Sensor k.A.
  • Bajonett Canon EF-S
  • optischer Zoom k.A.
  • Anfangsbrennweite k.A.
  • Maximalbrennweite k.A.
  • Anfangslichtstärke Weitwinkel k.A.
  • Anfangslichtstärke Tele k.A.
  • Digitaler Zoom k.A.
  • Crop-Faktor 1,6 x
  • Farbtiefe 42 Bit
  • Displaygröße 3 Zoll
  • Displayauflösung 920000 Pixel
  • Display beweglich Display beweglich nicht unterstützt.
  • Touchscreen k.A.
  • Sucher optischer Sucher
  • Belichtungssteuerung Halbautomatik, Manuell, Programmautomatik
  • Moduswahlrad k.A.
  • Lichtempfindlichkeit min. 100 ISO
  • Lichtempfindlichkeit max. 12800 ISO
  • Dateiformate JPEG, RAW
  • Verschlusszeit min. 1/8000 sek
  • Verschlusszeit max. 30 sek
  • Bulb-Funktion Bulb-Funktion wird unterstützt.
  • Integrierter Blitz Automatikblitz, Funktion zur Vermeidung roter Augen, Aufhellblitz, Langzeitsynchronisation, Anschluss für externen Blitz, Aufsteckschuh für externen Blitz, Blitz aufklappbar
  • Makro k.A.
  • optischer/ mechanischer Bildstabilisator optischer/ mechanischer Bildstabilisator nicht unterstützt.
  • Digitale Bildstabilisierung Digitale Bildstabilisierung nicht unterstützt.
  • Gesichtserkennung Gesichtserkennung wird unterstützt.
  • 3D k.A.
  • Erweiterbarer Speicher CF
  • Verbindung zum PC USB 2.0
  • HDMI-Anschluss HDMI-Anschluss wird unterstützt.
  • Video Full-HD, HD, VGA
  • Videoformat MOV
  • Stromversorgung Li-Ion-Akku
  • Wasserdicht Wasserdicht nicht unterstützt.
  • Spritzwasserschutz Spritzwasserschutz wird unterstützt.
  • Wi-Fi k.A.
  • Bluetooth k.A.
  • GPS k.A.
  • Zubehörschuh k.A.
  • Sofortbildkamera k.A.
  • Sofortbild-Technologie k.A.
  • Bildgröße k.A.
  • Nikon-Autofokusmotor (Nur relevant bei Nikon-DSLRs) k.A.
  • Gewicht 820 g
  • Maße (Höhe) 11,1 cm
  • Maße (Breite) 14,8 cm
  • Maße (Tiefe) 7,4 cm
  • Sonstiges k.A.

Spiegelreflexkameras

Canon EOS 7D

Canon EOS 7D -
Erhältlich bei
saturn


0.0961