Wir verwenden Cookies, um unseren Service für Sie zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Canon EOS 5D Mark III im Test

Test Canon EOS 5D Mark III
Canon EOS 5D Mark III Test - 0 Canon EOS 5D Mark III Test - 1 Canon EOS 5D Mark III Test - 2

Zusammenfassung von eTest zu Canon EOS 5D Mark III

Die Canon EOS 5D Mark III ist die neue Vollformat-DSLR aus dem Hause Canon. Drei lange Jahre hat es gedauert, bis die sogar jetzt noch in den Tests hochgelobte 5D Mark II eine Nachfolgerin bekam. Ein ähnlicher Erfolg dürfte unserer Meinung nach auch die 5D Mark III werden. Sie verspricht mit 22 MP eine erstklassige Auflösung.

Bester Preis

102,00 €
Canon EOS 5D Mark III 3 Digitalkamera - nur 25.000 Auflösungen...
bei eBayeBay
Zum Shop

Canon EOS 5D Mark III - Fakten Check, Tests und Preise

Pros & Cons

  • Hochwertiges Gehäuse aus Magnesiumlegierung
  • Optimal ausgeformter Handgriff, griffig beschichtet; Kamera liegt gut in der Hand
  • Vollformat-Sensor
  • Überdurchschnittlich großes, sehr hoch auflösendes Display
  • Spritzwasserschutz
  • Kein integrierter Blitz
  • Unnatürliche Wirkung der Videos durch stark angehobene Farbsättigung

Preisvergleich


Testberichte

Auswertung der Testberichte

Die Canon EOS 5D Mark III ist die neue Vollformat-DSLR aus dem Hause Canon. Drei lange Jahre hat es gedauert, bis die sogar jetzt noch in den Tests hochgelobte 5D Mark II eine Nachfolgerin bekam. Ein ähnlicher Erfolg dürfte unserer Meinung nach auch die 5D Mark III werden. Sie verspricht mit 22 MP eine erstklassige Auflösung.

Anmerkung der Redaktion: Vier Jahre nach der Canon EOS 5D Mark III wurde im August 2016 die Canon EOS 5D Mark IV angekündigt.

Gehäuse – witterungsbeständig & Riesendisplay
Das Display der Canon EOS 5D Mark III garantiert mit spiegelungsarmem Glas, einer erstklassigen Auflösung von 1.040.000 Pixeln und einer sehr guten Größe von 3,2 Zoll eine Vorschau, die Ihresgleichen sucht. Sehr gut gefallen kann auch das witterungsbeständig abgedichtete Gehäuse, so dass (mit einem entsprechendem Objektiv) auch ein Regenschauer der Kamera nichts ausmachen dürfte. Gute Ergebnisse dürfte in den Tests auch der Sucher liefern, der 100% abdeckt und 0,71x vergrößert.

Canon EOS 5D Mark III

Bedienung – Profiwerkzeug
Jede Menge Schnellzugriffe und Einstellräder versprechen einen professionellen Workflow. Ein Moduswahlrad auf der Oberseite ermöglicht schnelles Umschalten zwischen den Betriebsmodi.
Einen integrierten Batteriegriff oder einen Hochformatauslöser gibt es nicht, den hat erst die gleichaltrige Canon EOS 1D X zu bieten.
Ein kleines Info-Display auf der Oberseite sorgt für Überblick. Die Q-Taste zum Aufrufen des Einstellbildschirms wurde unter den Joystick gesetzt, was eine strategisch günstigere Position ist.

Canon EOS 5D Mark III Rückseite Display Tasten

Bildqualität – sehr gut
Die Vorgängerin der Canon EOS 5D Mark III konnte insgesamt über 40 Auszeichnungen in diversen Tests sammeln. Das weckt große Hoffnungen für den Nachfolger. Der Vollformat-Sensor löst mit 22,3 Megapixeln auf, das ist kaum mehr als auf der Mark II. Auf eine Megapixeljagd mit Nikon hat sich Canon also nicht eingelassen.
Der ISO-Bereich geht von 100 bis 25.600 und ist auf den Bereich 50 bis 102.400 erweiterbar. Damit rückt Canon einmal an die von Nikon gesetzten ISO-Grenzen heran – allerdings hat Nikon die mit der D800 und ihrer maximalen ISO-Zahl von 205.800 schon wieder nach oben geschoben. Trotzdem muss man sich auch mit der Canon vor Dämmerlicht-Situationen nicht fürchten. Die Bilddaten werden von einem DIGIC 5+-Sensor verarbeitet.
Im Test präsentierte die Canon EOS 5D Mark III eine ausgezeichnete Auflösung. Intern wurde da leicht mit einer Nachschärfung nachgeholfen, doch die Ergebnisse waren laut Test immer natürlich. Die Details sind demnach sehr gut abgebildet.
Das Rauschverhalten hat sich im Vergleich zu älteren EOS-Vollformatkameras den Tests zufolge verbessert. Sogar ISO 6.400 kann noch verwendet werden. Spätestens bei ISO 25.600 wird ein Glättungseffekt durch die Rauschunterdrückung sichtbar.
Die Farben werden sehr gut wiedergegeben. In der Grundeinstellung sind die Rottöne laut eines Tests etwas zu „knackig“ geraten. Das ist nicht mehr ganz natürlich, aber sorgt wahrscheinlich für einen schön brillanten Bildeindruck. Der Weißabgleich sorgt im Gegensatz dazu für eine insgesamt leicht unterkühlte Darstellung.
Die Belichtungsautomatik war einem Testbericht zufolge etwas vorsichtig und sorgte tendenziell für ganz leicht unterbelichtete Fotos – besser so, als die hellen Bereiche in Weiß absaufen zu lassen, dachte man sich offenbar bei Canon.
Beworben wird die Canon-DSLR außerdem mit einem erstklassigen Dynamikumfang.

Canon EOS 5D Mark III Sensor Bajonett

Ausstattung – Full-HD-Video
Fortschritte sind bei der Canon EOS 5D Mark III vor allem im Videomodus zu erwarten, denn hier konnte Canon drei Jahre lang neue Erfahrungen sammeln. Wieder nimmt die Canon 5D mit Full-HD-Qualität auf, die Aufnahme kann über einen separaten Auslöser gestartet werden. Die Filme können in H.264-Codec oder Vollbild gespeichert werden. Bei letzterer Aufnahmeart wurde der Kamera eine sehr gute Aufnahmequalität bestätigt. Auch sonst wirken die Videos laut Test sauberer und natürlicher als bei älteren Canon-DSLRs. Nur ein Test kritisierte das Aufkommen des Rolling-Shutter-Effekts.
Auch mit dabei: eine Silent-Modus, der z.B. auf Hochzeiten oder bei der Tierfotografie nützlich sein kann. Auch für eine Spielerei wie einem HDR-Modus ist sich die Kamera nicht zu schade. Die Daten können sowohl auf CF-als SD-Karten gespeichert werden.

Geschwindigkeit Profiniveau, gute Serien
Die Canon EOS 5D Mark III hat gute Serienbild-Qualitäten. Sie schafft  bis zu 6 Bilder/Sekunde, und zwar 18 RAW-Fotos und unendlich viele JPEGs in Folge (bzw. bis die Speicherkarte gefüllt ist und auch nur bei einem schnellen Speichermedium).
Die SLR-Kamera bietet einen Autofokus mit 61 Messpunkten, von denen 41 Kreuzsensoren und 5 Doppelkreuzsensoren sind. Im Vergleich zur Vorgängerin liegen die Messpunkte weiter an den Randbereichen, so dass die Fläche insgesamt besser abgedeckt ist. Der Autofokus ist laut der Tests schnell und präzise – das war nicht anders zu erwarten.

Canon EOS 5D Mark III Oberseite Einstellrad Tasten Auslöser Info-Display

Fazit & Alternativen
Die Canon EOS 5D Mark III ist ein erstklassiges Semiprofi- bis Profiwerkzeug. In der Vollformat-DSLR-Klasse positioniert sie sich als das Auflösungswunder, die gleichaltrige Canon EOS 1D X hingegen ist auf Geschwindigkeit spezialisiert. Frisch zu den Vollformat-DSLRs von Canon hinzugestoßen ist die Einsteiger-Vollformatkamera EOS 6D, laut der Tests behält die 5D Mark III in puncto Bildqualität aber die Oberhand.
Konkurrenz gibt es in dieser Klasse kaum. Einzig die jüngst angekündigte Nikon D800 spricht mit ihrer sehr hohen Auflösung eine sehr ähnliche Zielgruppe an wie die Canon EOS 5D Mark III.

Meine persönliche Bewertung:

5.0/5.0
Test Canon EOS 5D Mark III
Vorteil: Canon EOS 5D Mark III
  • Hochwertiges Gehäuse aus Magnesiumlegierung
  • Optimal ausgeformter Handgriff, griffig beschichtet; Kamera liegt gut in der Hand
  • Vollformat-Sensor
Nachteil: Canon EOS 5D Mark III
  • Kein integrierter Blitz

Preisevergleich und Aktuelle Angebote


Testberichte der Fachpresse zu Canon EOS 5D Mark III

Zitat: Die EOS 5D Mark IV bietet ein rundes Paket aus Foto- und Videofunktion. Wer allerdings sein Augenmerk auf die Stillfotografie legt, dürfte mit der Mark III weiterhin gut beraten sein.
Auszeichnung gut

Platz 3 von 3

Wertung 84%

» zum Test

Zitat: Bildqualität: 86%, Geschwindigkeit: 86%, Ausstattung: 85%, Bedienung: 85%
Auszeichnung Preistipp, sehr gut

Platz 2 von 2

Wertung 86%

» zum Test

Zitat: Obwohl sie schon über vier Jahre alt ist, macht die EOS 5D Mark III noch eine sehr gute Figur und ist im Vergleich zur 5DS/5DS R der bessere Allrounder.
Auszeichnung sehr gut

Platz 3 von 6

Wertung 86%

» zum Test

Zitat: Bildqualität: 84%, Ausstattung/ Handling: 89%, Geschwindigkeit: 82%, Videoqualität: 74%
Auszeichnung gut

Platz 3 von 3

Wertung 84.1%

» zum Test

Zitat: Die EOS 5D Mark III hebt die Kontraste im Zuge der JPEG-Signalverarbeitung bei ISO 100 und 400 etwas weniger massiv an als die EOS 6D.

Platz 3 von 5

Wertung 61.00
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Die EOS 5D III legt mit RAW gegenüber dem JPEG-Test noch überzeugender zu als ihr Schwestermodell EOS 6D, insbesondere der für die Feinzeichnung relevanten Dead-Leaves-Cross-Messung LC (low contrast).

Keine Platzierung

Keine Wertung

» zum Test

Zitat: Auflösung bei ISO min / 400 / 800 / 1.600 / 3.200: 1.751 / 1.707 / 1.713 / 1.704 / 1.681 Lp/Bh
Auszeichnung gut

Platz 2 von 3

Wertung 86.9%

» zum Test

Zitat: Die 5D Mark III überzeugt mit einer Top-Bildqualität...

Platz 8 von 40

Wertung 61.00
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Vor allem mit den zurückhaltend gesetzten [...] Einstellungen bleiben selbst feinste Motivdetails in den Rohdaten erhalten – passend dazu liegt der Dead-Leaves-Wert […] über dem, den die 5D Mark III im JPEG-Test bei ISO 100 erreicht. Vorbildlich auch die schwachen Artefakte […] Anders verhält es sich allerdings beim Visual Noise, der in allen drei RAW-Varianten relativ stark ausgeprägt erscheint. Anmerkung zum Test: Getestet wurde das RAW-Format

Platz 5 von 12

Wertung 82.50
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Bildqualität: 88,81 %, Ausstattung: 84,60 %, Handling: 96,81 %.

Platz 13 von 17

Wertung 90.56%

» zum Test

Zitat: Konstant hohe absolute und prozentuale Auflösung. Die extrem starke Kantenanhebung steigert den Schärfeeindruck und erzeugt erst ab ISO 3.200 Artefakte. Die Bilder wirken knackig scharf und brillant dank Kontrastanhebung bei größeren Details. Ab ISO 3.200 werden die Artefakte und das Rauschen sichtbar. Fokussiert sehr schnell und leise. Anmerkung zum Test: Objektiv im Test: Canon EF 2,5/50 mm Compact-Macro
Auszeichnung super, Highlight

Platz 2 von 10

Wertung 90.80
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Bildqualität (45%): 88 von 100 Punkten; Ausstattung / Handling (40%): 88 von 100 Punkten; Geschwindigkeit (15%): 79 von 100 Punkten.
Auszeichnung gut

Platz 1 von 3

Wertung 86.7%

» zum Test

Zitat: Bildqualität: 86 %, Geschwindigkeit: 86 %, Ausstattung: 85 %, Bedienung: 85 %
Auszeichnung sehr gut

Platz 5 von 26

Wertung 86%

» zum Test

Zitat: Auch die EOS 5D Mark III schließt erst bei ISO 800 zur Konkurrenz von Sony und Nikon auf. Sie macht immer noch eine gute Figur mit solider Bildqualität, doch fehlen die Argumente gegenüber den jüngeren Konkurrenten.

Platz 7 von 10

Wertung 58.00
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Die 5D Mark III liegt mit 5,7 B/s flott im Rennen und schafft dieses Tempo im JPEG-Modus, bis die Speicherkarte voll ist. [...] Bei der Bildqualität konnte Canon mit der Mark III gegenüber den Vorgängermodellen noch etwas zulegen. Allerdings ist die 5D Mark III bei ISO 100 und 400 etwas hart abgestimmt. Vor allem ab ISO 800 hat sie noch viel Dynamik zu bieten. Canon wagt sich sogar in extrem hohe Empfindlichkeitsbereiche (ISO 102 400) vor.

Platz 2 von 9

Wertung 58.00
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Werte für Bildqualität / Geschwindigkeit / Ausstattung / Bedienung: 89% / 86% / 90% / 85%.
Auszeichnung sehr gut

Platz 3 von 11

Wertung 88%

» zum Test

Zitat: Mit der EOS 5D Mark III für 2700 Euro findet Canon einen sinnvollen Mittelweg zwischen dem deutlich teureren Profimodell 1Dx und der Consumer-Variante 6D: Einerseits kommt die 5D Mark III ohne den sperrigen Batteriehandgriff der 1Dx aus und wiegt nicht zuletzt deshalb rund 400 g weniger; andererseits bietet sie eine interessantere Ausstattung als die 6D. Anmerkung zum Test: Getestet wurde der Raw-Modus

Platz 11 von 13

Wertung 62.50
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Mit Spitzenwerten in allen Bereichen landet die EOS 5D Mark III auf dem ersten Platz des Testfelds.
Auszeichnung Testsieger, sehr gut

Platz 1 von 8

Wertung 88%

» zum Test

Zitat: Plus: Sehr gute bis exzellente Bildqualität und Detailwiedergabe bis ISO 3.200. Gute Bildqualität bis ISO 12.800. Sehr hochwertiges Magnesium-Gehäuse mit ergonomisch geformtem Griff. Das Kameragehäuse ist gegen Staub und Spritzwasser abgedichtet. Großer und heller optischer Sucher mit 100% Bildfeldabdeckung (Vergrößerung 0,71x)... Minus: Liveview- und Videoautofokus relativ langsam. Kein integriertes Blitzgerät.
Auszeichnung Kauftipp, Bildqualitäts-Tipp

Einzeltest

Wertung 96.15%

» zum Online-Test

Zitat: Bei den SLRs arbeiten Pentax K-5 und Sony A77 leiser als die Konkurrenz von Canon und Nikon. Anmerkung zum Test: Getestet wurde die Lautstärke der Mechanik

Keine Platzierung

Keine Wertung

» zum Test

Zitat: Canon arbeitet die JPEGs in der Kamera relativ aggressiv auf, was zu sehr guten Auflösungswerten und niedrigem Rauschen führt, allerdings erzeugt die hohe Scharfzeichnung leichte Geisterlinien.
Auszeichnung sehr gut

Platz 1 von 8

Wertung 87%

» zum Test

Zitat: Die EOS 5D Mark III erlaubt sehr viele manuelle Einstellungen und liefert auch bei schwach beleuchteten Motiven ansprechende Bildqualität. Anmerkung zum Test: Getestet wurde die Videofunktion

Platz 5 von 8

Wertung 64%

» zum Test

Zitat: Bei der Canon EOS 5D III ist – wie der Name vermuten lässt - die dritte Generation des Modells am Start. Entsprechend ausgereift sind Ausstattung und Steuerung. Die Bildqualität legt gegenüber der Vorgängergeneration Canon EOS 5D II zwar nur im oberen Empfindlichkeitsbereich ab ISO 800 zu, dafür aber deutlich. Darüber hinaus bietet sie unzählige kleinere und größere Neuerungen, die überzeugen.

Platz 1 von 2

Wertung 58.00
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Bildqualität: 89%, Geschwindigkeit: 82%, Ausstattung: 89%, Bedienung: 85%
Auszeichnung sehr gut

Platz 3 von 9

Wertung 87%

» zum Test

Zitat: Der [Vollformat-Sensor] liefert auch unter schlechten Lichtverhältnissen gute Bilder.
Auszeichnung gut

Platz 12 von 15

Wertung Note 1.75

» zum Test

Zitat: Die Nachfolgerin der 5D Mark II ist in allen Belangen besser und erreicht eine herausragende Bildqualität.
Auszeichnung sehr gut

Platz 2 von 36

Wertung 87%

» zum Test

Zitat: An der 5D Mark III lassen sich die für RAW-Tests typischen Tendenzen besonders deutlich ablesen: Die Grenzauflösung liegt im Vergleich zu den von der Kamera bearbeiteten JPEGs höher, hier gleich um über 300, teils sogar um über 400 LP/BH. Anmerkung zum Test: Getestet wurde das RAW-Format

Platz 8 von 9

Wertung 62.50
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: …bei der Bildqualität [schneiden] die Nikon D800E und die Canon EOS %d Mark III am besten ab – beide erreichen mit 88 Prozent zurzeit die beste Bildqualität aller getesteten Kameras.
Auszeichnung sehr gut

Platz 1 von 7

Wertung 87%

» zum Test

Zitat: Die Bildergebnisse sind absolut erstklassig. Canons Top-Modell weist selbst im hohen ISO-Bereich kaum Rauschen auf und begeistert mit einer Kontrastschärfe von maximal 1751 Linienpaaren pro Bildhöhe.
Auszeichnung sehr gut

Platz 3 von 9

Wertung 90.2%

» zum Test

Zitat: Der Vollformatsensor der EOS 6D rauscht genauso wenig wie die große Schwester [Canon EOS 5D Mark III].
Auszeichnung sehr gut

Platz 1 von 3

Wertung 90.2%

» zum Test

Zitat: Die 5D ist […] ein echter Lichtmeister: Ihr verbauter Bildsensor hat zwar „nur“ 22 Megapixel, brilliert dafür aber mit extremer Lichtempfindlichkeit.

Platz 2 von 2

Wertung Note 1.75

» zum Test

Zitat: Wie die EOS 6D liefert auch die EOS 5D Mark III in der Grundeinstellung ein vergleichsweise kontrastreiches Bild, Wer das nicht mag, kann in der Feinjustage den Bildeindruck mildern.

Platz 2 von 3

Wertung 58%

» zum Test

Zitat: Bei der Bildqualität hat die EOS 5D Mark III [im Vergleich zu den neuen Einsteiger-Vollformat-DSLRs Canon 6D und Nikon D600] die Nase vorn. Sie hat die höchste Auflösung, das geringste Rauschen und den besten Belichtungsumfang – einziger Nachteil: Sie ist am anfälligsten für Artefakte.
Auszeichnung Testsieger, sehr gut

Platz 1 von 5

Wertung 87%

» zum Test

Zitat: Nach der EOS 5D Mark II, die bereits bei den Drehs der TV-Serie „ Dr.House“ zum Einsatz kam, überzeugt auch das lang erwartete Nachfolgermodell EOS 5D Mark III mit sehr guten Ergebnissen. Der Vollformatsensor weist sowohl bei Tageslicht als auch bei Lowlight- Bedingungen kaum Rauschen auf. Und die Detailtreue erreicht selbst bei schwachem Umgebungslicht über 90 Prozent. Anmerkung zum Test: Getestet wurden die Videoeigenschaften.

Platz 4 von 10

Wertung 90.7%

» zum Test

Zitat: Dynamikumfang bei ISO min / 400/ 800/ 1.600/ 3.200: 9,67/ 9,33/ 10/ 9,67/ 9,33 Blendenstufen
Auszeichnung sehr gut

Platz 2 von 3

Wertung 90.2%

» zum Test

Zitat: Ihr 22-Megapixel-CMOS-Sensor erreicht großartige Ergebnisse bei normaler wie bei schwacher Beleuchtung. Anmerkung zum Test: Bester in der Kategorie "Advanced SLR Camera"
Auszeichnung EISA Award – Best Product 2012-2013

Keine Platzierung

Keine Wertung

» zum Test

Zitat: Die größere Zielgruppe erreicht zweifellos die EOS 5D Mark III, nachdem bereits die Vorgängerin nicht nur von Amateuren, sondern auch immer häufiger auch von Profis gekauft wurde, die früher auf die 1D-Reihe eingeschworen waren. Bei vergleichbarer Bildqualität – allerdings höheren Kurtosiswerten bis ISO 800 – ist die 5D Mark III derzeit rund 300 Euro günstiger als die EOS-1D X.
Auszeichnung Kauftipp Vollformat

Platz 2 von 7

Wertung 59.00
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Die EOS 5D Mark III ist mit ihrem Turbo-Autofokus Spezialistin für Actionsfotos und hat obendrein einen Bildsensor, der auch unter schlechten Lichtverhältnissen gute Bilder liefert.

Platz 2 von 2

Wertung Note 1.75

» zum Test

Zitat: Herausragende Bildqualität und hohe Geschwindigkeit: Die EOS 5D Mark III ist die ideale Allround-SLR und landet auf dem zweiten Platz unseres Testfelds.
Auszeichnung sehr gut

Platz 2 von 9

Wertung 87%

» zum Test

Zitat: In Ausgabe 06/2012 lieferte sich die Canon EOS 5D Mark III mit der Nikon D800 ein spannendes Duell auf Augenhöhe. Durchsetzen konnte sich am Ende die Canon – und das aus gutem Grund: Der Vollformatsensor der 5D löst zwar „nur“ 22 Megapixel auf (36 MP bei der D800), garantiert damit aber am Ende das sichtbar bessere Rauschverhalten.
Auszeichnung Bester im Test

Platz 1 von 8

Wertung 91.8%

» zum Test

Zitat: Canon liefert mit der EOS 5D Mark III eine gelungene, hochwertige Spiegelreflexkamera ab, die eine hervorragende Bildqualität aufweist und dem Fotografen eine umfangreiche Kontrolle bietet. Sie setzt allerdings voraus, dass der Nutzer sich auch intensiv mit ihr beschäftigt und über einen entsprechend gefüllten Geldbeutel verfügt.

Einzeltest

Keine Wertung

» zum Online-Test

Zitat: Vor allem die JPEG-Bildqualität und den Autofokus hat Canon bei der 5D Mark III deutlich verbessert.
Auszeichnung sehr gut, Testsieger

Platz 1 von 34

Wertung 87%

» zum Test

Zitat: Die Kamera erweitert den von der 5D Mark II begonnenen Umbruch der Fotografie durch eine weitere Steigerung der Videoqualität. Anmerkung zum Test: Sieger in der Kategorie Best Video DSLR
Auszeichnung TIPA-Award 2012

Keine Platzierung

Keine Wertung

» zum Test

Zitat: Die Canon 5D Mark III macht im Studio eine gute Figur. Allerdings ist die erreichte Grenzauflösung von 1751 LP/BH deutlich geringer als bei der Nikon. Die Bildgröße ist kleiner als bei der Nikon und erlaubt damit weniger Spielraum für Ausschnittvergrößerungen.

Keine Platzierung

Keine Wertung

» zum Test

Zitat: Die [gegenüber der Nikon D800] geringere Pixelzahl macht sie mit einer verbesserten Gesamtleistung ab ISO 800 wett, insbesondere mit einer höheren, der Nikon überlegenen Dynamik, und einer recht konstanten, gegenüber der Mark II um bis zu 246 LP/BH gestiegenen Grenzauflösung. Dazu kommen ein schwächeres Rauschen und sehr ordentliche Dead-Leaves-Werte, die bis ISO 3200 nicht unter 1400 LP/BH sinken – sehr gut!
Auszeichnung Kauftipp Bildqualität

Platz 2 von 3

Wertung 59%

» zum Test

Zitat: Pro: Mit satten 1626 LP liegt die Canon zwar klar hinter der Nikon [D800], erzielt aber mit ihrem Sensor 85% der möglichen Auflösung. Die 5D MKIII gehört mit einem sehr schnellen Serienbildmodus zur flinken DSLR-Generation. Das robuste und wetterbeständige Gehäuse stellt sich jeder Herausforderung. Contra: Auf einen integrierten B.itz wurde verzichtet.
Auszeichnung sehr gut

Platz 2 von 2

Wertung 92%

» zum Test

Zitat: Plus: Beste Bildqualität, sehr geringes Rauschen, gute Akkuleistung, Full HD. Minus: Kein interner Blitz, langsamer Kontrast-AF im Live-View-Modus.
Auszeichnung Platz 1 Spiegelreflex-Kameras

Platz 1 von 6

Wertung 91.8%

» zum Test

Zitat: Die EOS 5D Mark III hat gegenüber ihrer Vorgängerin in allen Bereichen deutlich zugelegt und bietet die beste Allround-Leistung im Test.
Auszeichnung super, Testsieger

Platz 1 von 3

Wertung 87%

» zum Test

Zitat: Pro: Hervorragende Verarbeitung. Sehr weitgehend individualisierbar. Sehr rauscharm bis ISO 3.200. Tolle Haptik. Contra: Kein eingebauter Blitz. JPEG-Bilder wirken leicht weich. Sehr teuer. Kein Klappdisplay.
Auszeichnung 5 Dots

Einzeltest

Wertung 5.00
von 5 Punkten

» zum Online-Test

Zitat: Im Hinblick auf die Bildqualität ist die 5D Mark III der D800 mit 91,13% gegenüber 90,86% knapp überlegen. Insgesamt muss sie sich aber geschlagen geben. Sie kommt auf sehr gute 92,25%.

Platz 3 von 9

Wertung 92.2%

» zum Test

Zitat: Während die 5D Mark III mit hoher Auflösung und deutlich erweiterter Videofunktion punktet, legt die EOS-1D X den Schwerpunkt auf eine möglichst hohe Geschwindigkeit. […] Die Detailzeichnung ist sehr gut, speziell die feinen Strukturen […] Die Farben wirken realistisch.
Auszeichnung Bildqualität exzellent

Platz 2 von 2

Wertung 93.5%

» zum Test

Zitat: Die Revolution bei der Produktentwicklung im Canon EOS VDSLR-Segment - gleichbedeutend mit dem Namen Canon EOS 5D Mark II - musste beim Nachfolger Canon EOS 5D Mark III der sanften Evolution und der Etablierung des Canon Cinema EOS Segments weichen. Damit ist der Zauber der Indie-Rebel-Filmmaschine erstmal unter die Marketingräder geraten... Anmerkung zum Test: 2. Teil des Videoqualitätstests

Einzeltest

Keine Wertung

» zum Online-Test

Zitat: Wer vom neuen All-I Codec der Canon EOS 5D Mark III einen Sprung in der Bildqualität erwartet, welcher der Verdreifachung der Datenrate im Vergleich zum IPB-Verfahren entspricht, wird enttäuscht sein. Die Bildqualitäten sind selbst dann auf gleichem Niveau, wenn man die Codecs mit schwierigen Bildmotiven und mit Farbkorrekturen fordert... Anmerkung zum Test: Getestet wurde die Videoqualität

Einzeltest

Keine Wertung

» zum Online-Test


TESTALARM

Wir benachrichtigen Sie gerne, sobald ein neuer Testbericht zum Produkt "Canon EOS 5D Mark III" vorliegt!



Meinungen

Ihre Meinung ist gefragt!

Sie haben das Produkt Canon EOS 5D Mark III bereits? Schreiben Sie Ihren persönlichen Testbericht und geben Sie hier Ihre Meinung ab.

sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
(Wertung anklicken, um Meinung zu schreiben)


Kundenmeinungen 1 Bewertung

Fotograf

Montag, den 21.05.2012 von Fahrni

stars (Sehr gut)

Sehr gut auch bei hohen ISO


Datenblatt Canon EOS 5D Mark III

  • Typ Spiegelreflexkamera
  • Auflösung 22 MP
  • Bildsensor CMOS
  • Sensorgröße (Zoll) k.A.
  • Sensorgröße (Breite mm) 36 mm
  • Sensorgröße (Höhe mm) 24 mm
  • Vollformat-Sensor Vollformat-Sensor wird unterstützt.
  • APS-C-Sensor k.A.
  • MicroFourThirds-Sensor k.A.
  • Bajonett Canon EF
  • optischer Zoom k.A.
  • Anfangsbrennweite k.A.
  • Maximalbrennweite k.A.
  • Anfangslichtstärke Weitwinkel k.A.
  • Anfangslichtstärke Tele k.A.
  • Digitaler Zoom k.A.
  • Crop-Faktor k.A.
  • Farbtiefe k.A.
  • Displaygröße 3,2 Zoll
  • Displayauflösung 1040000 Pixel
  • Display beweglich Display beweglich nicht unterstützt.
  • Touchscreen k.A.
  • Sucher optischer Sucher
  • Belichtungssteuerung Halbautomatik, Manuell, Programmautomatik
  • Moduswahlrad k.A.
  • Lichtempfindlichkeit min. 50 ISO
  • Lichtempfindlichkeit max. 102400 ISO
  • Dateiformate JPEG, RAW
  • Verschlusszeit min. 1/8.000 sek
  • Verschlusszeit max. 30 sek
  • Bulb-Funktion Bulb-Funktion wird unterstützt.
  • Integrierter Blitz k.A.
  • Makro k.A.
  • optischer/ mechanischer Bildstabilisator optischer/ mechanischer Bildstabilisator nicht unterstützt.
  • Digitale Bildstabilisierung Digitale Bildstabilisierung nicht unterstützt.
  • Gesichtserkennung Gesichtserkennung nicht unterstützt.
  • 3D k.A.
  • Erweiterbarer Speicher CF, SD, SDHC, SDXC
  • Verbindung zum PC USB 2.0
  • HDMI-Anschluss HDMI-Anschluss wird unterstützt.
  • Video Full-HD, HD, VGA
  • Videoformat MOV
  • Stromversorgung Li-Ion-Akku
  • Wasserdicht Wasserdicht nicht unterstützt.
  • Spritzwasserschutz Spritzwasserschutz wird unterstützt.
  • Wi-Fi k.A.
  • Bluetooth k.A.
  • GPS k.A.
  • Zubehörschuh k.A.
  • Sofortbildkamera k.A.
  • Sofortbild-Technologie k.A.
  • Bildgröße k.A.
  • Nikon-Autofokusmotor (Nur relevant bei Nikon-DSLRs) k.A.
  • Gewicht 950 g
  • Maße (Höhe) 11,6 cm
  • Maße (Breite) 15,2 cm
  • Maße (Tiefe) 7,6 cm
  • Sonstiges k.A.

Spiegelreflexkameras

Canon EOS 5D Mark III

Canon EOS 5D Mark III - Preis suchen Amazon Preis kann jetzt höher sein


0.0906