Wir verwenden Cookies, um unseren Service für Sie zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Canon EOS 5D Mark II im Test

Test Canon EOS 5D Mark II
Canon EOS 5D Mark II Test - 0

Zusammenfassung von eTest zu Canon EOS 5D Mark II

Mit der EOS 5D Mark II bringt Canon nun endlich die Nachfolgerin der ersten semiprofessionellen Vollformatkamera, der Canon EOS 5D, auf den Markt. In den Tests viel beachtet wurde die Videofunktion: Canon-Fans, die bei dem Aufruhr um die Nikon D90 und deren Video-Modus traurig in Richtung Nikon-Konkurrenz geschielt haben, können aufatmen: Auch die EOS 5D Mark II wurde...

Weitere Angebote aus dieser Produktgruppe

Canon EOS 2000D

Canon EOS 5D Mark II - Canon EOS 2000D  - Test zum Shop 319,95 €

Canon EOS 1300D

Canon EOS 5D Mark II - Canon EOS 1300D  - Test zum Shop 349,00 €

Sony Alpha 68

Canon EOS 5D Mark II - Sony Alpha 68  - Test zum Shop 478,95 €

Canon EOS 5D Mark II - Fakten Check, Tests und Preise

Pros & Cons

Preisvergleich


Testberichte

Auswertung der Testberichte

Mit der EOS 5D Mark II bringt Canon nun endlich die Nachfolgerin der ersten semiprofessionellen Vollformatkamera, der Canon EOS 5D, auf den Markt. In den Tests viel beachtet wurde die Videofunktion: Canon-Fans, die bei dem Aufruhr um die Nikon D90 und deren Video-Modus traurig in Richtung Nikon-Konkurrenz geschielt haben, können aufatmen: Auch die EOS 5D Mark II wurde damit aufgerüstet – dazu noch mit Full HD (Inzwischen haben aber auch Einsteiger-SLRs wie die Nikon D5000 und die Canon EOS 500D einen Videomodus).
Die Unterschiede zwischen den beiden Endgegnern Nikon und Canon in dieser Preisklasse sind marginal. Als Richtlinie bieten die Testberichte folgendes: Wer seinen Schwerpunkt auf Available-Light und Aufnahmen mit hoher Empfindlichkeit legt, sollte sich an Nikon halten, während Canon mit entsprechend hochwertiger Optik das non plus ultra in puncto Auflösung ist und für riesige Drucke herhalten kann.

Canon EOS 5D Mark II Sensor

Gehäuse - Sehr gutes Display
Das robuste Gehäuse der Canon EOS 5D Mark II aus einer Magnesiumlegierung ist den Testberichten zufolge sehr gut verarbeitet und lässt sich gut handhaben, nicht zuletzt wegen des rauen Kunststoffmantels. Sensible Stellen wie das Akkufach oder die Fugen um das Display wurden abgedichtet – das macht die Spiegelreflexkamera nicht wasserdicht, aber selbst bei sehr hoher Luftfeuchtigkeit ist man so auf der sicheren Seite, mal ganz abgesehen davon, dass diese Dichtungen auch ein perfekter Staubschutz sind. Das Fach für Akku und Speicherkarte wurde so positioniert, dass ein Wechsel auch möglich ist, wenn die Kamera auf einem Stativ steht.
Die Canon EOS 5D Mark II besitzt als Neuerung ein 3''-Display mit einer sehr guten Auflösung von 920.000 Bildpunkten, einem sehr großen Einblickwinkel von 170° , eine reflexionsmindernde Beschichtung und – natürlich – eine Live-View-Funktion. Dazu regelt das Display seine Helligkeit automatisch nach der Intensität des Außenlichts. Neu ist die „Quick Control“: Dabei kann mit dem Joystick über das Display gesprungen und Parameter direkt verändert werden, was ein guter Schnellzugriff ist.

Bedienung - Profitauglich
Die Tasten liegen gut und sind grundsätzlich alle mit dem Daumen oder Zeigefinger zu erreichen. Neu ist auch die „CA“-Funktion, dabei wird auf dem Display ein Diagramm angezeigt, dass die Verteilung von Schärfe und Helligkeit in Vorder- und Hintergrund anzeigt. Durch Drehen am Rädchen kann der Grad der Tiefenschärfe und die Helligkeit bestimmt werden. Gut für Anfänger, die mit Blendenzahlen noch überfordert sind – aber wann kaufen die sich schon als erstes eine Profi-DSLR? Weitere Automatiken, die für eine Profikamera nicht selbstverständlich sind, sind eine Vollautomatik und voreingestellte Bildstile (z.B. Landschaft, Standard, Porträt, Neutral, Natürlich, Monochrom), die laut Test sehr gut sind. Oben auf den Wahlrad sind drei Positionen, die mit eigenen Einstell-Profilen belegbar sind. Der Sucher kann überzeugen: Es werden 98% des Bildfeldes mit 0,71facher Vergrößerung abgedeckt.

Bildqualität - Sehr gut, meckern nur auf hohem Niveau
Der 21,1-Megapixel-Sensor mit einer Kleinbild-Größe von 24 x 36 mm ermöglicht  in der Grundeinstellung Empfindlichkeiten von ISO 100 bis ISO 6.400,  kann aber bis ISO 25.600 freigeschaltet werden, womit Canon das bisher von Nikon dominierte Revier der hohen ISO-Zahlen betritt. In puncto Bildqualität erwähnten die Testberichte vorrangig das geringe Rauschen selbst bei hohen ISO-Empfindlichkeiten. Sogar ISO 3.200 kann laut einem Test problemlos verwendet werden – bei Kameras dieser Generation keine Selbstverständlichkeit, selbst in dieser Preisklasse. In diesen ISO-Höhen bleibt die Detailwiedergabe sehr gut – wenn auch ein Testbericht die zum Teil übertriebene Nachschärfung kritisierte. Bei der Funktion „Tonwertpriorität“, einer Funktion zur Vermeidung von Spitzlichtern, können nur Empfindlichkeiten zwischen ISO 200 und ISO 6.400 genutzt werden.
Im großen und ganzen ist die Umsetzung von Auflösung und Megapixeln gut gelungen. Der Auflösungsabfall war auch bei ISO 1.600 nur unwesentlich. Der Weißabgleich leistete im automatischen Modus meistens gute Arbeit. Ein Test beurteilte aber die Farbneutralität der Canon EOS 5D Mark II als zu gering für diese Kameraklasse. Schließlich geht es hier für Profifotografen teilweise um präzise Farbwiedergabe, z.B. bei der Produktfotografie. Insgesamt scheinen die Farben mit Blick auf die Testergebnisse tendenziell kräftig zu sein. Der Weißabgleich und die Dynamik mit über 10 Blenden sind sehr gut.

Ausstattung - Orientierung an Profibedürfnissen
Auf dem Sensor der EOS 5D Mark II wurde über dem Tiefpassfilter eine neuartige Beschichtung aus antistatischem Fluor (Integrated Cleaning System) angebracht, der vor Staubablagerungen schützen soll. Dank der im Lieferumfang enthaltenen Software "EOS Utility" ist die Vollformatkamera nicht nur für den Außeneinsatz, sondern auch für den Studioeinsatz prädestiniert: Fernsteuern, Tiefenschärfevorschau und Timer/Intervall-Aufnahmen sind nur einige der Möglichkeiten, die dem Fotografen damit zur Verfügung stehen.
Der Akku schafft einiges: In einem Test stand mit dem neuen LP-E6 nach 655 Fotos und 17 Minuten Full-HD-Aufnahme noch 63 Prozent der Leistung zur Verfügung. Auch im Live-View-Modus, selbst bei Videoaufnahme, wurde eine Ladung nicht wesentlich schneller verbraucht als bei deaktivierter Vorschau. Dazu ermöglicht der neue Akku mehr Infos zum Zustand: nicht nur der Ladestand wird in präzisen Prozent statt der wenig aussagekräftigen Balken angezeigt, sondern auch der Alterungszustand der Batterie kann abgelesen werden.
Auch bei der Canon EOS 5D Mark II ist kein optischer Bildstabilisator in das Gehäuse eingebaut. Das war bei Canon zwar zu erwarten, ist aber trotzdem schade, weil das die Folgekosten beim Objektivkauf doch um einiges in die Höhe treibt. Andererseits wird bei einer Stabilisierung im Objektiv auch der Blick durch den Sucher stabilisiert. Auch eine Vignettierungskorrektur mit den gespeicherten Profilen verschiedener Canon-Objektive ist mit an Bord, die laut Test sogar halbwegs effizient ist. Unter „Auto-Bildoptimierer“ findet der Fotograf eine Dynamikoptimierung, bei der zuerst die hellsten Bildpartien korrekt belichtet werden, um danach durch Anheben der ISO-Empfindlichkeit in entsprechenden Bildpartien auch die Zeichnung in den dunklen Bereichen nachzuholen.
Ein gutes, neues Feature ist die Fokus-Belichtungsreihe, die mehrere Fotos mit leicht verschobener Schärfeebene aufnimmt. Makro- und Porträt-Fotografen werden das Problem, das hier behoben wird, kennen: Es ist eine ziemliche Frickelei, den richtigen Schärfepunkt zu erwischen, egal, wie gut das Display oder der Sucher sind. Dass weder ein interner RAW-Konverter noch ein integrierter Blitz zu den Ausstattungsmerkmalen der 5D Mark II gehören, lässt auf die anvisierte Zielgruppe schließen: echte Profis arbeiten sowieso mit externem Blitz und erledigen die RAW-Konvertierung in der Nachbearbeitung.

Autofokus & Geschwindigkeit - Eher Studio- als Schnappschusskamera
Ein Test zur Canon EOS 5D Mark II äußerte sich ein wenig kritisch über den Autofokus: Die 9 AF-Messfelder und die 6 Hilfssensoren sind alle im mittleren Bildfeld konzentriert, was bei einem Motiv am Bildrand und einer fest auf einem Stativ fixierten Kamera schon mal ärgerlich sein kann. Ansonsten arbeitet der Autofokus aber sehr schnell und präzise. Aktiviert ist die SLR in 0,3 Sekunden, die Auslöseverzögerung betrug im Test 0,13 – 0,29 Sekunden. Auch die Serienbildgeschwindigkeit ist mit einer ununterbrochenen JPEG-Folge von 3,9 Bildern pro Sekunde in Ordnung. Der kontrastbasierte Autofokus, der im Live-View-Modus die Fokussierung übernimmt, arbeitete im Test aber sehr langsam, wenn auch sehr präzise.

Video - Full HD, noch ohne Autofokus
Nachdem die Videofunktion der Nikon D90 bei ihrer Markteinführung für so viel Wirbel gesorgt hat, wollen wir auch hier noch einmal darauf hinweisen, welchen Vorteil ein Videomodus an einer Spiegelreflexkamera bringt. Die Wechselobjektive erlauben Aufnahmen, die sonst nur mit einer extrem teuren Filmausrüstung möglich sind – man denke nur an Fisheye- oder Makroaufnahmen, wenn man entsprechende Objektive hat. Da beim Filmen auch die ganze Sensorfläche verwendet wird, kann man alles aus den angeschlossenen Objektiven herausholen. Nach einem Firmware-Update ist es übrigens auch möglich, Zeit und Blende während des Filmens manuell zu justieren.
Der Full HD-Modus der Canon EOS 5D Mark II ermöglicht Videos mit 1920 x 1080 Pixeln und 30 Bildern pro Sekunde und wird als MOV-Datei gespeichert, die Komprimierung geschieht durch H.264-Codec. Aktiviert wird der Film-Modus schnell und einfach: Im Live-View auf die Set-Taste drücken, das war's. Die Priorität liegt bei der SLR aber immer auf dem Fotografieren: Sobald man den Auslöser drückt, unterbricht die Kamera die Aufnahme kurz und macht ein Foto.
Die AF-Schärfenachführung funktioniert beim Filmen nicht, man muss also alles vorher oder  mit möglichst ruhiger Hand manuell nachführen, was einige Übung erfordert. Alle an der Kamera erzeugten Geräusche - auch die, die vom Objektiv ausgehen - werden aufgenommen. Aber eine Buchse für ein externes Mikrofon ist vorhanden, womit dieses Problem behoben werden kann.
Nach ca. 14 Minuten bzw. einer Filmdatei-Größe von 4 GB wird die Aufnahme unterbrochen. Allerdings kann man die Auflösung herunterschrauben und mit 640 x 480 Pixeln eine halbe Stunde lang aufnehmen. Die Filme überzeugten in den Tests qualitativ unter allen Lichtbedingungen, auch bei Schnee war noch Zeichnung im Weiß-in-Weiß. Bei wenig Licht wurde die Filmqualität auch Monate nach ihrer Markteinführung (mit inzwischen jeder Menge videofähiger DSLRs als Konkurrenz) von zwei Tests als die Beste beschrieben. In erster Linie ist und bleibt die Canon EOS 5D Mark II aber eine Foto-Kamera. Die Kommunikation des HDMI-Ausgangs mit externen Geräten klappte im Test auf Anhieb und ohne Beanstandungen.

Meine persönliche Bewertung:

5.0/5.0
Test Canon EOS 5D Mark II
Vorteil: Canon EOS 5D Mark II
Nachteil: Canon EOS 5D Mark II

Preisevergleich und Aktuelle Angebote


Testberichte der Fachpresse zu Canon EOS 5D Mark II

Zitat: Bildqualität: 85,88 %, Ausstattung: 81,10 %, Handling: 92,97 %.

Platz 17 von 17

Wertung 87.17%

» zum Test

Zitat: Die Mark II ist ein echter Vollprofi: treuer, solide und mit bis zu sechs Bildern pro Sekunde perfekt für Actionfotos. […] Selbst bei der höchsten Empfindlichkeitseinstellung von ISO 12 800 gelingen noch exzellente Fotos – da reicht eine Kerze als Beleuchtung völlig aus. […] Videos nimmt die 5D in Topqualität auf, wahlweise sogar als Einzelbilder – perfekt für Schneiden. Für bessere Tonqualität lässt sich ein externes Mikro anschließen.
Auszeichnung gut

Einzeltest

Wertung Note 2.06


Zitat: Die EOS 5D ist ein Vollprofi: teuer, solide und verdammt schnell mit bis zu sechs Bildern pro Sekunde. Absolut top sind der Autofokus mit 61 Messfeldern und der extrem lichtempfindliche Bildsensor: Selbst mit ISO 12.800 gelingen noch exzellente Fotos - da reicht eine Kerze als Beleuchtung völlig aus. Videos nimmt die 5D in Topqualität auf, wahlweise sogar als Einzelbilder - perfekt fürs Schneiden.
Auszeichnung gut

Platz 2 von 14

Wertung Note 2.06

» zum Test

Zitat: Die EOS 5D Mark II vom November 2008 ist vereinzelt noch zum günstigen Straßenpreis erhältlich.
Auszeichnung sehr gut

Platz 23 von 36

Wertung 82%

» zum Test

Zitat: Langjährige Bildqualitäts-Referenz.

Platz 9 von 9

Wertung 82.6%

» zum Test

Zitat: Die schon etwas ältere EOS 5D Mark II liefert eine sehr gute Bildqualität und hat einen tollen Full-HD-Videomodus. Der Autofokus ist aus heutiger Sicht nicht mehr ganz auf der Höhe der Zeit.
Auszeichnung sehr gut

Platz 11 von 34

Wertung 81%

» zum Test

Zitat: Auslöse- und Einschaltzeit mit manuellem Fokus: 0,1 / 0,4 Sekunden; Serienbildgeschwindigkeit RAW / JPEG: 3,8 / 3,8 B/s

Platz 5 von 6

Wertung 84.1%

» zum Test

Zitat: Die EOS 5D Mark II gehört zu den wenigen digitalen SLR-Kameras, die von fast allen Fotografen gelobt wird: Vollformat mit 21 Megapixeln in einem robusten Magnesiumgehäuse mit großem Sucher und dazu ein Preis unter 2000 Euro – da kann man nicht meckern. Auch die Bildqualität bis in höhere ISO-Regionen ist hervorragend.
Auszeichnung Kauftipp Bildqualität

Platz 3 von 46

Wertung 55%

» zum Test

Zitat: Die Canon EOS 5D Mark II gehört zu den ältesten, aber auch zu den sehr erfolgreichen Spiegelreflexkameras am Markt, was sie nicht zuletzt ihrer guten Videoqualität verdankt.
Auszeichnung Kauftipp Bildqualität

Platz 1 von 2

Wertung 55%

» zum Test

Zitat: Sei es JPEG oder RAW, die 5D Mark II liefert eine herausragende Bildqualität und verdient einen Kauftipp. Wer mit dem RAW-Format arbeitet, wird durch eine noch höhere Auflösung und eine bessere Textur belohnt.
Auszeichnung Kauftipp Bildqualität

Platz 1 von 10

Wertung 60.5%

» zum Test

Zitat: Nachteulen und Weitwinkel-Liebhaber profitieren am meisten von den Vorteilen eines Vollformatsensors, denn die Seniorin im Canons Sortiment, die EOS 5D Mark II [mitbringt].
Auszeichnung sehr gut

Platz 4 von 6

Wertung 82%

» zum Test

Zitat: …den derzeit besten Kompromiss auf hoher Auflösung und allgemeiner Bildqualität bietet die EOS 5D Mk II. Wichtig allerdings: Nur mit exzellenten Objektiven laufen Vollformatkameras zu Höchstform auf, ansonsten drohen Vignettierung und Randunschärfen.
Auszeichnung Bester im Test

Platz 1 von 8

Wertung 55%

» zum Test

Zitat: Geht es… um die Bildqualität steht die Sigma mit einem Top-Ergebnis und besonders plastisch wirkenden ISO-100-Bildern auf Platz 1. Erst ab ISO 1600 verdrängen Canon und Nikon sie auf den dritten Platz. Anmerkung zum Test: Getestet wurde der RAW-Modus
Auszeichnung Testsieger

Platz 1 von 3

Wertung 60.5%

» zum Test

Zitat: Vorteile: Sehr hohe Bildqualität, großer Spielraum für das kreative Gestalten mit selektiver Schärfe (Schärfentiefe), sehr große und helle optische Sucher, großes Objektivangebot… Nachteile: Kontrast-Autofokus im Live-View und Video langsam, schlechtere AF-Abdeckung am Bildrand als APS-C und spiegellose Systeme.
Auszeichnung Kauftipp

Keine Platzierung

Keine Wertung

» zum Test

Zitat: Die Semiprofi-SLR behauptet sich als bislang unerreichte Referenz in der Bildqualität.
Auszeichnung Bester im Test

Platz 1 von 20

Wertung 91.5%

» zum Test

Zitat: Den Profi-DSLRs Canon EOS 5D Mark II und Nikon D700 scheint die lange Existenzdauer nichts anzuhaben. Natürlich entsprechen einige technische Features nicht dem aktuellen Stand, dennoch überzeugen die Kameras weiterhin mit herausragenden Bildergebnissen.
Auszeichnung sehr gut

Platz 2 von 2

Wertung 89.68%

» zum Test

Zitat: Fotoqualität: gut, Blitzqualität: ungenügend, Videoqualität: befriedigend, Ausstattung und Bedienung: gut

Platz 13 von 18

Wertung Note 1.87

» zum Test

Zitat: Vollformat mit 21 Megapixeln in einem robusten Magnesiumgehäuse mit großem Sucher (eff. 0,71x) und Digic-4-Prozessor, dazu ein Preis unter 2000 Euro – da kann man nicht meckern.
Auszeichnung Kauftipp Bildqualität

Platz 3 von 51

Wertung 53%

» zum Test

Zitat: Die EOS 5D Mark II bietet den günstigsten Einstieg in die Oberklasse mit 36 x 24-mm-Vollformatsensor und 21 Megapixel Auflösung in einem handlichen Gehäuse im Mittelklassenformat.
Auszeichnung Kauftipp Bildqualität

Platz 1 von 9

Wertung 77%

» zum Test

Zitat: Wer es mit der Fotografie ernst meint, kommt um eine 5D Mark II kaum herum. Sie ist zwar nicht mehr die Jüngste, erledigt aber auch heute noch einen formidablen Job.
Auszeichnung Bester im Test, sehr gut

Platz 1 von 6

Wertung Note 1.10

» zum Test

Zitat: Die Canon EOS 5D Mark II geht als Sieger aus dem hauseigenen Rennen hervor. Aber der Vorsprung ist hauchdünn. Und auch wenn beide Kameras fast gleich viel wiegen und messen: Die EF-S Objektive für die EOS 7D sind wesentlich kleiner und leichter als die EF-Objektive für die EOS 5D Mark II.
Auszeichnung super

Platz 1 von 4

Wertung 95.7%

» zum Test

Zitat: Die Teuerste ist auch die Beste. Aber: die ein Drittel so teure Sony Alpha landet gleichauf. Der Vollformat-Sensor der Canon liefert zwar mit Abstand die höchste Auflösung, doch in anderen Disziplinen sieht man, dass die 5D Mark II nicht mehr ganz up-to-date ist.
Auszeichnung sehr gut

Platz 2 von 5

Wertung 91.4%

» zum Test

Zitat: Plus: Vollformat-Sensor; durch Firmware-Updates manuelle Belichtungseinstellungen bei Filmaufnahmen sowie Aufnahmegeschwindigkeit 25 Bilder/S. Minus: hoher Preis, Autofokus nicht für Video optimiert. Anmerkung zum Test: Getestet wurde die Videofunktion

Keine Platzierung

Keine Wertung

» zum Test

Zitat: Die preiswerteste Vollformat-SLR von Canon hat schon gut zwei Jahre auf dem Buckel, ist aber trotzdem noch konkurrenzfähig. Der Videomodus wurde zwischenzeitlich durch ein Firmware-Update verbessert.
Auszeichnung sehr gut

Platz 2 von 6

Wertung 81%

» zum Test

Zitat: Ihre besten Bewertungen erreicht die Kamera bei der Bildqualität… Bei ISO 400 werden sehr hohe Werte erreicht.
Auszeichnung Kauftipp Vollformat

Einzeltest

Wertung 77%


Zitat: Die Automatiken arbeiten [im Videomodus] im Vergleich zum Camcorder zu langsam, die Blende etwas zu ruckartig. Vorher einstellen und manuell fokussieren lautet deshalb die Devise. Von der [Video-]Bildqualität liegt Canons Vollformat-Modell in unserem Testfeld an der Spitze: Zur hohen Farbauflösung kommt ein geringes Rauschen selbst bei Kerzenlicht... Anmerkung zum Test: Getestet wurde die Filmfunktion

Platz 2 von 10

Wertung 84%

» zum Test

Zitat: Ab ISO 800 erreicht die EOS 5D noch bessere Ergebnisse beim Rauschen und Dynamik als die EOS 1Ds Mark III, die lange Zeit Maßstäbe gesetzt hat.
Auszeichnung Kauftipp Bildqualität

Platz 1 von 22

Wertung 78%

» zum Test

Zitat: Alle semiprofessionellen und professionellen SLRs von Canon sind mit einem Magnesiumgehäuse ausgestattet...
Auszeichnung sehr gut

Platz 2 von 5

Wertung 81%

» zum Test

Zitat: Canons preiswerteste Vollformat-SLR kostet rund 600 Euro mehr als die EOS 7D und erreicht unter dem Strich das gleiche Gesamtergebnis.
Auszeichnung sehr gut, Testsieger

Platz 3 von 6

Wertung 81%

» zum Test

Zitat: Die Top VideoDSLRs sind allesamt auf sehr hohem Niveau bei den Lowlightfähigkeiten. Die beiden Topmodelle unterscheiden sich mehr charakterlich als substanziell. Nikon bringt einen Hauch mehr Detail bei deutlicherem, filmkornähnlichem Rauschen, welches für unsere Augen recht geschmeidig rüberkommt. Canon bietet das weichere Bild...

Einzeltest

Keine Wertung

» zum Online-Test

Zitat: Ausstattung: keine Motivprogramme, Gesichtserkennung, Staub- und Spritzwasserschutz, 9 Autofokus-Messfelder, elektronische 3D-Wasserwaage, eingebauter Blitz.

Platz 11 von 21

Wertung Note 1.87

» zum Test

Zitat: Mit dem 2.0.3 / 2.0.4 Firmware Update stellt die Canon 5D MKII die derzeit qualitativ beste Fullframe Video-DSLR am Markt dar. Keine andere Spiegelreflexkamera verfügt bei dieser Sensorgröße über eine höherwertigere Videofunktion.

Einzeltest

Keine Wertung

» zum Online-Test

Zitat: Bei der Bildqualität trumpft die EOS 5D Mark II mit Werten auf, die kaum hinter denen der dreimal so teuren EOS 1Ds Mark III zurückbleiben.
Auszeichnung Bester im Test, Kauftipp Vollformat

Platz 1 von 8

Wertung 78%

» zum Test

Zitat: [Die Kamera] glänzt mit der insgesamt besten Bildqualität. Bei normalen Lichtverhältnissen wirken die Aufnahmen sehr scharf bei herzhafter Farbdarstellung. Besonders gut gefällt das minimale Rauschen bei unseren Testaufnahmen mit sehr schwachem Licht. Hier kann keine Kamera - auch nicht die JVC [ProHD GY-HM100] - mithalten. Anmerkung zum Test: Getestet wurde die Video-Funktion
Auszeichnung Testsieger

Platz 1 von 7

Wertung 96%

» zum Test

Zitat: PLUS: Hohe Auflösung, Full-HD-Video mit Ton, niedriges Bildrauschen. MINUS: Video ohne Nachführ-Autofokus, sonst keine Nachteile vorhanden.
Auszeichnung Bester im Test

Platz 1 von 10

Wertung 93.8%

» zum Test

Zitat: Vollformat für alle. Das große Aufnahmeformat wird erschwinglich, 1900 Euro kostet das Gehäuse inzwischen.
Auszeichnung super

Platz 3 von 5

Wertung 94.7%

» zum Test

Zitat: Die EOS 5D Mark II ist für eine Vollformatkamera relativ kompakt; das Bedienfeld an der Rückseite glänzt durch Klarheit.
Auszeichnung Kauftipp Vollformat, Bester im Test

Platz 1 von 6

Wertung 78%

» zum Test

Zitat: Sie belegt nach der GH1 den zweiten Platz dieses Testfelds. Die Filme wirken klar, scharf und detailreich, die Farben intensiv. Die Kompressionsartefakte und das Bildrauschen fallen kaum auf, auch bei schwachem Licht. Insgesamt lieferte die 5D Mark II die beste Lowlight-Qualität in diesem Test. Anmerkung zum Test: Getestet wurde die Videoqualität
Auszeichnung Bester im Test

Platz 1 von 7

Wertung 78%

» zum Test

Zitat: Mit einem Preis von 2300 Euro ist die EOS 5D Mark II fast 4000 Euro günstiger als Canons Topmodell 1Ds Mark III. Beide EOS-Modelle kommen mit 21-Megapixel-CMOS im Vollformat, die 5D Mark II sogar mit erweiterter Ausstattung inklusive Videomodus.
Auszeichnung Bester im Test

Platz 1 von 3

Wertung 78%

» zum Test

Zitat: Hier stimmt fast alles: Erstklassige Auflösung, perfekte Farben, zuverlässige Automatiken und ein vorbildliches Handling, ...so macht Fotografieren Spaß, jeder Schuss sitzt. Leider fehlt ein integrierter Blitz. Die Full-HD-Videofunktion ist gut, der fehlende Autofokus nervt jedoch. Anmerkung zum Test: Getestet mit dem Canon EF 1,4/50 mm USM
Auszeichnung Sieger Profi-Klasse

Platz 2 von 6

Wertung 89.8%

» zum Test

Zitat: PLUS: Geringe Schärfentiefe, extrem lichtstark, sehr hohe Datenrate. MINUS: Autofokus fehlt, schwieriges Handling beim Filmen. Anmerkung zum Test: Getestet wurde die Videofunktion

Platz 2 von 5

Wertung 77.3%

» zum Test

Zitat: Bewährte Ausstattungsmerkmale wie der Vollformatsensor in einem relativ kompakten Gehäuse sind gleich geblieben. Doch Canon hat noch einige professionelle Features wie Dichtungen gegen Staub und Feuchtigkeit oder Funktionen wie Live-View, Sensorreinigung und einen HD-Videomodus hinzugefügt. Anmerkung zum Test: Sieger in der Kategorie: Advanced Camera
Auszeichnung EISA-Award – Best Product 2009-2010

Keine Platzierung

Keine Wertung

» zum Test

Zitat: Bildqualität: 82%, Geschwindigkeit: 76%, Ausstattung: 83%, Bedienung: 85%
Auszeichnung sehr gut, Preistipp

Platz 5 von 7

Wertung 81%

» zum Test

Zitat: Canons neues Kamera-Flaggschiff EOS 5D Mark II bietet Profi-Qualität und -Funktionalität zum semiprofessionellen Preis.

Einzeltest

Wertung 4.00
von 5.0 Punkten


Zitat: PLUS: Hervorragende Bildqualität, sehr hohe Auflösung, Videomodus (Full-HD), Rauschverhalten. MINUS: Kein interner Blitz.
Auszeichnung Kauftipp

Platz 1 von 9

Wertung Note 1.20

» zum Test

Zitat: Die EOS 5D Mark II kombiniert eine fast ebenso hohe effektive Auflösung [wie die EOS-1D Mark III] mit einem auf Available-Light-Tauglichkeit getrimmten Rauschverhalten, was sie zur attraktiven Herausforderin der Nikon D700 im selben Preissegment macht...

Platz 5 von 6

Wertung Note 1.30

» zum Test

Zitat: Die "EOS 5D Mark II" ist definitiv ein Meilenstein in der Kameraentwicklung.

Einzeltest

Wertung Note 1.87


Zitat: Als erster Hersteller stattet Canon eine Vollformat-DSLR mit einer HD-Video-Funktion aus... Was vor rund einem Jahr von den meisten Profis noch als Spielerei abgetan worden wäre,... gehört zukünftig nicht nur zum Alltag von Online-Journalisten - es kommt in der EOS 5D Mark II mit einer Selbstverständlichkeit und Qualität zum Einsatz, als hätte es nie eine digitale Spiegelreflexkamera ohne Video-Option gegeben. Anmerkung zum Test: Getestet mit dem Canon EF 4,0/24-105 mm L IS USM
Auszeichnung sehr gut

Einzeltest

Wertung 92.39%


Zitat: Für das beste Bild und eine überragende Auflösung führt derzeit kein Weg an der 5D Mk II vorbei. PLUS: Enorme Auflösung, Full-HD-Video mit Ton, niedriges Bildrauschen. MINUS: Der seltene Fall tritt ein: Wir kennen keine Nachteile. Anmerkung zum Test: Getestet mit dem Canon EF 1,4/50 mm USM
Auszeichnung sehr gut

Einzeltest

Wertung 90%


Zitat: Beim TFT-Monitor hat die Neue eindeutig die Nase vorn, da bei unveränderter Diagonale (3 Zoll/7,6 cm) die Auflösung verdreifacht wurde. Praktisch, aber auch abschaltbar, ist die Automatik, mit der der Monitor seine Helligkeit dem Umgebungslicht anpasst.
Auszeichnung Testsieger

Platz 1 von 5

Wertung 78%

» zum Test

Zitat: [Die 5D Mk II] teilt Kamerafreunde in zwei Lager: Studio- und Landschaftsfotografen erfreuen sich an der riesigen Auflösung und detailreichen Darstellung bis etwa ISO 800. Action- oder Reportagefotografen hingegen werden sich vom Rauschverhalten bei hohen ISOWerten und auch vom sichtbaren Farbrauschen bei niedrigen ISO-Werten enttäuscht zeigen.
Auszeichnung Bildqualität exzellent

Einzeltest

Wertung 92.2%


Zitat: ...das neue Handwerkszeug für die Reportergeneration der Generalisten. PRO: Sehr hohe Auflösung, sehr gute Ausstattung, Rauschreduzierung unterschiedlich einstellbar, Full-HD-Video mit Ton, drei Custom-Speicherplätze, Eingang für Stereo-Mikrofon. CONTRA: überdurchschnittliche Vignettierung und Auflösungsverluste zu den Bildrändern hin, kein 100-Prozent-Sucher.
Auszeichnung sehr gut

Platz 2 von 5

Wertung 80%

» zum Test

Zitat: Niemals zuvor gab es eine bessere Vollformat-Qualität für 2400 Euro. Anmerkung zum Test: Getestet mit dem Canon EF 2,5/50 mm
Auszeichnung super

Platz 2 von 3

Wertung 94.7%

» zum Test

Zitat: Die digitale Vollformat Spiegelreflex-Kamera Canon EOS 5D Mark II hat im Test bewiesen, dass auch jenseits der 20 Megapixel-Grenze eine hervorragende Bildqualität, geringes Bildrauschen bei hohen ISO Empfindlichkeiten und dennoch eine hohe Serienbildgeschwindigkeit möglich sind. [...] Der Videoaufzeichnungs-Modus der Canon EOS 5D Mark II ist sehr gelungen. Wer dachte, mit dieser Vollformat-Kamera kann man "nur" Fotografieren, der wird erstaunt sein, dass die Kamera bei 1.920 x 1.080 Pixeln und 30 Bildern pro Sekunde im nativen Full HD Format - jedoch leider ohne automatischer Scharfstellung - Filme aufzeichnen kann. Während der Videoaufnahme kann manuell optisch gezoomt und manuell fokussiert werden.
Auszeichnung Kauftipp

Einzeltest

Wertung 94%

» zum Online-Test

Zitat: In manchen deutschsprachigen Foren liebevoll "Horst" genannt, genießt die Canon EOS 5D Mark II - wie schon ihre Vorgängerin - einen gewissen Kultstatus. Im ausführlichen digitalkamera.de-Test dieser Kult-Kamera war es nicht das Ziel der Redaktion, den Mythos 5D (II) zu zerstören, sondern vielmehr zu gucken, welche Stärken und Schwächen der EOS ...
Auszeichnung 5 Dots

Einzeltest

Wertung 5.00
von 5 Punkten

» zum Online-Test

Zitat: Nicht nur wegen ihres Preises ist die Canon EOS 5D Mark II eine Kamera für Profis und alle, die es werden wollen. Ihr Funktionsumfang überfordert Einsteiger deutlich. Selbst professionelle Fotografen brauchen eine Eingewöhnungszeit, bis sie Film- und Fotofunktionen optimal einzusetzen wissen. [...] Für (Halb-)Profis, die sich bereits im Canon-System befinden, ist die EOS 5D Mark II auf jeden Fall eine Überlegung wert - auch wenn sie nur Fotos und keine Filme machen wollen.

Einzeltest

Keine Wertung

» zum Online-Test


TESTALARM

Wir benachrichtigen Sie gerne, sobald ein neuer Testbericht zum Produkt "Canon EOS 5D Mark II" vorliegt!



Meinungen

Ihre Meinung ist gefragt!

Sie haben das Produkt Canon EOS 5D Mark II bereits? Schreiben Sie Ihren persönlichen Testbericht und geben Sie hier Ihre Meinung ab.

sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
(Wertung anklicken, um Meinung zu schreiben)


Kundenmeinungen 1 Bewertung

umwerfend gut

Sonntag, den 10.05.2009 von J. Gerlach

stars (Sehr gut)

... nicht nur, dass die 5D Mark II alles bisher Dagewesene in den Schatten stellt - die Videofunktion liefert eine Bildqualität, die ansonsten professionelle Videokameras ab der 20.000,- Euro-Klasse bieten!


Datenblatt Canon EOS 5D Mark II

  • Typ Spiegelreflexkamera
  • Auflösung 21,1 MP
  • Bildsensor CMOS
  • Sensorgröße (Zoll) k.A.
  • Sensorgröße (Breite mm) 36 mm
  • Sensorgröße (Höhe mm) 24 mm
  • Vollformat-Sensor Vollformat-Sensor wird unterstützt.
  • APS-C-Sensor k.A.
  • MicroFourThirds-Sensor k.A.
  • Bajonett Canon EF
  • optischer Zoom k.A.
  • Anfangsbrennweite k.A.
  • Maximalbrennweite k.A.
  • Anfangslichtstärke Weitwinkel k.A.
  • Anfangslichtstärke Tele k.A.
  • Digitaler Zoom k.A.
  • Crop-Faktor k.A.
  • Farbtiefe 42 Bit
  • Displaygröße 3 Zoll
  • Displayauflösung 920000 Pixel
  • Display beweglich Display beweglich nicht unterstützt.
  • Touchscreen k.A.
  • Sucher optischer Sucher
  • Belichtungssteuerung Halbautomatik, Manuell, Programmautomatik
  • Moduswahlrad k.A.
  • Lichtempfindlichkeit min. 100 ISO
  • Lichtempfindlichkeit max. 25600 ISO
  • Dateiformate JPEG, RAW
  • Verschlusszeit min. 1/8000 sek
  • Verschlusszeit max. 30 sek
  • Bulb-Funktion Bulb-Funktion wird unterstützt.
  • Integrierter Blitz k.A.
  • Makro k.A.
  • optischer/ mechanischer Bildstabilisator optischer/ mechanischer Bildstabilisator nicht unterstützt.
  • Digitale Bildstabilisierung Digitale Bildstabilisierung nicht unterstützt.
  • Gesichtserkennung Gesichtserkennung nicht unterstützt.
  • 3D k.A.
  • Erweiterbarer Speicher CF
  • Verbindung zum PC USB 2.0
  • HDMI-Anschluss HDMI-Anschluss wird unterstützt.
  • Video Full-HD, HD, VGA
  • Videoformat k.A.
  • Stromversorgung Li-Ion-Akku
  • Wasserdicht Wasserdicht nicht unterstützt.
  • Spritzwasserschutz Spritzwasserschutz wird unterstützt.
  • Wi-Fi k.A.
  • Bluetooth k.A.
  • GPS k.A.
  • Zubehörschuh k.A.
  • Sofortbildkamera k.A.
  • Sofortbild-Technologie k.A.
  • Bildgröße k.A.
  • Nikon-Autofokusmotor (Nur relevant bei Nikon-DSLRs) k.A.
  • Gewicht 810 g
  • Maße (Höhe) 11,4 cm
  • Maße (Breite) 15,2 cm
  • Maße (Tiefe) 7,5 cm
  • Sonstiges k.A.

Spiegelreflexkameras

Canon EOS 5D Mark II

Canon EOS 5D Mark II - Preis suchen Amazon Preis kann jetzt höher sein


0.0967