Wir verwenden Cookies, um unseren Service für Sie zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Canon EOS 50D im Test

Test Canon EOS 50D

Zusammenfassung von eTest zu Canon EOS 50D

Mit der EOS 50D hat Canon diversen Testberichten zufolge seine Semiprofi-Serie würdig fortgesetzt. Sie präsentiert eine insgesamt gute Bildqualität, eine Ausstattung, die in allen Punkten den aktuellen Entwicklungen folgt, und die von Canon gewohnt gute Bedienung. Man nimmt diese Bestleistungen fast schon als selbstverständlich hin. Darum stechen die...

Weitere Angebote aus dieser Produktgruppe

Canon EOS 2000D

Canon EOS 50D - Canon EOS 2000D  - Test zum Shop 319,95 €

Canon EOS 1300D

Canon EOS 50D - Canon EOS 1300D  - Test zum Shop 349,00 €

Sony Alpha 68

Canon EOS 50D - Sony Alpha 68  - Test zum Shop 478,95 €

Canon EOS 50D - Fakten Check, Tests und Preise

Pros & Cons

Preisvergleich


Testberichte

Auswertung der Testberichte

Mit der EOS 50D hat Canon diversen Testberichten zufolge seine Semiprofi-Serie würdig fortgesetzt. Sie präsentiert eine insgesamt gute Bildqualität, eine Ausstattung, die in allen Punkten den aktuellen Entwicklungen folgt, und die von Canon gewohnt gute Bedienung. Man nimmt diese Bestleistungen fast schon als selbstverständlich hin. Darum stechen die kleinen Makel wohl auch umso mehr ins Auge: das relativ starke Rauschen in den hohen Empfindlichkeiten und ein paar kleine Schwachpunkte in der Bedienung, die zwar Fortgeschrittenen kaum auffallen werden, aber nicht besonders anfängerfreundlich sind. Inzwischen ist die Nachfolgerin Canon EOS 60D auf dem Markt.

Gehäuse
Die Canon EOS 50D steckt in einem stabilen, in den Tests mehrfach gelobten Magnesiumgehäuse mit schlagfester Kunststoff-Ummantelung. Staub- und spritzwassergeschützt sind nur Akku- und Speicherkartenfach, Kameranähte und Anschlusslöcher sind ungeschützt. Die Kamera liegt gut in der Hand und erinnert stark an die Vorgängerin, die 40D. Auf dem Modusrad können, neben den Halb- und Vollautomatiken sowie den Motivprogrammen, auch ein Tiefenschärfeprogramm und zwei selbstdefinierbare Profile gewählt werden. Auch an dem Info-Display nahe dem Auslöser wurde festgehalten.
Dem 3''-Display, das auch schon die 40D hatte, wurde eine extrem verbesserte Auflösung von 920.000 Pixeln verpasst, so dass über das Display eine sehr gute Beurteilung der Schärfe möglich ist. Zumal man die Vorschau x5 bzw. x10 vergrößern kann. Der Einblickwinkel ist laut Test gut und die Helligkeit kann dem Umgebungslicht angepasst werden. Im Gegensatz zum Sucher, der nur 95% des Bilddfelds zeigt, sieht man auf dem Live-View-Display genau 100% des späteren Bildes. Die Sucherscheibe kann ausgewechselt werden, um z.B. Sucherscheiben mit Gitternetz (Ef-D) oder zur Vereinfachung des manuellen Fokussierens (Ef-S) einzusetzen. Der Live-View bietet verschiedene Autofokus-Modi: Neben dem normalen Modus gibt es auch einen Quick-AF und einen Autofokus mit Gesichtserkennung. Beim Betätigen der Abblendtaste kann man auf dem Display zudem eine Tiefenschärfenvorschau ohne Helligkeitsverlust betrachten. Über eine Taste neben dem Okular kann der Live-View schnell an- und ausgeschaltet werden – so kann man den Akku schonen.

Bedienung
Canon hat der 50D einige praktische Details aus der Profi-Reihe mitgegeben. Joystick und Drehrad sind groß und die Einstelltasten liegen laut einem Testbericht so, dass man die Einstellungen ändern kann, ohne die DSLR vom Auge nehmen zu müssen. Die Tasten haben gute Druckpunkte und das neu designte Menü ist sehr übersichtlich. Die Modi C1 und C2 auf dem Wählrad ermöglichen es, Aufnahmeprofile zu speichern. Wenn die Kamera auf einem Stativ steht, können Akku und Speicherkarte gewechselt werden, ohne dass die Kamera dazu abmontiert werden müsste – ein Detail, das vom Mitdenken der Entwickler zeugt. Neu ist der Modus "Creative Auto" (CA), der wie bei einer Vollautomatik alle Belichtungseinstellungen vornimmt, danach aber Zugriff auf diese gestattet. Dieser Modus ist eine schöne Hilfe für Anfänger, um die Auswirkungen beim Verstellen der Belichtungsparameter zu testen.

Bildqualität
Die Canon EOS 50D ist das erste Semiprofi-Modell mit einer Auflösung von 15,1 Megapixeln. Im Vergleich zur 40D mit nur 10 Megapixeln ist das ein gewaltiger Sprung und mehr gibt es zum Zeitpunkt der Markteinführung der 50D nur bei Kameras mit Vollformatsensoren. Der Digic-4-Prozessor sorgt für eine schnelle Verarbeitung der riesigen Datenmengen.
Die nominelle Auflösung ist nur mit einem guten Objektiv zu erreichen, ansonsten bleibt die DSLR schnell auf dem Niveau einer 12-Megapixel-Kamera wie der Nikon D300, auch wenn der Texturverlust in den hohen Empfindlichkeiten geringer ist, als man befürchten könnte. Das Rauschverhalten der 50D ist eine durchaus zweischneidige Angelegenheit. Ein Test zeigte auf, dass die Rauschwerte gleichauf mit denen der Vorgängerin, der 40D, liegen. Das zeigt einerseits, dass sich das Rauschen wegen der erhöhten Megapixelzahl verschlechtert hat, aber gleichzeitig die Signalverarbeitung so stark verbessert wurde, dass sich die Veränderungen gegenseitig aufheben. Schade, dass sich Canon bei der Rekordjagd nach Megapixeln nicht etwas zurückgehalten hat, sonst wäre die EOS 50D in den Testbeurteilungen möglicherweise gleichauf mit den für ihr geringes Rauschen bekannten Nikons. Das Rauschverhalten ist im Vergleich aber immer noch recht gut, erst ab ISO 1600 beginnt es zu stören und ab ISO 3200 ist es auffällig, weshalb auch die Empfindlichkeiten darüber (bis ISO 12800) im Menü erst freigeschaltet werden müssen.
Die anderen Attribute der Bildqualität sind durchweg sehr gut, weshalb die EOS 50D auf allen Bestenlisten sofort ganz weit oben eingestuft wurde. Sie kann in den Tests mit einer verbesserten Dynamik von 11,1 Blendenstufen, einer präzisen und natürlichen Farbdarstellung und einer zuverlässigen Belichtungsautomatik überzeugen. Der Weißabgleich hat eine kleine Tendenz ins Gelbliche, ist aber ansonsten ausgezeichnet. Einem Test fiel auf, dass die Farbsättigung in der Standardeinstellung leicht untersättigt ist. Das ist zwar mit wenigen Handgriffen zu ändern, ist aber nicht besonders anfängerfreundlich. Insgesamt konnte sich die Canon EOS 50D  in puncto Bildqualität sofort ganz weit oben in den Bestenlisten der Testberichte platzieren.

Ausstattung
Die Canon EOS 50D wurde mit allen Neuerungen ausgestattet, die eine DSLR dieser Generation haben muss, aber auch nicht mehr. Der Sensor wird bei jedem Abschalten durch Vibrationen von Staub befreit; zusätzlich ist er staubabweisend beschichtet. Die DSLR hat auch eine Dynamikoptimierung, diese bietet aber keine Feineinstellungen, wie z.B. das D-Lighting von Nikon oder Sonys D-Range-Optimizer. Sehr gut ist den Testberichten zufolge die automatische Vignettierungskorrektur, die durch in der Kamera gespeicherte Profile von Canon-Objektiven die Randabschattung herausrechnet. Zusätzliche Objektiv-Profile können über ein Firmware-Update heruntergeladen werden. Das Auslöseklicken ist sehr leise, was vor allem Natur- und Tierfotografen freuen wird. Der interne Blitz wird motorisiert geöffnet – das ist unnötig, weil auch ein einfacher Pop-Up anstatt eines anfälligen Motors gereicht hätte und der könnte sich, wie ein Test ganz richtig feststellte, als eine unnötige Fehlerquelle herausstellen. Außerdem kann der Blitz in einigen Modi nur eingeschränkt konfiguriert werden, dafür gibt es eine Funktion für eine AF-Feinkorrektur. Ob das Fehlen von kamerainternen Bildbearbeitungsfunktionen und Effektfiltern der 50D als Nachteil ausgelegt werden kann, ist Geschmackssache - sicher kann man damit schön spielen, aber auch mit einem guten Display wie dem der 50D kann das Ergebnis nicht so gut beurteilt werden wie an einem PC, und bunte Glitzerfilter werden von Profis erst in der Nachbearbeitung eingefügt. Das Fehlen von verspielten Filtern ist auch eine Erziehung des Fotografen zu profinahem Arbeiten.
Auch das RAW-Format beherrscht die Canon selbstverständlich. RAW und JPEG können auch parallel aufgenommen werden, wobei alle Qualitätsstufen miteinander kombiniert werden können. Das funktioniert dank nebeneinanderstehenden Listen schnell und übersichtlich. Die mitgeliferte RAW-Software ist Digital Photo Professional von Canon, kameraintern können RAW-Bilder nicht in JPEGs umgewandelt werden. Außerdem dabei ist eine Software, mit der man das Sucherbild auf einen Computerbildschirm übertragen kann – perfekt für Makro- und Produktfotografie. Einen HDMI-Ausgang findet man bei dieser Kamera ebenfalls. Nach wie vor verlässt sich Canon auf CF-Speicherkarten.
Die Akkuleistung hat sich gegenüber der Canon 40D verschlechtert. Konnte diese in einem Test noch 1190 bis 2340 Bilder mit einer Akkuladung bewältigen, schafft die EOS 50D nur noch 770 bis 1230 Aufnahmen. Nicht, dass das ein besonders schlechter Wert wäre, doch die abfallende Leistung ist bemerkenswert. Wahrscheinlich kann man dem sehr guten Display und dem neuen Prozessor die Schuld in die Schuhe schieben.

Geschwindigkeit
Dem stromfressenden Digic-4-Prozessor ist es laut Test zu verdanken, dass die Canon EOS 50D sofort nach dem Anschalten betriebsbereit ist und Serien von 6,3 Bildern/ Sekunde schafft. Bei paralleler Aufnahme von RAW und JPEG sinkt die Folgegeschwindigkeit nach 6 Bildern aber stark. Reine RAW-Serien bewältigt der Prozesor immerhin 15 Bilder lang, bevor die Geschwindigkeit sinkt. Reine JPEG-Serien kann die 50D laut Herstellerangaben mit bis zu 90 Fotos in schneller Folge bewältigen, im Test schaffte die Kamera aber um einiges mehr. Wenn man auf die Kontrastmessung verzichtet, im Live-View ein kurzes Blackout verkraftet und sich auf den Phasen-AF mit 9 Kreuzsensoren verlässt, liegt die Auslöseverzögerung (mit dem richtigen Objektiv) bei weniger als 0,2 Sekunden – das ist sehr schnell und uneingeschränkt schnappschusstauglich. Nur bei schlechtem Licht und mit Kontrastmessung kann die Autofokussierung länger dauern.

Meine persönliche Bewertung:

4.8/5.0
Test Canon EOS 50D
Vorteil: Canon EOS 50D
Nachteil: Canon EOS 50D

Preisevergleich und Aktuelle Angebote


Testberichte der Fachpresse zu Canon EOS 50D

Zitat: Bei der Auslöseverzögerung inklusive AF-Zeit hat [...] die günstigere 50D mit 0,26/0,28 s bei 3000/30 Lux [gegenüber der Canon EOS 7D] die Nase vorn.

Platz 11 von 22

Wertung 70.5%

» zum Test

Zitat: Alle semiprofessionellen und professionellen SLRs von Canon sind mit einem Magnesiumgehäuse ausgestattet...
Auszeichnung sehr gut

Platz 5 von 5

Wertung 80%

» zum Test

Zitat: Gegenüber der EOS 500D und der 550D bietet die 50D den besseren Sucher, das robustere Gehäuse und den schnelleren Serienbildmodus – Testsieger Aufsteigerklasse!
Auszeichnung Testsieger, sehr gut

Platz 1 von 10

Wertung 80%

» zum Test

Zitat: Ausstattung: 5 Motivprogramme, Gesichtserkennung, Staub- und Spritzwasserschutz, 9 Autofokus-Messfelder, eingebauter Blitz.

Platz 9 von 21

Wertung Note 1.85

» zum Test

Zitat: Die EOS-Mittelklasse beginnt mit der 50D. Sie zeichnet sich durch solidere, aber auch schwerere Gehäuse aus, liegt in der Ausstattung und Leistung aber nahe bei der EOS 500D.
Auszeichnung Kauftipp Ausstattung

Platz 5 von 8

Wertung 70.5%

» zum Test

Zitat: Serienbildfunktion RAW/JPEG: 6,2 Bilder/s bis 17 in Folge/ 6,2 Bilder/s (Anzahl speicherabhängig)

Platz 8 von 10

Wertung 80.8%

» zum Test

Zitat: Der 15-Megapixel-Sensor ist immer noch auf der Höhe der Zeit... Die Bildqualität kann sich sehen lassen, die Bedienung ist eine einfache Sache.
Auszeichnung super

Platz 3 von 5

Wertung 91.3%

» zum Test

Zitat: PLUS: Vorzügliche Verarbeitung, Ausstattung und Bedienung. MINUS: Die Auflösung von 15 Megapixel bringt keinen Auflösungsvorteil.

Platz 2 von 11

Wertung 83.5%

» zum Test

Zitat: PLUS: Qualität des Gehäuses, Qualität des TFT-Monitors, günstiges Preis-Leistungs-Verhältnis, gute Bedienbarkeit insgesamt, Übersichtlichkeit der Menüs, Schnelligkeit, Darstellungsgenauigkeit im Live View, Reichhaltiges Systemangebot...

Einzeltest

Wertung 70.5%


Zitat: PRO: Sehr gute Bildqualität (Auflösung, Dynamik, Rauschen), sehr schnell... CONTRA: Gehäuseblitz nicht für die drahtlose Blitzsteuerung verwendbar... Anmerkung zum Test: Getestet mit dem Canon EF 2,5/50 mm Compact-Macro
Auszeichnung sehr gut, Preistipp

Platz 2 von 8

Wertung 80%

» zum Test

Zitat: Eine klasse Leistung liefert die Canon 50D mit rasanten 6,2 Bildern pro Sekunde (B/s) - und das sowohl in JPEG als auch in RAW. Anmerkung zum Test: Getestet mit dem Canon EF 1,4/50 mm USM

Platz 3 von 6

Wertung 86.4%

» zum Test

Zitat: An Stabilität steht die EOS 50D der [Nikon] D300 in nichts nach, allerdings ist ihr Magnesiumgehäuse im Gegensatz zur Konkurrentin von Nikon nicht gegen Staub und Spritzwasser abgedichtet. Entsprechende Maßnahmen wurden nur für das Speicherkarten- und Akkufach getroffen.
Auszeichnung Kauftipp Preis/Leistung

Platz 2 von 4

Wertung 70.5%

» zum Test

Zitat: Die Nase vorn haben die neueren Modelle... bei der Signalverarbeitung und -aufbereitung: Sie bieten deutlich höhere Empfindlichkeiten und eignen sich somit besser für verwackelungsfreie Bilder in schwindendem Licht.
Auszeichnung Bester im Test

Platz 1 von 31

Wertung 93.74%

» zum Test

Zitat: Bildqualität: 81%, Geschwindigkeit: 80%, Ausstattung: 76%, Bedienung: 83%
Auszeichnung sehr gut

Platz 2 von 4

Wertung 80%

» zum Test

Zitat: Beste Bildqualität und hohe Geschwindigkeit: Die EOS 50D räumt zusammen mit der Nikon D300 den Testsieg ab.
Auszeichnung Testsieger, sehr gut

Platz 2 von 9

Wertung 80%

» zum Test

Zitat: "Gute" Bildqualität und Kontrastverarbeitung. Sehr hohe Auflösung, leichter Qualitätsabfall bei wenig Licht. Sehr kurze Belichtungszeit möglich. Knapper Spielraum für Belichtungskorrekturen. Schnell startbereit, hohe Serienbildfolge. Sehr gute Handhabung bei Aufnahmen. Live-View mit (langsamem) Autofokus, Gesichtserkennung. Guter, großer, aber starrer Monitor. HDMI.
Auszeichnung gut

Platz 5 von 14

Wertung Note 2.20

» zum Test

Zitat: Kein Quantensprung, sondern Detailpflege stand beim Modellwechsel von der EOS 40D zur 50D auf der Tagesordnung.

Platz 2 von 8

Wertung 70.5%

» zum Test

Zitat: Die Kamera schnitt hinsichtlich Bildrauschen und Dynamikumfang sehr gut ab. Außerdem bietet die 50D allerhand technische Features, die uns sehr gefielen... Allerdings verzeichnete das von uns eingesetzte Kit-Objektiv extrem und produzierte zudem einen deutlichen Helligkeitsabfall an den Bildrändern. Anmerkung zum Test: Getestet mit dem Objektiv Canon EF-S 17-85 mm IS
Auszeichnung Testsieger

Platz 1 von 10

Wertung 5.00
von 5 Punkten

» zum Test

Zitat: Einen starken Impuls setzt Canon mit der EOS 50D als einzigem 15-Megapixel-Modell in dieser Preisklasse.
Auszeichnung Kauftipp Preis/Leistung

Platz 2 von 5

Wertung 70.5%

» zum Test

Zitat: Beste Bildqualität und hohe Geschwindigkeit: Die EOS 50D räumt den Testsieg ab.
Auszeichnung fM-Sieger Spiegelreflex (Semiprofiklasse), sehr gut

Platz 1 von 11

Wertung 81%

» zum Test

Zitat: Die Canon EOS 50D definiert nicht nur das Preis-Leistungsverhältnis neu, sie legt auch die Messlatte in der Aufsteigerklasse höher. Anmerkung zum Test: Getestet mit dem Canon EF-S 2,8/60 mm USM Macro
Auszeichnung Testsieger

Platz 1 von 5

Wertung 91.3%

» zum Test

Zitat: Die EOS 50D liefert bis ISO 800 eine hervorragende Bildqualität und schlägt sich auch ab ISO 1600 sehr gut.
Auszeichnung super

Platz 2 von 5

Wertung 91.3%

» zum Test

Zitat: Der sinkende Preis spricht nicht gegen die Canon EOS 50D. Er ist ein allgemeiner Trend bei Digitalkameras und gründet sich nicht auf die Qualität [...]. Die EOS 50D von Canon ist keine Kamera für Schnappschüsse, sondern eine digitale Spiegelreflexkamera für alle, die sich intensiver mit der Fotografie beschäftigen wollen. Sie liegt gut in der Hand, ist leicht zu bedienen und liefert Bilder in hervorragender Qualität.

Einzeltest

Keine Wertung

» zum Online-Test

Zitat: Mit der EOS 50D hat Canon einen sehr soliden Nachfolger der EOS 40D im Bereich der semiprofessionellen Fotografie geschaffen. Der neue Prozessor trumpft mit scharfen Bildern und hohen ISO-Werten. Für Ein- oder Umsteiger in die Welt der semiprofessionellen Fotografie ist die 50D ein starker Partner.

Einzeltest

Wertung 9.00
von 10 Punkten

» zum Online-Test

Zitat: PLUS: Tolle Verarbeitung, scharfes Display, gute Bedienung, neutrale Farben. MINUS: Sehr hoher Stromverbrauch, zu starkes Rauschen bei hohen ISO.

Einzeltest

Wertung 88%


Zitat: Die "EOS 50D" bietet viele individuelle Einstellmöglichkeiten. Sie ermöglichen dem anspruchsvollen Hobbyfotografen gute Bildergebnisse in nahezu jeder Aufnahmesituation... Spiegelreflex-Einsteiger werden die vielen Möglichkeiten der Kamera wohl nur eingeschränkt nutzen können und sind deshalb mit einem preiswerteren Modell besser bedient.

Einzeltest

Wertung Note 1.85


Zitat: Canon-SLRs mit zweistelliger Produktnummer gehören offiziell zwar noch nicht zum hauseigenen Profisortiment, bieten aber dennoch vieles, was Profis zu schätzen wissen.

Einzeltest

Wertung Note 1.30


Zitat: Die EOS 50D ist die konsequente Weiterentwicklung des Vorgängermodells 40D - nicht mehr, aber auch nicht weniger... Im Preis-Leistungs-Verhältnis ist die nicht weit über 1000 Euro angesiedelte neue EOS derzeit kaum zu schlagen.
Auszeichnung Kauftipp Preis/Leistung

Einzeltest

Wertung 70.5%


Zitat: Mit der EOS 50D gelingt Canon weit mehr als nur ein Update der EOS 40D. Neue Technologien und neue Eingriffsmöglichkeiten geben dem Fotografen ein Werkzeug an die Hand, das sowohl Einsteigern wie ambitionierten Amateuren viel Freude bereitet... Canon findet einen gelungenen Mittelweg aus dem Möglichen und dem Nötigen...
Auszeichnung sehr gut

Einzeltest

Wertung 93.74%


Zitat: Im Labor kann die neue EOS 50D punkten. Durch den neuen Prozessor kann sie auch die gute Geschwindigkeit halten. Die Ausstattung ist umfangreich. Zurecht räumt die EOS 50D hier den Testsieg ab.
Auszeichnung Testsieger, sehr gut

Platz 1 von 9

Wertung 81%

» zum Test

Zitat: Bildqualität und Geschwindigkeit der neuen EOS müssen sich... nicht vor Ergebnissen der Profi-Systeme verstecken. Lediglich die Farbsättigung könnte für Alltagsfotos... kräftiger ausfallen. Anmerkung zum Test: Getestet mit dem Canon EF-S 4,0-5,6/17-85 mm IS USM
Auszeichnung Bildqualität exzellent

Einzeltest

Wertung 89%


Zitat: Die Canon EOS 50D erhält den dkamera Kauftipp völlig zurecht, denn die Kamera kann in allen Kategorien wie Bildqualität, Handhabung, Funktionen, Technik, Display und Geschwindigkeit überzeugen. Die Canon EOS 50D liefert aufgrund der guten Eigenschaften zudem ein angemessenes Preis-/Leistungsverhältnis. Wir empfehlen jedoch nicht das Canon EF-S 17-85mm F4,0-5,6 IS USM Kit-Objektiv, sondern das Canon EF-S 17-55mm F2,8 IS USM, da Bilder dieses Objektivs deutlich weniger chromatische Aberrationen und eine bessere Bildqualität aufweisen. Anmerkung zum Test: Getestet mit dem Canon EF-S 2,8/ 17-55 mm IS USM
Auszeichnung Kauftipp

Einzeltest

Wertung 92%

» zum Online-Test

Zitat: PLUS: Hohe Auflösung, sehr gute Bildqualität, sehr gutes Handling und Bedienung, hohe Arbeitsgeschwindigkeit, niedriges Bildrauschen.
Auszeichnung sehr gut

Einzeltest

Wertung Note 1.30


Zitat: Und noch eine Canon! Nachdem wir bereits in relativ kurzer Folge die Einsteigermodelle EOS 1000D und EOS 450D einem ausführlichen digitalkamera.de-Test unterzogen haben, stoßen wir jetzt in Canons Mittelklasse vor. Die wird von zwei bis drei digitalen Spiegelreflexkameramodellen besetzt: der nicht mehr ganz so aktuellen EOS 40D, der sie mittel- bis ...
Auszeichnung 4 Dots

Einzeltest

Wertung 4.00
von 5 Punkten

» zum Online-Test


TESTALARM

Wir benachrichtigen Sie gerne, sobald ein neuer Testbericht zum Produkt "Canon EOS 50D" vorliegt!



Meinungen

Ihre Meinung ist gefragt!

Sie haben das Produkt Canon EOS 50D bereits? Schreiben Sie Ihren persönlichen Testbericht und geben Sie hier Ihre Meinung ab.

sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
(Wertung anklicken, um Meinung zu schreiben)


Kundenmeinungen 4 Bewertungen

schnell, schneller....

Mittwoch, den 09.09.2009 von Jiri Mildner

stars (Sehr gut)

Diese Kamera in Kombination mit einem guten Objektiv ist der ideale Begleiter eines jeden Sportfotografen.

Warum gleich so!

Donnerstag, den 16.07.2009 von karl421

stars (Gut)

Nachdem ich verschiedene Nikon's ausprobiert habe (von D2X bis D90) ist für den anspruchsvollen Amateur die Canon EOS 50 im Verbund mit dem Objektiv EF17-409 F4L USM (roter Ring) eine vortreffliche Wahl. Die D2X überfordert den Amateur hinsichtlich der vielfältigen Einstellungsvarianten und dem Preis (auch für eine Gebrauchte), während die Übrigen hinsichtlich Fertigung, Preis und Ausstattung usw. der EOS 50D in vielerlei Hinsicht nicht gewachsen sind.

20D Update auf 50D - ideale Weiterentwicklung

Mittwoch, den 31.12.2008 von Waana1

stars (Sehr gut)

Die 50D spielt ihre Stärken mit dem 24-105L IS USM und dem 70-200 LIS USM voll aus. Unschlagbar zur Zeit in Handhabung und Qualität.

Canon EOS 50D

Mittwoch, den 17.12.2008 von Marco Töpfer

stars (Sehr gut)

Top Kamera! Geschwindigkeit pur! Die zusätzlichen Features sind klasse. Mein Fazit: KAUFEN!


Datenblatt Canon EOS 50D

  • Typ Spiegelreflexkamera
  • Auflösung 15,1 MP
  • Bildsensor CMOS
  • Sensorgröße (Zoll) k.A.
  • Sensorgröße (Breite mm) 22,2 mm
  • Sensorgröße (Höhe mm) 14,8 mm
  • Vollformat-Sensor k.A.
  • APS-C-Sensor APS-C-Sensor wird unterstützt.
  • MicroFourThirds-Sensor k.A.
  • Bajonett Canon EF-S
  • optischer Zoom k.A.
  • Anfangsbrennweite k.A.
  • Maximalbrennweite k.A.
  • Anfangslichtstärke Weitwinkel k.A.
  • Anfangslichtstärke Tele k.A.
  • Digitaler Zoom k.A.
  • Crop-Faktor k.A.
  • Farbtiefe k.A.
  • Displaygröße 3 Zoll
  • Displayauflösung 920000 Pixel
  • Display beweglich Display beweglich nicht unterstützt.
  • Touchscreen k.A.
  • Sucher optischer Sucher
  • Belichtungssteuerung Halbautomatik, Manuell, Programmautomatik
  • Moduswahlrad k.A.
  • Lichtempfindlichkeit min. 100 ISO
  • Lichtempfindlichkeit max. 12800 ISO
  • Dateiformate JPEG, RAW
  • Verschlusszeit min. 1/8.000 sek
  • Verschlusszeit max. 30 sek
  • Bulb-Funktion Bulb-Funktion wird unterstützt.
  • Integrierter Blitz Automatikblitz, Funktion zur Vermeidung roter Augen, Aufhellblitz, Langzeitsynchronisation, Anschluss für externen Blitz, Aufsteckschuh für externen Blitz, Blitz aufklappbar
  • Makro k.A.
  • optischer/ mechanischer Bildstabilisator optischer/ mechanischer Bildstabilisator nicht unterstützt.
  • Digitale Bildstabilisierung Digitale Bildstabilisierung nicht unterstützt.
  • Gesichtserkennung Gesichtserkennung wird unterstützt.
  • 3D k.A.
  • Erweiterbarer Speicher CF
  • Verbindung zum PC USB 2.0
  • HDMI-Anschluss HDMI-Anschluss nicht unterstützt.
  • Video k.A.
  • Videoformat k.A.
  • Stromversorgung Li-Ion-Akku
  • Wasserdicht Wasserdicht nicht unterstützt.
  • Spritzwasserschutz Spritzwasserschutz nicht unterstützt.
  • Wi-Fi k.A.
  • Bluetooth k.A.
  • GPS k.A.
  • Zubehörschuh k.A.
  • Sofortbildkamera k.A.
  • Sofortbild-Technologie k.A.
  • Bildgröße k.A.
  • Nikon-Autofokusmotor (Nur relevant bei Nikon-DSLRs) k.A.
  • Gewicht 790 g
  • Maße (Höhe) 10,8 cm
  • Maße (Breite) 14,6 cm
  • Maße (Tiefe) 7,4 cm
  • Sonstiges man. Weißabgleich: auto über CMOS, Tageslicht sonnig/bewölkt/schattig, Glühlampen, Leuchtstofflampen, Blitz, manuell, Farbtemperatur 2.800-10.000 K, 3 benutzerdefinierte Einstellungen, WB-Reihen, Feinkorrektur; Belichtungsmessung: Matrix- bzw. Mehrfeld 35

Spiegelreflexkameras

Canon EOS 50D

Canon EOS 50D - Preis suchen Amazon Preis kann jetzt höher sein


0.0675