Wir verwenden Cookies, um unseren Service für Sie zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Nokia X2 im Test

Test Nokia X2
Nokia X2 Test - 0 Nokia X2 Test - 1 Nokia X2 Test - 2 Nokia X2 Test - 3
Alle: Smartphones & Handys Letzter Test: 06/2014

Zusammenfassung von eTest zu Nokia X2

Kurzfazit: Das Nokia X2 ist halb Android halb Windows Phone und damit irgendwie nichts Halbes und nichts Ganzes. Prinzipiell dürfte es ein alltagstaugliches Smartphone sein und auch der Preis stimmt, aber wer will schon zwischen zwei Welten leben? Verwunderlich: Erst kauft Microsoft Nokia, vermutlich um das eigene Betriebssystem Windows Phone weiter zu pushen und kaum...

Bester Preis

29,99 €
Brand New Nokia X2-00 GSM Unlocked 5.0MP Bluetooth Bar Moblie...
bei eBayeBay
Zum Shop

Nokia X2 - Fakten Check, Tests und Preise

Pros & Cons

  • Kostet nur etwa 130 Euro
  • Dual-SIM-Funktion
  • Schickes Design
  • Android ohne Google-Services
  • Mittelmäßige Hardware

Preisvergleich



Testberichte

Kurz vorgestellt

Kurzfazit: Das Nokia X2 ist halb Android halb Windows Phone und damit irgendwie nichts Halbes und nichts Ganzes. Prinzipiell dürfte es ein alltagstaugliches Smartphone sein und auch der Preis stimmt, aber wer will schon zwischen zwei Welten leben?

Verwunderlich: Erst kauft Microsoft Nokia, vermutlich um das eigene Betriebssystem Windows Phone weiter zu pushen und kaum ist die Tinte auf den Verträgen trocken, fängt Nokia an, Smartphones mit dem Betriebssystem des Microsoft-Konkurrenten Google auf den Markt zu bringen. Was das soll? Wir wissen es nicht. Das Nokia X2 ist jedenfalls nach dem Nokia X bzw. dem Nokia X+ das zweite Einsteigermodell aus dem Hause Nokia mit Android-Betriebssystem. Doch bekommt man nicht herkömmliches Android, sondern Android im Windows Phone Look.

Optik: Windows Phone lässt grüßen

Die Optik des Nokia X2 lehnt sich an das typische Windows Phone Design an. Das Gehäuse besteht aus Polycarbonat, das in teils sehr quietschigen, bunten Farben zu bekommen ist. Mit 150 Gramm und über 1,1 Zentimeter Dicke ist das Nokia X2 nicht gerade schlank oder leicht. Aber auch das sind wir von den Windows Phones aus dem Hause Nokia gewohnt.

Nokia X2 (© Nokia)

Display: Einhandkompatibel

Der Touchscreen des Nokia X2 ist mit 4,3 Zoll eher kompakt und dürfte sich daher auch noch gut mit einer Hand bedienen lassen. Nokia setzt auf die ClearBlack Technologie für bessere Kontraste. Der LCD-Touchscreen löst in WVGA auf, was eine akzeptable Pixeldichte ergibt. Einzelne Pixel wird man dennoch bei genauerem Hinsehen erkennen können.

Hardware: Ausreichende Power

Der Qualcomm Prozessor im Nokia X2 hat zwei Kerne ('Dualcore') und taktet mit 1,2 GHz, was in der modernen Smartphone-Welt nicht mehr sonderlich viel ist. Da Nokia quasi sein eigenes Betriebssystem auf Android-Basis entwickelt hat, das entsprechend gut an die Hardware angepasst sein dürfte, erwarten wir trotzdem eine flüssige Bedienung im Alltag. Der Arbeitsspeicher liegt bei ebenfalls nicht gerade üppigen 1 Gigabyte, der interne Nutzerspeicher bei deren vier. Eine Erweiterung ist per microSD-Karte um bis zu 32 Gigabyte möglich.

Software: Android im Windows-Phone-Pelz

Das Nokia X2 läuft mit einer nicht näher spezifizierten Android-Version. Nokia hat sich den offenen Android-Quellcode geschnappt, alle Google-Services rausgeworfen und quasi ein eigenes Betriebssystem auf Android-Basis namens Nokia X entwickelt. Services wie Google Mail werden ab Werk durch Microsoft Programme wie Outlook ersetzt. Der Nutzer soll aber dennoch Zugang zu herkömmlichen Android-Apps haben, allerdings nicht über den Google Play Store, sondern über einen Microsoft-eigenen App-Laden, der bislang deutlich weniger Auswahl bietet als der Google-Store. Die Bedienoberfläche erinnert mit ihrem Kacheldesign stark an Windows Phone. Sie wurde im Vergleich zum Nokia X laut Hersteller noch einmal verbessert. So passen jetzt mehr Icons auf den Startscreen. Ab Werk sind diverse Social Media Apps, wie Facebook und Twitter und auch Nokias Kartensoftware HERE Maps und der Video-Chat-Dienst Skype installiert. Auch ein paar Spiele aus der X-Box-Ecke soll es geben.

Verbindungen: Mit zwei SIM-Schächten

Auf den neuesten Datenturbo LTE muss man beim Nokia X2 leider verzichten, dafür gibt es immerhin den UMTS-Beschleuniger HSPA für ausreichend Speed im mobilen Internet. Hinzu kommen WLAN-n und Bluetooth 4.0 sowie ein A-GPS-Empfänger. Beim Nokia X2 handelt es sich um ein Dual-SIM-Modell, mit dem man zwei Telefonnummern nutzen und entsprechend zwei SIM-Karten gleichzeitig verwenden kann.

Multimedia: Nichts für Fotofreunde

Das Nokia X2 hat eine 5 Megapixel Kamera mit Autofokus und Foto-LED auf der Rückseite sowie eine Frontkamera mit VGA-Auflösung zu bieten. Beide reichen wohl für den Alltag und gelegentliche Spaßfotos aus, dürften aber echte Fotofreunde nicht vom Hocker reißen. Das Nokia X2 besitzt ein Radio und natürlich auch einen Musikplayer.

Ausblick: Nichts Halbes, nichts Ganzes

Wer ein Android-Smartphone erwartet, der dürfte mit dem Nokia X2 nur halb glücklich sein, denn Google findet auf dem Smartphone der Microsoft-Tochter Nokia nicht statt. Eigentlich kann man da schon fast gleich zum Windows Phone Einsteiger-Modell Lumia 630 greifen, das nicht viel teurer ist. Das Nokia X2 wirkt dagegen wie sein Vorgänger wie ein halbherziger Versuch Android-Fans zu locken, quasi als eine Einstiegs-Droge für Windows Phone. Wer lieber echtes Android mit Google Play Store möchte, der findet z.B. im Motorola Moto E oder dem deutlich günstigeren LG L40 brauchbare und teilweise noch etwas günstigere Alternativen.

Meine persönliche Bewertung:

0.0/5.0
Test Nokia X2
Vorteil: Nokia X2
  • Kostet nur etwa 130 Euro
  • Dual-SIM-Funktion
  • Schickes Design
Nachteil: Nokia X2
  • Android ohne Google-Services

Preisevergleich und Aktuelle Angebote


Testberichte der Fachpresse zu Nokia X2

Dieses Produkt wurde leider noch nicht getestet.
Registrieren Sie sich für den kostenlosen Testalarm.


TESTALARM

Wir benachrichtigen Sie gerne, sobald ein neuer Testbericht zum Produkt "Nokia X2" vorliegt!



Meinungen

Ihre Meinung ist gefragt!

Sie haben das Produkt Nokia X2 bereits? Schreiben Sie Ihren persönlichen Testbericht und geben Sie hier Ihre Meinung ab.

sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
(Wertung anklicken, um Meinung zu schreiben)



Datenblatt Nokia X2

  • Typ Smartphone
  • Dual-SIM Dual-SIM wird unterstützt.
  • Tri-SIM k.A.
  • Betriebssystem Android
  • Interner Speicher 4000 MB
  • Speicher erweiterbar um 32 GB
  • Steckplatz microSD
  • Display 4,3 Zoll
  • Display-Auflösung 480x800 Pixel
  • Touchscreen Touchscreen wird unterstützt.
  • CPU Dualcore
  • QWERTZ-Tastatur QWERTZ-Tastatur nicht unterstützt.
  • Outdoor-tauglich Outdoor-tauglich nicht unterstützt.
  • Kamera 5 Megapixel
  • Fotolicht k.A.
  • Blitz k.A.
  • optischer Zoom k.A.
  • Kamera Vorderseite Kamera Vorderseite wird unterstützt.
  • Videofunktion Videofunktion wird unterstützt.
  • Videoauflösung k.A.
  • Musikplayer Musikplayer wird unterstützt.
  • Radio Radio wird unterstützt.
  • Netze 1800, 1900, 850, 900 MHz
  • GPS GPS wird unterstützt.
  • GLONASS k.A.
  • Datentransfer EDGE, GPRS, HSDPA, HSUPA, UMTS
  • Konnektivität Bluetooth, USB, WLAN
  • Breite k.A.
  • Höhe k.A.
  • Tiefe k.A.
  • Gewicht k.A.

Smartphones & Handys

Nokia X2

Nokia X2 - Preis suchen Amazon Preis kann jetzt höher sein


0.0489