Wir verwenden Cookies, um unseren Service für Sie zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Nokia Lumia 925 im Test

Test Nokia Lumia 925
Nokia Lumia 925 Test - 1 Nokia Lumia 925 Test - 2 Nokia Lumia 925 Test - 3 Nokia Lumia 925 Test - 4 Nokia Lumia 925 Test - 5

Zusammenfassung von eTest zu Nokia Lumia 925

Mit viel Tamtam hat Nokia sein neues Nokia Lumia 925 präsentiert. Als erstes Lumia hat das Smartphone ein Metallgehäuse. Außerdem hat Nokia an der Kamera geschraubt. Dennoch kommt die Hardware des neuen Windows Phone Vorzeigemodells nicht an die aktuellen Android-Spitzengeräte heran. Optik: Bunt war gestern Waren die bisherigen Lumia-Geräte stets in...

Weitere Angebote aus dieser Produktgruppe

AEG Voxtel M320

Nokia Lumia 925 - AEG Voxtel M320  - Test zum Shop 26,77 €

Doro Primo 215 Großtasten-Handy

Nokia Lumia 925 - Doro Primo 215 Großtasten-Handy  - Test zum Shop 29,89 €

Emporia Eco

Nokia Lumia 925 - Emporia Eco  - Test zum Shop 29,95 €

Nokia Lumia 925 - Fakten Check, Tests und Preise

Pros & Cons

  • Kamera besonders gut bei schlechtem Licht
  • Recht handlich
  • Läuft im Alltag flüssig
  • Inklusive Navi
  • Speicher nicht erweiterbar
  • Fest verbauter Akku

Preisvergleich



Testberichte

Auswertung der Testberichte

Mit viel Tamtam hat Nokia sein neues Nokia Lumia 925 präsentiert. Als erstes Lumia hat das Smartphone ein Metallgehäuse. Außerdem hat Nokia an der Kamera geschraubt. Dennoch kommt die Hardware des neuen Windows Phone Vorzeigemodells nicht an die aktuellen Android-Spitzengeräte heran.

Optik: Bunt war gestern

Waren die bisherigen Lumia-Geräte stets in buntes Polycarbonat gehüllt, das bereits sehr hochwertig wirkte, spendiert Nokia dem neuesten Vertreter der Reihe einen Metallrahmen, der fest mit dem ansonsten wieder aus Kunststoff bestehenden Body verbunden sein soll. Von den knallig bunten Farben haben die Finnen sich verabschiedet und präsentieren ihr neues Topmodell stattdessen in drei Farbnuancen zwischen Weiß und Anthrazit. Die Front wird komplett von widerstandsfähigem Glas geschützt. Die Rückseite präsentiert sich griffig angeraut. Das Nokia Lumia 925 ist nur 8,5 mm schlank, aber mit 139 Gramm etwas schwerer als etwa das Samsung Galaxy S4.

Display: Unterschied vorhanden, auch wenn man ihn kaum merken wird

Das Display des Nokia Lumia 925 ist für ein aktuelles Topmodell fast ein wenig enttäuschend ausgefallen. Zum einen ist es nur 4,5 Zoll groß, zum anderen kommt es anders als etwa das Sony Xperia Z, das Samsung Galaxy S4 oder das HTC One nicht auf FullHD-Auflösung sondern muss sich mit HDready begnügen. Den Unterschied wird man freilich in der Praxis kaum bemerken. Beim Touchscreen des Nokia Lumia 925 handelt es sich um ein AMOLED-Modell, das besonders hell und so auch bei Sonnenlicht gut abzulesen ist - sonst ein großer Schwachpunkt dieser Displaytechnik. Im Vergleich zum IPS-TfT Display des Vorgängers bietet der Screen außerdem eine größere Blickwinkelstabilität und knackigere Farben. Ein hervorragender Kontrast komplettiert die letztendlich hervorragende Vorstellung. Ein Vorteil der OLED-Technik ist auch, dass bei der Anzeige schwarzer Flächen kein Strom verbraucht wird. So kann das Lumia im ausgeschalteten Zustand eine monochrome Uhr anzeigen, ohne großartig den Akku zu belasten.

Hard- & Software: Nicht auf Top-Niveau

Natürlich läuft das Nokia Lumia 925 mit dem aktuellen Betriebssystem Windows Phone 8, das mittlerweile besonders in Sachen Bedienkomfort überzeugt, aber im Vergleich mit Android weniger Möglichkeiten zur Personalisierung und weniger App-Auswahl bietet. Die Hardware des Nokia Lumia 925 kann mit den aktuellen Android-Topmodellen nicht mithalten. So kommt 'nur' ein Dualcore-Prozessor mit 1,5 Gigahertz aus dem Hause Qualcomm zum Einsatz. Den Unterschied zu aktuellen Quadcore-Modellen dürfte in der Praxis aber wiederum niemand merken, zumal die Nokia-Geräte stets sehr gut auf das Betriebssystem abgestimmt sind. Der interne Speicher ist mit seinen 16 Gigabyte da schon eher ein Problem, denn er ist nicht erweiterbar. Ein klarer Nachteil z.B. gegenüber dem Samsung Galaxy S4. Bei Vodafone gibt es das Lumia 925 auch in einer Version mit 32 Gigabyte zu kaufen.
Wie bei allen Lumias sind auch beim Lumia 925 einige nützliche Apps vorinstalliert. So gibt es mit HERE Maps eine vollwertige Offline-Navigation hinzu. Mit Nokia Music gibt es außerdem einen Musikstreaming-Dienst hinzu, für den man aber eine ausreichende Datenflatrate haben sollte.

Verbindungen: Alles drin

In Sachen Connectivity macht dem Nokia Lumia 925 kaum ein Konkurrent etwas vor. Für schnelles Internet sind UMTS mit HSPA, LTE und WLAN-n an Bord. Ansonsten gibt es noch GPS, Bluetooth und DLNA sowie NFC im Programm. Während der Vorgänger mit speziellen Ladegeräten kabellos per Induktion aufgeladen werden konnte, ist diese Funktion beim Lumia 925 nicht mehr an Bord. Sie soll aber für rund 30 Euro nachgerüstet werden können.

Kamera: Das Highlight

Schon beim Nokia Lumia 920 konnte die PureView Kamera weitestgehend überzeugen. Beim Nokia Lumia 925 hat der Hersteller der 8,7 Megapixel Knipse noch einige neue nützliche Funktionen spendiert. Auf der Hardware-Seite stehen ein optischer Bildstabilisator, Autofokus, eine Linse aus dem Hause Carl Zeiss sowie ein Doppelfotolicht zu Buche. Die Linse besteht eigentlich aus sechs einzelnen Linsen, die für eine erstaunliche Lichtempfindlichkeit sorgen. Dadurch macht das Lumia besonders bei schlechten Lichtverhältnissen überdurchschnittlich gute Bilder. Die Software bietet die Möglichkeit mehrere Bilder in schneller Abfolge aufzunehmen und Elemente aus den verschiedenen Bildern zu kombinieren. So können Personen, die durchs Bild laufen, einfach ausradiert werden. Wenn auf einem Foto eine Person die Augen geschlossen hat, nimmt man einfach einen Ausschnitt aus einem anderen Bild. Die neue Kamerasoftware soll per Update aber auch ihren Weg auf die älteren Lumias finden.

Telefonie: Antenne im Rahmen

Beim Nokia Lumia 925 ist der Metallrahmen gleichzeitig die Antenne. Da diese somit außen liegt, sollte der Empfang des Smartphones eigentlich ordentlich sein. In der Praxis kommt das Lumia 925 aber im UMTS-Netz auf schwächere Werte als das 920er Modell. Im GSM-Netz liegen beide Handys gleichauf. In der Praxis wird man mit dem Empfang selten Probleme bekommen. Exzellente Noten erntete das Lumia im Bereich Akustik. Besonders herausgehoben wurde im Test die besonders effiziente Geräuschunterdrückung, die auch in lauten Kneipen problemlose Kommunikation ermöglicht. Der Akku ist mit 2000 mAh nicht übermäßig groß, dürfte aber für vernünftige Laufzeiten sorgen.

Fazit: Kein Topmodell, aber ein gutes Smartphone

Das Nokia Lumia 925 ist das neue Topmodell unter den Windows Phones. Leider beeindruckt es nicht ganz so, wie die aktuellen Android-Stars. Entsprechend wird es wohl ein Nischenprodukt bleiben.

Test zum Nokia Lumia 925 von unserem Partner Tariftipp.de

Meine persönliche Bewertung:

5.0/5.0
Test Nokia Lumia 925
Vorteil: Nokia Lumia 925
  • Kamera besonders gut bei schlechtem Licht
  • Recht handlich
  • Läuft im Alltag flüssig
Nachteil: Nokia Lumia 925
  • Speicher nicht erweiterbar

Preisevergleich und Aktuelle Angebote


Testberichte der Fachpresse zu Nokia Lumia 925

Kein Zitat

Platz 10 von 15

Wertung 90.9%

» zum Test

Zitat: Bei LTE schneidet es in diesem Testfeld sogar am besten ab.

Keine Platzierung

Keine Wertung

» zum Test

Zitat: Das Display und due Ausstattung begeistern, doch der Speicher ist sehr knapp.

Platz 21 von 35

Wertung 415.00
von 500 Punkten

» zum Test

Zitat: Inklusive Navi.

Platz 13 von 25

Wertung Note 2.20

» zum Test

Kein Zitat

Platz 33 von 100

Wertung Note 2.18

» zum Test

Zitat: Das Lumia 925 ist keine Revolution, aber eine interessante Alternative zu Galaxy & Co.

Einzeltest

Wertung Note 2.18


Zitat: Ein dickes Ausrufezeichen setzt Nokia wieder einmal bei der Kamera, besonders bei schlechten Lichtverhältnissen überflügelt das Lumia 925 die Konkurrenz deutlich.

Platz 4 von 4

Wertung Note 1.50

» zum Test

Zitat: Das neue Nokia-Spitzenphone Lumia 925 ist deutlich leichter als sein Vorgänger 920. Gleichzeitig hat der Neuzugang an wichtigen Stellen noch mehr Ausstattung zu bieten.

Einzeltest

Wertung 415.00
von 500 Punkten


Zitat: Durch den eingebauten Bildstabilisator kann die Blende länger geöffnet werden, ohne dass das Foto zu sehr verwackelt. Anmerkung zum Test: Testbericht bezieht sich ausschließlich auf die Kamera des Lumia 925.

Einzeltest

Keine Wertung


Zitat: Die Fotos sehen im Vergleich etwa zum Galaxy S4 merklich unschärfer aus. Dafür hält sich bei wenig Licht das Rauschen in Grenzen und Farben bleiben knackig. Anmerkung zum Test: Test bezieht sich ausschließlich auf die Kamera des Smartphones.

Platz 6 von 7

Wertung Note 2.18

» zum Test

Zitat: Kompakter, leichter, schickes Alu: das Lumia 925 ist das bessere 920.

Platz 1 von 4

Wertung 5.00
von 5 Punkten

» zum Test

Zitat: Smartphone der Oberklasse, dass mit Windows-Phone eine gute Alternative zu Android und iOS darstellt.

Einzeltest

Wertung 4.08
von 5 Punkten

» zum Online-Test

Zitat: Das Nokia Lumia 925 ist ein sehr gutes Smartphone. Es ist toll verarbeitet, greift sich gut an, läuft absolut flüssig und hat ein tolles Display.
Auszeichnung sehr gut

Einzeltest

Wertung 85%

» zum Online-Test

Zitat: Nokia ist spätestens mit dem Lumia 925 auf dem Smartphone-Markt angekommen. Dabei ist das Smartphone keinesfalls ein besseres Lumia 920, es richtet sich lediglich an eine andere Zielgruppe.

Einzeltest

Wertung 95%

» zum Online-Test

Zitat: Wer ein High-End-Lumia will, hat die Qual der Wahl: Das Nokia 925 ist schick, das Lumia 920 ist auch schick - nur anders.

Einzeltest

Wertung Note 1.40

» zum Online-Test

Zitat: Nokia baut ein rundum gelungenes Handy, jetzt muss Microsoft sein WP8 optimieren.
Auszeichnung sehr gut

Platz 4 von 8

Wertung Note 1.40

» zum Test

Zitat: Größtes Manko: Der kleine interne Speicher - der zu allem Unglück noch nicht einmal erweiterbar ist.

Platz 6 von 6

Wertung 415.00
von 500 Punkten

» zum Test


TESTALARM

Wir benachrichtigen Sie gerne, sobald ein neuer Testbericht zum Produkt "Nokia Lumia 925" vorliegt!



Meinungen

Ihre Meinung ist gefragt!

Sie haben das Produkt Nokia Lumia 925 bereits? Schreiben Sie Ihren persönlichen Testbericht und geben Sie hier Ihre Meinung ab.

sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
(Wertung anklicken, um Meinung zu schreiben)


Kundenmeinungen 1 Bewertung

Klasse

Dienstag, den 14.05.2013 von Anonym

stars (Sehr gut)

gefällt mir


Datenblatt Nokia Lumia 925

  • Typ Smartphone
  • Dual-SIM Dual-SIM nicht unterstützt.
  • Tri-SIM k.A.
  • Betriebssystem Windows Phone 8
  • Interner Speicher 16000 MB
  • Speicher erweiterbar um k.A.
  • Steckplatz k.A.
  • Display 4,5 Zoll
  • Display-Auflösung 1280x768 Pixel
  • Touchscreen Touchscreen wird unterstützt.
  • CPU Dualcore
  • QWERTZ-Tastatur QWERTZ-Tastatur nicht unterstützt.
  • Outdoor-tauglich k.A.
  • Kamera 8,7 Megapixel
  • Fotolicht Fotolicht wird unterstützt.
  • Blitz k.A.
  • optischer Zoom k.A.
  • Kamera Vorderseite Kamera Vorderseite wird unterstützt.
  • Videofunktion Videofunktion wird unterstützt.
  • Videoauflösung 1920x1080 Pixel
  • Musikplayer Musikplayer wird unterstützt.
  • Radio Radio wird unterstützt.
  • Netze 1800, 1900, 850, 900 MHz
  • GPS GPS wird unterstützt.
  • GLONASS k.A.
  • Datentransfer EDGE, GPRS, HSDPA, HSUPA, LTE, UMTS
  • Konnektivität Bluetooth, DLNA, NFC, USB, WLAN
  • Breite k.A.
  • Höhe k.A.
  • Tiefe k.A.
  • Gewicht k.A.

Smartphones & Handys

Nokia Lumia 925

Nokia Lumia 925 - Preis suchen Amazon Preis kann jetzt höher sein


0.0486