Wir verwenden Cookies, um unseren Service für Sie zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Nokia Lumia 1520 im Test

Test Nokia Lumia 1520
Nokia Lumia 1520 Test - 0 Nokia Lumia 1520 Test - 1 Nokia Lumia 1520 Test - 2 Nokia Lumia 1520 Test - 3 Nokia Lumia 1520 Test - 4

Zusammenfassung von eTest zu Nokia Lumia 1520

Groß, größer, Nokia. Offenbar sieht der finnische Handyriese in noch größeren Smartphones, die man in dieser Größenklasse ja mittlerweile "Smartlets" oder "Phablets" nennt, seine Zukunft. Entsprechend hat das Nokia 1520 ein mit 6 Zoll geradezu riesiges Display, was sich natürlich auch auf die...

Weitere Angebote aus dieser Produktgruppe

AEG Voxtel M320

Nokia Lumia 1520 - AEG Voxtel M320  - Test zum Shop 26,77 €

Doro Primo 215 Großtasten-Handy

Nokia Lumia 1520 - Doro Primo 215 Großtasten-Handy  - Test zum Shop 29,89 €

Emporia Eco

Nokia Lumia 1520 - Emporia Eco  - Test zum Shop 29,95 €

Nokia Lumia 1520 - Fakten Check, Tests und Preise

Pros & Cons

  • Sehr großes Full-HD-Display der Extraklasse
  • 2,3 Quad-Core Prozessor
  • LTE
  • Sehr gute Kamera mit 20 Megapixeln
  • Leistungsstarker Akku
  • Passt in keine Hosentasche
  • Mit 212 Gramm recht schwer

Preisvergleich



Testberichte

Auswertung der Testberichte

Groß, größer, Nokia. Offenbar sieht der finnische Handyriese in noch größeren Smartphones, die man in dieser Größenklasse ja mittlerweile "Smartlets" oder "Phablets" nennt, seine Zukunft. Entsprechend hat das Nokia 1520 ein mit 6 Zoll geradezu riesiges Display, was sich natürlich auch auf die Gehäusegröße auswirkt. Neben dem Topmodell gibt es mit dem Nokia Lumia 1320 noch einen genauso großen Bruder, der aber ansonsten schwächer ausgestattet ist.

Optik: Bunter Riese

Wie von Nokia gewohnt, kommen die neuen Lumias in bunten Polycarbonatgehäusen auf den Markt. Mit 209 Gramm ist das Nokia Lumia 1520 nicht gerade ein Leichtgewicht. Dass das Smartphone ziemlich riesig ist und in kaum eine Hosentasche passen wird, dürfte bei dem Displayformat nicht verwunderlich sein. Immerhin ist es nur 8,7 Millimeter schlank. Nokia nutzt immerhin die Grundfläche sehr gut aus und verschenkt kaum unnötig Platz ober- und unterhalb des Displays. Das Phablet ist laut Test aber insgesamt etwas breiter, als die Android-Konkurrenz HTC One Max und Samsung Galaxy Note 3. Mit zierlichen Händen lässt es sich daher eher schlecht halten. Im Gegensatz zum kleineren Modell Nokia Lumia 1320 ist das Gehäuse des 1520 ein Unibody, also aus einem einzigen Kunststoffblock gefräst. Entsprechend lässt es sich nicht öffnen und der Akku ist nicht wechselbar. Die Verarbeitung ist laut Test sehr gelungen.

Display: Noch größer als beim Note

Mit 6 Zoll ist das Display des Nokia Lumia 1520 noch einmal 0,3 Zoll größer als beim Referenz-Phablet Samsung Galaxy Note 3. Selbstverständlich glänzt das Lumia mit Full-HD-Auflösung. Der Screen wird durch kratzresistentes Gorilla Glas 2 der Firma Corning geschützt. Es handelt sich um einen IPS-LCD-Screen, der dank Nokias ClearBlack Technik besonders tiefes Schwarz anzeigt und so für optimale Kontraste sorgt. Auch die Blickwinkelstabilität kann sich sehen lassen. Die Farben strahlen auf Wunsch sehr kräftig, was man aber in den Einstellungen regulieren kann. Dank Assertive Display Technologie passt das Lumia den Screen optimal an die äußeren Lichtumstände an, so dass der Screen auch bei hellem Sonnenlicht gut ablesbar bleibt.

Hardware & Bedienung: Mehr als nur flüssige Bedienung

Das Nokia Lumia 1520 läuft mit der neuesten Windows Phone 8 Version. Nokia hat dem Startscreen eine dritte Spalte spendiert, in der der Nutzer seine Lieblingsapps schneller auffinden soll. Mit der neuen Papyrus-App kann das Nokia auch handschriftliche Notizen aufzeichnen. Im Gegensatz zum Samsung Galaxy Note 3 ist beim Lumia Phablet aber leider kein Stylus (Bedienstift) dabei, der gerade für das Schreiben von Notizen nützlich wäre. Das Nokia Lumia 1520 arbeitet mit einem 2,2 Gigahertz Qualcomm Snapdragon 800 Prozessor und 2 Gigabyte großem Arbeitsspeicher. Für flüssige Bedienung ist das mehr als ausreichend. Im Test verarbeitete das Lumia alle Befehle flüssig und schnell. Dank des riesigen Displays ist auch das Tippen auf der virtuellen Tastatur sehr komfortabel. Auch mit aktuellsten Spielen sollte das Nokia Lumia 1520 zurecht kommen. Der interne Speicher ist mit 32 Gigabyte mehr als ausreichen bemessen und kann sogar noch per microSD-Karte um bis zu 64 Gigabyte erweitert werden.

Verbindungen: Schnell auf der Datenautobahn

Schnell im Internet unterwegs ist man mit dem Nokia Lumia 1520 in jeder Situation. Dafür sorgen LTE, UMTS mit HSPA und WLAN-n/ac. Mit an Bord sind auch Bluetooth 4.0, NFC, GPS und Glonass, samt Nokias kostenloser Navigation HERE Drive+.

Multimedia: Mit PureView Technik

Bei der Kamera lässt Nokia sich auch bei seinem ersten Phablet nicht lumpen und versorgt dieses gleich mit 20,7 Megapixeln und einem optischen Bildstabilisator, der auch bei schwächerem Licht längere Belichtungszeiten und damit bessere Ergebnisse ermöglichen soll. Die Optik stammt aus dem Hause Carl Zeiss, was für Qualität spricht. Wenn es zu dunkel wird, hilft ein doppeltes Fotolicht. Die Qualität der Fotos lag im Test auf einem ordentlichen Niveau. Bildschärfe und Farbwiedergabe überzeugen. Mangels HDR-Modus hat die Kamera aber Probleme bei Bildern mit unterschiedlichen Lichtbereichen. Die Kameraapp ist etwas träge. An die Super-Kamera des Nokia Lumia 1020 kommt das 1520 damit nicht heran. Videos werden in FullHD aufgenommen. Dank Audio-Bassfilter gefallen die Ergebnisse nicht nur optisch, sondern auch akustisch. Radio und Musikplayer sind natürlich ebenfalls an Bord. Die mitgelieferten Kopfhörer klingen laut Test sehr ordentlich. Nokia bestückt das Lumia 1520 ab Werk mit einem umfangreichen Softwarepaket. So ist natürlich die hauseigene Vollnavigation HERE Drive+ an Bord. Im ÖPNV findet man sich mit HERE Transit zurecht. Wie es sich für ein Microsoft-Handy gehört ist auch vollwertige MS Office-Software installiert. Nokia Beam ermöglicht es den Displayinhalt des Smartphones auf einem PC zu spiegeln, was aber leider nicht mit Bewegtbildern klappt.

Telefonie: Guter Akku, aber Gesprächsqualität hat Luft nach oben

Der Akku des Nokia Lumia 1520 ist zwar fest verbaut, dafür aber auch sehr kräftig. Dank Qi-Standard kann man das Handy auch kabellos aufladen. Der Telefonklang ist bei beiden Gesprächspartnern etwas dumpf und leise, in den Gesprächspausen ist leichtes Hintergrundrauschen zu vernehmen. Ansonsten kann man sich mit dem Lumia gut verständlich machen. Der interne Freisprecher machte im Test eine gute Figur.

Fazit: Top ausgestattet, aber leider ohne Stylus

Nokia muss auf das Samsung Galaxy Note 3 unbedingt noch eins drauf setzen und präsentiert erstmals ein 6 Zoll Smartphone in seinem Programm. Das ist auch ansonsten top ausgestattet, passt aber nicht in die Hosentasche, was für ein Phablet aber normal ist. Die üppige Ausstattung überzeugt im Test, einziges Manko ist der fehlende Bedienstift, der gerade beim größten Konkurrenten Samsung Galaxy Note 3 einer der großen Pluspunkte ist.

Meine persönliche Bewertung:

5.0/5.0
Test Nokia Lumia 1520
Vorteil: Nokia Lumia 1520
  • Sehr großes Full-HD-Display der Extraklasse
  • 2,3 Quad-Core Prozessor
  • LTE
Nachteil: Nokia Lumia 1520
  • Passt in keine Hosentasche

Preisevergleich und Aktuelle Angebote


Testberichte der Fachpresse zu Nokia Lumia 1520

Zitat: Eine Spitzenkamera, viele praktische Ausstattungsdetails und eine lange Laufzeit sind die Vorzüge des Nokia Lumia 1520.

Keine Platzierung

Keine Wertung

» zum Test

Zitat: So ist das Lumia 1520 ein rundum gelungener Kompromiss aus großem Smartphone und kleinem Tablet.

Platz 9 von 20

Wertung Note 2.52

» zum Test

Zitat: Bestes Phablet.
Auszeichnung gut

Platz 3 von 20

Wertung Note 2.00

» zum Test

Zitat: Sollten Sie aber Microsofts Mobile-OS zugetan sein, dann finden Sie aktuell kein besseres Windows-Smartphone als das Lumia 1520.

Einzeltest

Wertung Note 1.40


Zitat: Das erste Großdisplay-Smartphone mit Windows-Phone-Betriebssystem ist ein Hit.

Platz 2 von 3

Wertung 415.00
von 500 Punkten

» zum Test

Zitat: Hier ist Windows Trumpf

Platz 3 von 5

Wertung Note 2.08

» zum Test

Zitat: Das Nokia Lumia 1520 ist ein sehr gutes Smartphone geworden. Es mag dem ein oder anderen zu groß sein, aber, und das muss man bei einem Preis von fast 600 Euro auch erwarten können, hier wird ein tolles Gesamtpaket geschnürt: Die vorinstallierte Software ist sehr ordentlich und der App-Store füllt sich. Wer sich ein WindowsPhone kauft muss allerdings weiterhin damit rechnen, dass neue Applikationen nicht immer direkt verfügbar sein werden. So ein großes Mobiltelefon hat auch einen großen Akku, der gut über mindestens einen Tag ausreicht und die Kamera überzeugt.

Einzeltest

Wertung 4.39
von 5 Punkten

» zum Online-Test

Zitat: Das Nokia Lumia 1520 hat uns im Test voll überzeugt. Als Highlights ragen aus dem kompletten Gesamtpaket das außergewöhnlich gute Display und der sehr starke Akku heraus, die schnelle Hardware und die gute Kamera erfreuen ebenfalls.
Auszeichnung sehr gut

Einzeltest

Wertung 90%

» zum Online-Test

Zitat: Mit dem Lumia 1520 hat Nokia ein sehr schönes Stück Hardware vorgelegt. Sowohl die äußeren, als auch die inneren Werte überzeugen - unter den aktuell verfügbaren Phablets sticht die Nokia-Variante sehr positiv hervor.

Einzeltest

Wertung Note 1.30

» zum Online-Test


TESTALARM

Wir benachrichtigen Sie gerne, sobald ein neuer Testbericht zum Produkt "Nokia Lumia 1520" vorliegt!



Meinungen

Ihre Meinung ist gefragt!

Sie haben das Produkt Nokia Lumia 1520 bereits? Schreiben Sie Ihren persönlichen Testbericht und geben Sie hier Ihre Meinung ab.

sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
(Wertung anklicken, um Meinung zu schreiben)


Kundenmeinungen 1 Bewertung

Sehr gutes

Freitag, den 03.01.2014 von hpwaelti

stars (Sehr gut)

Super Verarbeitung.
Toller, grosser Display (cool für Brillenträger).
Erstes Handy das bei den Leuten spontan einen wow Effekt (positiv) auslöst.
Apps von Nokia erstklassig.
Synchronisierung mit Laptop, Desktop, Tablet, etc. exorbitant.
Bemerkung: Hätte Microsoft nicht so lange geschlafen, wären ich und viele andere nicht genötigt gewesen Android oder iOS zu erlernen. Auf keinen Fall möchte ich die beiden OS schlecht machen, über Umwege haben auch die funktioniert, aber Microsoft bleibt Microsoft und nun mit finnischer Qualität und Design.
Unschlagbar, bei nüchterner (logischer) Betrachtung.


Datenblatt Nokia Lumia 1520

  • Typ Smartphone
  • Dual-SIM Dual-SIM nicht unterstützt.
  • Tri-SIM k.A.
  • Betriebssystem Windows Phone 8
  • Interner Speicher 32000 MB
  • Speicher erweiterbar um 64 GB
  • Steckplatz microSD
  • Display 6 Zoll
  • Display-Auflösung 1920x1080 Pixel
  • Touchscreen Touchscreen wird unterstützt.
  • CPU Quadcore
  • QWERTZ-Tastatur QWERTZ-Tastatur nicht unterstützt.
  • Outdoor-tauglich Outdoor-tauglich nicht unterstützt.
  • Kamera 20 Megapixel
  • Fotolicht Fotolicht wird unterstützt.
  • Blitz Blitz nicht unterstützt.
  • optischer Zoom k.A.
  • Kamera Vorderseite Kamera Vorderseite wird unterstützt.
  • Videofunktion Videofunktion wird unterstützt.
  • Videoauflösung 1920x1080 Pixel
  • Musikplayer Musikplayer wird unterstützt.
  • Radio k.A.
  • Netze 1800, 1900, 850, 900 MHz
  • GPS GPS wird unterstützt.
  • GLONASS k.A.
  • Datentransfer EDGE, GPRS, HSDPA, HSUPA, LTE, UMTS
  • Konnektivität Bluetooth, NFC, USB, WLAN
  • Breite k.A.
  • Höhe k.A.
  • Tiefe k.A.
  • Gewicht k.A.

Smartphones & Handys

Nokia Lumia 1520

Nokia Lumia 1520 - Preis suchen Amazon Preis kann jetzt höher sein


0.0633