Wir verwenden Cookies, um unseren Service für Sie zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Huawei P9 lite im Test

Test Huawei P9 lite
Huawei P9 lite Test - 0 Huawei P9 lite Test - 1 Huawei P9 lite Test - 2 Huawei P9 lite Test - 3

Zusammenfassung von eTest zu Huawei P9 lite

Die abgespeckte Variante von Huaweis Flaggschiff-Modell ist ein richtiger Preis-Leistungs-Knaller. Das P9 Lite sieht schick aus, reagiert flott und ist für ein Mittelklasse-Smartphone top ausgestattet mit hellem Full-HD-Display, Fingerabdrucksensor und Dual-SIM-Option. Dazu hat das Lite-Modell auch noch einen längeren Atem als das P9, das fast doppelt so teuer ist.

Bester Preis

196,57 €
bei check24.decheck24.de
Zum Shop

Huawei P9 lite - Fakten Check, Tests und Preise

Pros & Cons

  • Fairer Preis
  • Android 6.0
  • Helles, scharfes und blickwinkelstabiles Display
  • Sehr gute Rechenleistung
  • Rückseitiger, schneller Fingerabdrucksensor
  • Anders als das P9 oder P9 Plus keine Dual-Kamera
  • Fotoqualität bei wenig Licht

Preisvergleich



Testberichte

Abgespecktes Flaggschiff für Sparfüchse

Die abgespeckte Variante von Huaweis Flaggschiff-Modell ist ein richtiger Preis-Leistungs-Knaller. Das P9 Lite sieht schick aus, reagiert flott und ist für ein Mittelklasse-Smartphone top ausgestattet mit hellem Full-HD-Display, Fingerabdrucksensor und Dual-SIM-Option. Dazu hat das Lite-Modell auch noch einen längeren Atem als das P9, das fast doppelt so teuer ist.

Design: "It’s plastic fantastic"

Das Huawei P9 lite ist in Schwarz, Weiß oder Gold erhältlich und mit 147 Gramm genauso leicht wie das Flaggschiff. Na gut, das P9 bringt nur 144 Gramm auf die Waage, aber wir wollen mal nicht so kleinlich sein.

Schön schlank ist das P9 Lite mit einer Gehäusetiefe von 7,5 Millimeter ebenfalls, wobei das P9 mit nur 7 Millimetern auch hier die Nase leicht vorn hat. Deutliche Abstriche muss man dagegen beim Material in Kauf nehmen. Während das P9 oder auch das P9 Plus in einem hochwertigen Aluminium-Body stecken, besteht bei der Lite-Variante nur der Rahmen aus Alu. Der Rest ist aus Kunststoff gefertigt.

Ein hässliches Entlein ist das Huawei P9 Lite trotzdem nicht. Von vorne betrachtet sehen sich das Lite- und das Top-Modell sogar zum Verwechseln ähnlich. Gut in der Hand liegt das Smartphone auch.

Display: klar, scharf und hell

Das Display ist eine Augenweide. Es misst 5,2 Zoll in der Diagonale und löst knackscharf in Full-HD (1.920 x 1.080 Pixel) auf. Hier liegt das P9 Lite gleichauf mit dem großen Bruder. Das Vorgängermodell P8 Lite musste sich seinerzeit noch mit einer einfachen HD-Auflösung (1.280 x 720 Pixel) begnügen.

Überdies begeistert das Display des P9 Lite mit sehr natürlichen Farben, einem ordentlichen Kontrast und einer hohen Maximalhelligkeit. Das Display des P9 ist zwar noch einen Tick heller, aber im Alltag ist auch das Display des Lite-Modells bei Sonnenlicht gut ablesbar.

Performance: flink wie ein Fuchs

An der Performance gibt es genauso wenig etwas auszusetzen, obwohl das P9 Lite nur einen Mittelklasse-Prozessor von Huawei spendiert bekommen hat. Dabei handelt es sich um den hauseigenen HiSilicon Kirin 650, ein Achtkern-Prozessor, der mit viermal 2 GHz sowie viermal 1,7 GHz taktet. Das Flaggschiff P9 hat mit dem Kirin 955 eine noch leistungsstärkere Octa-Core-CPU verbaut.

Im Praxistest gibt sich das P9 Lite dennoch keine Blöße, zumal es genau wie der große Bruder auf 3 GB Arbeitsspeicher zurückgreifen kann. Alles läuft wie geschmiert, Multitasking ist keine Herausforderung für das Smartphone. Es ist sogar hinreichend spieletauglich.

Überdies ist das Lite-Modell mit der aktuellen Android-Version 6.0 ausgerüstet, über die Huawei seine intuitive Benutzeroberfläche EMUI 4.1 gestülpt hat. Was jedoch nervt, ist die unnötige Bloatware, die kostbaren Speicherplatz frisst. Das P9 Lite hat schließlich nur 16 GB an Bord – das P9 bietet mit 32 GB doppelt so viel, das P9 Plus mit 64 GB sogar viermal so viel Speicherplatz.

Ausstattung: keine Dual-Cam, aber dafür Dual-SIM

Per microSD-Karte kann der Speicher ordentlich aufgestockt werden. Allerdings muss dann auf die Dual-SIM-Option verzichtet werden. Das Huawei P9 Lite besitzt dafür nur einen Hybrid-Slot, sodass man gezwungen ist, sich zwischen zweiter SIM-Karte oder Speichererweiterung zu entscheiden. Aber gut, das P9 und das P9 Plus bieten die gefragte Dual-SIM-Option dagegen gar nicht.

Huawei P9 Lite - abgespecktes Flaggschiff zum Knallerpreis

Das P9 Lite besitzt keine Dual-Kamera auf der Rückseite, ist dafür aber Dual-SIM-fähig.

Dafür fehlt dem Lite-Modell die Dual-Kamera der Top-Modelle, die in Zusammenarbeit mit Leica entwickelt wurde und interessante Spielereien wie zum Beispiel eine nachträgliche Fokusverschiebung ermöglicht. Das P9 Lite hat nur eine einfache 13-Megapixel-Kamera an Bord, die aber nichtsdestotrotz ganz ordentliche Schnappschüsse liefert und eine schöne Auswahl an Fotofiltern bereithält. Außerdem kann sie Videos in Full-HD aufnehmen und auf Wunsch in Zeitlupe oder im Zeitraffer wiedergeben. Die Frontknipse für Selfies und Videochats löst 8 Megapixel auf.

Erfreulicherweise dem Rotstift nicht zum Opfer gefallen ist der Fingerabdrucksensor auf der Rückseite, der flott reagiert und in der Preisklasse unter 300 Euro alles andere als selbstverständlich ist.

In puncto Konnektivität muss man sich mit WLAN-n und LTE Cat4 zufriedengeben (anstelle von WLAN-ac und LTE Cat6). Das ist für ein Mittelklasse-Smartphone aber keine Schande, zumal das Huawei P9 Lite auch NFC in die Waagschale wirft.

Akku: ausdauernder als die großen Brüder

Ein weiterer Pluspunkt für das Huawei P9 Lite ist die Akkulaufzeit. Rekordverdächtig wie beim Asus ZenFone Max oder dem Motorola Moto X Play ist sie nicht. Allerdings hält das Lite-Modell im direkten Vergleich länger durch als die teuren Vorbilder P9 und P9 Plus. Für Quasselstrippen stellt das P9 Lite also die bessere Wahl dar (die Telefon-Akustik ist im Übrigen hervorragend).

Schade ist jedoch, dass der Akku nicht ausgetauscht werden kann und relativ lange zum Laden braucht. Mehr als dreieinhalb Stunden muss das P9 Lite an der Steckdose ausharren, bis der Akku vollständig geladen ist. Mit einer Schnellladefunktion kann nur die Plus-Variante des P9 dienen.

Fazit zum Huawei P9 Lite

Huawei hat das P9 Lite an den richtigen Stellen abgespeckt. Es kostet nur etwa halb so viel wie das P9 oder P9 Plus, muss sich angesichts seines tollen Full-HD-Displays, der starken Performance, dem präzisen Fingerabdrucksensor und der Dual-SIM-Funktion aber nicht hinter seinen großen Geschwistern verstecken. In puncto Akkulaufzeit ist die Sparversion den Flaggschiffen sogar leicht überlegen. Da verzichtet man doch gern auf die Dual-Kamera und das Alu-Gehäuse.

Meine persönliche Bewertung:

0.0/5.0
Test Huawei P9 lite
Vorteil: Huawei P9 lite
  • Fairer Preis
  • Android 6.0
  • Helles, scharfes und blickwinkelstabiles Display
Nachteil: Huawei P9 lite
  • Anders als das P9 oder P9 Plus keine Dual-Kamera

Preisevergleich und Aktuelle Angebote


Testberichte der Fachpresse zu Huawei P9 lite

Zitat: Es ist einfache zu bedienen, das Tempo ist okay. Gut: großer Arbeitsspeicher (3 Gigabyte).
Auszeichnung gut

Platz 2 von 8

Wertung Note 2.35

» zum Test

Zitat: Das Huawei P9 Lite verbindet besonders gekonnt gute Technik und schickes Design; zudem holte es im COMPUTER BILD-Labor gute Noten.
Auszeichnung gut

Platz 15 von 19

Wertung Note 2.28

» zum Test

Zitat: Helles Full-HD-Display, Top-Empfang und genug Prozessorleistung mit viel Akku-Ausdauer, garniert mit Dual-SIM und guter Kamera - das P9 Lite ist tatsächlich ein Mittelklasse-Knüller mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis.
Auszeichnung gut

Platz 3 von 3

Wertung Note 2.28

» zum Test

Kein Zitat
Auszeichnung gut

Platz 3 von 21

Wertung Note 2.30

» zum Test

Zitat: Es sieht so aus, als ob Huawei hier einen echten Hit gelandet hat.
Auszeichnung sehr gut, Testsieger

Platz 1 von 5

Wertung 429.00
von 500 Punkten

» zum Test

Zitat: Das P9 Lite macht also einen ganz starken ersten Eindruck [...].

Einzeltest

Wertung 5.00
von 5 Punkten


Zitat: [...] als Top-Feature verbaut Huawei auch beim kleinen Modell den Fingerabdruck-Scanner auf der Rückseite, der im Test sehr gut funktionierte.
Auszeichnung gut

Platz 3 von 5

Wertung Note 1.70

» zum Test

Zitat: PRO: Schlankes, leichtes Gehäuse. Ausdauernder Akku. Aktuelles Betriebssystem. Dual-SIM. CONTRA: Unnötige Apps installiert. kein 5-GHz-Band beim WLAN. Gaming-Leistung nur Durchschnitt.

Einzeltest

Wertung Note 1.50

» zum Online-Test


TESTALARM

Wir benachrichtigen Sie gerne, sobald ein neuer Testbericht zum Produkt "Huawei P9 lite" vorliegt!



Meinungen

Ihre Meinung ist gefragt!

Sie haben das Produkt Huawei P9 lite bereits? Schreiben Sie Ihren persönlichen Testbericht und geben Sie hier Ihre Meinung ab.

sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
(Wertung anklicken, um Meinung zu schreiben)



Datenblatt Huawei P9 lite

  • Typ Smartphone
  • Dual-SIM Dual-SIM wird unterstützt.
  • Tri-SIM Tri-SIM nicht unterstützt.
  • Betriebssystem Android
  • Interner Speicher k.A.
  • Speicher erweiterbar um 128 GB
  • Steckplatz microSD
  • Display 5,2 Zoll
  • Display-Auflösung 1920x1080 Pixel
  • Touchscreen Touchscreen wird unterstützt.
  • CPU Octacore
  • QWERTZ-Tastatur QWERTZ-Tastatur nicht unterstützt.
  • Outdoor-tauglich Outdoor-tauglich nicht unterstützt.
  • Kamera 13 Megapixel
  • Fotolicht Fotolicht wird unterstützt.
  • Blitz Blitz wird unterstützt.
  • optischer Zoom k.A.
  • Kamera Vorderseite Kamera Vorderseite wird unterstützt.
  • Videofunktion Videofunktion wird unterstützt.
  • Videoauflösung k.A.
  • Musikplayer Musikplayer wird unterstützt.
  • Radio k.A.
  • Netze k.A.
  • GPS GPS wird unterstützt.
  • GLONASS GLONASS wird unterstützt.
  • Datentransfer UMTS
  • Konnektivität Bluetooth, NFC, USB, WLAN
  • Breite 72,6 mm
  • Höhe 146,8 mm
  • Tiefe 7,5 mm
  • Gewicht 147 g

Smartphones & Handys

Huawei P9 lite

Huawei P9 lite - ab 196,57 € Preis kann jetzt höher sein


0.0524