Wir verwenden Cookies, um unseren Service für Sie zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Huawei Mate S im Test

Test Huawei Mate S
Huawei Mate S Test - 0 Huawei Mate S Test - 1 Huawei Mate S Test - 2 Huawei Mate S Test - 3 Huawei Mate S Test - 4 Huawei Mate S Test - 5

Zusammenfassung von eTest zu Huawei Mate S

Huawei bewirbt sein neues Phablet Mate S vor allem damit, dass es das erste Smartphone mit Force-Touch ist. Allerdings ist das Gerät gar nicht serienmäßig damit ausgestattet. Was es damit auf sich hat und ob es sich trotzdem lohnt, knappe 650 Euro für das Mate S auszugeben, das lesen Sie hier.

Weitere Angebote aus dieser Produktgruppe

AEG Voxtel M320

Huawei Mate S - AEG Voxtel M320  - Test zum Shop 26,77 €

Doro Primo 215 Großtasten-Handy

Huawei Mate S - Doro Primo 215 Großtasten-Handy  - Test zum Shop 29,89 €

Emporia Eco

Huawei Mate S - Emporia Eco  - Test zum Shop 29,95 €

Huawei Mate S - Fakten Check, Tests und Preise

Pros & Cons

  • Flottes Arbeitstempo
  • Kontraststarkes, helles AMOLED-Display
  • Gute 13-MP-Kamera mit schnellem AF
  • 8-MP-Frontkamera mit eigenem Blitz für Selfies
  • Zuverlässiger Fingerabdrucksensor mit zusätzlichen Funktionen
  • Hoher Preis
  • Schwache Akku-Laufzeit

Preisvergleich



Testberichte

Sieht so Innovation aus?

Huawei bewirbt sein neues Phablet Mate S vor allem damit, dass es das erste Smartphone mit Force-Touch ist. Allerdings ist das Gerät gar nicht serienmäßig damit ausgestattet. Was es damit auf sich hat und ob es sich trotzdem lohnt, knappe 650 Euro für das Mate S auszugeben, das lesen Sie hier.

Optik: Edel, groß, schlank

Was das Design angeht, so kann das Mate S definitiv mit den Flaggschiffen anderer Hersteller mithalten. Das Aluminiumgehäuse gibt es wahlweise in den Farben "Mystic Champagne" oder "Titanium Grey" und ist mit einer Nano-Beschichtung gegen Spritzwasser geschützt. Das macht das Gerät jedoch nicht wasserdicht, Vorsicht sollte man also trotzdem walten lassen.

Das Display wird durch Gorilla Glass 4 geschützt und ist dezent gebogen. Die Maße belaufen sich auf 75,3 x 149,8 x 7,2 mm (B x H x T); auf die Waage bringt das Mate S circa 156 Gramm. Für ein Phablet ist das geradezu elfengleich. Das Mate 7 ist flach, verhältnismäßig leicht und alles in allem ein schicker Begleiter.

Technik: Tolle Hardware, abgekupferte Software

Das brillante und helle AMOLED-Display ist stolze 5,5 Zoll (14 cm) groß, löst allerdings "nur" in Full-HD mit 1.920 x 1.080 Pixeln auf. Bei der Größe - und vor allem bei dem Preis - hätte man auch 4K erwarten können. Das ist allerdings kein wirkliches Manko, denn mit bloßem Auge fällt der Unterschied im Alltag gar nicht auf.

Auch unter der Haube schindet das Huawei Mate S Eindruck. Es wird von einem Octacore-Prozessor der hauseigenen Marke HiSilicon, dem Kirin 935, angetrieben. Die CPU taktet mit viermal 2,2 GHz bzw. viermal 1,5 GHz und hat ordentliche 3 GByte Arbeitsspeicher zur Seite gestellt bekommen. Entsprechend flott und flüssig arbeitet das Smartphone.

Der Nutzerspeicher ist 32 GB groß und kann per microSD-Karte um weitere 128 GB vergrößert werden. Der Akku ist für ein Phablet verhältnismäßig klein geraten. 2700 mAh sind nicht besonders viel, vor allem im Vergleich zum Huawei Ascend Mate 7, in dem ein Akku mit satten 4100 mAh steckt. Als Betriebssystem ist Android 5.1.1 mit Huaweis Benutzeroberfläche EMUI 3.1 installiert.

Force-Touch: Nur in der Luxus-Version

Nun aber zu den etwas interessanteren Fakten. Huawei hat vor allem Werbung damit gemacht, dass das Mate S als erstes Smartphone über Force-Touch verfügen wird. Mal abgesehen davon, dass diese Technologie ursprünglich von Apple stammt, ist das Mate S rein rechnerisch auch gar nicht das erste Smartphone mit Force-Touch. Denn das neue iPhone verfügt ebenfalls über diese Funktion.

Und da ist der zweite Haken. In der Standardversion verfügt das Mate S überhaupt nicht über Force-Touch. Dieses Feature bekommt nur, wer die noch teurere Luxus-Version des Geräts kauft und die gelangt erst Anfang 2016 in den Handel. Kunden, die sich vor dem Kauf nicht im Detail mit den Geräteeigenschaften beschäftigen, könnten das Mate S für eine ziemliche Mogelpackung halten.

Immerhin lockt es noch mit einem Fingerabdrucksensor, der auch zum Scrollen geeignet ist, und der Funktion Knuckle 2.0. Diese ermöglicht es, einige Shortcuts und Menüs durch Fingerknöchel-Gesten aufzurufen.

Multimedia: Ein solides Paket

In Sachen Multimedia hat das Mate S einiges zu bieten. Die 13-Megapixel-Hautpkamera mit BSI-Sensor und f/2.0 Blende verfügt über einen schnellen Autofokus, einen optischen Bildstabilisator und einen Dual-LED-Blitz. Zudem gibt es noch einen HDR-Modus.

Auch die Frontkamera kann sich sehen lassen. Satte 8 Megapixel, ein BSI-Sensor und f/2.4 Blende sind für eine Frontkamera nicht schlecht. Über ein Fotolicht verfügt die Frontcam des Mate S ebenfalls, nur auf den Bildstabilisator und Autofokus muss man hier verzichten. Die Optiken werden von Saphirglas vor Kratzern geschützt.

Videos werden in Full-HD aufgenommen. Auch hier wäre 4K wünschenswert, es ist aber kein Muss. Zusätzlich verfügt das Gerät über drei Mikrophone zur besseren Sprachaufnahme und ein FM-Radio.

Konnektivität: Da geht noch was

Die Standards sind alle da: Das Mate S verfügt über USB 2.0, Bluetooth 4.0 und auch schnelles LTE braucht keiner missen. Wer daheim ins Internet will, hat schon eher Grund zur Klage. Hier gibt es statt WLAN-ac lediglich WLAN-n und das auch nur im 2,4-GHz-Band. Da wäre auf jeden Fall noch Luft nach oben.

Zur Ortung gibt es GPS/A-GPS und Glonass. Freuen kann man sich auch über das verbaute NFC-Modul, das drahtlose Verbindungen noch einfacher macht.

Fazit: Ein wenig teuer

An sich ist das Mate S kein schlechtes Gerät. Im Gegenteil, rein von seiner Leistung her macht es einen guten Eindruck und auch das Design stimmt. Im Vergleich zum deutlich günstigeren Ascend Mate 7 gibt es jedoch gar nicht so viele Unterschiede und wenn man dann mit einer Funktion wirbt, über die das Gerät standardmäßig gar nicht verfügt, dann macht das keinen ganz so guten Eindruck.

Meine persönliche Bewertung:

0.0/5.0
Test Huawei Mate S
Vorteil: Huawei Mate S
  • Flottes Arbeitstempo
  • Kontraststarkes, helles AMOLED-Display
  • Gute 13-MP-Kamera mit schnellem AF
Nachteil: Huawei Mate S
  • Hoher Preis

Preisevergleich und Aktuelle Angebote


Testberichte der Fachpresse zu Huawei Mate S

Zitat: Performance, Software-Features und Aluminium-Body sprechen für das Mate S, der schwache Akku trübt das Bild.
Auszeichnung gut

Platz 4 von 8

Wertung Note 1.60

» zum Test

Zitat: Huaweis neues Flaggschiff Mate S macht im Test eine gute Figur, rangiert aufgrund des schwachen Akkus aber hinter seinem Vorgänger.
Auszeichnung gut

Einzeltest

Wertung Note 1.70


Zitat: Für alle, die Wert auf ein großes Display und ein elegantes Äußeres legen, ist das Mate S ein empfehlenswerter Alltagsbegleiter - solange man vom Preis absieht und keine Vergleiche anstellt.

Einzeltest

Keine Wertung


Zitat: In der Summer ist das Mate S natürlich das bessere Smartphone, mit dem eleganteren Design, dem besseren Display und der ausgereifteren Kamera. Aber der Abstand zum Honor 7 ist viel geringer, als die Differenz von 300 Euro vermuten lässt.
Auszeichnung sehr gut

Platz 1 von 2

Wertung 426.00
von 500 Punkten

» zum Test

Zitat: Das Mate S steht dem Flaggschiff-Gerät [Huawei P8] mit seinem edlen Design und den cleveren Features in nichts nach [...].
Auszeichnung sehr gut

Einzeltest

Wertung Note 1.30


Zitat: In der Summe hinterlässt das Mate S einen zwiespältigen Eindruck. Das Gehäuse kann nicht nur locker mit den Premium-Modellen der großen Marken mithalten, es übertrifft sie teilweise sogar. Aber der Preis ist […] ungewöhnlich hoch […]. In dieser Liga spielen Apple, Samsung und Sony – und jede Schwäche wird gnadenlos bestraft.
Auszeichnung sehr gut

Einzeltest

Wertung 426.00
von 500 Punkten


Zitat: Die gewölbte Rückseite des Mate S liegt gut in der Hand: Haptik und Ergonomie stimmen. Während auch die Kamera und der Fingerabdrucksensor einen positiven Eindruck hinterlassen, fehlen dem Smartphone an machen Stellen Features, die es braucht, um den Titel High-End tragen zu dürfen.

Einzeltest

Wertung 4.09
von 5 Punkten

» zum Online-Test

Zitat: Hochwertige Materialien, eine schöne Formgebung und ein intuitives Handling machen das Mate S aus. Zudem bietet das Smartphone eine sehr solide Leistung sowie einige nette und auch brauchbare Funktionen - sowohl in Sachen Hardware als auch Software. Der Akku zeigte sich im Test ausdauernder als zunächst vermutet.

Einzeltest

Wertung Note 1.70

» zum Online-Test


TESTALARM

Wir benachrichtigen Sie gerne, sobald ein neuer Testbericht zum Produkt "Huawei Mate S" vorliegt!



Meinungen

Ihre Meinung ist gefragt!

Sie haben das Produkt Huawei Mate S bereits? Schreiben Sie Ihren persönlichen Testbericht und geben Sie hier Ihre Meinung ab.

sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
(Wertung anklicken, um Meinung zu schreiben)



Datenblatt Huawei Mate S

  • Typ Smartphone
  • Dual-SIM k.A.
  • Tri-SIM Tri-SIM nicht unterstützt.
  • Betriebssystem Android
  • Interner Speicher 32000 MB
  • Speicher erweiterbar um 128 GB
  • Steckplatz microSD
  • Display 5,5 Zoll
  • Display-Auflösung 1080x1920 Pixel
  • Touchscreen Touchscreen wird unterstützt.
  • CPU Octacore
  • QWERTZ-Tastatur QWERTZ-Tastatur nicht unterstützt.
  • Outdoor-tauglich Outdoor-tauglich nicht unterstützt.
  • Kamera 13 Megapixel
  • Fotolicht Fotolicht wird unterstützt.
  • Blitz Blitz wird unterstützt.
  • optischer Zoom k.A.
  • Kamera Vorderseite Kamera Vorderseite wird unterstützt.
  • Videofunktion Videofunktion wird unterstützt.
  • Videoauflösung 1080x1920 Pixel
  • Musikplayer Musikplayer wird unterstützt.
  • Radio Radio wird unterstützt.
  • Netze 1800, 1900, 2100, 850, 900 MHz
  • GPS GPS wird unterstützt.
  • GLONASS GLONASS wird unterstützt.
  • Datentransfer EDGE, GPRS, HSDPA, HSUPA, LTE, UMTS
  • Konnektivität Bluetooth, NFC, USB, WLAN
  • Breite 75,3 mm
  • Höhe 149,8 mm
  • Tiefe 7,2 mm
  • Gewicht 156 g

Smartphones & Handys

Huawei Mate S

Huawei Mate S - Preis suchen Amazon Preis kann jetzt höher sein


0.0558