Wir verwenden Cookies, um unseren Service für Sie zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Archos 40 Cesium im Test

Test Archos 40 Cesium

Zusammenfassung von eTest zu Archos 40 Cesium

Archos bietet mit dem 40 Cesium ein Smartphone mit dem aktuellen Windows Phone 8.1. Günstiger ist derzeit kaum ein Smartphone mit dem Microsoft Betriebssystem zu bekommen. Dafür muss man Abstriche in Kauf nehmen. Alltagstauglich ist das Cesium aber allemal.

Weitere Angebote aus dieser Produktgruppe

AEG Voxtel M320

Archos 40 Cesium - AEG Voxtel M320  - Test zum Shop 26,77 €

Doro Primo 215 Großtasten-Handy

Archos 40 Cesium - Doro Primo 215 Großtasten-Handy  - Test zum Shop 29,89 €

Emporia Eco

Archos 40 Cesium - Emporia Eco  - Test zum Shop 29,95 €

Archos 40 Cesium - Fakten Check, Tests und Preise

Pros & Cons

  • Sehr günstig
  • Aktuelles Windows Phone 8.1 Betriebssystem
  • Wechselcover
  • Schwacher Prozessor

Preisvergleich



Testberichte

Windows Phone unter 100 Euro: Das Archos 40 Cesium im ersten Check

Archos bietet mit dem 40 Cesium ein Smartphone mit dem aktuellen Windows Phone 8.1. Günstiger ist derzeit kaum ein Smartphone mit dem Microsoft Betriebssystem zu bekommen. Dafür muss man Abstriche in Kauf nehmen. Alltagstauglich ist das Cesium aber allemal.

Optik: Bunt wie Lumia

Optisch orientiert sich Archos ein wenig an den bunten Lumia-Smartphones von Nokia. Gleich drei,  verschiedenfarbige Rück-Cover liegen dem Smartphone bei. Mit etwas über einem Zentimeter Dicke ist das Cesium nicht das schlankeste Modell auf dem Markt. Mit 126 Gramm ist es dafür sehr leicht.

Display: Alltagstauglich

Das Archos 40 Cesium hat immerhin ein 4 Zoll großes Display zu bieten, das in WVGA auflöst. So wirklich brillant ist das nicht, aber absolut alltagstauglich und für den Preis mehr als in Ordnung.

Hardware & Betriebssystem: Intuitive Bedienung

Das Archos 40 Cesium arbeitet mit dem aktuellen Windows Phone 8.1 als Betriebssystem. Besonders für Smartphone-Einsteiger ist das recht intuitiv zu bedienen. Umsteiger, etwa von Android, werden eine gewisse Eingewöhnungszeit brauchen. Angetrieben wird es von einem 1,2 Gigahertz Quadcore-Prozessor, dem Smartphone stehen aber leider nur 512 MB Arbeitsspeicher zur Verfügung. Für einigermaßen flüssige Bedienung sollte das im Alltag ausreichen, aufwendige Apps könnten aber besonders wegen des geringen Arbeitsspeichers Probleme machen.

Der interne Speicher ist mit 4 Gigabyte recht klein, kann aber per microSD-Karte um bis zu 128 Gigabyte erweitert werden.

Verbindungen: Platz für zwei SIM-Karten

LTE ist zum Preis des Archos 40 Cesium natürlich nicht drin. Dafür gibt es immerhin den UMTS-Datenbeschleuniger HSPA+, was für diesen Preis auch schon ganz ordentlich ist. Auf Bluetooth, GPS und WLAN muss man ebenso wenig verzichten. Beim Archos 40 Cesium handelt es sich sogar um ein Dual-SIM-Smartphone, so dass man über zwei SIM-Karten erreichbar ist.

Multimedia: 5 Megapixel & Radio

Das Archos 40 Cesium bietet immerhin eine 5 Megapixel Kamera mit Autofokus und Fotolicht. Das reicht vermutlich für einigermaßen brauchbare Schnappschüsse aus. Auf der Front sitzt eine weitgehend unbrauchbare VGA-Cam. Ein Radio ist ebenfalls eingebaut.

Fazit: Günstig & brauchbar

Das Archos 40 Cesium soll knappe 80 Euro kosten und ist damit preislich auf dem Niveau der aller billigsten Androiden. Für diesen Preis kann man über die Ausstattung nicht meckern. Das Archos-Einsteigermodell macht einen brauchbaren Eindruck und dürfte einigermaßen alltagstauglich sein. Neben zahlreichen Android-Alternativen in dieser Preisklasse gibt es mit dem allerdings schon ein paar Euro teureren Nokia Lumia 630 auch eine gute Einsteiger-Alternative für Windows Phone Fans. Das Nokia Lumia 530 kostet ähnlich wenig wie das Archos Cesium und hat ähnliche Spezifikationen. Im Test schnitt es mittelmäßig ab, erwies sich aber ebenfalls als alltagstauglich.

Meine persönliche Bewertung:

5.0/5.0
Test Archos 40 Cesium
Vorteil: Archos 40 Cesium
  • Sehr günstig
  • Aktuelles Windows Phone 8.1 Betriebssystem
  • Wechselcover
Nachteil: Archos 40 Cesium
  • Schwacher Prozessor

Preisevergleich und Aktuelle Angebote


Testberichte der Fachpresse zu Archos 40 Cesium

Zitat: Für gerade einmal knapp 80 Euro oder gar etwas weniger kann man mit dem Archos 40 Cesium nicht viel falsch machen. Das Smartphone ist kompakt, ordentlich verarbeitet, läuft recht flott und hat einen starken Akku.

Einzeltest

Wertung 75%

» zum Online-Test


TESTALARM

Wir benachrichtigen Sie gerne, sobald ein neuer Testbericht zum Produkt "Archos 40 Cesium" vorliegt!



Meinungen

Ihre Meinung ist gefragt!

Sie haben das Produkt Archos 40 Cesium bereits? Schreiben Sie Ihren persönlichen Testbericht und geben Sie hier Ihre Meinung ab.

sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
(Wertung anklicken, um Meinung zu schreiben)


Kundenmeinungen 1 Bewertung

Klasse Gerät und besser als das Lumia 530

Donnerstag, den 06.11.2014 von Otterschnauze

stars (Sehr gut)

Kann dieses Gerät wirklich nur empfehlen, denn dank Windows Phone 8.1 läuft es erstklassig gut (deutlich besser als jedes Android Äquivalent), bietet eine gute Oberfläche und wirkt sehr hochwertig.
Windows Phone ist in der Realität jedoch noch qualitativ etwas von der Konkurrenz entfernt, gerade längere ladezeiten bei apps lassen bei mir zumindest einen etwas komischen Eindruck zurück aber das liegt noch an der recht komplizierten Programmierung der apps und kann in Zukunft nur besser werden.
Besondere Highlights dieses smartphones sind definitiv der Akku, der eine Laufzeit von mehr als 3 tagen bei moderater Nutzung zulässt, die rundum bessere Ausstattung bei selben Geld gegenüber dem 530 (LED-blitz, frontcamera, größerer Akku, besseres Display) und der unglaubliche preis. Negativ fallen mir nur zwei Faktoren auf, das displayglas, weilches ein Fingerabdrück-Magnet ist (liegt an der nicht vorhandenen antifettschicht, die in der Preiseklasse NIE vorhanden ist) und die im Vergleich zum L530 etwas schlechtere bauqualität, die aber definitiv akzeptabel ist. Die wechselcoverfarben finde ich auch nicht so ansprechend wie beim L530.
Naja und das Fehlen der nokia apps ist naja.. Ein qualitativer Schritt nach hinten.


Datenblatt Archos 40 Cesium

  • Typ Smartphone
  • Dual-SIM Dual-SIM wird unterstützt.
  • Tri-SIM k.A.
  • Betriebssystem Windows Phone 8
  • Interner Speicher 4000 MB
  • Speicher erweiterbar um 128 GB
  • Steckplatz microSD
  • Display 4 Zoll
  • Display-Auflösung 480x800 Pixel
  • Touchscreen Touchscreen wird unterstützt.
  • CPU Quadcore
  • QWERTZ-Tastatur QWERTZ-Tastatur nicht unterstützt.
  • Outdoor-tauglich Outdoor-tauglich nicht unterstützt.
  • Kamera 5 Megapixel
  • Fotolicht Fotolicht wird unterstützt.
  • Blitz k.A.
  • optischer Zoom k.A.
  • Kamera Vorderseite Kamera Vorderseite wird unterstützt.
  • Videofunktion Videofunktion wird unterstützt.
  • Videoauflösung 640x480 Pixel
  • Musikplayer Musikplayer wird unterstützt.
  • Radio k.A.
  • Netze 1800, 1900, 850, 900 MHz
  • GPS GPS wird unterstützt.
  • GLONASS k.A.
  • Datentransfer EDGE, GPRS, HSPA+, UMTS
  • Konnektivität Bluetooth, USB, WLAN
  • Breite 64 mm
  • Höhe 126 mm
  • Tiefe 10,5 mm
  • Gewicht 126 g

Smartphones & Handys

Archos 40 Cesium

Archos 40 Cesium -
Erhältlich bei
saturn


0.0520